Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bleiben oder gehen?

Bleiben oder gehen?

18. Juni 2013 um 16:05

Hallo Mädels,

seit langem hadere ich mit mir selbst und komme zu keiner Lösung. Deswegen möchte ich meine Situation hier schildern und wünsche mir eine rege Diskussion, weil man ja sagt, dass die Wahrheit oder die beste Lösung in der Mehrheit liegt - oder so ähnlich

Ich bin 37 J. alt und seit fast zwanzig Jahren mit meinem Mann zusammen. Es war Liebe auf den ersten Blick und alles wie im Märchen, schöne Beziehung, Heirat, drei Kinder. Früher war es für mich klar, mit meinem Mann alt werden zu wollen, ohne Zweifel. Doch seit gut vier Jahren will ich mich immer wieder von ihm trennen. Einige Versuche haben wir hinter uns (ca. 7!), aber nach 2-3 Tagen kamen wir wieder zusammen. Meistens war er es, der mich überzeugte zu bleiben. Ja, es war nicht einfach so, immer steckte ein anderer Mann dahinter. Habe mich in den vergangenen 4 J. in 4 verschiedene Männer verliebt. Die ersten drei sind nicht nennenswert, da sie nichts für mich empfanden. Der letzte ist ein alter Freund, den ich fünfzehn Jahre nicht gesehen hatte. Doch schon damals hat es zwischen uns gefunkt, aber keiner hat's dem anderen gesagt. Ich war da schon seit zwei Jahren mit meinem Mann zusammen. Der Andere ist dann ins Ausland ausgewandert. Hat aber immer wieder angerufen. Jahrelang. Obwohl wir uns davor nur acht Wochen lang kannten. Meine Sehnsucht nach ihm und die Verliebtheit hielten viele, viele Jahre an. Irgendwann ist der Kontakt abgebrochen. Er sagt, seine damalige Freundin hätte meine Kotaktdaten verbrannt, weil sie so eifersüchtig sei. Ich habe immer wieder nach ihm gesucht, in Facebook und anderen social networks. Vor einem halben Jahr hat er dann mich gefunden. Ich konnte es kaum glauben, weil ich schon mit dem Schlimmsten gerechnet hatte. Meine Freude war riesig, glaubt's mir! Er hat noch am selben Tag angerufen und gesagt, er sei wieder in Deutschland. Vier Tage später sahen wir uns. Nun ja, was soll ich sagen... meine Gefühle für ihn waren sofort wieder alle da und in seinen Augen sah ich dasselbe. Es bedurfte keiner Worte. Für mich lag die Lösung in Polyamory (googelt danach, wenn ihr es noch nicht kennt, spannend!). Als ich es ihm vorgeschlagen habe, meinte er nur: "Das ist besser als gar nicht mit dir zusammen zu sein."
Leider war mein Mann überhaupt nicht damit einverstanden. Obwohl er das Modell natürlich kannte und eigentlich offen dafür wäre. Nur eben nicht bei diesem Menschen. Es gab anschließend ein wochenlanges Hin und Her, was ich jetzt nicht näher beschreiben möchte. Jedenfalls hat mein Verehrer am Valentinstag 26 Songs auf Facebook gepostet, allesamt über Liebe, Liebeskummer und so. Die Posts konnte nur ich sehen...und mein Mann! Ich fand die Aktion toll, Endlich, dachte ich, steht er dazu und zeigt es uns beiden. Aber für meinen Mann war es wie ein Attentat. Da hat er kapiert, das der Andere es ernst meint mit mir. Mein Mann hat mich darauf hin gewisserweise vor die Wahl gestellt - er oder der Andere.
Ich bin bei meinem Mann geblieben. Mit der Konsequenz, dass der Andere seitdem kein Wort mit mir gewechselt hat (doch, nur einmal, in dem er mir Vorwürfe gemacht hat) und auf keine sms, Mail oder Anrufe reagiert. Ich bat ihn um Verzeihung, um Gespräche, beschwörte meine Liebe. Nix.

Um wieder auf meinen Mann zurück zu kommen - seit Wochen habe ich das Bedürfnis alleine einzuschlafen und wache schon mit Magenschmerzen und dem Gefühl auf, neben dem Falschen zu liegen. Meine Gedanken und intimsten Wünsche drehen sich um den Anderen.

Was soll ich tun?

Selbst wenn mich der Andere wirklich nicht mehr will, weiß ich, dass ich eigentlich nicht mehr mit meinem Mann sein will. Aber da sind die Kinder, das bequeme Leben (mein Mann macht echt alles für mich und die Familie, wir streiten fast nie, von außen gesehen ist alles perfekt!).

Ich bin dankbar, dass ihr das alles gelesen habt und freue mich auf die Antworten

Liebe Grüße

Mehr lesen

18. Juni 2013 um 16:21

Kurze Frage:
Ist für dich glück=bequemlichkeit? Dann machste alles richtig! Ansonsten Fakten schaffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 16:22

Offenbar
war das mit dem anderen eher Liebe auf den ersten Blick, du warst zwar damals mit deinen Mann bereits zusammen aber trotzdem.

Du wirst ihn nie vergessen und du wirst auch nie das Gefühl verlieren neben dem Falschen zu liegen.

Zu dem ist es deinem Mann gegenüber nicht fair, genauso wenig wie dem anderen Mann. Also entscheide dich. Ob es die richtige Wahl ist wird dir dein Herz sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 9:06

Was bist du für ein Ehemann?
ich glaube das das hier ein Mann geschrieben hat,der sich hinter seine Feigheit versteckt.Deine Frau kann ein wirklich leid tun ,wie kann man nur so hinterhältig sein und im Internet nach seiner Jugendliebe suchen die schon Jahre Geschichte ist man geheiratet hat Kinder hat sich alles aufgebaut.Deine Frau hast du es bestimmt nicht gesagt von dem was du hier schreibst stimmt noch nicht mal die Hälfte.Sie ahnt es vielleicht das irgend etwas nicht stimmt bist aber zu feige mit ihr darüber zu reden.Lass mich raten deine Frau würde dir so etwas nie antun du hast sie überhaupt nicht verdient.Deine Affäre kann auch nicht viel taugen,denn ich und auch andere Frauen hätten ein verheirateten Mann nach Hause geschickt aus Punkt.Das sind die Leute die von Ehre reden und noch nicht einmal Selbstachtung haben.Von deine Frau aber erwarten das sie dir gegenüber immer ehrlich ist.Deine Affäre hat nur Angst vorm alleine sein sucht jemanden der ihr alles macht und finanziell unter die Arme greift.Kein wunder das man bald den glauben an die Menschheit verliert wenn solche ich Menschen wie ihr es seit da draußen rumlaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 9:15

Was bist du für ein Ehemann?
ich glaube das das hier ein Mann geschrieben hat,der sich hinter seine Feigheit versteckt.Deine Frau kann ein wirklich leid tun ,wie kann man nur so hinterhältig sein und im Internet nach seiner Jugendliebe suchen die schon Jahre Geschichte ist man geheiratet hat Kinder hat sich alles aufgebaut.Deine Frau hast du es bestimmt nicht gesagt von dem was du hier schreibst stimmt noch nicht mal die Hälfte.Sie ahnt es vielleicht das irgend etwas nicht stimmt bist aber zu feige mit ihr darüber zu reden.Lass mich raten deine Frau würde dir so etwas nie antun du hast sie überhaupt nicht verdient.Deine Affäre kann auch nicht viel taugen,denn ich und auch andere Frauen hätten ein verheirateten Mann nach Hause geschickt aus Punkt.Das sind die Leute die von Ehre reden und noch nicht einmal Selbstachtung haben.Von deine Frau aber erwarten das sie dir gegenüber immer ehrlich ist.Deine Affäre hat nur Angst vorm alleine sein sucht jemanden der ihr alles macht und finanziell unter die Arme greift.Kein wunder das man bald den glauben an die Menschheit verliert wenn solche ich Menschen wie ihr es seit die da draußen Rumlaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 15:24

Antworten
@hallirana:
Wie kommst du auf sowas? Du liegst falsch. Mehr sage ich dazu nicht - pure Zeitverschwendung.

@ die anderen Leute:
Danke! Ich werde wohl gehen. Mein Körper sendet mir ständig Signale, dass es so nicht weiter geht. Ich werde mit meinem Mann heute abend reden. Ich fürchte mich davor, denn ich kenne das Prozedere schon gut
Und ich fürchte mich vor der Reaktion der Kinder.
Und davor, wie's weiter gehen wird. Obwohl... davor eigentlich am wenigsten, es geht immer irgendwie weiter.

@cookiebacke:
Du schreibst, ich werde ihn nie vergessen und das Gefühl neben dem Falschen zu liegen, wird mich nicht verlassen. Wie kommst du drauf? Hast du da eigene Erfahrungen?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 23:46

Aus Sicht eines Kindes
Für mich war es schlimmer, wenn die eine Seite belogen und benutzt wurde, so wie du es gerade mit deinem Mann machst.
Du verletzt ihn immer wieder und wieder.
Du bleibst nur aus Bequemlichkeit und machst indirekt deine Kinder für dein Unglück, dass du mit dem falschen zusammen bist verantwortlich. Stehe zu deinen Gefühlen und zu dir!
Trenn dich und gebe deinem mann die Möglichkeit mit dir abzuschließen und anderweitig glücklich zu werden, denn mit dir gehts wohl leider nicht.
Zieh es durch und höre endlich auf andere zu quälen. Ja, genau- du quälst deinen Mann, den anderen Mann UND deine Kinder!
Kinder merken soetwas und wenn du /sie pech haben bekommen sie dadurch einen psych. Knacks...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club