Home / Forum / Liebe & Beziehung / Black Out

Black Out

25. August um 21:38

Hallo ihr lieben.
ich brauche dringend Rat.
Es ist etwas kompliziert. Mein Mann und ich sind seit 6 Jahren zusammen. Nach kurzer Zwit hat seine Ex ihm Nacktbilder geschickt und ihn babe genannt. Von ihm habe ich nie eine Reaktion darauf gesehen und irgendwie wusste ich was aber hab das alles verdrängt. 
Jetzt hat sie mir vor einigen Tagen (aus diversen unwichtigen Gründen) geschrieben, dass sie was mit einander hatten und er sagte wir seien nicht mehr zusammen gewesen zu dem Zeitpunkt. Jetzt sind wir verheiratet, haben ein Haus gebaut, ein Kind zusammen und meine Kehle ist absolut zugeschnürt. Ich weiß einfach nicht ob ich ihn darauf ansprechen soll und wenn ja wie. Es steht viel auf dem Spiel und ich liebe ihn. Er war eigentlich immer untreu bei allen. Er sagte bei mir nicht. Im Moment glaube ich ihn, aber was die Verhangenheit angeht bin ich hilflos. Ich kann ihn nicht mehr anrühren. 
Ich komme mir richtig dumm vor. Was soll ich nun machen?
danke schonmal
lg

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

25. August um 22:45

Lustig wäre übrigens gewesen, wenn Du ihr gesagt hättest. "Ach ja, hat er erzählt. Aber es sei so mies gewesen wie immer" 

2 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 22:43

Ach was, fresh.

Es könnte ebenso gut sein, dass die Ex mit Dir ein Spielchen treibt. Frauenzimmer. Erzähl es ihm, ruhig, gelassen, und frag ihn, wie diese Ex das gemeint haben könnte. Klar könnte es ein Verabschiedungs-fi.. gewesen sein, aber das war vor sechs Jahren und überhaupt, warum erzählt sie Dir das genau jetzt? Ist sie sooo eifersüchtig die arme?

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 22:45

Lustig wäre übrigens gewesen, wenn Du ihr gesagt hättest. "Ach ja, hat er erzählt. Aber es sei so mies gewesen wie immer" 

2 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

26. August um 7:10

Sie war meine Freundin. Durch die kannten wir uns und ich wollte mit einigen Dingen abschließen und habe ihr geschrieben. Da hat sie nur gemeint „gut dass er dich mit mir betrogen hat war nicht okay, aber er sagte ihr seit getrennt“.
sie ist nicht eifersüchtig und wir haben eigene Leben und mit allem abgeschlossen. Ich denke nicht, dass sie mich belogen hat.
Meine Vertrauten sind der Meinung ich sollte die ganze Sache vergessen. 
Aber ein Abschiedstreff war das nach fast einem Jahr nicht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. August um 10:10

er war also immer untreu...
und bei dir sollte er auf einmal treu sein ?  du wusstest also auf was du dich einlässt

und klar: ansprechen
oder willst du das für dich behalten ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 10:11
In Antwort auf suew

Sie war meine Freundin. Durch die kannten wir uns und ich wollte mit einigen Dingen abschließen und habe ihr geschrieben. Da hat sie nur gemeint „gut dass er dich mit mir betrogen hat war nicht okay, aber er sagte ihr seit getrennt“.
sie ist nicht eifersüchtig und wir haben eigene Leben und mit allem abgeschlossen. Ich denke nicht, dass sie mich belogen hat.
Meine Vertrauten sind der Meinung ich sollte die ganze Sache vergessen. 
Aber ein Abschiedstreff war das nach fast einem Jahr nicht.

deine vertrauten?
sind das auch ehefrauen die die augen vor der wahrheit verschließen nur um das leben so weiterführen zu können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 13:21

ach herzchen
und du raffst nicht dass ich nur aus versehen auf deinen beitrag gepostet hab

macht nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 17:02
In Antwort auf suew

Sie war meine Freundin. Durch die kannten wir uns und ich wollte mit einigen Dingen abschließen und habe ihr geschrieben. Da hat sie nur gemeint „gut dass er dich mit mir betrogen hat war nicht okay, aber er sagte ihr seit getrennt“.
sie ist nicht eifersüchtig und wir haben eigene Leben und mit allem abgeschlossen. Ich denke nicht, dass sie mich belogen hat.
Meine Vertrauten sind der Meinung ich sollte die ganze Sache vergessen. 
Aber ein Abschiedstreff war das nach fast einem Jahr nicht.

"... ich wollte mit einigen Dingen abschließen und habe ihr geschrieben."

nach 5 jahren? nach hochzeit, kind und hausbau? nun, da hast du wohl die geister selbst gerufen, die du jetzt nicht mehr los wirst...

warum macht man sowas?

komisch, dass im eingangsbeitrag noch sie dir "aus unwichtigen gründen" geschrieben hat...

sei es wie es sei... gibt es einen aktuellen anlass für dein mißtrauen, oder nicht?
wenn nein: halt ichs mit deinen "vertrauten" - vergiss den alten mist! da hattest du vor der hochzeit zeit genug zum nachdenken, und im zweifel hättest du ihn nicht heiraten dürfen!
wenn ja: red mit deinem mann über deine sorgen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 17:10
In Antwort auf suew

Hallo ihr lieben.
ich brauche dringend Rat.
Es ist etwas kompliziert. Mein Mann und ich sind seit 6 Jahren zusammen. Nach kurzer Zwit hat seine Ex ihm Nacktbilder geschickt und ihn babe genannt. Von ihm habe ich nie eine Reaktion darauf gesehen und irgendwie wusste ich was aber hab das alles verdrängt. 
Jetzt hat sie mir vor einigen Tagen (aus diversen unwichtigen Gründen) geschrieben, dass sie was mit einander hatten und er sagte wir seien nicht mehr zusammen gewesen zu dem Zeitpunkt. Jetzt sind wir verheiratet, haben ein Haus gebaut, ein Kind zusammen und meine Kehle ist absolut zugeschnürt. Ich weiß einfach nicht ob ich ihn darauf ansprechen soll und wenn ja wie. Es steht viel auf dem Spiel und ich liebe ihn. Er war eigentlich immer untreu bei allen. Er sagte bei mir nicht. Im Moment glaube ich ihn, aber was die Verhangenheit angeht bin ich hilflos. Ich kann ihn nicht mehr anrühren. 
Ich komme mir richtig dumm vor. Was soll ich nun machen?
danke schonmal
lg

"Er sagte bei mir nicht"

Wetten, das hat er allen anderen auch gesagt?

Ansprechen halte ich für alternativlos.
Allerdings wird er eh sagen, dass seine Ex lügt, die Wahrheit kennst Du dann immer noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 17:38
Beste Antwort
In Antwort auf suew

Sie war meine Freundin. Durch die kannten wir uns und ich wollte mit einigen Dingen abschließen und habe ihr geschrieben. Da hat sie nur gemeint „gut dass er dich mit mir betrogen hat war nicht okay, aber er sagte ihr seit getrennt“.
sie ist nicht eifersüchtig und wir haben eigene Leben und mit allem abgeschlossen. Ich denke nicht, dass sie mich belogen hat.
Meine Vertrauten sind der Meinung ich sollte die ganze Sache vergessen. 
Aber ein Abschiedstreff war das nach fast einem Jahr nicht.

"Gut, dass er Dich mit mir betrogen hat, war nicht okay, aber er sagte, ihr seit getrennt."


Das sagte sie ganz nebenbei?? 

Die wusste haargenau, dass sie Dich damit verletzt und wollte Dir eins auswischen. Sonst hätte sie auch sagen können: "Du, es tut mir leid, dass ich ihn Dir ausspannte. Ich wusste nicht, dass ihr noch zusammen wart." Sie beschuldigt ihn des Fremdgehens und entschuldigt sich damit, ihr seit getrennt gewesen! Himmarschundzwirn! Sie hätte ebenso eine Ohrfeige verdient! 

ANSPRECHEN! Ganz klar. Wenn Unstimmigkeit besteht, dann beide zitieren und Aussprache einfordern.

Aber als Realist würde ich mir sagen, wenn die letzten fünf Jahre gut waren, überwiegt das Gute.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. August um 20:17

Hmm ich bin leider kein Kopf Mensch sondern eine herzmwnsch und ich denke jeder hat eine zweite Chance verdient. Soll ich eine unerfüllte Liebe gegen und ihn abweisen, nur weil ich vorher schon von seiner Untreue wusste? Nein das hätte ich nicht ausgehalten. Mein Gott ich bin es ja selber schuld und ich bin tatsächlich nicht schockiert über den Seitensprung. Sondern über die Aussage wir seien getrennt gewesen. 
Aber Danke. Einige Antwortwn waren doch hilfreich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August um 8:31

kein problem wenn du es nicht verstehst.

alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August um 8:32
In Antwort auf suew

Hmm ich bin leider kein Kopf Mensch sondern eine herzmwnsch und ich denke jeder hat eine zweite Chance verdient. Soll ich eine unerfüllte Liebe gegen und ihn abweisen, nur weil ich vorher schon von seiner Untreue wusste? Nein das hätte ich nicht ausgehalten. Mein Gott ich bin es ja selber schuld und ich bin tatsächlich nicht schockiert über den Seitensprung. Sondern über die Aussage wir seien getrennt gewesen. 
Aber Danke. Einige Antwortwn waren doch hilfreich.

also lässt du dich weiter verar****en?

na der hat doch ein glück mit dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August um 8:35
In Antwort auf suew

Hmm ich bin leider kein Kopf Mensch sondern eine herzmwnsch und ich denke jeder hat eine zweite Chance verdient. Soll ich eine unerfüllte Liebe gegen und ihn abweisen, nur weil ich vorher schon von seiner Untreue wusste? Nein das hätte ich nicht ausgehalten. Mein Gott ich bin es ja selber schuld und ich bin tatsächlich nicht schockiert über den Seitensprung. Sondern über die Aussage wir seien getrennt gewesen. 
Aber Danke. Einige Antwortwn waren doch hilfreich.

"Sondern über die Aussage wir seien getrennt gewesen. "

Warum er das gesagt hat, ist doch sonnenklar.
Sie wäre wohl kaum mit ihm in die Kiste gesprungen, wenn er gesagt hätte, dass er eine feste Freundin hat.

Er weiss halöt, was die Damen hören wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August um 17:12
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Sondern über die Aussage wir seien getrennt gewesen. "

Warum er das gesagt hat, ist doch sonnenklar.
Sie wäre wohl kaum mit ihm in die Kiste gesprungen, wenn er gesagt hätte, dass er eine feste Freundin hat.

Er weiss halöt, was die Damen hören wollen

ja leider auch was die TE hören will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram