Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bleiben aus mitleid oder liebe???

Bleiben aus mitleid oder liebe???

4. März 2006 um 22:20

ich habe mal eine frage, an die betrügenden ehemänner, bei denen gefühle für die geliebte mit im spiel sind!
denen es also nicht nur um den sex geht!

warum bleibt ihr bei euren frauen, wenn ihr eine andere liebt???


weil ihr eure frau mehr liebt?

aus gewohnheit?

aus angst vor dem gerede der anderen?

aus mitleid? (was ja auch wieder ein zeichen von liebe wäre)

und macht ihr euch gedanken darum, ob eure geliebte traurig ist, wenn ihr bei der frau seid - zb. am wochenende?

wäre schön das mal aus eurer sicht zu sehen!

Mehr lesen

4. März 2006 um 22:47

Darum
"weil ihr eure frau mehr liebt?"
nein, sonst würd ich ja nicht betrügen


"aus gewohnheit?"
gewohnheit is doch ein Grund warum ich fremdgehe



"aus angst vor dem gerede der anderen?"
ja, das ist die größte Sorge



"aus mitleid? (was ja auch wieder ein zeichen von liebe wäre)"
auch sehr starker Grund, aber welche Beziehung, die auf Mitleid beruht wird lang andauern?



"und macht ihr euch gedanken darum, ob eure geliebte traurig ist, wenn ihr bei der frau seid - zb. am wochenende?"
sicherlich, ständig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2006 um 0:37
In Antwort auf jasper_12354823

Darum
"weil ihr eure frau mehr liebt?"
nein, sonst würd ich ja nicht betrügen


"aus gewohnheit?"
gewohnheit is doch ein Grund warum ich fremdgehe



"aus angst vor dem gerede der anderen?"
ja, das ist die größte Sorge



"aus mitleid? (was ja auch wieder ein zeichen von liebe wäre)"
auch sehr starker Grund, aber welche Beziehung, die auf Mitleid beruht wird lang andauern?



"und macht ihr euch gedanken darum, ob eure geliebte traurig ist, wenn ihr bei der frau seid - zb. am wochenende?"
sicherlich, ständig

Hört sich irgendwie traurig an...
dann leiden sicher auch die betrügendenden ehemänner.

denn bestimmt ist es auch bei denen nicht immer "geplant", wenn sowas passiert...

die liebe kommt einfach manchmal so - und man kann nichts dagegen tun!

so sprüche wie: jetzt werden die auch noch in schutz genommen, könnt ihr euch sparen, denn ich meine nicht die männer bei denen fremdgehen zwecks sexueller befriedigung ein dauerzustand ist.

ich meine die, die lieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2006 um 8:36
In Antwort auf amelie_12358773

Hört sich irgendwie traurig an...
dann leiden sicher auch die betrügendenden ehemänner.

denn bestimmt ist es auch bei denen nicht immer "geplant", wenn sowas passiert...

die liebe kommt einfach manchmal so - und man kann nichts dagegen tun!

so sprüche wie: jetzt werden die auch noch in schutz genommen, könnt ihr euch sparen, denn ich meine nicht die männer bei denen fremdgehen zwecks sexueller befriedigung ein dauerzustand ist.

ich meine die, die lieben...

Die Männer bleiben in ihrer Ehe, weil...
...weil sie Angst vor den Konsequenzen einer Scheidung haben!

Hier mal ein paar mögliche Gründe:

1. Eigentum muss geteilt werden >>>Haus oder ETW verkaufen, eventuell dann Schulden haben und in Miete wohnen müssen

2. Zugewinn teilen

3. Kinder

4. Unterhaltszahlungen an Frau und/oder Kinder

4. Umwelt und Gerede

Ich habe bewusst das Eigentum an erste Stelle gesetzt, weil es mal in einer wissenschaftlichen Studie untersucht wurde. Es ist schon erstaunlich, aber Eigentum verbindet mehr als gemeinsame Kinder!

Auch stellt sich immer wieder die Frage, ist der Mann stark genug, nochmals "von Vorne" anzufangen?Gibt er sein gewohntes Umfeld auf, um der (neuen) Liebe Raum zu geben!

Aber ich bin ein Romantiker und glaube, wenn die Liebe stark genug ist von beiden Seiten, dass man es durchstehen kann!

Juliette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2006 um 21:15
In Antwort auf asli_11968026

Die Männer bleiben in ihrer Ehe, weil...
...weil sie Angst vor den Konsequenzen einer Scheidung haben!

Hier mal ein paar mögliche Gründe:

1. Eigentum muss geteilt werden >>>Haus oder ETW verkaufen, eventuell dann Schulden haben und in Miete wohnen müssen

2. Zugewinn teilen

3. Kinder

4. Unterhaltszahlungen an Frau und/oder Kinder

4. Umwelt und Gerede

Ich habe bewusst das Eigentum an erste Stelle gesetzt, weil es mal in einer wissenschaftlichen Studie untersucht wurde. Es ist schon erstaunlich, aber Eigentum verbindet mehr als gemeinsame Kinder!

Auch stellt sich immer wieder die Frage, ist der Mann stark genug, nochmals "von Vorne" anzufangen?Gibt er sein gewohntes Umfeld auf, um der (neuen) Liebe Raum zu geben!

Aber ich bin ein Romantiker und glaube, wenn die Liebe stark genug ist von beiden Seiten, dass man es durchstehen kann!

Juliette

Bleiben aus finanziellen gründen...
...aber das wäre doch dann schon wieder oberflächlich, oder?

ich bin nicht materiell veranlagt, deswegen wäre geld das letzte weswegen ich bei jemandem bleiben würde!

aber jeder ist ja anders!

hätte mich über mehr antworten von "betrügern" (ist nicht böse gemeint)gefreut!

wo seid ihr alle? ist doch wochende und ihr müsstet eigentlich alle zuhause bei der familie sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 8:06
In Antwort auf amelie_12358773

Bleiben aus finanziellen gründen...
...aber das wäre doch dann schon wieder oberflächlich, oder?

ich bin nicht materiell veranlagt, deswegen wäre geld das letzte weswegen ich bei jemandem bleiben würde!

aber jeder ist ja anders!

hätte mich über mehr antworten von "betrügern" (ist nicht böse gemeint)gefreut!

wo seid ihr alle? ist doch wochende und ihr müsstet eigentlich alle zuhause bei der familie sein

Finanzielle Gründe - Nicht oberflächlich...
Man spricht bei einer Scheidung nicht von Peanuts - das kann schon ganz schön ins Eingemachte gehen u. nicht selten scheitern an sowas ganze Existenzen.
Daher verstehe ich einen jeden, der den Mut nicht besitzt, sich in ein finanzielles Desaster zu stürzen...

Da muss die Liebe zu jemand anderem schon sehr gross sein - denn Liebe ist recht schön u. gut, nur satt macht sie auch nicht.

Und ich muss ehrlich sagen, ich weiss nicht, ob ich mich auch für meinen Freund entschieden hätte, wäre ich in seiner Situation gewesen...die Schulden,die er nun hat sind enorm u. auch sein Lebensstandard hat sich um 180 geändert.

Ich bin sehr sehr glücklich darüber, nur versteh ich auch Männer, die sich das nicht antun u. sich mit der Situation irgendwann mal abfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 10:15

Hi sternchen,
ich bin zwar einer dieser betrügenden ehemänner, allerdings vielleicht nicht ganz das was du ansprichst, da ich meine geliebte nicht "geliebt" habe. ich empfand großen respekt, zuneigung, hatte leichtes herzklopfen, sie war aufregend und reizvoll - aber liebe nenne ich das nicht. als sie mir gestand, dass sie sich in mich verliebt hatte (die affaire dauerte da 4 monate) wurde ich wachgerüttelt, wenn ich das mal so formulieren kann. es tut mir leid dass meine geliebte darunter leiden musste, aber im prinzip wusste sie das von anfang an, denn wir hatten nie darüber gesprochen dass ich mich von meiner frau trenne. aber gefühle kann man nicht steuern, und als sie sich verliebte war die zeit für eine entscheidung gekommen, denn ich wollte sie nicht hinhalten und nicht mit ihren gefühlen spielen.

ich habe mich für meine frau entschieden, und zwar NICHT aus finanziellen gründen, sondern weil ich sie liebe und unserer ehe, unserer beziehung eine chance geben wollte. wir hatten zum zeitpunkt meiner affaire ein tief, unsere ehe war auf dem nullpunkt, aber wir haben beide erkannt dass wir mit dem anderen alt werden wollen und dass es sich lohnt, dafür zu kämpfen.

weißt du, in jeder beziehung gibt es diese toten punkte. und es ist sooo leicht, sich dann auf etwas anderes einzulassen. aber auch dort kommt es dann nach ein paar jahren zu diesem toten punkt - soll man dann wieder betrügen und wieder den partner wechseln? das ist für mich keine lösung und nur der weg des geringsten wiederstandes.

ich glaube, wenn man wirklich wirklich LIEBT dann trennt man sich für die geliebte von der ehefrau. das gefasel von wegen dann klappt es finanziell nicht ist nur blabla. zwar macht liebe nicht satt, aber was bringt es mir mit jemandem zusammenzusein den ich nicht mehr liebe? macht mich das glücklicher? solange die geliebte das mitspielt vielleicht noch, aber wenn sie dann die schnauze voll hat bin ich wieder alleine...nein, ich glaube, wer finanzielle gründe vorschiebt liebt einfach nicht genug.

viele grüße
michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 10:22
In Antwort auf ieuan_12535603

Hi sternchen,
ich bin zwar einer dieser betrügenden ehemänner, allerdings vielleicht nicht ganz das was du ansprichst, da ich meine geliebte nicht "geliebt" habe. ich empfand großen respekt, zuneigung, hatte leichtes herzklopfen, sie war aufregend und reizvoll - aber liebe nenne ich das nicht. als sie mir gestand, dass sie sich in mich verliebt hatte (die affaire dauerte da 4 monate) wurde ich wachgerüttelt, wenn ich das mal so formulieren kann. es tut mir leid dass meine geliebte darunter leiden musste, aber im prinzip wusste sie das von anfang an, denn wir hatten nie darüber gesprochen dass ich mich von meiner frau trenne. aber gefühle kann man nicht steuern, und als sie sich verliebte war die zeit für eine entscheidung gekommen, denn ich wollte sie nicht hinhalten und nicht mit ihren gefühlen spielen.

ich habe mich für meine frau entschieden, und zwar NICHT aus finanziellen gründen, sondern weil ich sie liebe und unserer ehe, unserer beziehung eine chance geben wollte. wir hatten zum zeitpunkt meiner affaire ein tief, unsere ehe war auf dem nullpunkt, aber wir haben beide erkannt dass wir mit dem anderen alt werden wollen und dass es sich lohnt, dafür zu kämpfen.

weißt du, in jeder beziehung gibt es diese toten punkte. und es ist sooo leicht, sich dann auf etwas anderes einzulassen. aber auch dort kommt es dann nach ein paar jahren zu diesem toten punkt - soll man dann wieder betrügen und wieder den partner wechseln? das ist für mich keine lösung und nur der weg des geringsten wiederstandes.

ich glaube, wenn man wirklich wirklich LIEBT dann trennt man sich für die geliebte von der ehefrau. das gefasel von wegen dann klappt es finanziell nicht ist nur blabla. zwar macht liebe nicht satt, aber was bringt es mir mit jemandem zusammenzusein den ich nicht mehr liebe? macht mich das glücklicher? solange die geliebte das mitspielt vielleicht noch, aber wenn sie dann die schnauze voll hat bin ich wieder alleine...nein, ich glaube, wer finanzielle gründe vorschiebt liebt einfach nicht genug.

viele grüße
michael

Na toll
Wenn dem so ist,wie du sagst,dann hat die Ehe von meinem Freund seit über drei Jahren einen dieser kleinen Totpunkte. Ein ziemlich langer Totpunkt,findest du nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 10:28
In Antwort auf ieuan_12535603

Hi sternchen,
ich bin zwar einer dieser betrügenden ehemänner, allerdings vielleicht nicht ganz das was du ansprichst, da ich meine geliebte nicht "geliebt" habe. ich empfand großen respekt, zuneigung, hatte leichtes herzklopfen, sie war aufregend und reizvoll - aber liebe nenne ich das nicht. als sie mir gestand, dass sie sich in mich verliebt hatte (die affaire dauerte da 4 monate) wurde ich wachgerüttelt, wenn ich das mal so formulieren kann. es tut mir leid dass meine geliebte darunter leiden musste, aber im prinzip wusste sie das von anfang an, denn wir hatten nie darüber gesprochen dass ich mich von meiner frau trenne. aber gefühle kann man nicht steuern, und als sie sich verliebte war die zeit für eine entscheidung gekommen, denn ich wollte sie nicht hinhalten und nicht mit ihren gefühlen spielen.

ich habe mich für meine frau entschieden, und zwar NICHT aus finanziellen gründen, sondern weil ich sie liebe und unserer ehe, unserer beziehung eine chance geben wollte. wir hatten zum zeitpunkt meiner affaire ein tief, unsere ehe war auf dem nullpunkt, aber wir haben beide erkannt dass wir mit dem anderen alt werden wollen und dass es sich lohnt, dafür zu kämpfen.

weißt du, in jeder beziehung gibt es diese toten punkte. und es ist sooo leicht, sich dann auf etwas anderes einzulassen. aber auch dort kommt es dann nach ein paar jahren zu diesem toten punkt - soll man dann wieder betrügen und wieder den partner wechseln? das ist für mich keine lösung und nur der weg des geringsten wiederstandes.

ich glaube, wenn man wirklich wirklich LIEBT dann trennt man sich für die geliebte von der ehefrau. das gefasel von wegen dann klappt es finanziell nicht ist nur blabla. zwar macht liebe nicht satt, aber was bringt es mir mit jemandem zusammenzusein den ich nicht mehr liebe? macht mich das glücklicher? solange die geliebte das mitspielt vielleicht noch, aber wenn sie dann die schnauze voll hat bin ich wieder alleine...nein, ich glaube, wer finanzielle gründe vorschiebt liebt einfach nicht genug.

viele grüße
michael

Hallo Michael
Es ist schön, wenn du das so siehst und so lebst, ich nehme an, dass es bei dir auch "einfacher" war, weil du deine Geliebte nie geliebt hast. Aber viele würden vielleicht gerne, haben aber nicht die Kraft dazu, sich für ihre neue Liebe zu entscheiden.

Sowohl Männer als auch Frauen haben die Neigung in Beziehungen zu bleiben, auch wenn ihre Liebe verschwunden ist bzw. einer schlichten Zuneigung zum langjährigen Partner gewichen ist. Zum einen aus finanziellen Gründen, auch um einen gewissen sozialen Status aufrecht zu erhalten, aus Gewohnheit, aus Angst sein/ihr Leben komplett zu verändern, viele werden vom Partner auch unter Druck gesetzt (Kinder, Haus, usw.) etc.

Es heißt immer, dass Liebe alle Barrieren überwinden kann, die Liebe vielleicht schon - die Menschen aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 10:59
In Antwort auf jenni_12920793

Na toll
Wenn dem so ist,wie du sagst,dann hat die Ehe von meinem Freund seit über drei Jahren einen dieser kleinen Totpunkte. Ein ziemlich langer Totpunkt,findest du nicht?


Das was Dein Freund da hat bezeichne ich nicht mehr als Ehe. Fragt sich nur, wie er reagieren würde wenn Du weg wärest? Würde er es dann "schaffen", sich zu trennen? Oder würde er sein Leben weiter so vor sich hindümpeln lassen? Schade eigentlich, sein Leben so wegzuwerfen wie er, denn wie es scheint verbindet Euch seit drei Jahren Liebe miteinander, das ist für mich zumindest keine kleine Affaire mehr...

Warum trennt er sich denn nicht von seiner Frau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 11:02
In Antwort auf csilla_12629290

Hallo Michael
Es ist schön, wenn du das so siehst und so lebst, ich nehme an, dass es bei dir auch "einfacher" war, weil du deine Geliebte nie geliebt hast. Aber viele würden vielleicht gerne, haben aber nicht die Kraft dazu, sich für ihre neue Liebe zu entscheiden.

Sowohl Männer als auch Frauen haben die Neigung in Beziehungen zu bleiben, auch wenn ihre Liebe verschwunden ist bzw. einer schlichten Zuneigung zum langjährigen Partner gewichen ist. Zum einen aus finanziellen Gründen, auch um einen gewissen sozialen Status aufrecht zu erhalten, aus Gewohnheit, aus Angst sein/ihr Leben komplett zu verändern, viele werden vom Partner auch unter Druck gesetzt (Kinder, Haus, usw.) etc.

Es heißt immer, dass Liebe alle Barrieren überwinden kann, die Liebe vielleicht schon - die Menschen aber nicht.

Ich weiß
dass es viele Menschen gibt, die nicht die Kraft haben den für sie eigentlich richtigen Weg zu gehen. Und ja, ich hatte es einfacher als die meisten, weil ich mich nicht verliebt hatte.

Aber sind in so einer Konstellation nicht immer die Geliebten die Leidtragenden? Der Mann bleibt bei seiner Frau, hat die Geliebte für die schönen Stunden, und alles bleibt wie es ist? Wann kommt der Punkt wo der Geliebten der Kragen platzt? Wie weit geht die Liebe? Möchte sie nicht auch irgendwann eine Familie, Kinder, ein "richtiges" Leben mit dem Mann, den sie liebt? Wie viel hält sie aus, weil sie liebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 11:43
In Antwort auf ieuan_12535603

Ich weiß
dass es viele Menschen gibt, die nicht die Kraft haben den für sie eigentlich richtigen Weg zu gehen. Und ja, ich hatte es einfacher als die meisten, weil ich mich nicht verliebt hatte.

Aber sind in so einer Konstellation nicht immer die Geliebten die Leidtragenden? Der Mann bleibt bei seiner Frau, hat die Geliebte für die schönen Stunden, und alles bleibt wie es ist? Wann kommt der Punkt wo der Geliebten der Kragen platzt? Wie weit geht die Liebe? Möchte sie nicht auch irgendwann eine Familie, Kinder, ein "richtiges" Leben mit dem Mann, den sie liebt? Wie viel hält sie aus, weil sie liebt?

Leidtragende...
...sind wahrscheinlich alle, wenn Liebe im Spiel ist und der/die Betrüger/in sich auf Dauer nicht entscheiden kann.

Zu deiner Frage "Wie viel hält sie aus, weil sie liebt?" kann ich nur aus meinen Erfahrungen heraus antworten - SEHR viel. Und ich wollte gerne ein "richtiges" Leben mit ihm.

Wann den betreffenden Personen der Kragen platzt ist wahrscheinlich abhängig von der Gesamtheit der Situation abhängig. Manchmal platzt er auch nie
Ich kenne eine Geliebte, die schon seit über 20 Jahren Geliebte ist - und mittlerweile findet sie es sogar gut so. Ob sie sich das einredet oder ob das wirklich so ist, weiß ich natürlich nicht (und sie möglicherweise auch nicht).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 21:36
In Antwort auf ieuan_12535603

Ich weiß
dass es viele Menschen gibt, die nicht die Kraft haben den für sie eigentlich richtigen Weg zu gehen. Und ja, ich hatte es einfacher als die meisten, weil ich mich nicht verliebt hatte.

Aber sind in so einer Konstellation nicht immer die Geliebten die Leidtragenden? Der Mann bleibt bei seiner Frau, hat die Geliebte für die schönen Stunden, und alles bleibt wie es ist? Wann kommt der Punkt wo der Geliebten der Kragen platzt? Wie weit geht die Liebe? Möchte sie nicht auch irgendwann eine Familie, Kinder, ein "richtiges" Leben mit dem Mann, den sie liebt? Wie viel hält sie aus, weil sie liebt?

Hallo michael
(schöner name)

dann war es vielleicht bei dir nur das schöne gefühl, von einer anderen frau "verehrt" zu werden?!

oder mal wieder "kribbeln im bauch" zu haben?

und du hast deine frau die ganze zeit geliebt - aber wie konntest du das mit deinem gewissen vereinbaren, wenn du nach hause gekommen bist?

ich glaube, das könnte ich nicht. aber ich bin sowieso ein sehr schlechter lügner.

ist ja schade für deine geliebte, das bei ihr mehr gefühle waren als bei dir. aber ich finde es gut, das du es dann direkt beendet hast, als sie länger hinzuhalten, bzw. dann wäre es schon ausnutzen!

ich weiß nicht, wieviel eine geliebte aushält - manchmal tut es schon verdammt weh!

aber man gewöhnt sich irgendwie daran - und hofft und hofft und hofft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 10:17
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo michael
(schöner name)

dann war es vielleicht bei dir nur das schöne gefühl, von einer anderen frau "verehrt" zu werden?!

oder mal wieder "kribbeln im bauch" zu haben?

und du hast deine frau die ganze zeit geliebt - aber wie konntest du das mit deinem gewissen vereinbaren, wenn du nach hause gekommen bist?

ich glaube, das könnte ich nicht. aber ich bin sowieso ein sehr schlechter lügner.

ist ja schade für deine geliebte, das bei ihr mehr gefühle waren als bei dir. aber ich finde es gut, das du es dann direkt beendet hast, als sie länger hinzuhalten, bzw. dann wäre es schon ausnutzen!

ich weiß nicht, wieviel eine geliebte aushält - manchmal tut es schon verdammt weh!

aber man gewöhnt sich irgendwie daran - und hofft und hofft und hofft...

"sternchen" find ich aber schöner
ich hatte das gefühl, dass ich zu der zeit der affaire irgendwie in zwei körpern gewohnt habe. verstehst du, wie ich das meine? wenn ich bei meiner frau war hatte ich die affaire ausgeblendet (wir schliefen in der zeit meiner affaire aber nicht miteinander, das hätte ich glaube ich nicht gekonnt) und wenn ich bei meiner geliebten war blendete ich alle probleme und die frage nach der zukunft aus. wie ich schonmal sagte, der mensch ist meiner meinung nach meister im verdrängen und hört und sieht nur das, was er auch hören und sehen will.

sie gab mir das gefühl, attraktiv und begehrenswert zu sein, ich fühlte mich unglaublich lebendig! auch auf emotionaler ebene verstanden wir uns prima, da sie ein sehr toller mensch ist mit dem man auch stundenlang reden kann. und sie hat auch nach der trennung gut reagiert, ich habe sehr viel respekt vor ihrer haltung.

ich wünsche dir viel glück und dass dein freund sich irgendwann für dich entscheidet (ich glaube rausgehört zu haben dass du zur zeit mit jemandem zusammen bist, der noch gebunden ist?)!
gibt er dir denn anlass, zu hoffen? also spricht er davon, sich zu trennen und zu dir zu bekennen? oder ist das "nur" ein wunschtraum von dir?

lg michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 17:34
In Antwort auf amelie_12358773

Hört sich irgendwie traurig an...
dann leiden sicher auch die betrügendenden ehemänner.

denn bestimmt ist es auch bei denen nicht immer "geplant", wenn sowas passiert...

die liebe kommt einfach manchmal so - und man kann nichts dagegen tun!

so sprüche wie: jetzt werden die auch noch in schutz genommen, könnt ihr euch sparen, denn ich meine nicht die männer bei denen fremdgehen zwecks sexueller befriedigung ein dauerzustand ist.

ich meine die, die lieben...

Solche...
Männer leiden bestimmt. Und was kann man schon "planen"? Versuchen soviel und lange wie möglich alles zu verheimlichen kann man versuchen. "Planen" oder wünschen kann man sich nur, daß man doch irgendwann mit seiner Liebe zusammen ist. Ich würde solche Männer auch nicht in Schutz nehmen, da sie die Folgen selber tragen müßen, aber man steht es durch, wenn es um wahre Liebe geht und nicht nur ums rumgehupfe im Bett. Fremdgeher (nur wegen dem Sex, oder der Selbstbestätigung) werden NIE glücklich sein, aber viele ins Unglück stürzen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 19:41

Vergiss es!
Es scheint, als würden deine Fragen eigentlich DEINE Situation beschreiben! Ich schätze, du bist eine unglückliche Geliebte.
Hallo?!? --> Aufwachen!!!! Eine Affäre in der es nicht (nur) um sex geht?? Welcome to real world - wie lange willst du dich denn selbst noch belügen??
Zu deiner Geschichte gibt es nur eines zu sagen: Wenn dieser Typ behauptet, er liebte dich aber trotzdem bei seiner Frau bleibt schlag ihn dir aus dem Kopf. Er liebt dich nicht wirklich. Er ist eben DOCH nur an Sex u höchstenfalls an ein paar schönen Stunden u abwechslung mit dir interessiert. Sorry.
Wenn du dich nicht länger mit der Rolle der Geliebten bescheiden willst trenn dich konsequent u fall nicht länger auf das Geschwätz rein - denn mehr ist es nicht!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 22:47
In Antwort auf vena_12329618

Vergiss es!
Es scheint, als würden deine Fragen eigentlich DEINE Situation beschreiben! Ich schätze, du bist eine unglückliche Geliebte.
Hallo?!? --> Aufwachen!!!! Eine Affäre in der es nicht (nur) um sex geht?? Welcome to real world - wie lange willst du dich denn selbst noch belügen??
Zu deiner Geschichte gibt es nur eines zu sagen: Wenn dieser Typ behauptet, er liebte dich aber trotzdem bei seiner Frau bleibt schlag ihn dir aus dem Kopf. Er liebt dich nicht wirklich. Er ist eben DOCH nur an Sex u höchstenfalls an ein paar schönen Stunden u abwechslung mit dir interessiert. Sorry.
Wenn du dich nicht länger mit der Rolle der Geliebten bescheiden willst trenn dich konsequent u fall nicht länger auf das Geschwätz rein - denn mehr ist es nicht!

Alles Gute!

Hahaha...
...woher willst du wissen, worum es bei uns geht???

ja, ich bin eine geliebte und wollte mal wissen wie es aus der sicht der männer ist - na und???

du kennst unsere situation doch überhaupt nicht!

DU hast überhaupt keine ahnung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 23:05
In Antwort auf ieuan_12535603

"sternchen" find ich aber schöner
ich hatte das gefühl, dass ich zu der zeit der affaire irgendwie in zwei körpern gewohnt habe. verstehst du, wie ich das meine? wenn ich bei meiner frau war hatte ich die affaire ausgeblendet (wir schliefen in der zeit meiner affaire aber nicht miteinander, das hätte ich glaube ich nicht gekonnt) und wenn ich bei meiner geliebten war blendete ich alle probleme und die frage nach der zukunft aus. wie ich schonmal sagte, der mensch ist meiner meinung nach meister im verdrängen und hört und sieht nur das, was er auch hören und sehen will.

sie gab mir das gefühl, attraktiv und begehrenswert zu sein, ich fühlte mich unglaublich lebendig! auch auf emotionaler ebene verstanden wir uns prima, da sie ein sehr toller mensch ist mit dem man auch stundenlang reden kann. und sie hat auch nach der trennung gut reagiert, ich habe sehr viel respekt vor ihrer haltung.

ich wünsche dir viel glück und dass dein freund sich irgendwann für dich entscheidet (ich glaube rausgehört zu haben dass du zur zeit mit jemandem zusammen bist, der noch gebunden ist?)!
gibt er dir denn anlass, zu hoffen? also spricht er davon, sich zu trennen und zu dir zu bekennen? oder ist das "nur" ein wunschtraum von dir?

lg michael

Hallo michael!
das mit den zwei körpern kann ich gut verstehen!

du hast die andere jeweils im "richtigen moment" verdrängt - so stelle ich mir das vor.

ja, ich bin mit einem verheirateten mann zusammen. es hat sich einfach so entwickelt - irgendwie! durch spaß und ernste gespräche sind bei uns tiefere gefühle entstanden.

er gibt mir nicht direkt anlass zu hoffen, er sagt nicht: ich trenne mich bald oder so!
und das finde ich auch gut so, so weiß ich das er mir nichts vormacht!

aber bei gesprächen merke ich des öfteren, das er sich nicht (mehr) wohlfühlt dort.

DAS gibt mir anlass zu hoffen, das er sich irgenwann für mich entscheidet!

er ist nicht der "typische" fremdgänger, dem es um sex geht - denn den haben wir äußerst selten. ist für uns beide auch nicht das wichtigste.

danke das du mir viel glück wünscht. "mein freund" - das hört sich schön an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 23:14
In Antwort auf jasper_12354823

Solche...
Männer leiden bestimmt. Und was kann man schon "planen"? Versuchen soviel und lange wie möglich alles zu verheimlichen kann man versuchen. "Planen" oder wünschen kann man sich nur, daß man doch irgendwann mit seiner Liebe zusammen ist. Ich würde solche Männer auch nicht in Schutz nehmen, da sie die Folgen selber tragen müßen, aber man steht es durch, wenn es um wahre Liebe geht und nicht nur ums rumgehupfe im Bett. Fremdgeher (nur wegen dem Sex, oder der Selbstbestätigung) werden NIE glücklich sein, aber viele ins Unglück stürzen!

Hallo wildkid
nein, mit dem "planen" meinte ich nur, das es einfach so passiert und man plötzlich jemanden liebt, auch wenn es gerade nicht passt. weil einer von beiden oder beide schon partner haben.

du hörst dich aber auch nicht glücklich...das leben ist manchmal ganz schön schwierig, was?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 6:22
In Antwort auf amelie_12358773

Hahaha...
...woher willst du wissen, worum es bei uns geht???

ja, ich bin eine geliebte und wollte mal wissen wie es aus der sicht der männer ist - na und???

du kennst unsere situation doch überhaupt nicht!

DU hast überhaupt keine ahnung!

Woher willst du wissen, worum es bei uns geht???
bei wem sternchen? bei den geliebten ? oder bei euch als "paar"?

lg

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 6:38
In Antwort auf vena_12329618

Vergiss es!
Es scheint, als würden deine Fragen eigentlich DEINE Situation beschreiben! Ich schätze, du bist eine unglückliche Geliebte.
Hallo?!? --> Aufwachen!!!! Eine Affäre in der es nicht (nur) um sex geht?? Welcome to real world - wie lange willst du dich denn selbst noch belügen??
Zu deiner Geschichte gibt es nur eines zu sagen: Wenn dieser Typ behauptet, er liebte dich aber trotzdem bei seiner Frau bleibt schlag ihn dir aus dem Kopf. Er liebt dich nicht wirklich. Er ist eben DOCH nur an Sex u höchstenfalls an ein paar schönen Stunden u abwechslung mit dir interessiert. Sorry.
Wenn du dich nicht länger mit der Rolle der Geliebten bescheiden willst trenn dich konsequent u fall nicht länger auf das Geschwätz rein - denn mehr ist es nicht!

Alles Gute!

Oh je
Immer diese Vorurteile. Woher nimmst du nur die Gewissheit,daß es in so einer Affaire nur um Sex geht? Also ich für meinen Teil weiß,daß es in meiner Beziehung nicht so ist. Uns verbinden ganz andere Sachen als Sex. Wenn er in mir eine Ersatzbefriedigung gesucht hätte,hätte er mich schon längst verlassen. Und wir sind über drei Jahre zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 14:49
In Antwort auf alya_12708452

Woher willst du wissen, worum es bei uns geht???
bei wem sternchen? bei den geliebten ? oder bei euch als "paar"?

lg

rike

Hallo rike!
ich meine bei uns als paar!

wie kann jemand, der gar nicht die näheren umstände kennt, "es geht nur um sex" schreiben?

wir haben so gut wie nie sex.wenn es hoch kommt (lach - nicht doppeldeutig gemeint )sind wir alle drei wochen mal für eine halbe stunde alleine in der firma. und selbst dann haben wir kein gemütliches büro wo man sich hinlegen kann...

das letzte mal als wir miteinander geschlafen haben, war im oktober (!)

und trotzdem merke ich, wie es ihn immer mehr zu mir zieht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 14:57
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo rike!
ich meine bei uns als paar!

wie kann jemand, der gar nicht die näheren umstände kennt, "es geht nur um sex" schreiben?

wir haben so gut wie nie sex.wenn es hoch kommt (lach - nicht doppeldeutig gemeint )sind wir alle drei wochen mal für eine halbe stunde alleine in der firma. und selbst dann haben wir kein gemütliches büro wo man sich hinlegen kann...

das letzte mal als wir miteinander geschlafen haben, war im oktober (!)

und trotzdem merke ich, wie es ihn immer mehr zu mir zieht...

War bei mir nicht anders...
...hatte mit meinem Freund erst nach genau 10 Monaten das erste Mal Sex!!

Ich konnte über diese ganzen Vorurteile nur lachen, denn bei uns wars ganz sicher nicht der Sex, warum er mit mir eine Affaire anfing...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 15:17
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo michael!
das mit den zwei körpern kann ich gut verstehen!

du hast die andere jeweils im "richtigen moment" verdrängt - so stelle ich mir das vor.

ja, ich bin mit einem verheirateten mann zusammen. es hat sich einfach so entwickelt - irgendwie! durch spaß und ernste gespräche sind bei uns tiefere gefühle entstanden.

er gibt mir nicht direkt anlass zu hoffen, er sagt nicht: ich trenne mich bald oder so!
und das finde ich auch gut so, so weiß ich das er mir nichts vormacht!

aber bei gesprächen merke ich des öfteren, das er sich nicht (mehr) wohlfühlt dort.

DAS gibt mir anlass zu hoffen, das er sich irgenwann für mich entscheidet!

er ist nicht der "typische" fremdgänger, dem es um sex geht - denn den haben wir äußerst selten. ist für uns beide auch nicht das wichtigste.

danke das du mir viel glück wünscht. "mein freund" - das hört sich schön an!

Die hoffnung stirbt wohl zuletzt....
bewahre dir die hoffnung in deinem herzen, denn auch er wird merken dass es so auf die dauer nicht laufen kann. kommt ihm diese erkenntnis nicht irgendwann von alleine musst DU entscheiden, wieweit du das mitmachen kannst und willst.

ich habe gerade oben gelesen dass ihr euch immer nur im büro seht - das heißt also, so wirklich privat könnt ihr gar nicht miteinander sein? dass ihr abends mal zusammen bei dir seid? immer nur im büro??? hmmm, das wusste ich nicht, das find ich jetzt irgendwie schon heftig.

darf ich mal fragen wie lange das mit euch schon geht? und wie alt ihr seid? wie lange sind er und seine frau verheiratet? haben die beiden kinder? und wie spricht er über sie?

fragen über fragen ), ich hoffe ich tret dir damit jetzt nicht zu nahe....aber mich interessiert das drumherum!

lg micha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 16:59
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo rike!
ich meine bei uns als paar!

wie kann jemand, der gar nicht die näheren umstände kennt, "es geht nur um sex" schreiben?

wir haben so gut wie nie sex.wenn es hoch kommt (lach - nicht doppeldeutig gemeint )sind wir alle drei wochen mal für eine halbe stunde alleine in der firma. und selbst dann haben wir kein gemütliches büro wo man sich hinlegen kann...

das letzte mal als wir miteinander geschlafen haben, war im oktober (!)

und trotzdem merke ich, wie es ihn immer mehr zu mir zieht...

Ich meine bei uns als paar!
ich weiß nicht wie es bei euch aussieht - das weiß hier niemand liebes sternchen.

aber die meinungen anderer sind aus ähnlicher situation, aber andere lage entstanden, deshalb solltest du alles was du liest überdenken und natürlich nur das für dich mitnehmen, was für euch am ehesten zutrifft.

z.b, männer warten nicht auf sex - sie wollen und brauchen es. wenn also "deiner" ganz selten mit dir schläft, dann liegt es wohl daran, dass er zuhause sex bekommt. so schlecht scheint es ihm daheim nicht zu gehen. das er mit dir nicht mehr schlafen will, kann daran liegen, dass er ein schlechtes gewissen hat - entweder dir gegenüber oder auch seiner frau gegenüber - als liebesbeweis würde ich so ein verhalten nicht deuten.

lg

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 18:55
In Antwort auf alya_12708452

Ich meine bei uns als paar!
ich weiß nicht wie es bei euch aussieht - das weiß hier niemand liebes sternchen.

aber die meinungen anderer sind aus ähnlicher situation, aber andere lage entstanden, deshalb solltest du alles was du liest überdenken und natürlich nur das für dich mitnehmen, was für euch am ehesten zutrifft.

z.b, männer warten nicht auf sex - sie wollen und brauchen es. wenn also "deiner" ganz selten mit dir schläft, dann liegt es wohl daran, dass er zuhause sex bekommt. so schlecht scheint es ihm daheim nicht zu gehen. das er mit dir nicht mehr schlafen will, kann daran liegen, dass er ein schlechtes gewissen hat - entweder dir gegenüber oder auch seiner frau gegenüber - als liebesbeweis würde ich so ein verhalten nicht deuten.

lg

rike

Hallo rike!
es ist nicht so, das er nicht mit mir schlafen will - wir haben einfach keine gelegenheit dazu...

sie ist mißtrauisch geworden, lässt ihn nirgends alleine hin.

wenn er mal "rauß" darf (einkaufen oder zu einem fußballspiel) muß er eins der kinder mitnehmen.

sie überprüft seine stundenzettel (kriegen wir jeden monat) ob und wann er feierabend gemacht hat.

er sagt mir auch, das er dann und wann noch sex mit ihr hat - meinetwegen soll er den auch mit ihr haben, wenn er es braucht.

ABER: er gehört zu den männern, die gar nicht so oft sex brauchen/wollen. denn auch solche männer soll es geben (wenn auch vieleicht nicht so viele).

für ihn stehen auch (wie bei mir) kameradschaft, miteinander reden und lachen können an erster stelle.

auch wenn das viele nicht glauben werden - ICH glaube ihm, denn ICH kenne ihn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 19:19
In Antwort auf ieuan_12535603

Die hoffnung stirbt wohl zuletzt....
bewahre dir die hoffnung in deinem herzen, denn auch er wird merken dass es so auf die dauer nicht laufen kann. kommt ihm diese erkenntnis nicht irgendwann von alleine musst DU entscheiden, wieweit du das mitmachen kannst und willst.

ich habe gerade oben gelesen dass ihr euch immer nur im büro seht - das heißt also, so wirklich privat könnt ihr gar nicht miteinander sein? dass ihr abends mal zusammen bei dir seid? immer nur im büro??? hmmm, das wusste ich nicht, das find ich jetzt irgendwie schon heftig.

darf ich mal fragen wie lange das mit euch schon geht? und wie alt ihr seid? wie lange sind er und seine frau verheiratet? haben die beiden kinder? und wie spricht er über sie?

fragen über fragen ), ich hoffe ich tret dir damit jetzt nicht zu nahe....aber mich interessiert das drumherum!

lg micha

Hallo michael
ich antworte dir gerne!

nein, das hast du ein wenig falsch gelesen...

ich habe geschrieben: wenn wir mal in der firma alleine sind, haben wir nichtmals ein gemütliches büro!

wir arbeiten beide im lager und selbst da schleicht nach feierabend manchmal noch der chef rum.

mal abends bei mir zuhause???

das wäre zu schön!

nein, es geht NICHTS

er war einmal (!) bei mir zuhause im oktober und nur dieses eine mal haben wir miteinander geschlafen.

seine frau ist so mißtrauisch geworden. scroll mal nach oben, was ich vor ein paar minuten geschrieben habe (hallo rike glaube ich)

er hatte auch vorher keine hobbys oder viele freunde, so das er mal einen vorwand hätte für ein paar stunden zu verschwinden!

es ist nicht der sex, der uns verbindet - es geht wirklich tiefer...

angefangen zu flirten haben wir im juli, das erste mal alleine waren wir ende september.

er ist 38, ich bin 37. er ist seit 9 jahren verheiratet und hat zwei kinder (5 und 8). ich bin getrennt lebend (seit august) und habe auch zwei kinder (10 und 18).

er spricht eigentlich selten über seine frau, ich will nichts über sie hören...

was sagst du nun?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 19:34
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo rike!
es ist nicht so, das er nicht mit mir schlafen will - wir haben einfach keine gelegenheit dazu...

sie ist mißtrauisch geworden, lässt ihn nirgends alleine hin.

wenn er mal "rauß" darf (einkaufen oder zu einem fußballspiel) muß er eins der kinder mitnehmen.

sie überprüft seine stundenzettel (kriegen wir jeden monat) ob und wann er feierabend gemacht hat.

er sagt mir auch, das er dann und wann noch sex mit ihr hat - meinetwegen soll er den auch mit ihr haben, wenn er es braucht.

ABER: er gehört zu den männern, die gar nicht so oft sex brauchen/wollen. denn auch solche männer soll es geben (wenn auch vieleicht nicht so viele).

für ihn stehen auch (wie bei mir) kameradschaft, miteinander reden und lachen können an erster stelle.

auch wenn das viele nicht glauben werden - ICH glaube ihm, denn ICH kenne ihn!

Liebes sternchen
ich will dir deinen glauben nicht nehmen - dich blos etwas wacher machen

also mit meinem bin ich sogar zusammen gezogen - wir haben sovieles gemeinsam geschafft - ganz viel geredet und gelacht und viel kameradschaft, auch im bett war alles toll - ich dachte auch ihn zu kennen - so viele jahre...doch er ist ein betrüger! bitter aber war!

deshalb bin ich vorsichtig - ein mann der betrügt - hat keine hemmungen zu lügen - wenn er seine frau belügt, warum sollte er dir nicht auch etwas vormachen?

mein mann hat alle belogen (er ist sehr glaubwürdig)

gelegenheiten für sex gibt es immer - wenn er wirklich mit dir schlafen wollte, würde er es auch tun...

lg

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 20:53
In Antwort auf alya_12708452

Liebes sternchen
ich will dir deinen glauben nicht nehmen - dich blos etwas wacher machen

also mit meinem bin ich sogar zusammen gezogen - wir haben sovieles gemeinsam geschafft - ganz viel geredet und gelacht und viel kameradschaft, auch im bett war alles toll - ich dachte auch ihn zu kennen - so viele jahre...doch er ist ein betrüger! bitter aber war!

deshalb bin ich vorsichtig - ein mann der betrügt - hat keine hemmungen zu lügen - wenn er seine frau belügt, warum sollte er dir nicht auch etwas vormachen?

mein mann hat alle belogen (er ist sehr glaubwürdig)

gelegenheiten für sex gibt es immer - wenn er wirklich mit dir schlafen wollte, würde er es auch tun...

lg

rike

Hallo rike
mag ja sein, das du recht hast...vieleicht bin ich einfach noch nicht so weit, aber NOCH glaube ich ihm vorbehaltslos!

warst du auch erst eine geliebte und bist dann mit ihm zusammengezogen? und dann hat er dich betrogen?

wenn ja, tut mir das leid!

wenn du soviele gelegenheiten für sex kennst, sag mir wann und wo...

bin für tips dankbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 21:05
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo rike
mag ja sein, das du recht hast...vieleicht bin ich einfach noch nicht so weit, aber NOCH glaube ich ihm vorbehaltslos!

warst du auch erst eine geliebte und bist dann mit ihm zusammengezogen? und dann hat er dich betrogen?

wenn ja, tut mir das leid!

wenn du soviele gelegenheiten für sex kennst, sag mir wann und wo...

bin für tips dankbar

Wenn ja, tut mir das leid!
und wenn nicht, dann nicht??? geliebt wurde ich bestimmt und er liebt mich noch. aber ich war nie bewusst die 2. frau an seiner seite

normalerweise haben die typen immer ganz viele ideen...

du solltest deine zeit nutzen und einen mann nur für dich finden - obwohl...wie du siehst und von der anderen seite her kennst, gibt es dafür keine garantie.

lg

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 21:16
In Antwort auf alya_12708452

Wenn ja, tut mir das leid!
und wenn nicht, dann nicht??? geliebt wurde ich bestimmt und er liebt mich noch. aber ich war nie bewusst die 2. frau an seiner seite

normalerweise haben die typen immer ganz viele ideen...

du solltest deine zeit nutzen und einen mann nur für dich finden - obwohl...wie du siehst und von der anderen seite her kennst, gibt es dafür keine garantie.

lg

rike

Wenn ja, tut mir das leid...
...mit dem "wenn ja" meinte ich nur, ob ich das richtig rausgelesen habe!

aber irgendwie werde ich aus deiner situation nicht so schlau...

nein, er hat keine ideen (mehr)


ER KOMMT DA EINFACH NICHT RAUS!!!

er hat keine lust auf zoff zuhause, auf erklärungen die er für jede minute abgeben muß, auf endlose diskussionen, auf anrufe von ihr auf der arbeit mit dem satz: "da reden wir aber nachher nochmal drüber", will einfach nur seine ruhe haben,...

alle die ihn und sie (war früher auch in der firma)von der arbeit kennen, sagen: der arme ? - der hat zuhause nix zu lachen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 12:30

Hallo mooszauber
ich fange an zu resignieren...

ich habe ihm heute in der pause (15 min.) nochmal "ins gewissen geredet". ihm gesagt, das das was er hat kein "leben" ist. ihm auch erklärt, das das was ich ihm da versuche klar zu machen, nichts mit uns zu tun hat. das ich auch versuchen würde ihn da rauszuholen, wenn er "nur" meine beste freundin wäre!

weil sie ihn ausnutzt.

das einzige was von ihm kommt: "ich weiß, ich bin zu gut!" (nicht arrogant ausgedrückt)

es kann doch nicht angehen, das wenn ich ihn frage: "was hast du denn gestern zu essen gekriegt?" die antwort kommt: "sie hat sich was beim chinesen bestellt und ich hab mir "die restlichen nudeln" warmgemacht!"
nach 8 std. harter, körperlicher arbeit!

einmal kam als antwort: "gestern gab es spaghetti, soße war schon alle, da hab ich die so gegessen!"

jeden tag nach der arbeit noch einkaufen, freitags mit ihr zusammen flur putzen und wenn schwiegermutter krank ist auch noch deren hund ausführen...

er steht total unterm pantoffel und wenn er nichts dagegen tut ist er selber schuld!

ich werde mich jetzt erstmal beim ihm rar machen, keine sms dieses wochenende, keine pause mehr mit ihm zusammen,...(zumindest nehme ich mir das vor)

vielleicht wird er irgendwann von alleine wach...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 12:48
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo mooszauber
ich fange an zu resignieren...

ich habe ihm heute in der pause (15 min.) nochmal "ins gewissen geredet". ihm gesagt, das das was er hat kein "leben" ist. ihm auch erklärt, das das was ich ihm da versuche klar zu machen, nichts mit uns zu tun hat. das ich auch versuchen würde ihn da rauszuholen, wenn er "nur" meine beste freundin wäre!

weil sie ihn ausnutzt.

das einzige was von ihm kommt: "ich weiß, ich bin zu gut!" (nicht arrogant ausgedrückt)

es kann doch nicht angehen, das wenn ich ihn frage: "was hast du denn gestern zu essen gekriegt?" die antwort kommt: "sie hat sich was beim chinesen bestellt und ich hab mir "die restlichen nudeln" warmgemacht!"
nach 8 std. harter, körperlicher arbeit!

einmal kam als antwort: "gestern gab es spaghetti, soße war schon alle, da hab ich die so gegessen!"

jeden tag nach der arbeit noch einkaufen, freitags mit ihr zusammen flur putzen und wenn schwiegermutter krank ist auch noch deren hund ausführen...

er steht total unterm pantoffel und wenn er nichts dagegen tut ist er selber schuld!

ich werde mich jetzt erstmal beim ihm rar machen, keine sms dieses wochenende, keine pause mehr mit ihm zusammen,...(zumindest nehme ich mir das vor)

vielleicht wird er irgendwann von alleine wach...



Genau, er ist selbst schuld!
Ist er ein erwachsener Mann oder ein kleiner Junge? Also wirklich...du kannst doch nicht seine Probleme für ihn lösen! Das kann er nur selber!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 13:02
In Antwort auf lally_11969332

Genau, er ist selbst schuld!
Ist er ein erwachsener Mann oder ein kleiner Junge? Also wirklich...du kannst doch nicht seine Probleme für ihn lösen! Das kann er nur selber!

Genau SO kommt er mir manchmal vor...
...wie ein kleiner junge!

die "mutti" sagt: mach dies - dann tut er auch dies!

ich versteh es nicht, wie man(n) so sein kann!

und weil er so ist wie ein kleiner junge, habe ich das gefühl, er braucht jemanden, der ihm zeigt das es auch anders sein kann!

selbst wenn er nicht zu mir kommen würde, dieses leben wünsche ich ihm nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 13:18
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo michael
ich antworte dir gerne!

nein, das hast du ein wenig falsch gelesen...

ich habe geschrieben: wenn wir mal in der firma alleine sind, haben wir nichtmals ein gemütliches büro!

wir arbeiten beide im lager und selbst da schleicht nach feierabend manchmal noch der chef rum.

mal abends bei mir zuhause???

das wäre zu schön!

nein, es geht NICHTS

er war einmal (!) bei mir zuhause im oktober und nur dieses eine mal haben wir miteinander geschlafen.

seine frau ist so mißtrauisch geworden. scroll mal nach oben, was ich vor ein paar minuten geschrieben habe (hallo rike glaube ich)

er hatte auch vorher keine hobbys oder viele freunde, so das er mal einen vorwand hätte für ein paar stunden zu verschwinden!

es ist nicht der sex, der uns verbindet - es geht wirklich tiefer...

angefangen zu flirten haben wir im juli, das erste mal alleine waren wir ende september.

er ist 38, ich bin 37. er ist seit 9 jahren verheiratet und hat zwei kinder (5 und 8). ich bin getrennt lebend (seit august) und habe auch zwei kinder (10 und 18).

er spricht eigentlich selten über seine frau, ich will nichts über sie hören...

was sagst du nun?


Tja, bin wenig begeistert.....
liebes sternchen,

irgendwie hört sich das alles nicht gut an.

was genau liebst du denn an dem mann? ich zähle dir hier mal - aus meiner neutralen sicht - die fakten auf:
er ist ein pantoffelheld, der von alleine den a.... nicht hochkriegt. es scheint als würde ihn seine frau bevormunden und kontrollieren, und er wehrt sich nicht. er scheint auch nicht wirklich an einer affaire interessiert zu sein, denn sonst würde er gelegenheiten schaffen um dich privat zu sehen. mir kommt es bei euch beiden vor wie eine gute freundschaft, die zufälligerweise einmal im bett geendet hat.

soll ich dir ehrlich was sagen? ich glaube nicht, dass dieser mann sich jemals für dich entscheiden wird. denn scheinbar ist er nicht manns genug, eine entscheidung überhaupt zu treffen.
und DU bist NICHT dafür verantwortlich, dass es ihm gut geht. DU kannst ihn NICHT wachrütteln, aufwachen muss er schon von alleine.

was genau willst du eigentlich von ihm? was macht ihn so attraktiv? vor männlichkeit strotzen tut er ja nun wirklich nicht.....

du solltest wirklich, wie du oben sagst, den kontakt zu ihm einstellen. nur DANN siehst du was du ihm bedeutest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 15:14
In Antwort auf amelie_12358773

Genau SO kommt er mir manchmal vor...
...wie ein kleiner junge!

die "mutti" sagt: mach dies - dann tut er auch dies!

ich versteh es nicht, wie man(n) so sein kann!

und weil er so ist wie ein kleiner junge, habe ich das gefühl, er braucht jemanden, der ihm zeigt das es auch anders sein kann!

selbst wenn er nicht zu mir kommen würde, dieses leben wünsche ich ihm nicht...

Sternchen
darf ich fragen wie alt du bist?

lg

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 16:15
In Antwort auf jenni_12920793

Oh je
Immer diese Vorurteile. Woher nimmst du nur die Gewissheit,daß es in so einer Affaire nur um Sex geht? Also ich für meinen Teil weiß,daß es in meiner Beziehung nicht so ist. Uns verbinden ganz andere Sachen als Sex. Wenn er in mir eine Ersatzbefriedigung gesucht hätte,hätte er mich schon längst verlassen. Und wir sind über drei Jahre zusammen.

Nackte Wahrheit
Wie kann man von einer Beziehung mit einem Mann sprechen, wenn dieser verheiratet ist und mit dieser Frau auch zusammen lebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 16:19
In Antwort auf amelie_12358773

Hahaha...
...woher willst du wissen, worum es bei uns geht???

ja, ich bin eine geliebte und wollte mal wissen wie es aus der sicht der männer ist - na und???

du kennst unsere situation doch überhaupt nicht!

DU hast überhaupt keine ahnung!

Auch nackte Wahrheit
Du stellst genau die Fragen, die ich auch gerne beantwortet hätte. Die Antworten findest Du bei Dir, wenn Du dann ehrlich zu Dir selbst bist. Leider, weil da ist ja auch die Hoffnung. Ich wünsche Dir trotzdem, und mir vielleicht auch noch obwohl ich's aufgeben habe, alles Gute Denk dran, wir sind Deutschland!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 16:21

Beziehung
Swinie hat das Wort Beziehung benutzt. Letztendlich heißt Beziehung mehr als poppen und einfach mal paar glückliche Stunden miteinander verbringen. Da habe ich ja mehr mit meinen Kollegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 16:36

Es gibt Leute
die sehen das eben sehr engstirnig. Eine Geliebte ist "pfui" das darf keine Beziehung sein.

Hi Moosilein, wie gehts der Backe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 16:39

Na dann hol doch die Zahnfee.


Aber wir wollen ja nicht hier vom Thema abschweifen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 22:04
In Antwort auf alya_12708452

Sternchen
darf ich fragen wie alt du bist?

lg

rike

Hallo rike
habe bis jetzt geschlafen (bin leicht lädiert) und werde jetzt erstmal alles beantworten!

ich bin 37 und er ist 38!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 22:59
In Antwort auf ieuan_12535603

Tja, bin wenig begeistert.....
liebes sternchen,

irgendwie hört sich das alles nicht gut an.

was genau liebst du denn an dem mann? ich zähle dir hier mal - aus meiner neutralen sicht - die fakten auf:
er ist ein pantoffelheld, der von alleine den a.... nicht hochkriegt. es scheint als würde ihn seine frau bevormunden und kontrollieren, und er wehrt sich nicht. er scheint auch nicht wirklich an einer affaire interessiert zu sein, denn sonst würde er gelegenheiten schaffen um dich privat zu sehen. mir kommt es bei euch beiden vor wie eine gute freundschaft, die zufälligerweise einmal im bett geendet hat.

soll ich dir ehrlich was sagen? ich glaube nicht, dass dieser mann sich jemals für dich entscheiden wird. denn scheinbar ist er nicht manns genug, eine entscheidung überhaupt zu treffen.
und DU bist NICHT dafür verantwortlich, dass es ihm gut geht. DU kannst ihn NICHT wachrütteln, aufwachen muss er schon von alleine.

was genau willst du eigentlich von ihm? was macht ihn so attraktiv? vor männlichkeit strotzen tut er ja nun wirklich nicht.....

du solltest wirklich, wie du oben sagst, den kontakt zu ihm einstellen. nur DANN siehst du was du ihm bedeutest.

Hallo michael
tja, was hat er, was andere nicht haben???

ich sollte vielleicht dazu erklären, das ich fast 16 jahre in einer "beziehung" war (davon 6 jahre verheiratet), mit einem mann, für den sex sehr, sehr wichtig war...es war eigentlich streitthema nummer eins zwischen uns und alle unsere zwischenzeitlichen trennungen waren aus diesem grund!

ich bin sicher nicht sexuell verklemmt, aber wenn dein partner dauernd sachen von dir will, die du eigentlich nicht magst und er es auch weiß, er aber immer wieder (und das über jahre) davon anfängt - dann verlierst du irgendwann die lust am sex...

wenn er sich dauernd pornos oder frauen über die webcam ansieht, hast du den gedanken: stellt er sich jetzt im bett vor, er würde es mit einer von denen tun?
- auch dann macht es keinen spaß mehr...

du denkst dir: ich kann hier machen was ich will, mir "mühe" geben wie ich will - aber du weisst, es reicht ihm eigentlich nicht - dann ist es irgendwann nicht mehr schön...

und wenn du den spruch zu hören kriegst: guter sex ist die halbe miete! fragst du dich: und wo ist die andere hälfte???

er hatte immer geheimnisse vor mir, war sehr egoistisch, hat keinen humor (lachen kann er am besten über andere), ist arrogant,...

ich bin eher der "kumpeltyp". freundschaft, vertrauen zueinander, miteinander ernst reden und und viel lachen stehen für mich an erster stelle!

und wenn man DANN noch im bett auf einen nenner kommt, wäre es optimal!

wenn man ein "nein" bei bestimmten dingen akzeptiert ohne immer wieder zu drängen, dann bin ich meistens sogar der typ, der es von sich aus irgendwann mal macht (und sei es auch selten, aber dann um dem partner eine freude zu machen - was er dann aber auch zu schätzen wissen sollte).

nun zu deiner eigentlichen frage (sorry, das ich so weit ausholen musste, aber ich wollte das du verstehst worum es mir geht):

zwischen meinem "freund" und mir besteht eine tiefe freundschaft, kameradschaft. wir können über alles reden ohne hemmungen haben zu müssen, das der andere einen auslacht.mit ihm kann ich lachen, wir können zusammen wie kinder sein .

das alles kannte ich von meinem mann nicht!

auch für meinen "freund" stehen diese dinge in einer beziehung im vordergrund und sex ist eher zweitrangig!

ich wusste gar nicht, das es solche männer gibt...

mein mann sah besser aus, hatte einen besseren job, mehr geld, war "männlich" durch und durch - hatte aber einen sch...charakter!

mein "freund" ist das absolute gegenteil - DAS ist der grund!

ich liebe ihn, gerade WEIL er nicht so "männlich" ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 23:26

Hallo moosi
ich denke, WENN wir zusammen wären, müsste ich ihn gar nicht mehr an der hand führen, weil es bei uns gleichberechtigt wäre...

es ist nur jetzt so, das ich ihm die augen öffnen will für ein schöneres leben. weil er ist so lieb!

aber ist auch so trottelig, treudoof, naiv (ist nicht böse gemeint)...

beispiel: er sagt oft dinge zu mir, oder erzählt mir was, was weh tut. ich weiß, das er das nicht bewusst macht - er denkt einfach nicht so weit! (er ist aber nicht dumm, auch wenn das vielleicht jetzt so rüber kommt)

weisst du, warum ich langsam resigniere?

nachdem ich ihm heute einen "vortrag von wegen: dein sch...leben gehalten habe und ihn danach anlächel, sagt er:" so gefällst du mir besser!"
ich glaube er verschließt die augen vor der wirklichkeit!

und der clou war, als ich ihm alles mögliche ausgebreitet hatte kommt er mir mit einem beispiel über turnschuhe (!) die er als kind gekriegt hat (obwohl mich das heute morgend noch rasend gemacht hat, muß ich jetzt wo ich das schreibe schon wieder über ihn lächeln - weil SO ist er).

er sagte: sein bruder wollte damals unbedingt markenturnschuhe, die er dann auch gekriegt hat, und er hat ganz normale genommen. weil, und jetzt kommt der entscheidende satz:

"ICH BIN NIE SO GEWESEN - ICH GEBE MICH IMMER MIT DEM ZUFRIEDEN, WAS ICH HABE"

da habe ich ich nur noch leise zu ihm gesagt: "ja - so bist du, micha!"

habe mich umgedreht und bin gegangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2006 um 6:52
In Antwort auf airi_12829580

Beziehung
Swinie hat das Wort Beziehung benutzt. Letztendlich heißt Beziehung mehr als poppen und einfach mal paar glückliche Stunden miteinander verbringen. Da habe ich ja mehr mit meinen Kollegen.

Na ja
Wenn du meinst. Woher willst du wissen,wie intensiv unsere Beziehung ist? Du weißt natürlich wie oft wir uns sehen und was wir da machen. Ich würde das was ich mit ihm mache bestimmt nicht mit einem Kollegen tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2006 um 7:59
In Antwort auf alya_12708452

Liebes sternchen
ich will dir deinen glauben nicht nehmen - dich blos etwas wacher machen

also mit meinem bin ich sogar zusammen gezogen - wir haben sovieles gemeinsam geschafft - ganz viel geredet und gelacht und viel kameradschaft, auch im bett war alles toll - ich dachte auch ihn zu kennen - so viele jahre...doch er ist ein betrüger! bitter aber war!

deshalb bin ich vorsichtig - ein mann der betrügt - hat keine hemmungen zu lügen - wenn er seine frau belügt, warum sollte er dir nicht auch etwas vormachen?

mein mann hat alle belogen (er ist sehr glaubwürdig)

gelegenheiten für sex gibt es immer - wenn er wirklich mit dir schlafen wollte, würde er es auch tun...

lg

rike

"Lügen"
Da muss ich Rike zustimmen. Mein Mann hat mich auch belogen, nachdem ich von ihm betrogen wurde. Für mich war der Seitensprung nicht das Schlimme, sonder das er mich angelogen hat. Und dies leider mehrmals, zieht sich jetzt schon über 7 Monate hin. Wir sind mittlerweile räumlich getrennt. Er wollte mir nicht wéh tun , sagte er immer wieder, aber die Beziehung mit der anderen Frau lief weiter. Ich habe Mitleid für ihn, sogar für seine Geliebte...bin mir aber nicht mehr sicher, ob das mit "Liebe" zu tun hat.... Ich spüre auch sein Mitleid mit gegenüber, denn er sieht , wie ich leide.
Ich dachte auch meinen Mann zu kennen, niemand hätte es ihm zugetraut, am wenigsten ich. Aber bittere Erfahrungen haben auch ihr Gutes. Ich habe angefangen über mich nachzudenken und bei allem Schmerz und negativen Gedanken versuche ich "Positives" daraus zu gewinnen. Ich habe lange gebraucht, bis ich wieder klarer denken konnte. Ich kann meinem Mann verzeihen, nur weiß ich noch nicht, ob wir wieder zusammen leben können. Das sind zwei paar Schuhe. Jedenfalls macht jeder Mensch Fehler .... aber was sind Fehler??? Das was andere nicht gut heißen??? Ich habe auch Fehler! Was wiegt schwerer... wenn ich betrüge .... wenn ich einen Menschen verletze... oder???
Es ist passiert und ich persönlich fühle mich noch lange nicht über den "Berg" und die gutgemeinten Ratschläge hier im Forum haben mir auch geholfen...die Zeit zu überstehen, wo ich total am Boden war. Letztendlich muss ich aber die Entscheidung treffen und Verantwortung für mein Leben selbst in die Hand nehmen. Ich habe gespürt , wie abhängig ich doch bin.

Wünsche allen einen schönen Tag.
Liebe Grüße
Ventio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2006 um 8:26

Mein Mann hat mich betrogen...
und ich weiß , dass er sehr unter dieser Situation leidet. Ich glaube, er ist zur Zeit orientierungslos. Er möchte sicher weder mir oder der Geliebten weh tun.
Was den "Sex" angeht.... mein Mann hat mir gesagt, das er nicht wegen dem "Sex" diese Beziehung eingegangen ist... mich macht es nur nachdenklich, denn ich weiß, das die beiden sehr oft Sex miteinander hatten. Ob es aus Lust oder aus einem Gefühl heraus entstand...keine Ahnung...ich kann nicht in einen Menschen reinschauen. Sagen kann jeder viel. Basis für alles ist Vertrauen. Leider habe ich das verloren...
LG
Ventio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2006 um 9:24

Hallo moosi!
besser hättest du es nicht ausdrücken können:

ein mann ohne willenskraft und durchsetzungsvermögen.

ein mann der es allen recht macht und sich dabei selbst übersieht.

das was er von zuhause erzählt, glaube ich ihm ohne weiteres. denn ich habe es, glaube ich, schonmal geschrieben:

sie hat auch mal in der firma gearbeitet (vor meiner zeit). und oft höre ich so sprüche wie:

der micha tut mir leid, was der nach feierabend noch alles machen muß, mit dem möchte ich nicht tauschen, usw...

gerade gestern wurde er von einem kollegen aufgezogen, von wegen: wieso kommst du mit so einem zerknitterten pulli zur arbeit? er sagt: ist mir egal, ich bin hier auf der arbeit! und ich konnte es mir nicht verkneifen zu sagen: wenn seine frau nicht bügelt

sie macht echt NIX!!!

wie gerne würde ich dieser faulen frau mal die meinung sagen!

ich kenne deine verhältnisse nicht. bist du single? weil du schreibst, ein mann der fast 20 jahr verheiratet ist, kommt aus einer anderen welt...
ich war ja auch fast 16 jahre in einer beziehung und habe zwei kinder.
also komme ich auch aus "so" einer welt!

wenn er jetzt getrennt ist, warum seid ihr dann nicht jetzt zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2006 um 9:46
In Antwort auf pipra_12099179

Mein Mann hat mich betrogen...
und ich weiß , dass er sehr unter dieser Situation leidet. Ich glaube, er ist zur Zeit orientierungslos. Er möchte sicher weder mir oder der Geliebten weh tun.
Was den "Sex" angeht.... mein Mann hat mir gesagt, das er nicht wegen dem "Sex" diese Beziehung eingegangen ist... mich macht es nur nachdenklich, denn ich weiß, das die beiden sehr oft Sex miteinander hatten. Ob es aus Lust oder aus einem Gefühl heraus entstand...keine Ahnung...ich kann nicht in einen Menschen reinschauen. Sagen kann jeder viel. Basis für alles ist Vertrauen. Leider habe ich das verloren...
LG
Ventio

Hallo ventio
ja, da machst du sicher eine harte zeit mit!

tut mir auch wirklich leid, obwohl du das vielleicht nicht glaubst - weil ich ja "von der anderen seite" bin...

ich denke, wenn mein mann mir gesagt hätte, das es nicht der sex war, warum er eine andere beziehung eingegangen ist, wäre es für mich noch schlimmer.

denn was ist es dann?

so weiß man genau: etwas im bett hat nicht gestimmt, nicht gereicht, wie auch immer...

aber WAS hat er sich dann bei der anderen geholt, was er bei dir nicht gekriegt hat?

konntest du nicht zuhören?
hast du keinen humor?
kannst du deine gefühle nicht so ausdrücken?

oder ist es einfach so, das man wenn man lange mit jemandem zusammen ist, die routine einkehrt, alles für selbstverständlich hinnnimmt?

und dann kommmt plötzlich jemand anderes und man wird wieder "verehrt"?

und sobald der betrogene davon erfährt, erst dann nimmt er/sie den partner wieder als nicht selbstverständlich hin und tut (meist) alles um ihn zu halten?

ist es eventuell so???

das dein vertrauen weg ist, kann ich gut verstehen...

kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2006 um 10:11
In Antwort auf amelie_12358773

Hallo ventio
ja, da machst du sicher eine harte zeit mit!

tut mir auch wirklich leid, obwohl du das vielleicht nicht glaubst - weil ich ja "von der anderen seite" bin...

ich denke, wenn mein mann mir gesagt hätte, das es nicht der sex war, warum er eine andere beziehung eingegangen ist, wäre es für mich noch schlimmer.

denn was ist es dann?

so weiß man genau: etwas im bett hat nicht gestimmt, nicht gereicht, wie auch immer...

aber WAS hat er sich dann bei der anderen geholt, was er bei dir nicht gekriegt hat?

konntest du nicht zuhören?
hast du keinen humor?
kannst du deine gefühle nicht so ausdrücken?

oder ist es einfach so, das man wenn man lange mit jemandem zusammen ist, die routine einkehrt, alles für selbstverständlich hinnnimmt?

und dann kommmt plötzlich jemand anderes und man wird wieder "verehrt"?

und sobald der betrogene davon erfährt, erst dann nimmt er/sie den partner wieder als nicht selbstverständlich hin und tut (meist) alles um ihn zu halten?

ist es eventuell so???

das dein vertrauen weg ist, kann ich gut verstehen...

kopf hoch!

Hallo Sternchen
ich habe nach Gründen bei mir gesucht und mir auch Fehler eingestanden habe. Mein Mann hat bei der anderen Frau etwas gefunden, das er bei mir wohl nicht mehr fand. Nicht immer machen "Betrogene" die Fehler, machmal sind sich die "Betrüger" auch nicht bewußt, was sie tun. Verliebt sein wandelt sich mit der Zeit. An diese Stelle tritt dann das "sich auf jemanden verlassen können, Vertrautheit usw..." , ja und leider kommt der Alltag. Wir hatten eine schwere Zeit, mussten viel Rücksicht auf andere nehmen und wir kamen zu kurz. Ein Seitenspung kann jedem passieren, niemand ist davor geschützt. Die Art und Weise wie es geschieht.... wenn die Ehrlichkeit dabei auf der STrecke bleibt, die Achtung vor dem Anderen .... ich weiß nicht wie ich es dir erklären soll.
Es ist leichter sich bei einer anderen Person das zu nehmen, was ihm Ihr fehlt, wie die Konfrontation Dinge vor seiner eigenen Haustür zu ändern.
Es ist schön für einen "Mann oder eine Frau" betüddelt zu werden...Phantasie freien Lauf......aber ist es das alles Wert...auf solch eine Weise. Wenn er mir gesagt hätte, das er sie liebt, wäre ich sicher auch sehr traurig gewesen, aber nicht mal das konnte er mir sagen. Also was sucht er bei ihr???
Ich hatte mich von ihm zurückgezogen, weil er mich mehrmals angelogen hatte, nicht einmal sondern unzählige Male. Ich habe darunter gelitten und wurde zum "Eisklotz" denn wie sollte ich mich sonst noch schützen? Es ist mir passiert. Vielleicht hätte er mich mal fragen sollen, wie ich fühle?
Ich habe ihn nicht versucht zu halten, ich habe ihm Zeit gelassen, sich zu entscheiden. Es lief alles weiter, bis zu dem Tag, an dem ich es nicht mehr aushielt und ich ihn darum bat auszuziehen.
Wir müssen uns beide klar werden, was wir wollen, ob ich ein Leben mit ihm leben kann, das heißt, verzeihen können, keine Vorwürfe machen, wieder VErtrauen. Kann ich das??? Dazu brauche ich Zeit, um mir wieder darüber klar zu werden. Er sagt mir, der Kontakt zu seiner Geliebten hätte er abgebrochen. DAs sagte er mir schon so oft. Sie wußte davon nichts.
Wir reden oft zusammen , am Telefon, denn wenn wir uns sehen funktioniert nichts mehr. Gute GEspräche haben wir nur mit Abstand.
Du siehst, ich habe noch einen weiten Weg vor mir.
Ich hoffe, du wirst glücklich und er findet einen Weg zu dir oder wieder zu seiner Frau. Denn Beides???Wie soll das auf Dauer funktionieren?
Liebe Grüße
Ventio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen