Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte um Hilfe! Dinge der Exfreundin in der Wohnung? Wann ist genug?

Bitte um Hilfe! Dinge der Exfreundin in der Wohnung? Wann ist genug?

15. Januar 2018 um 15:14

Hallo ihr Lieben,

Ich schreibe heute das erste Mal in ein Forum, weil ich eine außenstehende Meinung zu etwas wissen will, ganz objektiv.
Ich bin 26 und mit meinem Freund seit 2 Jahren zusammen. Er ist 9 Jahre älter als ich. Die Beziehung läuft eigentlich sehr gut und wir lieben uns sehr. Wir wohnen zusammen und reden auch über heiraten und Kinder kriegen, also es ist schon recht ernst.

In seiner letzten Beziehung ist es gegen Ende nicht sehr gut gelaufen und unsere Beziehung ist quasi fließend darin übergegangen. Also keine Zeit dazwischen, er hatte sich in mich verliebt und wollte es von Anfang an. Hat gesagt er hat mit seiner Ex Beziehung schon lange abgeschlossen. Er ist auch wirklich der beste Freund den man sich wünschen kann, kann man wirklich nichts sagen.

Es gibt aber eine Sache die mich schon sehr beschäftigt. Ich habe ihn ca 2 Monate nach dem wir zusammengekommen sind, auf die Frage ob er etwas tun kann um mich noch glücklicher zu machen, gebeten alle Dinge seiner Exfreundin (Sie hatte davor mit ihm in der Wohung gelebt) zu entfernen, oder zumindest so zu verstauen dass ich sie nicht sehe. Er hat sich entschudigt und gemeint das sei ihm gar nicht aufgefallen und er werde sich gleich darum kümmern. Er hat dann tatsächlich einiges entfernt. Aber in den letzten 2 Jahren ist es sicher 5 bis 6 mal vorgekommen oder mehr, dass wir uns sehr darüber gestritten haben weil ich immer wieder Dinge fand (und ich habe sicher nicht nach etwas gesucht). Das war das einzige um was ich ihn jemals gebeten habe und ja ich verstehe, vielleicht ist es mühsam und vielleicht braucht es etwas Zeit durch die Wohnung zu gehen und alles auszumisten.. aber ehrlich gesagt hätte ich mir das erwartet als Geste..so etwa: Ich mache Platz für dich. Jedesmal wenn ich etwas sehe überlege ich mir schon ob ich überhaupt was sagen soll, weil er sofort an die Decke geht und ihn das so nervt. Letzte Woche ist das Fass dann aber für mich überglaufen. Er hat ausgemistet in der Ankleide (aus einem anderen Grund) Hat viel weggeschmissen. Dann sehe ich einen Karton in dem Fotobücher von ihm und seiner Exfreundin sind von diversen Urlauben. Bei der Trennung hat sie sie anscheinen zerissen, weil viel davon zerstört ist. Ich bin darauf etwas aus der Haut gefahren, weil es so offensichtlich vor meiner Nase war, er hat ja so viel anderes weggeschmissen. Versteht mich nicht falsch, ich verlange nicht dass er alles wegschmeisst. Aber man kann ja einen anderen Platz finden als den Ort an dem ich mir jedem Tag meine Anziehsachen hohle.
Nun, ich zweifle nicht an seiner Liebe zu mir, ich glaube auch eigentlich nicht dass er seiner Exfreundin hinterhertrauert, immerhin hat er die Beziehung beendet. Er sagt auch ich soll alles wegschmeissen was mich stört, aber irgendwie ist das etwas was man für seinen Partner tut, oder nicht? Was mich stört ist dass es wirklich das einzige ist um was ich ihn jemals gebeten habe und jedesmal wenn ich es ansprechen muss gibt es Streit.
Vielleicht will er davon nicht loslassen weil er etwas nicht verarbeitet hat? Weil er sich schuldig fühlt in einer Weise, weil sie so unter der Trennung gelitten hat?
Bin mir nicht sicher wie ich das ansprechen soll, er geht sicher gleich wieder an die Decke. Ich liebe ihn und will dass es ihm gut geht und wenn er etwas verarbeiten muss dann will ich das auch.
Was meint ihr dazu? Findet ihr ich übertreibe und sehe das zu eng? Habt ihr ähnliches erlebt?

Liebe Grüße, Mia


Mehr lesen

15. Januar 2018 um 15:28

über welche "Dinge" reden wir hier eigentlich?
Über ihre Zahnbürste im Bad und ihre Unterwäsche im Schrank? - dann verstehe ich Deinen Unmut.
Oder über Bilder, die nun einmal Erinnerungen an eine vergangene Zeit sind oder ein Buch, was sie ihm geschenkt hat oder etwas in der Art? Dann finde ich es mehr als too much, das entfernen zu müssen (oder zu sollen).

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 15:57

Ich finde auch, dass du übertreibst. Die beiden haben zusammen gelebt und du bist einfach in dieselbe Wohnung gezogen. Na klar kann er da keinen Überblick haben über alles, es in der Wohnung ist und was da noch von seiner Exfreundin herumliegt irgendwo in irgendwelchen hintersten Schubladen. Die Kiste mit den Fotos ist dir ja auch nicht aufgefallen, in den letzten beiden Jahren obwohl du deine Kleider aus dem Schrank holst.

Genervt ist er nicht, weil er irgendetwas nicht verarbeitet hat, sondern weil DU ihn nervst.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 16:08

Meine Güte was für eine Diva... zwei Jahre lang hast du das Zeug weder gefunden noch hat es dich gestört und jetzt stellst du dich an als hättes du einen Schlüpfer im Bett gefunden.
Als ich mit meinem Mann zusammen kam hingen auch noch diverse Fotos rum und es lägen überall irgendwelche Dinge aus gemeinsamer Zeit mit anderen Frauen... nach und nach verschwanden die, wurden durch unsere Erinnerungen ersetzt und gut war. Ich würde auch nie versuchen ihm Erinnerungen aus seinem leben zu nehmen.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 20:34

Finde es völlig normal dass man noch Fotoalben hat. Meine Güte, sie gehörte zu seinem Leben. Auch Bücher mit persönlicher Widmung etc muss er doch nicht wegschmeißen? ? Finde sowas total übertrieben. ...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 21:10
In Antwort auf avarrassterne1

über welche "Dinge" reden wir hier eigentlich?
Über ihre Zahnbürste im Bad und ihre Unterwäsche im Schrank? - dann verstehe ich Deinen Unmut.
Oder über Bilder, die nun einmal Erinnerungen an eine vergangene Zeit sind oder ein Buch, was sie ihm geschenkt hat oder etwas in der Art? Dann finde ich es mehr als too much, das entfernen zu müssen (oder zu sollen).

Hier geht es um Kleider, Schminke, Haarbürsten im Gästezimmer, Taschen, Koffer, Glätteisen, Nagellack und dergleichen.
Ich habe nie von ihm verlangt Fotos oder andere Erinnerungen wegzuschmeissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 21:18
In Antwort auf herbstblume6

Meine Güte was für eine Diva... zwei Jahre lang hast du das Zeug weder gefunden noch hat es dich gestört und jetzt stellst du dich an als hättes du einen Schlüpfer im Bett gefunden.
Als ich mit meinem Mann zusammen kam hingen auch noch diverse Fotos rum und es lägen überall irgendwelche Dinge aus gemeinsamer Zeit mit anderen Frauen... nach und nach verschwanden die, wurden durch unsere Erinnerungen ersetzt und gut war. Ich würde auch nie versuchen ihm Erinnerungen aus seinem leben zu nehmen.

Hallo ich will da kurz was klarstellen, ich will ja gar nicht dass er Erinnerungen wegschemeißt, die kann er ja behalten, aber eben in seinem Schrank und nicht in meinem.. Bei den Sachen geht es hauptsächlich um Alltagsgegenstände, wie Kleider, Taschen, Schminke usw..
Ist das wirklich so unverständlich dass man das nicht möchte? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 21:23
In Antwort auf miabour

Hier geht es um Kleider, Schminke, Haarbürsten im Gästezimmer, Taschen, Koffer, Glätteisen, Nagellack und dergleichen.
Ich habe nie von ihm verlangt Fotos oder andere Erinnerungen wegzuschmeissen.


seit 2 jahren steht altes make-up und alte kleider in deinem kleiderschrank???
ja, herrgott, warum entsorgst du diesen müll nicht?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 22:49

Ich wohne seit zwei Jahren mit ihm zusammen in seiner Wohung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 22:59

Das hat sie aus Trotz gemacht und weil sie es genießt ihn immer wieder anzurufen dass er ihr Sachen bringt, wie zum Beispiel ihr Fahrrad. Ich habe irgendwie Hemmungen davor Sachen eines Fremden wegzuwerfen, deshalb habe ich ihn gebeten es für mich zu machen. Und er hat auch nicht lieb und nett gesagt "wirf doch alles weg was dich stört" sondern eher böse.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 23:27

also ich finde auch nicht das du übertreibst, immerheit gehört die wohnung wsl auch zum teil dir, bzw solltest du dich auch wohl fühlen wenn du dort wohnst, und bitte wer fühlt sich da wohl wenn da nu sachen von da EX rum liegn??.🤔

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 5:34

Naja er hat wahrscheinlich böse reagiert, weil das Drama von dir immer wieder kommt. Er hat dir anscheinend schon mehrmals gesagt, dass du so ein Zeug einfach wegwerfen kannst. Und trotzdem sprichst du ihn wieder darauf an, dass er das wegwerfen soll, als wäre es mit Cholera übersäht.
Da würde ich mich an seiner Stelle auch ärgern.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 7:26

Würde alles in eine Tüte werfen und ihm geben. Soll er entscheiden ob weg oder nicht. 
Ich hatte dich so verstanden als wenn es um Fotos oder andere gemeinsame Erinnerungen geht. Die kreuzen hier auch mal auf und das finde ich halt normal. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 8:37
In Antwort auf miabour

Hallo ich will da kurz was klarstellen, ich will ja gar nicht dass er Erinnerungen wegschemeißt, die kann er ja behalten, aber eben in seinem Schrank und nicht in meinem.. Bei den Sachen geht es hauptsächlich um Alltagsgegenstände, wie Kleider, Taschen, Schminke usw..
Ist das wirklich so unverständlich dass man das nicht möchte? 
 

ja, weil Du Dir selbst widersprichst dabei!

Auf der einen Seite "Aber man kann ja einen anderen Platz finden als den Ort an dem ich mir jedem Tag meine Anziehsachen hohle."
Auf der anderen Seite hast ganz offensichtlich Du selbst das an genau diesem Ort über ZWEI JAHRE nicht bemerkt.
Genau wie alles andere, was Du jetzt noch findest.

Also wo ist da verdammt noch mal das Drama, wenn man ein Nagellackfläschen, was man 2 Jahre nicht mal bemerkt hat, einfach in den Müll befördert, statt eine Szene zu machen, weil er die Wohnung nicht gründlich genug auf Links gedreht hat, um etwas zu finden, was ZWEI JAHRE lang niemandem aufgefallen ist?!?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 8:46

Wobei ich mich frage, wie das möglich ist, dass ihr in zwei Jahren nicht einmal einen größeren Wohnungsputz gemacht habt, bei dem altes Zeug rausfliegt.
Wie vollgestellt muss denn eure Wohnung sein, dass solche Sachen nicht auffallen?

Das klingt danach als würde es der Wohnung gut tun, mal mit einer großen Portion Müllsäcke durchzugehen und gründlich auszumisten. Nicht nur das Zeug der Exfreundin - wenn da seit zwei Jahren ungesehen ein altes Glätteeisen rumliegen kann, gibts sicher noch mehr Baustellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 8:48

ich kann dieses drama wirklich nicht nachvollziehen.
du willst, dass er den müll entsorgt.
ist dir mal der gedanke gekommen, dass männer sich nagellack und make-up kaum jemals anschauen?
er weisss wahrscheinlich gar nicht, ob diese tuben, flaschen und tiegel alt oder neu sind, er denekt wahrscheinlich, ein teil davon gehört dir.
pack den kram in eine tüte und schmeiss es weg.
wäre ich dein freund und du würdest mich so piesacken, würde ich in einer grossen geste alle schminkutensilien entsorgen, ihre und deine. und dann würde ich mich entspannt zurücklehnen und mir das sich daraus entstehende drama ansehen.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 9:18

und darf ich dann zurückfragen, warum die te diesen dreck nicht beim einzug entsorgt hat?
wenn in MEINEM" kleiderschrank bei meinem einzug make-up, taschen und kleidung verstaut wären, dann würde ich das alles entsorgen, den schrank saubermachen und mein zeug einräumen.
wenn die te diese schlamperei seit 2 jahren in ihrem schrank duldet, dann ist das ihr problem. so etwas sollte einem eigentlich der gesunde menschenverstand sagen, dass man alte und fremde dinge entsorgt.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 10:17

Schmeiß es in die Tüte und gut ist. Lass sie doch nicht das erreichen was sie vielleicht will. Sei clever. Und ich denke auch, dass ein Mann nicht weiß ob der Nagellack noch von der Ex ist oder nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 10:29

ja, es geht um Dinge, die ZWEI JAHRE NIEMANDEM AUFGEFALLEN SIND.

Wenn es da ein Drama gibt, dann ist das ein GEMACHTES Drama.
Ja, da wäre ich an seiner Stelle auch nicht mehr amüsiert.

Ganz ehrlich, ich habe auch noch einen Pullover, der eigentlich mal einem Ex gehört hat - vor 20 Jahren. Möglich, dass auch alle Koffer, die bei mir herumstehen ursprünglich gar nicht von mir sind. Teilweise weiß ich das noch nicht mal.
Wenn mein Ex nach mehr als 1 Jahr sich melden würde, um da was zurück zu bekommen, würde ich kurz lachen und das wars.
Wenn der Ex von meinem Mann da echt nichts besseres einfällt, um einen "Kontakt aufrecht zu erhalten", hätte sie mein Mitleid. Ach ja: P.S.: ICH bin die Freundin, sie ist die Ex. Ich wohne in der Wohnung. Mit ihm. Sie darf ihr Fahrrad abholen, oder noch nicht mal abholen, sondern sich bringen lassen. Tja, blöd - für SIE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 11:32

Pack die Sachen in einen Müllbeutel und raus damit aus der Wohnung! Wenn sie nach zwei Jahren nicht fähig war, das Zeug abzuholen, dann wird es ihr nicht so wichtig gewesen sein. Weg damit und dann sollte Ruhe sein! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 12:23

Ich kann mich den anderen nur anschließen. 
Wieso die Ex ihren Krempel nicht abholt, ist irgendwie auch total egal. Das, was du behalten und gebrauchen kannst, kannst du ja behalten (Glätteisen oder so). Wenn du davon gar nichts magst, dann pack alles in einen Karton oder eine Tüte. Du kannst ihm ja sagen, dass du alles, was du gefunden hast, da reingepackt hast und ihn fragen, was damit jetzt geschieht. Wenn da nur ein Achselzucken kommt oder ein "Mach was du willst", dann mach halt damit, was du willst. Wenn du Hemmungen hast, die Sachen anderer Leute wegzuschmeißen, dann pack sie in den Keller. Aus den Augen aus dem Sinn. Und wenn du doch willst, dann gib das Makeup, Zahnbürste etc, in den Müll (das benutzt ja niemand von Fremden) und die Kleider, Taschen, Glätteisen ins Sozialkaufhaus, in Flüchtlingsheime, zur Kleiderkammer, wohin auch immer. Die sind froh über gut erhaltene Dinge und sie nützen noch jemandem. 
Selbst wenn sie jetzt noch käme "Du hast doch noch die eine Bluse von mir"... Nee, sorry, keiner kann erwarten, dass man das über Jahre aufbewahrt. 
Mach Platz in deinem Schrank, befreie DU dich von der Ex. Ihm scheint sie schon lange wurscht zu sein. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 12:53

Wie muß man sich eure Wohnung denn vorstellen? Die muß ja riesengroß sein, wenn dir alle paar Wochen noch Sachen der Ex auffallen.

Und wieso packst du deine Sachen (Kleidung) in einen Schrank, der nicht leer ist? Öhm das merkt man doch wenn man einzieht und seine Kleidung in den Schrank packen will und der ist noch voll Dinge der Ex.

Und das er das dann irgendwann böse sagt wundert mich nicht, wenn du alle paar Wochen mit irgendwelchen Sachen ankommst und rumnölst.

Irgendwie hast du das wohl mit der Ex gemeinsam. Sie ruft immer wieder an und will Dinge und du findest immer wieder Dinge. Und beide habt ihr nichts besseres zu tun als den Mann damit zu tritzen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2018 um 13:10

Also das mit dem Schrank den er ausgeräumt hat, hat mich auch gewundert.
Einerseits soll er den Kram dann wenigtens in seinen Schrank räumen.
Wieso räumt er denn ihren Schrank auf und findet dabei dann die Bilder oder wenn er die Bilder beim aufräumen gefunden hat dann doch sicher in seinem Schrank und da sollten die doch eh hin oder?

*verwirrtguck*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen