Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche dringend Rat und Hilfe...Trennung?

Brauche dringend Rat und Hilfe...Trennung?

23. Februar 2007 um 21:23

Hallo,

ich bin neu hier und brauche dringend Rat. Ich weiß nicht mehr weiter. Mein ganzes Leben ist ein Chaos...und daran ist zum Großteil diese (Scheiß-???)Beziehung schuld, die ich seit nun 2 Jahren führe. Er ist 18 Jahre älter als ich und WAR verheiratet. Ich dachte, ich ende als ewige Geliebte, aber er hat es wahr gemacht, er hat sich scheiden lassen. Die Scheidung ist erst vor wenigen Wochen durch, habe also 2 Jahre gut gelitten und gezweifelt. So oft hatten wir Krach deswegen...auch, weil er dauernd im Haus der Ex abhing. Leider tut er das jetzt noch. Das ist eins der Probleme...aber zum Hauptproblem. Er ist sehr schwierig, irgendwie muß alles nach seinem Kopf gehen. Seit letzten Sommer hat er eine Riesen-Wohnung, für uns. Ich wollte aber die ganze Zeit nicht wirklich einziehen. War immer nur die halbe Woche dort...mittlerweile gibt es die Whg 9 Monate, er hat sich immer noch nicht umgemeldet...und was mich nervt, ist einfach das er sich um nix kümmert. Die Whg sieht teils so aus als wäre er gestern eingezogen, aber er sagt nur das störe ja keinen. Ich sei ja eh immer nur am meckern. Seine Kinder nerven mich auch mittlerweile nur noch. Sie sind 12 und 14 aber sowas von verzogen und verwöhnt...sie mögen mich sehr, aber ich bin seit ich da in der Whg sie JEDES Wochenende habe, nur noch genervt. Er kümmert sich eh kaum wenn die da sind - er will sie dauernd sehen, aber ist dann beruflich zu sehr eingespannt und die Kids hängen nur vorm TV oder wollen mit mir was unternehmen. Mich nervt, das sie sehr verzogen und unordentlich sind - so lässt der Junge jedes Wochenende seine dreckigen Unterhosen mitten im Wohnzimmer liegen, aber meinen Freund stört das ja nicht. Wenn ich sie nicht wegräume, bleiben die da noch die ganze Woche liegen bis die Kinder wiederkommen. Mich nervt das so, aber wenn ich was sage heißt es wie gesagt ich meckere ja nur...außerdem haben wir kaum Möbel. Er hingegen will dauernd mit den Kindern wegfahren bzw. wegfliegen für ein Wochenende - was mich wiederum nervt, denn er sollte sich lieber mal daheim mehr mit ihnen beschäftigen, statt ihnen dann alle paar Wochen oder Monate "Super-Ausflüge" zu bieten. Dann gibt er ein Heidengeld aus und wir haben nicht mal Vorhänge in der Whg und kaum Möbel. Ach ja, er sagt auch immer er "mag keine Möbel". Heißt, wenns nach ihm ginge könne das Wohnzimmer total nackt bleiben nur mit ner Couch drin und sonst NICHTS. Das nervt mich so?! Ich hab das Gefühl alles geht nach seinem Kopf. Die Stadt die er ausgesucht hat ist halt relativ nah bei den Kindern - ICH wollte da nicht hin, wurde kaum gefragt, und es ist 150km weit weg von meiner Familie und Freunden. Natürlich nervt mich dann wenn ich sehe, WENN er schon mal Geld hat steckt er es NICHT in unsere Whg, WEIL: IHN stört es ja nicht wenns aussieht wie Schrott, wenn kaum Möbel da sind, alles kahl ist (und die Whg ist RIESIG, fast 5 Zimmer...weiß nicht wozu). Die Kinder machen was sie wollen wenn sie kommen am Wochenende, werden immer frecher und zickiger (hatte vorher ein sehr gutes Verhältnis zu ihnen, bevor wir so halb zusammen gewohnt haben). Sie verhalten sich bei uns wie im Hotel, und wenn ich mich beschwere will er immer das ICH es ihnen selbst sage - so bin ich aber später IMMER die Böse, während Papa ja alles erlaubt und nie meckert. Sei es Tassen und Gläser und Süßigkeitenpapiere die TAGELANG auf dem Boden liegen, oder wie gesagt dreckige Unterhosen...IHN stört ja nix und ICH darf es wegräumen oder damit leben. Das sehe ich nicht ein. Ich liebe ihn, und ich glaube auch das er mich liebt - aber ich hab oft das Gefühl, er hat 20 Jahre lang immer nur gemacht, was er wollte. Sich nie nach seiner Ex-Frau gerichtet. Die war übrigens super depressiv und siehe an, seit der Scheidung lebt die auf und ihr gehts super. Komisch. Obwohl sie ihn angeblich ja noch liebt. Kann das nicht sein das er auch an ihrem Zustand mit schuld war? Das es immer nach seinem Kopf ging? Ich will nicht so enden wie sie, bin aber total gefrustet weil Gespräche auch nix bringen. Seiner Meinung nach kann ich ja auch die Whg fertig zu Ende renovieren wenn mich alles so stört. Ja klar - ich wohne nicht mal richtig da zur Zeit und soll ALLEINE renovieren? Ich liebe ihn wirklich, aber ich frage mich, ob ich mir mit dieser Beziehung wirklich so nen Gefallen tue. Außerdem WILL ich nicht wirklich dort leben, so weit weg von meinen Wurzeln. Natürlich will ER nicht in der Riesen-Whg allein hocken, aber sich mal nach mir richten will er auch nicht. Ach ja...ein großer Streitpunkt der mich eigentlich von Anfang an ankotzt: er geht dauernd ins Haus. Zur Ex. Bzw. wohnt halt leider ein Kollege von ihm auch da mit dem er arbeitet. Aber gut, könnten auch bei uns arbeiten, so ist es ja nicht. Aber er meint, er müsse sich dauernd um die Ex kümmern, gucken ob sie allein klarkommt, wg den Kids...früher hat er ja noch da geschlafen sogar. Jetzt geht er hin. Mich nervt das, weil ich finde er könnte SELTENER hingehen. Wenn er nach dem rechten schauen will, kann er doch alle 2 Wochen hingehen? Aber nein. Die Kinder sind wirklich JEDES Wochenende bei uns. Immer. Und er schaut das er noch zusätzlich 1-2mal die Woche hingeht, weil die unter der Woche halt nicht so gut kommen können. Wenn er aber da ist, will er sie eigentlich eh nur "sehen". Sehen ob alles dran ist, Arme, Beine, gehts ihnen gut...hat aber dort angeblich EH NIE ZEIT, sich mit denen zu beschäftigen. Arbeitet dann dort mit dem Kollegen. Die Ex ist angeblich fast nie da (jaja, klar), angeblich sieht er sie ja nie, oder immer nur kurz, kommt nicht dazu, sich mit ihr zu unterhalten (auch sehr sinnvoll, wenn er angeblich sehen will wie sie klarkommt und ob es ihr gut geht). Ich hasse es wenn er in dieses Haus geht, und vielleicht sehe ich ja alles zu eng, aber wieso ich? Wieso muß ich so nen Typ treffen? Alle "normalen" Männer die ich kenne holen ihre Kids ab und kriegen Besuch von denen. Hab bisher echt noch nie von einem gehört, der IN dem Haus der Ex rumhängt. Oft halt auch bis spät abends zum Fußballgucken...kotzen könnt ich da. Aber was soll ich tun. Wie oft gabs Krach deswegen.

Findet ihr, ich sehe das alles zu eng? Oder sollte ich mich einfach trennen? Ärger mich so schon oft, das ich 2 Jahre so vergeudet hab und vielleicht meine Zeit weiter vergeude. Er sagt zwar, er will weitere Kinder, aber oft...kommt mir das nicht so vor. Schließlich ist er einiges älter als ich und irgendwie...stehen die Kinder immer an 1.Stelle und ich glaube das die ihm auch reichen und er ein drittes nicht wirklich möchte...

Ich weiß mir kann keiner helfen. Ich weiß, die Entscheidung muß ich allein treffen und dauernd an Trennung denken und mich quälen bringt auch nichts. Vielleicht bin ich nur feige, sehe wir sind zu verschieden und es führt zu nix...vielleicht will ich nicht gehen, weil ich so lang auf die blöde Scheidung gewartet habe? Vielleicht will ich nicht aufgeben weil wir sooooo oft böse Krach hatten und ich so oft gehen wollte und nicht gegangen bin? Vielleicht reicht Liebe oft wirklich nicht aus???

Wie seht ihr das, sehe ich alles zu eng? Oder macht mein Freund sich sein Leben schon sehr einfach mit der hübschen jungen Freundin, die alles mitmacht, Entertainer für die Kids spielt und kocht und putzt und sich alles gefallen lässt? Sehe ich alles zu eng und alle Kerle sind so? Grad auf die Kinder bezogen, so nachlässig?

Bitte um Rat...

LG
Lara

Mehr lesen

23. Februar 2007 um 21:35

Hi...
Hallo Lara
das hört sich ja krausam an.
Ich habe so ein ähnliches problem ich bin verliebt in eine Verhéirateten Mann er hat auch zwei Kinder. Ab erer Liebt sie über alles und kann die verantwortung nicht aufgeben, Er würde daran kaputt gehen und das merke ich auch. Liebnst du deine Freund denn noch?? das ist echt schwierig ichglaube das schafft mann nur mit Psychologie Männer sind doch manchmal noch wie kleine Kinder. Plan doch mal einen Gemeinsamen ausflug mit den Kindern und seinem Papa und ist es nicht doch spielerisch zu schaffen das jeder seine Unterhosen weg räumt?? das ist ja nicht zu fassen. eine Blöde Situation die du da hast , versteh schon.
Ich kann dir nichts raten ich weiß ja nicht wie und was du schon versucht hast. Ich war damal 5 Jahre mit stefan zusammen ein sauhund so was ekliges und faules...da könnte nir grad die galle hoch gehen. Ich aheb es irgendwanngeschafft mit alles mitteln und wegen . aber das ist nicht der sinn der sahce wenn er dich liebt also wirklich liebt dan sollte etwas auf die eingehen und mit DIR ZUSAMMEN leben und dazu gehört auch reden und sauberkeit einfach gemeinsam.. Ich hoffe du triffst die richtige entscheidung. Kanns ja schreiben wass sich getahn hat auf www.weil-ich-dich-liebe.piczo.com habe ich eine zusammen fassung meiner beschissenen situation gedichte und auch ein Gästebuch..lass was von dir hören und viel Glück

liebe grüße Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2007 um 22:01
In Antwort auf mariah_12269784

Hi...
Hallo Lara
das hört sich ja krausam an.
Ich habe so ein ähnliches problem ich bin verliebt in eine Verhéirateten Mann er hat auch zwei Kinder. Ab erer Liebt sie über alles und kann die verantwortung nicht aufgeben, Er würde daran kaputt gehen und das merke ich auch. Liebnst du deine Freund denn noch?? das ist echt schwierig ichglaube das schafft mann nur mit Psychologie Männer sind doch manchmal noch wie kleine Kinder. Plan doch mal einen Gemeinsamen ausflug mit den Kindern und seinem Papa und ist es nicht doch spielerisch zu schaffen das jeder seine Unterhosen weg räumt?? das ist ja nicht zu fassen. eine Blöde Situation die du da hast , versteh schon.
Ich kann dir nichts raten ich weiß ja nicht wie und was du schon versucht hast. Ich war damal 5 Jahre mit stefan zusammen ein sauhund so was ekliges und faules...da könnte nir grad die galle hoch gehen. Ich aheb es irgendwanngeschafft mit alles mitteln und wegen . aber das ist nicht der sinn der sahce wenn er dich liebt also wirklich liebt dan sollte etwas auf die eingehen und mit DIR ZUSAMMEN leben und dazu gehört auch reden und sauberkeit einfach gemeinsam.. Ich hoffe du triffst die richtige entscheidung. Kanns ja schreiben wass sich getahn hat auf www.weil-ich-dich-liebe.piczo.com habe ich eine zusammen fassung meiner beschissenen situation gedichte und auch ein Gästebuch..lass was von dir hören und viel Glück

liebe grüße Steffi

Alles blöd irgendwie...
Hallo Steffi,

danke für deine Antwort. Habe schon einen kurzen Blick auf deine Seite geworfen - komme auch aus der Nähe von Frankfurt...!

Ich hab schon so oft versucht mit ihm zu reden. Aber ich denk langsam, es ist ihm egal. Weil, die Lara ist ja eh da. Die Lara droht zwar mal mit Trennung, aber geht ja nie...verstehst du. Er weiß sozusagen er kanns machen. Ich liebe ihn ja auch. Aber ich frag mich, ob ich mich nicht langsam zu sehr verbiege. Und die Scheiß-Kinder...sorry aber sind halt rotz verwöhnt und er behandelt sie auch wie Babies, kein Wunder das der Sohn dann mit seinen 14 Jahren noch bei Papa auf dem Schoß hockt...find ich schon übel, aber ok, mehr stören mich die Dreckunterhosen und Sprüche von meinem Freund wie stört doch keinen, ist doch toll wenn der Junge sich wie daheim fühlt...ja super...ich hab da so keinen Bock mehr. Ich liebe ihn, aber muß ich sowas akzeptieren? Andererseits auch komisch wenn man sich trennt nur weil der eine keine Möbel will, und seine Kids nicht richtig erziehen kann? Oder reicht das schon? Ach...ich hab bisher nur lange Beziehungen gehabt und sie immer selbst beendet. Weile keine Liebe mehr da war oder aus anderen Gründen. Aber IHN liebe ich ja schon noch. Nur frage ich mich im Moment, ob DAS reicht...kann man jemanden verlassen, den man noch liebt? Nur, weil es nicht geht? Weil mich die Kinder nerven? Oder eher die Art, wie er mit ihnen und Problemen umgeht? Und weil er dauernd bei der Ex im Haus rumhängt? Muß man sowas tolerieren, nur weil der Partner Kinder hat und diese sehen will?

LG
Die traurige Lara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram