Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitter enttäuscht.......... ((((((((

Bitter enttäuscht.......... ((((((((

30. März 2003 um 23:24 Letzte Antwort: 1. April 2003 um 9:40

Hallo Mädelz....
Nur einen kurzen Zwischenbescheid zum Posting "Lebenswandel"...
Ganz kurz nochmal... bin ja schwanger, neuer Freund (Arbeitskollege), viele Höhen und Tiefen und viel gekämpft für die neue Beziehung... Nun schwanger.....
Und ich dachte, er freut sich, macht sich sorgen um mich, redet mit mir in der "Mehrzahlform" (machts gut ihr beiden), verbietet mir das Rauchen (ist in Deinem Zustand nicht gut...)......
UND NUN DIE BITTERE ENTTÄUSCHUNG:
- Ich bin noch nicht reif für ein Kind
- Wir sind noch nicht mal aufeinander eingespielt
- Was sollen die Leute denken, dass Du mir ein Kind untergejubelt hast
- In einem Jahr oder zwei, kein Ding, aber jetzt....
- Damit kannst Du unsere Beziehung nicht festhalten
- Du bist eine Karrierefrau
- Der einzige "für" Argument ist, dass ich Platz hätte (er hat ein Haus)
Und dann fragte er mich nach meinen Argumenten... ich war einfach sprachlos.......... Klos im Hals, konnte nix mehr sagen....
....... "shit, nächste Woche ist Abi-Fete in xxxxxx und ich kann nicht hin (er hat Bandscheibenvorfall).... Ich habe gekocht... Seine einzige Sorge??????????????
Er meint, in den Talkshows treiben Frauen 4-5 Mal ab, muss ja nicht so schlimm sein.. und in 2 Wochen sehe ich es gaaaaanz anders, habe es dann schliesslich hinter mir.... (ist ja wie ein Kaugummi rauszuspucken oder ein Pickel aus dem Gesicht auszudrücken...).
Ich bin bitter enttäuscht...... und es tut sooooo weh............
Heute abend sagte er dann, ich gefalle ihm heute überhaupt nicht.... Soll ich denn jubelt rumhüpfen?????????????????
Morgen ist Montag, ich werde erstmal zu Profamilia gehen.... Ich weiss nicht......Will ihn nie mehr wieder sehen, seine Unterstützung brauche ich nicht............ Bin soooo enttäuscht..... das könnt ihr euch nicht vorstellen........ ich kann es nicht verstehen.....................
Danke fürs lesen........

Mehr lesen

31. März 2003 um 1:43

... ich nochmal.....
... gehe jetzt schlafen..... bin leer, und es tut weh... hört sich blöde an, aber ob Mädchen oder Junge... es würde/ HÄTTE Morgane geheisst.....
Habe mir sämtliche Seite im www angesehen....
Heute ist der schlimmste Tag, den ich je erlebt habe und ich weiss nicht, was ich machen soll.......doch, ich weiss es.... Aber ich habe Angst, schon jetzt frage ich mich, wie es augesehen hätte /aussehen würde......
Ich habe euch mit meinen Lebensgeschichten "genervt", war dann überglücklich... und nun....
Gutnächtle.....,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 1:55
In Antwort auf nisa_12558454

... ich nochmal.....
... gehe jetzt schlafen..... bin leer, und es tut weh... hört sich blöde an, aber ob Mädchen oder Junge... es würde/ HÄTTE Morgane geheisst.....
Habe mir sämtliche Seite im www angesehen....
Heute ist der schlimmste Tag, den ich je erlebt habe und ich weiss nicht, was ich machen soll.......doch, ich weiss es.... Aber ich habe Angst, schon jetzt frage ich mich, wie es augesehen hätte /aussehen würde......
Ich habe euch mit meinen Lebensgeschichten "genervt", war dann überglücklich... und nun....
Gutnächtle.....,

Oh nein,
liebe zornige. du wirst doch wohl dein kind über die interessen dieses idioten stellen? es ist dein morgane, behalte ihn/sie. deinen "partner" wirst du verlieren, da du seine worte nie vergessen wirst oder er sich aber eh bald von dir trennt. dein kind wird dich nicht verlassen! was ist das für ein "partner", der von dir so etwas verlangt? der sich nur um sich und seine belange schert?

liebe zornige, wenn ich wüsste wo du gerade bist, würde ich zu dir kommen, um dich vor einem fehler zu bewahren. ich kenne nicht viel von dir, aber ich denke, doch genug, um zu wissen, dass dich eine abtreibung mehr als nur fertigmachen wird!

bitte überdenke deine entscheidung nochmals. finanziell bist du abgesichert, liebe hast du genug in dir um sie deinem kind weiterzugeben und dein stolz wäre unendlich, wenn du erst das kleine im arm hast!

hach, ich hoffe so sehr für dich

liebe gruesse

diefrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 2:06
In Antwort auf avara_11938297

Oh nein,
liebe zornige. du wirst doch wohl dein kind über die interessen dieses idioten stellen? es ist dein morgane, behalte ihn/sie. deinen "partner" wirst du verlieren, da du seine worte nie vergessen wirst oder er sich aber eh bald von dir trennt. dein kind wird dich nicht verlassen! was ist das für ein "partner", der von dir so etwas verlangt? der sich nur um sich und seine belange schert?

liebe zornige, wenn ich wüsste wo du gerade bist, würde ich zu dir kommen, um dich vor einem fehler zu bewahren. ich kenne nicht viel von dir, aber ich denke, doch genug, um zu wissen, dass dich eine abtreibung mehr als nur fertigmachen wird!

bitte überdenke deine entscheidung nochmals. finanziell bist du abgesichert, liebe hast du genug in dir um sie deinem kind weiterzugeben und dein stolz wäre unendlich, wenn du erst das kleine im arm hast!

hach, ich hoffe so sehr für dich

liebe gruesse

diefrau

Hey "Frollein".....
... ich weiss nicht....
Den "Partner "hält ja zu mir, er liebt mich ja, steht ja hinter mir, unterstützt mich ja, HABE IHN HEUTE SITZEN LASSEN.... So ein feiger Hund, der ist doch keine 16 mehr.... Meine Wut ist gross........meine Enttäuschung auch....
Ich weiss nicht, was ich machen soll.... meine Eltern sind im Ausland, habe hier gross niemanden, habe nen super Job und zahle noch Schulden zurück von meiner ex-Beziehung... Kann heute auch nicht gross nachdenken...
Mein "Freund", hat heute ein Teil von mir, was ich aufgebaut habe im Laufe der Jahre, mit ein Paar Worte kaputtgemacht, gelöscht, zertrümmert.......

Weisst Du, was ist dann.... Ich kann dann nicht mehr arbeiten, weil ich dann niemanden für das Kind habe, bin dann auf Staatshilfe angewiesen... bin ziemlich aufgebröselt heute, also entschuldige bitte meine Worte, aber ich werde zum "Assi".... Ich weiss wirklich nicht. Habe einfach keine Wahl...
Einfach nur: "Ich liebe Dich und das ziehen wir zusammen durch, egal was kommt..:"....
Es sind viele alleinerziehende Mütter, die von Ihren Männern verlassen wurden.... Aber ich bin dann von vorne rein "verurteilt" das alleine durchzuziehen...
Der heutige Tag war einfach erstmal zu viel für mich.......
Und bitte, rede nicht darüber, wenn ich den/die kleine/n im Arm habe..... ;-(
Liebe Grüsse.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 2:24
In Antwort auf nisa_12558454

Hey "Frollein".....
... ich weiss nicht....
Den "Partner "hält ja zu mir, er liebt mich ja, steht ja hinter mir, unterstützt mich ja, HABE IHN HEUTE SITZEN LASSEN.... So ein feiger Hund, der ist doch keine 16 mehr.... Meine Wut ist gross........meine Enttäuschung auch....
Ich weiss nicht, was ich machen soll.... meine Eltern sind im Ausland, habe hier gross niemanden, habe nen super Job und zahle noch Schulden zurück von meiner ex-Beziehung... Kann heute auch nicht gross nachdenken...
Mein "Freund", hat heute ein Teil von mir, was ich aufgebaut habe im Laufe der Jahre, mit ein Paar Worte kaputtgemacht, gelöscht, zertrümmert.......

Weisst Du, was ist dann.... Ich kann dann nicht mehr arbeiten, weil ich dann niemanden für das Kind habe, bin dann auf Staatshilfe angewiesen... bin ziemlich aufgebröselt heute, also entschuldige bitte meine Worte, aber ich werde zum "Assi".... Ich weiss wirklich nicht. Habe einfach keine Wahl...
Einfach nur: "Ich liebe Dich und das ziehen wir zusammen durch, egal was kommt..:"....
Es sind viele alleinerziehende Mütter, die von Ihren Männern verlassen wurden.... Aber ich bin dann von vorne rein "verurteilt" das alleine durchzuziehen...
Der heutige Tag war einfach erstmal zu viel für mich.......
Und bitte, rede nicht darüber, wenn ich den/die kleine/n im Arm habe..... ;-(
Liebe Grüsse.......

Eben,
er ist keine 16 mehr. aber alleine das wort "kind unterjubeln" hätte mich veranlasst, auf dem absatz kehrtzumachen und zu gehen. er war an der sache schliesslich beteiligt!

du wirst nicht "assi", nur weil du sozialhilfe beziehst. du wirst nur "assi", wenn du "assi-gedankengut" hast! ausserdem steht dir sozialhilfe zu. das ist in unserem sozialstaat so.
aber ganz davon abgesehen, stehen dir einige gelder zu als alleinerziehende, mit denen du gar nicht rechnest. ausserdem muss der kindsvater unterhalt für das kind zahlen. klar, in den ersten drei jahren wird das geld knapp sein, aber du hast trotz allem eine zukunft.
wären deine eltern nicht begeisterte oma und opa? an deiner stelle würde ich überlegen, ob ich nicht erst mal bei ihnen unterkomme...bis das kind etwas älter ist.

weisst du, ich bekam meinen ältesten während der ausbildung. ursprünglich wollte ich gar keine kinder, da ich beruflich mit härtefällen zu tun habe. aber eines kann ich dir sagen: er ist das beste, was ich in meinem leben in angriff genommen habe. er hat mir den weg für vieles geebnet. auch für seine geschwister (die ich genauso liebe). ich wusste damals auch nicht, wie ich ihn durchbringen sollte. aber es öffneten sich immer wieder neue türchen. au mann, ich weiss nicht, wie ich dir klarmachen kann, dass deine schwangerschaft vielleicht ein zeichen ist, das wegweisend für deine zukunft sein kann!!

deine postings erinnerten mich immer an mich, als ich noch jünger war. ich habe das gefühl, dass du genug kampfgeist besitzt um dich und dein kind durchzubringen. glücklich durchzubringen.

liebe gruesse

das frollein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 2:31

Oh Mann...*tief luft holt*
Hallo Zornige

Wenn ich sowas lese, dann kommt in mir die blanke Wut hoch.

Was bildet Dein Freund sich eigentlich ein?

Er hat mit Dir "Spaß" will aber die Folgen nicht tragen?

Zu SEINER Info, ER hat auch seinen Teil dazu beigetragen, daß Du schwanger geworden bist. Die unbfleckte Empfängnis gab es meines Wissens bis jetzt nur 1 x

Seine Argumentation ist ja mehr als lasch

- Ich bin noch nicht reif für ein Kind

Ich denke mal, Du mußt wissen, ob Du reif für ein Kind bist, denn Du mußt es austragen und die meiste Erziehungsarbeit leisten.

- Wir sind noch nicht mal aufeinander eingespielt.

Soso... Eingespielt bei was??? Im Bett scheint es ja wohl zu funktionieren...

- Was sollen die Leute denken, dass Du mir ein Kind untergejubelt hast

Du hast ihn bestimmt vergewaltigt, er wollte ja an besagtem Abend nicht. Habe ich recht?
Wenn er sich von der Meinung der Leute abhängig macht, ist er ein armes Würstchen.

In einem Jahr oder zwei, kein Ding, aber jetzt....

Wenn er JETZT keine Kinder möchte, dann ist es wohl auch in SEINEM Interesse für Verhütung zu sorgen.

Damit kannst Du unsere Beziehung nicht festhalten

Willst Du ihn denn mit dem Kind halten?

-Du bist eine Karrierefrau

Warum ist er sich da so sicher, kennt er Dich denn in der kurzen Zeit schon so gut?

Er meint, in den Talkshows treiben Frauen 4-5 Mal ab, muss ja nicht so schlimm sein.. und in 2 Wochen sehe ich es gaaaaanz anders, habe es dann schliesslich hinter mir.... (ist ja wie ein Kaugummi rauszuspucken oder ein Pickel aus dem Gesicht auszudrücken...).

Bist Du andere Frauen?
Anscheinend denkt er, Du bist ein seelenloses Wesen... Eine Abtreibung geht NIE spurlos an einer Frau vorbei.

Meint er, er kann durch die Gegend poppen ohne zu verhüten? Wenn dann etwas passieren sollte, dann treibt Frau ja mal schnell ab, nur weil es laut den Talkshows ja angeblich soooooo einfach ist *zyn* und danach ist alles wieder in Butter?

Sorry, wie alt ist Dein Freund eigentlich?

Wenn er sich noch nicht reif genug für ein Kind fühlt (die Argumente sprechen sehr dafür) dann hat gefälligst auch ER was dafür zu tun, daß es NICHT soweit kommt.
Aber es ist ja bequem, die Verhütung der Frau zu überlassen, sie wird ja schon dafür sorgen, daß beim Sex nichts passiert. Wenn es dann doch passiert ist, kann manN ja die Schuld getrost auf die Partnerin schieben. "Ich habe mich auf Dich verlassen, also bin ich nicht schuld" *ironisch*

Wenn mir mein Freund solche lauen Argumente auftischen würde, würde er in hohem Bogen zur Türe rausfliegen und dürfte dann erst wieder kommen, wenn er mit v e r n ü n f t i g e n Argumenten wieder kommt.

Der Weg zu Pro Familia ist gar nicht mal der Schlechteste. Sie beraten Dich, was Du für Möglichkeiten hast, wenn Du das Kind behältst.

Du schaffst das

Fühl Dich einfach mal gedrückt

Liebe Grüße
Buffy









Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 4:23

Auf in den Kampf !!!
Hallo zornige,

ich kann mich den anderen Antworten nur anschließen. Allerdings spreche ich aus Erfahrung, habe auch so einen "tollen" Freund gehabt - später hatte ich gar nichts mehr, weder Freund noch Kind -. Meiner gab mir sogar 300,-- DM für die Abtreibung in Holland. Ich bin auch zu Profamilia gegangen und die hatten mir gut geholfen, denn ich wollte dieses Kind auf gar keinen Fall ! Habe es hier von einem Frauenarzt ambulant absaugen lassen. Die Jahre danach waren die Hölle für mich, bis ich mit meinen jetzigen Sohn (3 Jahre nach der Abtr.) schwanger wurde! Leider habe ich alles von der Abtr. mitgekriegt und hatte dementsprechend Nacht für Nacht fürchterliche Albträume, es war eine schreckliche Zeit.
Es hörte erst in der Nacht auf als ich wußte dass ich wieder schwanger war - diesmal wirklich erwünscht- und ich liebte mein ungeborenes Kind schon über alles ! Allerdings trennte ich mich von meinem Partner als der Junge 7 Monate alt war. Für mich war das Aufziehen als alleinstehende Mutter wirklich kein Zuckerschlecken. Leider hatte ich keine verständnisvollen Eltern, sie wollten auch keine Großeltern sein (deren Aussage) und bekam solch Sprüche von Ihnen an den Kopf wie: wer weiß wo du den aufgelesen hast, bleib uns mit dem Balg vom Hals, usw. Das war mehr als hart, trotzdem habe ich es geschafft einen wunderbaren jungen Mann aus ihm zu machen. Er wird jetzt bald 21 Jahre "jung", hat eine gute Schul- und anschl. Lehrausbildung. Er ist sehr liebenswürdig, hilfsbereit und und und, will damit sagen, es liegt an Dir was aus Euch beiden wird. Hast Du genügend Kampfgeist und bist Du wenigstens etwas finanziell abgesichert, dann freue Dich auf Dein Kind und bringe es zur Welt !

Das mit der Sozialhilfe ist nicht so doll gewesen damals (1983), ich mußte hart kämpfen, konnte ja auch nicht arbeiten gehen und als der Kleine 4 Jahre alt war, wurde ich auch noch unheilbar krank, aber als Mutter schaffst Du auch die größte Hürde, egal was es ist. Das habe ich selbst erlebt und wenn ich zurückdenke, weiß ich manchmal nicht mehr wie ich es gemacht habe, aber ich habe mit meinem Kind sehr schöne Jahre gehabt und habe sie noch. Er steht voll hinter mir auch jetzt noch wo ich seit ca. 8 Jahren wieder einen neuen Partner habe. Die beiden sind ein Herz und eine Seele!
Also überlege Dir gut was Du willst, denn darauf kommt es an! Kämpfe für Dich und Dein Kind! oder belaste Dich evtl. jahrelang mit Schuldgefühlen und Albträumen!
Auf jeden Fall würde ich diesen "tollen" Freund ganz schnell "abschießen", der ist es nicht wert "Freund" genannt zu werden. Laß ihn erst einmal erwachsen werden und lernen wie man sich Menschen, insbesondere uns Frauen gegenüber benimmt!
Ich denke an Dich und wünsche Dir, dass Du die für Dich richtige Entscheidung triffst und würde mich freuen wieder von Dir zu hören.
Da ich nicht sehr oft hier in gofeminin bin, nur hin und wieder, bin ich gespannt auf Deine nächste Eintragung. Vielleicht habe ich dann wieder etwas dazu zu sagen. Viel Glück und laß den Kopf nicht hängen!
Ganz liebe Grüße von
tina 109

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 7:31
In Antwort auf avara_11938297

Eben,
er ist keine 16 mehr. aber alleine das wort "kind unterjubeln" hätte mich veranlasst, auf dem absatz kehrtzumachen und zu gehen. er war an der sache schliesslich beteiligt!

du wirst nicht "assi", nur weil du sozialhilfe beziehst. du wirst nur "assi", wenn du "assi-gedankengut" hast! ausserdem steht dir sozialhilfe zu. das ist in unserem sozialstaat so.
aber ganz davon abgesehen, stehen dir einige gelder zu als alleinerziehende, mit denen du gar nicht rechnest. ausserdem muss der kindsvater unterhalt für das kind zahlen. klar, in den ersten drei jahren wird das geld knapp sein, aber du hast trotz allem eine zukunft.
wären deine eltern nicht begeisterte oma und opa? an deiner stelle würde ich überlegen, ob ich nicht erst mal bei ihnen unterkomme...bis das kind etwas älter ist.

weisst du, ich bekam meinen ältesten während der ausbildung. ursprünglich wollte ich gar keine kinder, da ich beruflich mit härtefällen zu tun habe. aber eines kann ich dir sagen: er ist das beste, was ich in meinem leben in angriff genommen habe. er hat mir den weg für vieles geebnet. auch für seine geschwister (die ich genauso liebe). ich wusste damals auch nicht, wie ich ihn durchbringen sollte. aber es öffneten sich immer wieder neue türchen. au mann, ich weiss nicht, wie ich dir klarmachen kann, dass deine schwangerschaft vielleicht ein zeichen ist, das wegweisend für deine zukunft sein kann!!

deine postings erinnerten mich immer an mich, als ich noch jünger war. ich habe das gefühl, dass du genug kampfgeist besitzt um dich und dein kind durchzubringen. glücklich durchzubringen.

liebe gruesse

das frollein

Lass dich bloß nicht unterkriegen!!!
hallo zornige,

*dichmalganzdolldrückt*

booh, da kann man ja bloß wütend werden, wenn man deine geschichte liest.
was denkt der sich überhaupt???
mir viel nur der wohl bekannte liedtext dazu ein "männer sind ... .

lass dich bloß nicht unterkriegen, wird sicher ne scheiß zeit für dich, das durchzustehen, aber du schaffst das und ich bin auch sicher, du hast die kraft dieses kind alleine großzuziehen, denn du hast kampfgeist und kraft, das merkt man, wenn man deine postings liest.

du brauchst diesen typen doch gar nicht dazu, so verantwortungslos wie der sich benimmt, wäre er dir eh nur ein zusätzlicher klotz am bein.
schieß ihn in den wind und behalte dein kind!!!

wenn du mal jemanden zum reden brauchst, ich bin gerne für dich da!!! kannst mir mailen!
engeldeslichts@gofeminin.de

liebe grüße--ich drück dich mal ganz doll---engel des lichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 9:49

Hallo Temptress.....
Es ist kein Blödsinn, WEIL ich es nicht in dem Sinne des Wortes, wie Du es aufgefasst hast, gesagt. Darauf habe ich auch hingewiesen..... (Meine beste Freundin ist von Ihrem Mann verlassen worden und hat 2 Kinder, eine andere ist mit der kleinen Tochter alleine, ich sehe ja, dass sie jeden Cent umdrehen müssen...)
Also, einen Kerlejob habe ich nicht gelernt, ich bin zwar im Maschinenbau, aber Sekr. der Geschäftsf. ... Und meine Bedenken sind genau da: Wenn ich ein Kind habe, kann ich nicht meinen Job nicht mehr nachgehen, die meisten alleinerziehende, die ich kenne, haben in der Nähe "Oma und Opa", Familie... ich nicht....
Und was meine eigene Meinung betrifft: Zusammen wollte ich das Kind, aber von vorne rein weiss ich, dass ich dann alleine bin... Und es ist eine Entscheidung, egal welche, die keiner verurteilen sollte...
Wollte Dir nicht auf die Füße treten.
Greetz!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 10:24

Hab' Temptress nichts hinzuzufügen...
...und will Dir nur mal ein Beispiel geben, WAS alles möglich ist.

Ich bin mittlerweile 27 und habe das erste Kind mit gerade mal 19 bekommen. Das zweite 2 1/2 Jahre später... Mein Ex und ich hatten zusammen ein Leben voller Probleme, besonders finanzieller Art, wobei ICH immer die Starke war und IHM die Kraft gegeben habe, weiter zu machen. Ich war immer irgendwie berufstätig (dabei komme ich aus einer Kleinstadt und hab' nicht mal eine Ausbildung; war nie einfach etwas zu finden, aber mittlerweile arbeite ich seit vier Jahren in einem sehr gut bezahlten Job mit einer Menge Freiheiten und äußerst angenehmer Arbeit. Wo ein Wille ist...).

Nun, seit 2000 bin ich nicht mehr mit dem Vater meiner Kinder zusammen, gehe trotzdem ganztags arbeiten und stelle mich JEDEM Problem (klar, davon gibt's ne Menge, wenn man Kinder hat). Ich mache alles alleine, weil der Vater mittlerweile hier weggezogen ist. Und weißt Du was? ICH BIN GLÜCKLICH MIT UNSEREN ZWERGEN!!! Ich würde niemals tauschen wollen und selbst, wenn ich jetzt nochmal schwanger werden würde und keinen Partner dazu hätte, ich würde auch dieses Kind bekommen.
BTW, wenn Du meinst, man müsste jeden Cent umdrehen und wenn Du auf finanzielle Dinge so viel Wert legst: Ich habe nie Sozialhilfe bezogen und letztes Jahr hab' ich mir / uns doch tatsächlich einen niegelnagelneuen Golf gekauft; das nur dazu...

Weißt Du, wenn Du jetzt zeigst, dass Du stark bist und Euer Kind im zweifelsfalle auch alleine großziehen würdest, hielte ich es gar nicht mal für so unwahrscheinlich, dass auch Dein Freund den Mut (ja, der gehört dazu!!!) und die Kraft dafür findet, für Euch einzustehen. Aber auch er befindet sich an einem Wendepunkt in seinem Leben, vergiss' das bitte nicht!!!

Genug jetzt, ich wollte Dir nur mal einen Auszug aus dem Leben einer erfolgreichen und vor allem glücklichen Mutter geben, um Dir zu zeigen, dass ALLES geht...

Gruß, Jessie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 12:14

"Ganz deiner Meinung...!"

Manchmal kommen Menschen bis an ihre Grenzen, um zu lernen und zu begreifen, daß sie nicht allein auf der Welt sind...

Vorallem wenn sie ein besonders ausgefülltes "ICH" besitzen, ist der darauf folgende Knall besonders laut!!!

Tja, die Frage stellt sich geradezu, ob die "Katastrophe" nicht doch vorher schon absehbar gewesen ist...

Sind wir nicht alle hier um zu lernen?????

Alles Liebe für dich,
Jordy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 13:52

Nein, Du wirst nicht stilvoll sterben
Liebe Werdandi

Klar hat auch der Mann das Recht sich für oder gegen ein Kind zu entscheiden.

Und jetzt kommt mein großes Aber

Man(n) soll die Verantwortung für die Verhütung nicht NUR alleine der Frau überlassen.
Klar, zu 2/3 übernimmt die Frau in der Partnerschaft schon automatisch die Verhütung, aber sollte es nicht so sein, daß sich auch der Partner darum kümmert, oder sich zumindest daran beteiligt?
Immerhin hat ja auch er was davon und er kann hinterher nicht meckern.

Weißt Du, als ich mit meiner Tochter schwanger war, kamen von meinem Ex auch fadenscheinge Argumente, obwohl er vorher Feuer und Flamme für ein 2. Kind war.

Wenn es nach ihm gegangen wäre, dann wäre meine kleine Tochter jetzt nicht da.
Ich durfte mir während der ganze Schwangerschaft anhören, daß er an besagtem Abend ja "gar nicht wollte", daß er es nur mir zuliebe gemacht hätte,... (ich habe ihn angeblich vergewaltigt )
Nur wundert es mich dann, daß er mit so viel Spaß bei der ganzen Sache dabei war, wenn er ja überhaupt keine Lust gehabt hat...

Ich habe mich auf das Baby gefreut, habe meinem EX, obwohl ich daran zugrunde gegangen wäre angeboten, es wegmachen zu lassen, wenn er sich im Gegenzug sterilisieren läßt.

Als Antwort habe ich nur ein Nein bekommen, es beschneide angeblich seine Männlichkeit.

In diesem Punkt war ich dann auch so egoistisch, da ich immer noch der Meinung bin, wenn keine schwerwiegenden Gründe vorliegen, die gegen das Kind sprechen, hat man die Konsequenzen seines Tuns zu tragen.

Wie die Geschichte ausgegangen ist, weißt Du ja.

In den anderen Punkten stimme ich mit Dir überein.

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2003 um 20:43

Hallo
es ist doch erst ein paar Wochen her, wo wir Dir alle viel Glück gewünscht haben...
An meinen allerersten Post wegen Deinem Thema kann ich mich noch sehr gut erinnern.
Dein Ex, Dein Arbeitskollege (Freund), alles so schnell verpufft.

Es tut mir leid für Dich, nur was Du da jetzt eben geschrieben hast, wie er zu Dir, zu Euch steht, da hätte MIR nur ein einzigstes Ding gelangt, um zu wissen, was los ist.

Nur alleine der Satz "daß Du ihm überhaupt nicht gefällst", wäre Anlaß für mich genug, mein Leben alleine auf die Reihe zu kriegen.

Wer so derbe meint, nach einer Abtreibung, Du kleines böses Luder hast mir eh das Kind unterschieben wollen, daß es Dir nach 2! Wochen seelisch besser geht, wenn Du sowas für DEN tust, der ist keiner Verantwortung gewachsen, sorry! Wie überhaupt maßt sich dieser Mann überhaupt an, so easy, locker leicht darüber mitzureden, daß andere 4 bis 5 Mal abtreiben und keinerlei Gewissensbisse haben?
Der hat Dich vorher wie Butter geschmolzen, Du noch die Packung Zucker und Euphorie dazugemischt, und nun wirst Du in SEINE Kuchenform gepresst!

Wenn Du DEM zuliebe,um diesen Arsch zu halten, auf so eine faule, miese Zusage (jaa mein Schatz, in ein bis zwei Jahren, nur jeetzt nicht) reinfällst, dann ebne Dir den Weg in Dein Unglück.
Er will keine Verantwortung,
er will kein Kind,
er will, daß Du machst, wie es ihm in den Kram passt,
er schiebt Dir alles in die Schuhe, nämlich eigentlich auch noch, daß Du als angebliche Karrierefrau nicht Dich auch noch perfekt ums Kind kümmern könntest,
und DU fällst darauf rein und lässt Dich mit den Nerven fix und alle kriegen!

Gut, daß Du zu Profamilia gehst, schildere Deine Lage, und werde Dir bewusst, (wie ich das letzte Mal schon sagte), daß ENTSCHEIDUNGEN her müssen!
Willst Du wirklich einen Mann haben, der im dümmsten Fall noch angewiderter glotzt, je runder Dein Bauch wird?

Der nichts mit Dir genießt und zum Schluß noch den Brass auf Dich schiebt, er soll das Kind in Deinem "fetten Bauch" nett streicheln, wenn er schon die Mutter nicht gerne ansieht und Du ihm nicht gefällst?

Ich weiß, daß tut weh, aber sag mal, hast Du denn überhaupt keinen Stolz mehr, daß Du Dich wegen so einem, der Dir klipp und klar die Meinung gehustet hat, rumjammerst?

"Aale" bleiben immer glitschig, fangen kannst Du solche nie, so wie der sich windet!
Er will leider nicht, und das ist schwer und bitter für Dich.

Denk jetzt bitte doch an Dich und Dein Kind,
aus der früheren Beziehung hast Du ja auch nicht gerade wenig Schulden, nicht wahr?
Ordne erst mal den alten Schotter und entscheide Dich, wie auch immer, nach Profamilia, wie Du leben möchtest und je nachdem: auch kannst

Der Mann hat schon viel zu derb vor der Geburt abgelassen, wie er dazu steht, als daß man ihm noch vorschlagen könnte, mit zu dem Termin zu gehen.
Aber da ist wohl Hopfen und Malz verloren, obwohl ich immer gerne "Beratung" anspreche. Nur muß einfach noch was da sein.

Ihr hattet ja neulich schon "Schwierigkeiten" wegen einem Videoabend?
Nun das! Und seine Kommentare! Langt Dir das noch nicht? Du brauchst jetzt Deine Kraft für die Schwangerschaft, währenddessen und danach, um DEIN LEBEN auf die Reihe zu kriegen!

So einen könnt ich nie und nimmer lieben, geschweige denn mit ihm leben, wer sich so geäußert hat.

Sag mal? Zum Fick (evtl. noch in der Arbeit) auf dem Bürostuhl, wo er Dein Gesicht nicht von vorn gesehen hat, warst Du gut genug? Und jetzt wenn's ans Eingemachte geht, hat er sich seinen Schw....z mit dem Tacker an die Unterhose geheftet, oder was?

Akzeptieren, schmerzt, dem nimmer nachlaufen, nach der Geburt alles regeln, basta, ende, fertig aus!

Soooooo lange, wie Du ihn noch an allem teilhaben lassen willst, um ihn umzustimmen, soooo lange wird es Dir ewig brennen und kommst nicht zur Ruhe. Der schafft es auch noch, Dich weiterhin so aufzuregen, daß Du irgendwann eine Fehlgeburt bekommst, weil Du nicht stabil bist.

Ich vermute mal, da Du ihn ja als Kollegen auch noch jeden Tag in der Arbeit siehst, daß das mit zusätzlich noch die ganzen Probleme ewig schürt? Tagsüber und privat, nachts und am nächsten Tag geht alles wieder von vorne los?

Hoffentlich kommst Du etwas zur Ruhe und zur Besinnung, und auch daß Du klarer siehst, und Deine Entscheidungen treffen kannst

Trotz allem, viel viel Glück, alles Liebe und eine gehörige Portion Kraft!
Miss38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2003 um 9:40

@ alle, die geschrieben haben.....
Hallo ihr Lieben...
Vielen herzlichen Dank, wirklich, an euch, die euch Zeit genommen habt, mir zu schreiben...
Sicher gingen die Meinungen in allen Richtungen, geschockt, verständnisvoll, unterstützend....
Eins wollte ich kurz hinzufügen: Für Temptress und Nenja: Was ich mit Assi meinte, habt ihr im ersten Grade des Wortes aufgefasst. Es war weder eine BEleidigung, noch irgendeine Abstossreaktion. Ich habe mir nur vorgestellt, wie es sei, alleine, mit einem Kind, nur noch halbtags zu arbeiten... Sicher war das Wort falsch ausgesucht (eigentlich wenn man es so nimmt, bin ich doch der "Seelenassi".).... Dafür: SORRY!!!!
... Und an allen nochmal: WIRKLICH VIELEN DANK....
Gestern war ich beim Arzt, Ultraschallbild hat er mir mitgegeben, ich bin in der 5SSW+2T und "es" ist 6,4 mm klein/gross... er hat mir für nächsten Mittwoch einen Termin gegeben... und sagte: wir sehen uns dann nächste Woche (dann positiv oder negativ)... und hat mir geraten, eine Woche Urlaub zu nehmen und Abstand zu halten. Nun gut, Heute Nachmittag steige ich in den Zug und fahre zu meinen Eltern nach Frankreich, zurück ins kleine sichere Nest.... Werde also dann eine Woche abwesend sein....
Eure statements habe ich mir alle ausgedruckt und werde sie nochmals durchlesen...
Danke, dass ihr da seid/ wart....
Bis bald.... und schöne Woche....
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club