Home / Forum / Liebe & Beziehung / Blindes Vertrauen, oder doch mal hinterfragen

Blindes Vertrauen, oder doch mal hinterfragen

8. März um 23:38

Hallo ihr lieben,
Ich habe folgende Geschichte die uns gerade zu schaffen macht:

Ich und meine Frau sind zu Fuß zum Essen gegangen. Meine Frau ist danach auf dem Weg zum Ikea mit der Straßenbahn um einen Wasserhahn zu kaufen. Da ich noch was daheim erledigen muss fahre ich mit dem Fahrrad heim. Als ich fertig bin mit meiner Arbeit will ich nachkommen zum Ikea. Ich rufe sie an und sie meint das ich mit dem Auto kommen soll. Da ich Autofahren in Berlin absolut nicht mag und nach dem Ikea Besuch flexibel sein will und wir nichts großes sonst brauchen, schlage ich vor das ich mit der Straßenbahn komme. Sie wiederholt das ich mit dem Auto kommen soll. Ich frage aus welchem Grund? Sie ist mega sauer weil ich sie laut ihr in frage gestellt habe und nicht mache was sie sagt.

Aus meiner Perspektive ist es jedoch so das Ihrer Meinung meine gegenübersteht. Und wenn mehr Gründe für meine oder auch die Meinung eines Dritten spricht dann ist diese meiner Meinung zu bevorzugen. Sie ist anderer Meinung und meint das ihre Meinung nie in frage gestellt werden darf weil das sonst mangelndes Vertrauen ist. Laut ihr sei das wichtig in einer Beziehung. Ich denke wiederum das es wichtig ist seine Handlungen und auch gewöhnliches zu hinterfragen um Gewohnheiten zu erkennen und diese bewusst zu tun.

Vollständigkeitshalber: der wahre Grund warum sie wollte das ich mit dem Auto komme war das es ihr nicht gut ging und ihr kalt war, weil sie ihren Pulli vergessen hatte (wir hatten uns aus dem Haus für eine ca1 Stunde langen Weg aufgemacht als wir zum Essen sind ...seltsam das man da seinen Pulli vergisst im Winter). Die nächste Straßenbahnhaltestelle war ca 200m weg und es hat an dem Tag gewindet wie Sau. Diese ganzen Gründe habe ich natürlich erst viel später am Tag erfahren. Wäre für mich zwar immer noch kein Grund mit dem Auto zu fahren, hätte ich jedoch ihr zuliebe getan.


Was ist deine Meinung dazu? Wie machst du das in eurer Beziehung und was hällst du für richtig?
das ganze geht natürlich auch mit umgekehrten Rollen.
freu mich schon jetzt auf eure Kommentare

Mehr lesen

8. März um 23:51

Ich glaube, wir haben so etwas noch nie diskutiert. Normal sagt der der um etwas bittet auch kurz den Grund dazu und dann braucht man das auch gar nicht weiter zu diskutieren und ich muss auch sagen, wenn es um so total banale bitten geht, die einfach belanglos sind und keine weiteren Konsequenzen haben, haben wir uns - wenn ich so darüber nachdenke- beide angewöhnt, das in der Regel umzusetzen. Ich weiß nicht, ob die Formulierung blindes Vertrauen passend ist, aber vielleicht ja doch. Ja, ich gehe davon aus, dass es für seine Bitte einen Grund gibt und per whatsapp ist es auch eher mühsam erst mal 10 Minuten lang den Grund zu erörtern. In der Zeit hat man den anderen längst schon abgeholt. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März um 23:56

Wenn ich gerade zimperlich und wehleidig bin, dann sage ich das und erkläre auch die Gründe. Du schreibst ja selbst, dass du deiner Frau zuliebe mit dem Auto gekommen wärst. Ich finde es nicht schlimm, es zuzugeben, wenn man abgeholt werden möchte.

Ich verstehe nicht so ganz, warum deine Frau nicht erklärt hat, warum es ihr ein Bedürfnis war, abgeholt zu werden. Mir erscheint die von dir geschilderte Begebenheit wie ein Missverständnis, welches sich mit klarerer Kommunikation vermeiden lassen hätte können.

Beantwortet das deine Frage?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März um 0:27
In Antwort auf whatk42

Hallo ihr lieben, 
Ich habe folgende Geschichte die uns gerade zu schaffen macht:

Ich und meine Frau sind zu Fuß zum Essen gegangen. Meine Frau ist danach auf dem Weg zum Ikea mit der Straßenbahn um einen Wasserhahn zu kaufen. Da ich noch was daheim erledigen muss fahre ich mit dem Fahrrad heim. Als ich fertig bin mit meiner Arbeit will ich nachkommen zum Ikea. Ich rufe sie an und sie meint das ich mit dem Auto kommen soll. Da ich Autofahren in Berlin absolut nicht mag und nach dem Ikea Besuch flexibel sein will und wir nichts großes sonst brauchen, schlage ich vor das ich mit der Straßenbahn komme. Sie wiederholt das ich mit dem Auto kommen soll. Ich frage aus welchem Grund? Sie ist mega sauer weil ich sie laut ihr in frage gestellt habe und nicht mache was sie sagt. 

Aus meiner Perspektive ist es jedoch so das Ihrer Meinung meine gegenübersteht. Und wenn mehr Gründe für meine oder auch die Meinung eines Dritten spricht dann ist diese meiner Meinung zu bevorzugen. Sie ist anderer Meinung und meint das ihre Meinung nie in frage gestellt werden darf weil das sonst mangelndes Vertrauen ist. Laut ihr sei das wichtig in einer Beziehung. Ich denke wiederum das es wichtig ist seine Handlungen und auch gewöhnliches zu hinterfragen um Gewohnheiten zu erkennen und diese bewusst zu tun.

Vollständigkeitshalber: der wahre Grund warum sie wollte das ich mit dem Auto komme war das es ihr nicht gut ging und ihr kalt war, weil sie ihren Pulli vergessen hatte (wir hatten uns aus dem Haus für eine ca1 Stunde langen Weg aufgemacht als wir zum Essen sind ...seltsam das man da seinen Pulli vergisst im Winter). Die nächste Straßenbahnhaltestelle war ca 200m weg und es hat an dem Tag gewindet wie Sau. Diese ganzen Gründe habe ich natürlich erst viel später am Tag erfahren. Wäre für mich zwar immer noch kein Grund mit dem Auto zu fahren, hätte ich jedoch ihr zuliebe getan.


Was ist deine Meinung dazu? Wie machst du das in eurer Beziehung und was hällst du für richtig?
das ganze geht natürlich auch mit umgekehrten Rollen.
freu mich schon jetzt auf eure Kommentare

Sehr extrem dominante Person. Hat übrigebs mit Vertrauen gar nichts zu tun. Sie hätte dich bitten können, eine Jacke/Pullover mitzubringen. Dich deswegen ins Auto zu zwängen, finde ich egoistisch bzw rücksichtslos. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März um 10:54
In Antwort auf whatk42

Hallo ihr lieben, 
Ich habe folgende Geschichte die uns gerade zu schaffen macht:

Ich und meine Frau sind zu Fuß zum Essen gegangen. Meine Frau ist danach auf dem Weg zum Ikea mit der Straßenbahn um einen Wasserhahn zu kaufen. Da ich noch was daheim erledigen muss fahre ich mit dem Fahrrad heim. Als ich fertig bin mit meiner Arbeit will ich nachkommen zum Ikea. Ich rufe sie an und sie meint das ich mit dem Auto kommen soll. Da ich Autofahren in Berlin absolut nicht mag und nach dem Ikea Besuch flexibel sein will und wir nichts großes sonst brauchen, schlage ich vor das ich mit der Straßenbahn komme. Sie wiederholt das ich mit dem Auto kommen soll. Ich frage aus welchem Grund? Sie ist mega sauer weil ich sie laut ihr in frage gestellt habe und nicht mache was sie sagt. 

Aus meiner Perspektive ist es jedoch so das Ihrer Meinung meine gegenübersteht. Und wenn mehr Gründe für meine oder auch die Meinung eines Dritten spricht dann ist diese meiner Meinung zu bevorzugen. Sie ist anderer Meinung und meint das ihre Meinung nie in frage gestellt werden darf weil das sonst mangelndes Vertrauen ist. Laut ihr sei das wichtig in einer Beziehung. Ich denke wiederum das es wichtig ist seine Handlungen und auch gewöhnliches zu hinterfragen um Gewohnheiten zu erkennen und diese bewusst zu tun.

Vollständigkeitshalber: der wahre Grund warum sie wollte das ich mit dem Auto komme war das es ihr nicht gut ging und ihr kalt war, weil sie ihren Pulli vergessen hatte (wir hatten uns aus dem Haus für eine ca1 Stunde langen Weg aufgemacht als wir zum Essen sind ...seltsam das man da seinen Pulli vergisst im Winter). Die nächste Straßenbahnhaltestelle war ca 200m weg und es hat an dem Tag gewindet wie Sau. Diese ganzen Gründe habe ich natürlich erst viel später am Tag erfahren. Wäre für mich zwar immer noch kein Grund mit dem Auto zu fahren, hätte ich jedoch ihr zuliebe getan.


Was ist deine Meinung dazu? Wie machst du das in eurer Beziehung und was hällst du für richtig?
das ganze geht natürlich auch mit umgekehrten Rollen.
freu mich schon jetzt auf eure Kommentare

Läuft das öfter bei euch so ab? Auf den ersten Blick wirkt das Verhalten deiner Frau wie Kindergarten-Niveau. Es könnte aber mehr dahinterstecken, was man bei so einer Momentaufnahme kaum herausfinden kann.

Vielleicht stört sie etwas an deiner Art. Vielleicht bist du ihr zu pedantisch und wortklauberisch. Deshalb möchte sie sich gar nicht auf Diskussionen zum Thema "Wie kann man an kalten und stürmischen Tagen überhaupt seinen Pulli vergessen, et cetera, et cetera ... " einlassen.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März um 12:39
In Antwort auf whatk42

Hallo ihr lieben, 
Ich habe folgende Geschichte die uns gerade zu schaffen macht:

Ich und meine Frau sind zu Fuß zum Essen gegangen. Meine Frau ist danach auf dem Weg zum Ikea mit der Straßenbahn um einen Wasserhahn zu kaufen. Da ich noch was daheim erledigen muss fahre ich mit dem Fahrrad heim. Als ich fertig bin mit meiner Arbeit will ich nachkommen zum Ikea. Ich rufe sie an und sie meint das ich mit dem Auto kommen soll. Da ich Autofahren in Berlin absolut nicht mag und nach dem Ikea Besuch flexibel sein will und wir nichts großes sonst brauchen, schlage ich vor das ich mit der Straßenbahn komme. Sie wiederholt das ich mit dem Auto kommen soll. Ich frage aus welchem Grund? Sie ist mega sauer weil ich sie laut ihr in frage gestellt habe und nicht mache was sie sagt. 

Aus meiner Perspektive ist es jedoch so das Ihrer Meinung meine gegenübersteht. Und wenn mehr Gründe für meine oder auch die Meinung eines Dritten spricht dann ist diese meiner Meinung zu bevorzugen. Sie ist anderer Meinung und meint das ihre Meinung nie in frage gestellt werden darf weil das sonst mangelndes Vertrauen ist. Laut ihr sei das wichtig in einer Beziehung. Ich denke wiederum das es wichtig ist seine Handlungen und auch gewöhnliches zu hinterfragen um Gewohnheiten zu erkennen und diese bewusst zu tun.

Vollständigkeitshalber: der wahre Grund warum sie wollte das ich mit dem Auto komme war das es ihr nicht gut ging und ihr kalt war, weil sie ihren Pulli vergessen hatte (wir hatten uns aus dem Haus für eine ca1 Stunde langen Weg aufgemacht als wir zum Essen sind ...seltsam das man da seinen Pulli vergisst im Winter). Die nächste Straßenbahnhaltestelle war ca 200m weg und es hat an dem Tag gewindet wie Sau. Diese ganzen Gründe habe ich natürlich erst viel später am Tag erfahren. Wäre für mich zwar immer noch kein Grund mit dem Auto zu fahren, hätte ich jedoch ihr zuliebe getan.


Was ist deine Meinung dazu? Wie machst du das in eurer Beziehung und was hällst du für richtig?
das ganze geht natürlich auch mit umgekehrten Rollen.
freu mich schon jetzt auf eure Kommentare

Meine Güte ist sie immer so?
Das wäre mir zu anstrengend. Sie hätte doch ganz kurz sagen können, welche Gründe sie hat.

Das hat nichts mit Vertrauen und hinterfragen zu tun, sondern mit gesundem Menschenverstand. Sie weiss doch bestimmt, dass du das Autofahren in Berlin hasst...

Ich sehe das als unnötigen Machtkampf... Ist das generell ein Problem in euerer Beziehung?

Ich würde das klären wieso es für sie so unmöglich war kurz zu sagen, dass es ihr nicht gut war..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen