Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche dringend weibliche Sicht

Brauche dringend weibliche Sicht

28. Oktober 2010 um 20:39

Liebes Forum,

ich brauche dringend Eure Hilfe und möchte herausfinden, ob es zu meinem Problem so etwas wie einen "weiblichen Konsens" gibt, der von der Meinung meines überwiegend männlichen Freundeskreises abweicht:

Ich bin 27 Jahre alt und seit einem halben Jahr hier in Frankfurt im juristischen Referendariat. Seit dem Anfang meines Studiums war ich mit einer Kommilitonin zusammen, die ebenfalls Jura studierte und nun in München im Referendariat ist. Kurz nach unserem ersten Staatsexamen (ich war damals 25, sie 24) ist sie für ein Jahr nach Korea gegangen (sie ist Halbkoreanerin), um dort ihre Aussprache zu perfektionieren. Wir sind beide recht konservativ, ich hätte die Beziehung bis dahin als "grundsolide" bezeichnet. Nach nur drei Monaten begann sie eine Affaire mit einem anderen Mann und trennte sich von mir. Sie kann mir bis auf ihre Unerfahrenheit bis heute keine plausiblen Gründe nennen.

Die Sache hat mich schwer getroffen, ich konnte allerdings trotzdem promovieren und mein Zweitstudium (Medizin) abschließen. Nun kommt sie für eine Referendariatsstation nach Frankfurt. Wir hatten bis jetzt einen freundschaftlichen Kontakt, weil wir uns immer sehr gur verstanden haben und ich nicht nachtragend bin. Zuletzt hat sie mir mitgeteilt, dass sie nicht mehr allein sein möchte (weint am Telefon) und verfällt in "alte Beziehungsmuster" (wie Aussprache, nennen von alten Erinnerungen ect.).

Alle meine Freunde raten mir ab ihr noch eine Chance zu geben. Ich habe eigentlich auch mit der Sache abgeschlossen, aber sie ist so etwas wie eine Traumfrau für mich. Ich habe sie wirklich geliebt und habe auch lange auf sie gewartet. Wir haben auch immer gut zusammengepasst, da sie auch sehr intelligent ist und ich mir nicht als "Überflieger" vorkam.

Was meint Ihr dazu? Wäre es in meinem wohlverstandenen Interesse Ihr eine Chance zu geben oder hat sie sich durch ihr Verhalten als nicht vertrauenswürdig diskreditiert?

Vielen Dank!! Ich brauche dazu wirklich eine weibliche Meinung!

Mehr lesen

28. Oktober 2010 um 20:46

Hmmmmmm
naja, kommt drauf an ob sie es diesmal ernst meint und ob du nicht nachtragend bist. eine garantie gibt es für nichts und jeder hat ne 2. chance verdient. bin trotzdem der meinung du solltest erfahren warum sie damals den schritt gemacht hat damit du deine erklärung hast und ihr von vorne neu beginnen könnt. wenn du sagst sie ist deine traumfrau dann riskier es...


liebe grüße und alles gute

ps ich brauch auch nen rat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 20:50

Vielen Dank für ehrliche Deine Antwort
Gerade der letzte Punkt ist interessant, denn das könnte ich glaube ich nicht, ohne dass meine Persönlichkeit darunter leiden würde und ich zum eifersüchtigen Penner werde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 20:54
In Antwort auf menuha_12068928

Hmmmmmm
naja, kommt drauf an ob sie es diesmal ernst meint und ob du nicht nachtragend bist. eine garantie gibt es für nichts und jeder hat ne 2. chance verdient. bin trotzdem der meinung du solltest erfahren warum sie damals den schritt gemacht hat damit du deine erklärung hast und ihr von vorne neu beginnen könnt. wenn du sagst sie ist deine traumfrau dann riskier es...


liebe grüße und alles gute

ps ich brauch auch nen rat

Naja...
Ich glaube sie hat es früher zu Ernst gemeint. Wollte direkt heiraten. Wenn es nach ihr ginge hätte sie wahrscheinlich heute ein Kind von mir (ich war ihre erste große Liebe, sie war sehr jung).

Bzgl. Rat: Bin immer zu Diensten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 20:55

als nicht vertrauenswürdig diskreditiert?
ohje du bist echt ein mann!

mein ex hat mich auch betrogen, ich bin auch überhaupt nicht damit klar gekommen...hat sich noch 2 jahre hingezogen, dann hab ich schluss gemacht. heute bereue ichs.
weißt du, im nachhinein denk ich mir: warum konnte ich ihm nicht einfach verzeihen..er war im urlaub, er war jung...es gibt 6 milliarden menschen auf diesem planeten! da kann sowas schon mal passieren!!!
wenn sie deine traumfrau ist, wird niemand was daran ändern können! sie wird es für immer bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 20:57

Was will sie wirklich
Du hast geschrieben, dass sie nicht mehr ALLEIN sein will, ich hab aber nirgends gelesen, dass sie auch mit dir zusammen sein will. Du wirst aufpassen müssen, dass du dich da in nichts verrennst. Dass sie dich damals hintergangen hat, kann verschiedene Gründe haben, vielleicht wirklich ihre Unerfahrenheit, obwohl mit 24? Aus Sehnsucht heraus kann man schon mal die Orientierung verlieren und wenn noch eine so große Entfernung dazwischen liegt, zwingt das einen nicht grad zur Vernunft, was jedoch keine Entschuldigung ist. Denn wer hat keine Sehnsüchte - und gehen die deshalb gleich alle fremd??? Frage ist eben, ob sie es dann auch wirklich will, zeigt sie es dir, wie sehr kämpft sie darum, dass es wieder so wird, wie es war. Davon würde ich es wohl glaub abhängig machen. Im Prinzip bin ich auch der Meinung, ein jeder hat eine 2. Chance verdient, aber zerbrochene Beziehungen können schwierig werden. Solltet ihr es versuchen und es dennoch nicht klappen, ein 3. Mal würde ich es dann definitiv nicht versuchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:02

Danke Gina!
Genau, das Vertrauensdefizit ist mein größtes Problem. Aber das ist ja genau die Sache. Vertrauen hat man oder man hat es nicht. Wenn sie wollte, könnte sie mir die Sache sicherlich plausibel machen oder ich könnte aus ihrem Wirrwarr eine plausible Erklärung für mich ableiten (sog. Selbstbetrug )

Ich weiß einfach nicht, ob ich ihr diese "Kreditlinie" einrichten soll, um mal in Deiner betriebswirtschaftlichen Diktion zu bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:03

Amen
was ich meinte war: ich finde es besser, es JETZT zu probieren, als wenn einen das das ganze leben nicht mehr los lässt und unser mrxy mit 80 in seinem schaukelstuhl sitzt und sich denkt: hätt ich damals mal...blabla.....sie war doch meine traumfrau blabla......und???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:04

Danke für den Ordnungsruf
Will niemanden beleidigen, suche nur Aspekte, auf die ich als Mann nicht gekommen wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:07
In Antwort auf jesus_11866053

Naja...
Ich glaube sie hat es früher zu Ernst gemeint. Wollte direkt heiraten. Wenn es nach ihr ginge hätte sie wahrscheinlich heute ein Kind von mir (ich war ihre erste große Liebe, sie war sehr jung).

Bzgl. Rat: Bin immer zu Diensten


hab auch ein thema eröffnet bloß ist das glaub ein bischen zuviel text das mir niemand antwortet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:12

Ich finde immer
das ist so leicht gesagt mit dem stolz und so. und "ich würde auf jeeeeeden fall schluss machen". das hab ich früher auch gedacht, aber inzwischen weiß ich einfach, dass fremdgehaktionen oft gar nichts mit einem selber zu tun haben..also wenn der partner fremdgeht. das ist halt manchmal so. es gibt eben noch andere männer und frauen auf der welt. und solange man nicht weiß, dass bei denen eigentlich auch nicht mehr zu holen ist als zu hause, ist man vielleicht auf der suche. wenn man die erfahrung gemacht hat, sucht man auch nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 21:27
In Antwort auf dory_11848470

Was will sie wirklich
Du hast geschrieben, dass sie nicht mehr ALLEIN sein will, ich hab aber nirgends gelesen, dass sie auch mit dir zusammen sein will. Du wirst aufpassen müssen, dass du dich da in nichts verrennst. Dass sie dich damals hintergangen hat, kann verschiedene Gründe haben, vielleicht wirklich ihre Unerfahrenheit, obwohl mit 24? Aus Sehnsucht heraus kann man schon mal die Orientierung verlieren und wenn noch eine so große Entfernung dazwischen liegt, zwingt das einen nicht grad zur Vernunft, was jedoch keine Entschuldigung ist. Denn wer hat keine Sehnsüchte - und gehen die deshalb gleich alle fremd??? Frage ist eben, ob sie es dann auch wirklich will, zeigt sie es dir, wie sehr kämpft sie darum, dass es wieder so wird, wie es war. Davon würde ich es wohl glaub abhängig machen. Im Prinzip bin ich auch der Meinung, ein jeder hat eine 2. Chance verdient, aber zerbrochene Beziehungen können schwierig werden. Solltet ihr es versuchen und es dennoch nicht klappen, ein 3. Mal würde ich es dann definitiv nicht versuchen!

Vielen Dank...
... für die sehr durchdachte Antwort. Auf dieses Ergebnis bin ich auch schon gekommen. Der Ball liegt jedenfalls in ihrer Ecke. Das "Problem" daran ist, dass bei uns alles immer sehr traditionell verteilt war, also v.a. auch ich als Mann der innitiative Part war. Sie ist sehr zurückhaltend und "schüchtern". Ich fand diesen Kontrast auch immer sexy und möchte ihn in einer MÖGLICHEN neuen Beziehung nicht auflösen.

Meine Frage an Dich wäre deshalb: Wann meinst Du kämpft sie "genug" um mich? Provokant gefragt: Was mache ich, wenn sie weinend vor mir steht und mir sagt, dass alles besser war, als wir noch zusammen waren? Reicht das oder muss da mehr kommen, um zu sehen, dass sie es ernst meint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 22:15

Nun ja...
Wenn Du meinst, ihr Betrug ist aus der möglichen Liebe zu dem anderen Mann "gerechtfertigt", sind wir tatsächlich anderer Ansicht und ich wohl aus Deiner Sicht des Konservatismusses überführt. (Du bist dann aber aus meiner Sicht ein, wie sagt man... Hippie )

Wenn Du denkst, dass nachtragendes Verhalten deplatziert ist, wenn man eine neue Beziehung beginnen möchte, kann ich Dir nur Recht geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 22:19

Aber trotzdem Danke!
Bin nur auf der Suche nach Anregungen. Die müssen mir nicht "in den Kram passen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 22:17
In Antwort auf jesus_11866053

Vielen Dank...
... für die sehr durchdachte Antwort. Auf dieses Ergebnis bin ich auch schon gekommen. Der Ball liegt jedenfalls in ihrer Ecke. Das "Problem" daran ist, dass bei uns alles immer sehr traditionell verteilt war, also v.a. auch ich als Mann der innitiative Part war. Sie ist sehr zurückhaltend und "schüchtern". Ich fand diesen Kontrast auch immer sexy und möchte ihn in einer MÖGLICHEN neuen Beziehung nicht auflösen.

Meine Frage an Dich wäre deshalb: Wann meinst Du kämpft sie "genug" um mich? Provokant gefragt: Was mache ich, wenn sie weinend vor mir steht und mir sagt, dass alles besser war, als wir noch zusammen waren? Reicht das oder muss da mehr kommen, um zu sehen, dass sie es ernst meint.

Leere Worte
Ich hab in der letzten Zeit gelernt, dass Worte eben meist auch nur Worte sind, krass gesagt, sie kann dir sagen, sie liebt dich und sieht dabei doch wo ganz anders hin, wenn du verstehst, was ich meine. Ich denke, wenn ich um jemanden kämpfe, wenn mir wirklich an jemanden was liegt, dann springe ich über meinen eigenen Schatten und zeige es ihm, auch wenn ihr eher traditionell eingerichtet ward. Aber SIE ist diejenige, die den Fehltritt getan hat, nicht DU. Also liegt es an ihr, dir zu zeigen, was du ihr bedeutest, was tut sie, außer Worte? Es gibt so viele Dinge, sie könnte nen gemütlichen Abend organisieren, dir vielleicht ein kleines Geschenk machen, etwas spezielles mit Bedeutung, oder etwas ganz Romantisches, wieviel Liebe bringt sie dir entgegen. Es ist an ihr, sich was einfallen zu lassen. Wenn allerdings nicht viel kommt, oder wenn sie es nicht schafft und sich an die Traditionen klammert, wird es aus meiner Sicht keinen Sinn haben, dann reicht es nicht, dass sie sich die Zeit nur zurückwünscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 22:29

Hi
also ich finde auch das eine beziehung nur dann funktionieren kann wenn du mit absoluter garantie weißt das du nicht zum eifersüchtigen ober muffti mutieren würdest ..

vertrauen ist der wichtigste punkt, das kann sich gar nicht erst richtig entwickeln wenn da immer dieses schwarze loch im kopf ist und die sorge das sie wieder was tut ..

zudem ..wie lang ist denn ihre station in frankfurt?

geht sie danach wieder zurück nach münchen?

wer sagt dir denn zb auch ob sie nicht wenn sie wieder zurück in münchen ist die fernbeziehung nicht mehr erträgt, sprich du hast erst ne tolle zeit in frankfurt mit ihr weil sie da ist und dann ist sie wieder in münchen aber keiner kann was zu ihrer treue sagen ..

wär ich biestig würd ich sagen sie kann schlicht und einfach nicht alleine sein, sie braucht ständig einen mann bei sich ..

und wenn ihr wieder auf distanz seit könnte sie zurück in dieses muster fallen das sie wieder einen mann fest an der seite braucht ..

für mich wäre das persönlich nix weil ich mir auch niemals sicher wäre ob ich nur dafür da bin das der partner nicht alleine ist oder obs wirklich echte gefühle sind ..

außerdem finde ich deine argumente die sie als traumfrau darstellen so rein als frau alles andere als romantisch

traum partner hat für mich andere emotionale werte .. also ich kam noch nie auf den gedanken mir zu überlegen ob ich in meiner partnerschaft ein überflieger bin oder nicht

man muß nicht den gleichen iq haben um zu harmonieren, das geht auf alle fälle doch etwas tiefer würde ich mal sagen

die antwort ob sie sich dein vertrauen in diesem leben verspielt hat, die kannst nur alleine du geben ..

aber wenn ich so deine antworten alle lese, dann ist klar deutlich das du wirklich schon abgeschlossen hast auf gut deutsch ..

von demher .. warum die vergangenheit aufwärmen wenn die zukunft mit einer großen portion misstrauen gespickt ist ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper