Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche dringend Rat

Brauche dringend Rat

18. Oktober 2009 um 20:00

Hallo

Ich brauche dringend mal einen Rat.

Ich bin seit 25 Jahren mit meinem Mann verheiratet und habe 3 Kinder. Bin schon lange mit meinem Leben nicht so zufrieden. Ich mag meinen Mann und möchte ihn auch nicht verlassen. Nur sexuell läuft bei uns im Moment nicht so viel.
Nun habe ich seit April wieder Kontakt zu einem frühren Ex-Freund den ich seit 27 Jahren nicht mehr gesehen habe. Er ist auch verheiratet. Bei unserem ersten Wiedersehen habe ich wieder diese Anziehung zwischen uns gespürt wie damals. Deshalb habe ich mich zurückgezogen. Er hat mich immer wieder angeschrieben und mich eingeladen auch einmal zum Essen gehen. Er ist sehr charmant und hat mir Nachts dann noch eine Mail geschickt, die mir geschmeichelt hat. Alles was ich von meinem Mann nicht bekommen habe.
Auch in den nächsten Tagen kamen immer wieder verführerische Mails. Er schrieb genau das was ich gerne hören möchte. Ich verliebte mich wieder total in ihn. Dann fingen wir an zu chatten und er meldete sich stellenweise 3-4 mal am Tag über chatt und ich kann mit ihm auch über alles reden auch sexuelle Dinge. Ich erzählte ihm von meinen Problemen und er war sehr verständnisvoll. Er wollte mich öffter sehen und erzählte mir dass auch er was für mich empfinden würde. Wir knutschten miteinander.
Wir trafen uns auch mal bei ihm und es kam nur zu sexuellen Berührungen. Dann meldete er sich tagelang nicht mehr. Mir ging es immer schlechter, weil ich nur an ihn denken muss. Schlafen kann ich auch nicht mehr richtig, weil ich nur von ihm träume. Nachdem er sich wieder gemeldet hat, trafen wir uns noch einpaar mal und es kam immer wieder zu sexuellen Berührungen, aber wir haben noch nicht miteinander geschlafen.Seit letzte Woche möchte er keine Beziehung mehr zu mir haben und blockt mich immer wieder ab. Angeblich wollte er für Studienzwecke wissen wie weit vernachlässigte Frauen gehen.
Nur er geht mir nicht mehr aus dem Kopf und ich muss dauernd dran denken wie es ist mit ihm zu schlafen. Er möchte es jetzt auf einmal nicht mehr obwohl er immer nur davon geredet hat.
Ich weiss dass ich naiv bin. Nur das schlimme ist das ich ihn liebe und weiss nicht was ich machen soll. Mit meinem Mann kann ich nicht darüber reden er ist viel auf Geschäftsreise und wenn er da ist arbeitet er viel an seinem PC und ich bin alleine.Nun weiss ich nicht mehr weiter. Er geht mir einfach nicht mehr aus meinem Kopf und er weiss es auch. Deshalb möchte er auch den Kontakt zu mir abbrechen, wo ich überhaupt nicht zurecht kommen würde.
Ich habe auch niemanden mit dem ich darüber reden kann. Deshalb bitte ich um Ratschläge.
Sorry das es so lang geworden ist.

Mehr lesen

18. Oktober 2009 um 20:17

Egal welch "kranken" Grund er wohl haben mag,
jedenfalls hat dein Freund definitiv nicht vor dich aus deiner "öden" Ehe zu "retten". Definitiv hat er nicht vor, seine Freu zu verlassen, und so wie's aussieht hat er definitiv auch nicht vor ne Affaire mit dir anzufangen - wobei ich dir eh abgeraten hätte.

Versuch mal zu Ruhe zu kommen und dann sammle all die Punkte, die du ihm gegeben hast - formuliere sie in Worte - egal ob schön, glatt, geschliffen, oder eben rauh und ungehobelt .

Dann präsentiere ie deinem Mann. Sag ihm, dass du es beschissen findest, wie euer Sexleben abläuft, dass dir fehlt, mal wieder in den Arm genommen zu werden, gemeinsames Lachen, gemeinsames Unternehmen. Sei dabei nicht zu selbstlos.

Mensch, schau, dass du das beste für dich und deine Ehe aus den gemachten Erfahrungen machen kannst. Mehr kann ich dir nicht raten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 20:50
In Antwort auf riikka_12952477

Egal welch "kranken" Grund er wohl haben mag,
jedenfalls hat dein Freund definitiv nicht vor dich aus deiner "öden" Ehe zu "retten". Definitiv hat er nicht vor, seine Freu zu verlassen, und so wie's aussieht hat er definitiv auch nicht vor ne Affaire mit dir anzufangen - wobei ich dir eh abgeraten hätte.

Versuch mal zu Ruhe zu kommen und dann sammle all die Punkte, die du ihm gegeben hast - formuliere sie in Worte - egal ob schön, glatt, geschliffen, oder eben rauh und ungehobelt .

Dann präsentiere ie deinem Mann. Sag ihm, dass du es beschissen findest, wie euer Sexleben abläuft, dass dir fehlt, mal wieder in den Arm genommen zu werden, gemeinsames Lachen, gemeinsames Unternehmen. Sei dabei nicht zu selbstlos.

Mensch, schau, dass du das beste für dich und deine Ehe aus den gemachten Erfahrungen machen kannst. Mehr kann ich dir nicht raten.

Starke Gefühle
Mit meinem Mann habe ich schon vor 14 Tagen eine Gespräch gehabt. Aber geändert hat sich leider bis jetzt noch nicht.
Nur der andere geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ich kann nichts mehr essen und werde immer weniger, ich zittere am ganzen Körper und meine Gedanken drehen sich immer nur um ihn.
Ich schlafe mit dem Gedanken an ihn ein und wache mit dem Gedanken an ihn auf.
Und das schlimme ist er könnte alles mit mir machen, weil ich so starke Gefühle für ihn habe. Wenn ich ihn sehe werde ich immer ganz ruhig. Er sagt auch das es ihm leid tut das er mich dafür benutzt hat, weil er mich mag und mich nicht leiden sehen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 21:06
In Antwort auf katida_11986598

Starke Gefühle
Mit meinem Mann habe ich schon vor 14 Tagen eine Gespräch gehabt. Aber geändert hat sich leider bis jetzt noch nicht.
Nur der andere geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ich kann nichts mehr essen und werde immer weniger, ich zittere am ganzen Körper und meine Gedanken drehen sich immer nur um ihn.
Ich schlafe mit dem Gedanken an ihn ein und wache mit dem Gedanken an ihn auf.
Und das schlimme ist er könnte alles mit mir machen, weil ich so starke Gefühle für ihn habe. Wenn ich ihn sehe werde ich immer ganz ruhig. Er sagt auch das es ihm leid tut das er mich dafür benutzt hat, weil er mich mag und mich nicht leiden sehen möchte.

...
Wieso ist dieser Ex eigentlich zu Deinem Ex geworden? Fühlst Du Dich noch in anderer Hinsicht vernachlässigt oder nur in sexueller? Aus welchem Grund bist Du mit Deinem Mann zusammen (Liebe, Gewohnheit, anderes..). Gibt es sonst noch Bereiche wo Du etwas ändern möchtest? Schreib mal eine Plus/Minus Liste und dann zähle mal zusammen was überwiegt. Dann kannst Du immer noch eine Entscheidung treffen. Ich jedenfalls wäre beleidigt gewesen wenn mein Ex gesagt hätte ich wäre nur ein Test (weil ich vernachlässigt gewesen wäre). Außerdem überlege ob es Dir gefallen würde wenn Dein Mann plötzlich mit einer Ex was anfangen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 21:19

Brauche rat
Mein Mann arbeitet selbständig und ist gerade im Geschäftsaufbau. Er muss alle Auträge annehmen wo er bekommt. Ehe-Beratungsstelle habe ich ihm schon vorgeschlagen und sogar um unser Sexleben wieder aufleben zulassen, einen Besuch in einem Swingerclub.
Hat er alles abgelehnt.
Mit meinem Freund habe ich bevor es zum ersten Kuss gekommen ist ein Gespräch gehabt, dass keiner seinen Partner verlässt und das wir nur Spass haben wollten. Wir waren uns beide einig.
Aber das es bei mir so tief gehen würde hätte ich nie im Leben gedacht, er sagt er lasse niemanden in sein Herz um nicht in der selben Situation zu geraten wie ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2009 um 14:12

Hormonvergiftung.....
wenn es nicht so ernst wäre könnte man darüber lachen....ich meine natürlich nur die hormonvergiftung.
na der typ vom deinem flirt der hat dich ja wohl voll verladen.....kennst du die salat-taktik? erst anmachen....dann stehen lassen. hat dich erst heiss gemacht.....und dann gesagt du warst nur ein studienobjekt......
jetzt stehst du mit deinen gefühlen da und weisst nicht wohin damit.
dein mann hat nur den job im kopf.....du hälst zu hause alles am laufen....aber deine emotionalen bedürfnisse kommen zu kurz.

hör mal: der swinger-club würde dir da rein gar nichts bringen!
ich rate dir zu einer aussprache nach der anleitung von cefeu!
wenn die nicht fruchtet dann bist du als mensch, als frau, echt nicht interessant für ihn. dann braucht er dich nur als personal.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2009 um 14:26

Dir zu raten
Dich nicht ihm zu treffen ist ja nun zu spät. Und Gott sei Dank, dass wenigstens einer bei "Verstand" war. Somit sind zwei Ehen hoffentlich doch noch zu retten. Es ist vielleicht kein Zufall, dass Du ausgerechnet jetzt ihn triffst, gerade als Deine Ehe einzuschlafen begann. Das kann auch eine Prrüfung sein. Stell Dir vor, diesen Schock den Dein Mann bekommen würde wenn Du plötzlich von "heute auf morgen" mit einem Geliebten weggehst. So schlecht kann er auch nicht sein. Wie könnte man sonst 27 Jahre verheiratet sein. Mit einem anderen würde es auch irgendwann nur Alltag werden. Und dann noch der Beginn einer Ehe auf den Scherbenhaufen zweier Ehen aubauen einschließlich der Kinder. Ob so etwas überhaupt gut gehen kann?! Er hat Dich einfach so stehen gelassen. Sei froh und laß es Dir eine Lehre sein.
Versuche mit Deinem Mann zu reden, dass es so schwer für Dich ist. Frischt Eure Liebe auf. Denkt an die Zeit als Ihr Euch kennegelernt habt. Besser gar nicht erst in solche Situationen begeben. Die angeblich schönen Gefühle können sehr trügerisch sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2009 um 16:14
In Antwort auf china_12830654

Dir zu raten
Dich nicht ihm zu treffen ist ja nun zu spät. Und Gott sei Dank, dass wenigstens einer bei "Verstand" war. Somit sind zwei Ehen hoffentlich doch noch zu retten. Es ist vielleicht kein Zufall, dass Du ausgerechnet jetzt ihn triffst, gerade als Deine Ehe einzuschlafen begann. Das kann auch eine Prrüfung sein. Stell Dir vor, diesen Schock den Dein Mann bekommen würde wenn Du plötzlich von "heute auf morgen" mit einem Geliebten weggehst. So schlecht kann er auch nicht sein. Wie könnte man sonst 27 Jahre verheiratet sein. Mit einem anderen würde es auch irgendwann nur Alltag werden. Und dann noch der Beginn einer Ehe auf den Scherbenhaufen zweier Ehen aubauen einschließlich der Kinder. Ob so etwas überhaupt gut gehen kann?! Er hat Dich einfach so stehen gelassen. Sei froh und laß es Dir eine Lehre sein.
Versuche mit Deinem Mann zu reden, dass es so schwer für Dich ist. Frischt Eure Liebe auf. Denkt an die Zeit als Ihr Euch kennegelernt habt. Besser gar nicht erst in solche Situationen begeben. Die angeblich schönen Gefühle können sehr trügerisch sein.

........
Ja, um alle Fragen zu beantworten. Den Ex habe ich wegen einem anderen damals verlassen, den ich aber nicht geheiratet habe.(Heute sag ich schön blöd von mir).Ich weiss man soll nicht in die Vergangenheit zurück schauen, sondern vorwärts.
Ich fühle mich in aller Hinsicht vernachlässigt, auch sexuell. Manchmal komme ich mir in meiner Ehe vor als wenn ich schon gestorben wäre, du hast nur noch zu funktionieren. Zwei meiner Kinder sind schon aus dem Haus, und unser Nesthäckchen ist erst 10.
Bin um mich abzulenken schon die ganze Zeit auf Jobsuche, aber mit 45 ist es nicht so leicht noch was zu bekommen, vorallem muss man flexibel sein und das kann ich mit meiner 10jährigen nicht. Bin ja die Woche über alleine mit ihr.

Ja, und ich bereue auch mich mit meinem Ex getroffen zu haben, weil ich schon vorher gemerkt habe dass ich wieder was für ihn empfinde. Aber alles was er mit mir geredet oder unternommen hat, hat mir gut getan und ich fühlte mich wieder am Leben.Und es war von Anfang an klar dass er seine Frau( er hat keine Kinder) nie verlassen würde.

Habe heute früh ein ernstes Gespräch mit meinem Mann gehabt, weil er merkte dass ich was auf dem Herzen habe und hat mich auch gefragt ob ich in meinen Ex verliebt wäre.( Er weiss von ihm und das ich Kontakt zu ihm habe.)
Ich habe es ihm gestanden, dass es so ist und wir haben uns ausgesprochen und ich werde ihn auch nicht wegen dem anderen verlassen. Aber der andere geht mir nicht aus meinem Kopf. Ich muss dauernd an ihn denken. Wie bekomme ich ihn aus meinen Gedanken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 2:41
In Antwort auf katida_11986598

........
Ja, um alle Fragen zu beantworten. Den Ex habe ich wegen einem anderen damals verlassen, den ich aber nicht geheiratet habe.(Heute sag ich schön blöd von mir).Ich weiss man soll nicht in die Vergangenheit zurück schauen, sondern vorwärts.
Ich fühle mich in aller Hinsicht vernachlässigt, auch sexuell. Manchmal komme ich mir in meiner Ehe vor als wenn ich schon gestorben wäre, du hast nur noch zu funktionieren. Zwei meiner Kinder sind schon aus dem Haus, und unser Nesthäckchen ist erst 10.
Bin um mich abzulenken schon die ganze Zeit auf Jobsuche, aber mit 45 ist es nicht so leicht noch was zu bekommen, vorallem muss man flexibel sein und das kann ich mit meiner 10jährigen nicht. Bin ja die Woche über alleine mit ihr.

Ja, und ich bereue auch mich mit meinem Ex getroffen zu haben, weil ich schon vorher gemerkt habe dass ich wieder was für ihn empfinde. Aber alles was er mit mir geredet oder unternommen hat, hat mir gut getan und ich fühlte mich wieder am Leben.Und es war von Anfang an klar dass er seine Frau( er hat keine Kinder) nie verlassen würde.

Habe heute früh ein ernstes Gespräch mit meinem Mann gehabt, weil er merkte dass ich was auf dem Herzen habe und hat mich auch gefragt ob ich in meinen Ex verliebt wäre.( Er weiss von ihm und das ich Kontakt zu ihm habe.)
Ich habe es ihm gestanden, dass es so ist und wir haben uns ausgesprochen und ich werde ihn auch nicht wegen dem anderen verlassen. Aber der andere geht mir nicht aus meinem Kopf. Ich muss dauernd an ihn denken. Wie bekomme ich ihn aus meinen Gedanken?

Wie bekomme ich ihn aus meinen Gedanken?
indem Du versuchst Deine Gedanken in eine andere Richtung zu bringen. Und guckst was das für einen Wert hat. Besser gar nicht erst (nächstes mal) in solche Situationen gehen, da es eher zerstört als etwas bringt was das Herz beruhigt.
Guck mal wie gut Dein Mann ist. Bei vielen anderen wäre hier längst Schluß. Schreibe Dir all die guten Dinge Deiner Ehe auf, alles wofür Du dankbar sein kannst. Wenn Du woanders das was Dir gerade fehlt bekommen könntest, so kann es sein, dass dafür etwas anderes fehlt. Etwas das vielleicht sogar viel wichtiger ist für das Leben.
Rede auf jeden Fall mit Deinem Mann darüber was Dir fehlt. Du hast auch darauf ein Recht es zu bekommen.
Was kannst Du noch tun um den anderen zu vergessen? Stell Dir vor Du würdest für alles was Du für Deine Ehe tust eine Belohnung bekommen. Vielleicht hast Du es selber auch schon mal erlebt, dass Eure Liebe fester wurde als Ihr eine Prüfung überstanden hattet. Auch das kann eine Prüfung sein.
Das Leben kann schnell vorbei sein. Denk an Deine Kinder und an Dich. Wenn Du da durchgehst und das beste daraus machst, kann wieder eine bessere Zeit kommen.
Gute Männer sind keine Selbstverständlichkeit. Vergiß nie was Du an Deinem jetzigen alles hast.
Du kannst es nicht ändern, dass Du ihn getroffen hast. Dir bleibt nichts anderes übrig als nun mit diesen Gedanken an ihn klar zu kommen.
Suche Dir außer Arbeit noch andere Dinge die Dich ausfüllen. Ablenken kann zwar helfen, aber was da ist ist da. Und da kann es auch helfen in sich zu gehen und den Sinn zu finden. Der Sinn warum wir überhaupt hier sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen