Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche dringend euren Rat, Sie will wieder einziehen.

Brauche dringend euren Rat, Sie will wieder einziehen.

19. April 2009 um 20:42

Hallo,
hatte vor kurzem hier geschrieben, das meine Frau nach 7 Jahren Ehe aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen ist da sie abstand will. Ich hatte auch mails von einer alten Jugendliebe von ihr gelesen.
ZUerst hat sie gesagt das sie sich eine Wohnung sucht, jetzt will sie doch wieder in unsere Wohnung einziehen und hat mich gefragt ob ich mir das vorstellen kann.
Ich dachte eigentlich das sie wirklich den Abstand braucht um sich über ihre Gefühle zu mir klar zu werden. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das sie jetzt wieder einzieht, wie soll alles ablaufen?
Ich weiß, das da evtl. ein anderer ist, habe aber noch Gefühle für meine Frau und bin bereit an unserer he zu arbeiten.
Ich war diese Woche auch schon bei einer Beratungsstelle, die haben mir gesagt das meine FRau auch gerne mal alleine vorbeikommen kann. Das hab ich ihr auch gesagt, sie will aber nicht.
Habt ihr Ratschläge für mich?
Einerseits wäre sie wieder in der Nähe und wir bekommen vielleicht noch eine Chance...andererseits...????

Bin für jede Antwort dankbar.

Mehr lesen

20. April 2009 um 13:02

Nüchtern bleiben
..ist so leicht gesagt. Aber wenn sie wieder einziehen will weil sie eine Unterkunft braucht und nicht, um die Ehe zu retten, dann ist das nicht fair Dir gegenüber. Du solltest nicht darauf eingehen, denn es wird Dir nur das Herz brechen. Auch wenn Ausnahmen die Regel bestätigen und ich den Charakter Deiner Frau nicht kenne, so würde ich eher einschätzen, dass ihre Entscheidung schon gefallen ist. Es wäre dann ziemlich kalt von ihr, für ihre Zwecke von Dir zu erwarten, dass Du ihre Anwesenheit 'erträgst', ohne mir ihr zusammen zu sein. Wenn ich das richtig erkannt habe, dann gehe lieber nicht darauf ein, denn auch Dein Selbstwertgefühl würde stark darunter leiden. Wenn Du weiter um die Ehe kämpfen möchtest, dann gibt es andere effektive Wege, wie Deine Bereitschaft, auf sie zuzugehen, ein gemeinsamer Kurzurlaub, lange Gespräche, usw.
Ich hoffe das hilft ein wenig.
Liebe Grüße

Gefällt mir

20. April 2009 um 19:40
In Antwort auf eeba

Nüchtern bleiben
..ist so leicht gesagt. Aber wenn sie wieder einziehen will weil sie eine Unterkunft braucht und nicht, um die Ehe zu retten, dann ist das nicht fair Dir gegenüber. Du solltest nicht darauf eingehen, denn es wird Dir nur das Herz brechen. Auch wenn Ausnahmen die Regel bestätigen und ich den Charakter Deiner Frau nicht kenne, so würde ich eher einschätzen, dass ihre Entscheidung schon gefallen ist. Es wäre dann ziemlich kalt von ihr, für ihre Zwecke von Dir zu erwarten, dass Du ihre Anwesenheit 'erträgst', ohne mir ihr zusammen zu sein. Wenn ich das richtig erkannt habe, dann gehe lieber nicht darauf ein, denn auch Dein Selbstwertgefühl würde stark darunter leiden. Wenn Du weiter um die Ehe kämpfen möchtest, dann gibt es andere effektive Wege, wie Deine Bereitschaft, auf sie zuzugehen, ein gemeinsamer Kurzurlaub, lange Gespräche, usw.
Ich hoffe das hilft ein wenig.
Liebe Grüße

Wenn eure Ehe wieder in "Ordnung" ist,
sie sich getrennt hat und bereit ist von sich aus auch für euch etwas zu tun, dann kann sie einziehen. Du hast Gefühle und hast nun auch etwas Abstand, den du ja brauchst um nicht verrückt zu werden. Dass sie nicht bereit ist zur Beratungsstelle zu gehen , ist für mich ein Indiz, dass es nicht um eure Ehe geht. Wie schon gesagt wurde , ihr könnt euch treffen , reden und nochmals reden, schauen was schlecht gelaufen ist. Da ist Offenheit und Ehrlichkeit gefragt. Und dann kann ja durchaus auch wieder der Wunsch nach gemeinsamen Leben entstehen. Lass dich aber nicht in der Form missbrauchen, dass du ihr ein Dach über dem Kopf bietest und sie zieht ihr Ding durch.
Gruß Melike

Gefällt mir

21. April 2009 um 11:26
In Antwort auf melike13

Wenn eure Ehe wieder in "Ordnung" ist,
sie sich getrennt hat und bereit ist von sich aus auch für euch etwas zu tun, dann kann sie einziehen. Du hast Gefühle und hast nun auch etwas Abstand, den du ja brauchst um nicht verrückt zu werden. Dass sie nicht bereit ist zur Beratungsstelle zu gehen , ist für mich ein Indiz, dass es nicht um eure Ehe geht. Wie schon gesagt wurde , ihr könnt euch treffen , reden und nochmals reden, schauen was schlecht gelaufen ist. Da ist Offenheit und Ehrlichkeit gefragt. Und dann kann ja durchaus auch wieder der Wunsch nach gemeinsamen Leben entstehen. Lass dich aber nicht in der Form missbrauchen, dass du ihr ein Dach über dem Kopf bietest und sie zieht ihr Ding durch.
Gruß Melike

Die Ehe ist jetzt nicht mehr zu retten.....
Hi Melike,
ich hatte gestern abend ja das Gespräch mit meiner Frau und bin jetzt zumindest mal so weit das unsere Ehe nicht mehr zu retten ist.
Ich habe sie auch direkt auf den anderen angesprochen und sie hat es endlich zugegeben, sie meinte, das er dann eigentlich der Auslöser für ihre Entscheidung war. Wir haben nach außen hin unseren ganzen Freunden und der Verwandschaft heile Welt vorgespielt, und innerlich waren wir beide unglücklich, haben es aber leider beide versäumt darüber zu reden.
Wir haben uns jetzt geeinigt, das sie vorerst wieder einzieht und wir zwar nebeneinander her wohnen aber getrennte Wege gehen. Wird am Anfang bestimmt schwerer für mich sein als für sie aber es ist ja schließlich noch auch ihre Wohnung.
Sie wird sich jetzt in den nächsten Monaten eine Wohnung suchen und ich soll unsere Wohnung behalten.
Ich muss mich jetzt mal schlau machen wie ich sie auszahlen muss.
Wir versuchen uns gemeinsam über alles zu einigen, es soll keine Schlammschlacht geben. Wir wollen uns immer noch in die Augen schauen können.
Ihre Familie hat auch gesagt das sie immer da sein werden.
Ich muss jetzt nach vorne blicken, irgendwann wird mir meine Traumfrau ja über den Weg laufen.

Danke für Deine Hilfe.
Dirk

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen