Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Bleiben oder gehen?

Letzte Nachricht: 13. März 2021 um 13:57
S
sisteronthefly
08.03.21 um 8:55
In Antwort auf vien

Ich habe viel nachgedacht und gelesen und ich denke ich bin ein narzist. Ich habe ihn immer nur vor den Kopf gestoßen. Ihn nur verletzt. Aus purem Egoismus. Das hat er nicht verdient. 
Das was ich zum Thema "narzist" gefunden habe deutet sehr darauf hin, dass ich mich genauso verhalten habe und das ist unverzeilich. 
Auch wenn ich ihn wirklich gerne habe, kann ich mein Fehlverhalten ihm gegenüber nicht mehr gut machen und deswegen werde ich die Beziehung beenden. Wie weiß ich noch nicht. Entweder ich erkläre es ihm, aber das wird nur wie ein weiterer manipulationsversuch rüberkommen oder ich lösche alles von ihm und lass ihn mich vergessen.

Hallo vien, 
du wolltest doch einen Termin in einer therapeutischen Praxis, wie weit bist du damit...? Vielleicht konzentrierst du dich zunächst einmal auf dich selber. Indem du dich mit Schuldzuschreibungen marterst und dich selber abwertest ist allerdings niemandem gedient und in seinem Sinne liegt das garantiert auch nicht. Es wäre sicher hilfreicher, wenn du lerntest mit deinen extremen Empfindungsschwankungen umzugehen. 
LG Sis

Gefällt mir

Mehr lesen

bissfest
bissfest
09.03.21 um 14:45
In Antwort auf vien

Ich habe viel nachgedacht und gelesen und ich denke ich bin ein narzist. Ich habe ihn immer nur vor den Kopf gestoßen. Ihn nur verletzt. Aus purem Egoismus. Das hat er nicht verdient. 
Das was ich zum Thema "narzist" gefunden habe deutet sehr darauf hin, dass ich mich genauso verhalten habe und das ist unverzeilich. 
Auch wenn ich ihn wirklich gerne habe, kann ich mein Fehlverhalten ihm gegenüber nicht mehr gut machen und deswegen werde ich die Beziehung beenden. Wie weiß ich noch nicht. Entweder ich erkläre es ihm, aber das wird nur wie ein weiterer manipulationsversuch rüberkommen oder ich lösche alles von ihm und lass ihn mich vergessen.

Ich kenne mich mit diesem Thema überhaupt nicht aus und es gehört wohl auch in professionelle Hände. 

Abgesehen davon, dass ich mit Fern- und Selbstdiagnosen vorsichtig wäre und es wohl besser wäre, diese Sorge einer professionell geschulten Person zu erörtern, kann ich beim besten Willen inhaltlich nichts beitragen. 

Ich wünsche dir dafür alles Gute. 

1 -Gefällt mir

vien
vien
13.03.21 um 5:01

Hallo Zusammen, kurz zur info:

Er hat  gestern die Sache mit uns beendet.

Per WhatsApp weil ich nicht gleich zum persönlichen Treffen bereit war, weil ich schon ahnte was kommt. Und dann als wird uns getroffen haben, kam er total arrogant und selbsrgefällig auf mich zu. Hat mir meine Sachen in die Hand gedrückt und ich wollte nur ein paar Fragen von ihm beantwortet haben, welche er mir auch auf sehr arrogante Art und Weise beantwortet hat.

Dann wollte er aber das diskutieren anfangen und ich habe es aber gleich unterbunden. Ich hasse es zu diskutieren und er braucht das anscheinend. Aber wie gesagt ich wollte es nicht.

Eine meiner Fragen war, ob sich der ganze Aufwand den er am Anfang betrieben hat, sich wirklich gelohnt hat jetzt wo er es beenden möchte. Er bejahte das... das allein konnte ich nicht einordnen.

Was ich auch überhaupt nicht einordnen kann ist, dass er much vor 2 Wochen seiner Familie und Freunden vorgestellt hat. Das ist für mich nicht nachvollziehbar, dass man soetwas macht, wenn man vorhat schluss zu machen.

Dann habe ich ihn nur kurz aufgeklärt, dass ich eine andere Sicht auf die Dinge habe als er und es nun schade finde, dass es so kommt. Und dass ich mir schon mehr gewünscht hätte, er aber seine Entscheidung getroffen hat und ich diese respektiere. Ich nun auch gehen werde. Er sagte mir nur, dass er keine Gefühle für mich hat und ich habe dann nur ok gesagt, dass ich das nun so hinnehme.. und nun gehe... als ich mich umgedreht hatte fing er an wieder das Diskutieren an und mich zu beleidigen. Er warf mir zuerst gegen den Kopf, dass ich ja am Anfang die ganze Zeit gehen wollte. Und ja das stimmt, aber ich bin geblieben weil ich ihn gern hatte. Er sagte die ganze Zeit, er würde bleiben und dann ging er doch.

Er hat mir auch noch mehrere Beleidigungen an den Kopf geworfen als ich am Gehen war. Ich sei verrückt. Ich sei sche*ßßeund das ich mir psychische Hilfe holen sollte. Und das alles ohne einen Grund. Ich habe nichts beleidigendes, verletztendes und so gesehen auch keine Vorwürfe gemacht. Nichts...

Ich verstehe gar nichts mehr.

Einerseits bin ich traurig aber andererseits bin ich so megawütend, dass das Ende so kam und dass ich die ganze Zeit meiner Intuition nicht geglaubt habe.

LG Vi En

Gefällt mir

py158
py158
13.03.21 um 6:22
In Antwort auf sisteronthefly

Bevor du mit dem Kopf durch die Wand gehst, überlege dir gut, was du im Nebenzimmer willst. 

@ Gofemteam
Lest ihr Beiträge, bevor ihr sie löscht? 
LG Sis

Hallo sis,

Alles gut, hab deinen Beitrag wieder zum Leben erweckt. Keine Ahnung, wieso der unter die Räder kam...

Freundliche Grüße, Christoph, seit 10 Jahren und 11 Tagen Moderator. Ich habe vergessen eine Party zu schmeißen...

Gefällt mir

Anzeige
H
h.m.again
13.03.21 um 8:16
In Antwort auf vien

Hallo Zusammen, kurz zur info:

Er hat  gestern die Sache mit uns beendet.

Per WhatsApp weil ich nicht gleich zum persönlichen Treffen bereit war, weil ich schon ahnte was kommt. Und dann als wird uns getroffen haben, kam er total arrogant und selbsrgefällig auf mich zu. Hat mir meine Sachen in die Hand gedrückt und ich wollte nur ein paar Fragen von ihm beantwortet haben, welche er mir auch auf sehr arrogante Art und Weise beantwortet hat.

Dann wollte er aber das diskutieren anfangen und ich habe es aber gleich unterbunden. Ich hasse es zu diskutieren und er braucht das anscheinend. Aber wie gesagt ich wollte es nicht.

Eine meiner Fragen war, ob sich der ganze Aufwand den er am Anfang betrieben hat, sich wirklich gelohnt hat jetzt wo er es beenden möchte. Er bejahte das... das allein konnte ich nicht einordnen.

Was ich auch überhaupt nicht einordnen kann ist, dass er much vor 2 Wochen seiner Familie und Freunden vorgestellt hat. Das ist für mich nicht nachvollziehbar, dass man soetwas macht, wenn man vorhat schluss zu machen.

Dann habe ich ihn nur kurz aufgeklärt, dass ich eine andere Sicht auf die Dinge habe als er und es nun schade finde, dass es so kommt. Und dass ich mir schon mehr gewünscht hätte, er aber seine Entscheidung getroffen hat und ich diese respektiere. Ich nun auch gehen werde. Er sagte mir nur, dass er keine Gefühle für mich hat und ich habe dann nur ok gesagt, dass ich das nun so hinnehme.. und nun gehe... als ich mich umgedreht hatte fing er an wieder das Diskutieren an und mich zu beleidigen. Er warf mir zuerst gegen den Kopf, dass ich ja am Anfang die ganze Zeit gehen wollte. Und ja das stimmt, aber ich bin geblieben weil ich ihn gern hatte. Er sagte die ganze Zeit, er würde bleiben und dann ging er doch.

Er hat mir auch noch mehrere Beleidigungen an den Kopf geworfen als ich am Gehen war. Ich sei verrückt. Ich sei sche*ßßeund das ich mir psychische Hilfe holen sollte. Und das alles ohne einen Grund. Ich habe nichts beleidigendes, verletztendes und so gesehen auch keine Vorwürfe gemacht. Nichts...

Ich verstehe gar nichts mehr.

Einerseits bin ich traurig aber andererseits bin ich so megawütend, dass das Ende so kam und dass ich die ganze Zeit meiner Intuition nicht geglaubt habe.

LG Vi En

Wenn man Deine threads so liest, bekommt man den Eindruck, dass Du eigentlich nur spielen willst, und zwar hauptsächlich nach Deinen Regeln. Ist ja auch o.k., aber für die meisten Männer offenbar zu kompliziert. Da heißt es wohl weitermachen und den Kopf nicht hängen lassen vielleicht kommt ja irgendwann doch noch der Richtige....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sisteronthefly
13.03.21 um 12:13
In Antwort auf py158

Hallo sis,

Alles gut, hab deinen Beitrag wieder zum Leben erweckt. Keine Ahnung, wieso der unter die Räder kam...

Freundliche Grüße, Christoph, seit 10 Jahren und 11 Tagen Moderator. Ich habe vergessen eine Party zu schmeißen...

Hallo Christoph, 

...wow, eine Party coole Idee. Nach Corona kannst du das nachholen 
Ist das tatsächlich schon 10 Jahre her? 

Vielen Dank für die Reaktivierung.

LG Sis

Gefällt mir

S
sisteronthefly
13.03.21 um 12:29
In Antwort auf vien

Hallo Zusammen, kurz zur info:

Er hat  gestern die Sache mit uns beendet.

Per WhatsApp weil ich nicht gleich zum persönlichen Treffen bereit war, weil ich schon ahnte was kommt. Und dann als wird uns getroffen haben, kam er total arrogant und selbsrgefällig auf mich zu. Hat mir meine Sachen in die Hand gedrückt und ich wollte nur ein paar Fragen von ihm beantwortet haben, welche er mir auch auf sehr arrogante Art und Weise beantwortet hat.

Dann wollte er aber das diskutieren anfangen und ich habe es aber gleich unterbunden. Ich hasse es zu diskutieren und er braucht das anscheinend. Aber wie gesagt ich wollte es nicht.

Eine meiner Fragen war, ob sich der ganze Aufwand den er am Anfang betrieben hat, sich wirklich gelohnt hat jetzt wo er es beenden möchte. Er bejahte das... das allein konnte ich nicht einordnen.

Was ich auch überhaupt nicht einordnen kann ist, dass er much vor 2 Wochen seiner Familie und Freunden vorgestellt hat. Das ist für mich nicht nachvollziehbar, dass man soetwas macht, wenn man vorhat schluss zu machen.

Dann habe ich ihn nur kurz aufgeklärt, dass ich eine andere Sicht auf die Dinge habe als er und es nun schade finde, dass es so kommt. Und dass ich mir schon mehr gewünscht hätte, er aber seine Entscheidung getroffen hat und ich diese respektiere. Ich nun auch gehen werde. Er sagte mir nur, dass er keine Gefühle für mich hat und ich habe dann nur ok gesagt, dass ich das nun so hinnehme.. und nun gehe... als ich mich umgedreht hatte fing er an wieder das Diskutieren an und mich zu beleidigen. Er warf mir zuerst gegen den Kopf, dass ich ja am Anfang die ganze Zeit gehen wollte. Und ja das stimmt, aber ich bin geblieben weil ich ihn gern hatte. Er sagte die ganze Zeit, er würde bleiben und dann ging er doch.

Er hat mir auch noch mehrere Beleidigungen an den Kopf geworfen als ich am Gehen war. Ich sei verrückt. Ich sei sche*ßßeund das ich mir psychische Hilfe holen sollte. Und das alles ohne einen Grund. Ich habe nichts beleidigendes, verletztendes und so gesehen auch keine Vorwürfe gemacht. Nichts...

Ich verstehe gar nichts mehr.

Einerseits bin ich traurig aber andererseits bin ich so megawütend, dass das Ende so kam und dass ich die ganze Zeit meiner Intuition nicht geglaubt habe.

LG Vi En

Hallo Vien,

empfindest du wirklich eine große Verwunderung über die Entwicklung eurer Beziehung. Der Shut down begann vor langer Zeit und du bist nicht unbeteiligt daran. Du hast diese Entwicklung heraufbeschworen, vielleicht unbewusst aber dennoch trägst du einen großen Teil dazu bei. Von Schuld spreche ich keinesfalls, denn ich selber empfinde Schuldzuweisungen sehr destruktiv und wenig hilfreich. Es gibt immer Gründe, die ein bestimmtes Verhalten auch erklärbar machen. Diese Gründe sind immer zu respektieren, denn sie sind Teile eines Menschen und seiner persönlichen Geschichte. Unreflektiert Menschen zu verletzen macht es mir schwer Verständnis aufzubringen. "Hier" sehe ich deine panische Angst, als Betroffener würde ich sie nicht sehen und stinkwütend auf dich und dein Verhalten sein. 

LG Sis

Gefällt mir

Anzeige
vien
vien
13.03.21 um 13:57

Hallo Sis,

mir ist bewusst, dass ich nicht unschuldig bin. Und wenn alles vielleicht langsamer vorangekommen wäre und ich mich nicht so unter Druck gesetzt gefühlt hätte und abgeblockt hätte wäre jetzt noch alles gut... ich weiß Mitleid und heulen bringt ihn mir auch nie mehr wieder aber trotzdem tut es mir weh. Mir sind meine Fehler bewusst und das macht alles noch schmerzlicher... tut mir leid, dass ich auch nur eine mensch bin der fehler macht und Gefühle hat. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige