Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche einen Tio, denn alles ist so heimlich

Brauche einen Tio, denn alles ist so heimlich

27. Juli 2009 um 17:30

Ich habe mich total verliebt. Mein Traumgirl wohnt bei mir in der direkten Nachbarschaft, allerdings schon sehr lange. Bisher ist sie mir allerdings nicht wirklich aufgefallen, bis ich sie zum ersten Mal richtig sah. In diesem Moment ist es mit mir geschehen! Bis dahin kannten wir uns gar nicht und gingen aneinander vorbei. Nicht mal gegrüßt haben wir uns. Dies sollte jetzt anders werden, da ich mich in Sie sofort verliebt habe.

Wenn ich sie sah, manchmal durch Zufall und manchmal durchs Fenster abgepaßt, fing ich einfach an mit ihr zu sprächen. erst nur kurz "Hallo", dann immer etwas mehr wie "Wie gehts?" oder "Wohin willst". Sie antwortete mir auch immer freundlich, allerdings immer kurz abgehackt. Als sie sagte das sie in einem Volleyball-Verein ist hatten wir mal ein größeres Gesprächsthema. Es wurde immer mehr daraus und ich lernte sie immer mehr kennen. Sie ist einfach zauberhaft.

Zu Weihanchten 2008, Ostern 2009 und ihren Gebursttag vor einem Monat habe ich ihr sogar kleine Geschenke gemacht, die sie gerne annahm und sich darüber freute.

So weit ich es denke scheint sie nicht unbedingt abgeneigt von mir zu sein. Ich weiß nicht ob sie mich auch liebt, aber auf jeden Fall verstehen wir uns gut, sie lächelt immer über beide Backen wenn wir uns sehen, schaut immer zu meiner Wohnung rüber wenn sie vorbei geht und ist immer super lieb zu mir.

Mein Problem: Sie hat keine Geschwister und keinen Vater mehr, nur ihre Mutter. Diese behandelt sie noch wie ein kleines Kind und wenn diese von einem Kumpel erfahren würde dreht sie durch. Zu ihren Geburtstag kammen nur die Verwandten und allgemein ist sie nur mit 1 Mädel befreundet. Die Mutter darf also nichts mitbekommen und das ist das Problem.

Wenn wir uns sehen und ihre Mutter ist nicht in der Nähe reden wir manchmal richtig lange, aber wenn sie in der Wohnung ist grüßt sie nur ganz knapp. Ebenso ist es auch bei anderen Nachbarn. Wir reden schön und schon lange, aber dann kommt jemand der in der Nähe wohnt und die geht los ohne gar Bye zu sagen. Auch von der einen Freundin tut sie so als wenn sie mich nicht kennt. Habe sie drauf angesprochen und sie sagt wegen ihrer Mutter. Die würde wegziehen wenn sie uns oft sehen würde wie wir reden. Somit darf es auch kein anderer sehen, der es ihr nachher sagt.

Die Mutter arbeitet nicht und ist so gut wie immer zu Haus. Nur mal einkaufen oder so geht sie raus. Wollte mich mit ihr Verabreden, aber auch draußen zum Beispiel im Park wollte sie nicht weil sie Angst hat an der Mutter verraten zu werden. Einmal haben wir uns verabredet und wären fast aufgefallen. Sie hat ihre Mutter belogen damit das nicht passiert ist. Dies fiel ihr sehr schwer, da sie ein sehr ehrlicher Mensch ist. Sie hat auch kein Handy.

Wie kann ich bitte Zeit mit ihr verbringen ohne entdeckt zu werden? Zu mir nach hause kommt sie auch nicht, da ihr das wohl unangehm noch wäre. Sie hatte noch nie einen Freund und ist deshalb total unerfahren.

Bitte um Hilfe!

Mehr lesen

27. Juli 2009 um 18:02

Klare sache
so schwer es auch klingt aber die mutter zu belügen oder ihr etwas zu verheimlichen ist scheiße... wenn sie ihre tochter wirklich liebt dann möchte sie das sie glücklich ist und wird dich als ihren freund akzeptieren....deine freundin sollte vorsichtig beruhigend aber offen mit ihrer mutter reden und du könntest dich vielleicht auch mit der mutter anfreunden z.b. wenn sie einkaufen geht gehst du auch dahin und fängst ein freundliches gespräch an oder hilfst ihr wenn sie nicht weiß wo etwas ist....so wird die mutter dich vllt gerne haben und wenn ihre tochter mit ihr spricht wird sie vielleicht nicht ganz so geschockt sein

ich wünsche dir viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2009 um 18:51
In Antwort auf callie_12554554

Klare sache
so schwer es auch klingt aber die mutter zu belügen oder ihr etwas zu verheimlichen ist scheiße... wenn sie ihre tochter wirklich liebt dann möchte sie das sie glücklich ist und wird dich als ihren freund akzeptieren....deine freundin sollte vorsichtig beruhigend aber offen mit ihrer mutter reden und du könntest dich vielleicht auch mit der mutter anfreunden z.b. wenn sie einkaufen geht gehst du auch dahin und fängst ein freundliches gespräch an oder hilfst ihr wenn sie nicht weiß wo etwas ist....so wird die mutter dich vllt gerne haben und wenn ihre tochter mit ihr spricht wird sie vielleicht nicht ganz so geschockt sein

ich wünsche dir viel glück

Antwort
Vielen Dank für deine Antwort!

Das Problem Nummer 2, was ich noch vergessen habe zu schreiben, ist allerdings das sie mich als Freund bestimmt nicht mögen wird, egal was ich mache. Ich bin 1994 geboren und somit 15 Jahre alt, sie wurde erst vor kurzem 11 Jahre alt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2009 um 19:01

Oh
das stimmt...ihr seid wirklich noch sehr jung und 4 jahre in diesem alter sind einiges....tut mir leid aber du hast noch soviel zeit vielleicht wird es ja in ein paar jahren besser^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen