Home / Forum / Liebe & Beziehung / Blickkontakt, anstarren - schüchterner Mann?

Blickkontakt, anstarren - schüchterner Mann?

27. August 2012 um 21:29

Hallo zusammen,
bin derweil etwas ratlos. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder die Männer hier können mir weiterhelfen.
Ich kenne nun schon, sporadisch eher, seit 2 Jahren einen attraktiven Kerl (mitte 20) - dachte mir anfangs, das wird eh nix, der ist ne Nummer zu groß für dich.
Nach über einem Jahr! losem Kontakt (wir haben keine Adressen oder Nummern ausgetauscht, reden nur manchmal kurz wenn wir uns am Wochenende begegnen)
bekomme ich über 3 Ecken quasi mitgeteilt, dass der Typ auf mich steht! Und es wusste quasi die Hälfte der Leute, die ich kenne. Bis mir dann mal ein Kumpel erzählte, dass, als ich nicht anwesend war, er gefragt hat, ob ich zu haben bin und ob zwischen ihm und mir was ginge etc., scheinbar unter Männern, um sich abzusichern..

Ich finde es nur lustig, dieser Mann ist normalerweise total extrovertiert und "nimmt sich was er will" - warum sagt er mir sowas nicht ins Gesicht? Zuerst dachte ich, er wolle, wie die meisten Kerle, einfach nur ins Bett. Ich hab ihn abgehakt, weil von ihm nie etwas kam, und ich es komisch fand, dass er hintenrum scheinbar Interesse hat aber mir gegenüber nichts zeigt. Dann kam ein Kollege von ihm dazwischen, mit dem ich mich ganz gut verstand. Es ist nicht viel passiert, ein wenig Küssen, mehr nicht, aber scheinbar genug, dass er es besagtem Mann auf die Nase reiben musste. Und seitdem ist er zickig ohne Ende und ich frage mich, was das männliche Hirn dahinter denkt : War er doch verliebt und wollte mehr, oder warum scheint er seitdem so verletzt zu sein?
Und vor allem : Er hakt mich immer noch nicht ab. Jedes Mal wenn ich ihn sehe, reden wir zwar nicht mehr, aber ich bemerke ständig, wie er mich anstarrt, wenn er denkt, ich sehe es nicht. Und das macht mich langsam wahnsinnig..
Was meint ihr? Alles ignorieren? Auf IHN zugehen (dafür bin ich normal nicht der Typ), warten bis er auf mich zugeht? Versuchen, langsam anzunähern?
Ich finde es ja schon schade, wie die Sache verlaufen ist - vor allem wenn man weiß, dass dieser Mensch scheinbar tatsächlich Interesse an einem hat (oder hatte).
Aber derzeit weiß ich nicht, wie ich mit ihm umgehen soll. Wie gesagt, reden tun wir nicht mehr seit das ganze vorgefallen ist und sonst habe ich keine Kontaktdaten.
Männer sind einfach seltsam.

Mehr lesen

27. August 2012 um 21:46

Ja, schon
Aber wie denn? Er spielt auf zickige, beleidigte Leberwurst (besser als jede Frau, die ich kenne ) und redet ja nicht mehr mit mir. Bzw. habe ich das Gefühl, wenn er weiß, ich bin in unmittelbarer Nähe mit meinen Freunden, verzieht er sich mit Kumpels irgendwohin und ist weg. Aber wehe dann ich stehe irgendwo und sehe ihn in der Ferne glotzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 8:38

..
"dran war" ist mehr als es tatsächlich war. Bei dir war noch nie Alkohol im Spiel, oder? Ich bin sicherlich keine Jungfrau Maria (so eine Frau stelle ich mir auch ziemlich langweilig vor), aber mir ein leichtfertiges Umgehen mit Männern vorzuwerfen, wo du mich nicht kennst, ich eigentlich auch nicht fein.
Ich würde seinem Freund noch zutrauen, dass er mehr aus der Geschichte gemacht hat, als sie realistisch betrachtet war.

Außerdem mal die Frage an dich : Soll ich wegen seines Verhaltens mein Liebes- und Singleleben abhaken und ihm ewige Treue und Keuschheit schwören, bis auf den Tag hin (der vielleicht niemals kommst), an dem wir uns wieder annähern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 14:19

Nunja
Sei mal ganz ehrlich :
ICH soll mir Vorwürfe machen, dass die Dinge so verlaufen sind (und nein, stolz bin ich nicht darauf, aber ich muss mich deswegen jetzt nicht von einer Brücke stürzen, weil es so ist wie es ist - shit happens), aber er erzählt hinter meinem Rücken quasi der halben Stadt was nicht alles toll an mir ist, benimmt sich mir gegenüber aber wie der letzte Arsch.
Und dann bin ich alleine Schuld. Schon klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 17:47

Hey
Okay, Mr. Zickig war ja nicht anwesend, als das mit dem Kumpel war. Wie gesagt. Ich denke sein Kumpel konnte einfach die Klappe nicht halten und fand's toll, sich damit brüsten zu müssen (keine Ahnung, warum, schätze Männersache)..
Ich habe insgeheim den Verdacht, dass es da untereinander etwas Streit über mich oder wegen mir gab. Aber naja, du kannst mit jemandem auch 100 mal ausmachen, dass diese Sache so quasi nüchtern nicht passiert wäre und auch nie wieder vorkommen wird und sie geloben dir feierlich, nie ein Wort darüber zu verlieren - und am nächsten Tag wissen es doch die Kollegen. So ist das mit dem Vertrauen. War wohl meine Naivität.. wobei es mir mittlerweile auch etwas Schnuppe ist, denn groß gewesen ist sowieso nichts, und solange ich das weiß, hab ich ein reines Gewissen. Zumal ich mich in keinen festen Händen befinde oder zu dem Zeitpunkt befand.

Mit dem "kompliziert machen" und anglotzen hast du ja Recht - genau deshalb dachte ich, kann mir vielleicht ein Mann etwas Klarheit in dieses Verhalten bringen. Ich schätze nämlich eher mal Frauen so ein, mit dem Komplizierten, aber Männer? Naja. Ich habe bei ihm so das Gefühl, er ist normalerweise der Typ der lieber keine feste Bindungen eingeht, sich schnell "etwas sucht" und am nächsten Tag abhakt. Ein Freund von mir meinte, vermutlich sei er an mir tatsächlich kleben geblieben und hätte Gefühle, warum sonst so zickig und kompliziert. Normalerweise hätte er nämlich schon längst abgehakt und wäre "weitergegangen" ..
Aber wie gesagt, ich kann in den Kopf nicht reinschauen. Ich versuche nur irgendwie, aus dem Verhalten schlau zu werden und zu sehen, was ich eigentlich tun kann, um die Sache irgendwie zu verbessern und nicht noch weiter den Karren in den Mist zu fahren :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 19:57

Naja,
aber ist das bei allen Männern so? Vielleicht sind manche doch mehr halbe Frau und ähnlich schüchtern. Ich habs in meinem Leben auch nicht bei jedem Mann geschafft, ihn offen anzusprechen - und "meine" Freunde wussten Bescheid.
Was möchtest du denn noch erfahren? Ich war eigentlich so genau wie es geht, die Geschichte ist ziemlich verworren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest