Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche euren Rat... weiß nicht wie ich mich entscheiden soll...

Brauche euren Rat... weiß nicht wie ich mich entscheiden soll...

10. September 2006 um 12:22 Letzte Antwort: 10. September 2006 um 18:34

Ich bin eigentlich nur ein stiller Mitleser, doch jetzt benötige ich euren Rat...
Ich hab ein großes Problem und ich hab schon Magenschmerzen, weil ich einfach nicht weiß was ich tun soll.
Ich bin mit meinem Freund seit 7 Jahren zusammen... wir sind damals zusammen gekommen als wir beide 16 waren...
Wir waren in der Zeit auch ein mal getrennt und mein Freund hatte in dieser Zeit auch etwas mit anderen Frauen.
Wir sind irgendwie immer wieder zusammen gekommen und ich hab ihn immer unendlich geliebt...
Seit über 1 Jahr haben wir aber sehr große Probleme.
Wir haben in den letzten Monaten ständig gestritten und es gab immer wegen jeder Kleinigkeit Zoff.
Wir haben uns richtig auseinander gelebt und irgendwie hab ich das Gefühl, dass meine Gefühle immer mehr verschwinden.
Ich bin nun schon seit mindestens 3 Monaten im Gefühlschaos und wollte mich sogar bereits trennen, er hat mich aber immer wieder davon überzeugt zusammen zu bleiben.
Er sagt er liebt mich über alles und kann nicht ohne mich leben aber das spüre ich einfach schon so lange nicht mehr.
Mittlerweile hab ich eine so große Mauer um mich herum aufgebaut, dass ich positives schon kaum noch an mich ran lasse...
Es sind einfach so viele Dinge und Ansichten in Bezug auf die Zukunft die mich sehr an einer gemeinsamen glücklichen Zukunft zweifeln lassen.
Ich bin auch schon seit Wochen nur noch sehr viel mit Freunden weg, es tut mir gut, ich lerne andere Leute kennen und ich hab einfach das Gefühl, dass ich lebe...
Ich bin hin und her gerissen und weiß einfach nicht wie ich mich entscheiden soll.
Klar liebe ich ihn noch aber wann merkt man ob es nur Gewohnheit ist?
Ich bekomme die Gedanken an einer Trennung kaum aus dem Kopf und der Gedanke noch mal richtig frei zu sein reizt mich zugegebenerweise schon sehr.
Die Vorstellung mit jemanden noch mal ganz vorne anzufangen ohne Rückblick auf viel negatives usw. hat schon was.
Ich weiß auch nicht ob es daran liegt, dass ich vor meinen Freund keine (fast) anderen Partner hatte.. ich kann es nicht beschreiben... ich hab mir immer eine Zukunft mit ihm gewünscht, doch mittlerweile fühle ich mich nur noch eingeengt und hab auch Angst was zu verpassen bzw. einen Fehler zu machen.
Was ist wenn das bei mir nur eine Phase ist und ich mich trenne und es dann bereue?
Vielleicht verliebe ich mich auch neu und werde glücklicher denn je... das kann ich nur heraus finden, wenn ich den Schritt wage...
Betrügen würde ich meinen Freund niemals aber alleine das ich so so denke gibt mir schon zu denken.
Kann eine Beziehung funktionieren, wenn man jetzt schon so große Zweifel hat?
Ich bin einfach so unglücklich...
Aber irgendwie schaff ich es auch nicht mich zu trennen, ich weiß, dass ich sein Herz brechen würde... ich würde alles drum geben wenn es so wäre wie früher aber nichts ist mehr so.
Ich bin so durcheinander und weiß nicht wie ich mich entscheiden soll.
Wie denkt ich darüber und habt ihr nach so vielen Jahren auch schon solche Gedanken gehabt und was habt ihr gemacht?

Mehr lesen

10. September 2006 um 12:36

Beziehungspause
Na das Gefühl kenn ich gut,

uns hat eine Trennung auf Zeit geholefen!
Ich war auch sehr jung als ich ihn kennen lernte und irgendwann so nach 8 Jahren war die Luft draussen und die Gedanken kamen auf wie es wohl wäre alleine zu leben, andere Männer kennen zu lernen, ob er wirklich der richtige ist........

Und dann musste er beruflich in die Schweiz. Zuerst war diese neue Freiheit einfach toll. Keinen Klammeraffen mehr am Rücken. Keiner der seine Klamotten rum liegen läßt...

Aber nach ein paar tagen saß ich da und hing den Erinnerungen nach und .. ja ich vermisste ihn. all die Streiterein waren plötzlich lächerliche Kleinigkeiten und ich wünschte nur mehr das er bei mir ist.

Ihm gings in der Schweiz genauso.
Jetzt wissen wir wieder was wir eineinander haben und sind froh das wir uns nicht getrennt haben sondern nur eine kurze Auszeit gemacht haben!

lG
schniefnase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2006 um 18:05

Nichts neues
es ist halt auf so verschiedene weisen immer wieder dasselbe. da hat man jemanden gefunden und nach einigen jahren denkt man, hätte es vielleicht doch noch besser kommen können?
ich finde es gut für dich, deine eigenen freiräume zu schaffen und auch wie du sagst - rauszugehen und andere leute kennenzulernen. ein eigenes soziales leben ist wichtig, um die eigene identität nicht zu verlieren. du musst ihn ja nicht gleich verlassen, aber wenn man sich einfach mal ein bißchen voneinander abnabelt und jeder macht sein eigenes ding, dann merkt man vielleicht auch wieder, was man an dem anderen hat. hin und wieder ist ein bißchen abstand nicht schlecht und dann driftet man nicht in die gewohnheit ab, weil sich jeder auch ein bißchen anstrengen muss, um den anderen zu behalten.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2006 um 18:34

...
Das schlimme ist ja, dass wir uns nun die letzten Wochen schon kaum gesehen haben... wir haben schon viel Abstand gehabt aber es hilft mir nicht weiter... ich hab das Gefühl, ich kapsel mich immer mehr ab...
Es ist so viel passiert und das Vertrauen ist auch total angeknackst...
Immer gibt es nur Ärger und Theater wegen Dingen die unnötig sind.
Ich weiß, dass eine Trennung wahrscheinlich das beste ist, doch ich liebe ihn auch noch und schaff es einfach nicht los zu lassen...
Aber so wie es momentan läuft werde ich nie glücklich...
Ich weiß einfach nicht wofür ich mich entscheiden soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper