Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte hört einer zu ich muss was los werden bin so allein seine Faulheit Kotzt mich so an

Bitte hört einer zu ich muss was los werden bin so allein seine Faulheit Kotzt mich so an

25. September 2010 um 15:21

Hallo bitte ist da jemand der mir zu hört ich kann nicht mehr mein Mann wird immer fauler er übernimmt null verantwortung wird schnell wütend und ist gleichgültig wir sind gerademal 7 Jahre zusamm drei Jahre davon verheiratet und haben ein Kind gerade ein Jahr jung geworden....nach außen tuh ich immer den Schein waren was für ein tolles Team wir sind doch innen stimmt an manchen tagen gar nix mein ganzes Leben ist im Moment ein Haufen von Ängsten Nöten Zweifel Einsamkeit etc. ganz kurz dazu
- wir hatten im Sommer so eine riesen Kriese wollte mich schon trennen
- Geldprobleme wir sind auf den Weg in die Private Insolvenz
- ER ist beruflich sehr viel on Tur und hasst sein Job bemüht sich aber null um ein neuen ich bin gerade erst wieder zurück in den Job seid 2 Tagen
- er kümmert sich wenig um unser Kind
(er hat sie noch nie gewindeld oder gebadet oder so null dabei ist es ein Wunschkind)
-die Probleme haben richtig begonn als ich unser erstes Kind verloren hatte er ging anders damit um
-ich habe eine Eßstörung aber ihm scheints egal zu sein
-ich bin ständig allein selbst einkäufe mache ich allein zu fuß trage alles allein leute schauen mich bemitleident an und er fragt nichtmal wie ich das besorgt hab mit kind
- er ist kettenraucher und verspricht ständig weniger zu rauen aber es wird mehr
- er hat wirklich harte arbeitszeiten von 2 uhr früh - etwa 17 uhr dann will er immer nur pennen jede minute freizeit will er nur schlafen essen oder fernsehen ich werde nie gefragt was mit mir ist wenn er auf das kind etwas aufpasst muss ich ihm sogar sagen mach mal dies oder das sitz nicht nur so dumm neben ihr
Er ist ein Chaot und wird immer schlimmer ales ist ihm zu viel gerade schreibt meine ganze Wut mit aber ich muss immer alles sagen nix macht er von allein ich versuche ihm immer eine Freude zu machen aber für ihn ist es chon normal das essen da steht ich schnitten mach für arbeit oder ihm täglich was Süßes besorge er darf immer weg auf Party oder zu Freunde ich war seid ein jahr nicht abends weg - unsere finanziellen Probleme ich muss alles allein klären gehe regelmäßig zur Schuldenberatung etc.schreibe den Gläubigern etc.
Es ist als sei ich allein immer ich habe keine enge Freundin der ich das alles erzählen kann und meine Schwester wohnt weiter weg sehe sie kaum.....
es macht mich traurig und fertig das er sich nur auf mir ausruht manchmal empfinde ich nur noch wut
ich bin unglücklich und ssoooooooooooo trurig
unsere küche ist ein schrank kaputt und ihm ist es fast zuviel ein neuen zu holen er sollte drei löcher bohren und redet rum ach könn wir das nicht montag machen blabla
was soll ich nur tun er lässt mich nur im stich wenn wir reden sieht er es ein verspricht besserung und macht gleich weiter wie zuvor alles stehen und liegen lassen wo er es los wird er macht gar nix
Mein Baby gibt mir kraft und mut aber manchmal schreit er mich an und sie bekommt es mit oder sieht mich weinen ....

Mehr lesen

25. September 2010 um 15:39

Sch...
männer! als ob die sich alle abgesprochen hätten.
wie alt ist er denn? klingt als wäre er nicht reif. rede mit ihm nachdem ihr euch einen schönen tag gemacht habt. warte diesen tag ab und rede dann mit ihm ganz ruhig. und lass ihn ausreden.
liebt er dich noch? dann wird er sich darauf einlassen.
du bist das starkere geschlecht...versuche mit kleinen tricks ihn für dich zu gewinnen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 18:20

Moment mal
dein Mann hat einen 15 Stunden Tag. Der Tag hat nur 24 Stunden. Da bleiben ihm gerade mal 9 Stunden. Ein Mensch braucht ca. 7 bis 8 stunden Schlaf. Dann hat er nur eine Stund für sich selbst.

Wahnsinn.

Warum muss er so viel arbeiten??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 19:25

Beweg Deinen Hintern
... und unternimm etwas, statt zu jammern.

Dein Mann geht arbeiten und bringt das Geld nach Hause und das zu ganz und gar unchristlichen Stunden. Was hast Du denn den ganzen Tag getan, einen Säugling zu versorgen ist wahrlich keine tagesfüllende Beschäftigung. Daß Du ihm Essen machst und Schnittchen für die Arbeit mit gibst ist doch wohl auch nicht zuviel verlangt. Auch schafft sich ein Haushalt und diverse Einkäufe locker in dieser Zeit und einen Schraubenzieher oder Bohrmaschine wirst Du doch sicher auch benutzen können, um eine Schranktür zu reparieren.

Da bleibt auch noch Zeit für ein Hobby, Sport oder sich mal mit jemandem treffen. Ich weiss wovon ich spreche, ich habe mit einem Schichtarbeiter als Mann, 2 Kindern, Halbtagsjob, 2 Hunden und grossem Haus mit Garten noch einiges an privater Zeit für mich und meine Hobbies zur Verfügung, auch wenn mein Göga durch seine Arbeitszeit ebenfalls nicht in Haus und Garten mithelfen kann.

Ein Kind zu verlieren, ist wohl das Schlimmste, was einem Elternteil passieren kann. Jeder Mensch geht anders damit um und sehr oft geht das nicht konform. Habt Ihr Euch psychologische Hilfe geholt? Alleine kommt man da vermutlich nicht heraus.

Eure finanziellen Probleme habt Ihr doch sicherlich auch nicht erst seit kurzem. Warum muß man in diese wirtschaftlich unsicheren Verhältnisse direkt ein weiteres Kind bringen? Das ist unverantwortlich, vor allem wenn auch noch solche partnerschaftlichen Probleme bestehen.

Also beweg Dich, denn erst wenn Du Dich bewegst, bewegt sich auch was in Deinem Leben. Hab' den Mut dazu, wenn Du es schon nicht für Dich fertig bringst, dann doch hoffentlich fvr Dein Kind.

Alles Gute und viel Kraft,
besenreiser60

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 22:03
In Antwort auf besenreiser60

Beweg Deinen Hintern
... und unternimm etwas, statt zu jammern.

Dein Mann geht arbeiten und bringt das Geld nach Hause und das zu ganz und gar unchristlichen Stunden. Was hast Du denn den ganzen Tag getan, einen Säugling zu versorgen ist wahrlich keine tagesfüllende Beschäftigung. Daß Du ihm Essen machst und Schnittchen für die Arbeit mit gibst ist doch wohl auch nicht zuviel verlangt. Auch schafft sich ein Haushalt und diverse Einkäufe locker in dieser Zeit und einen Schraubenzieher oder Bohrmaschine wirst Du doch sicher auch benutzen können, um eine Schranktür zu reparieren.

Da bleibt auch noch Zeit für ein Hobby, Sport oder sich mal mit jemandem treffen. Ich weiss wovon ich spreche, ich habe mit einem Schichtarbeiter als Mann, 2 Kindern, Halbtagsjob, 2 Hunden und grossem Haus mit Garten noch einiges an privater Zeit für mich und meine Hobbies zur Verfügung, auch wenn mein Göga durch seine Arbeitszeit ebenfalls nicht in Haus und Garten mithelfen kann.

Ein Kind zu verlieren, ist wohl das Schlimmste, was einem Elternteil passieren kann. Jeder Mensch geht anders damit um und sehr oft geht das nicht konform. Habt Ihr Euch psychologische Hilfe geholt? Alleine kommt man da vermutlich nicht heraus.

Eure finanziellen Probleme habt Ihr doch sicherlich auch nicht erst seit kurzem. Warum muß man in diese wirtschaftlich unsicheren Verhältnisse direkt ein weiteres Kind bringen? Das ist unverantwortlich, vor allem wenn auch noch solche partnerschaftlichen Probleme bestehen.

Also beweg Dich, denn erst wenn Du Dich bewegst, bewegt sich auch was in Deinem Leben. Hab' den Mut dazu, wenn Du es schon nicht für Dich fertig bringst, dann doch hoffentlich fvr Dein Kind.

Alles Gute und viel Kraft,
besenreiser60


Ich finde es wirklich sehr verletzent was du schreibst du kennst mich nicht und greifst mich mit de folgenden Satz an
Zitat:
Eure finanziellen Probleme habt Ihr doch sicherlich auch nicht erst seit kurzem. Warum muß man in diese wirtschaftlich unsicheren Verhältnisse direkt ein weiteres Kind bringen? Das ist unverantwortlich, vor allem wenn auch noch solche partnerschaftlichen Probleme bestehen.

Ich habe nicht sofort ein 2. Kind bekomm - dieser Satz ist das aller letzte in seiner formulierung überleg dir das mal bitte...

Ich bin auch berufstätig in Schichten - und mit das ich mein Hintern bewegen soll anscheint kam es nicht recht klar zum Ausdruck aber ich habe ein sehr ausgefüllten Tag wahrscheinlich bin ich noch zu unorganisiert das evt. aber sicher nicht zu blöd oder faul...

Sicher bin ich in der Lage ein Loch in die Wand zu bohren oder sonstige Handwerkliche Sachen da ich aber bis vor wenigen Tagen immer mein Kind hier hatte muss ich dir als Mutter sich nicht sagen das es schlecht geht wenn ein Baby dabei ist...

Ich mache mein Mann gern Essen und Schnitten und habe respekt vor dem was er tut aber ist es gerechtfertigt meine Arbeit mit Füßen zu treten du scheinst echt zu glauben mir sei alles zu viel....
Ich glaube einfach eine intakte Beziehung besteht darin das jeder will das es dem anderen gut geht und das jeder Respekt verdient hat

AUCH IM FORUM HIER

dieser Satz ist auch nicht so fair
Hab' den Mut dazu, wenn Du es schon nicht für Dich fertig bringst, dann doch hoffentlich fvr Dein Kind.

Ich kann dir sagen für mein Kind würde ich alles tun!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 10:44
In Antwort auf elaine_12129329


Ich finde es wirklich sehr verletzent was du schreibst du kennst mich nicht und greifst mich mit de folgenden Satz an
Zitat:
Eure finanziellen Probleme habt Ihr doch sicherlich auch nicht erst seit kurzem. Warum muß man in diese wirtschaftlich unsicheren Verhältnisse direkt ein weiteres Kind bringen? Das ist unverantwortlich, vor allem wenn auch noch solche partnerschaftlichen Probleme bestehen.

Ich habe nicht sofort ein 2. Kind bekomm - dieser Satz ist das aller letzte in seiner formulierung überleg dir das mal bitte...

Ich bin auch berufstätig in Schichten - und mit das ich mein Hintern bewegen soll anscheint kam es nicht recht klar zum Ausdruck aber ich habe ein sehr ausgefüllten Tag wahrscheinlich bin ich noch zu unorganisiert das evt. aber sicher nicht zu blöd oder faul...

Sicher bin ich in der Lage ein Loch in die Wand zu bohren oder sonstige Handwerkliche Sachen da ich aber bis vor wenigen Tagen immer mein Kind hier hatte muss ich dir als Mutter sich nicht sagen das es schlecht geht wenn ein Baby dabei ist...

Ich mache mein Mann gern Essen und Schnitten und habe respekt vor dem was er tut aber ist es gerechtfertigt meine Arbeit mit Füßen zu treten du scheinst echt zu glauben mir sei alles zu viel....
Ich glaube einfach eine intakte Beziehung besteht darin das jeder will das es dem anderen gut geht und das jeder Respekt verdient hat

AUCH IM FORUM HIER

dieser Satz ist auch nicht so fair
Hab' den Mut dazu, wenn Du es schon nicht für Dich fertig bringst, dann doch hoffentlich fvr Dein Kind.

Ich kann dir sagen für mein Kind würde ich alles tun!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!

Jammern auf hohem Niveau
Liebe Fee,
wer lesen kann ist klar im Vorteil (wer korrektes Deutsch kann, übrigens auch - meine nicht die kleine Tippfehler, die jeder macht!)


Zitat:
Ich finde es wirklich sehr verletzent was du schreibst du kennst mich nicht und greifst mich mit de folgenden Satz an

Eure finanziellen Probleme habt Ihr doch sicherlich auch nicht erst seit kurzem. Warum muß man in diese wirtschaftlich unsicheren Verhältnisse direkt ein weiteres Kind bringen? Das ist unverantwortlich, vor allem wenn auch noch solche partnerschaftlichen Probleme bestehen.

Ich habe nicht sofort ein 2. Kind bekomm - dieser Satz ist das aller letzte in seiner formulierung überleg dir das mal bitte...
...............


Ich habe Dich weder angegriffen, noch geschrieben, daß Du sofort nach dem Velust Deines ersten Kindes ein zweites Kind bekommen hast, sondern daß Du in wirtschaftlich instabile Verhältnisse ein weiteres Kind gebracht hast. Das bezieht sich auf auf Eure Schulden!!!!!!!, die ja sicher nicht über Nacht entstanden sind.



Dein Mann geht wahnwitzige Stunden arbeiten, bringt Geld nach Hause, Du machst Deinem Mann das Essen - beschwert Dich aber darüber, Du kannst Löcher in die Wand bohren- machst es aber nicht, ok, worüber beschwerst Du Dich jetzt eigentlich? Daß er dafür nicht vor Dir auf die Füße fällt? Das sind doch eigentlich selbstverständliche Dinge. Nimm nicht ein Baby als Entschuldigung, dafür, daß man sich tagsüber nicht bewegen kann. Blödsinn---- ich konnte halbtags arbeiten, nebenbei ein Haus mit umbauen, mich um Haushalt und Garten kümmern, alle möglichen Aktivitäten der Kinder begleiten, selbst zum Sport gehen, mich mit Freundinnen treffen, einkaufen gehen, das geht alles mit Kind(ern).

Frag mal andere Frauen, die das auch alles auf die Reihe bekommen!!!!!!!!!!!!!!

Meine Kinder sind inzwischen erwachsen, haben studiert, gute Berufe, ein erfülltes Leben, wir stehen als Familie zusammen, also haben sie sicher nicht "leiden" müssen, daß ihre Mutter ein aktiver Mensch ist (in der Ehe stimmts übrigens nach fast 30 Jahren auch immer noch und ich bin wahrlich keine Emanze oder ein Dragoner)

Fakt ist, daß sich nur etwas "bewegt", wenn man sich selbst bewegt. Man kann einen anderen Menschen nicht ändern, nur selbst aktiv dazu betragen, die Situation zu ändern.

Zu Deinem Mann kann hier keiner was sagen, nur Du kennst ihn und nur Du kannst den Dingen eine andere Richtung geben, allerdings klappt das sicher nicht mit Jammern und einem "ich bin soooooo traurig". Wenn er Dich und das Kind schlecht behandelt, dann setz ihn vor die Tür und bringe Dein Leben und das Deines Kindes allein auf die Reihe, denn sorry, für Dein Kind tust Du wirklich nicht alles, wie Du schreibst, denn sonst würdest Du es diesem Zustand Eurer Partnerschaft ganz sicherlich nicht aussetzen.

Ich kann nur noch mal sagen, beweg Dich!!! sonst bewegt sich nichts und das ist durchaus wohlwollend gemeint, denn mindestens die Hälfte dieses Forums könnte eingespart werden, wenn die Frauen, die hier jammern, endlich mal Mumm, Selbstvertrauen und Eigeninitiative zeigen und ihr Leben selbst in die Hand nehmen würden, statt zu leiden und zu jammern, ihr Pflegma zu pflegen und sich von den "Gemütsregungen" ihrer Partner abhängig zu machen zu lassen.

Ich wünsche Dir einen klaren Blick!
besenreiser60



PS: ich bin hier zufällig durch das Haus- und Gartenforum gelandet und recht fassungslos darüber, wie sich junge, moderne Frauen, die im Leben stehen wollen, sich so klein und niedrig mach (lassen).


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 3:26

Das kommt mir sehr bekannt vor
So ein Exemplar habe ich auch zu Hause sitzen. Ich kann deine Wut sehr gut nachvollziehen.Mein Mann hat gar keine Zeit mir bei irgendetwas zu helfen. Im November sind wir 2 Jahre verheiratet und seit dem hat er mit mir zusammen kein Lebensmittelgeschäft mehr betreten. Stimmt nicht in unserem letzten Campingurlaub war er einmal mit mir einkaufen. Er hat einen festen Tagesablauf. Arbeiten, Computer, schlafen. Und dieser Ablauf wird dann der jeweiligen Früh, Mittag und Nachtschicht angepasst.Das heißt Frühschicht, um 4.20 Uhr zur Arbeit, 13.20 Uhr wieder zu Hause. Bier trinken, von 15-17 Uhr schlafen, Bier trinken, Computer und um 21 Uhr ins Bett.
Mittagschicht morgens bis 11 Uhr schlafen und um 12 Uhr zur Arbeit. 21.20 Uhr wieder zu Hause. Bis Nachts ca. 2 Uhr Bier trinken und vor dem Computer sitzen.
Nachtschicht, morgens um 5.20 Uhr nach Hause kommen, Bier trinken, bis 9 Uhr vor dem Computer sitzen, bis 17.30 schlafen, vor dem Computer sitzen und um 20.15 Uhr zur Arbeit fahren. Und an seinen freien Tagen muss er viel schlafen weil er ja so eine furchtbar anstrengende Arbeit hat ( Er ist Pförtner ).
Mein ganzer Tagesablauf richtet sich nur nach ihm. Ich arbeite im Einzelhandel und habe ständig wechselnde Arbeitszeiten. Aber das interessiert ihn nicht, er möchte das ich immer was zu essen für ihn fertig habe und das er immer gebügelte Hemden im Schrank hat. Wie ich das alles schaffe ist ihm ganz egal.Ich bin inzwischen soweit das ich ihn verlassen möchte. Mein Sohn aus erster Ehe wird heute 18 Jahre alt, und ihm möchte ich diese ganze Situation hier auch nicht länger antun.Ich bin ganz fest davon überzeugt das es uns beiden ohne meinen Mann besser geht. So wie dein Baby dir Kraft gibt und Mut macht tut es mein Sohn für mich. Er ist in einem Alter wo ich mit ihm über meine Probleme reden könnte, aber ich möchte ihn nicht damit belasten.
Und wenn Männer Besseung versprechen halten sie sich sowieso nicht lange daran. Ruck Zuck ist alles wieder beim alten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen