Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche eure Meinung. Kontakt mit dem Ex.

Brauche eure Meinung. Kontakt mit dem Ex.

31. August 2012 um 9:34

Hei alle zusammen!
Ich brauche eine unabhängige Meinung ohne gleich verurteilt zu weren.

Vorgeschichte:
Mein Ex und ich waren 6,5 Jahre zusammen. Er ist 25, und ich werde Ende des Jahres 24. Unsere Beziehung verlief richtig gut. Wir haben Zukunftspläne (Heirat, Haus) geschmiedet. Seine Devise: Freunde (sowohl männliche als auch weibliche) gehen vor Frauen. Da er mein erster Mann in allen Dingen war, hab ich es "ertragen" bzw. bin damit klar gekommen. Ich war/bin eine sehr eifersüchtige Person, hab es über die Jahre aber in den Griff bekommen. Mein Ex ist jetzt nicht der typische Beziehungstyp (Knutschen und allerlei in der Öffentlichkeit ist nicht sein Ding gewesen).

Verlauf der Trennung:
Anfang des Jahres hat er eine Kollegin (20) bekommen. Vorher waren nur Männer ins seinem Betrieb. Seit Juni haben beide zusammen in eine Büro ziemlich eng miteinander gearbeitet. Er hat ihr dann auch privat bei ihrer elten Wohnung geholfen.
Ende Juli hat es sich zusgespitzt. Er war nur noch mit Kollegen weg (sie war dabei) und sie waren dabei sich ineinder zu verlieben. Ich hab es natürlich gemerkt.
Dann haben wir ein offenes Gespräch geführt mit allem drum und dran. Er meinte, dass er seit einem knappen halben Jahr schon das Gefühl hat, dass er was verpassen könnte im Leben und nicht mehr weiß, wie es ist Single zu sein. (Dazu muss ich sagen, dass sogut wie jeder gefragt hat, wann wir denn endlich heiraten würden). Wir haben uns dann "vorläufig" getrennt. In der Zeit hat er dann auch seine Kollegin gesehen. Nach einer Woche hat er es ohne mich nicht ausgehalten, weil ich auch eine Kontaktsperre wollte.
Er hat mich angerufen und wollte mich sehen. Hat mich voll geheult, dass er mich vermisst und das ihm alles schrecklich leid tue und das alles ein riesengroßer Fehler war. Ich hab mich dazu bereit erklärt, nochmal von vorne anzufangen, wenn er es wirklich wollen würde.

Da ich zu meinen Eltern gezogen bin, hab ich den Sonntag nicht weiter bei ihm verbracht,um meine gedanken zu sotieren. An dem Montag bin ich dann wieder zu ihm. Ich hab auch bei ihm geschlafen und wir haben auch miteinander geschlafen. Dasselbe auch am Dienstag. Da meinte er dann schon, dass es sich sehr komisch anfühlt und er sich nicht sicher ist, ob er sich doch nicht zu früh gemeldet hat (wollten eigentlich 2 wochen keinen kontakt halten). An dem darauffolgenden Samstag waren wir dann als Freunde etwas essen und haben uns offiziell getrennt.

Momentan:
Einen Tag später hat schon seine Kollegin bei ihm gepennt (auf dem Sofa ... ihr Exfreund, zu dem sie erst einen Monat vorher gezogen ist, hat sie rausgeworfen). Er hat es mir ehrlicherweise gesagt. Ich habe von ihm absolute Erhlichkeit verlangt, um überhaupt mit ihm befreundet sein zu können und das versucht er auch einzuhalten. Er sagt ich bin nachwievor die wichtigste Person für ihn, er könne bloß keine Beziehung zu mir haben. Er hat mich auch niemals betroge! und das glaube ich ihm.
Sie sagt ihm auch schon, dass sie ihn über alles liebt und er sie glücklich macht. Am 12.8 haben wir uns offiziell getrennt. und Seit gut zwei Wochen lebt sie bei ihm, auch wenn sie sich nicht ummelden soll. sie hat nur eine einzige freundin hier in der stadt, die nicht gerade um die ecke wohnt. das heißt sie werden ab montag (da sie gerade noch urlaub hat) 24h am Tag zusammen sein... Sowas hat mein Ex eigentlich gehasst... -.-

Problem:
Ich suche mir gerade eine eigene Wohnung (da ich nciht dauerhaft bei meinen eltern leben kann) und will wirklich erstmal für mich leben und gucken, was das Leben zu bieten hat. Eine Partnerschaft schließe ich zu meinem Ex momentan kategorisch aus. Als (bester) Freund möchte ich ihn dennoch nicht missen, denn ich liebe ihn als Menschen (so wie meine beste Freundin). Er sagt aber zu mir, dass er glaubt, dass wir irgendwann aufjedenfall wieder zusammen kommen werden. Und wir haben auch noch Sex. Er betrügt also seine Neue mit mir. Sie will auch nicht, dass wir zwei Kontakt haben, aber das will mein Ex nicht und hat ihr wohl auch gesagt, dass ich ihm wichtig bin und wenn sie ein Problem damit hat, dann soll sie gehen. Nun schreiben und treffen wir uns heimlich, damit die beiden keinen Stress haben...

Was haltet ihr davon? Was würdet ihr machen? Ich möchte meinen Ex wirklich nicht in meinem Leben missen...


Tut mir leid für den langen Text. Danke schonmal im voraus!

Mehr lesen

31. August 2012 um 14:35

Du möchtest
mit diesem A*rsch zusammensein?

Der dich nach 6,5 Jahre einfach so auswechselt?
Der trotzdem mit dir schläft?

Weil er ja ehrlich zu dir ist?

Wo ist dein Selbstwertgefühl?

Stell dir vor, dass erzählt dir deine Freundin.
Da gibst du ihr doch auch keine Tipps, wie man mit diesem Kerl befreundet sein kann..

Mein Tipp. Kontaktabbruch. Falls es euch ernst ist mit Freundschaft, in einem halben Jahr oder ähnliches probieren!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2012 um 19:47

Mach einen Harken drunter!
Es ist sicher wahnsinnig schwer jemanden nach so langer Zeit einfach aus seinem Leben gehen zu lassen. Aber willst du jetzt nach 6,5 Jahren Beziehung die Affäre neben seiner neuen Beziehung spielen, in die er sich einfach Hals über Kopf gestürzt hat?! Ich an deiner Stelle würde wirklich versuchen Abstand zu ihm zu gewinnen. Zieh bei deinen Eltern aus, leb dein Leben und vergiss ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 9:43

Ich
denke, du machst die selber etwas vor...du versuchst dir den Schmerz erträglicher zu machen indem du ne zerstückelte Trennung hinlegst...Fakt ist, das Ding mit euch ist durch...die Argumente FÜR eure Trennung sprechen da ne sehr deutliche Sprache...dein Ex macht genau das Selbe wie du...er trennt sich auch stückchenweise von dir...da ihr so jung schon solange zusammenward, kann man das nachvollziehen, das ihr den entgültigen Cut noch nicht hinbekommt...trotzdem kann sowas auf Dauer echt ungesund werden...nämlich, wenn du anfängst dir deine Zukunft zu verbauen, indem du ihn im Hinterkopf behältst, wenn du einen neuen Mann kennenlernst...eine Trennung die schmerzhaft ist, hat nämlich auch was Gutes...man wächst daran...wird stärker...lernt sich und seine Bedürfnisse besser kennen...ihr Beide seit allein noch nicht stark genug...ihr versucht es euch so einfach wie möglich zu machen...mit "besten" Freunden geht man aber nicht ins Bett...und ihr beide könnt zum jetzigen Zeitpunkt noch garkeine Freundschaft haben...die Grenzen sind zu schwammig...erstmal Abstand voneinander würde euch guttun...

Sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen