Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche dringend eure Hilfe

Brauche dringend eure Hilfe

27. Juni 2012 um 17:34

Hallo ihr Lieben,
ich brauche dringend euren Ratschlag. Also ich fange mal ganz von vorne an.
Ich bin 41 Jahre alt, seit 13 Jahren verheiratet, habe ein 9 jähriges Kind und ein Eigenheim. In meiner Ehe läuft es seit geraumer Zeit nicht mehr gut. Mein Mann hatte letzten Oktober einen Bandscheibenvorfall der operiert werden mußte. Bei der Arbeit wurden meine Std um 50% aufgestockt und da lernte ich Winfried kennen. Er ist 4 Jahre jünger und Single. Mit der Zeit merkte ich immer mehr dass mir Winfried sehr gefiel und ich bemerkte auch seine Blicke und Gesten mir gegenüber. In den Pausen haben wieder sehr viel miteinander geredet und ich merkte immer mehr dass ich mich zu ihm hingezogen fühlte. Mein Mann war zwichenzeitlich in Reha und ich merkte da erst richtig, dass es mir ohne ihn besser geht. Ich muß nicht ständig "Angst" haben irgenwelche Fehler zu machen. Niemand da der ständig nörgelt. Es war himmlich. Ende April sagte ich meinem Mann dann, dass ich mich trennen möchte. Er kann das nicht verstehen und schaltet auf stur. Macht mir eine Szene nach der anderen. Das ganze zog sich dann einige Wochen so hin. Dann kam im Mai unser jährlicher Betriebsausflug. Winfired fuhr auch mit und wir hatten alle eine Menge Spaß. Es war für mich der schönste Tag seit langem. Ein Tag ohne Stress, einfach mal Abschalten und Spaß haben. Winfried war ohne Auto da und da wir die gleiche Richtung nach hause haben hat er mich gefragt ob ich ihn mitnehmen kann. Das habe ich natürlich auch gemacht. Auf dem Weg zu ihm hat er mich dann gefragt ob ich noch mit hoch gehe, eine Kaffee trinken. Ich habe das abgelehnt und bin weggefahren. Nach ca 300 metern habe ich umgekehrt und bin zu ihm gefaren. Es war ein schöner Abend und wir haben viel über mein, sowie über sein Leben geplaudert. Gegen 24 Uhr verabschiedete ich mich. Als ich unten an der Haustür war, nahm er mich in den Arm, fragte wann wir uns wiedersehen. Ich sagte dann schweren Herzens, am Montag im Betrieb. Er sah mir tief in die Augen und sagte, ich würde dich jetzt gerne küssen. Danach sind wir wieder in seine Wohnung. Die Nacht mit ihm war wunderschön. Gegen 4 Uhr morgens fuhr ich dann wirklich heim. Mein Mann war noch wach und wollte mich nicht ins Haus lassen. Er wollte wissen wo ich war. Ich sagte ihm, dass wir alle gemeinsam so lange unterwegs waren. Irgendwann lies er mich dann doch rein. Montags auf der Arbeit bin ich zu Winfried und habe ihn um ein treffen gebeten. Bei diesem treffen habe ich ihm dann gesagt dass ich mehr für ihn empfinde. Er allerdings sagte zu mir, dass er sich momentan nicht vorstellen kann mit mir zusammen zu sein. Ich sagte ihm dass ich auch keine feste Beziehung möchte, sondern dass man einfach sehen wird, wie es sich entwickelt. Er hat seine Prinzipien: 1. keine verheiratete Frau, 2. keine Arbeitskollegin. Das ist ja mal eindeutug in die Binsen gegangen. Ich spüre dass er mich ständig beobachtet. Seit dieser Nacht ist nichts mehr gelaufen. Wir haben uns zwar 2 mal getroffen, aber rein platonisch. Ich kann nicht sagen warum, aber ich spüre dass da mehr ist. Kann es sein, dass er sich zurückzieht weil ich die Sache mit meinem Mann noch nicht zuende bebracht habe? Der weiß inzwischen über Winfried und mich bescheid, was natürlich auch für einige Aufregung sorgte. Mit meinem Nochmann lebe ich zwar noch zusammen, aber er ist dabei sich eine Wohnung zu suchen. Was auch ein harter Kampf war bis diese Entscheidung gefallen ist. Wir sehen uns fast täglich und ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Soll ich ihn zu einem Treffen einladen? Soll ich es sein lassen? Ich weiß nicht weiter, Ich mag ihn sehr und ich habe das Gefühl, dass wir sehr gut harmonieren. Bei der Arbeit weiß natürlich niemand was von uns. Es ist so schwer 8 Std am Tag zu tun als ob wir einfach nur gute Freunde sind.

Mehr lesen

2. Juli 2012 um 10:24

Wie treu ist er seinen Prinzipien
Wenn er seinen Prinzipien sehr treu ist, dann ist da auch wenn Du Dich getrennt hast noch immer Prinzip Nr. 2: keine Arbeitskollegin. Also ich weiß nicht ob es was bringt ihm zu sagen, dass Du Dich getrennt hast von deinem Mann, wenn Du noch immer Arbetiskollegin bist, dann ist das ja auch etwas was er nicht möchte.
Kann mir vorstellen, dass es schwer ist den ganzen Arbeitstag zu tun als ob nichts passiert ist.
Warte mal ab, dass Du Dich getrennt hast von Deinem Mann, wird er möglicherweise erfahren, wenn es andere Kollegen von Dir wissen. Lass ihm ein wenig Zeit, dann läd er vielleicht Dich ein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen