Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte um Rat!!

Bitte um Rat!!

10. Mai 2006 um 17:13

Hallo Ihre Lieben,
auf meiner Suche nach Antworten bin ich auf dieses Forum gestossen. Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Ratschlägen geben.

Vor 3 Monaten haben sich mein Freund und ich getrennt. Besser gesagt, er hat sich von mir getrennt. Wobei es nicht aus dem Nichts kam, denn es gab eine lange Zeit schon Unstimmigkeiten, viele Streiterein. Ich habe mich ebenso mies gefühlt, doch habe ich nicht aufgehört zu hoffen das alles besser wird.

Er hat Schluß gemacht, da er nicht mehr konnte, wie er meint. Die Gefühle sind noch da gewesen, aber zu viele Unsicherheiten. Er hat sich nicht mehr wohlgefühlt, da wir zu viel gestritten haben. Ich zu sehr unzufrieden mit ihm war.

Doch hat er mich in einer Zeit verlassen, als ich ihn mehr denn je brauchte. Es ging mir schrecklich. Ein Schmerz, der unbeschreiblich ist.Ich habe unendlich gehofft, dass er wieder zurückkommt. Doch wir gingen uns in unserer gemeinsamen Wohung aus dem Weg und kündigten diese.

Vor etwas 6-7 Wochen kamen seine ersten Zweifel auf. Ich war gerade dabei mir eine eigene Wohnung zu suchen. Doch immer noch gab Unstimmigkeiten, er machte mir Vorwürfe und ich ihm. Ich sah selbst irgendwann, dass diese Beziehung mich nicht wirklich glücklich gemacht hat. Und das es Eigenschaften hat, die es sehr schwierig machen mit umzugehen. Er ist ein sehr freiheitsliebender Mann, seine Freunde sind ihm total wichtig, er ist viel am Arbeiten, muss sich öfters Zurückziehen, da er auch nicht so gut mit Nähe kann. Zudem ist er nicht sehr hiflreich gewesen in Alltagsdingen(Haushalt, Wohnung).

Auch als er sich immer mehr bemühte mich zu halten, nahm ich eine andere Wohnung an.

Seit nun 3 Wochen verstehen wir uns ganz gut. Wir versuchen wieder zu reden, zu zuhören, zu vertrauen. Wir merken wie stark die Gefühle noch sind.
Ich betrachte es dennoch als besser erstmal auszuziehen. Denn die Dinge müssen sich auf Dauer ändern.
Leider macht er mir das nicht sehr leicht. Er ist launisch, verzweifelt, will micht nicht gehen lassen, will sich selbst keine kleinere Wohung suchen, will mich überzeugen alles Rückgängig zu machen.

Ich bin bereit es nochmal mit ihm zu versuchen, doch habe ich Angst noch einmal so eine Schmerz zu erleben. Ich bin irritiert durch sein Verhalten als er sich trennte, dass ich nicht so einfach zurück kann. Ich will so etwas nie wieder erleben.

Ich bin hin- und hergerissen, denn ich möchte ihn nicht verlieren, aber alles Revidieren ist auch nicht drin.

Was soll ich machen? Seit 3 Monaten habe ich schon Dauerstress. Ich wünschte mir es wäre nie passiert, aber so sind die Tatsachen.

Vielleicht könnt ihr mir eine guten Rat geben?

Viele Dank

Jaysi







Mehr lesen

11. Mai 2006 um 15:50

Mir geht es auch so
leider habe ich keinen rat für dich. aber möchte dir einfach sagen das du mit dem problem nicht alleine bist. auch bei uns ist der wurm drin. nur bei mir ist es genau anders rum: er nörgelt ständig an mir rum. vielleicht schaust du mal in meinem forumsbeitrag "soll ich die trennung durchziehen". ich habe nicht alles beschrieben was bei uns los ist, aber so das wichtigste.

ich wünsche dir viel glück

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 13:18
In Antwort auf spidergirl86

Mir geht es auch so
leider habe ich keinen rat für dich. aber möchte dir einfach sagen das du mit dem problem nicht alleine bist. auch bei uns ist der wurm drin. nur bei mir ist es genau anders rum: er nörgelt ständig an mir rum. vielleicht schaust du mal in meinem forumsbeitrag "soll ich die trennung durchziehen". ich habe nicht alles beschrieben was bei uns los ist, aber so das wichtigste.

ich wünsche dir viel glück

Trennung oder nicht?
ich habe deinen Beitrag gelesen. Das hört sich echt übel an.
Bei uns ist es so, dass wir beide Nörgeln, Streiten, laut werden und Fehler machen. Da fliegt auch mal was. Aber wir wissen beide, dass es nicht ok ist.
Wenn man nicht mehr glaubt, dass er sich ändern kann, dann ist es schwierig. Irgendwann ist es besser aus einer sicheren Entfernung sich die Bemühungen des anderen anzuschauen.
Es muss von beiden Seiten aus kommen, wenn Fehler gemacht wurden.
Doch man darf sich auch nicht selbst überschätzen. Mit jemandem zusammenzusein der Probleme mit seinen Gefühlen hat (auch das ist bei mir der Fall), das ist echt nicht leicht.

Viele Glück auch dir!!

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 15:54
In Antwort auf jaysi3

Trennung oder nicht?
ich habe deinen Beitrag gelesen. Das hört sich echt übel an.
Bei uns ist es so, dass wir beide Nörgeln, Streiten, laut werden und Fehler machen. Da fliegt auch mal was. Aber wir wissen beide, dass es nicht ok ist.
Wenn man nicht mehr glaubt, dass er sich ändern kann, dann ist es schwierig. Irgendwann ist es besser aus einer sicheren Entfernung sich die Bemühungen des anderen anzuschauen.
Es muss von beiden Seiten aus kommen, wenn Fehler gemacht wurden.
Doch man darf sich auch nicht selbst überschätzen. Mit jemandem zusammenzusein der Probleme mit seinen Gefühlen hat (auch das ist bei mir der Fall), das ist echt nicht leicht.

Viele Glück auch dir!!

Keine Trennung
Ich würde sagen keine Trennung, den die Gefühle sind noch da und ihr habt beide gemerkt ihr zusammen bleiben wollt. Denke die Idee mit zwei Wohnungen sollte beibehalten werden. So habt ihr beide euere Ruhe und Dir fällt nicht soviel zum meckern auf.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen