Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte um eure Meinung..bzw.um einen Rat

Bitte um eure Meinung..bzw.um einen Rat

7. Dezember 2003 um 23:40

Hallo ihr Lieben,
ich habe schon sehr oft eure Beiträge gelesen..und mir auch schon einige Tips zu Herzen genommen.
Doch nun, möchte ich doch mal ganz konkret eure Meinung zu meiner Situation hören. Vielleicht hat ja jemand soetwas schon mal mitgemacht !(
Ich hoffe ihr haltet mich nicht ganz für verrückt...denn mir kommt es auch vor, wie in einem Film.Also.....
Ich lernte vor 7 Monaten einen Mann kennen...wir sahen uns an...und irgendetwas war da....ganz eigenartig.
Er sprach mich an..sagte mir, das er mich kennenlernen möchte. Er erzählte mir auch, dass er verheir. ist und 3 Kids hat....er aber schon seit einem halben Jahr...seine eigene Wege geht.
Ich meinte, das es keinen Sinn hat..und er sich erst trennen müsste und auch autonom werden muss..um eine neue Beziehung anfangen zu können..vielmehr auch frei für eine neue Frau...um sie kennenzulernen.
Naja...nach dem Abend habe ich dann...normal ganz gegen meine Art, ihm meine Tel.Nr. gegeben.
Er rief auch an...und wir verabredeten uns. Der Abend war ganz nett...aber nix weiter..von meiner Seite.Ich dachte auch weiterhin nicht an ihn..bis er sich nach ein paar Tagen wieder meldete.Ich sagte zu ihm..wir können uns gerne freundschaftlich treffen..und mehr nicht!Okay..somit trafen wir uns in der Disco.Ab da fing alles an....
Wir waren jeden Tag zusammen...einfach unzertrennlich.
Es war ein Gefühl, das wir noch nie kannten.
Nach nur zwei Wochen..zog er mit Sack und Pack bei mir ein.Meine Kids kamen super mit ihm klar...und alles schien perfekt.Wir waren einfach Seelenzwillinge...und wir verstanden uns ohne Worte.
Nach 5 Wochen kam er nach Hause ( zu mir )..und meinte ihm ging es sehr schlecht...was ich ihm auch anmerkte.Er hatte Magenprobleme...ect.Er meinte er hat Angst, etwas falsch zu machen..und hat ein schlechtes Gewissen...
Also..er ging zurück zu seiner Frau.
Naja....
Nach 3 Wochen kam er zurück...und bereute es tierisch mir das angetan zu haben...und er will alles ändern...
Nach 3 Wochen das gleiche...er ging zurück...
Aber er kam wieder....und zog wieder bei mir ein!!!
Ich fasse es einfach nicht, dass ich das mitgemacht habe....aber egal!!!
Jetzt war er wieder da ( das 4.Mal )...und hat sich sogar eine Wohnung angemietet..um mir zu zeigen...wie ernst er es meint. Wir haben die Wohnung eingerichtet...er hat viel Geld ausgegeben..und und und....
Aber er ist wieder zurück!!! Warum????
Ich weiß, das er mich über alles liebt...und finanziell ruiniert ist, wenn er sich wegen mir trennt.Er muss das Haus verkaufen...hat nur noch den Mindestsatz...und bekam wohl jetzt auch Panik, weil er nicht damit gerechnet hat, das er seine Steuerkarte für nächstes Jahr schon umschreiben lassen muss.Somit kann er das Haus nicht mehr finanzieren, indem seine Frau noch wohnt mit seinen Kids.
Muss man denn heutzutage wirklich auf die große Liebe verzichten..nur aus finanziellen Aspekt???
Ich weiß, das er mit Sicherheit bald wiederkommt, weil er mich liebt ( denn so kann man nicht lügen ).
Ich weiß nur nicht mehr, wie ich dann reagieren soll. Soll ich ihn wieder die Chance geben??...wie kann ich ihm helfen??...oder soll ich ihn zurückschicken??? Ich weiß auch sicher, das er für seine Frau nichts mehr empfindet...außer Gewohnheit..nach 16 Jahren.
Wie würdet ihr mit der Situation umgehen???
Und in der Zeit, wo er bei seiner Frau war...habe ich nicht um ihn gekämpft!!!...einfach gewartet...weil mein Gefühl mir sagte..wir gehören zusammen. Das ist richtig komish..und schon unheimlich.Bin total ruhig...und habe keinen Liebeskummer...denn mein Glaube kommt von innen.
Bitt schreibt mir doch mal eure Meinung dazu. Wäre euch sehr dankbar.
Meine Freunde halten mich schon bekloppt *lach*...weil sie mich so nicht kennen, da ich normal soetwas nie machen würde.

Mehr lesen

7. Dezember 2003 um 23:53

Wohl verrückt geworden...
Hey Du!

Der Typ spinnt ja! So ein Hin und Her! Würd ich mir nicht gefallen lassen! Einmal - okay. Ein zweites Mal - na gut. Aber... wie oft war das jetzt? Und das in sieben Monaten? Also, ich hätte die Schnauze voll!
Du redest von großer Liebe - bist Du sicher, daß es das ist? Mag ja sein, daß er Dich liebt. Aber zwischendurch dann doch nicht mehr, oder was? Daß er nur aus finanziellen Gründen wieder zu seiner Frau geht, halte ich für sehr unwahrscheinlich.
Und Du hast keinen Liebeskummer? Beeindruckend!

Gut, wenn Du Dir sicher bist, daß er wiederkommt - viel Glück! Aber fragst Du Dich nicht, wie lange es beim nächsten Mal hält? Vielleicht mal vier Wochen? Wie kannst Du so ruhig sein, wie Du sagst, wenn Du ihn doch angeblich auch liebst? Ich glaube, das würde die meisten wahnsinnig machen! Ich zumindest würde durchdrehen!

Na ja, ich drück Dir die Daumen, daß es irgendwann doch noch was wird mit euch beiden! Aber paß auf, daß es Dir nicht doch irgendwann das Herz bricht!

Liebe Grüße,

Piranhina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 0:06
In Antwort auf devi_12869169

Wohl verrückt geworden...
Hey Du!

Der Typ spinnt ja! So ein Hin und Her! Würd ich mir nicht gefallen lassen! Einmal - okay. Ein zweites Mal - na gut. Aber... wie oft war das jetzt? Und das in sieben Monaten? Also, ich hätte die Schnauze voll!
Du redest von großer Liebe - bist Du sicher, daß es das ist? Mag ja sein, daß er Dich liebt. Aber zwischendurch dann doch nicht mehr, oder was? Daß er nur aus finanziellen Gründen wieder zu seiner Frau geht, halte ich für sehr unwahrscheinlich.
Und Du hast keinen Liebeskummer? Beeindruckend!

Gut, wenn Du Dir sicher bist, daß er wiederkommt - viel Glück! Aber fragst Du Dich nicht, wie lange es beim nächsten Mal hält? Vielleicht mal vier Wochen? Wie kannst Du so ruhig sein, wie Du sagst, wenn Du ihn doch angeblich auch liebst? Ich glaube, das würde die meisten wahnsinnig machen! Ich zumindest würde durchdrehen!

Na ja, ich drück Dir die Daumen, daß es irgendwann doch noch was wird mit euch beiden! Aber paß auf, daß es Dir nicht doch irgendwann das Herz bricht!

Liebe Grüße,

Piranhina

Ja, das bin ich
Hallo Piranhina,
ja, ich weiß....und es ist ja auch so merkwürdig..das ich so ruhig bin. Normalerweise würde ich leiden ohne Ende!!! Aber dieses Vertrauen in mir ist schon so stark...dass ich mich selber an den Kopf packe.
Ich kann es nicht erklären.Da ist so eine Sicherheit...das wir zusammen gehören. Ich bin noch nicht mal eifersüchtig auf seine Frau....und geniese momentan meine Singlefreiheit...treff mich mit Anderen...und habe Spaß. Klar kommt ab und zu mal ein Gefühl der Traurigkeit hoch...das bekomme ich aber sehr schnell wieder in den Griff....lese "Bestellung aus dem Universum"...und es geht mir wieder gut *smile*
Manchmal frage ich mich, ob das es ist, das er wieder kommt...weil ich es mir wünsche und ich es mir vorstelle???
Baaahhh...wenn ich das lese...was ich schreibe....ist voll verrückt....
Aber ich danke dir, dass du mir geantwortet hast! *freu*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 0:14

Jepp )
Deine Aspekte finde ich voll okay!...und würde auch alles respektieren. Nur ER kommt doch wieder!!Ich habe doch nicht gekämpft. Ich habe zu ihm gesagt..weil ich ihn liebe...lass ich ihn ziehen. er soll glücklich werden...auch wenn er es mit seiner Frau wird.Ich würde es ihm gönnen. Nur er leidet...wird dann dauern richtig krank, wenn er bei ihr ist...ect.Somit wollte ich ihm helfen den Absprung zu schaffen....auch wenn es mit uns nix geworden wäre. Ich lebe nach dem Sprichwort....wen du liebst...den lass frei....
Ich bin nicht in seine Ehe eingedrungen...sondern er kam freiwillig!!!
...und übrigens ist er auch schon vorher eigene Wege gegangen. sie haben nur noch zusammen gewohnt.Er hatte auch schon Unterhalt gezahlt..und...und...und

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 0:15
In Antwort auf devi_12869169

Wohl verrückt geworden...
Hey Du!

Der Typ spinnt ja! So ein Hin und Her! Würd ich mir nicht gefallen lassen! Einmal - okay. Ein zweites Mal - na gut. Aber... wie oft war das jetzt? Und das in sieben Monaten? Also, ich hätte die Schnauze voll!
Du redest von großer Liebe - bist Du sicher, daß es das ist? Mag ja sein, daß er Dich liebt. Aber zwischendurch dann doch nicht mehr, oder was? Daß er nur aus finanziellen Gründen wieder zu seiner Frau geht, halte ich für sehr unwahrscheinlich.
Und Du hast keinen Liebeskummer? Beeindruckend!

Gut, wenn Du Dir sicher bist, daß er wiederkommt - viel Glück! Aber fragst Du Dich nicht, wie lange es beim nächsten Mal hält? Vielleicht mal vier Wochen? Wie kannst Du so ruhig sein, wie Du sagst, wenn Du ihn doch angeblich auch liebst? Ich glaube, das würde die meisten wahnsinnig machen! Ich zumindest würde durchdrehen!

Na ja, ich drück Dir die Daumen, daß es irgendwann doch noch was wird mit euch beiden! Aber paß auf, daß es Dir nicht doch irgendwann das Herz bricht!

Liebe Grüße,

Piranhina

Soory wenn sich das egoistisch anhört..
Tut mir echt leid wenn ich das hier mal sage:
Ich meine sicher hat er Verantwortung, aber jetzt bitte ich Euch mal..
Wenn er eh schon seit 6 Monaten sein eigenes Ding macht, dann liebt er seine Noch-Ehefrau doch sowieso nicht mehr!
Und es mag ja sein das eine Trennung für seine Frau und die Kinder sehr schlimm ist.
Aber sollen er und seine Ehefrau sich deswegen die nächsten 40 Jahre mit einem Ehepartner rumquälen den sie gar nicht wollen??
Also manchmal geht dieses ganze "Gewissen- und Verantwortungsgelaber" hier echt auf`n Keks.

Ich kann den Mann auczh verstehen, dieses ganze hin und her macht er sicher nicht um damit irgendwen zu verletzten, sondern wahrscheinlich weil es für ihn selbst auch irgendwo nicht einfach ist.. nach 18 Jahren ist das wohl auch kein Wunder!

Wenn Du das Gefühl hast wie Du es sagst, dann bin ich mir sicher das es auch stimmt..
Und wegschicken würde ich den nicht! Ihm muss was an Dir liegen, sonst wäre er gar nicht eingezogen!!
Auch wenn er nicht lange bei Dir war, wenn da von ihm nichts wäre dann wäre er NIE eingezogen!
Ich denke Du solltest ihm sagen, dass Du ihn zwar sehr gerne hast, aber das Dich die ganze Situation stört, weil er eben mal da ist und mal weg ist.
Er sollte sich erst mal mit sich selbst und seinen Gefühlen befassen, und vor allem sich darüber klar weren was er will.
Und ich denke das kann er am Besten wenn er weder bei ihr noch bei dir ist..
Er sollte sich mal eine Auszeit nehmen.


Liebe Grüße und viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 0:48

Hallo Susu...
...ja, so eine ähnliche Situation mache ich im Moment auch durch!
Meinen Freund kenne ich auch seit sieben Monaten. Wir lieben uns sehr!
Nur dass er keine Kinder hat, dafür ist es eine Fernbeziehung. Er wollte nach viel hin und her zu uns ziehen, hat dann aber festgestellt, dass er sich den Kindern nicht gewachsen fühlt.
Seit dem geht es weiter hin und her. Wir haben versucht uns voneinander zu lösen und sind dann doch wieder zusammen gekommen. Er liebt uns, auch die Kinder. Aber das Spiel, was wir da spielen ist grausam und sieht für außenstehende verrrückt aus! Ranziehen und dann bekommt er wieder Panik und stößt mich von sich!
Ich habe auch keine Angst, dass er eine andere mehr lieben könnte als mich, denn wir wissen, dass wir zusammen gehören. Aber trotzdem finden wir nicht wirklich den Weg! Leider habe ich auch viel Liebeskummer dabei! Und, woran scheitert es? Das liebe Geld ist ein entscheidender Punkt! Bei uns auch die Entfernung (Ausland und 650km). Aber ich denke der Hauptpunkt ist, dass er sich nicht die Zeit nimmt, die er bräuchte! Will immer alles sofort entscheiden und scheitert dann an unausgegorenen Entscheidungen.
Ich weiß nicht, ob deine Freund Angst hat, sich in diese Beziehung fallen zu lassen? Vielleicht ist das mit ein Punkt, dass er lieber selber verletzt und weh tut, eh jemand anders ihm weh tut? Was sagt er denn selber zu der Situation?
Ich halte dir jedenfalls die Daumen, dass sich das noch hinbiegt und er endlich weiß, was er will!
Das wünsche ich mir mit meinem Freund auch.
Ich kann dich so gut verstehen! Noch nie in meinem Leben habe ich einem Mann erlaubt, so mit mir umzugehen! Aber verliebt sein macht einen wohl manchmal zum Narren!
Nun denn, wenn es dann für mich positiv ausgeht, bin ich gerne noch eine Zeit lang der Narr!!
liebe Grüße das närrische Irrlicht *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 8:08

Er braucht Zeit !!!!
Hallo Susu,

er braucht viel Zeit. Wenn Du ihm die Zeit gibst, dann habt ihr eine Chance.
Ich rede nicht von Tagen oder Wochen.
Es können Monate oder Jahre sein.
Viel Glück,

Grüsse Polarkreis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 9:33

Lass Dich nicht beirren ...
Hallo Susu,

Du bist mit Deinen Wahrnehmungen und Einschätzungen auf dem richtigen Weg. Wenn dieser Mann Verantwortung für seine Frau, aber insbesondere für seine 3 Kinder spürt, dann zerreißt ihn die derzeitige Lage und dieses Zerrissen Sein drückt sich aus im laufenden Hin und Her.

Er möchte bei Dir sein, mit Dir leben, vielleicht eine Partnerschaft führen wie er sie sich vorstellt und wünscht. Auf der anderen Seite zerren die Bilder an ihm, wie er verursacht, dass es den Menschen, die ihm viel bedeuten und die noch von ihm abhängig sind, da minderjährig, schlecht geht. Es geht ihnen schlecht, weil er aus seiner Ehe raus möchte und damit seinen Kindern den Vater nimmt, der bisher immer für sie da war.

Und dann die Erkenntnis, dass das Haus vielleicht nicht zu halten ist mit neuer Steuerklasse. Das bedeutet, dass seine Kinder auch noch ihr gewohntes Lebensumfeld verlieren durch seinen Drang ein anderes neues Leben zu führen.

Und sich dann vor den Spiegel zu stellen und zu sagen: 'Sieh hin, Du bist es, der den Kindern diesen Schmerz zufügt. Und alles, NUR weil Du mit einer anderen Frau zusammen sein willst?' Zweifel über Zweifel. Was ist richtig? Was darf ich meinen Kindern zumuten? Was darf ich mir zumuten? Mit welcher Entscheidung kann ich leben und welche wird mich auf Dauer zerreissen?

Und sein Körper reagiert auf diese Zerrissenheit, in dem er wirklich krank wird. Kopf und Bauch sind nicht in Übereinstimmung und sein Körper zeigt ihm ganz deutlich, dass da was nicht stimmt.

Wie könntest Du reagieren?

Aus der Sicht von jemandem, der diese Situation schon mal durchlebt hat: Es hört sich jetzt vielleicht schwer an, aber akzeptier einfach seinen Zwiespalt und behandel ihn so wie Du ihn bisher behandelt hast. Dass Du ihn nicht bedrängst, sondern auf die tiefen Gefühle zwischen Euch vertraust und deshalb nicht in Aktionismus verfällst, um irgendetwas voranzutreiben, spricht uneingeschränkt für Dich. Und das dürfte auch der Grund sein, weshalb er immer wieder zu Dir zurückkehrt. Druck hat er schon genügend und trotzdem zieht es ihn immer wieder zu Dir, weil da eben sehr tiefe Gefühle vorhanden sind. Nur wenn Du den Druck noch erhöhst, dann kann es sein, dass er einknickt, aufgibt und die Variante wählt, die ihn zwar nicht glücklich macht, den Druck aber von ihm nimmt.

Ich an Deiner Stelle würde ihm nur liebevoll vermitteln, dass dieser Eiertanz mit wiederholtem Ein- und Ausziehen allen Beteiligten nur schadet und er sich die Zeit nehmen soll, eine Entscheidung zu fällen, die für eine lange Zeit trägt. Eine Entscheidung, in der auch alle Details bedacht sind (vor allem auch die finanziellen, denn 'Armut frißt Liebe', wobei für Armut jeder eine sehr persönliche Definition hat) und dass er sich im Klaren sein muss, dass, wenn er wieder bei Dir einzieht, es der letzte Einzug sein sollte.

Und wenn Deine Freunde es nicht verstehen?

So what?

Es ist Dein Leben ...

Einen lieben Gruß

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 9:43

Es ist eben nicht leicht .
Das Leben und was man draus macht .
Seltsamerweise ist oft die nichterfüllte Liebe die vermeinltich größte. Warum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 12:49

Zu larsen
"Geh Du vor", sagte die Seele zum Körper, "auf mich hört er nicht, vielleicht hört er auf Dich."
"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für dich haben" antwortete der Körper.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram