Home / Forum / Liebe & Beziehung / Borderline freundin betrügt mich

Borderline freundin betrügt mich

31. August um 21:42

Hallo zusammen,

Wir kennen uns jetzt bald 1jahr und sind fast 9monate zusammen. Kennengelernt habe ich sie in der datin app Lovoo, nennen wir sie hier jetzt einfach mal Anna.

Anna(18) ist meine erste Freundin und ich war auch wirklich glücklich mit ihr. Zu Beginn der Beziehung dachte ich wirklich ich kann mein restliches leben mit ihr verbringen(was auch normal ist das man so denkt 😅). Bevor wir zusammen kamen haben wir schon viel gemacht und hatten sehr viele schöne Zeiten bis ich sie letztlich gefragt habe ob sie mit mir zusammen sein will (Dezember) . Mit Tränen in den Augen sagte sie glücklicher als eh und je ja und wir waren ein paar. Wenige Wochen später war ich bereits der liebling ihrer Eltern. Sie möchten mich wie keinen anderen ihrer vorherigen Beziehungen und waren überglücklich was ein voll Treffer ihre Tochter doch landete(was sie mir auch sagten 😁)
Die Monate vergingen und alles war gut. Sie erzählte mir von ihrer vergangenheit (nicht alles aber viel) das sie in der Schule und in ihrer freizeit gemobbt und schlecht behandelt wurde. Sie sagte mir das ihre längste Beziehung gerade einmal 5monate ging. Iwann mal fragte ich was der Grund für so kurze Beziehungen war worauf sie sagte: " Die anderen waren immer überfordert mit mir und hatten keine Lust mehr auf sie". Ich wusste das sie eine schwierige Person war und das sagte sie mir auch oft genug und jedes mal. Antwortet ich ihr das es mir egal ist ob sie nun einfach oder schwer sei. Ich habe mich auf sie eingelassen und ich liebe sie wie auch immer sie ist! (davon bin ich wirklich ausgegangen!). Alles war alles in Ordnung zwischen uns, wir haben viel unternommen und waren ein glückliches Paar.

Mit der Zeit wurde es immer mehr zur Routine ich habe an jedem Tag unserer Beziehung alles für sie getan, so gut wie nie habe ich nein gesagt einfach weil ich sie glücklich machen wollte. Nach 4monaten Beziehung (Mai) wurde sie etwas merkwürdig. Sie hat es mir nicht offen gesagt, weil offene Gespräche waren nie ihre Stärke, aber ich bin davon ausgegangen das sie Angst hat das ich sie verlasse weil es bald an die Zeit kam wo die meisten männer schluss machten. Dazu kommt das sie an horoskop glaubt und durch eine horoskop app schon viel bestätigt bekommen hat was in Zukunft passiert. Leider profezeite ihre App voraus das sie etwas wichtiges in ihrem. Leben verlieren würde und sie Verband es direkt mit mir. Dadurch war sie gestresst und sehr angespannt was sie leider auch an mir aus ließ. Trotzallem blieb ich bei ihr und zeigte ihr meine liebe wie vom ersten Tag an.

Mitte Mai änderte sich dann einiges. Seit April waren wir nur noch am streiten und ich würde von ihr nur noch kritisiert und angestresst. Selbst ihrer Eltern mischten sich langsam ein und meinten zu ihr sie soll nicht so gemein zu mir sein. Ihr Vater versuchte ihr ins Gewissen zu reden und sagte Sachen wie :" einen besseren findest du nicht mehr. Er macht alles für dich und sagt nie nein. Vermassel es dir nicht bei ihm er ist wirklich ein toller Junge!" das aus dem Mund des ohnehin schon kritischen Vater zu höhren der schwer zu beeindrucken ist war ein tolles Gefühl und gab mir wieder Kraft diese schwere Zeit zu überstehen. Als ich dann in der Schule eine Nachricht von ihr bekam wo meine Freundin meinte : meine Mutter hat gesagt es wäre besser wenn du(also ich) mal eine Woche zuhause schläfst. (man muss dazu sagen das ich seit ein paar Monaten wirklich fast jede tag bei ihr war und dort geschlafen habe)" Ihre Mutter meine das wie uns zu oft sehen und das wir deshalb streiten was ich auch wusste! Also bleib ich abend immer zuhause. Nach der Schule bin ich zwar immer zu ihr gefahren und abend dann wieder nachhause um zuhause zu schlafen. In der Zeit als ich bei ihr war hatte sie trotzallem ein merkwürdiges verhält. Oft wollte sie auch ihrer Ruhe haben und wollte das ich sie alleine in ihrem Zimmer lasse. Bin dann solange ins Wohnzimmer gegangen. Vom Wohnzimmer aus habe ich sie oft reden hören und das machte mich etwas stutzig. Sie war auch sehr abweisend und ich machte mir sorgen um die Beziehung. Immer wenn ich in dieser Zeit zuhause geschlafen habe versuchte ich ihr zu schreiben oder sie anzurufen aber es machte immer den Eindruck als würde ich sie stören. Anrufe nahm sie nicht entgegen und auf WhatsApp Nachrichten antwortet sie nicht obwohl sie online ist abundzu... Was soll ich mir dabei bitte denken. Iwann mal wurde mir das zu viel und ich hab sie darauf angesprochen. Sie meinte aber das das nicht stimmt oder das sie da eben schon schlafen würde weil sie morgens früh aufstehen müsse. Dabei würde sie auch schnell gereizt.

Innerhalb dieser Woche wurde es mir entgültig zu viel... Also startete ich die nachvorschungen (auf die ich selbst nicht stolz war, aber ich brauchte Klarheit für mich und unsere Beziehung). Da ich ihre login Daten von so gut allem kannte logte mich in ihrem snapchat Account an. Leider wurde. Mein Verdacht mehr als bestätigt. In der Zeit in der sie mich nachhause schickte, unter Vorwand eines Tipps ihrer Mutter, traf sie sich mit jemand anderen und schrieb eindeutig mit anderen Personen auf eine sehr perverse Art und weiße. Mir wurde innerhalb einem Bruchteil einer Sekunde der Boden unter den Füßen gerissen und ich begann zu fallen in ein tiefes Loch... Beim weiter lesen der chats mit verschieden Personen wurde mir klar das es nicht erst seit ein paar Tagen so ist das sie die Zeit ausnutzt in der ich nicht da bin um sich mit anderen Männern zu treffen. Da meine Eltern getrennt sind bin ich oft überswochenende bei meinem Vater und da ist dann alleine. Besonders in dieser Zeit trifft sie sich gerne mit anderen Männern. Beim Anblick dieser Nachrichten wurde mir immer kälter und mir wurde richtig schlecht (was sich auch auf den stuhlgang auswirken 🙁). Laut Datum der Nachrichten lief ihr Spiel schon seit wir zusammen waren und sie hat sich eindeutig in der Woche wo ich abend zuhause war mit einem anderen getroffen (ich will nicht sagen das sie intim wurden aber es sah leider sehr danach aus) die nächsten tage waren schlimm für mich ich find an mit mir selbst zu streiten und meine freundin einerseits zu hassen aber auch zu lieben (fühlte sich an wie eine zweite persönlichkeit in mir). Auch ein sehr guter Kumpel in der Schule merkte das etwas nicht stimmt, habe ihm dann zwischen 2 Augen auch in tränen erklärt was passiert ist und er half mir auch so gut er konnte dabei aber mir ging es trotzdem scheiße weil ich trotzdem liebte. Ein paar Tage vergingen und ich konnte nicht aufhören daran zu denken. Ich konnte meine freundin aber auch nicht drauf ansprechen weil ich sie nicht verlieren will aber anderseits war ich auch mega sauer(verständlich). Nach glaub 3 Tagen Hölle auf Erden für mich entschied ich mit meinem Kumpel das es so nicht weiter gehen kann und sprach sie also drauf an. Habe mich dafür auf meinem Handy angemeldet mit ihrem Account und habe versucht mit ihr darüber zu reden. Klar hat sie zuerst abgeblockt und fing an zu weinen und sagte das ich nicht glauben bräuchte das ich ihr fremdgehen würde. Darauf hin nahm sie mich mit Tränen in den Arm. Mir war nicht nach einer Umarmung also nahm ich ihren acc öffnete den schlimmsten ihrer chats und zeigte ihr das ich über alles bescheid weiß.

Und dann ging es los...
SIE stinksauer warum ich ihre Daten ausnutze wobei es meiner Meinung Nach viel viel schlimmer ist was sie an andere männer geschrieben hat. Wir haben lange diskutiert und sie brach mehrmals in tränen aus und schlug sich oft an den Kopf. Sie versprach mir das sie alle blockieren würde welche ich ihr aufzuhl und das es ihr Leit tut. Sie sagte mir das sie nicht weiß warum sie das getan hat und für erste dachte ich mir sie sein genug bestraft worden. Wir haben uns geeinigt und ich bin bei ihr geblieben habe ihr auch gesagt das sie sich mein Vertrauen erst wieder verdienen muss!

Die nächsten Tage waren ein Wechsel ihrerseits aus zwischen, "ich liebe dich überalles mein Schatz" und " lass mich inruhe, stress mich jetzt nicht". Ich fühlte mich etwas verar***t und mir kam es so vor als wäre es für sie selbst verständlich das ich bei ihr geblieben bin. Ich habe ihr dann jedes mal wenn sie mir blöd kam gesagt das sie es nicht als selbstverständlich sehen soll das ich noch bei ihr bin, ich hätte schließlich auch schluss machen können nach all dem was sie sich geleistet hat.
Einerseits bin ich heute noch etwas skeptisch ob es damals die richtige Entscheidung war nicht mit ihr Schluss zu machen aber iwie bin ich auch froh das ich sie noch habe.

Nun sind wir seit August 8monate zusammen. Für mich ist aber seit Mai alles änderst geworden was das Gefühl in der Beziehung angeht. Ich liebe sie wirklich überalles aber ich kann ihr nicht vertrauen. Ich versuche es immer wieder und trotzdem werd ich skeptisch sobald sie eine Nachricht bekommt.
Ein weiteres Problem, das ich habe ist das sie vor der Beziehung mit mir für 2monate mit ihrem besten Kumpel (sie kennen sich schon seit so vielen jahren und er weiß alles über sie) zusammen war. Nach der Beziehung mit ihm haben die 2 bis heute noch Kontakt. Mir passt das natürlich gar nicht. Ihr bester kumpel(nennen wir ihn hier mal Dennis) macht zwar mir gegenüber immer den Eindruck als würde er mich voll mögen und das er mit meiner Freundin abgeschlossen hat aber wenn er nicht weiß das ich gerade bei ihr bin macht er abund zu gewisse Anspielungen die meine freundin nur für einen spaß hält aber ich eben ganz genau weiß was dieser will.

Aufjedenfall war ich seit Mai ab und zu auch an ihrem handy(besonders die letzten wochen) weil sie immer mehr Nachrichten von ihrem bestenfreund Dennis bekommt usw. Abund zu finde ich auch gewisse Nachrichten und sie traf sich leider schon wieder mit einem anderen wärend ich mit meiner Familie im Urlaub und sie alleine zuhause war. Meine Freundin weiß aber nicht das ich von den Treffern weiß.
Heute nacht war ich wieder an ihrem Handy und habe mir die Nachrichten von ihrem ex angesehen. Und es geht einfach weiter. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe wieder gesehen das sie die wirder intime Videos und Nachrichten an ihn schickt und sich gegen seitig verabreden. Das nächste treffen ist geplant für montag, dort bin ich auf einem geburtztag eingeladen ohne sie.
Eingeladen bin ich um 16uhr und ich habe gelesen das er ab 16.35uhr Zeit hat. Mein Plan ist das ich versuchen will sie zu erwischen wie sie sich mit ihm trifft um sie dann zur Rede zu stellen, dann kann sie sich am wenigsten ausreden. Mir tut das alles so leid für die Eltern weil sie wirklich glücklich mit mir sind nur meine freundin kann es einfach nicht wertschätzen was sie uns damit eig. Antut. Ich kann auch nicht nachvoll ziehen wie man so etwas jemanden antun kann.
Im einen Moment schmeißt sie sich um mich und liebt mich über alles und dann sowas. Ich liebe sie immer noch aber seit Mai bin ich nicht mehr ich selbst. Mir geht es einfach nicht mehr gut weil immer wenn ich alleine bin Dreh ich fast durch weil ich angst habe das sich wieder mit jemand anderen trifft. Immer wenn ich sie auch anspreche was manch Personen ihr schreiben wird sie oft angepisst und sagt ich soll aufhören ihr immer nach zu spionieren.

Ich bin kein Stalker aber seit der Sache im Mai bin ich wie ein anderer Mensch. Ich kontrolliere unauffällig was sie schreibt und weiß Sachen von denen sie nicht weiß das ich bescheid weiß..ich bin nur noch gestresst wenn ich alleine bin. Ich bereu es das ich damals nicht schluss gemacht habe, aber iwie hab ich angst sie zu verlassen weil sie schon oft Andeutungen auf Selbstmord gemacht hat. Ich weiß das sind alles Indizien auf die Krankheit borderline. Ich habe leider schon lange das sie unter borderline leidet.

Ich weiß langsam echt nicht mehr wie ich weiter machen soll. Einfach Schluss machen bringt nichts da sie sich dann aus allem rausredet und so tut als würde ich wie jeder andere nicht klar kommen mit ihr. Deshalb will ich sie auf frischer tat ertappen und es dann beenden.

Sollte ich sie dann wirklich erwischen hab ich mir überlegt das ich mal mit ihrem Vater unter 4 Augen spreche. Ich weiß das sie ihm etwas ganz anderes erzählen wird warum ich schluss gemacht hab und das möchte ich nicht. Der Vater ist so ein netter Mensch und ich möchte einfach das er die Wahrheit erfährt was seine Tochter eingeht und auch davon erfährt das ich evtl daran glaube das sie unter borderline leidet. Möchte einfach nicht das meine noch freundin vor ihrem vater ieinem mülle über mich redet und er dann schlecht von mir denkt.

Was haltet ihr von der Idee mit dem Vater zu Sprechen? Und allgemein hat jemand eine Rat für mich oder hat jemand bereits ähnliches erlebt?

Sorry noch für den langen text aber als ich angefangen hab zu schreiben tat es so gut das ich einfach nicht aufhören konnte.

Wünsche noch einen schönen Abend und hoffe das mir jemand weiter helfen kann, ich werde mir alle antwortet durch lesen und bitte auch nur ernstgemeinte antworten 😁

Mehr lesen

31. August um 23:33

Naja ihre Daten hat sie schon geändert. Nach der Sache im Mai war ich nicht mehr in ihrem Account sondern bin direkt an ihr Handy gegangen. Ich will sie auf frischer tat ertappen um es endgültig zu beenden ohne ihr zu sagen das ich an ihrem Handy war. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September um 17:15
In Antwort auf user292426

Naja ihre Daten hat sie schon geändert. Nach der Sache im Mai war ich nicht mehr in ihrem Account sondern bin direkt an ihr Handy gegangen. Ich will sie auf frischer tat ertappen um es endgültig zu beenden ohne ihr zu sagen das ich an ihrem Handy war. 

haha ja genau ... als ob du noch was bräuchtest um es zu beenden.   ist doch nur ein Vorwand weil du nicht gehen willst.

9 Monate zusammen und seit dem 5. Monat läuft es Scheiße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen