Home / Forum / Liebe & Beziehung / Borderline-Syndrom----"Die Ex wird gemein"

Borderline-Syndrom----"Die Ex wird gemein"

17. Juli 2007 um 14:39


http://www.borderline-partner.de/leave.html

Hallo Leute,

ich weiß nicht so recht wo ich anfangen soll.
Auf meinen letzten Thread "Die Ex wird gemein" hab ich mich mal näher mit dem Borderline.Syndrom beschäftig.

Es sind mir wirklich viele Verhaltensmerkmale aufgefallen die ich auf meine "EX"freundin beziehen kann.

Allerdings kommen mir auch Zweifel das ich mich einfach zuviel in das Thema hinein steigere.

Bei dem Link(oben) wird das Borderline-Syndrom sehr aggresiv dargestellt.
So schlimm ist aber bei ihr nicht.

Ich müsste sehr weit ausholen damit ihr versteht worum es in meiner "Geschichte" überhaupt geht.

Ich fang einfach mal an:

Ich hab sie kennen gelernt und es war liebe auf den ersten Blick. Es war wirklich Liebe. Ich habe meine Freundin damals von heute auf morgen verlassen. Wir hatten eine gemeinsame Wohnug und ich habe für sie alles stehen und liegen gelassen.

Jedenfalls war die erste Zeit sehr schön, bis ich mitbekommen habe das sie kokst. Das hat mich dann erstmal aus der Bahn geworfen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Erfahrung mit Kokain.

Sie hat mich oft sitzen gelassen und wollte lieber was anderes unternehmen...weil es da auch Koks gab...Danach kam sie dann aber immer weinend wieder bei mir an und hat gesagt das es ihr Leid tut. Sie hat sich dann selber als schlechten Menschen dargestellt. Ich hab ihr dann versucht das auszureden und gesagt das ich sie von ganzen Herzen Liebe.

Es war nachher schon so schlimm das sie sich das Zeug auf Arbeit reingezogen hat.
Ich habe mich dann entschieden es einmal mit ihr auszuprobieren. Ich war überwältigt von dem Zeug. Habe aber trotzdem die Kontrolle darüber behalten und sie irgendwann vor die Wahl gestellt. Entweder ich oder das Kokain.

Ich hatte sie dann davon weg und es begannen die schönsten 1,5 Jahre meines Lebens.
In dieser Zeit sind mir trotzdem die Depressionen aufgefallen die sie hatte. Von einer Minute auf der anderen. Sie wurden aber dann mit der Zeit weniger und ich habe gemerkt wie sie aufblüht. Sie kam richtig aus sich heraus. Man merkte richtig das ihr das Leben spaß macht.
Trotzdem hatte sie immer diese schlechte Laune attacken .

Zudem Zeitpunkt hatte sie eine Freundin. Es hat sich aber nachher rausgestellt das man sie nicht wirklich als Freundin bezeichnen konnte. Nach einem Streit hat sie oft über meine Freundin bei anderen Leute hergezogen.
Naja jedenfalls war die Freundschaft dann beendet und sie hat sich viel an mich geklammert.
Wir waren unzertrennlich, haben alles zusammen gemacht, wirklich alles.
Wir haben viel unternommen. Meiner Meinung nach hat sie nie jemanden gehabt den sie sich anvertrauen kann. Nur wenn sie unter Stoff stand hat sich geplaudert wie ein Wasseranfall.

Sie hat mir damals anvertraut das sie auch Kaufsüchtig war. Hat dann damals auch eine Therapie gemacht.

Dann hat sie eine neue Freundin kennen gelernt und es fing wieder alles von vorne.(ca letztes Jahr Weihnachten) Sie ist auch bis heute noch ihre Freundin. Ich möchte ihr auf keinen fall ihre Freundin wegnehmen.
Aber sie steigert sich immer gleich so dermaßen in eine Freundschaft. Ich weiß nicht wie das beschreiben soll. Es ist dann immer gleich so das sie dieser Person alles anvertraut. Sie ist auch sehr hilfsbereit. Ich habe manchmal das Gefühl das ihre Freunde sie ausnutzen.

Es geht weiter:

Sie hat diese Freundin kennen gelernt und wir waren auch öfter zusammen bei ihr.
Sie hat Speed vertickt. Und jetzt könnt ihr euch denken wo das hinläuft. Sie ist wieder voll eingestiegen, und ich auch. Die erste Zeit war es nur Speed. Es hat aber nicht lange gedauert und das Koks war auch wieder in der Nase. Von da an ging es mit unserer Beziehung Bergab.

Wir haben uns oft gestritten bis sie dann im Januar zu mir gesagt hat das sie eine Auszeit will.
Ich war am Boden zerstört. Habe mich von allem abgekapselt, von meinen Freunden, von meiner Familie. Ich habe in der Zeit sehr wenig gegessen und viel abgenommen. Nach zwei drei Versuchen von mir kamen wir auch wieder zusammen. Nach ca. 7 Wochen. In dieser Zeit hat sie viel Party gemacht. Natürlich mit allen drum dran. In der Zeit hatte sie auch einen Typen kennen gelernt. Sex gab es wohl nicht aber geküsst haben sie sich.

Dann war wieder eine Art kennen lern fase . Und jetzt kommt es. Von dieser Zeit an bis vor drei Wochen haben wir uns fast jedes We Koks hintergeknallt und haben uns dabei total voneinander entfernt. Ich selber war dabei schon nicht mehr nein sagen zukönnen.

Es gab nicht mehr wirklich Zweisamkeit. Sie fing dann wieder vor drei Wochen damit an und meinte, sie weiß nicht ob ihre Gefühle ausreichen. Seitdem habe ich sie nicht mehr gesehen und auch nur noch wenig Kontakt.

Ich habe seitdem das Kokos auch nicht mehr angerührt weil mir klar geworden ist was es kaputt machen kann.

Jetzt fehlt sie mir unendlich....


Und der Rest steht im anderen Thread. Es ist viel zulesen dafür sry. Es ist auch das erste mal das ich so ausführlich darüber schreibe. In meinen Freundes und Familienkreis möchte ich das Thema nicht ansprechen weil wir in einer kleinstadt leben und das ziemlich schnell als Gerücht rumgeht. Und das möchte ich ihr auf keinen Fall antun.

Ich habe das Gefühl das nur ich sie wirklich kenne. Nach aussen hin gibt sich sich immer als starke Persönlichkeit und niemand hat auch nur eine Ahnung wie es ihr manchmal geht. Selbst ich nicht.

Wie schon gesagt kann es sein das ich auch einfach nur zuviel in das Thema hinein interpretiere.

Sie hat mir in unserer ersten Auszeit mal eine SMS geschrieben. In der stand: Mit dir zu schreiben ist wie Balsam für meine Seele Das hat mich sehr berührt und auch glücklich gemacht.

Ich liebe diese Frau über alles und würde ihr gerne wieder zur Seite stehen. Ich traue mich auch mit niemanden darüber zureden weil ich Angst habe die Leute halten mich für einen Spinner der sie nur zurück haben will.

So das war erst mal alles von mir....wer sich die Mühe gemacht hat alles zulesen, dem bin ich sehr dankbar. Vielleicht könnt ihr ja auch was dazu schrieben

Ach ja.... wir sind beide Mitte 20 und keine kleinen Kinder mehr...

Thx gruß klumpen

Mehr lesen

17. Juli 2007 um 15:12

Nnnnn
ja du hast recht

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 15:15
In Antwort auf klumpen

Nnnnn
ja du hast recht


also man kann schon sagen das einige dieser Merkmal zutreffen, aber ich mag mich nciht festlegen

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 15:18
In Antwort auf klumpen


also man kann schon sagen das einige dieser Merkmal zutreffen, aber ich mag mich nciht festlegen


um ehrlich zu sein fühle mich gerade schlecht das ich mich so ausgelassen habe über sie...vielleicht spinne ich mir selber nur was vor......



Gefällt mir

17. Juli 2007 um 15:18

Habe mir die "Mühe"...
gemacht und alles gelesen.

Mit Borderline hat das wohl wenig zu tun. Ist ein weites Feld, in das alle Möglichen Symptome reingepackt werden können. Von daher schließ ich das mal aus.

Mit Drogenabhängigkeit schon eher.Koks macht ziemlich schnell abhängig, guck mal bei Wikepedia.Da sie alles stehen und liegen lässt wegen des Zeugs,wird sie dir das Blaue von Himmel herunter lügen, um dran zu kommen.
Habe da selbst glücklicherweise keine Erfahrung, kannte jedoch Leute die auf harten Drogen waren und in der Hinsicht sind sie sich da alle gleich.

Auch der Spruch mit dem "schlechten Menschen" ist in der Hinsicht nicht neu.Da kannst du lieben und du kannst es genauso bleiben lassen.Deine Liebe kannst du einsetzen, wenn sie WIRKLICH + ERNSTHAFT weg will von dem Zeug.

Du wolltest ihr nahe bleiben und hast die Droge deswegen ausprobiert. Ok, lass es lieber bleiben, es hilft weder ihr, noch dir. Sollte sie irgendwann davon weg kommen wollen, braucht sie deine volle Kraft und die hast du nicht, wenn du selbst abhängig bist.

Eine Art Depression ist, als sie davon weg war, logisch. Ihr fehlte der "Krückstock" im Leben. Als solcher hast du eine Weile hergehalten,bis das Speed kam. Speed zerstört ziemlich schnell die Nerven.

Keine Ahnung wie alt du bist, doch würd ich mich langsam auf die Socken machen, um eine Drogen-Therapie zu machen. Neben des Drogen scheint ja deine "FReundin" auch so eine Art Droge für dich zu sein.

Da du nicht mit deinen Freunden und der Familie reden willst, bist du gerade dabei dich zu isolieren. Und das ist gaaanz schlecht, irgendjemand musst du vertrauen, ihr kannst du gerade nicht trauen.

Ist ja ganz nett, wenn du Balsam für ihre Seele bist, aber wo bleibst du dabei? Und mach dir nicht soviele Gedanken drüber, was die Leute denken.








Gefällt mir

17. Juli 2007 um 15:28

Drogen oder Borderline?
Also, deinen ersten Beitrag habe ich leider nicht gelesen. ABER hier in dem Thread kann ich Nix über BORDERLINE lesen?!

Ich dachte BORDERLINE wäre u.a. diese Krankheit, wo Leute anfangen sich zu ritzen und wehzutun, um sich selbst wieder zu spüren und auch um Aufmerksamkeit zu kriegen.

Hier lese ich nur was von Drogen konsumieren.

Meine Meinung dazu:

1. Finde ich es schade, dass du aus Liebe zu deiner Freundin mitgekokst hast

2. Finde ich es gut, dass du jetzt die Finger davon lässt, da es viel kaputt gemacht hat (nicht nur deine Liebe zu ihr, sondern vor allem deine Gesundheit)

Klar, tut die Trennung weh. Aber hat dir deine Freundin gut getan? Sie hat es geschafft, dass DU mitmachst, aber sie hat es nicht geschafft sich selbst zu helfen, sondern hat es geschafft Ihren Freund den sie liebt mit reinzuziehen!!!!!

DARÜBER werde dir mal bewußt. Sie hat es zugelassen dass du deine Gesundheit auch runinierst. DAS soll Liebe sein? Du wolltest ihr helfen, von weg zu kommen, sie hat sich anscheinend nie helfen lassen, findet Koksen besser als sich helfen zu lassen und versucht auch nicht der Liebe wegen clean zu bleiben!

Ich wüßte nicht welchen Weg du da jetzt einschlagen solltest, um die Situation noch zu retten und ihr doch noch zu helfen.

Aber so wie es grade scheint, würde ich dir eher dazu raten, über sie hinwegzukommen, und versuchen neue Bekanntschaften zu machen. Ist schwer und dauert womöglich etwas länger, aber ist wohl der bessere Weg, als etwas zurückzubekommen, was eh nicht so funktionierte und einen auf Dauer eher kaputtmacht.

VIEL GLÜCK

LG Angellaney

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 15:31


ich isoliere mich gerade gar nicht...nicht so wie beim ersten mal als sie eineauszeit wollte...ich unternehmen eigentlich recht viel...aus dem kopf geht sie mir aber nicht...versuche mich trotzdem so gut es geht abzulenken....

war ich nur der krückstock und doch nicht die Liebe wie sie immer gesaght hat?

ich komm ir gerade total plem plem vor...

im endeffeckt kann mir sowieso keiner helfen....

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 15:47


Ich war eigentlich in einer glücklichen Beziehung, aber als ich seh getroffen habe war ich über beide ohren verliebt....und ich liebe sie immernoch....

für mich war sie auf keinen fall ein krückstock

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:01

Drogen/kleinstadt
das schlimme an dieser geschichte ist, dass man nicht mal mehr in einer kleinstadt vor diesen scheiss drogen sicher ist. wie viele junge menschen sollen noch dabei drauf gehen? du siehst doch daran, wie dieses zeugs die psyche eines menschen zerstört. die persönlichkeitsstörung deiner freundin ist ja offensichtlich. ich rate dir, unbedingt mit einer drogenberatungsstelle zu reden und sie zu einer therapie zu bewegen. und die freundin deiner freundin, die das zeugs "vertickt" solltest du hochgehen lassen. speed dealer sind für mich der allerletzte abschaum, weil die schon schulkinder als zielgruppe haben.

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:05
In Antwort auf future06

Drogen/kleinstadt
das schlimme an dieser geschichte ist, dass man nicht mal mehr in einer kleinstadt vor diesen scheiss drogen sicher ist. wie viele junge menschen sollen noch dabei drauf gehen? du siehst doch daran, wie dieses zeugs die psyche eines menschen zerstört. die persönlichkeitsstörung deiner freundin ist ja offensichtlich. ich rate dir, unbedingt mit einer drogenberatungsstelle zu reden und sie zu einer therapie zu bewegen. und die freundin deiner freundin, die das zeugs "vertickt" solltest du hochgehen lassen. speed dealer sind für mich der allerletzte abschaum, weil die schon schulkinder als zielgruppe haben.


ich glaube im moment ist sie nicht gut auf mich zusprechen....habe eher das gefühl das sie angenervt ist wenn sie mich sehen würde...ich lasse es jetzt schon eine weile ruhen um zu gucken ob sie sich meldet....

glaube sie würde mich kömisch angucken wenn ich sage das wir eine therapie machen sollte...

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:12

Ihr tut euch nicht gut
Ist das nicht schon alles schlimm genug?
Jetzt drück ihr mal auch noch das Borderline-Label auf.

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:15
In Antwort auf siebenleben

Ihr tut euch nicht gut
Ist das nicht schon alles schlimm genug?
Jetzt drück ihr mal auch noch das Borderline-Label auf.


will ich doch gar nicht...

ich hab nur eine antwort darauf gesucht warum sie so ist wie sie ist

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:25
In Antwort auf klumpen


will ich doch gar nicht...

ich hab nur eine antwort darauf gesucht warum sie so ist wie sie ist

...
Und die Diagnose erklärt das Verhalten bzw. soll es erklären?
Du hast davon nichts, absolut gar nichts. Und sie erst recht nicht.

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:31


ich glaube man könnte dieses thema tot reden...

es ist vielleicht besser es so hinzunehmen wie es und es einfach ruhen lassen...


ich mach mich wahrscheinlich selber verrückt weil ich so sehr auf ein entgegenkommen von ihr warte.....aber das sollte ich wohl besser sein lassen...

sie hat in ein paar tagen geburtstag...da schenke ich ihr ein fotoalbum von uns mit unseren schönsten momenten....ca 160 fotos

und an ihrer reaktion werde ich dann sehen wo ich stehe...

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:36

*rollt mit den Augen*
Viel Spaß noch beim Diskutieren und beim Verstehensprozess.

Bye

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:43

...
Möchtest du jetzt mit mir ausdiskutieren auf welche Weise und Wozu ich dieses Forum/ Medium nutze?

Gefällt mir

17. Juli 2007 um 16:48


was ist den was unverfängliches???

hab echt gedacht das mit den fotos ist eine schöne idee...ich hab wirklich nur momente gewählt an denen wir glücklich zusammen waren...

was soll ic ihr denn sonst schenken...

Gefällt mir

18. Juli 2007 um 12:59


also heute geht es mir wirklich gut...

ich hab mich bei meiner ex gemeldet....und ich hab auch das gefühl das sie gleich wieder in den startlöchern steht....aber eigentlich interesiert sie mich nicht....

schreibe nur mit ihr um mich abzulenken....zum sex könnte ich auch zu ihr fahren....das hab ich aus den sms rausgelesen...

aber das möchte ich meiner "freundin" nicht antun weil ich glaube das sie total entäuscht von mir wäre.....aber ich selber möchte es eigentlich auch gar nicht....


alles schon nicht einfach aber mir geht es von tag zu tag besser

Gefällt mir

18. Juli 2007 um 13:17
In Antwort auf klumpen


ich isoliere mich gerade gar nicht...nicht so wie beim ersten mal als sie eineauszeit wollte...ich unternehmen eigentlich recht viel...aus dem kopf geht sie mir aber nicht...versuche mich trotzdem so gut es geht abzulenken....

war ich nur der krückstock und doch nicht die Liebe wie sie immer gesaght hat?

ich komm ir gerade total plem plem vor...

im endeffeckt kann mir sowieso keiner helfen....

Vollkommen...
falscher Ansatz. Naja, helfen in dem Sinne kann dir keiner, doch andere Leute können dich unterstützen. Indem sie zuhören und dich von der wilden Idee runterbringen dir wäre nicht mehr zu helfen.
LG

Gefällt mir

18. Juli 2007 um 13:43

----
ja das kenn ich alles...

sie ist auch mensch der alles in sich hinein frißt...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen