Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche dringend Eure Hilfe.......

Brauche dringend Eure Hilfe.......

18. Mai 2002 um 20:58

denn es geht mir furchtbar beschissen!!!!! Mein Leben dreht sich nämlich in einem schrecklichen Teufelskreis, an dem ich bald kaputtzugehen drohe. Es fängt jedesmal ganz toll an: Jemand interessiert sich für mich, macht mir den Hof, rennt mir fast die Bude ein! Das Spiel wird so lange getrieben, bis derjenige mich soweit hat, ich verliebe mich, und nach spätestens einer oder zwei Wochen kommt der erste Streich und der zweite folgt sogleich....und dann der dritte und der vierte....., bis es dann nach einigem Hin und Her endlich heißt:"Sorry, das wars dann wohl doch nicht. Es reicht nicht!" Meine Reaktion ist, selbstverständlich, bohren nach dem warum und wieso, woraufhin mir meistens entweder gar keine Gründe oder zigtausend pseudorationale Ausreden aufgetischt werden. Irgendwann nach langer Zeit und noch mehr Bohren bekomme ich dann jedesmal heraus, das ER einfach noch zu sehr an seiner Ex hängt und sich EINFACH nicht richtig in mich verlieben konnte, was ihm dann aber erst im nachhinein bewußt geworden wäre. Ich dann natürlich jedesmal total fertig mit der Welt, komme aus dem Heulen nicht mehr heraus, irgendwann habe ich mich wieder bekrabbelt, bin auch wieder einigermaßen gut drauf,......plötzlich taucht aus dem Nichts ein interessanter Kerl auf, scheint mich echt zu mögen, wirbt um mich nach allen Regeln der Kunst...und das Spiel beginnt von vorne. Spätestens nach einem Monat bin ich ihn wieder los! Das ganze hat sich mittlerweile schon ich weiß nicht wie oft wiederholt, und so langsam kann ich einfach nicht mehr. Ich habe mittlerweile das Gefühl, daß sich niemand so wirklich richtig in mich verlieben kann, immer nur ein bißchen, aber nie so, daß es reicht! Ich weiß echt nicht, wie lange ich das noch aushalten soll, denn ich merke, wie mir durch jede Enttäuschung immer mehr Kraft entzogen wird. Früher war ich mal ne Powerfrau voller Elan, aber das ist mittlerweile überhaupt nicht mehr so. Am liebsten würde ich mich den ganzen Tag ins Bett verkriechen, da kann mir auch nichts schlimmes wiederfahren! Wie kann es denn sein, daß sich ein Mann erst so für einen interessiert und dann plötzlich doch wieder einen Rückzieher macht. Ich habe bisher jeden gefragt, was ich falsch gemacht habe, oder woran es liegen könnte, ob ich häßlich wäre oder bescheuert. Aber jeder sagt mir, daß ich eine supertolle Frau wäre, hübsch und intelligent, daß es aber leider trotzdem nicht reicht! Es liegt aber nicht an mir! Ich habe diese Sprüche mittlerweile so oft gehört, daß ich demjenigen, der das sagt, am liebsten sofort eine scheuern würde. Ich weiß vor Frust nicht mehr wohin und schleppe mich nur noch so durch den Tag mit Wut und Traurigkeit im Bauch! Was soll ich bloß machen? Hat vielleicht irgendjemand einen Tip oder Denkanstoß für mich, oder gibt es hier in dem Forum jemanden, dem das genauso geht? Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße,
Sunflower

Mehr lesen

18. Mai 2002 um 23:22

Ich kenne das !!!!!!!!!
Hey Sunflower !!!
Als ich Deine Zeilen eben gelesen habe, habe ich mich gefühlt als wenn ich in einen Spiegel meiner eigenen Vergangenheit sehe.Ich kenne genau das Gleiche und weiß richtig gut wie sehr das an einem selbst zweifeln lässt.In den vergangenen 3 Jahren ging es mir genauso.Nach circa einem Monat hieß es immer wieder: "Sorry, aber das mit uns funktioniert irgendwie doch nicht so !" Jedesmal war ich am Boden zerstört und fragte mich immer was ich denn nun schon wieder falsch gemacht habe. Ich weiß dass das kein Trost ist, aber glaub mir es bringt gar nichts im eigenen Selbstmitleid zu versacken. Das hilft niemandem weiter. Vielleicht solltest Du Dir mal ne kleine "Auszeit" gönnen und einfach mal nur für DICH da sein und einfach mal nur an DICH denken. Das Single-Dasein kann auch mal ganz nett sein.Wenn man so oft Enttäuschungen erlebt hat, dann ist man irgendwann total verkrampft und wartet förmlich auf ein "Scheitern".
Gewinne ersteinmal Abstand !
Und dann irgendwann, wenn Du eventuell wieder "offen" bist und gar nicht daran denkst, kommt vielleicht Mr.Right !
So war es zumindest bei mir.
Versuch es doch einfach mal ! Ich wünsch Dir viel Glück, Erfolg und Kraft.
Liebe Grüße,
MARRY

PS: Wenn sich jemand von seiner Ex nicht trennen kann oder will dann ist er es auch nicht wert dass Du auch nur einen einzigen Gedanken an ihn verschwendest. Und versuch ihn doch bitte erst recht nicht zu verstehen.MÄNNER KANN FRAU NICHT VERSTEHEN !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2002 um 10:12
In Antwort auf asli_12073405

Ich kenne das !!!!!!!!!
Hey Sunflower !!!
Als ich Deine Zeilen eben gelesen habe, habe ich mich gefühlt als wenn ich in einen Spiegel meiner eigenen Vergangenheit sehe.Ich kenne genau das Gleiche und weiß richtig gut wie sehr das an einem selbst zweifeln lässt.In den vergangenen 3 Jahren ging es mir genauso.Nach circa einem Monat hieß es immer wieder: "Sorry, aber das mit uns funktioniert irgendwie doch nicht so !" Jedesmal war ich am Boden zerstört und fragte mich immer was ich denn nun schon wieder falsch gemacht habe. Ich weiß dass das kein Trost ist, aber glaub mir es bringt gar nichts im eigenen Selbstmitleid zu versacken. Das hilft niemandem weiter. Vielleicht solltest Du Dir mal ne kleine "Auszeit" gönnen und einfach mal nur für DICH da sein und einfach mal nur an DICH denken. Das Single-Dasein kann auch mal ganz nett sein.Wenn man so oft Enttäuschungen erlebt hat, dann ist man irgendwann total verkrampft und wartet förmlich auf ein "Scheitern".
Gewinne ersteinmal Abstand !
Und dann irgendwann, wenn Du eventuell wieder "offen" bist und gar nicht daran denkst, kommt vielleicht Mr.Right !
So war es zumindest bei mir.
Versuch es doch einfach mal ! Ich wünsch Dir viel Glück, Erfolg und Kraft.
Liebe Grüße,
MARRY

PS: Wenn sich jemand von seiner Ex nicht trennen kann oder will dann ist er es auch nicht wert dass Du auch nur einen einzigen Gedanken an ihn verschwendest. Und versuch ihn doch bitte erst recht nicht zu verstehen.MÄNNER KANN FRAU NICHT VERSTEHEN !!!

Was meinst Du wieviele......
solche Auszeiten ich mir schon genommen habe....Es ist ja auch nicht so, daß ich durch die Gegend renne und wild herumsuche und nur darauf aus bin, jetzt möglichst schnell jemanden zu finden. Meistens ergibt sich das durch Zufall. Eigentlich bin ich dann meistens sogar sehr zurückhaltend, weil ich dann gerade in dieser besagten Auszeit-Phase bin! Aber dann plötzlich lerne ich jemanden kennen, der sich so unwahrscheinlich bemüht, daß ich mich dann doch entschließe, ihm eine Chance zu geben! Tja, und sobald ich angebissen habe, ist er flups auch schon wieder weg! Benimmt sich plötzlich total abweisend und komisch, spricht kaum noch ein Wort mit mir, hat plötzlich keine Zeit mehr aus weiß der Geier für Gründen, beteuert aber TROTZDEM, total in mich verknallt zu sein (was ich allerhand finde und in mir K...gefühle auslöst, denn das Verhalten spricht ja voll dagegen), und macht dann trotzdem Schluß. Meistens wird die Schuld dann auch noch unterschwellig mir zugeschanzt und die Tatsachen verdreht. Der letzte hatte sogar mir indirekt vorgeworfen, noch zu sehr an meinem Ex-Freund zu hängen, und ich sollte mir gefälligst jemanden suchen, den ich lieben würde, und nicht einen, der mich liebt. Super, ne? Dabei war er derjenige, der mir dann ca 6 Wochen später bei einem "klärenden Gespräch" gesteckt hat, daß er wohl doch noch zu sehr an seiner Ex hängt. Das hätte er aber erst viel zu spät gemerkt! Ich hatte ihn sogar vorher schon ein paarmal darauf angesprochen, weil mir das schon schwante, aber er hat mir immer hoch und heilig versichert, daß das nicht so wäre! Ihm wäre das vielmehr erst nach der "Zeit mit mir" (3 Wochen nach 2 Monaten hinterhergerenne und -telefoniere) aufgefallen. Ist das nicht genial. Ich kann Euch sagen, wenn ich ein Mann gewesen wäre und die entsprechende körperliche Kraft besitzen würde, hätte ich ihn wahrscheinlich krankenhausreif geprügelt. Solche Gefühle habe ich leider sehr oft. Ich muß auch viel Sport treiben, um mich abzureagieren, sonst renne ich die ganze Zeit mit wutverzerrtem Gesicht durch die Gegend. Ich kann gar nicht beschreiben, wie weh das immer tut. Wie kann jemand einem erst solche Hoffnungen machen, und einen dann so mir nichts Dir nichts wieder in die Wüste schicken! Ich habe auch einen Ex-Freund, der mir oft noch im Kopf herumschwirrt (der wiederum hat mich allerdings auch nicht wirklich geliebt, weil auch er unter anderem noch an seiner Ex hing, was ER aber nicht zugegeben hat) Das hindert mich aber nicht daran, anderen eine faire Chance zu geben und sie vor allen Dingen auch fair zu behandeln, und sie nicht als die blöden dastehen zu lassen.

Liebe Grüße,
Sunflower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2002 um 21:26

Bist dus bine?
was du da erzählst klingt fast wortwörtlich,wie das,was mir meine freundin bine von sich erzählt hat.ich selbst habe dieses problem gottseidank nicht(man kann ja nicht alles schlechte für sich verbuchen)aber falls du jemanden wie meine freundin zum drüber reden brauchst,schreib mir einfach mal und ich leite dich weiter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2002 um 0:10
In Antwort auf Sunflower18

Was meinst Du wieviele......
solche Auszeiten ich mir schon genommen habe....Es ist ja auch nicht so, daß ich durch die Gegend renne und wild herumsuche und nur darauf aus bin, jetzt möglichst schnell jemanden zu finden. Meistens ergibt sich das durch Zufall. Eigentlich bin ich dann meistens sogar sehr zurückhaltend, weil ich dann gerade in dieser besagten Auszeit-Phase bin! Aber dann plötzlich lerne ich jemanden kennen, der sich so unwahrscheinlich bemüht, daß ich mich dann doch entschließe, ihm eine Chance zu geben! Tja, und sobald ich angebissen habe, ist er flups auch schon wieder weg! Benimmt sich plötzlich total abweisend und komisch, spricht kaum noch ein Wort mit mir, hat plötzlich keine Zeit mehr aus weiß der Geier für Gründen, beteuert aber TROTZDEM, total in mich verknallt zu sein (was ich allerhand finde und in mir K...gefühle auslöst, denn das Verhalten spricht ja voll dagegen), und macht dann trotzdem Schluß. Meistens wird die Schuld dann auch noch unterschwellig mir zugeschanzt und die Tatsachen verdreht. Der letzte hatte sogar mir indirekt vorgeworfen, noch zu sehr an meinem Ex-Freund zu hängen, und ich sollte mir gefälligst jemanden suchen, den ich lieben würde, und nicht einen, der mich liebt. Super, ne? Dabei war er derjenige, der mir dann ca 6 Wochen später bei einem "klärenden Gespräch" gesteckt hat, daß er wohl doch noch zu sehr an seiner Ex hängt. Das hätte er aber erst viel zu spät gemerkt! Ich hatte ihn sogar vorher schon ein paarmal darauf angesprochen, weil mir das schon schwante, aber er hat mir immer hoch und heilig versichert, daß das nicht so wäre! Ihm wäre das vielmehr erst nach der "Zeit mit mir" (3 Wochen nach 2 Monaten hinterhergerenne und -telefoniere) aufgefallen. Ist das nicht genial. Ich kann Euch sagen, wenn ich ein Mann gewesen wäre und die entsprechende körperliche Kraft besitzen würde, hätte ich ihn wahrscheinlich krankenhausreif geprügelt. Solche Gefühle habe ich leider sehr oft. Ich muß auch viel Sport treiben, um mich abzureagieren, sonst renne ich die ganze Zeit mit wutverzerrtem Gesicht durch die Gegend. Ich kann gar nicht beschreiben, wie weh das immer tut. Wie kann jemand einem erst solche Hoffnungen machen, und einen dann so mir nichts Dir nichts wieder in die Wüste schicken! Ich habe auch einen Ex-Freund, der mir oft noch im Kopf herumschwirrt (der wiederum hat mich allerdings auch nicht wirklich geliebt, weil auch er unter anderem noch an seiner Ex hing, was ER aber nicht zugegeben hat) Das hindert mich aber nicht daran, anderen eine faire Chance zu geben und sie vor allen Dingen auch fair zu behandeln, und sie nicht als die blöden dastehen zu lassen.

Liebe Grüße,
Sunflower

Tja, das schreit eigentlich...
...nach einem etwas ausführlichem Emailaustausch. Unter Delstar01@aol.com kannst Du mich kontaktieren.

Nur eines vorweg. Wir leben in einer Zeit, in der es immer schwieriger wird einen neuen, einem festen Partner zu finden. Ich weis ja nicht wie alt Du bist, doch meist endet jede Suche erfolgreich.

Es fällt Dir bestimmt nicht leicht, jetzt den Kopf hoch zu nehmen, nach all dem, was Du bis jetzt kennengelernt hast. Hast Du Dir mal überlegt, ob Du vielleicht einwenig zu offen zu den Menschen bist?

Du suchst, auch wenn Du es nicht richtig zugeben möchtest, so offensichtlich nach einem Partner. Es fällt Dir nicht auf. Doch es ist bestimmt so. Es gibt Menschen die sich freuen würden, mit Dir Dein Leben zu teilen. Doch siehst Du diese auch? Es sind nicht unbedingt die, die sofort auffallen.

Wer schnell, viel bekommt, verliert leicht den Geschmack an einer Sache. Du bist ein Mensch, der viel zu geben hat. Doch gebe dieses nicht allzuleicht her. Zeige anderen, dass sie sich erstmal Dein Vertrauen erarbeiten müssen.

So wie Du die Sache beschreibst, freust Du Dich zu sehr über jede neue Bekanntschaft, in der Hoffnung, nun die eine Beziehung fürs Leben gefunden zu haben. Du kannst Dich ruhig daran erfreuen. Zeige diese Freude jedoch erst, wenn Du sicher bist, dass Du diese Freude auch erwidert bekommst. Das braucht meist mehr als ein paar Wochen. Das kann Monate dauern.

Eine Beziehung zu leben, ist mit das schwierigste was es gibt. Sie besteht aus Kompromissen und Freiräumen. Hast Du den anderen stets diese Freiräume gegeben? Oder hast Du zu sehr geklammert? Solche Fehler werden oft begangen. Halte Dir stehts eines vor Augen. Eine Beziehung muss in einem Gleichgewicht gehalten werden. Was Du gibst, muss Du auch nehmen.

Um eine Beziehung zu beginnen, sollte man auch auf den richtigen Partner schauen. Viele sind heute nicht mehr in der Lage, soetwas wie Verantwortung zu übernehmen. Es ist schade, dass Du den richtigen bis jetzt nicht gefunden hast. Vielleicht ist es auch besser, dass Deine bisherigen Versuche fehlschlugen. Früher als andere dürftest Du erkennen, dass die Personen, auf die Du gebaut hast, doch dieser Verantwortung nicht gewachsen sind. Mit dem Alter kommt die Reife.

Bestimmt wird alles noch gut für Dich
Moon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2002 um 11:38
In Antwort auf crulli

Bist dus bine?
was du da erzählst klingt fast wortwörtlich,wie das,was mir meine freundin bine von sich erzählt hat.ich selbst habe dieses problem gottseidank nicht(man kann ja nicht alles schlechte für sich verbuchen)aber falls du jemanden wie meine freundin zum drüber reden brauchst,schreib mir einfach mal und ich leite dich weiter!

@crulli
Nein, muß Dich enttäuschen, ich bin nicht Bine!
Aber es geht wohl einigen so wie Bine und mir, wie ich bereits traurigerweise festgestellt habe, auch wenn man das Forum mal so durchblättert.
Oder die Probleme sind anderer Natur. Jedenfalls haben alle nur Beziehungsstreß. Das was Du in Deinem Beitrag schreibst, ist ja wohl auch der Hammer. Sowas ähnliches wie Dir ist mir allerdings auch passiert mit meiner eigentlich einzigen längeren Beziehung (ca 1 Jahr). Auf Partys war er der König und ich stand meistens doof daneben und wurde gar nicht beachtet. Mein Freund wohnte ziemlich weit von mir weg, ich war meistens bei ihm, und wir waren dann auch meistens dort unterwegs, wo er total viele Leute kannte und ich niemanden, sodaß er ständig überall herumturnte und mich mehr oder weniger links liegen ließ. Einmal war er ca eine Stunde lang weg, kam irgendwann mit einem Kumpel wieder, GING ERSTEINMAL AN MIR VORBEI (!!!), grinste mir dabei auch noch frech ins Gesicht, und ich kriegte nur mit, wie er zu diesem Kumpel in ziemlich verschwörerischer Art sagte: "Aber nicht petzen!!!" Die Party war natürlich für mich gelaufen. Ich sprach ihn dann später darauf an, woraufhin er mich nur angeschrien hat, ich solle mir nicht immer soeine Sch... einbilden!!! Hat mich also als völlig gehirnkrank und paranoid hingestellt, und das auch noch vor allen Leuten. Total zum k.. finde ich sowas. So ein A...! Bin bald schon wieder soweit, aus meiner Pauschalisierungskiste die Behauptung:"Alle Männer sind Schweine!" herauszukramen!

Liebe Grüße,
Sunflower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram