Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte um Ratschläge

Bitte um Ratschläge

25. September 2013 um 15:46

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir Eure Gedanken mitteilen.
Mein Freund und ich sind seit über 3 Jahren zusammen. Leide rleif es nicht immer rund. Vor ca. 3 Wochen erfuhr ich durch einen blöden Zufall, dass er mich 4 Wochen lang mit einer Internetbekanntschaft belogen hat. Er hat täglich Kontakt zu ihr gehabt und es war sehr intensiv zwischen den beiden. Gesehen haben Sie sich nicht. Er hat allerdings ein falsches Foto von sich in dem Internetprofil gestellt, sie wusste also nie wie er aussah. Nun ja, wir redeten, ihm war es sehr unangenehm und ich war zutiefst geschockt, dass er das tat. Er sagte mir Gründe für sein Verhalten, die ich nie so gesehen habe. Ich sagte ihm nie zuvor, dass ich ihn liebte, es fiel mir immer schwer... Dann waren immer mal wieder Männer hinter mir her (durch die Uni, Bekanntenkreis, etc.) und ich schrieb denen auch zurück und er bekam das mitund war zutiefst wohl immer gekränkt, er sagte es zwar mal, aber nahm das nie so wirklich wahr. Ich hatte auch meinem Ex mal eine Nachricht geschrieben, darüber, was mir fehlt und er lies diese. Also ich will damit sagen,d ass auch ich Fehler machte in den 3 Jahren. Was sagt ihr, soll ich ihm diese Tat verzeihen, denn es war sehr eng der Kontakt, täglich, sie telefonierten täglich und es ging sehr weit, es war ziemlich intim.. Ich weis nicht, was ich machen soll....

Mehr lesen

25. September 2013 um 16:52

...
Danke für deine Antwort. Weist du, das Problem ist ja größer. Er sagt, dass er das tat, aus Angst, weil er das Gefühl hatte ich wolle ihn verlassen. Ich habe öfter mal von einer Pause gesprochen und auch einiges an Mist gebaut, gebe ich zu. Er wollte mich nie verlassen, sondern einfach falls ich ihm weh tun sollte, dass er sagen kann, so und ich habe auch Mist gebaut. Er war tierisch unsicher... Es ist viel passiert. Er sagt, er liebt mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2013 um 8:35

..
Lach .. so so .. soooo viele Männer sind hinter dir her
Wenn du mit anderen Männer schreibst , sogar deinen ex kontaktierst .. warum soll er denn keine Kontakte zu anderen Mädels haben dürfen
Wenn du deinem Freund auf die Nase bindest , dass ja "alle" was von dir wollen , dann glänzt das ja wohl vor Arroganz deinerseits ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2013 um 12:24

Danke
Danke für deine Antowrt. Jeder sagt was andere. Die einen meinen ich sei diejenige die den größeren Bockmist tat und andere sagen, er sei es.. Die Geschcihte ist lang. Aber danke erst mal für deine netten Worte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2013 um 15:14

*achselzuck*
Liegt Dir was an ihm?

Dass ihm bisher etwas an Dir gelegen hat ist offensichtlich, sonst hätte er Dir nicht verziehen.

Also wenn Dir was an ihm liegt, verzeihst Du ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2013 um 9:14
In Antwort auf maxim_12169608

*achselzuck*
Liegt Dir was an ihm?

Dass ihm bisher etwas an Dir gelegen hat ist offensichtlich, sonst hätte er Dir nicht verziehen.

Also wenn Dir was an ihm liegt, verzeihst Du ihm.

Danke...
Hey, das ist lieb von dir. Ich versuche es ja, ihm zu verzeihen. Er hat es mir ja auch verziehen. Denn er will mich ja irgendwie doch als seien partnerin behalten. Er sagt, er liebt mich. Nur, die Angst, dass er soooo weit ging und dass er es wieder tun "könnte"... Die Vorstellung halt bringt mich um. Meisnt du, es hat eine Zukunft? Wenn man in einer BEziehung schon so weit ging?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2013 um 9:16

Danke..
Danke für deine ehrliche Meinung. Du hast irgendwie Recht. Bei mir ging es länger, aber es ging ja nie so weit. Es waren halt Kontakte, die ihm nie gefielten, mir war es aber nie sooo klar. Ich finde halt, dass er da irgendwie zuuuu weit ging. Das tut weh, der Gedanke einfach daran. Ich habe Angst, dass es immer zwischen uns stehen wird und ob wir uns je VErtrauen könnten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2013 um 11:49
In Antwort auf sabia_12861457

Danke...
Hey, das ist lieb von dir. Ich versuche es ja, ihm zu verzeihen. Er hat es mir ja auch verziehen. Denn er will mich ja irgendwie doch als seien partnerin behalten. Er sagt, er liebt mich. Nur, die Angst, dass er soooo weit ging und dass er es wieder tun "könnte"... Die Vorstellung halt bringt mich um. Meisnt du, es hat eine Zukunft? Wenn man in einer BEziehung schon so weit ging?
LG

Möglich
ist immer alles. Ausprobieren kannst Du's immer, wenn Du vorher wissen willst, wie's wird, müßt Ihr reden. Und dann kommt's natürlich drauf an, ob Ihr Euch völlig ohne Angst offen und ehrlich alles sagen könnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2013 um 8:55
In Antwort auf maxim_12169608

Möglich
ist immer alles. Ausprobieren kannst Du's immer, wenn Du vorher wissen willst, wie's wird, müßt Ihr reden. Und dann kommt's natürlich drauf an, ob Ihr Euch völlig ohne Angst offen und ehrlich alles sagen könnt.

Danke,
momentan sieht es so aus, dass wir erst mal nicht merh darüber reden. Er will und kann nicht mehr darüber reden sagt er. Er ist der Meinung man kanna uch alles tod reden. Er will, dass wir es versuchen. Wenn wir darüber reden dann endet es meist so, dass ich sage was mich verletzte oder noch verletzt, halt die Gedanken daran und er sagt dann, er weis es und ihn verletzte es damasl auch... Habe einfach Angst, dass er nie so mit mir reden wird, dass ihm irgendwann wieder was fehlt und mir auch und anstatt zu reden wieder was passiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2013 um 9:09

Hallo
ich wollte gerne den aktuellen Stand mitteilen. Wir sind nicht getrennt und ahben uns geieinigt es noch mal zu versuchen. Wir lieben uns. Es mag absurd klingen... Meine Taten in der Vergangenheit waren einfach und ich machte mir lange darüber Gedanken, weil es mir gut tat, zb mit einem BEkannten zu texten, der mir zuhörte, der sich Dinge merkte, es tat mir einfach gut. Mir war nie so bewusst wie sehr meinem Partner das mit nahm und auch dass ich öfter von eine rPause sprach, war mir nie besusst, dass er darüber so traurig war, er zeigte es sehr schlecht. Aber das er dann 4 Wochen ein VErhältnis mit einer Internetbekanntschaft aufbaute, was sehr weit ging und was ich alles, fast alles raus bekam, tat verdammt weh... Sehr weh. Er schrieb ihr Dinge, die er nur mir schrieb und seine Antworten darauf waren,d ass es nur leere Worte waren. Kalr fragte ich dann im Gegenzug ob es auch leere Worte mir gegenüber waren, woraufhin er sagte, nein. Ich kann nur glauben und hoffen, dass er mir nun die Wahrheit sagt. Fakt ist, dass er mir das wohl nie gesagt hätte, hätte ich es nicht raus bekommen, das gab er auch zu. Er hatte Angst, allein zu sein, wenn ich ihn verlassen hätte, häte er sagen können, so er, dass acuh er scheisse gebaut habe um mir auch weh zu tun und vor allem, nicht am Ende alleine zu sein. Kann das irgendeiner verstehen, was er tat? ist seine Tat gerechtfertigt? Kann man sowas verzeihen? Hat diese Liebe eine Chance? Und ist es normal, dass Beziehungen mal so etwas erfahren müssen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2013 um 10:07

Danke
Ich danke dir wirklich sehr für deinen lieben Worte. Ich bete und hoffe so sehr, dass alles wieder gut wird. Du hast Recht. JEder MEnsch braucht die Aufmerksamkeit. Und irgendwo holt er sich diese. Doch was ist, wenn er das mal weider bracuth? Er weis nun wie einfach und schnell es geht. Kann ich einem Menschen vertrauen, der mir sagt, er bereut und tut es nie mehr. Ich hätte es ihm ja nie zu getraut... Es sit schwer. Ich versuche mich auch zu ändern. Ich wollte nie einen anderen Mann an meienr Seite, bin auch nie soooo weit gegangen wie er. Es tut nur so weh, weil ich ihn so liebe udn die Vorstellung, dass er es nich tmehr anch alledem tut, ist kaum auszuhalten. Es verunsichert mich. Er ist anders geworden nach alle dem. Weil ich weis, es nervt ihn immer darüer zu sprechen, will er mich auch nicht mehr so dringend wie früher sehen, obwohl er sagt dem sei nicht so, fühle ich das aber irgendwie das sich das geändert hat. Ich bin unsicher. Weis nicht, wie ich mich weiterhin verhalten soll. Auf ihn zugehen? Wobei ich will, dass er auf mich zugeht. Das fehlt mir und ich sagte es ihm auch... Aber er kann nicht mehr darüber reden, er will einen Neuanfang... ich auch, aber die Gedanken sind halt da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wo fängt Vertrauen an und wo hört Vertrauen auf...?
Von: sabia_12861457
neu
31. Oktober 2013 um 12:13
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram