Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bleiben oder gehen? Hilfe...

Bleiben oder gehen? Hilfe...

2. Januar 2017 um 10:59

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich bin schon lange am hin und her überlegen ob ich mal hier reinschreiben soll da ich mit meinem latein am ende bin und selbst engste freundin und therapeutin nicht mehr helfen können.
ich (24) bin seit fast 6 Jahren mit meinem Freund (26) zusammen. seit 3 jahren wohne ich mit ihm zusammen bei seinen eltern im obergeschoss und seit einem halben jahr sind wir verlobt.
bis vor einigen Monaten war bis auf die ein oder andere diskussion wegen seinen oder meinen "zu hohen" ansprüchen, meiner eifersucht usw alles ok. ich wusste (dachte?) ich wollte nichts lieber als ihn heiraten und schon bald mit ihm eine familie haben, wäre auch dazu bereit gewesen mich zu verstellen so weit es geht charakterzüge abzulegen die er nicht mag etc.
jetzt weiß ich nicht ob das was ich derzeit erlebe eine erkenntnis oder schlichtweg ein nervenzusammenbruch ist da es auf das ende meiner ausbildung zugeht und ich deshalb dezent am rad drehe.
plötzlich zweifle ich an allem. ich will mich nicht mehr verstellen. es ist so stressig und ich opfere einen so großen teil meiner zeit damit sachen zu  machen die er gut findet ich aber nicht will. ich seh meine familie kaum noch (er meint dazu nur "willkommen im leben, sobald du eine richtige arbeit hast usw. wirst du sie noch weniger sehen das ist normal so" seit ich die pille abgesetzt habe (habe sie gegen die spirale eingetauscht) bin ich mir nicht mal mehr sicher ob ich kinder möchte ("dann solltest du dir schnell darüber bewusst werden..sonst kannst du mir den ring gleich zurückgeben"
und ich weiß gerade nicht mehr was überwiegt...ich liebe ihn ja noch sonst würde mir die entscheidung ja leicht fallen einfach zu packen und zu gehen. ein kleiner teil von mir hofft sogar ein bisschen dass er von sich aus schlussmacht. es würde zwar weh tun, aber ich krieg regelmäßig heulkrämpfe beim gedanken daran ihn zu verletzen.
ich bin halt einfach seit ich 16 bin nicht mehr single (war mit meinem ersten freund knapp 2 jahre zusammen und eine woche später gleich mit ihm) und weiß garnicht was es bedeutet, eigene entscheidungen zu treffen etc...alleine jetzt mit der berufswahl. ich würde am liebsten jetzt einfach ein jahr lang kellnern oder so um eine pause vom büro zu haben, was er aber garnicht gut findet weil ich ja dabei garnicht an UNSERE finanzielle situation und UNSERE gemeinsame familienplanung denke...dabei muss/will ich mich doch erstmal selber kennenlernen bevor ich so entscheidungen treffen kann. ich will nicht so eine mutter sein die irgendwann abhaut weil sie das ganze bereut oder so..ich bin so ein emotionaler, trotziger, impulsiver mensch, es wäre verantwortungslos sowas auszuschließen. hat jemand eine idee, wie man mit so etwas umgeht?

LG

LN

Mehr lesen

2. Januar 2017 um 11:47

hallo und vielen danke für deine antwort!
ja das klingt alles ziemlich nach mir/ihm/uns... er betont zwar immer wieder dass das so nicht stimmt, ich machen soll was mich glücklich macht sowohl in der freizeit als auch im beruf. aber andererseits
war ich seit zwei wochen meine familie nicht mehr besuchen, nur zuhause gewesen, er dann als ich gehen wollte "ich find's aber schade wenn du wieder das ganze WE weg bist"
ich also zuhause geblieben..und als ich ihn dann damit konfrontiert habe meinte er nur er habe mich ja nicht dazu gezwungen zuhause zu bleiben. manipulation? oder hat er recht und ich bin zu empfindlich? ich weiß es nicht...
was den beruf angeht: ich bereue es nicht die ausbildung gemacht zu haben aber sie war nicht die richtige für mich. ursprünglich wollte ich erzieherin werden aber das fand er auch nicht gut weil man da zu wenig verdient. und er "will kein leben im Mittelmaß".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 12:37

"plötzlich zweifle ich an allem. ich will mich nicht mehr verstellen. es ist so stressig und ich opfere einen so großen teil meiner zeit damit sachen zu  machen die er gut findet ich aber nicht will."

Kannst Du hier mal Beispiele nennen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 13:27

@cefeu: ist schwer zu sagen ich denk grad zum ersten mal aus der perspektive drüber nach...es ist einerseits einfach so in meiner denke drin inzwischen dass ich alles tun will um ihm zu gefallen, andererseits ist es wirklich um dem druck auszuweichen weil es nach so situationen immer wieder zu streit gekommen/er aggressiv (nur auf verbaler ebene) geworden ist usw. er hat oft eine sehr laute, intensive art zu sprechen was unheimlich an meinen nerven zehrt weshalb ich versuche so situationen zu vermeiden was auch nicht gut ist. insofern gebe ich dir absolut recht und will daran arbeiten.es fällt mir bloß so schwer zu differenzieren wann es gerechtfertigt ist dass ich mein ding mache was mich gerade glücklich macht und etwas was garnicht geht und unfair ihm gegenüber ist. (außer natürlich es geht um sowas wie fremdgehen..da ist klar dass das ein no-go ist)

@unbeleidigteleberwurst: zum beispiel würde ich, wäre ich allein, in den seltensten fällen abends was großes kochen und essen sondern würd mir ein brot schmieren oder einen salat machen. er möchte aber jeden abend was "richtiges" und sieht das kochen als meinen beziehungsbeitrag da er ja die meisten anderen sachen im haushalt macht (dazu muss man sagen dass er aktuell vielleicht einen drittel des monats arbeitet da er momentan noch selbstständig ist während ich eine 40 stunden Woche habe)
zum beispiel besteht er immer wieder darauf, dass ich filme raussuche die wir gemeinsam schauen können obwohl ich meistens überhaupt nicht das bedürfnis dazu habe (sonst ist er auch oft beleidigt)
dann bin ich jemand der sich 90 % der zeit mit ganz einfachem sex bzw. das was sich halt in dem moment gut anfühlt absolut zufrieden gibt wobei er ganz viel abwechslung braucht, will dass ich kreativer bin usw
wie gesagt habe ich aufgrund seiner wünsche/ansprüche/wie man es auch nennen mag in einen beruf gelernt der mir ganz und garnicht liegt
ich versuche so sehr charakterzüge abzulegen die ich mein leben lang hatte wegen denen es aber so oft streit gibt (ich mag es z.B. nicht gekitzelt zu werden und an manchen körperstellen angefasst zu werden, ich sitze gerne abends ab und zu auf der couch und schreibe freunden in whatsapp anstatt was kreatives zu machen oder filme zu schauen oder, oder... ich denke manchmal nicht logisch und er legt sehr großen wert darauf dass man alles logisch erklären kann á la: "ich mag das nicht". "warum nicht?" "naja weil das so ist, fertig." "ja aber es muss doch einen grund geben ansonsten sollte man sich das abtrainieren". so kleinigkeiten. So viele, viele Kleinigkeiten.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 13:31

Wisst ihr ich will ihn ja auch garnicht als den einzigen bösen darstellen. ich bin auch nicht einfach und unsere beziehung hatte/hat auch sehr schöne momente.
ich bin mir nur nicht mehr sicher ob wir den ansprüchen/vorstellungen des jeweils anderen gerecht werden können. und ich bin mir sowieso derzeit nicht 100 % sicher dass ich überhaupt für eine solche beziehung geeignet bin. so viele sorgen, so viele ängste, so viele tränen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 14:13

Für meine Begriffe lässt Du Dir zu viel Gefallen und machst zu viel.

Er will einen Film schauen? Dann soll ER einen aussuchen.
Er will eine warme Mahlzeit? Dann soll ER kochen.
Er will abwechsungsreichen Sex? Dann soll ER isch was einfallen lassen.

Und was ist das mit der Ausbildung? Du erlernst einen Beruf, den ER mag und Du nicht?

Jetzt ist natürlich fraglich, ob Du die Weichen nachträglich noch umstellen kannst...
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 15:02

Meine liebe, wenn du weitergelesen hättest, hättest du gesehen dass in den klammern dahinter stand, dass ich sie mit der spirale ersetzt habe. ich hatte nämlich keine lust mehr meinen körper mit hormonen vollzupumpen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 15:04

wenn das so einfach wäre würde ich nicht um hilfe bitten aber ja, das gefühl habe ich auch immer mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 15:07
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Für meine Begriffe lässt Du Dir zu viel Gefallen und machst zu viel.

Er will einen Film schauen? Dann soll ER einen aussuchen.
Er will eine warme Mahlzeit? Dann soll ER kochen.
Er will abwechsungsreichen Sex? Dann soll ER isch was einfallen lassen.

Und was ist das mit der Ausbildung? Du erlernst einen Beruf, den ER mag und Du nicht?

Jetzt ist natürlich fraglich, ob Du die Weichen nachträglich noch umstellen kannst...
 

Ich bin froh dass das jemand außenstehendes auch so sieht.. ich war die letzten jahre halt dauerhaft auf dem "er hat ja recht" trichter und seh halt leider erst nach jahren dass das so nicht stimmt.
beruflich lässt sich sicher noch was umstellen. aber ob ich ihm jetzt diese sachen klarmachen kann, er müsse kochen wenn er was will etc., da bin ich mir nicht so sicher.
danke für deine antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 15:18

"aber ob ich ihm jetzt diese sachen klarmachen kann, er müsse kochen wenn er was will etc., da bin ich mir nicht so sicher."

Ich sehe drei Möglichkeiten:
 - versuch, die Sachen, die Dir nicht passen, umzustellen
 - trenn Dich ohne diesen Versuch
 - sei weiter unglücklich

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 15:32

vielen dank, das wünsche ich dir auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 15:34
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"aber ob ich ihm jetzt diese sachen klarmachen kann, er müsse kochen wenn er was will etc., da bin ich mir nicht so sicher."

Ich sehe drei Möglichkeiten:
 - versuch, die Sachen, die Dir nicht passen, umzustellen
 - trenn Dich ohne diesen Versuch
 - sei weiter unglücklich

 

1 hab ich schon versucht..er hat mir die worte im mund umgedreht sodass ich ihn verletzen würde wenn ich ihm die ganze zeit sachen unterstelle.
für 3 ist das leben zu kurz, also ist ja leider eigentlich klar was passieren muss..

danke.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 15:38

genau, mit kupfer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2017 um 16:06
In Antwort auf lilyneville

1 hab ich schon versucht..er hat mir die worte im mund umgedreht sodass ich ihn verletzen würde wenn ich ihm die ganze zeit sachen unterstelle.
für 3 ist das leben zu kurz, also ist ja leider eigentlich klar was passieren muss..

danke.

Dann nimm Deinen Mut zusammen und zieh es durch. Viel Glück dabei.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Plötzlich eiskalt??
Von: tinity01
neu
2. Januar 2017 um 12:18
Noch mehr Inspiration?
pinterest