Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche eine neutrale Meinung...

Brauche eine neutrale Meinung...

28. Juli 2010 um 22:07

hallo zusammen,
Ich habe vor ca. 4 Monaten eine Affäre begonnen, was allerdings auch eine Affäre bleiben sollte, da unsere Ex-Partner in einem Freundeskreis gehören und wir wollten auf gar keinen Fall für Gesprächsstoff sorgen. Das war alles sehr schön, obwohl es fast alles geheim laufen musste (wir leben in einer kleinen Stadt). Wir haben uns wie ein richtiges Paar verhalten, sobald wir alleine waren.. Allerdings war es für beiden Seiten klar, dass wenn einer von beiden jemand neues kennenlernt, der andere dies zu akzeptieren hat... vor 1 Monat bin ich für 3 Wochen weggefahren. Am Anfang des Urlaubs haben uns immer wieder angeschrieben..Ein paar Tage bevor ich wieder zurück war, hat er plötzlich aufgehört zurück zu schreiben und wenn, dann war er wortkarg und kühl..ich habe es direkt geahnt, dass iwas nicht gestimmt hat. An dem Tag an dem ich zurück geflogen bin, bin mit Freunden was trinken gegangen...und wer war da? er mit seiner neuen. Als er mich gesehen hat, hat er von weitem geflüstert "SORRY"...ich wollte natürlich nicht zeigen, dass ich am Boden zerstört war...Habe es an dem Abend gut überspielt..mit Alkohol... Er hat mich ab diesem Moment an wie einen Kumpel behandelt.. Ein paar Tage später konnte ich es nicht mehr ertragen und hab ihm eine lange Email geschrieben, wie es mir dabei geht, dass ich die ganze Zeit an ihn denken muss usw. und ihn gefragt ob es nicht für mich besser wäre wenn wir nur noch den nötigen Kontakt haben würden, da ich ihn sonst nie vergessen kann und dementsprechend darunter leide...Er hat direkt zurückgeschrieben, dass er sich sehr geschmeichelt fühlt, von dem was ich geschrieben habe und es sehr schön findet, dass ich mich ihm so geöffnet habe. Und dann kommt der Satz "ich möchte auf jeden Fall den Kontakt auf freundschaftlicher Basis weiter mit dir behalten, natürlich nur wenn es dir nicht zu schwer fällt.." Seitdem habe ich versucht mit ihm kumpelhaft umzugehen, aber es ist echt verdammt schwer...und dann kommt noch, dass seine Emails nicht so wie früher sind: warmherzig, lustig usw. sondern ich frage was, er antwortet...stellt keine Gegenfragen mehr, und wenn dann nur selten...heute hab ich ihm geschrieben, dass ich es schade finde, dass er sich nicht mehr mit mir so gut unterhalten kann wie früher und dass ich mir nicht immer was aus den Fingern saugen kann, so dass unser Email-Verkehr weiter gehen kann...die Antwort war..."was ist jetzt los mit dir?? ich hab doch nichts falsches geschrieben! Deine letzte Frage (in dieser Mail) war außerdem auch nicht so toll formuliert, dass ich eine lange Antwort drauf geben könnte..." Seitdem Funkstille...Ich meine, auch wenn er sich nur eine Freundschaft mit mir wünscht, müsste er sich nicht mehr bemühen? Verstehe gar nicht was in ihm vorgeht und was er von mir will...wenn wir uns sehen, zeigt er immer wieder, dass er sich von mir angezogen fühlt, in dem er immer Körperkontakt sucht und mich teilweise anstarrt...
Sorry für die Länge

Mehr lesen

28. Juli 2010 um 22:44

Was
erwartest du von einer sogenannten "affaire" (heißt übrigens übersetzt "sache") denn schon großartiges?

es war von anfang an klar, daß dies eine sache(!) auf zeit war- nicht mehr und nicht weniger.

ein kumpelhafter umgang nach ende dieser "beziehung" ist de fakto unmöglich, er hat sich eine neue gesucht und ist dir keine rechenschaft mehr schuldig. du bist auf sein angebot, die angelegenheit freundschaftlich zu regeln, eingegangen- da ihr aber nix mehr miteinander "habt", wieso sollte er sich denn noch bemühen? für ihn ist es gelaufen. und vor allen dingen- es ist selbstquälerei, sich auf "freundschaftlichen kontakt" einzulassen, wenn es dir dabei nicht gut geht.

hier ist weder freundschaft noch "beziehung" möglich, darum brich den kontakt so schnell als möglich ab- auch wenn du dir diesbezüglich noch hoffnungen machst, blicke oder gesten genügen nunmal nicht, da müßte schon vielmehr kommen. außer dir bereitet diese art selbskasteiung freude- dann halte diesen lauen kontakt weiter aufrecht, aber wundere dich nicht, wenn irgendwann garnichts mehr von ihm kommt.

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 22:59

Herrlich!
Verzeihe mir bitte die völlig unpassende Begeisterung, aber dein Text hilft mir! Er erinnert an meine Situation bis vor einigen Monaten. Nur das wir beide in festen Händen waren und bestimmt auch bleiben wollten. Und ich beobachtete bei ihr auch eine Änderung im Verhalten, von der ich bis heute nicht weiß woher sie kam. Und ihr Verhalten ist bis heute nicht konsistent. So langsam wird es mir allerdings auch egal, denn, kurz gesagt, ich halte sie mittlerweile für eine Lügnerin. Ich habe allerdings ewig gebraucht um das endlich zu begreifen. Daraus kann man natürlich nicht einfach auf deinen Fall schliessen.

Meiner Meinung nach: Du hast alles richtig gemacht! Oder lass mich sagen: So wie ich es auch getan hätte, und habe. So wie, wenn ich er wäre, ich vor dir einen riesigen Respekt hätte. Offen und ehrlich, an der Beziehung arbeitend!

Trotzdem halte ich das für gelaufen und Geschichte. Ihr zickt herum wie ein eingespieltes Paar. Ihr seit aber keines. Er müsste seine Gefühle aufwärmen, aber er hätte kaum nach einer anderen Partnerin gesucht, wenn er in einer Beziehung mit dir seine Zukunft sähe.

Deiner selbst zuliebe, ich würde Abstand nehmen. Die Mißtöne in den Emails als Anlass nehmen um zu erkennen, daß es vorbei ist. Und an mir selbst arbeiten um Abstand zu gewinnen. Genau, er müsste mehr tun. Er tut es aber nicht! Schwer, aber mit Löschen von Telefonnummern und Emails ist es durchaus möglich den Prozess des Vergessens einzuleiten.

Du bist, nachdem du alles richtig gemacht und versucht hast, gescheitert. Du kannst und solltest dich erhobenen Hauptes entfernen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 23:44
In Antwort auf brillengestell

Herrlich!
Verzeihe mir bitte die völlig unpassende Begeisterung, aber dein Text hilft mir! Er erinnert an meine Situation bis vor einigen Monaten. Nur das wir beide in festen Händen waren und bestimmt auch bleiben wollten. Und ich beobachtete bei ihr auch eine Änderung im Verhalten, von der ich bis heute nicht weiß woher sie kam. Und ihr Verhalten ist bis heute nicht konsistent. So langsam wird es mir allerdings auch egal, denn, kurz gesagt, ich halte sie mittlerweile für eine Lügnerin. Ich habe allerdings ewig gebraucht um das endlich zu begreifen. Daraus kann man natürlich nicht einfach auf deinen Fall schliessen.

Meiner Meinung nach: Du hast alles richtig gemacht! Oder lass mich sagen: So wie ich es auch getan hätte, und habe. So wie, wenn ich er wäre, ich vor dir einen riesigen Respekt hätte. Offen und ehrlich, an der Beziehung arbeitend!

Trotzdem halte ich das für gelaufen und Geschichte. Ihr zickt herum wie ein eingespieltes Paar. Ihr seit aber keines. Er müsste seine Gefühle aufwärmen, aber er hätte kaum nach einer anderen Partnerin gesucht, wenn er in einer Beziehung mit dir seine Zukunft sähe.

Deiner selbst zuliebe, ich würde Abstand nehmen. Die Mißtöne in den Emails als Anlass nehmen um zu erkennen, daß es vorbei ist. Und an mir selbst arbeiten um Abstand zu gewinnen. Genau, er müsste mehr tun. Er tut es aber nicht! Schwer, aber mit Löschen von Telefonnummern und Emails ist es durchaus möglich den Prozess des Vergessens einzuleiten.

Du bist, nachdem du alles richtig gemacht und versucht hast, gescheitert. Du kannst und solltest dich erhobenen Hauptes entfernen!

Danke
für eure Antworten brillengestell und Enigma.

Das was mich im Moment irritiert ist dass immer wenn ich quasi "rumzicke", wenn er sich z.B. nicht bei mir abmeldet, wenn er nicht mehr online ist, oder dass ich mich wie heute bei der Email beschwert hatte, weil sie nur aus einem Satz bestand, reagiert er total genervt, als ob es ihm stören würde, dass ich mich damit überhaupt beschäftige. Aber Entschuldigung, diese Kleinigkeiten gehören zu einer Freundschaft dazu, die wohl er vorgeschlagen hat! Also ich würde Freundschaft zu einer Ex-Affaire nur dann wollen, wenn ich sie mir einfach warm halten will...Ansonsten würde ich selbst erstmal Kontaktabbruch vorschagen...ich hätte doch nichts mehr davon, oder? Ich habe das Freundschafts-Angebot nur akzeptiert,weil ich dachte, dass er mich als Person schätzt und mag, also auch die innere Werte und er mich nicht nur als Geliebte sieht.
Aber ihr habt beide recht, es hat echt keinen Sinn..wenn er sich morgen melden sollte, werde ich ihm sagen, dass es bei mir so leider nicht funktionieren kann...wenn ich nur wüsste, was in seinem Kopf so abgeht...das werde ich wohl nie erfahren lg und gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 15:49

Er hat sich gemeldet...
mit dem Satz "Alles OK, oder schreibst du mir nicht mehr?"

Ich wollte ja ihm schreiben, dass ich keinen Kontakt mehr möchte, weil das Ganze mich ziemlich fertig macht. Aber dann hatte ich eine Idee, wie ich aus ihm irgendwelche Gefühle oder Gedanken entlocken könnte. Ich habe ihm geschrieben, dass es mir wegen gestern leid getan hat und dass ich wohl ziemlich schlecht gelaunt war als ich die Email geschrieben habe(wisst ihr noch die Geschichte mit meiner letzten Email, wo es danach Funkstille war..?) Ich habe gehofft, dass er mich vlt. fragt, wieso ich schlecht gelaunt war, so wie es Kumpels und Freunde machen würden. Das einzige was von ihm kam war Ist schon OK. Ach so ich habe auch vergessen zu erwähnen, als er mir auf meine lange Email geantwortet hat, wo er mir die Freundschaft bzw. den weiteren Kontakt angeboten hat, hat er noch geschrieben, dass er es schön findet den Gedanken zu haben, dass er mir mal sehr nahe war und den möchte er auch weiterhin behalten.
Hmmmes gab heute zwischendurch ein paar allgemeine Emails (so 1-2 Sätze) aber seit 3 Std. nichts mehr..Gleich wird bestimmt so was kommen wie bist du noch da..?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 13:55

Man..
Cefeu, du hast so was von recht....am liebsten hätte ich ihm deine Worte direkt ins Gesicht gesagt..!

Das Problem ist: jedes Mal, wenn ich versuche mich zurück zu ziehen indem ich mich z.B. nicht mehr melde, meldet ER sich plötzlich und ist auf einmal ganz nett.."Hallo schöne Frau, wie geht's dir heute? Alles klar bei dir?" und dann versuche ich kumpelhaft zu reagieren...ich möchte doch nicht, dass er denkt, dass ich wegen ihm gerade totunglücklich bin und darunter leide...wenn ich mich gar nicht melden oder vlt. genervt und sauer reagieren würde, würde er es direkt merken... Ich möchte ihm eigentlich zeigen, dass ich mit der Situation klar komme, dass ich stark genug bin für seine Spielchen...

Ich kann ihn irgendwie auch verstehen..wir wissen ja dass eine richtige Beziehung nur dann funktionieren würde wenn wir quasi in eine andere Stadt ziehen und unseren Freundeskreis ersetzen würden...Aber dass er so rational seine Gefühle -die er mit Sicherheit hatte- einfach abgelegt hat, kann ich einfach nicht nachvollziehen...ich wäre eher für langsames Abgewöhnen bis uns langweilig wäre...

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass er Wassermann ist?? Aber das gehört ja in einem anderen Forum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram