Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte um Rat

Bitte um Rat

9. Juni 2016 um 20:23 Letzte Antwort: 11. Juni 2016 um 20:51

Hallo Zusammen,

Leider ist mir zu meiner Situation keine passende Überschrift eingefallen...ich hoffe aber, dass jemand einen Rat für mich hat.

Ohne die Situation eines fremden Menschen hier breit treten zu wollen, würde ich gerne die ganze Situation schildern, um vielleicht eine gute Einschätzung bekommen zu können...

Vor etwa 2 Monaten habe ich jemanden kennengelernt. Wir haben uns von Anfang an super verstanden, haben jeden Tag geschrieben, hatten schöne Dates und waren auch intim. Ich habe die Zeit sehr genossen und gemerkt, dass er mir wichtiger geworden ist, als ich mir zu Beginn selbst eingestehen wollte.

Leider ist seine Mutter seit einigen Jahren sehr krank. Er erzählte mir dies etwa zur Zeit unseres zweiten Treffens. Es ging ihr zwar wieder besser aber damals musste sie wieder ins Krankenhaus. Glücklicherweise schien es, als würde sich ihr Zustand wieder bessern. Wir trafen uns also regelmäßig, etwa 1x wöchentlich und machten eigentlich immer gleich das nächste Date aus.
Vorletzte Woche Sonntag waren wir im Kino. Es war irgendwie komisch, da er nicht den ersten Schritt tat. Also habe ich damit "angefangen" zu kuscheln und seine Hand zu nehmen. In dem Moment dachte ich, dass er vielleicht das Interesse verloren haben könnte und stellte mich schon darauf ein, dass es wieder im Sande verlaufen würde (ein absolutes Bauchgefühl...). Als wir uns aber verabschiedeten, küsste er mich und fragte mich, ob wir an dem darauffolgenden Donnerstag essen gehen wollen. Dann dachte ich wieder, dass alles ok sei. Wir schrieben weiterhin normal und Dienstag fragte ich ihn, ob Donnerstag noch stünde. Er meinte, dass seine Mutter ihm an diesem Tag sagte, dass sie am Donnerstag operiert würde. Es sei nix großes oder schlimmes aber er würde unser Treffen gerne davon abhängig machen, wie es ihr, seinem Vater und sich ginge. Ich sagte natürlich, dass das absolut verständlich sei und wir das Treffen auch verschieben können, damit er bei seiner Familie sein kann. Wir machten daraufhin Samstag Nachmittag aus.
Am Donnerstag wünschte ich seiner Mutter alles Gute. Er erzählte, dass alles soweit gut sei aber sie starke Schmerzen habe. Freitag verbrachte er mit seinem Vater, um ihn abzulenken. Er schrieb mir dann spät nachts noch eine "Gute Nacht" Nachricht. Samstag morgens schrieb ich ihm dann, wie es ihm und seiner Mutter ginge, ob er sie besuchen würde und dass wir ja was entspanntes machen können, falls ihm danach sei. Er antwortete dann, dass es ihr schlechter ginge und er leider absagen müsse. Es war natürlich selbstverständlich für mich, drückte mein Beileid aus. Samstag Nacht schrieb ich ihm dann, dass ich hoffe, dass alles gut sei. Er meldete sich daraufhin bis Dienstag Mittag nicht mehr. Ich machte mir natürlich große Sorgen, wollte ihn aber nicht mit Nachrichten bedrängen...
Er schrieb dann, dass ihm die späte Nachricht leid täte aber zur Zeit alles scheiße sei...ich weiß nicht, was vorfiel und kann nur mutmaßen...
Ich antwortete, dass mir alles sehr leid täte und ich jederzeit für ihn da sei.
Heute schrieb ich ihm eine etwas "auflockernde" Nachricht und ich hoffe, dass es ihm gut geht und wir gerne auch telefonieren könnten.

Jetzt weiß ich leider nicht, wie ich weiter vorgehen soll...
Ich kenne ihn leider nicht gut genug, um zu wissen, wie ich ihm beistehen kann, ohne ihn einzuengen.
Ich mag ihn jedoch sehr und würde ihm gerne helfen...
Ich glaube nicht, dass er den Grund "vorschieben" würde, weil er kein Interesse mehr hat. Sollte das der Fall sein, wäre ich wirklich schockiert...leider beschleicht mich aber wieder so ein komisches Bauchgefühl (ich weiß nicht, ob es einfach ein zu geringes Selbstbewusstsein ist...)
Wäre es zu früh, wenn ich jetzt noch bis Sonntag Abend warte und (für den Fall, dass er bis dahin nicht mehr schreibt) entweder versuche, ihn anzurufen oder ihm eine Nachricht schreibe, ob er gerne weiterhin noch Kontakt zu mir haben wollen würde und gerade einfach nur nicht den Kopf dafür hat oder ob er generell keinen Kontakt haben möchte...ich will mich aber auch nicht in den Vordergrund stellen, schließlich hat er seine Gedanken bestimmt zur Zeit wo ganz anders...
Ich fühle mich nur sehr untätig und weiß nicht, wie ich ihm helfen kann oder unseren Kontakt aufrecht erhalten kann...leider weiß ich auch nicht, wo er wohnt, da wir uns immer nur bei mir oder in der Stadt trafen. Sonst hätte ich ihm vielleicht was aufheiterndes vorbeibringen können.

Ich hoffe, der Post wirkt nicht egoistisch. Mir liegt wirklich viel an ihm und ich würde gerne für ihn da sein...aber ich weiß nicht, wie ich das kann, ohne ihn dabei vielleicht zu sehr zu bedrängen

Vielen Dank für eure Ratschläge!

Mehr lesen

9. Juni 2016 um 21:11

Vielen Dank für deine Antwort!
Er ist 26, wohnt noch daheim und studiert. Soweit ich weiß, hatte er eine Beziehung zuvor. Wie lang die jedoch war und wie ernst, kann ich leider nicht sagen. Ich bin 25 und wohne schon seit mehreren Jahren alleine. Es hat sich immer angeboten, bei mir zu sein aber ich hätte ihn schon auch gerne mal besucht. Ich dachte auch, dass es mal der Fall sein würde, sollten wir uns weiter Daten.
Hm...ich finde deinen Satz gut, dass ich vielleicht noch nicht zu viele Gefühle rein investieren sollte um ehrlich zu sein habe ich mich vor einem halben Jahr erst von einer 5-jährigen Beziehung getrennt und wollte erstmal "lernen" alleine zu sein und herausfinden, was ich eigentlich selbst möchte. Aber wie es halt immer ist, verliebt man sich dann, wenn man es nicht erwartet
Ich schätze auch, dass er sehr an seiner Familie hängt, da seine Mutter diese Krankheit schon seit mehreren Jahren hat und es wohl schon mal sehr schlimm war...

Was hältst du davon, ihn direkt zu fragen, ob er den Kontakt noch wünscht? Sollte darauf keine Antwort kommen, wäre das Antwort genug für mich...
Ich will es nur nicht zu früh machen, um nicht unsensibel oder egoistisch zu wirken
Dummerweise fühle ich mich in einer "Warteposition" und bin eigentlich ein sehr pro-aktiver Mensch...ich kann zwar auch einfach abwarten und versuchen einen Haken dahinter zu setzen, sollte er sich nicht mehr melden, aber dann habe ich evtl das Gefühl, nicht alles probiert zu haben... Hmm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2016 um 21:15

Oh Gott haha
Nein, daheim war ich noch nicht bei ihm und habe seine Familie noch nicht kennengelernt. Er meine aber auch nicht.
Bis das alles letzte Woche anfing, wollte ich auch selbst noch sehen, worauf es hinausläuft...
Ich hoffe mal nicht, dass er verheiratet ist aber er ist erst 26 und studiert noch...
Ich fände es nur sehr feige, wenn man nicht sagt, dass man kein Interesse hat und so eine Sache vorschiebt Gefühle kann man niemanden aufzwingen und sollte er sie eben nicht empfinden, würde ich schon drüber hinwegkommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2016 um 21:43

Oh je, dir ist das passiert?
Das war eher ein ungläubiges lachen, weil ich nicht glauben kann, dass es solche Menschen gibt...sorry, das tut mir leid
Wie hast du es rausgefunden? Hast du ihn direkt gefragt?

Hm...wie gesagt, ich fand es jetzt nicht sooo schlimm, dass wir eben bei mir oder unterwegs waren...schließlich habe ich eine eigene Wohnung und er wohnt eben noch bei seiner Familie.
Ich hoffe mal, dass das nicht der Fall ist. Kann es mir aber auch nicht vorstellen...ich könnte mir eher vorstellen, dass er so eine Ausrede als leichten Weg sieht, um das alles im Sande verlaufen zu lassen. Obwohl er sich ja denken kann, dass ich "warte" bis er wieder den Kopf für andere Sachen hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2016 um 18:10

Vielen Dank für deine Worte!
Heute Vormittag war es mir dann zu blöd und habe ihn angerufen...er ist nicht rangegangen, aber hat danach gleich eine Nachricht geschrieben. Dass es ihm leid täte, dass er nicht mehr geantwortet hat. Er hätte die ganze Zeit nicht geschlafen und sich durch die Arbeit gequält. Er sei jetzt in der Uni und hätte gleich ein Treffen. Wie es mir denn ginge und er hoffe, dass alles gut sei!

Ich habe ihm dann geschrieben, dass ich nicht stören wollte, mir nur Sorgen machen würde und ich nicht einschätzen könne, ob er überhaupt noch Kontakt will oder es ihm nur gerade zu viel sei.

Bis jetzt hat er nicht geantwortet und ich bin es leid, in so eine Warteposition abgeschoben zu werden.
Er kann sich ja denken, dass ich mir Sorgen mache nach seinen Nachrichten und ich quasi "warte" bis er reden möchte. Aber würde auch ihm etwas an mir liegen, hätte er geantwortet, dass ich mir keine Gedanken machen bräuchte und er nur zur Zeit neben der Spur sei und wir ja mal telefonieren können. Oder sonst irgendwas.
Ich bin schockiert, dass Menschen solche Ausreden wie die Krankheitsgeschichte eines Familienmitglieds verwenden, um einen leichten Ausweg für Sachen zu finden.
Meine Freunde meinten zwar, dass die Nachrichten doch nett gewesen seien und ich ihn noch nicht abschreiben solle aber lieber setze ich jetzt den Haken dahinter und versuche mich so schnell wie möglich wieder zu entlieben, wie du das auch meinst , als mir Hoffnungen zu machen.

Zudem habe ich andere Wertvorstellungen. Mir wäre es wichtig, wenn ich so eine Nachricht bekäme und mir etqas an der Person läge, dass ich das aufkläre und Freunde nicht vor den Kopf stoße. Ich werde mich nicht um Freundschaften oder Beziehungen bemühen, die nicht von beiden Seiten aus gleich geschätzt werden!

Das Schlimme ist nur leider, dass ich Angst davor habe, dass das wieder passiert, dass man wieder wochenlang tolle Gespräche führt und Gefühle entwickelt und enttäuscht wird... und man daraufhin immer mehr einen Schutz aufbaut und den richtigen Menschen es dadurch schwer macht...

Naja...Ich bin zum Glück ab nächster Woche mit einigen Freundinnen in Barcelona und werde versuchen, mich mit einem super Urlaub von dem ganzen zu lösen und abzulenken

Vielen Dank für dein offenes Ohr!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2016 um 20:22

Leider nein
Aber das zeigt mir auch, dass es ihm nicht so wichtig zu sein scheint, wie mir.
Ich werde jetzt versuchen, die Sache abzuhaken. Sollte er sich dann doch nochmal melden, kann ich mir immer noch überlegen, ob ich den Kontakt noch möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2016 um 20:51

WARUM
weiß Du nicht, wo Er wohnt?


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Neue "Fernbeziehung" kann Frau nicht einschätzen!
Von: pauli_12895242
neu
|
11. Juni 2016 um 20:46
Bin ich zu empfindlich?
Von: daphne_12490458
neu
|
11. Juni 2016 um 20:18
Parallelwelt
Von: shug_12952265
neu
|
11. Juni 2016 um 19:52
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen