Home / Forum / Liebe & Beziehung / Blond oder brünett?

Blond oder brünett?

16. August 2005 um 19:54

aus gegebenem anlass möchte ich euch fragen , auf was ihr eher steht / reagiert:
blonde oder brünette frauen?



bin nach gestriger partynacht schockiert darüber ,dass ne freundin von mir ,die weniger hübsch als ich ist (und nebenbei garnicht tanzen kann ;o) ),dafür aber blond (und nicht wie ich brünett)ist , von vielen männern angemacht worden war, ich nicht. ( will nicht eingebildet klingen ,aber ...)
stehen denn wirklich alle männer nur auf blonde?

Mehr lesen

16. August 2005 um 19:57

???
Ich denke nicht, dass man das nur auf die Haarfarbe reduzieren kann!

Den Gesamtausdruck macht mehr als nur die Nuance der Haare aus, - ich denke dass das wichtigste die Ausstrahlung ist...

Kann es sein, dass du eifersüchtig bist?!

Und was heißt, sie kann gar nicht tanzen? - Denkst du nicht, dass du vielleicht etwas zu sehr von dir überzeugt bist und vielleicht das abschreckt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 20:20
In Antwort auf isabella178

???
Ich denke nicht, dass man das nur auf die Haarfarbe reduzieren kann!

Den Gesamtausdruck macht mehr als nur die Nuance der Haare aus, - ich denke dass das wichtigste die Ausstrahlung ist...

Kann es sein, dass du eifersüchtig bist?!

Und was heißt, sie kann gar nicht tanzen? - Denkst du nicht, dass du vielleicht etwas zu sehr von dir überzeugt bist und vielleicht das abschreckt???

Keine ahnung..
natürlich bin ich neidisch. ist ja klar . man wird irgendwann depri ,wenn man als single die ganze zeit zusieht ,wie die freundin ,die seit jahren in ner beziehung ist ,die ganze zeit angemacht wird. wär doch dann jeder oder?

und das mit dem tanzen ... das hat nichts mit meiner angeblichen selbstüberzeugung zu tun , eher damit, dass sie es wirklih nicht kann...
wäre gerne von mir selbstüberzeugt. wäre ich das nämlcih ,würde ich mich nicht mit diesen dingen herumschlagen udn einfach drüber stehen .

nächstes beispiel :
ich war in frankreich un in so nem kuhdorf war so ne misswahl , die wir uns angesehen haben. so , gewonnen hat nicht das hübsche und pfiffige mädchen mit der tollen ausstrahlung( welches schwarze haare hatte) ,auf die ich getippt habe, sondern son hohles blondchen ,das wirklich kein einziges mal an dem abend gelächelt hat .
da denk ich ja auch : ausstrahlung ?? interessiert keinen .

es ist nicht so ,dass ich als eiserne jungfrau sterbe... ich bekomme auch viele avancen von typen aus meinem bekanntenkreis. nur seltsamer weise werde ich niemals von fremden angesprochen ,wenn meine blonde freundin dabei ist.


also ganz einfache frage an die herren der schöpfung :

wen würdet ihr eher ansprechen : ne blonde oder ne brünette ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 20:24

Bin auch blond-traumatisiert


mein Noch-mann ist auch voll fixiert auf so blonde tussis.(ich bin eben auch "nur" brünett.Ich war immer sehr eifersüchtig,weil er ständig blonden weibern hinterherglotzteoder sich im netz so billige pornos runtergeladen hatte wenn krach war bei uns.oder wir waren noch nicht lange zusammen da kam der spruch:blondinen sind so geil.frage mich warum er dcann mit mir zusammen war?Mich hat das sehr verletzt immer.Fühlte mich wie ein mensch dritter klasse oft und habe auch heute noch darum kein selbstwertgefühl usw.
würde auch gern wissen mal an die männerwelt was die so toll dran finden und was bei denen so anders ist bis auf die haarfarbe?gibts hier auch männer die so auf blond abfahren aber ne dunkelhaarige zuhause sitzen haben?warum sind männer so?Ich versteh das ehrlich nicht.Warum suchen die nicht gleich das was sie wollen,dann brauchen sie nicht ständig sich den hals zu verrenken wenn so eine blondine dahergewackelt kommt.Hab mir nun sicher viele Feinde gemacht hier...sorry.aber ist echt grad mein thema was voll paßt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 22:49

Nur.*lol*
aber dafür müssen sie mit den Blondinenwitzen leben.
Eihj.und was ist mit rothaarigen oder achgottachgott scharzhaarigen????
für immer ins Kloster oder was. ? Sorry, deine Freundin scheint mehr Charisma zu haben als du, schon mal da dran gedacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 22:50

Oh
ebba, so wars net gemeint.
aber es fällt ja anscheinend nicht nur mir auf,dass blondinen oft bevorzugt werdn.

ich erinnere mich ebenfalls an einen artikel in einer zeitschrift (glamour oder so) vor ca nem jahr.
da hatte ein brünettes mädel ausgetestet ,wie des dann ist mit blonden haaren: also zuerst mit noch braunen haaren in stadt und disko ,ergebnis : kaum reaktionen .
dann färbte sie sich die haare blond und ging mit selben klamotten an die besagten orte ,ergebnis: erstaunlich viele anmachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 22:51
In Antwort auf chaya_12349170

Bin auch blond-traumatisiert


mein Noch-mann ist auch voll fixiert auf so blonde tussis.(ich bin eben auch "nur" brünett.Ich war immer sehr eifersüchtig,weil er ständig blonden weibern hinterherglotzteoder sich im netz so billige pornos runtergeladen hatte wenn krach war bei uns.oder wir waren noch nicht lange zusammen da kam der spruch:blondinen sind so geil.frage mich warum er dcann mit mir zusammen war?Mich hat das sehr verletzt immer.Fühlte mich wie ein mensch dritter klasse oft und habe auch heute noch darum kein selbstwertgefühl usw.
würde auch gern wissen mal an die männerwelt was die so toll dran finden und was bei denen so anders ist bis auf die haarfarbe?gibts hier auch männer die so auf blond abfahren aber ne dunkelhaarige zuhause sitzen haben?warum sind männer so?Ich versteh das ehrlich nicht.Warum suchen die nicht gleich das was sie wollen,dann brauchen sie nicht ständig sich den hals zu verrenken wenn so eine blondine dahergewackelt kommt.Hab mir nun sicher viele Feinde gemacht hier...sorry.aber ist echt grad mein thema was voll paßt

Wenns mehr nich ist..
dann kauf dir Polycolor und färb dich um..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 23:19
In Antwort auf jovana_12433134

Oh
ebba, so wars net gemeint.
aber es fällt ja anscheinend nicht nur mir auf,dass blondinen oft bevorzugt werdn.

ich erinnere mich ebenfalls an einen artikel in einer zeitschrift (glamour oder so) vor ca nem jahr.
da hatte ein brünettes mädel ausgetestet ,wie des dann ist mit blonden haaren: also zuerst mit noch braunen haaren in stadt und disko ,ergebnis : kaum reaktionen .
dann färbte sie sich die haare blond und ging mit selben klamotten an die besagten orte ,ergebnis: erstaunlich viele anmachen.

Wenns so einfach wäre..
auf zum Friseur , Strähnchen rein, und demnächst blond sein.. Aber dann nich jammern, ich werd nur geliebt, weil ich blond bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 23:21

Jepp!
nix hinzuzufügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 0:13

Haarfarbe?
ich denke, das entscheidende is eher die gesamte ausstrahlung.
da muss alles halt zusammenpassen. viele leute könnte ich mir mit blonden haaren gar nich vorstellen.
hängt halt auch viel mit der inneren haltung zusammen, die man auch ein stück weit an seine außenwelt weitergibt.

und nebenbei: meine freundin hat schwarze haare und grüne augen uch ich finde sie schöner als jede blondine, die ich je getroffen hab...

hängt halt auch n stück weit von der region ab, in der man lebt. rote haare gelten ja auch z.t. als sehr schön. gerade z.b. in südlichen ländern.
in irland hingegen sind rote haare nix besonderes. in skandinavien werden blonde haare vielerorts nich so besonders sein.
was rar is, gilt halt oft als besonders schön...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 2:19
In Antwort auf nhung_12915895

Jepp!
nix hinzuzufügen.

Ich..
hab auch ganz oft erlebt,dass man auf das Gegenteil steht..also blond auf brauen und umgekehrt..ich bin z.B. auch brünett und finde blonde Kerle besser..und n Freund von mir is blond und sagt immer,er bevorzugt auf jeden Fall Blondinen..aber das kann man nich verallgemeinern..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 2:34

Blond
Blonde Frauen sollen mehr Hormone austrahlen.
Angeblich sollen diese Hormone die Fruchtbarkeit/Empfängnisfreude ausstrahlen und somit Männer anziehen.
Naja, so ungefähr habe ich es gelesen.
Jedenfalls gab es mal vor Jahren so einen Bericht.
Aber jetzt mal ehrlich.
Irgendwie kann eine blonde Frau noch so häßlich sein und die wird bevorzugt.
Nicht das ich nicht angemacht werde, aber die Erfahrung wie bei tonia habe ich auch schon gemacht.
Aber blonde Haare möchte ich nicht haben, mir gefällt meine Farbe sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 4:13

Nein das glaub ich nicht!!!
Bin selbst nicht blond sondern habe lockige braune Haare und bin der rassige Typ und mit der Aufmerksamkeit der Männer hatte ich nie ein Problem.Da eine Freundin von mir auch eine Blondinne ist und wir beide schon viel gemeinsamerlebt haben ,kann ich sagen das sie ihre Fans hat un ich meine.Also wenn wir ausgehen ist es nicht so das sie alle Männer abbekommt und ich wenigere oder keine.Heutzutage sind die Blondinen nicht mehr sooo bevorzugt, das ist Fakt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 14:50
In Antwort auf nhung_12915895

Wenns mehr nich ist..
dann kauf dir Polycolor und färb dich um..

Will so geliebt werden wie ich bin...
und möcht mir nicht die Haare kaputt färben nur um wie ein fleischgewordener männertraum und wie so eine hohle barbiepuppe rumzulaufen.Denn es schadet den Haaren auf Dauer mit Sicherheit auch wenn man zum Friseur geht!Außerdem will ich auch nicht so aussehn,denn dann hätte ich womöglich echt das Gefühl,ich als Mensch intressier nicht,sondern nur aufgrund das ich nun blond wäre.Denke auch es steht nicht jedem,könnte es an mir schlecht vorstellen,bin eben dunkler Typ,mit dunklen Augen,die Hautfarbe ist entsprechend zum Typ.Also hätte ich blond sein sollen,dann hätte mich der liebe Gott so gemachtAlso entweder ich finde irgendwann einen Mann der mich so liebt mit meiner Haarfarbe wie ich bin oder Pech sonst,dann bleib ich lieber alleine als mich extra so zu verbiegen für wen der es nicht wert ist.Die Männer machen schließlich kaum bis garnix um einem zu gefallen(also ich sprech jetzt mal für mich aus meinen Erefahrungen bisher)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 22:15
In Antwort auf chaya_12349170

Will so geliebt werden wie ich bin...
und möcht mir nicht die Haare kaputt färben nur um wie ein fleischgewordener männertraum und wie so eine hohle barbiepuppe rumzulaufen.Denn es schadet den Haaren auf Dauer mit Sicherheit auch wenn man zum Friseur geht!Außerdem will ich auch nicht so aussehn,denn dann hätte ich womöglich echt das Gefühl,ich als Mensch intressier nicht,sondern nur aufgrund das ich nun blond wäre.Denke auch es steht nicht jedem,könnte es an mir schlecht vorstellen,bin eben dunkler Typ,mit dunklen Augen,die Hautfarbe ist entsprechend zum Typ.Also hätte ich blond sein sollen,dann hätte mich der liebe Gott so gemachtAlso entweder ich finde irgendwann einen Mann der mich so liebt mit meiner Haarfarbe wie ich bin oder Pech sonst,dann bleib ich lieber alleine als mich extra so zu verbiegen für wen der es nicht wert ist.Die Männer machen schließlich kaum bis garnix um einem zu gefallen(also ich sprech jetzt mal für mich aus meinen Erefahrungen bisher)

Wer will das nicht..
aber wenn frau die Ungerechtigkeiten des Lebens mit 5,98 Euro aus der Welt schaffen kann. Bin auch nicht blond, aber beklag mich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 22:51

Doch, du hast recht!
es ist wirklich so - warum es so ist, weiß auch ich nicht!
meine kollegin ist auch blond und ich beobachte, dass immer nur sie angesehen wird. da kann ich mich auf den kopf stellen und sonstwas... sie wird angesehen und ich weiß, dass es deshalb ist, weil sie blond ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 22:53
In Antwort auf diana_12144108

Doch, du hast recht!
es ist wirklich so - warum es so ist, weiß auch ich nicht!
meine kollegin ist auch blond und ich beobachte, dass immer nur sie angesehen wird. da kann ich mich auf den kopf stellen und sonstwas... sie wird angesehen und ich weiß, dass es deshalb ist, weil sie blond ist

Quatsch..
doch nicht wegen der Haarfarbe..
mach dir nix vor.. Es ist einfacher zu sagen, wegen der Haarfarbe.. aber wahrscheinlich kommt sie menschlich interessanter, besser rüber und könnte auch blauhaarig sein;.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 22:56

Wechseln der Haarfarben gelingt nur
wirkungsvoll, wenn es mit dem Rest, sei es Augenbrauen und Hauttyp übereinstimmen kann.
Klar kann es gehen, aber die Aussage,Männer bevorzugen Blondinen ist schlicht und einfach der Neid mancher Nichtblondinen.
nichtblonde Titanic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 23:43

Re
Naja, ich finds seltsam; wenn Frauen "angemacht" werden, regen sie sich auf, daß sie keine Ruhe haben vor den Kerlen; aber wenn sie nicht "angemacht" werden, ists auch nicht recht *g*
Aber OK, das ist natürlich für Frauen auch ein Gradmesser, wie begehrt sie sind; egal, ob ihnen der Anmacher *g* gefällt oder nich...
Und jede Frau will begehrt sein, kenne ich selber...

Hmmm, probier's doch mal mit Färben?
Oder selber mal nen Typen "anmachen"? *g*

Liebe Grüße
Caroline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 12:11

Tonia hat Recht...
Also nach meinen bisherigen Erfahrungen hat Tonia Recht!

Ich selbst habe dunkelbraune Haare, meine !!!Zwillingsschwester!!! hat blondierte Haare. Jetzt darf man 3 mal raten, wer mehr Erfolg hat???

Genau - meine Schwester. Obwohl wir wenn wir die gleiche Haarfarbe haben wirklich beinahe gleich aussehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 12:21

Blond!
Also ich muss erstmal den meisten hier Recht geben. Blonde ziehen mehr Aufmerksamkeit auf sich. ABER, ich war jahrelang blond und ständig wurde mir gesagt du hast so schöne blonde Haare. Das ging mir total auf den Geist und ich habe auch das Gefühl, dass man ein wenig mehr oberflächlich betrachtet wird als Blondine als als Brünette, aber da muss jeder für sich seine Erfahrungen machen. Ich fühl mich jedenfalls dunkler wohler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 12:31

Brunettes are better!

Mich sprechen brünette Frauen eher an bzw. fallen mir eher auf. Und vergesst mir bei allem die Frauen nicht, deren Haarfarbe mehr ins rötliche geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 15:27
In Antwort auf chaya_12349170

Will so geliebt werden wie ich bin...
und möcht mir nicht die Haare kaputt färben nur um wie ein fleischgewordener männertraum und wie so eine hohle barbiepuppe rumzulaufen.Denn es schadet den Haaren auf Dauer mit Sicherheit auch wenn man zum Friseur geht!Außerdem will ich auch nicht so aussehn,denn dann hätte ich womöglich echt das Gefühl,ich als Mensch intressier nicht,sondern nur aufgrund das ich nun blond wäre.Denke auch es steht nicht jedem,könnte es an mir schlecht vorstellen,bin eben dunkler Typ,mit dunklen Augen,die Hautfarbe ist entsprechend zum Typ.Also hätte ich blond sein sollen,dann hätte mich der liebe Gott so gemachtAlso entweder ich finde irgendwann einen Mann der mich so liebt mit meiner Haarfarbe wie ich bin oder Pech sonst,dann bleib ich lieber alleine als mich extra so zu verbiegen für wen der es nicht wert ist.Die Männer machen schließlich kaum bis garnix um einem zu gefallen(also ich sprech jetzt mal für mich aus meinen Erefahrungen bisher)

Hallo Kerstin,
ich geh jetzt einfach mal davon dass du dich nur falsch ausgedrückt hast oder? oder bezeichnest du im Ernst jede Blondine als "hohle Barbiepuppe"!!! nicht wirklich oder?

viele Grüße und schönen Tag noch!!
C.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 16:19

(Anti)-OBERFLÄCHLICH!?
hello du!

Also ich bin eine ECHTE Blondine und ich werde auf der Straße oft angemacht von irgendwelchen Leuten(hauptsächlich Schwarzen, Ausländern,..) und es ist ABSOLUT ekelhaft und erniedrigend manchmal, wennst halt die leute siehst!!

Oft passiert es mir auch, dass wildfremde 22-40-jährige Menschen irgendetwas dermaßen perverses, nicht nettes und absolut unnötiges zusagen, oder mich gar angrapschen bzw. es sich nicht verkneifen können, sich ein doofes und absolut unnötiges Kommentar abzulassen!

Ich denke, dass die meisten Menschen, die eben nicht blonde Haare haben, oder in Ländern,Regionen, Städten wohnen, wo es KEINE anders haarfärbigen Menschen gibt,... dass diese Menschen, dann einfach nach etwas suchen, was sich NICHT zu Hause haben bzw. mit dem sie nur angeben wollen.

Weiters ist es auch nicht immer ein Vorteil BLOND zu sein, da dich viele Menschen, vor allem auf Parties und dergleichen einfach nur als ein Stück FLEISCH sehen, und nur deine Haarfarbe sehen und auf den Rest von dir "Scheißen"(-tut leid für den Ausdruck, aber einen anderen gibt es leider nicht, der sooo... gut zutrifft)!- und ich finde, DASS NIEMAND; EGAL OB BLOND ODER BRÜNETT...dasverdient hat!!-echt respektlos, und menschenUNwürdig,meiner Meinung nach!

ich würde dir raten,dass du deine haare so lässt wie sie sind... denn wenn du wirklich mal in eine Disco ... gehst und dich redet einer an... dann ERST wirst du wissen, dass es nicht an deinen HAAREN liegt, sondern an DIR PERSÖNLICH!!!!!!!!

Naja... hoff das hat dir zumindest irgendwie ein bissl geholfen...

Lg

...und denk darüber nach-wirst schon das RICHTIGE machen!!

ines

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 21:01

Hallo Tonia
Ich kann dir mit Sicherheit sagen,d. deine Ausstrahlung darin Schuld ist denn wenn du so unzufrieden bist dann gibts du unbewußt den Männern zu verstehen das Blond besser ist.
Und wer möchte jemand haben der sich selbst nicht möchte oder unzufrieden ist.

Ich bin auch brünett und hatte noch nie Probleme mit blonden Frauen(bin eine überzeugte "Brünette"*grins*)
im Gegenteil sie hatten immer mit mir Probleme ;.)

Etwas das dich vielleicht aufmuntert,eine Kollegin von mir ist blond und als ich neu dazu gekommen bin,hat sie sich den gleichen Stil von mir abgeschaut und ihre Augenbrauen dunkel angemalt*g* obwohl sie ein sehr hell häutiger Typ ist.
Das hat wirklich nicht schön ausgesehen,naja,das sollte dir damit zeigen d. das Selbstbewußtsein entscheidend ist b.z.w meine Kollegin war mit sich selber unzufrieden.

Hoffe ich konnte dir einbißchen helfen,
Liebe Grüße,
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 21:03
In Antwort auf sunday_11933613

Tonia hat Recht...
Also nach meinen bisherigen Erfahrungen hat Tonia Recht!

Ich selbst habe dunkelbraune Haare, meine !!!Zwillingsschwester!!! hat blondierte Haare. Jetzt darf man 3 mal raten, wer mehr Erfolg hat???

Genau - meine Schwester. Obwohl wir wenn wir die gleiche Haarfarbe haben wirklich beinahe gleich aussehen.

Vielleicht ist deine Schwester
lebhafter als du?
Immer noch kein Beweis.,.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 21:54

Blond fällt einfach mehr auf!
Ich schaue auch eher blonde Menschen an, schlimm?

Wenns nur ums schauen geht, glaube ich das es bei vielen Männern und eben bei mir w einfach dieser Grund.

Ich muss, obwohl ich auch blond bin, sagen, dass ich die meisten Blondinen gar nicht so hübsch finde, es sei denn es ist der echt schwedische Typ. Ich hatte früher rot gefärbte Haare, da darfst Du dann ruhig zickig sein und als Blondine wirst Du richtig beäugt, ob du alles richtig und gut machst, weil blond und schlau und schlank --das ist einfach zuviel des Guten. Wird Zeit dass mal mit diesem Kram aufgehört wird. Heute bin ich halt ne blonde Zicke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 23:33

Habe grade einen
artikel , hier hereingestellt von langhaariger , gelesen:

http://www.sciencegarden.de/fundstuecke/200405/blo--ndinen/blondinen.php

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 1:17

Oh nein sowas doofes *sorry*
Sorry aber, wenn du auf billige Anmachen Lust hast, dann färb doch blond, Rock bis kurz unterm Po und Heels dazu - viel Spaß dann mit dieser Sorte "Mann"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 2:09
In Antwort auf doina_12258222

(Anti)-OBERFLÄCHLICH!?
hello du!

Also ich bin eine ECHTE Blondine und ich werde auf der Straße oft angemacht von irgendwelchen Leuten(hauptsächlich Schwarzen, Ausländern,..) und es ist ABSOLUT ekelhaft und erniedrigend manchmal, wennst halt die leute siehst!!

Oft passiert es mir auch, dass wildfremde 22-40-jährige Menschen irgendetwas dermaßen perverses, nicht nettes und absolut unnötiges zusagen, oder mich gar angrapschen bzw. es sich nicht verkneifen können, sich ein doofes und absolut unnötiges Kommentar abzulassen!

Ich denke, dass die meisten Menschen, die eben nicht blonde Haare haben, oder in Ländern,Regionen, Städten wohnen, wo es KEINE anders haarfärbigen Menschen gibt,... dass diese Menschen, dann einfach nach etwas suchen, was sich NICHT zu Hause haben bzw. mit dem sie nur angeben wollen.

Weiters ist es auch nicht immer ein Vorteil BLOND zu sein, da dich viele Menschen, vor allem auf Parties und dergleichen einfach nur als ein Stück FLEISCH sehen, und nur deine Haarfarbe sehen und auf den Rest von dir "Scheißen"(-tut leid für den Ausdruck, aber einen anderen gibt es leider nicht, der sooo... gut zutrifft)!- und ich finde, DASS NIEMAND; EGAL OB BLOND ODER BRÜNETT...dasverdient hat!!-echt respektlos, und menschenUNwürdig,meiner Meinung nach!

ich würde dir raten,dass du deine haare so lässt wie sie sind... denn wenn du wirklich mal in eine Disco ... gehst und dich redet einer an... dann ERST wirst du wissen, dass es nicht an deinen HAAREN liegt, sondern an DIR PERSÖNLICH!!!!!!!!

Naja... hoff das hat dir zumindest irgendwie ein bissl geholfen...

Lg

...und denk darüber nach-wirst schon das RICHTIGE machen!!

ines

Haarfarbe hin oder her...
Irgendwie gaga. Von genau denen werd ich auch gern primitiv angebaggert, begrapscht, belästigt, doch - oh weh, ich färbe meine Haare (und natürlich Augenbrauen für den perfekten Eindruck) seit Jahren schon tiefschwarz. Eure Theorien und Gedankengänge schön und gut, aber irgendwie ist das Leben immer anders und zu unberechenbar für graue Theorien.
Manchmal wird halt ne Freundin mehr angebaggert beim weggehen als ich, dann ist es wieder ganz anders, was solls? Allerdings kann ich mir auch lebhaft vorstellen, dass eine Frau, die sich eh als attraktiver als ihre Freundin empfindet, einen weniger sympathischen Eindruck auf die Männer macht, als ihre unbekümmerte, quirlige Freundin, die einfach gedankenverloren munter drauflostanzt und Spass hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 9:02

Bitte bleibe bei deiner Haarfarbe
Hallo Tonia,

vielleicht waren das alles banale Männer die geglaubt haben, die Blonde sei leichter verfügbar.

In der Realität spielt für mich als Mann die Haarfarbe einer Frau keine entscheidungsrelevante Rolle. Es gibt attraktive blonde Frauen und es gibt attraktive brünette Frauen. Keine Ahnung, warum sich so viele Frauen so viele Gedanken um ihre Haarfarbe machen. Glauben manche etwa alles, was in den Medien in den Raum gestellt wird?

Ich kenne jedenfalls keine Frau, die hübscher geworden ist, weil sie ihre Haare komplett umgefärbt hat. Ein wenig die Farbe zu variieren ist vielleicht noch erträglich, aber von blond zu brünett oder von brünett zu blond umzufärben, das kann ich nicht nachvollziehen. Es sei denn, FRAU mag Männer, die sich solchen Klischeevorstellungen angeschlossen haben.


Alles Gute,

Oneforone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 13:00

..
Meine begründete Vermutung ist folgende:

Braun lenkt die Aufmerksamkeit stark auf das Geischt und rahmt es ein, während blond dseiner seits die Aufmerksamkeit eher auf sich zieht, aber vor allen Dingen auch das Geischt 'öffnet'.

Folge: Wer ein wirklich sehr hübsches Gesicht hat, dem steht ein dunkles häufig besser. Quasi hat man blond nicht nötig
Ist das Geischt so netter Durchschnitt, fährt man mit einem schönen Silberblondton allerdings tatsächlich besser.

Note: Ich habe ganz nettes Naturhellblond - und hätte so gern ein Schneewittchen-Schwarzbraun. Aber was soll man machen, will ja nicht die Männekens völlig verschrecken = ich trau mich nicht.
Also bleib ich etwas verstimmt bei der Natur.. Selbst falls gefärbt: Man darf nur das Blond nicht billig tragen - matt und gelb gefärbt sieht einfach IMMER furchtbar aus. Wenn man sich das Blond schon reinfärben muss, dann muss man meiner Beobachtung nach eben penibelst darauf achten, den Gelbstich herauszubekommen.

LG, Meike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 13:07
In Antwort auf robby_12347702

..
Meine begründete Vermutung ist folgende:

Braun lenkt die Aufmerksamkeit stark auf das Geischt und rahmt es ein, während blond dseiner seits die Aufmerksamkeit eher auf sich zieht, aber vor allen Dingen auch das Geischt 'öffnet'.

Folge: Wer ein wirklich sehr hübsches Gesicht hat, dem steht ein dunkles häufig besser. Quasi hat man blond nicht nötig
Ist das Geischt so netter Durchschnitt, fährt man mit einem schönen Silberblondton allerdings tatsächlich besser.

Note: Ich habe ganz nettes Naturhellblond - und hätte so gern ein Schneewittchen-Schwarzbraun. Aber was soll man machen, will ja nicht die Männekens völlig verschrecken = ich trau mich nicht.
Also bleib ich etwas verstimmt bei der Natur.. Selbst falls gefärbt: Man darf nur das Blond nicht billig tragen - matt und gelb gefärbt sieht einfach IMMER furchtbar aus. Wenn man sich das Blond schon reinfärben muss, dann muss man meiner Beobachtung nach eben penibelst darauf achten, den Gelbstich herauszubekommen.

LG, Meike

.. sprich:
(mei, ersetze mal Geischt durch Gesicht und so.. naturblöd, jaja!.. )

Nur um das nochmal klarzustellen: Eine schöne Frau wirkt imho dunkelhaarig also am besten. Ergo sind dann die allerschönsten ALLER Frauen brünett.

Andersrum lässt sich mit Blond viel ausgleichen, wenn man nun nicht gerade wie Norah Jones aussieht.

Jetzt pflückt mich mal auseinander, Ihr Mitblondinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 13:38

Blond und die Klamotten!
Vorneweg, ich bin selber von Natur aus sehr hellblond und habe auch relativ lange Haare. Ich hab auch mehrere Freundinnen, die blondes Haar haben. Darunter eine, die fast Arschlange blonde Haare hat, ne sehr gute Figur, schöne, große Busen, dafür aber kein allzu hübsches Gesicht ( finde ich! ). Vom Gesicht her muss ich sagen ( ohne, dass es eingebildet klingen soll) finde ich mich wesentlich hübscher und interessanter. Ich bin zwar auch sehr schlank, habe aber ein kleines Bäuchle, was sie nicht hat.
Meiner Erfahrung nach in der Disco liegt es auch viel an den Klamotten die man dazu noch trägt. Meine Freundin zieht gerne nen knappen Minirock an, hohe Stiefel und nen meeeega Ausschnitt. Ich hingegen gehe in langer Hose und nem Oberteil, meist ohne Ausschnitt und keine hohen Schuhe ( eher selten zumindest). Wenn sie dann noch tanzt und mit dem Arsch wackelt, stehen die Jungs schlange und sie wird bestätigt und trägt die Nase höher als andere. Ich hingegen wackele nicht mit dem Arsch und tanze recht normal und gebe mich nicht billig ( finde ich und finden alle anderen auch )! Ich werde zwar auch angesprochen, aber nicht von so vielen Männern, wie meine Freundin ( was mir im Grunde genommen auch sch... egal ist ) . Sie bildet sich was drauf ein und ich nicht. Wenn sie in den Raum tritt merkt man schon ein klein wenig Arroganz ( ich mag sie sehr, keine Frage, ich berichte nur wie ich das sehe ) und sie weiß und denkt, alle Blicke sind auf sie gerichtet, deswegen noch schön lächeln, Brust raus, Bauch rein usw... und schon stehen wieder einige Jungs an ihrer Seite ... wenn dir sowas mehrmals hntereinander passiert, bestätigt dich dies und du wirst automatisch Selbstbewusster und Arroganter.
Ob das jetzt auch was ausmacht, weil man blond ist denke ich nicht... ich finde es auch bei brünetten nicht anderst. Wenn sich diese billig geben, stehen die Jungs schlange, da trauen sie sich das, aber wenn man interessant wirkt, eher etwas zurückzieht und nicht im Mittelpunkt stehen will ist es für Männer eher schwieriger, weil die meisten sich nicht trauen...
Billige Mädels sind immer leichter zu haben die werden auch von den ganz schüchteren Männern angesprochen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 14:16

Logische Erklärung
Ist doch ganz klar, dass Deine Freundin mehr angemacht wurde:

Da sie nicht tanzen kann, wirkt sie unbeholfen und nicht so selbstbewusst wie Du. Männer stehen auf Hilflose!

Außerdem trauen sich Männer oft nicht zu wirklich hübschen Frauen hin- aus Angst vor Abweisung.

Ist doch klar, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 15:53

Achh...
quatsch! Das ist doch alles Pillepalle.. es gibt hässliche Blondinen und auch hässliche brünette Frauen. Ich glaube eher, dass es was mit der Ausstrahlung zu tun hat. Warum sehen einige Menschen hier alles so Oberflächlich?
Na seid doch mal nicht so neidisch. Und wenn sie mehr angesprochen werden? Es kann doch auch negative Folgen haben, zum beispiel von den Kerlen verarscht zu werden -Seid lieber stolz drauf, dass euch nicht komische "Typen" anmachen.

Lg Kisu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 16:26

Blond bringt nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile ...!
Hallo, interessante Beiträge hier. Ich muss Tropenpflanze Recht geben mit ihrem Beitrag. Ich hab auch naturblondes ( goldblondes ) halblanges Haar, war schon immer so. Dazu dunkle Augen. Ich bin nicht der Typ, der im Supermini durch die City flitzt ( zuviel ist einfach nur billig! ), sondern der sich ganz normal kleidet. Ich hab eher das Problem mit Südländern, sprich, Türken, Marokkanern, Spaniern usw. ..... die mögen zwar alle ganz nett sein, aber oft nervt es einfach nur! Blond zu sein bringt einem eine Menge Aufmerksamkeit, vor allem bei den oben genannten Kandidaten. Ich sag' immer: Die sehen blond und das Hirn rutscht in die Hose; es ist einfach so! Man wird plump angemacht, selbst wenn man total gedankenversunken im Supermarkt am Obstregal steht. Oft nervt es mich nur, und meinen Freund gleich mit. Dabei gibt es - finde ich -, auch sehr viele hübsche Brünette oder andere. Schlimm finde ich, dass es inzwischen soviele gefärbte Blondinen gibt ( es gibt einige bei denen es gut aussieht, aber bei anderen sieht es einfach nur grottig aus, weil das Blond total falsch ausschaut ), vor allem wenn sich eine Dunkelhaarige blond färbt und der Ansatz richtig schön rauswächst, schrecklich!!!!!!
Sicherlich isses toll eine ( echte ) Blondine zu sein, aber es bringt halt manchmal auch Nachteile. Alles in allem sicher eine Frage der Gesamterscheinung, denn wenn sich eine junge blonde Frau aufreizend kleidet wie deine Freundin, die du beschrieben hast, kann das ja nur billig wirken wenn sie sich so verhält ... Aber ich hab neulich auch gehört, dass Brünette nun "in" sein sollen .......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 16:36

Iss ja nich wichtich,
aber ich war und bin schon immer auf braun, sprich brünett fixiert. Gebe ja gern zu, dass auch blonde und schwarzhaarieg Frauen durchaus hübsch und interessant sein können, aber 'zuhause' fühle ich mich (bislang??) nur bei brünett.

Wzbw.
Oder nicht?

asteus

Bl... blond.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 18:57

Ausländer stehen nicht unbedingt auf blond....
Also, ich selber hab dunkelbraunes, fast schwarzes Haar, dazu eine extrem helle Haut und blaue (also helle) Augen.

Ich bin mal mit 2 blonden Freundinnen und einer ebenfalls dunkelhaarigen Freundin in eine Disco gegangen, in der fast ausschließlich Südländer waren.

Wißt ihr was? Die haben fast ausschließlich uns Dunkelhaarigen angemacht!!! Es war wirklich unglaublich.

Dann wollte ich mit meiner dunkelhaarigen Freundin einen Test machen: Wir gingen erneut dort hin - ohne "unsere" Blondinen. Wir wurden wieder voll angemacht. Plötzlich setzten sich 2 Superblondinen zu uns. Da meinte ich zu meiner Freundin, dass wir jetzt bald unsere Ruh haben werden. Und was geschah? Die Südländer grüßten die Blondinen kurz, nachdem die Blondinen versucht hatten, die Männer anzumachen und baggerten weiterhin uns Dunkelhaarige an.

Ich denke, manche Männer stehen auf blond, manche auf brünett, manche auf schwarz, manche auf rot und manchen ist es total egal was die Frau für eine Haarfarbe hat, weil was zählt ist die gesamte Ausstrahlung, das Wesen und vor allem der CHARAKTER.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 20:16

Ich bin von Natur aus
hellblond, färbe mir die Haare aber zwischendurch auch immer mal wieder brünett. Ich habe bisher keinerlei Unterschiede entdecken können, bei meinem "Erfolg" bei Männern. Ich denke, es kommt einfach auf die Ausstrahlung an. Ich sehe durchschnittlich aus, habe aber trotzdem niemals Schwierigkeiten gehabt, Kontakt zu finden, egal ob ich blond oder braun war/bin.
Mein Mann mag übrigens brünett lieber leiden. Das hat ihn aber nicht davon abgehalten, sich in mich, die Blondine, zu verlieben, da spielen andere Dinge eine Rolle und nicht die Haarfarbe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 3:44

Es kommt doch auf den typ an
auf die ausstrahlung.

trotzallem,...durch ein fehler beim färben mußte ich mir mal die haare dunkel färben...und ich muß sagen ich bin weniger auf "den ersten blick "aufgefallen.das obwohl ich wie alle sagen ein bildhübsches gesicht plus super blaue katzenaugen habe,soll jetzt nicht arrogant wirken...aber die figur bei mir ist top,und die ausstrahlung hat michh schon am weitesten gebracht.

was ich damit sagen will,die haarfarbe ist ganz schön entscheident...ich habe sie dann nach einem halben jahr wieder umgefärbt,und schon bin ich wieder sichtbarer geworden.

ganz ehrlich meine meinung,blonde frauen haben mehr kontrast im gesicht ,selbst brünette.aber schwarze harre,dunkle augen das ist monoton auf dauer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 10:19

...
sorry muss man dazu was sagen ? ist doch wohl mal voll bescheuert. Schonmal daran gedacht, ob deine Freundin nicht einfach ne bessere Austrahlung hat ? es kommt doch nicht auf die Haarfarbe an. Oder vielleicht war sie einfach offener zu den Männern, kam vielleicht netter rüber. Vielleicht bist du ja auch zu hübsch für die männer. Ich z.B. spreche keine überhübschen Mädchen an, weil sie mir offt eingebildet und einfach nicht wie das Richtige rüberkommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 12:51

Ja mir ist`s eigendlich egal
ob blond,braun schwarz oder rot.

Jede Frau sollte doch wissen was sie mag bzw.was ihr steht oder fefällt.

Meine Süsse ist heut blond,früher war sie schwarz.
Ich meine glond wie sie ist steht ihr auch sehr gut,und ich mag`s auch.

Doch Haarfarbe macht noch lange keinen Menschen aus.

Man sollte auch die innerlichen Werte mit berücksichtigen.

Schöne Haarfarbe und einen feinen Charakter so ist Frau/Mädel perfekt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 12:56
In Antwort auf melita_12911989

Ja mir ist`s eigendlich egal
ob blond,braun schwarz oder rot.

Jede Frau sollte doch wissen was sie mag bzw.was ihr steht oder fefällt.

Meine Süsse ist heut blond,früher war sie schwarz.
Ich meine glond wie sie ist steht ihr auch sehr gut,und ich mag`s auch.

Doch Haarfarbe macht noch lange keinen Menschen aus.

Man sollte auch die innerlichen Werte mit berücksichtigen.

Schöne Haarfarbe und einen feinen Charakter so ist Frau/Mädel perfekt !

Sorry Tasten verfehlt
blond , gefällt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 13:41

Ist nicht die Haarfarbe.
Vielleicht flirtet deine Freundin einfach besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 14:24

Es gibt inzwischen wissenschaftliche Untersuchungen
welche Frauen von Männern mehr angesprochen werden. Und ich rede hier nicht von blond oder brünett! Sondern von "aufgestylt, geschminkt" oder "natürlich, nicht zurechtgemacht" und das erstaunliche Resultat war, dass die Frauen, in einer Bar häufiger angesprochen wurden, die sich nicht super schick zurecht gemacht hatten. Die Frauen, die wirklich schick aussahen und sich zurechtgemacht hatten,(und übrigens nicht total übertrieben Tuschkasten oder nuttenhaft!) wurden nicht so oft angesprochen wie die, die sozusagen gar nichts aus sich gemacht hatten.
Es geht wohl nicht mal um "zu hübsch" sein. Aber "zu gut zurecht gemacht" wirkt vielleicht eher unnahbar.
Auch wenn einem die Werbeindustrie immer wieder weiß machen will, dass man perfekt aussehen sollte.... es stimmt wohl eher das Gegenteil: Natürlichkeit und Offenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 17:18

Mit haarfarbe hat das wohl..
wenig zu tun..schließe mich den anderen an..hatte auch schwarze haare, helle haare, viel schminke..wenig schminke..kleidung normal ( jeans, shirt ) und muss wohl an der ausstrahlung liegen..hatte nur blonde freundinnen und bin dadurch mit meinen dunklen haaren nich weniger aufgefallen, im gegenteil..
außerdem liegt es ja im auge des betrachters..einige achten aufs gesicht die anderen wiederrum auf m hintern oder ähnliches..meist ist es aber das komplettpacket ( ausstrahlung, auftreten - alles was auf den ersten blick auffällt ) vielleicht waren die typen von die eingeschüchtert..weil du vielleicht gut aussiehst oder die so selbstbewußt präsentierst..dann ist es doch für die typen einfacher die anzusprechen, die weniger *ich-könnt-dich-abblitzen-lassen* aussieht nein, im ernst..also mit der haarfarbe hats garantiert nicht zu tun..

lg la

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 17:26

Laber nicht
Klare Sache das blonde Hühner die ne Haut wie nen 17 jahre alter pfirsich haben ,besser ankommen (bei BMW-Cruisern). Aber für nen richtigen Mann ist das Gesicht und die Ausstrahlung zählender,und der Arsch versteht sich!
Meine Ex-Freundin hatte braune Haare und sah einfach oberburner aus.
Also wat soll die scheiß Bemerkung das du hübscher bist? Deine Freundin ist einfach ne geile Pussi und das wars,fertig!

Der Oberfake

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2006 um 11:46

Hallo!!!
.... also dir wird das blond nich so gut stehen, wie deine echte haarfarbe!! das ist einfach so! davon mal ab, ist blond sein auch wieder out... viele die sich die haare blond gefärbt haben, gehen alle wieder zurück ins brünett, jetzt ist das einfach wieder in! und ausserdem, wirklich hübsche frauen, sind meistens alles brünetten! wir sind die hübschesten hihihi :P
auserdem, kann man es nie allen recht machen.. die einen mögen blond, die anderen halt brünett!!
wobei ich brünett auch schöner finde und froh bin, das ichs von natur aus bin.. ne zeitlang wollte ich auch unbedingt ne blondiene sein und hab sie mir färben lassen und mich ständig darüber aufgregt, warum ich das nich von natur aus habe... jetzt nach den jahren musste ich festellen, dass jeder das hat, was ihm besser steht... haben sie auch mal im fernsehn gezeigt,.. also son test gemacht!! und es sah wirklich immer das besser aus, was von natur aus ist.. ohne das sie vorher gesagt haben, welches denn nun echt ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 20:26
In Antwort auf firstlove

Nein das glaub ich nicht!!!
Bin selbst nicht blond sondern habe lockige braune Haare und bin der rassige Typ und mit der Aufmerksamkeit der Männer hatte ich nie ein Problem.Da eine Freundin von mir auch eine Blondinne ist und wir beide schon viel gemeinsamerlebt haben ,kann ich sagen das sie ihre Fans hat un ich meine.Also wenn wir ausgehen ist es nicht so das sie alle Männer abbekommt und ich wenigere oder keine.Heutzutage sind die Blondinen nicht mehr sooo bevorzugt, das ist Fakt!!!

Das stimmt nicht
ich als blondine vorher schwarzhaarig lang mit locken haben nur die wenigsten männer gemocht. manche männer finden auch schwarzhaarige frauen ecklig obwohl ich damit auch gut aussah. und jetzt als blondine auch langhaarig findet mich kaum ein mann damit ecklig oder abschreckend meiner erfahrung nach werden blondinen mehr bevorzugt und das obwohl ich schwarze augenbrauen hab aber trotzdem nicht häßlich. wer das auch erlebt hat wie ich kann mir hier drauf antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen