Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte nimmt euch diesen Beitrag zu Herzen! Brauche Rat!

Bitte nimmt euch diesen Beitrag zu Herzen! Brauche Rat!

4. September um 23:31 Letzte Antwort: 10. September um 16:40

Hallo Leute! 
durch meinen Letzten Beitrag ist mir der Kragen einwenig geplatzt durch die ganzen Kommentare, die ich bekam. Ihr könnt euch gerne meinen letzten Beitrag durchlesen.
Manche waren hilfreich ja, aber manche nun wieder auch nicht. 
Diese Seite ist dafür da, das man sich Tipps geben kann und höflich zu einander ist. 
Ich finde es sehr schade, das man dumme Kommentare geben muss. 

Ich habe zum Beispiel geschrieben, das mein Freund 16 ist, Autismus hat ich 20 bin und das mein Freund und ich leider zurzeit häufiger Streiten und die Beziehung nicht mehr so gut wie am Anfang läuft. Ich habe hier viele Probleme schon angesprochen; aber ich mache nicht deswegen gleich Schluss, denn manchmal wächst man durch Streit. Ich gebe zu ich habe mich oft beschwert über ihn, aber er hat auch seine guten Seiten. Wenn wir nicht streiten, haben wir so viel Spaß miteinander und können sehr viel lachen von früh, bis Abends wie beste Freunde und sind für einander da und können auch zusammen weinen. und das ist auch schön! Bei den Streitereien brauche ich halt bloß manchmal Tipps,  damit ich weiß, wie ich richtig damit umgehen kann mit meinen und seinen Fehlern, weil in einer Beziehung 2 dazu gehören.  

Dann bekam ich Kommentare wie: 
wie kann man mit einem 16 jährigen zsm sein, oder: mit einem Autisten würde ich gar nicht mal zusammen kommen, oder: Kauf dir eine Alexa, die macht was du willst, wenn es dein Freund nicht tut, oder: wäre das mein Freund, dann hätte ich ihn den Umgang mit dir verbietet!
klar, es ist eure Meinung! Aber man kennt auch die Ganze Geschichte eines Menschens nicht. Diese Seite ist da, um Tipps zu geben. Euch würden solche Kommis auch nicht weiterhelfen. 

Punkt 1. Wenn man mit jemanden zusammen ist, dann sollte man die Krankheiten akzeptieren können! Man kann nichts für seine Krankheiten! Ja, Auch Autisten haben Gefühle und leider Kommunitkationsprobleme. Und ja, mein Freund hat WIRKLICH AUTISMUS! Ich begleite ihn immer zu seinem Autismus Ambulanz um mit seiner Ärztin über unsere Probleme zu sprechen.  Es gibt keine Menschen, die keine Probleme haben! Denn ich habe auch Krankheiten! 

Punkt 2.  Man darf sich gesetzlich mit 16 verloben und wenn man bereit ist, nach paar Jahren zu heiraten. 
klar, man weiß nie, was auf einen zukommt! 
Man kann auch 50 Jahre verheiratet sein, aber sich dann aus irgendwelchen Gründen trennen, das ist klar. 
aber sein größter Wunsch war es mir einen Antrag zu machen. Heiraten möchte er natürlich erst nach paar Jahren. 
Gestern war ich bei ihn und da hatte er mich gefragt, ob ich ihn irgendwann heiraten möchte und da meinte ich: ich weiß es nicht wegen der Zukunft, weil er schon mal Schluss machen wollte.  Dann war er richtig sauer und meinte: dann kannst du mir gleich den Ring geben, wenn du unsicher bist. Aber es ist ja wohl klar, das keiner weiß, was morgen, in paar Wochen, oder in Paar Jahren passieren wird, Dann meinte ich zu ihn: ich wünsche mir aber gerne, das diese Beziehung lang hält. Dann meinte er: ich mir auch, tut mir leid, du hast recht wir wissen es nicht was passieren wird ich hab überreagiert. 
Wir klären sowas zwar schnell, aber er nimmt vieles gleich sehr persönlich. 

Ich habe einfach nur Tipps gebraucht, wie ich mit ihm in Ruhe über meine Gefühle sprechen kann, ohne das er gleich pissig wird. Weil ich ihn oft gesagt habe: bitre nimm nicht alles so persönlich und dann meinte er: schau bitte erst auf dich, bevor du über mich urteilst. Jedoch gehören in einer Beziehung immer Zwei dazu! 

Und im letzten Beitrag meinte ich ja auch, Das ich mir wieder wünsche, das alles wieder wie am Anfanng wird. Klar weiß ich, das nicht alles wie am Anfang werden kann. Aber wenigstens, das man auf WhatsApp nicht ständig diskutiert, sondern süß miteinander wieder schreiben kann.
Das hatte er dann falsch verstanden und hatte gedacht, das ich verlange, das er sich ständig melden muss, obwohl ich das so nicht gemeint hatte. Und das meinte ich, mir gehts nur um die Streitereien, die sich verändert haben. 

Wir haben auch viel Freiraum, aber wir würden am Wochenende gerne etwas zusammen machen. 
es war halt so, weil wir am Anfang glücklicher waren, das wir uns dann durch die Schule jedentag sahen, weil wir uns durch die Schule kennengelernt hatten und uns am liebsten jedentag sehen wollten, das ist am Anfang nun mal so. 

Das wollte ich euch mal erklären, vielleicht versteht ihr es dann besser. Ich möchte einfach normal mit ihm reden können, ohne das er gleich laut wird, oder etwas zu persönlich nimmt, deswegen habe ich auch Tipps gebraucht und nicht solche Kommentare! 

Und es ist auch normal, das man nicht gleich Schluss mit der Freundin macht, wenn ein Familienmitglied von der Freundin stirbt, das solltet ihr eigentlich Wissen, weil da wurden meine Eltern sehr sauer, als er dann nicht für mich da war, als mein Opa starb, sondern lieber feiern ging. 
Er wollte ja auch aus dem Grund Schluss machen, weil er meinte:  ich darf ja anscheinend nicht mal mehr was mit Freunden machen, obwohl ich nur wollte, das er an dem einen Tag für mich da ist. 
Sonst kann er ja tun und lassen was er will.  Natürlich erlaube ich ihn seinen Freiraum. 
Aber er wird auch oft pissig, wenn mir zb Jungs schreiben und dann will er immer wissen wer es ist und was ich mit den Jungs schreibe, obwohl er ganz genau meine Freunde persönlich kennt und ich seine persönlich. 
Ich musste wegen meinem Freund auch den Kontakt zu meinem besten Freund löschen, weil er eifersüchtig war und das tut mir immer noch sehr weh! 

Könnt ihr mir da bitte helfen? 
Ich möchte bitte hilfreiche Tipps. Den Rest habe ich ja schon verstanden, das er erst 16 ist und noch ein Kind ist, aber nochmal ich werde mich nicht trennen, weil ich ihn sehr liebe und ich auch immer an das Gute glaube.  
Ich möchte einfach nur wieder glücklich mit ihm werden und nicht streiten müssen! 
Die Streitereien fingen auch damit an, weil sich so viele eingemischt haben, wie zb unsere Ex Freunde und das hatte uns nicht gut getan. 
Wir habe beide auch gelernt: Kein Kontakt mehr zu Ex Freunden in der Beziehung. 


 

Mehr lesen

4. September um 23:41

Du glorifizierst "Beziehung" viel zu sehr.

Ja es ist etwas schönes, aber nicht die Quintessenz des Lebens und das einzige Ziel. 

Fakt ist, dass du Negatives immer ins Positive denkst aus Angst keine perfekte Beziehung zu haben. 

Gefällt mir
5. September um 0:04
In Antwort auf jim

Du glorifizierst "Beziehung" viel zu sehr.

Ja es ist etwas schönes, aber nicht die Quintessenz des Lebens und das einzige Ziel. 

Fakt ist, dass du Negatives immer ins Positive denkst aus Angst keine perfekte Beziehung zu haben. 

Ja ich weiß. 
Ich habe halt Herzprobleme und darf mich nicht zu sehr in Sachen reinstressen und diese Streitereien haben uns zu sehr reingestresst und ich sehe halt das gute in Menschen und glaube daran, das man mit der Zeit weniger streiten kann. 

Gefällt mir
5. September um 4:15
In Antwort auf consus_20721827

Hallo Leute! 
durch meinen Letzten Beitrag ist mir der Kragen einwenig geplatzt durch die ganzen Kommentare, die ich bekam. Ihr könnt euch gerne meinen letzten Beitrag durchlesen.
Manche waren hilfreich ja, aber manche nun wieder auch nicht. 
Diese Seite ist dafür da, das man sich Tipps geben kann und höflich zu einander ist. 
Ich finde es sehr schade, das man dumme Kommentare geben muss. 

Ich habe zum Beispiel geschrieben, das mein Freund 16 ist, Autismus hat ich 20 bin und das mein Freund und ich leider zurzeit häufiger Streiten und die Beziehung nicht mehr so gut wie am Anfang läuft. Ich habe hier viele Probleme schon angesprochen; aber ich mache nicht deswegen gleich Schluss, denn manchmal wächst man durch Streit. Ich gebe zu ich habe mich oft beschwert über ihn, aber er hat auch seine guten Seiten. Wenn wir nicht streiten, haben wir so viel Spaß miteinander und können sehr viel lachen von früh, bis Abends wie beste Freunde und sind für einander da und können auch zusammen weinen. und das ist auch schön! Bei den Streitereien brauche ich halt bloß manchmal Tipps,  damit ich weiß, wie ich richtig damit umgehen kann mit meinen und seinen Fehlern, weil in einer Beziehung 2 dazu gehören.  

Dann bekam ich Kommentare wie: 
wie kann man mit einem 16 jährigen zsm sein, oder: mit einem Autisten würde ich gar nicht mal zusammen kommen, oder: Kauf dir eine Alexa, die macht was du willst, wenn es dein Freund nicht tut, oder: wäre das mein Freund, dann hätte ich ihn den Umgang mit dir verbietet!
klar, es ist eure Meinung! Aber man kennt auch die Ganze Geschichte eines Menschens nicht. Diese Seite ist da, um Tipps zu geben. Euch würden solche Kommis auch nicht weiterhelfen. 

Punkt 1. Wenn man mit jemanden zusammen ist, dann sollte man die Krankheiten akzeptieren können! Man kann nichts für seine Krankheiten! Ja, Auch Autisten haben Gefühle und leider Kommunitkationsprobleme. Und ja, mein Freund hat WIRKLICH AUTISMUS! Ich begleite ihn immer zu seinem Autismus Ambulanz um mit seiner Ärztin über unsere Probleme zu sprechen.  Es gibt keine Menschen, die keine Probleme haben! Denn ich habe auch Krankheiten! 

Punkt 2.  Man darf sich gesetzlich mit 16 verloben und wenn man bereit ist, nach paar Jahren zu heiraten. 
klar, man weiß nie, was auf einen zukommt! 
Man kann auch 50 Jahre verheiratet sein, aber sich dann aus irgendwelchen Gründen trennen, das ist klar. 
aber sein größter Wunsch war es mir einen Antrag zu machen. Heiraten möchte er natürlich erst nach paar Jahren. 
Gestern war ich bei ihn und da hatte er mich gefragt, ob ich ihn irgendwann heiraten möchte und da meinte ich: ich weiß es nicht wegen der Zukunft, weil er schon mal Schluss machen wollte.  Dann war er richtig sauer und meinte: dann kannst du mir gleich den Ring geben, wenn du unsicher bist. Aber es ist ja wohl klar, das keiner weiß, was morgen, in paar Wochen, oder in Paar Jahren passieren wird, Dann meinte ich zu ihn: ich wünsche mir aber gerne, das diese Beziehung lang hält. Dann meinte er: ich mir auch, tut mir leid, du hast recht wir wissen es nicht was passieren wird ich hab überreagiert. 
Wir klären sowas zwar schnell, aber er nimmt vieles gleich sehr persönlich. 

Ich habe einfach nur Tipps gebraucht, wie ich mit ihm in Ruhe über meine Gefühle sprechen kann, ohne das er gleich pissig wird. Weil ich ihn oft gesagt habe: bitre nimm nicht alles so persönlich und dann meinte er: schau bitte erst auf dich, bevor du über mich urteilst. Jedoch gehören in einer Beziehung immer Zwei dazu! 

Und im letzten Beitrag meinte ich ja auch, Das ich mir wieder wünsche, das alles wieder wie am Anfanng wird. Klar weiß ich, das nicht alles wie am Anfang werden kann. Aber wenigstens, das man auf WhatsApp nicht ständig diskutiert, sondern süß miteinander wieder schreiben kann.
Das hatte er dann falsch verstanden und hatte gedacht, das ich verlange, das er sich ständig melden muss, obwohl ich das so nicht gemeint hatte. Und das meinte ich, mir gehts nur um die Streitereien, die sich verändert haben. 

Wir haben auch viel Freiraum, aber wir würden am Wochenende gerne etwas zusammen machen. 
es war halt so, weil wir am Anfang glücklicher waren, das wir uns dann durch die Schule jedentag sahen, weil wir uns durch die Schule kennengelernt hatten und uns am liebsten jedentag sehen wollten, das ist am Anfang nun mal so. 

Das wollte ich euch mal erklären, vielleicht versteht ihr es dann besser. Ich möchte einfach normal mit ihm reden können, ohne das er gleich laut wird, oder etwas zu persönlich nimmt, deswegen habe ich auch Tipps gebraucht und nicht solche Kommentare! 

Und es ist auch normal, das man nicht gleich Schluss mit der Freundin macht, wenn ein Familienmitglied von der Freundin stirbt, das solltet ihr eigentlich Wissen, weil da wurden meine Eltern sehr sauer, als er dann nicht für mich da war, als mein Opa starb, sondern lieber feiern ging. 
Er wollte ja auch aus dem Grund Schluss machen, weil er meinte:  ich darf ja anscheinend nicht mal mehr was mit Freunden machen, obwohl ich nur wollte, das er an dem einen Tag für mich da ist. 
Sonst kann er ja tun und lassen was er will.  Natürlich erlaube ich ihn seinen Freiraum. 
Aber er wird auch oft pissig, wenn mir zb Jungs schreiben und dann will er immer wissen wer es ist und was ich mit den Jungs schreibe, obwohl er ganz genau meine Freunde persönlich kennt und ich seine persönlich. 
Ich musste wegen meinem Freund auch den Kontakt zu meinem besten Freund löschen, weil er eifersüchtig war und das tut mir immer noch sehr weh! 

Könnt ihr mir da bitte helfen? 
Ich möchte bitte hilfreiche Tipps. Den Rest habe ich ja schon verstanden, das er erst 16 ist und noch ein Kind ist, aber nochmal ich werde mich nicht trennen, weil ich ihn sehr liebe und ich auch immer an das Gute glaube.  
Ich möchte einfach nur wieder glücklich mit ihm werden und nicht streiten müssen! 
Die Streitereien fingen auch damit an, weil sich so viele eingemischt haben, wie zb unsere Ex Freunde und das hatte uns nicht gut getan. 
Wir habe beide auch gelernt: Kein Kontakt mehr zu Ex Freunden in der Beziehung. 


 

Du willst, dass alles so ist wie du es willst aber keiner muss so sein wie du es möchtest. Wir haben alle deine Anliegen ausreichend verstanden. Zudem sind wir alle erwachsen. Teilweise doppelt so alt wie du, wenn nicht älter. Also auf unsere Tipps und Kommentare kannst du bauen. Wir werden nichts schreiben, was du dirvwübsxht, sondern die Realität erwähnen. Damit musst du umgehen lernen. 

Ich bleibe dabei. Ihr seid zu jung. Das klappt nicht mit euch. Niemals. Nie!

4 LikesGefällt mir
5. September um 5:43

"Talk Disney to me" ......

Es ist schade, dass du nicht wirklich fundierte Ratschläge suchst, sondern Trösten und Schulterklopfen um Kraft für deine Beziehung zu haben. 

Du willst einfach nicht verstehen, dass Beziehung mehr heißt als sich lieb zu haben. Ihr beide seid einfach nicht reif genug. 

Deine Unreife zeigt sich schon allein, dass du erwachsen Menschen,  die wirklich Lebenserfahrung haben, dir helfen wollen, vorschreiben willst, was sie dir zu schreiben haben. Leider kannst du mit Kritik nicht umgehen.

Deine Situation wird sich weder mit ihm noch mit irgendeinem anderen Partner  ändern, weil du die Realität verweigerst.


 

3 LikesGefällt mir
5. September um 6:57
In Antwort auf consus_20721827

Hallo Leute! 
durch meinen Letzten Beitrag ist mir der Kragen einwenig geplatzt durch die ganzen Kommentare, die ich bekam. Ihr könnt euch gerne meinen letzten Beitrag durchlesen.
Manche waren hilfreich ja, aber manche nun wieder auch nicht. 
Diese Seite ist dafür da, das man sich Tipps geben kann und höflich zu einander ist. 
Ich finde es sehr schade, das man dumme Kommentare geben muss. 

Ich habe zum Beispiel geschrieben, das mein Freund 16 ist, Autismus hat ich 20 bin und das mein Freund und ich leider zurzeit häufiger Streiten und die Beziehung nicht mehr so gut wie am Anfang läuft. Ich habe hier viele Probleme schon angesprochen; aber ich mache nicht deswegen gleich Schluss, denn manchmal wächst man durch Streit. Ich gebe zu ich habe mich oft beschwert über ihn, aber er hat auch seine guten Seiten. Wenn wir nicht streiten, haben wir so viel Spaß miteinander und können sehr viel lachen von früh, bis Abends wie beste Freunde und sind für einander da und können auch zusammen weinen. und das ist auch schön! Bei den Streitereien brauche ich halt bloß manchmal Tipps,  damit ich weiß, wie ich richtig damit umgehen kann mit meinen und seinen Fehlern, weil in einer Beziehung 2 dazu gehören.  

Dann bekam ich Kommentare wie: 
wie kann man mit einem 16 jährigen zsm sein, oder: mit einem Autisten würde ich gar nicht mal zusammen kommen, oder: Kauf dir eine Alexa, die macht was du willst, wenn es dein Freund nicht tut, oder: wäre das mein Freund, dann hätte ich ihn den Umgang mit dir verbietet!
klar, es ist eure Meinung! Aber man kennt auch die Ganze Geschichte eines Menschens nicht. Diese Seite ist da, um Tipps zu geben. Euch würden solche Kommis auch nicht weiterhelfen. 

Punkt 1. Wenn man mit jemanden zusammen ist, dann sollte man die Krankheiten akzeptieren können! Man kann nichts für seine Krankheiten! Ja, Auch Autisten haben Gefühle und leider Kommunitkationsprobleme. Und ja, mein Freund hat WIRKLICH AUTISMUS! Ich begleite ihn immer zu seinem Autismus Ambulanz um mit seiner Ärztin über unsere Probleme zu sprechen.  Es gibt keine Menschen, die keine Probleme haben! Denn ich habe auch Krankheiten! 

Punkt 2.  Man darf sich gesetzlich mit 16 verloben und wenn man bereit ist, nach paar Jahren zu heiraten. 
klar, man weiß nie, was auf einen zukommt! 
Man kann auch 50 Jahre verheiratet sein, aber sich dann aus irgendwelchen Gründen trennen, das ist klar. 
aber sein größter Wunsch war es mir einen Antrag zu machen. Heiraten möchte er natürlich erst nach paar Jahren. 
Gestern war ich bei ihn und da hatte er mich gefragt, ob ich ihn irgendwann heiraten möchte und da meinte ich: ich weiß es nicht wegen der Zukunft, weil er schon mal Schluss machen wollte.  Dann war er richtig sauer und meinte: dann kannst du mir gleich den Ring geben, wenn du unsicher bist. Aber es ist ja wohl klar, das keiner weiß, was morgen, in paar Wochen, oder in Paar Jahren passieren wird, Dann meinte ich zu ihn: ich wünsche mir aber gerne, das diese Beziehung lang hält. Dann meinte er: ich mir auch, tut mir leid, du hast recht wir wissen es nicht was passieren wird ich hab überreagiert. 
Wir klären sowas zwar schnell, aber er nimmt vieles gleich sehr persönlich. 

Ich habe einfach nur Tipps gebraucht, wie ich mit ihm in Ruhe über meine Gefühle sprechen kann, ohne das er gleich pissig wird. Weil ich ihn oft gesagt habe: bitre nimm nicht alles so persönlich und dann meinte er: schau bitte erst auf dich, bevor du über mich urteilst. Jedoch gehören in einer Beziehung immer Zwei dazu! 

Und im letzten Beitrag meinte ich ja auch, Das ich mir wieder wünsche, das alles wieder wie am Anfanng wird. Klar weiß ich, das nicht alles wie am Anfang werden kann. Aber wenigstens, das man auf WhatsApp nicht ständig diskutiert, sondern süß miteinander wieder schreiben kann.
Das hatte er dann falsch verstanden und hatte gedacht, das ich verlange, das er sich ständig melden muss, obwohl ich das so nicht gemeint hatte. Und das meinte ich, mir gehts nur um die Streitereien, die sich verändert haben. 

Wir haben auch viel Freiraum, aber wir würden am Wochenende gerne etwas zusammen machen. 
es war halt so, weil wir am Anfang glücklicher waren, das wir uns dann durch die Schule jedentag sahen, weil wir uns durch die Schule kennengelernt hatten und uns am liebsten jedentag sehen wollten, das ist am Anfang nun mal so. 

Das wollte ich euch mal erklären, vielleicht versteht ihr es dann besser. Ich möchte einfach normal mit ihm reden können, ohne das er gleich laut wird, oder etwas zu persönlich nimmt, deswegen habe ich auch Tipps gebraucht und nicht solche Kommentare! 

Und es ist auch normal, das man nicht gleich Schluss mit der Freundin macht, wenn ein Familienmitglied von der Freundin stirbt, das solltet ihr eigentlich Wissen, weil da wurden meine Eltern sehr sauer, als er dann nicht für mich da war, als mein Opa starb, sondern lieber feiern ging. 
Er wollte ja auch aus dem Grund Schluss machen, weil er meinte:  ich darf ja anscheinend nicht mal mehr was mit Freunden machen, obwohl ich nur wollte, das er an dem einen Tag für mich da ist. 
Sonst kann er ja tun und lassen was er will.  Natürlich erlaube ich ihn seinen Freiraum. 
Aber er wird auch oft pissig, wenn mir zb Jungs schreiben und dann will er immer wissen wer es ist und was ich mit den Jungs schreibe, obwohl er ganz genau meine Freunde persönlich kennt und ich seine persönlich. 
Ich musste wegen meinem Freund auch den Kontakt zu meinem besten Freund löschen, weil er eifersüchtig war und das tut mir immer noch sehr weh! 

Könnt ihr mir da bitte helfen? 
Ich möchte bitte hilfreiche Tipps. Den Rest habe ich ja schon verstanden, das er erst 16 ist und noch ein Kind ist, aber nochmal ich werde mich nicht trennen, weil ich ihn sehr liebe und ich auch immer an das Gute glaube.  
Ich möchte einfach nur wieder glücklich mit ihm werden und nicht streiten müssen! 
Die Streitereien fingen auch damit an, weil sich so viele eingemischt haben, wie zb unsere Ex Freunde und das hatte uns nicht gut getan. 
Wir habe beide auch gelernt: Kein Kontakt mehr zu Ex Freunden in der Beziehung. 


 

Hallo shalatown187,

Speziell im Internet wirst du dich daran gewöhnen müssen, dass die Leute so antworten wie sie wollen und nicht wie es dir gefällt. Das vorab. Deine Ansicht zum Thema Beziehung spiegelt dein Alter wider. Natürlich könnt ihr gerne heiraten, sobald dein Verlobter volljährig ist. Du kannst dir auch ein Brett ans Knie nageln oder den Elfen im Wald eine Geschichte erzählen. Hilfe kann dir eine Forengemeinde wie diese kaum geben.

Mir scheint daher, dass du dir besser professionelle Hilfe suchen solltest.

Freundliche Grüße, Christoph

10 LikesGefällt mir
5. September um 7:39

Welche Krankheiten oder Einschränkungen hast Du noch? Wurde ein verminderte Intelligenz bei Dir fest gestellt? Ich mein das nur gut, weil Du dich in deine Beziehung komplett reinsteigerst und den Jungen dabei völlig vergisdt und Du dich nur um dich selber drehst.

Er ist nicht zuständig, dich glücklich zu machen. Das wird er auch nicht, auch wenn er Autist ist.

Wenn man wüsste, dass Du eine geistige Behinderung hast und auf dem Niveau einer 14-Jährigen bist, würde man mit Dir nicht so hart ins Gericht gehen.... weil Deine aktuelle Situation ist für gesunde Menschen komplett absurd.

3 LikesGefällt mir
5. September um 8:41

Autistische Menschen kommunizieren anders. Aus dem Grund wirst du nie mit ihm auf normalen Wege kommunizieren können. Entweder du stellst dich auf ihn ein (denn Autismus verschwindet nicht) oder du lässt es bleiben. Durch diese gegenseitigen Kommunikationsdefizite kann es sehr anstrengend werden und man sollte sich fragen, ob man damit auf Dauer umgehen kann. Wie schwer ist denn der Autismus ausgeprägt bzw. welche Form hat dein Freund?

 

Gefällt mir
5. September um 8:41

Ihr seid gradee mal 16 und 20 und schwingt Reden wie ältere Menschen. Warum denn schon so früh und so krass darauf bestehen, dass eure Liebe ewig halten muss? Warum nach 11 Monaten schon eine Verlobung? Das ist doch grade für deinen Freund in dem Alter, mit der Vorgeschichte noch dazu, eine viel zu riesige Verantwortung und Belastung. Es täte euch gut, den Druck aus eurer Beziehung zu nehmen, ohne die Prämisse, dass es ewig halten muss zwischen euch beiden. Macht euch locker und wenn ihr euch trennt, ja dann hätte es nicht sollen sein. Manchmal passt es einfach nicht und das ist völlig okay so.

3 LikesGefällt mir
5. September um 9:54
In Antwort auf consus_20721827

Hallo Leute! 
durch meinen Letzten Beitrag ist mir der Kragen einwenig geplatzt durch die ganzen Kommentare, die ich bekam. Ihr könnt euch gerne meinen letzten Beitrag durchlesen.
Manche waren hilfreich ja, aber manche nun wieder auch nicht. 
Diese Seite ist dafür da, das man sich Tipps geben kann und höflich zu einander ist. 
Ich finde es sehr schade, das man dumme Kommentare geben muss. 

Ich habe zum Beispiel geschrieben, das mein Freund 16 ist, Autismus hat ich 20 bin und das mein Freund und ich leider zurzeit häufiger Streiten und die Beziehung nicht mehr so gut wie am Anfang läuft. Ich habe hier viele Probleme schon angesprochen; aber ich mache nicht deswegen gleich Schluss, denn manchmal wächst man durch Streit. Ich gebe zu ich habe mich oft beschwert über ihn, aber er hat auch seine guten Seiten. Wenn wir nicht streiten, haben wir so viel Spaß miteinander und können sehr viel lachen von früh, bis Abends wie beste Freunde und sind für einander da und können auch zusammen weinen. und das ist auch schön! Bei den Streitereien brauche ich halt bloß manchmal Tipps,  damit ich weiß, wie ich richtig damit umgehen kann mit meinen und seinen Fehlern, weil in einer Beziehung 2 dazu gehören.  

Dann bekam ich Kommentare wie: 
wie kann man mit einem 16 jährigen zsm sein, oder: mit einem Autisten würde ich gar nicht mal zusammen kommen, oder: Kauf dir eine Alexa, die macht was du willst, wenn es dein Freund nicht tut, oder: wäre das mein Freund, dann hätte ich ihn den Umgang mit dir verbietet!
klar, es ist eure Meinung! Aber man kennt auch die Ganze Geschichte eines Menschens nicht. Diese Seite ist da, um Tipps zu geben. Euch würden solche Kommis auch nicht weiterhelfen. 

Punkt 1. Wenn man mit jemanden zusammen ist, dann sollte man die Krankheiten akzeptieren können! Man kann nichts für seine Krankheiten! Ja, Auch Autisten haben Gefühle und leider Kommunitkationsprobleme. Und ja, mein Freund hat WIRKLICH AUTISMUS! Ich begleite ihn immer zu seinem Autismus Ambulanz um mit seiner Ärztin über unsere Probleme zu sprechen.  Es gibt keine Menschen, die keine Probleme haben! Denn ich habe auch Krankheiten! 

Punkt 2.  Man darf sich gesetzlich mit 16 verloben und wenn man bereit ist, nach paar Jahren zu heiraten. 
klar, man weiß nie, was auf einen zukommt! 
Man kann auch 50 Jahre verheiratet sein, aber sich dann aus irgendwelchen Gründen trennen, das ist klar. 
aber sein größter Wunsch war es mir einen Antrag zu machen. Heiraten möchte er natürlich erst nach paar Jahren. 
Gestern war ich bei ihn und da hatte er mich gefragt, ob ich ihn irgendwann heiraten möchte und da meinte ich: ich weiß es nicht wegen der Zukunft, weil er schon mal Schluss machen wollte.  Dann war er richtig sauer und meinte: dann kannst du mir gleich den Ring geben, wenn du unsicher bist. Aber es ist ja wohl klar, das keiner weiß, was morgen, in paar Wochen, oder in Paar Jahren passieren wird, Dann meinte ich zu ihn: ich wünsche mir aber gerne, das diese Beziehung lang hält. Dann meinte er: ich mir auch, tut mir leid, du hast recht wir wissen es nicht was passieren wird ich hab überreagiert. 
Wir klären sowas zwar schnell, aber er nimmt vieles gleich sehr persönlich. 

Ich habe einfach nur Tipps gebraucht, wie ich mit ihm in Ruhe über meine Gefühle sprechen kann, ohne das er gleich pissig wird. Weil ich ihn oft gesagt habe: bitre nimm nicht alles so persönlich und dann meinte er: schau bitte erst auf dich, bevor du über mich urteilst. Jedoch gehören in einer Beziehung immer Zwei dazu! 

Und im letzten Beitrag meinte ich ja auch, Das ich mir wieder wünsche, das alles wieder wie am Anfanng wird. Klar weiß ich, das nicht alles wie am Anfang werden kann. Aber wenigstens, das man auf WhatsApp nicht ständig diskutiert, sondern süß miteinander wieder schreiben kann.
Das hatte er dann falsch verstanden und hatte gedacht, das ich verlange, das er sich ständig melden muss, obwohl ich das so nicht gemeint hatte. Und das meinte ich, mir gehts nur um die Streitereien, die sich verändert haben. 

Wir haben auch viel Freiraum, aber wir würden am Wochenende gerne etwas zusammen machen. 
es war halt so, weil wir am Anfang glücklicher waren, das wir uns dann durch die Schule jedentag sahen, weil wir uns durch die Schule kennengelernt hatten und uns am liebsten jedentag sehen wollten, das ist am Anfang nun mal so. 

Das wollte ich euch mal erklären, vielleicht versteht ihr es dann besser. Ich möchte einfach normal mit ihm reden können, ohne das er gleich laut wird, oder etwas zu persönlich nimmt, deswegen habe ich auch Tipps gebraucht und nicht solche Kommentare! 

Und es ist auch normal, das man nicht gleich Schluss mit der Freundin macht, wenn ein Familienmitglied von der Freundin stirbt, das solltet ihr eigentlich Wissen, weil da wurden meine Eltern sehr sauer, als er dann nicht für mich da war, als mein Opa starb, sondern lieber feiern ging. 
Er wollte ja auch aus dem Grund Schluss machen, weil er meinte:  ich darf ja anscheinend nicht mal mehr was mit Freunden machen, obwohl ich nur wollte, das er an dem einen Tag für mich da ist. 
Sonst kann er ja tun und lassen was er will.  Natürlich erlaube ich ihn seinen Freiraum. 
Aber er wird auch oft pissig, wenn mir zb Jungs schreiben und dann will er immer wissen wer es ist und was ich mit den Jungs schreibe, obwohl er ganz genau meine Freunde persönlich kennt und ich seine persönlich. 
Ich musste wegen meinem Freund auch den Kontakt zu meinem besten Freund löschen, weil er eifersüchtig war und das tut mir immer noch sehr weh! 

Könnt ihr mir da bitte helfen? 
Ich möchte bitte hilfreiche Tipps. Den Rest habe ich ja schon verstanden, das er erst 16 ist und noch ein Kind ist, aber nochmal ich werde mich nicht trennen, weil ich ihn sehr liebe und ich auch immer an das Gute glaube.  
Ich möchte einfach nur wieder glücklich mit ihm werden und nicht streiten müssen! 
Die Streitereien fingen auch damit an, weil sich so viele eingemischt haben, wie zb unsere Ex Freunde und das hatte uns nicht gut getan. 
Wir habe beide auch gelernt: Kein Kontakt mehr zu Ex Freunden in der Beziehung. 


 

Und wieder nicht zu Ende gelesen... Dies ist ein Forum, hier wird diskutiert, ob Dir das passt oder nicht. Wenn Dir nicht gefällt, was die Leute berechtigterweise schreiben, hör auf, noch gefühlt 1000 Treads zu eröffnen und geh zu einem Arzt, der erklärt, wie man mit einem kranken Teenager umgeht. 
am Rande: Es heißt " dann hätte ich den Umgang mit ihm verboten", nicht "verbietet"...

1 LikesGefällt mir
5. September um 10:20

Da ich auch einen Autisten kenne (dieser ist aber 22J.), der eine Beziehung mit einer nicht autistischen Person versucht hat, kann ich dir hier eigentlich nur den Ratschlag geben, dich an SEINE Bezugsperson zu wenden. In diesem Falle war es die Mutter von ihm, da sie ihn am besten gekannt hat und über all die Jahre natürlich wusste, wie ihr Sohn tickt und wie man mit ihm umgehen muss... das war für die Freundin ziemlich hilfreich. Hat denn dein Freund so eine Bezugsperson, die du um Rat bitten kannst? Ansonsten drücke ich dir die Daumen, dass ihr einen Weg findet. Aber wie schon einige hier geschrieben haben, Autismus verschwindet nicht und das muss dir bewusst sein.

1 LikesGefällt mir
5. September um 10:59
In Antwort auf consus_20721827

Hallo Leute! 
durch meinen Letzten Beitrag ist mir der Kragen einwenig geplatzt durch die ganzen Kommentare, die ich bekam. Ihr könnt euch gerne meinen letzten Beitrag durchlesen.
Manche waren hilfreich ja, aber manche nun wieder auch nicht. 
Diese Seite ist dafür da, das man sich Tipps geben kann und höflich zu einander ist. 
Ich finde es sehr schade, das man dumme Kommentare geben muss. 

Ich habe zum Beispiel geschrieben, das mein Freund 16 ist, Autismus hat ich 20 bin und das mein Freund und ich leider zurzeit häufiger Streiten und die Beziehung nicht mehr so gut wie am Anfang läuft. Ich habe hier viele Probleme schon angesprochen; aber ich mache nicht deswegen gleich Schluss, denn manchmal wächst man durch Streit. Ich gebe zu ich habe mich oft beschwert über ihn, aber er hat auch seine guten Seiten. Wenn wir nicht streiten, haben wir so viel Spaß miteinander und können sehr viel lachen von früh, bis Abends wie beste Freunde und sind für einander da und können auch zusammen weinen. und das ist auch schön! Bei den Streitereien brauche ich halt bloß manchmal Tipps,  damit ich weiß, wie ich richtig damit umgehen kann mit meinen und seinen Fehlern, weil in einer Beziehung 2 dazu gehören.  

Dann bekam ich Kommentare wie: 
wie kann man mit einem 16 jährigen zsm sein, oder: mit einem Autisten würde ich gar nicht mal zusammen kommen, oder: Kauf dir eine Alexa, die macht was du willst, wenn es dein Freund nicht tut, oder: wäre das mein Freund, dann hätte ich ihn den Umgang mit dir verbietet!
klar, es ist eure Meinung! Aber man kennt auch die Ganze Geschichte eines Menschens nicht. Diese Seite ist da, um Tipps zu geben. Euch würden solche Kommis auch nicht weiterhelfen. 

Punkt 1. Wenn man mit jemanden zusammen ist, dann sollte man die Krankheiten akzeptieren können! Man kann nichts für seine Krankheiten! Ja, Auch Autisten haben Gefühle und leider Kommunitkationsprobleme. Und ja, mein Freund hat WIRKLICH AUTISMUS! Ich begleite ihn immer zu seinem Autismus Ambulanz um mit seiner Ärztin über unsere Probleme zu sprechen.  Es gibt keine Menschen, die keine Probleme haben! Denn ich habe auch Krankheiten! 

Punkt 2.  Man darf sich gesetzlich mit 16 verloben und wenn man bereit ist, nach paar Jahren zu heiraten. 
klar, man weiß nie, was auf einen zukommt! 
Man kann auch 50 Jahre verheiratet sein, aber sich dann aus irgendwelchen Gründen trennen, das ist klar. 
aber sein größter Wunsch war es mir einen Antrag zu machen. Heiraten möchte er natürlich erst nach paar Jahren. 
Gestern war ich bei ihn und da hatte er mich gefragt, ob ich ihn irgendwann heiraten möchte und da meinte ich: ich weiß es nicht wegen der Zukunft, weil er schon mal Schluss machen wollte.  Dann war er richtig sauer und meinte: dann kannst du mir gleich den Ring geben, wenn du unsicher bist. Aber es ist ja wohl klar, das keiner weiß, was morgen, in paar Wochen, oder in Paar Jahren passieren wird, Dann meinte ich zu ihn: ich wünsche mir aber gerne, das diese Beziehung lang hält. Dann meinte er: ich mir auch, tut mir leid, du hast recht wir wissen es nicht was passieren wird ich hab überreagiert. 
Wir klären sowas zwar schnell, aber er nimmt vieles gleich sehr persönlich. 

Ich habe einfach nur Tipps gebraucht, wie ich mit ihm in Ruhe über meine Gefühle sprechen kann, ohne das er gleich pissig wird. Weil ich ihn oft gesagt habe: bitre nimm nicht alles so persönlich und dann meinte er: schau bitte erst auf dich, bevor du über mich urteilst. Jedoch gehören in einer Beziehung immer Zwei dazu! 

Und im letzten Beitrag meinte ich ja auch, Das ich mir wieder wünsche, das alles wieder wie am Anfanng wird. Klar weiß ich, das nicht alles wie am Anfang werden kann. Aber wenigstens, das man auf WhatsApp nicht ständig diskutiert, sondern süß miteinander wieder schreiben kann.
Das hatte er dann falsch verstanden und hatte gedacht, das ich verlange, das er sich ständig melden muss, obwohl ich das so nicht gemeint hatte. Und das meinte ich, mir gehts nur um die Streitereien, die sich verändert haben. 

Wir haben auch viel Freiraum, aber wir würden am Wochenende gerne etwas zusammen machen. 
es war halt so, weil wir am Anfang glücklicher waren, das wir uns dann durch die Schule jedentag sahen, weil wir uns durch die Schule kennengelernt hatten und uns am liebsten jedentag sehen wollten, das ist am Anfang nun mal so. 

Das wollte ich euch mal erklären, vielleicht versteht ihr es dann besser. Ich möchte einfach normal mit ihm reden können, ohne das er gleich laut wird, oder etwas zu persönlich nimmt, deswegen habe ich auch Tipps gebraucht und nicht solche Kommentare! 

Und es ist auch normal, das man nicht gleich Schluss mit der Freundin macht, wenn ein Familienmitglied von der Freundin stirbt, das solltet ihr eigentlich Wissen, weil da wurden meine Eltern sehr sauer, als er dann nicht für mich da war, als mein Opa starb, sondern lieber feiern ging. 
Er wollte ja auch aus dem Grund Schluss machen, weil er meinte:  ich darf ja anscheinend nicht mal mehr was mit Freunden machen, obwohl ich nur wollte, das er an dem einen Tag für mich da ist. 
Sonst kann er ja tun und lassen was er will.  Natürlich erlaube ich ihn seinen Freiraum. 
Aber er wird auch oft pissig, wenn mir zb Jungs schreiben und dann will er immer wissen wer es ist und was ich mit den Jungs schreibe, obwohl er ganz genau meine Freunde persönlich kennt und ich seine persönlich. 
Ich musste wegen meinem Freund auch den Kontakt zu meinem besten Freund löschen, weil er eifersüchtig war und das tut mir immer noch sehr weh! 

Könnt ihr mir da bitte helfen? 
Ich möchte bitte hilfreiche Tipps. Den Rest habe ich ja schon verstanden, das er erst 16 ist und noch ein Kind ist, aber nochmal ich werde mich nicht trennen, weil ich ihn sehr liebe und ich auch immer an das Gute glaube.  
Ich möchte einfach nur wieder glücklich mit ihm werden und nicht streiten müssen! 
Die Streitereien fingen auch damit an, weil sich so viele eingemischt haben, wie zb unsere Ex Freunde und das hatte uns nicht gut getan. 
Wir habe beide auch gelernt: Kein Kontakt mehr zu Ex Freunden in der Beziehung. 


 

Meine Meinung bleibt dieselbe: du bist erwachsen und hast eine Beziehung mit einem Minderjährigen. Das ist grenzwertig. Ich als Vater würde meinem Sohn eine solche Beziehung verbieten, erst recht, wenn die geistige Reife bei ihm nicht vorhanden ist.

Nimm dir das zu Herzen!

4 LikesGefällt mir
5. September um 16:07
In Antwort auf bar_sinister19

"Talk Disney to me" ......

Es ist schade, dass du nicht wirklich fundierte Ratschläge suchst, sondern Trösten und Schulterklopfen um Kraft für deine Beziehung zu haben. 

Du willst einfach nicht verstehen, dass Beziehung mehr heißt als sich lieb zu haben. Ihr beide seid einfach nicht reif genug. 

Deine Unreife zeigt sich schon allein, dass du erwachsen Menschen,  die wirklich Lebenserfahrung haben, dir helfen wollen, vorschreiben willst, was sie dir zu schreiben haben. Leider kannst du mit Kritik nicht umgehen.

Deine Situation wird sich weder mit ihm noch mit irgendeinem anderen Partner  ändern, weil du die Realität verweigerst.


 

Ich wollte einfach nur Tipps dabei, wie ich bei einem Streit am besten mit ihm umgehen kann, weil er immer direkt laut wird, wenn mir etwas auf dem Herzen liegt. 
und er hat mir den Kontakt zu meinem besten Freund verboten, den ich 3 Jahre kannte. Und da hab ich Rat gebraucht. 

Gefällt mir
5. September um 16:09
In Antwort auf py158

Hallo shalatown187,

Speziell im Internet wirst du dich daran gewöhnen müssen, dass die Leute so antworten wie sie wollen und nicht wie es dir gefällt. Das vorab. Deine Ansicht zum Thema Beziehung spiegelt dein Alter wider. Natürlich könnt ihr gerne heiraten, sobald dein Verlobter volljährig ist. Du kannst dir auch ein Brett ans Knie nageln oder den Elfen im Wald eine Geschichte erzählen. Hilfe kann dir eine Forengemeinde wie diese kaum geben.

Mir scheint daher, dass du dir besser professionelle Hilfe suchen solltest.

Freundliche Grüße, Christoph

Ich möchte keine Professionelle Hilfe, sondern einfach nur einen Rat, wie ich mit ihm normal reden kann über meine Gefühle, ohne das er gleich laut wird. Weil das verletzt mich. 

Gefällt mir
5. September um 16:10
In Antwort auf forentussi

Welche Krankheiten oder Einschränkungen hast Du noch? Wurde ein verminderte Intelligenz bei Dir fest gestellt? Ich mein das nur gut, weil Du dich in deine Beziehung komplett reinsteigerst und den Jungen dabei völlig vergisdt und Du dich nur um dich selber drehst.

Er ist nicht zuständig, dich glücklich zu machen. Das wird er auch nicht, auch wenn er Autist ist.

Wenn man wüsste, dass Du eine geistige Behinderung hast und auf dem Niveau einer 14-Jährigen bist, würde man mit Dir nicht so hart ins Gericht gehen.... weil Deine aktuelle Situation ist für gesunde Menschen komplett absurd.

Du ich vergesse mein Freund nicht, 
das habe ich nie behauptet. Mir geht es doch nur um den Striet, was ich auch sagte, weil ich es mir nicht ständig anhören lassen möchte, das er immer laut zu mir wird, wenn ich etwas normal sagen möchte. 
und außerdem verbietet er mir Kontskt zu meinem Ex Besten Freund den ich Jahre kannte. Weil er eifersüchtig war. 

Gefällt mir
5. September um 16:11
In Antwort auf cena

Autistische Menschen kommunizieren anders. Aus dem Grund wirst du nie mit ihm auf normalen Wege kommunizieren können. Entweder du stellst dich auf ihn ein (denn Autismus verschwindet nicht) oder du lässt es bleiben. Durch diese gegenseitigen Kommunikationsdefizite kann es sehr anstrengend werden und man sollte sich fragen, ob man damit auf Dauer umgehen kann. Wie schwer ist denn der Autismus ausgeprägt bzw. welche Form hat dein Freund?

 

Ich weiß, das es nicht verschwindet , ist mir schon klar. Aus dem Grund brauche ich auch Tipps. 

Gefällt mir
5. September um 16:11
In Antwort auf habanera80

Ihr seid gradee mal 16 und 20 und schwingt Reden wie ältere Menschen. Warum denn schon so früh und so krass darauf bestehen, dass eure Liebe ewig halten muss? Warum nach 11 Monaten schon eine Verlobung? Das ist doch grade für deinen Freund in dem Alter, mit der Vorgeschichte noch dazu, eine viel zu riesige Verantwortung und Belastung. Es täte euch gut, den Druck aus eurer Beziehung zu nehmen, ohne die Prämisse, dass es ewig halten muss zwischen euch beiden. Macht euch locker und wenn ihr euch trennt, ja dann hätte es nicht sollen sein. Manchmal passt es einfach nicht und das ist völlig okay so.

Mein Freund hat gesagt er ist traurig, weil er mich nicht schon viel früher gefragt hat. 
aber ich bin ehrlichgesagt froh, da es sonst noch früher für mich wäre. 

Gefällt mir
5. September um 17:19
In Antwort auf consus_20721827

Ich wollte einfach nur Tipps dabei, wie ich bei einem Streit am besten mit ihm umgehen kann, weil er immer direkt laut wird, wenn mir etwas auf dem Herzen liegt. 
und er hat mir den Kontakt zu meinem besten Freund verboten, den ich 3 Jahre kannte. Und da hab ich Rat gebraucht. 

Wie man mit jemandem umgeht,  der einem Kontakt zu einem Freund/Freundin verbietet?

Dies alleine würde für einen vernünftigen und mündigen Menschen reichen um die Beziehung zu beenden und nicht mehr zurück zu blicken.

Ihr habt so viele Probleme und dies im ersten Jahr. Kein einziges habt ihr in irgendeiner Form aufgearbeitet. Immer kommen noch welche dazu... und sei es nur weil er im Garten hilft und du nur daneben sitzt ect.

Vorsicht Spoiler..... Es wird nicht besser mit so vielen Problemen,  selbst wenn man sich verlobt, 200 Nachrichten schreibt,eine on off Beziehung führt und als Sahnehäubchen noch heiratet. 
 

Gefällt mir
5. September um 17:31

Wieso lässt du dir den Kontakt zu deinem besten Freund auch verbieten? Solche Beziehungen halten nie lange, weil einfach ein beständiges Misstrauen herrscht, was nicht sehr förderlich ist. Du als ältere und vernünftigere hattest damals schon beginnen zu müssen, dagegen zu steuern, und ihn nicht quasi ncoh zu bestätigen. Eure Probleme kommen von euch, nicht von Ex-Freunden etc. Zudem würde ich euch raten, mehr miteinander zu r

Gefällt mir
5. September um 17:33
In Antwort auf lunaluz

Wieso lässt du dir den Kontakt zu deinem besten Freund auch verbieten? Solche Beziehungen halten nie lange, weil einfach ein beständiges Misstrauen herrscht, was nicht sehr förderlich ist. Du als ältere und vernünftigere hattest damals schon beginnen zu müssen, dagegen zu steuern, und ihn nicht quasi ncoh zu bestätigen. Eure Probleme kommen von euch, nicht von Ex-Freunden etc. Zudem würde ich euch raten, mehr miteinander zu r

reden, als ständig alles über Whatsapp auszudiskutieren. Du siehst ja selbst, dass das nix brignt.

Gefällt mir
6. September um 21:16
In Antwort auf consus_20721827

Hallo Leute! 
durch meinen Letzten Beitrag ist mir der Kragen einwenig geplatzt durch die ganzen Kommentare, die ich bekam. Ihr könnt euch gerne meinen letzten Beitrag durchlesen.
Manche waren hilfreich ja, aber manche nun wieder auch nicht. 
Diese Seite ist dafür da, das man sich Tipps geben kann und höflich zu einander ist. 
Ich finde es sehr schade, das man dumme Kommentare geben muss. 

Ich habe zum Beispiel geschrieben, das mein Freund 16 ist, Autismus hat ich 20 bin und das mein Freund und ich leider zurzeit häufiger Streiten und die Beziehung nicht mehr so gut wie am Anfang läuft. Ich habe hier viele Probleme schon angesprochen; aber ich mache nicht deswegen gleich Schluss, denn manchmal wächst man durch Streit. Ich gebe zu ich habe mich oft beschwert über ihn, aber er hat auch seine guten Seiten. Wenn wir nicht streiten, haben wir so viel Spaß miteinander und können sehr viel lachen von früh, bis Abends wie beste Freunde und sind für einander da und können auch zusammen weinen. und das ist auch schön! Bei den Streitereien brauche ich halt bloß manchmal Tipps,  damit ich weiß, wie ich richtig damit umgehen kann mit meinen und seinen Fehlern, weil in einer Beziehung 2 dazu gehören.  

Dann bekam ich Kommentare wie: 
wie kann man mit einem 16 jährigen zsm sein, oder: mit einem Autisten würde ich gar nicht mal zusammen kommen, oder: Kauf dir eine Alexa, die macht was du willst, wenn es dein Freund nicht tut, oder: wäre das mein Freund, dann hätte ich ihn den Umgang mit dir verbietet!
klar, es ist eure Meinung! Aber man kennt auch die Ganze Geschichte eines Menschens nicht. Diese Seite ist da, um Tipps zu geben. Euch würden solche Kommis auch nicht weiterhelfen. 

Punkt 1. Wenn man mit jemanden zusammen ist, dann sollte man die Krankheiten akzeptieren können! Man kann nichts für seine Krankheiten! Ja, Auch Autisten haben Gefühle und leider Kommunitkationsprobleme. Und ja, mein Freund hat WIRKLICH AUTISMUS! Ich begleite ihn immer zu seinem Autismus Ambulanz um mit seiner Ärztin über unsere Probleme zu sprechen.  Es gibt keine Menschen, die keine Probleme haben! Denn ich habe auch Krankheiten! 

Punkt 2.  Man darf sich gesetzlich mit 16 verloben und wenn man bereit ist, nach paar Jahren zu heiraten. 
klar, man weiß nie, was auf einen zukommt! 
Man kann auch 50 Jahre verheiratet sein, aber sich dann aus irgendwelchen Gründen trennen, das ist klar. 
aber sein größter Wunsch war es mir einen Antrag zu machen. Heiraten möchte er natürlich erst nach paar Jahren. 
Gestern war ich bei ihn und da hatte er mich gefragt, ob ich ihn irgendwann heiraten möchte und da meinte ich: ich weiß es nicht wegen der Zukunft, weil er schon mal Schluss machen wollte.  Dann war er richtig sauer und meinte: dann kannst du mir gleich den Ring geben, wenn du unsicher bist. Aber es ist ja wohl klar, das keiner weiß, was morgen, in paar Wochen, oder in Paar Jahren passieren wird, Dann meinte ich zu ihn: ich wünsche mir aber gerne, das diese Beziehung lang hält. Dann meinte er: ich mir auch, tut mir leid, du hast recht wir wissen es nicht was passieren wird ich hab überreagiert. 
Wir klären sowas zwar schnell, aber er nimmt vieles gleich sehr persönlich. 

Ich habe einfach nur Tipps gebraucht, wie ich mit ihm in Ruhe über meine Gefühle sprechen kann, ohne das er gleich pissig wird. Weil ich ihn oft gesagt habe: bitre nimm nicht alles so persönlich und dann meinte er: schau bitte erst auf dich, bevor du über mich urteilst. Jedoch gehören in einer Beziehung immer Zwei dazu! 

Und im letzten Beitrag meinte ich ja auch, Das ich mir wieder wünsche, das alles wieder wie am Anfanng wird. Klar weiß ich, das nicht alles wie am Anfang werden kann. Aber wenigstens, das man auf WhatsApp nicht ständig diskutiert, sondern süß miteinander wieder schreiben kann.
Das hatte er dann falsch verstanden und hatte gedacht, das ich verlange, das er sich ständig melden muss, obwohl ich das so nicht gemeint hatte. Und das meinte ich, mir gehts nur um die Streitereien, die sich verändert haben. 

Wir haben auch viel Freiraum, aber wir würden am Wochenende gerne etwas zusammen machen. 
es war halt so, weil wir am Anfang glücklicher waren, das wir uns dann durch die Schule jedentag sahen, weil wir uns durch die Schule kennengelernt hatten und uns am liebsten jedentag sehen wollten, das ist am Anfang nun mal so. 

Das wollte ich euch mal erklären, vielleicht versteht ihr es dann besser. Ich möchte einfach normal mit ihm reden können, ohne das er gleich laut wird, oder etwas zu persönlich nimmt, deswegen habe ich auch Tipps gebraucht und nicht solche Kommentare! 

Und es ist auch normal, das man nicht gleich Schluss mit der Freundin macht, wenn ein Familienmitglied von der Freundin stirbt, das solltet ihr eigentlich Wissen, weil da wurden meine Eltern sehr sauer, als er dann nicht für mich da war, als mein Opa starb, sondern lieber feiern ging. 
Er wollte ja auch aus dem Grund Schluss machen, weil er meinte:  ich darf ja anscheinend nicht mal mehr was mit Freunden machen, obwohl ich nur wollte, das er an dem einen Tag für mich da ist. 
Sonst kann er ja tun und lassen was er will.  Natürlich erlaube ich ihn seinen Freiraum. 
Aber er wird auch oft pissig, wenn mir zb Jungs schreiben und dann will er immer wissen wer es ist und was ich mit den Jungs schreibe, obwohl er ganz genau meine Freunde persönlich kennt und ich seine persönlich. 
Ich musste wegen meinem Freund auch den Kontakt zu meinem besten Freund löschen, weil er eifersüchtig war und das tut mir immer noch sehr weh! 

Könnt ihr mir da bitte helfen? 
Ich möchte bitte hilfreiche Tipps. Den Rest habe ich ja schon verstanden, das er erst 16 ist und noch ein Kind ist, aber nochmal ich werde mich nicht trennen, weil ich ihn sehr liebe und ich auch immer an das Gute glaube.  
Ich möchte einfach nur wieder glücklich mit ihm werden und nicht streiten müssen! 
Die Streitereien fingen auch damit an, weil sich so viele eingemischt haben, wie zb unsere Ex Freunde und das hatte uns nicht gut getan. 
Wir habe beide auch gelernt: Kein Kontakt mehr zu Ex Freunden in der Beziehung. 


 

Du stellst mit deinen gerade mal 20 Jahren überall deine Bedingungen auf.

Hier willst du den Usern vorschreiben, wie sie zu antworten haben.

Ebenso willst du deinem Freund vorschreiben, wie  er dir gegenüber zu reagieren hat.

Seiner Mutter genauso, dass du eingeladen zu werden hast, wenn du das meinst.

So wirst du nie eine Beziehung aufbauen können.

Egal ob nun Autist oder "  normaler" Mensch.


Darüber solltest du mal nachdenken.

 

3 LikesGefällt mir
7. September um 1:00
In Antwort auf tussenkram

Du stellst mit deinen gerade mal 20 Jahren überall deine Bedingungen auf.

Hier willst du den Usern vorschreiben, wie sie zu antworten haben.

Ebenso willst du deinem Freund vorschreiben, wie  er dir gegenüber zu reagieren hat.

Seiner Mutter genauso, dass du eingeladen zu werden hast, wenn du das meinst.

So wirst du nie eine Beziehung aufbauen können.

Egal ob nun Autist oder "  normaler" Mensch.


Darüber solltest du mal nachdenken.

 

Es tut mir leid, aber ich wollte das die Menschen es verstehen, was ich mit dem Beitrag meine. 
Und seine Mama hab ich doch nicht erwähnt ich hab sie darausgehalten bei dem Thema. Wir reden halt alle oft miteinander wenn mein Freund und ich streiten, weil er sie dann Zum reden braucht. 
Und damit meinte ich nicht, das mein Freund anders zu reagieren hat. 
Ich liebe ihn, wie er ist ich meinte damit nur das ich Streit vermeiden möchte und normal mit ihm reden möchte, ohne das er gleich pissig wird, wenn ich was auf dem Herzen habe. 

Gefällt mir
7. September um 18:12
In Antwort auf consus_20721827

Es tut mir leid, aber ich wollte das die Menschen es verstehen, was ich mit dem Beitrag meine. 
Und seine Mama hab ich doch nicht erwähnt ich hab sie darausgehalten bei dem Thema. Wir reden halt alle oft miteinander wenn mein Freund und ich streiten, weil er sie dann Zum reden braucht. 
Und damit meinte ich nicht, das mein Freund anders zu reagieren hat. 
Ich liebe ihn, wie er ist ich meinte damit nur das ich Streit vermeiden möchte und normal mit ihm reden möchte, ohne das er gleich pissig wird, wenn ich was auf dem Herzen habe. 

Dir scheint deine dominante Vorgehensweise anderen gegenüber gar nicht bewusst zu sein, umso schlimmer.
Du willst doch nur... lieb gemeint... gleichzeitig schreibst du allen vor, auch den Usern hier, wie sie sich zu verhalten haben.
So geht das nicht im Leben, wirst du noch öfter merken.

Es gibt wirklich Menschen, die ihre eigene Meinung haben, diese auch äussern. Und das dürfen sie sogar!

das musst du lernen, dich damit auseinanderzusetzen, ohne die Richtung vorgeben zu wollen.

Doch, du hast seine Mama erwähnt, es passte dir nicht, dass du da nicht hinkommen solltest, wo du doch nur wolltest... genau wie hier in deinem Posting.

Die Mama wird ihre Gründe gehabt haben, warum sie dich da nicht dabei haben wollte.
Die muss nämllich auch nicht machen, was du willst.

Auch wenn du nur willst...


Indem du Streit vermeiden möchtest, erwartest du, dass auch dein Freund so reagiert, wie dir das vorschwebt.
Dieses Muster scheint siich bei dir überall durchzuziehen in Bezug auf andere Menschen.
Und so wirst du auf keinen grünen Zweig kommen.

Es ist gut, dass dein Freund eigenständig seine Meinung äussert.

Denn merke:

Das darfst nicht nur du!

Auch andere dürfen von dir Erwartungen hegen in Bezug auf dein Verhalten.



 

1 LikesGefällt mir
7. September um 19:38
In Antwort auf tussenkram

Dir scheint deine dominante Vorgehensweise anderen gegenüber gar nicht bewusst zu sein, umso schlimmer.
Du willst doch nur... lieb gemeint... gleichzeitig schreibst du allen vor, auch den Usern hier, wie sie sich zu verhalten haben.
So geht das nicht im Leben, wirst du noch öfter merken.

Es gibt wirklich Menschen, die ihre eigene Meinung haben, diese auch äussern. Und das dürfen sie sogar!

das musst du lernen, dich damit auseinanderzusetzen, ohne die Richtung vorgeben zu wollen.

Doch, du hast seine Mama erwähnt, es passte dir nicht, dass du da nicht hinkommen solltest, wo du doch nur wolltest... genau wie hier in deinem Posting.

Die Mama wird ihre Gründe gehabt haben, warum sie dich da nicht dabei haben wollte.
Die muss nämllich auch nicht machen, was du willst.

Auch wenn du nur willst...


Indem du Streit vermeiden möchtest, erwartest du, dass auch dein Freund so reagiert, wie dir das vorschwebt.
Dieses Muster scheint siich bei dir überall durchzuziehen in Bezug auf andere Menschen.
Und so wirst du auf keinen grünen Zweig kommen.

Es ist gut, dass dein Freund eigenständig seine Meinung äussert.

Denn merke:

Das darfst nicht nur du!

Auch andere dürfen von dir Erwartungen hegen in Bezug auf dein Verhalten.



 

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sie das tschäkkt...

Gefällt mir
8. September um 17:46
In Antwort auf py158

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sie das tschäkkt...

Keine Reaktion ist auch eine. Vielleicht hat sie ja doch was getschäkkt?
Chakka chakka, wäre sehr gut (für sie).

Vielleicht kaut sie ja auch gerade nur Fingernägel...


 

Gefällt mir
8. September um 22:23
In Antwort auf tussenkram

Keine Reaktion ist auch eine. Vielleicht hat sie ja doch was getschäkkt?
Chakka chakka, wäre sehr gut (für sie).

Vielleicht kaut sie ja auch gerade nur Fingernägel...


 

Du. Ich hab das ganze schon verstanden! 
das Problem ist nur wenn wir streiten, darf er laut werden, aber wenn ich mal laut werde, darf er seine Meinung dazu äußern! 
darum gehts mir das ich dann Streitereien Vermeiden möchte, auch wenn es manchmal eben schwierig ist! 

Gefällt mir
8. September um 22:23
In Antwort auf tussenkram

Keine Reaktion ist auch eine. Vielleicht hat sie ja doch was getschäkkt?
Chakka chakka, wäre sehr gut (für sie).

Vielleicht kaut sie ja auch gerade nur Fingernägel...


 

Außerdem muss ich nicht sofort reagieren , da ich auch viel zutun habe am Tag. 

Gefällt mir
8. September um 22:26
In Antwort auf tussenkram

Dir scheint deine dominante Vorgehensweise anderen gegenüber gar nicht bewusst zu sein, umso schlimmer.
Du willst doch nur... lieb gemeint... gleichzeitig schreibst du allen vor, auch den Usern hier, wie sie sich zu verhalten haben.
So geht das nicht im Leben, wirst du noch öfter merken.

Es gibt wirklich Menschen, die ihre eigene Meinung haben, diese auch äussern. Und das dürfen sie sogar!

das musst du lernen, dich damit auseinanderzusetzen, ohne die Richtung vorgeben zu wollen.

Doch, du hast seine Mama erwähnt, es passte dir nicht, dass du da nicht hinkommen solltest, wo du doch nur wolltest... genau wie hier in deinem Posting.

Die Mama wird ihre Gründe gehabt haben, warum sie dich da nicht dabei haben wollte.
Die muss nämllich auch nicht machen, was du willst.

Auch wenn du nur willst...


Indem du Streit vermeiden möchtest, erwartest du, dass auch dein Freund so reagiert, wie dir das vorschwebt.
Dieses Muster scheint siich bei dir überall durchzuziehen in Bezug auf andere Menschen.
Und so wirst du auf keinen grünen Zweig kommen.

Es ist gut, dass dein Freund eigenständig seine Meinung äussert.

Denn merke:

Das darfst nicht nur du!

Auch andere dürfen von dir Erwartungen hegen in Bezug auf dein Verhalten.



 

Danke für deine Hilfe. 
Mir ging es halt darum, das wenn wir streiten, das er laut werden darf und mir in die Sätze reinreden darf, wie er möchte. 
aber wenn ich das mal mache dann darf er seine Meinung sagen und dann meint er: nur weil ich laut wurde, heißt es noch lang nicht, das du es auch kannst! 

In einem Streit werden nun mal beide mal laut das hat nichts mit wenn ich, dann du auch. 

Aus solchen Gründen würde ich gerne Streitereien vermeiden. Auch wenn es manchmal schwer ist. 

Gefällt mir
9. September um 18:57
In Antwort auf consus_20721827

Du. Ich hab das ganze schon verstanden! 
das Problem ist nur wenn wir streiten, darf er laut werden, aber wenn ich mal laut werde, darf er seine Meinung dazu äußern! 
darum gehts mir das ich dann Streitereien Vermeiden möchte, auch wenn es manchmal eben schwierig ist! 

Du schreibst schon wieder vor, wie er sich zu verhalten hat.

Er muss sich aber nicht so verhalten wie du.

Wenn dir sein Benehmen oder seine Streitkultur nicht passt, dann musst du dir jemand anders suchen, mit dem du hoffentlich so streiten kannst und einiges andere auch noch, wie es DIR vorschwebt.

Denn mir scheint, bei dir hat alles nach deiner Pfeife zu gehen, so ist das dann richtig.

Leider ist das aber nicht so im Leben.

Und Streitereien prinzipiell vermeiden finde ich auch nicht gut, Dinge müssen auf den Tisch, geklärt werden.

Es kommt nur drauf an, wie man streitet.


Und bevor du hier mit einem 16-jährigen noch Pubertierenden Hochzeitspläne schmiedest solltest du all diese Dinge erstmal grundlegend klären.

Das Gesetz ist schon richtig so, dass man mit 16 noch nicht heiraten darf.


 

Gefällt mir
9. September um 18:59
In Antwort auf consus_20721827

Außerdem muss ich nicht sofort reagieren , da ich auch viel zutun habe am Tag. 

Natürlich musst du nicht sofort reagieren, und natürlich hast du sehr viel zu tun, ich frage auch nicht was, weil mich das nichts angeht.

Nur war es so, dass du durchaus hier warst, als mein Posting da schon stand, du auf ein anderes geantwortet hattest, auf meins nicht.

Und nochmal:

nein, du musst nicht reagieren! Du musst auch keine fadenscheinigen Ausreden suchen, wenn du nicht reagierst.

 

Gefällt mir
9. September um 19:29
In Antwort auf tussenkram

Du schreibst schon wieder vor, wie er sich zu verhalten hat.

Er muss sich aber nicht so verhalten wie du.

Wenn dir sein Benehmen oder seine Streitkultur nicht passt, dann musst du dir jemand anders suchen, mit dem du hoffentlich so streiten kannst und einiges andere auch noch, wie es DIR vorschwebt.

Denn mir scheint, bei dir hat alles nach deiner Pfeife zu gehen, so ist das dann richtig.

Leider ist das aber nicht so im Leben.

Und Streitereien prinzipiell vermeiden finde ich auch nicht gut, Dinge müssen auf den Tisch, geklärt werden.

Es kommt nur drauf an, wie man streitet.


Und bevor du hier mit einem 16-jährigen noch Pubertierenden Hochzeitspläne schmiedest solltest du all diese Dinge erstmal grundlegend klären.

Das Gesetz ist schon richtig so, dass man mit 16 noch nicht heiraten darf.


 

Also erst mal, liest du meine Antwort anscheinend nicht gründlich durch, weil er selber mir bei einem Streit vorschreibt, wie ich mich zu verhalten darf und das ist unfair, wenn ich nicht laut werden darf, aber er schon. 
Und zweitens habe ich keine Hochzeitspläne, denn ich weiß nicht, was in Zukunft auf mich zukommt. Er hatte mir halt einen Antrag gemacht und ich liebe ihn. 

Gefällt mir
9. September um 19:30
In Antwort auf tussenkram

Natürlich musst du nicht sofort reagieren, und natürlich hast du sehr viel zu tun, ich frage auch nicht was, weil mich das nichts angeht.

Nur war es so, dass du durchaus hier warst, als mein Posting da schon stand, du auf ein anderes geantwortet hattest, auf meins nicht.

Und nochmal:

nein, du musst nicht reagieren! Du musst auch keine fadenscheinigen Ausreden suchen, wenn du nicht reagierst.

 

Warum ausreden? Es geht mir darum, das ich mir nicht immer alle Nachrichten durchlese. Und du hast gesehen, das ich dir schon geantwortet hätte  

Gefällt mir
9. September um 20:02
In Antwort auf consus_20721827

Du. Ich hab das ganze schon verstanden! 
das Problem ist nur wenn wir streiten, darf er laut werden, aber wenn ich mal laut werde, darf er seine Meinung dazu äußern! 
darum gehts mir das ich dann Streitereien Vermeiden möchte, auch wenn es manchmal eben schwierig ist! 

Was willst du mit so einem Mann? Er respektiert dich null, macht dir absurde Vorschriften und nimmt sich für sein junges Alter schon echt viel heraus. Wie wird das erst in ein paar Jahren? Noch dazu lässt du dir das alles so kommentarlos gefallen und diskutierst lieber Nichtigkeiten tot, legst Wert auf den guten Schein und versuchst schwierige Situationen zu vermeiden, anstatt ihm einfach mal klipp und klar zu sagen, dass er sich grade nicht korrekt verhält. Das ist doch keine liebevolle Beziehung mehr. Was bringt es da, verlobt zu sein oder sich ständig was zu schreiben? Das ist doch nur Kosmetik. Wenn das gemeinsame Fundament schon nicht passt, bringt sowas auch nix mehr.

1 LikesGefällt mir
9. September um 22:38
In Antwort auf batcat

Was willst du mit so einem Mann? Er respektiert dich null, macht dir absurde Vorschriften und nimmt sich für sein junges Alter schon echt viel heraus. Wie wird das erst in ein paar Jahren? Noch dazu lässt du dir das alles so kommentarlos gefallen und diskutierst lieber Nichtigkeiten tot, legst Wert auf den guten Schein und versuchst schwierige Situationen zu vermeiden, anstatt ihm einfach mal klipp und klar zu sagen, dass er sich grade nicht korrekt verhält. Das ist doch keine liebevolle Beziehung mehr. Was bringt es da, verlobt zu sein oder sich ständig was zu schreiben? Das ist doch nur Kosmetik. Wenn das gemeinsame Fundament schon nicht passt, bringt sowas auch nix mehr.

Danke für deine Hilfe! 
Ich bin halt gerade bei ihn und übernachte bei ihn. 
Er Wollte von Freitag auf Samstag dann bei mir übernachten. 
Vorgestern meinte er dann am Telefon, das er am Samstsg Bis spät Abend bleiben kann. 

Vorhin meinte er aber dann: ja, ich geh Samstag so um 10 Uhr mit meiner Mama einkaufen und dann kannst du mich besuchen. 

Ich hingegen meinte dann: wir hatten aber ausgemacht, das du bis Abend bleibst oder das du wenigstens nach dem einkaufen wieder zu mir kannst. 

Dann meinte er: ich habe dir aber schon gesagt das ich einkaufen gehe und ich werde danach ganz sicher nicht mit der u Bahn zu dir fahren. 

Dann meinte ich: Tut mir leid, aber das ist nur eine halbe Stunde U-Bahn fahren zu deiner Freundin und zum einkaufen kannst du ja auch gehen. 

Dann meinte er: Ich habe aber kein Bock will danach Nachhause und du kannst mich gerne besuchen. 

Dann hab ich halt gemeint: ja, sorry aber Plan sowas bitte beim nächsten mal besser, weil wenn du mir sagst du bleibst bis Abend bei mir, dann mach das auch bitte, weil ich meiner Mama schon Bescheid geben habe, das ich Wochenende daheim bin und dich nicht besuche nach dem Einkaufen. 

Dann hatte er sich sofort Angefriffen gefühlt und meinte: jetzt bin ich doch wieder an allem schuld und hör einfach auf zum zu diskutieren und ich darf doch wohl einkaufen gehen. 

Dann meinte ich: ja, natürlich darfst du das, aber Plan sowas bitte richtig und sag nicht Dinge wie: Ich bleib bis Abend bei dir, sondern sag einfach im Vorraus schon: ich geh Samstag einkaufen und dann kannst du gerne zu mir und gut ist. 
Ohne das ich dann halt meine Mama ständig andere Dinge wieder sagen muss. 


Verstehst du das? Oder habe ich vielleicht bisschen überreagiert wenn er mal seine Meinungen ändert? Ich weiß nicht, wie ich vorgehen soll. Weil falls ich überreagiert habe, dann würde ich mich auch morgen bei ihn entschuldigen so... 
 

Gefällt mir
9. September um 23:10
In Antwort auf consus_20721827

Danke für deine Hilfe! 
Ich bin halt gerade bei ihn und übernachte bei ihn. 
Er Wollte von Freitag auf Samstag dann bei mir übernachten. 
Vorgestern meinte er dann am Telefon, das er am Samstsg Bis spät Abend bleiben kann. 

Vorhin meinte er aber dann: ja, ich geh Samstag so um 10 Uhr mit meiner Mama einkaufen und dann kannst du mich besuchen. 

Ich hingegen meinte dann: wir hatten aber ausgemacht, das du bis Abend bleibst oder das du wenigstens nach dem einkaufen wieder zu mir kannst. 

Dann meinte er: ich habe dir aber schon gesagt das ich einkaufen gehe und ich werde danach ganz sicher nicht mit der u Bahn zu dir fahren. 

Dann meinte ich: Tut mir leid, aber das ist nur eine halbe Stunde U-Bahn fahren zu deiner Freundin und zum einkaufen kannst du ja auch gehen. 

Dann meinte er: Ich habe aber kein Bock will danach Nachhause und du kannst mich gerne besuchen. 

Dann hab ich halt gemeint: ja, sorry aber Plan sowas bitte beim nächsten mal besser, weil wenn du mir sagst du bleibst bis Abend bei mir, dann mach das auch bitte, weil ich meiner Mama schon Bescheid geben habe, das ich Wochenende daheim bin und dich nicht besuche nach dem Einkaufen. 

Dann hatte er sich sofort Angefriffen gefühlt und meinte: jetzt bin ich doch wieder an allem schuld und hör einfach auf zum zu diskutieren und ich darf doch wohl einkaufen gehen. 

Dann meinte ich: ja, natürlich darfst du das, aber Plan sowas bitte richtig und sag nicht Dinge wie: Ich bleib bis Abend bei dir, sondern sag einfach im Vorraus schon: ich geh Samstag einkaufen und dann kannst du gerne zu mir und gut ist. 
Ohne das ich dann halt meine Mama ständig andere Dinge wieder sagen muss. 


Verstehst du das? Oder habe ich vielleicht bisschen überreagiert wenn er mal seine Meinungen ändert? Ich weiß nicht, wie ich vorgehen soll. Weil falls ich überreagiert habe, dann würde ich mich auch morgen bei ihn entschuldigen so... 
 

Mädel, ich kann dir nur sagen: krieg dich wieder ein. Das wird langsam ermüdend, was du da alles schreibst. Freut euch, wenn ihr zusammen sein könnt und mach wegen der Details nicht so ein Theater. Ernsthaft. Oder trenne dich halt. Das wäre vermutlich ohnehin für alle Beteiligten die beste Lösung.

1 LikesGefällt mir
10. September um 0:00
In Antwort auf consus_20721827

Danke für deine Hilfe! 
Ich bin halt gerade bei ihn und übernachte bei ihn. 
Er Wollte von Freitag auf Samstag dann bei mir übernachten. 
Vorgestern meinte er dann am Telefon, das er am Samstsg Bis spät Abend bleiben kann. 

Vorhin meinte er aber dann: ja, ich geh Samstag so um 10 Uhr mit meiner Mama einkaufen und dann kannst du mich besuchen. 

Ich hingegen meinte dann: wir hatten aber ausgemacht, das du bis Abend bleibst oder das du wenigstens nach dem einkaufen wieder zu mir kannst. 

Dann meinte er: ich habe dir aber schon gesagt das ich einkaufen gehe und ich werde danach ganz sicher nicht mit der u Bahn zu dir fahren. 

Dann meinte ich: Tut mir leid, aber das ist nur eine halbe Stunde U-Bahn fahren zu deiner Freundin und zum einkaufen kannst du ja auch gehen. 

Dann meinte er: Ich habe aber kein Bock will danach Nachhause und du kannst mich gerne besuchen. 

Dann hab ich halt gemeint: ja, sorry aber Plan sowas bitte beim nächsten mal besser, weil wenn du mir sagst du bleibst bis Abend bei mir, dann mach das auch bitte, weil ich meiner Mama schon Bescheid geben habe, das ich Wochenende daheim bin und dich nicht besuche nach dem Einkaufen. 

Dann hatte er sich sofort Angefriffen gefühlt und meinte: jetzt bin ich doch wieder an allem schuld und hör einfach auf zum zu diskutieren und ich darf doch wohl einkaufen gehen. 

Dann meinte ich: ja, natürlich darfst du das, aber Plan sowas bitte richtig und sag nicht Dinge wie: Ich bleib bis Abend bei dir, sondern sag einfach im Vorraus schon: ich geh Samstag einkaufen und dann kannst du gerne zu mir und gut ist. 
Ohne das ich dann halt meine Mama ständig andere Dinge wieder sagen muss. 


Verstehst du das? Oder habe ich vielleicht bisschen überreagiert wenn er mal seine Meinungen ändert? Ich weiß nicht, wie ich vorgehen soll. Weil falls ich überreagiert habe, dann würde ich mich auch morgen bei ihn entschuldigen so... 
 

Wenn zwei Kinder sich verloben und Beziehung spielen.  

2 LikesGefällt mir
10. September um 1:54
In Antwort auf py158

Mädel, ich kann dir nur sagen: krieg dich wieder ein. Das wird langsam ermüdend, was du da alles schreibst. Freut euch, wenn ihr zusammen sein könnt und mach wegen der Details nicht so ein Theater. Ernsthaft. Oder trenne dich halt. Das wäre vermutlich ohnehin für alle Beteiligten die beste Lösung.

Du ich freue mich, wenn wir zusammen sein können. Aber würde es dir gefallen, wenn du was mit deinem Freund ausmacht und er seine Pläne bzw. Meinungen ändert? 

Gefällt mir
10. September um 6:31
In Antwort auf consus_20721827

Danke für deine Hilfe! 
Ich bin halt gerade bei ihn und übernachte bei ihn. 
Er Wollte von Freitag auf Samstag dann bei mir übernachten. 
Vorgestern meinte er dann am Telefon, das er am Samstsg Bis spät Abend bleiben kann. 

Vorhin meinte er aber dann: ja, ich geh Samstag so um 10 Uhr mit meiner Mama einkaufen und dann kannst du mich besuchen. 

Ich hingegen meinte dann: wir hatten aber ausgemacht, das du bis Abend bleibst oder das du wenigstens nach dem einkaufen wieder zu mir kannst. 

Dann meinte er: ich habe dir aber schon gesagt das ich einkaufen gehe und ich werde danach ganz sicher nicht mit der u Bahn zu dir fahren. 

Dann meinte ich: Tut mir leid, aber das ist nur eine halbe Stunde U-Bahn fahren zu deiner Freundin und zum einkaufen kannst du ja auch gehen. 

Dann meinte er: Ich habe aber kein Bock will danach Nachhause und du kannst mich gerne besuchen. 

Dann hab ich halt gemeint: ja, sorry aber Plan sowas bitte beim nächsten mal besser, weil wenn du mir sagst du bleibst bis Abend bei mir, dann mach das auch bitte, weil ich meiner Mama schon Bescheid geben habe, das ich Wochenende daheim bin und dich nicht besuche nach dem Einkaufen. 

Dann hatte er sich sofort Angefriffen gefühlt und meinte: jetzt bin ich doch wieder an allem schuld und hör einfach auf zum zu diskutieren und ich darf doch wohl einkaufen gehen. 

Dann meinte ich: ja, natürlich darfst du das, aber Plan sowas bitte richtig und sag nicht Dinge wie: Ich bleib bis Abend bei dir, sondern sag einfach im Vorraus schon: ich geh Samstag einkaufen und dann kannst du gerne zu mir und gut ist. 
Ohne das ich dann halt meine Mama ständig andere Dinge wieder sagen muss. 


Verstehst du das? Oder habe ich vielleicht bisschen überreagiert wenn er mal seine Meinungen ändert? Ich weiß nicht, wie ich vorgehen soll. Weil falls ich überreagiert habe, dann würde ich mich auch morgen bei ihn entschuldigen so... 
 

Nee, du machst das schon richtig. Du solltest dir trotz der Umstände nicht auf der Nase rumtanzen lassen, v.a. wenn andersrum immer ein Drama draus gemacht wird.

Gefällt mir
10. September um 8:34
In Antwort auf jim

Du glorifizierst "Beziehung" viel zu sehr.

Ja es ist etwas schönes, aber nicht die Quintessenz des Lebens und das einzige Ziel. 

Fakt ist, dass du Negatives immer ins Positive denkst aus Angst keine perfekte Beziehung zu haben. 

du kannst nur für dein Leben sprechen nicht für Das LEBEN denk drann

Gefällt mir
10. September um 16:40
In Antwort auf limonenkuchen

Wenn zwei Kinder sich verloben und Beziehung spielen.  

Absolut passend!

Und in 2 Jahren, wenn er 18 ist und sie 22, wird geheiratet, wegen der grossen Liebe.

Und vielleicht ist für dann ja auch schon ein Kind geplant.

 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers