Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche dringend Hilfe..

Brauche dringend Hilfe..

6. April 2008 um 15:12 Letzte Antwort: 7. April 2008 um 13:56

Hallo Ihr Lieben

Ich bin seit bald zehn Jahren mit meinem Partner zusammen. Er ist, bis auf ein paar kleine Macken, in Punkto Charakter eigentlich mein Traummann.
Doch da gibt es ein kleines Problem, schon am Anfang unserer Beziehung fühlte ich mich nicht sonderlich zu ihm hingezogen. Die ersten 6-7 Jahre schliefen wir noch einigermassen regelmässig miteinander.
Seit bald 3 Jahren ist dies Geschichte, sämtliches körperliches Verlangen ist meinerseits noch ganz geschwunden. Unterdessen muss ich mich schon fast zwingen alles zwei Monate "die Kirche im Dorf zu behalten".
Beziehungstechnisch würde ich mich unglaublich wohl fühlen mit ihm platonisch als Freunde zusammenleben. Ich liebe diesen Menschen abgöttisch, wäre das Thema Sex nicht.

Dazu ist noch zu sagen, dass er sehr gerne Kinder hätte und mich dies noch zusätzlich unter Druck setzt. Ich würde meine Zukunft liebend gerne mit ihm planen, wäre das Thema Sex nicht.

Nun habe ich einen anderen Mann kennengelernt und fühle mich total zu ihm hingezogen. Ich kann mich ehrlich gesagt nur sehr schwer beherrschen...
Und das macht mir Angst.

Ich lege keinen grossen Wert auf Sex, doch hat sich in mir über die Jahre ein so grosses Vakum nach Passion aufgebaut, kaum auszuhalten...

Wie würdet Ihr Euch verhalten? Kann man diese Beziehung langfristig retten? Kann dieses Velangen jemals aufflammen?

Ich bin Euch um jegliche Inputs und Erfahrungsberichte unheimlich dankbar!

Alles Liebe
Susi

Mehr lesen

6. April 2008 um 15:29

Hm
das es irgendwann nicht mehr so ist wie am anfang, ist ja normal, aber ich weiss ja nicht genau wie das bei euch aussieht.
ist er denn glücklich mit eurem sexleben?
redet ihr denn drüber?
sagst du ihm wie du fühlst?

wenn du ihn so liebst, hast du denn schon alles versucht was das thema angeht?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2008 um 16:21
In Antwort auf virgie_12368926

Hm
das es irgendwann nicht mehr so ist wie am anfang, ist ja normal, aber ich weiss ja nicht genau wie das bei euch aussieht.
ist er denn glücklich mit eurem sexleben?
redet ihr denn drüber?
sagst du ihm wie du fühlst?

wenn du ihn so liebst, hast du denn schon alles versucht was das thema angeht?

Danke
Vielen Dank für Euere Antworten.

Ja, er weiss wie ich fühle, wir haben schon oft darüber geschprochen. Er ist auch nicht glücklich mit unserem Sexleben, er begehrt mich nach wie vor..
Versucht, ich weiss nicht ob man Lust erzwingen kann, aber einen Paar-Sexualtherapheuten haben wir noch nicht aufgesucht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2008 um 16:32
In Antwort auf carin_12744798

Danke
Vielen Dank für Euere Antworten.

Ja, er weiss wie ich fühle, wir haben schon oft darüber geschprochen. Er ist auch nicht glücklich mit unserem Sexleben, er begehrt mich nach wie vor..
Versucht, ich weiss nicht ob man Lust erzwingen kann, aber einen Paar-Sexualtherapheuten haben wir noch nicht aufgesucht.

..
lust kann man denk ich nicht erzwingen, nein

aber woran liegt es denn? macht dir der sex mit ihm kein spass? gibt er sich denn genug mühe? ist es dir zu eintönig? ich weiss es ja nicht, aber man kann immer wieder schwung in sein sexleben bringen. denke auch das ein seitensprugn keine lösung ist. wenn ihr euch liebt dann findet irh dafür schon ne lösung? therapeut wäre dann eben der letze weg, aber auch den würde ich natülich eher nehmen, als den seitensprung

und letzendlich musst du für dich wissen, wie wichtig dir das Sexleben ist..ob du ihn dafür sogar verlassen würdest

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 9:31
In Antwort auf virgie_12368926

..
lust kann man denk ich nicht erzwingen, nein

aber woran liegt es denn? macht dir der sex mit ihm kein spass? gibt er sich denn genug mühe? ist es dir zu eintönig? ich weiss es ja nicht, aber man kann immer wieder schwung in sein sexleben bringen. denke auch das ein seitensprugn keine lösung ist. wenn ihr euch liebt dann findet irh dafür schon ne lösung? therapeut wäre dann eben der letze weg, aber auch den würde ich natülich eher nehmen, als den seitensprung

und letzendlich musst du für dich wissen, wie wichtig dir das Sexleben ist..ob du ihn dafür sogar verlassen würdest

Früher hat es
noch Spass gemacht, doch war es auch da seltenst der Fall, dass ich die Initiative ergriff. Er reizt mich als Mann einfach nicht sonderlich. Es ist nie, nie so, dass ich ihn angucke und denke wow, da bewegt sich was in mir ("libidotechnisch"). In früheren Beziehungen war das nicht so. Ich hatte ein erfülltes Sexleben.

Ich möchte ihn um keinen Preis verlieren, doch ist dies doch ein Riesenproblem für mich, denn ich weiss auch wie er unter der Situation leidet und sich so viel mehr wünscht von mir. Das wiederum setzt mir zusätzlich Druck auf. Und ja, ich weise ihn öfter zurück.
Komischerweise wäre er für mich glaube ich mehr anziehend, wenn er sein Begehren mir gegenüber weniger zeigen würde. Es stösst mich ab ihn zu küssen und zu merken wie die Hose hart wird, sorry für meine Ausdrucksweise! Doch sind das schon ziemlich starke Gefühle des Ekels die da aufkommen.
Und um es nöchmals zu erwähnen, dies ist nun schon seit bald 3 Jahren der Fall. Ich bin "erst" 27 Jahre alt, ich möchte auf die Leidenschaft nicht ganz verzichten - Ich weiss echt nicht was ich machen soll...?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 9:41
In Antwort auf carin_12744798

Früher hat es
noch Spass gemacht, doch war es auch da seltenst der Fall, dass ich die Initiative ergriff. Er reizt mich als Mann einfach nicht sonderlich. Es ist nie, nie so, dass ich ihn angucke und denke wow, da bewegt sich was in mir ("libidotechnisch"). In früheren Beziehungen war das nicht so. Ich hatte ein erfülltes Sexleben.

Ich möchte ihn um keinen Preis verlieren, doch ist dies doch ein Riesenproblem für mich, denn ich weiss auch wie er unter der Situation leidet und sich so viel mehr wünscht von mir. Das wiederum setzt mir zusätzlich Druck auf. Und ja, ich weise ihn öfter zurück.
Komischerweise wäre er für mich glaube ich mehr anziehend, wenn er sein Begehren mir gegenüber weniger zeigen würde. Es stösst mich ab ihn zu küssen und zu merken wie die Hose hart wird, sorry für meine Ausdrucksweise! Doch sind das schon ziemlich starke Gefühle des Ekels die da aufkommen.
Und um es nöchmals zu erwähnen, dies ist nun schon seit bald 3 Jahren der Fall. Ich bin "erst" 27 Jahre alt, ich möchte auf die Leidenschaft nicht ganz verzichten - Ich weiss echt nicht was ich machen soll...?

Needhelp
ich glaube nicht, dass da noch mal verlangen in dir wächst. so kannst du nicht leben. ich kann das super nachvollziehen.

bitte um eine pause.

vielleicht vergeht die große leidenschaft mit dem "anderen" und du gestehst dir ein, dass du kein sexueller mensch bist oder es liegt an deinem partner, dass er nicht der richtige ist (war).
schön, dass ihr euch gut versteht, aber das mit dem sex ist biochemie und man und frau können es nicht beeinflussen.

ich glaube, du liebst deinen partner als mensch und das ist doch auch in einer freundschaft möglich.

zwinge dich nicht zu etwas, was du nicht möchtest. du bestimmst über deinen körper und niemand sonst. lass dir mit 27 jahren kein sexuelles trauma zufügen. wenn du dich ekelst, sind alle fragen beantwortet. er ist nicht der richtige!

leider ist es oft so, dass männer entweder gut im bett oder alltagstauglich sind. beides zusammen selten.

geniesse deine neu entdeckte leidenschaft.

"es muss das herz bei jedem lebensrufe bereit zum abschied sein und neubeginne um sich voller mut und ohne trauern in andre neue bindungen zu geben. denn jedem anfang wohnt ein zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 10:43
In Antwort auf m`iri_11976050

Needhelp
ich glaube nicht, dass da noch mal verlangen in dir wächst. so kannst du nicht leben. ich kann das super nachvollziehen.

bitte um eine pause.

vielleicht vergeht die große leidenschaft mit dem "anderen" und du gestehst dir ein, dass du kein sexueller mensch bist oder es liegt an deinem partner, dass er nicht der richtige ist (war).
schön, dass ihr euch gut versteht, aber das mit dem sex ist biochemie und man und frau können es nicht beeinflussen.

ich glaube, du liebst deinen partner als mensch und das ist doch auch in einer freundschaft möglich.

zwinge dich nicht zu etwas, was du nicht möchtest. du bestimmst über deinen körper und niemand sonst. lass dir mit 27 jahren kein sexuelles trauma zufügen. wenn du dich ekelst, sind alle fragen beantwortet. er ist nicht der richtige!

leider ist es oft so, dass männer entweder gut im bett oder alltagstauglich sind. beides zusammen selten.

geniesse deine neu entdeckte leidenschaft.

"es muss das herz bei jedem lebensrufe bereit zum abschied sein und neubeginne um sich voller mut und ohne trauern in andre neue bindungen zu geben. denn jedem anfang wohnt ein zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben...

Das klingt
ziemlich plausibel, diese Gedanken habe ich mir auch gemacht.
Meine Mutter sagt z.B. immer wieder, dass ich ab und zu quasi in den sauren Apfel beissen solle. Sie habe viele Freundinnen in langjährigen Beziehungen welche auch keine Lust mehr haben, aber dem Mann zuliebe einmal pro Woche "hinhalten". Ein Gefallen, wie ein gutes Essen kochen..???
Kann ich im entferntesten nachvollziehen diesen Ansatz, doch ist die Umsetzung für mich enorm schwierig. Es ist klar, dass die brennende Leidenschaft nicht Jahre anhält, obwohl meine Grossmutter 46 Jahre verheiratet war und bis zum letzten Tag nach Liebe von ihrem Mann brannte, also gibt es auch da keine Regel.
Wie seht ihr das?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 11:04

Klingt romantisch
ich habe mal gehört, "männer lieben die frau, die sie begehren und frauen begehren den mann, den sie lieben.

es scheint mir, da könnte was dran sein.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 11:09
In Antwort auf carin_12744798

Das klingt
ziemlich plausibel, diese Gedanken habe ich mir auch gemacht.
Meine Mutter sagt z.B. immer wieder, dass ich ab und zu quasi in den sauren Apfel beissen solle. Sie habe viele Freundinnen in langjährigen Beziehungen welche auch keine Lust mehr haben, aber dem Mann zuliebe einmal pro Woche "hinhalten". Ein Gefallen, wie ein gutes Essen kochen..???
Kann ich im entferntesten nachvollziehen diesen Ansatz, doch ist die Umsetzung für mich enorm schwierig. Es ist klar, dass die brennende Leidenschaft nicht Jahre anhält, obwohl meine Grossmutter 46 Jahre verheiratet war und bis zum letzten Tag nach Liebe von ihrem Mann brannte, also gibt es auch da keine Regel.
Wie seht ihr das?

Tut mir leid
aber deine Mutters Tip mit dem Sauren Apfel und dem hinhalten hat sich glücklicher Weise mit dem letzten Jahrhundert verabschiedet. damals brauchten die Frauen halt auch noch ihren Ernährer.Ich würde nicht HINHALTEN wenn ich mich ekel.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 13:18

Wie lange
seid ihr schon zusammen, wenn ich fragen darf?
Ich habe ihm schon öfter gesagt er solle sich diesbezüglich im Zaum halten, doch sagt er, er könne das nicht. Er liebe mich und dies müsse er auch zum Ausdruck bringen. Er sagt, wenn er diesen Knopf ausschaltet, würden auch die Gefühle darunter leiden...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 13:52

Tja
genau das Problem hatte ich auch. Charakterlich top, immer viel spass gehabt - sehr viel gelacht, auch eine schöne Zeit gehabt. aber begehrt ?! klares NEIN!!!
Ich hatte irgendwann auch so eine ungestillte Sehnsucht nach leidenschaft in mir - ich wusste nicht was tun.
Irgendwann dachte ich über meine Zukunft nach und ob ich mir vorstellen kann so alt zu werden. Die Antwort darauf war nein. Ich trennte mich zunächst auf Zeit - merkte allerdings nach ein paar tagen schon dass das auf Zeit für immer wird.
Ich habe es auch nicht bereut. Das erste mal wieder ein verlangen zu spüren war der Hammer.
In der Beziehung dachte ich darüber nach fremdzugehen. Bin dann aber zu dem entschluss gekommen dass er das nicht verdient hat.
Fazit: es ist jedem selbst überlassen was er sich vom leben erhofft. Bist du so zufrieden? Siehst du dich in 2 jahren noch an seiner Seite? Ziehst du Gewohnheit und sicherheit der Leidenschaft vor ? Dann bleib bei ihm. Wenn du dir allerdings nicht vorstellen kannst so zu leben dann trenn dich. Die leidenschaft war noch nie da - wird also auch nicht "wieder" aufflammen. es gibt einfach menschen die ziehen einen - andere nicht !

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 13:56

Im englischen...
...Sprachgebrauch heisst es ja auch "make love" - Liebe machen. Ein schöner Ausdruck dafür, leider ist es meistens nur Sex, reduziert auf den Geschlechtstrieb.
LG
Sommerlinde

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram