Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte um Übersetzung - Männersprache

Bitte um Übersetzung - Männersprache

9. Februar 2011 um 14:03 Letzte Antwort: 9. Februar 2011 um 15:49

Brauch wieder mal dringend eure Unterstützung, damit ich vielleicht irgendwie verstehen kann, was in diesem Männerhirn vorgeht ...

Er sagt, er fühlt sich mir gegenüber schuldig. Deshalb schickt er mir auch jedes Mal eine SMS wenn er weggeht um sich abzumelden. Ich sehe das nicht als kontrollieren, verlange es auch nicht, aber es ist doch schön zu wissen, wo er steckt, zumal wir zusammenwohnen und ich sonst die halbe Nacht im Ungewissen bin, wo er sich aufhält?!
Ist das nicht normal in einer Beziehung?

Er sagt, er fühlt sich in meiner Nähe wie ein kleines Kind.
Das verstehe ich nicht, er auch nicht blickt hier jemand durch?

Ja, ich bin ein sehr fürsorglicher Mensch, eine Frau, die in einer Beziehung alles gibt, und deshalb fühlt er sich schuldig mir gegenüber. Er hat sogar gesagt, dass er immer das Gefühl hat, als wenn er mich ausnützen würde. Wie kann ich ihm das Gefühl nehmen?

Ich weiß, ich bin lästig, aber momentan beschäftigt mich nichts so sehr, wie dieser Mann und ich werd noch verrückt dabei.

Danke schon mal

Mehr lesen

9. Februar 2011 um 14:10

Bescheid
sagen wo man hin geht, ist ja normal, vor allem wenn man zusammen wohnt.
fühlt er sich vll schuldig weil er weg geht und du zuhause sitzt? vll bekommt er dann ein schlechtes gewissen weil er sich amüsiert und du nciht?!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2011 um 14:20
In Antwort auf lipushka

Bescheid
sagen wo man hin geht, ist ja normal, vor allem wenn man zusammen wohnt.
fühlt er sich vll schuldig weil er weg geht und du zuhause sitzt? vll bekommt er dann ein schlechtes gewissen weil er sich amüsiert und du nciht?!

Lipushka
Ich sag mal ganz böse, dass er soviel Gewissen wahrscheinlich gar nicht besitzt. Das behauptet er zumindest von sich selbst.
Es ist ja nicht so, dass ich ihn kontrollieren möchte, aber er hat mir gesagt, dass er sich jedesmal drüber ärgert, wenn er mir bescheid gegeben hat, weil er müsste das ja nicht.
Klar, muss er nicht, aber ich finde auch, dass das ganz normal ist und nichts, worüber man sich Gedanken machen muss, oder?!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2011 um 14:28
In Antwort auf an0N_1251061399z

Lipushka
Ich sag mal ganz böse, dass er soviel Gewissen wahrscheinlich gar nicht besitzt. Das behauptet er zumindest von sich selbst.
Es ist ja nicht so, dass ich ihn kontrollieren möchte, aber er hat mir gesagt, dass er sich jedesmal drüber ärgert, wenn er mir bescheid gegeben hat, weil er müsste das ja nicht.
Klar, muss er nicht, aber ich finde auch, dass das ganz normal ist und nichts, worüber man sich Gedanken machen muss, oder?!


ach so, für ihn wäre es also normal, die halbe nacht weg zu bleiben und dich, seine freundin, im ungewissen zu lassen wo er sich rumtreibt??! na das finde ich nicht normal
für mich hat es auch nichts mit kontrolle zu tun, solange er nur sagt, er geht mal ein bierchen trinken und dir nicht stündlich einen bericht abliefern muss, versteh sein problem nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2011 um 14:29

Nun
er sagt er fühlt sich in deiner Gegenwart wie ein kleines Kind, bedeutet wahrscheinlich, dass er sich von dir bemuttert fühlt.

Das bestätigt sich auch dadurch, dass du fürsorglich bist und alles gibst in deiner Beziehung.

Fürsorglichkeit und ALLES tun kann aber den Partner auch erdrücken und dann fühlt man sich halt wie ein kleines Kind und nicht mehr wie ein Partner.

Übertreib deine Fürsorglichkeit nicht, gib nicht immer alles, sondern führe auch ein eigenes Leben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2011 um 14:36
In Antwort auf lipushka


ach so, für ihn wäre es also normal, die halbe nacht weg zu bleiben und dich, seine freundin, im ungewissen zu lassen wo er sich rumtreibt??! na das finde ich nicht normal
für mich hat es auch nichts mit kontrolle zu tun, solange er nur sagt, er geht mal ein bierchen trinken und dir nicht stündlich einen bericht abliefern muss, versteh sein problem nicht

Genau,
bin ja auch nicht lästig oder so und schreib ihm dann die ganze Zeit. Eine kurze SMS - Ok, viel Spaß - und das war's.

Männer ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2011 um 14:52
In Antwort auf ofi21

Nun
er sagt er fühlt sich in deiner Gegenwart wie ein kleines Kind, bedeutet wahrscheinlich, dass er sich von dir bemuttert fühlt.

Das bestätigt sich auch dadurch, dass du fürsorglich bist und alles gibst in deiner Beziehung.

Fürsorglichkeit und ALLES tun kann aber den Partner auch erdrücken und dann fühlt man sich halt wie ein kleines Kind und nicht mehr wie ein Partner.

Übertreib deine Fürsorglichkeit nicht, gib nicht immer alles, sondern führe auch ein eigenes Leben.

Ja, soweit war ich auch schon
Ein Beispiel:
Anfang Dezember war er krank, kurz vorm Sterben natürlich
ich hab mich total um ihn gekümmert, Tee gekocht und was man (bzw. frau) halt so macht, wenn der Allerliebste krank ist.
Dann war ich Mitte Januar krank - er hat mich gemieden wie die Pest, mit der Begründung er könnte sich ja anstecken.
Was natürlich trotzdem geschehen ist, da wir in einem Bett geschlafen haben.
Dann hatten wir die Diskussion, von wegen bemuttern und so. Hab ich mir gedacht, dann werd alleine gesund. Hab zwar Tee gekocht, aber mich nicht mehr liebevoll um ihn gekümmert.
Und dann? Hat natürlich auch nicht gepasst, denn beim letzten Mal war ich ja sooooooo viel lieber zu ihm ....

Jetzt nehm ich mich auch total zurück und er sagt, ich wäre eingeschüchtert.
Was jetzt?????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2011 um 15:19

Bockwurst
das versuch ich ja jeden Tag, aber irgendwie kommen wir da nicht weiter, weil ich daran arbeiten möchte, und er mir aber sagt, dass er nicht weiß, woher diese Schuldgefühle kommen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2011 um 15:33
In Antwort auf an0N_1251061399z

Genau,
bin ja auch nicht lästig oder so und schreib ihm dann die ganze Zeit. Eine kurze SMS - Ok, viel Spaß - und das war's.

Männer ...

Einmal wenden bitte...
Zuerst einmal muss ich zustimmen, dass man jemanden zu sehr lieben kann. Auch wenn man nicht nervt oder klammert, wenn der andere weiß wiiiieeee seeeeehr man ihn liebt, wird man uninteressant.

Und bemuttern können viele nicht ab. Auch Frauen nicht. Ich habe eine sehr lange gute Freundin, die ich echt gerne mag, aber ihren ganzen Ratschläge, die ungefragt kommen, dieses betüddeln, dieses extreme Mitdenken, das macht mich manchmal auch fast wahnsinnig. Ich sage aber meistens nichts, außer manchmal "ja, Mama", das versteht sie dann schon. Sie hat vor Kurzem erzählt, dass sich ihr Freund über das Bemuttern beschwert hat. Da ging's ihm um die Brote, die sie ihm immer für die Arbeit schmiert und immer was nettes dazu legt. Er fühlte sich so vereinnahmt. Kann man auf dem ersten Blick vllt anders sehen, aber ich konnte es irgendwie nachvollziehen. Ihr Spruch O-Ton dann "ich mein's doch nur gut mit ihm".

ABER: dass er Dir Bescheid sagt, wenn er unterwegs ist, finde ich nicht extrem, gerade weil ihr auch zusammenwohnt. Das ist doch völlig normal, warum nervt es ihn?? Solange er Dir nicht immer schreiben muss, wenn er den Club wechselt o.ä., völlig verständlich. Warum überhaupt per sms? Warum redet Ihr nicht darüber, was Ihr jeweils macht?

Ein Gedanke, der mir auch kam: gehst Du eigentlich alleine weg oder wartest Du nur auf ihn? Dreh' doch den Spieß mal um und geh' spontan mal feiern - OHNE ihm Bescheid zu sagen. Kannst ja mal sehen, wie er das findet, vllt. kapiert er es dann?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2011 um 15:49
In Antwort auf ximena_11958159

Einmal wenden bitte...
Zuerst einmal muss ich zustimmen, dass man jemanden zu sehr lieben kann. Auch wenn man nicht nervt oder klammert, wenn der andere weiß wiiiieeee seeeeehr man ihn liebt, wird man uninteressant.

Und bemuttern können viele nicht ab. Auch Frauen nicht. Ich habe eine sehr lange gute Freundin, die ich echt gerne mag, aber ihren ganzen Ratschläge, die ungefragt kommen, dieses betüddeln, dieses extreme Mitdenken, das macht mich manchmal auch fast wahnsinnig. Ich sage aber meistens nichts, außer manchmal "ja, Mama", das versteht sie dann schon. Sie hat vor Kurzem erzählt, dass sich ihr Freund über das Bemuttern beschwert hat. Da ging's ihm um die Brote, die sie ihm immer für die Arbeit schmiert und immer was nettes dazu legt. Er fühlte sich so vereinnahmt. Kann man auf dem ersten Blick vllt anders sehen, aber ich konnte es irgendwie nachvollziehen. Ihr Spruch O-Ton dann "ich mein's doch nur gut mit ihm".

ABER: dass er Dir Bescheid sagt, wenn er unterwegs ist, finde ich nicht extrem, gerade weil ihr auch zusammenwohnt. Das ist doch völlig normal, warum nervt es ihn?? Solange er Dir nicht immer schreiben muss, wenn er den Club wechselt o.ä., völlig verständlich. Warum überhaupt per sms? Warum redet Ihr nicht darüber, was Ihr jeweils macht?

Ein Gedanke, der mir auch kam: gehst Du eigentlich alleine weg oder wartest Du nur auf ihn? Dreh' doch den Spieß mal um und geh' spontan mal feiern - OHNE ihm Bescheid zu sagen. Kannst ja mal sehen, wie er das findet, vllt. kapiert er es dann?

Taitai80
Ja, das mit dem Bemuttern verstehe ich ja, ich nehm mich da auch zurück.
Es ist aber auch so, dass ich den Haushalt alleine schmeiße,. Es macht mir überhaupt nichts aus, ich liebe es zu putzen, und er genießt es auch, dass er nix tun muss, aber irgendwie kommt er sich dann schon auch überflüssig vor. Ich verbiete ihm ja nicht, dass er auch was macht, aber er sagt dann, er hätte keine Lust, dass ich dann hinter im her putze.
Das kann er aber gar nicht beurteilen, weil er noch wie von alleine was geputzt hat ...

Bezüglich weggehen: Ich arbeite bis 22.00 Uhr, er ist ca. eine halbe Stunde bis Stunde nach mir fertig. Da er gleich nach der Arbeit weggeht, sehe ich ihn dann gar nicht, deshalb per SMS ... Und wenn ich keine Nachricht bekomme, warte ich blöd herum. Klar kann ich mir denken, wenn er um 23.00 Uhr noch immer nicht da ist, dass er unterwegs ist, aber eine kleine Nachricht tut doch keinem weh!

Ach ja, gestern war ich mal alleine weg. Hab ihm eine kurze SMS geschickt und er hat dann gemeint, dass es ihn freut, dass ich auch mal was unternehme. Als ich dann zuhause war, hat er mich total ausgequatscht, wollte wissen, worüber wir geredet haben, wen ich getroffen habe usw.
Und nicht zu vergessen, er hat denjenigen, mit dem ich war trinken war, total runtergemacht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen