Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte helt mir, meine Freundin ist asexuelle und faul...aber ich liebe sie....

Bitte helt mir, meine Freundin ist asexuelle und faul...aber ich liebe sie....

16. Mai 2012 um 16:11

Hallo,

ich bin neu hier im Forum, und habe leider ein Problem, bei dem ich nicht weiter weiss.

Ich habe eine Freundin, liebe sie über alles und wohne seid knapp einem Jahr mit Ihr zusammen. Davor haben wie knapp zwei Jahre eine Wochenendebeziehung geführt. Da war auch noch alles super. Viel Sex, viel Spaß, Freude, ein Herz und eine Seele. Heute müsset ich es eher anders Beschreiben. Mein Sexleben findet eher in der Dusche statt und zwar mit mir selbst. Meine Freundin will, wenn überhaupt nur einmal in der Woche Sex haben. Selbst dann muss ich sie eher dazu drängen. Auch ist der Sex dann eher unbefriedigend, zumindest für mich.

Was leider noch dazu kommt ist, dass meine Freundin immer fauler wird, seid dem wir zusammen wohnen. Sie beteiligt sich kaum am Haushalt, hockt immer vorm Fernseher und lässt in der ganzen Wohnung Krempel rumliegen.

Auch wenn ich sie sehr liebe, so langsam reicht es mir. Ich habe sie schon mehrfach drauf angesprochen, geändert hat sich leider immer nich nichts. Im Gegenteil, es wird immer schlimmer. Ich habe davor viele Jahre alleine gewohnt, sie hatte schon mal eine gemeinsame Wohnung mit einem Freund. Ich rag mich gerade warum es da wohl auseinander gegangen ist. Wie dem auch sei, wenn ich zurück blicke, dann war die Zeit, in der ich alleine gewohnt habe deutlich besser als jetzt. Wenig bis kein Sex, wenn dann nur heimlich alleine, dreckige Wohnung und faule nervige Freundin. Der Horror in meinen Augen.

Wenn wir nicht zusammen wohnen würden, sie extra wegen mir umgezogen wäre, dann wäre die Sache ganz klar. Ich würde Schluss machen und gut ist.

Leider wohnen wir aber zusammen und ein bischen tut sie mir auch leid. Aber ich kann und will so nicht weiter machen. Mittlerweile denke ich nahezu täglich an Trennung, arbeite freiwillig länger, da sie ja zuhause wohnt und merke auch bei mir eine negative Veränderung.

Bitte helft mir, was kann ich da noch tun? Ich liebe sie, aber .....Ahhh

Mehr lesen

16. Mai 2012 um 16:28

Aussprache
Hast du denn mal deutlich mit deiner Freundin darüber geredet? Also so klar und direkt wie hier im Forum?
Vielleicht ist es ihr noch nicht bewusst, wie ernst du es meinst.

Sags ihr ganz deutlich, dass du so nicht weiter machen möchtest, dass sie sich verändert hat, du sie zwar liebst, aber das einfach nicht die Beziehung ist, die du dir wünschst.
Vielleicht schreibst du ihr einfach mal, dann hat sie es schwarz auf weiß? Oder zeig ihr diesen Beitrag.

Ich denke, wenn sie es einsieht, dass es so nicht weiter geht, dann könnt ihr durchaus daran arbeiten, z.B. durch einen Haushaltsplan. Mag vielleicht ein bisschen kindisch sein, aber kann helfen, wenn er eingehalten wird. Oder wie wäre es mit einer Putzfrau?
Wieso ermunterst du sie nicht ein bisschen was zu unternehmen? Sucht euch ein gemeinsames Hobby oder geht ins Fitnessstudio, einmal die Woche laufen oder wandern.
Ich denke, das Fernsehen kann man schon einschränken: gezielter und gemeinsamer gucken, z.B. immer Sonntags Tatort, aber nicht heimkommen und sofort Glotze an.

Also, ich denke, an euren Problemen könnt ihr arbeiten, aber dazu muss sie wirklich einsehen, dass es so nicht weiter gehen kann.
Ich denke, wenn bei euch die Stimmung wieder besser wird, kommt der Sex auch wieder...

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 16:44

Asexuell kann sie
ja wohl kaum sein, wenn ihr vorher viel sex hattet und jetzt immer noch 1x in der woche.
ist sie vielleicht arbeitslos gewurden? das kann einen ziemlich runter ziehen.
räum mit ihr zusammen auf ! redet wieder miteinander !
reg sie an sich hübsch zu machen. geh mit ihr aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 19:14

Deine freundin ist doch nicht asexuell!
...das ist doch was ganz anderes!

was hat sich denn in ihrem leben alles geändert in der letzten zeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 8:19

Habe ich schon
Vielen Dank für die Antworten,

Ja, geredet haben wir schon viel da drüber, auch habe ich es ihr schon in dieser Deutlichkeit gesagt, sie spielt es aber immer runter und Ändern tut sich nichts. Klar muss man sich den Haushalt teilen. Darum geht es ja auch. Aber derzeit mach ich den ganzen Haushalt fasst alleine und ich arbeite an die 50 Stunden in der Woche. Sie studiert noch und hat eigentlich Zeit ohne Ende. Und das Thema Kuschelnesf, Eher ne Dornenheckenhöhle für mich. Da bin ich lieber auf
Der Arbeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 8:20
In Antwort auf jaana_11887320

Deine freundin ist doch nicht asexuell!
...das ist doch was ganz anderes!

was hat sich denn in ihrem leben alles geändert in der letzten zeit?

Ja
Ja, wir sind vor einem Jahr zusammengeszogen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 8:21

Ne
Nein, sie studiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 8:22
In Antwort auf mai_11959300

Asexuell kann sie
ja wohl kaum sein, wenn ihr vorher viel sex hattet und jetzt immer noch 1x in der woche.
ist sie vielleicht arbeitslos gewurden? das kann einen ziemlich runter ziehen.
räum mit ihr zusammen auf ! redet wieder miteinander !
reg sie an sich hübsch zu machen. geh mit ihr aus.

Anziehen
Das mit hübsch anziehen ist auch seit ner Weile vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 8:23

Nur umgezogen
Ne, sie haz nichts verloren, wir sind nur 150km weiter gezogen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 8:26
In Antwort auf mooneysuzuki

Aussprache
Hast du denn mal deutlich mit deiner Freundin darüber geredet? Also so klar und direkt wie hier im Forum?
Vielleicht ist es ihr noch nicht bewusst, wie ernst du es meinst.

Sags ihr ganz deutlich, dass du so nicht weiter machen möchtest, dass sie sich verändert hat, du sie zwar liebst, aber das einfach nicht die Beziehung ist, die du dir wünschst.
Vielleicht schreibst du ihr einfach mal, dann hat sie es schwarz auf weiß? Oder zeig ihr diesen Beitrag.

Ich denke, wenn sie es einsieht, dass es so nicht weiter geht, dann könnt ihr durchaus daran arbeiten, z.B. durch einen Haushaltsplan. Mag vielleicht ein bisschen kindisch sein, aber kann helfen, wenn er eingehalten wird. Oder wie wäre es mit einer Putzfrau?
Wieso ermunterst du sie nicht ein bisschen was zu unternehmen? Sucht euch ein gemeinsames Hobby oder geht ins Fitnessstudio, einmal die Woche laufen oder wandern.
Ich denke, das Fernsehen kann man schon einschränken: gezielter und gemeinsamer gucken, z.B. immer Sonntags Tatort, aber nicht heimkommen und sofort Glotze an.

Also, ich denke, an euren Problemen könnt ihr arbeiten, aber dazu muss sie wirklich einsehen, dass es so nicht weiter gehen kann.
Ich denke, wenn bei euch die Stimmung wieder besser wird, kommt der Sex auch wieder...

Viel Glück!

So ist es leider
Genau so ist es leider. Zuhause angekommen, ab vor die Glotze. Für mich ist das echt traurig. Hobby und vereine habe ich auch schon vorgeschlagen aber da ist sie zu faul um mal was zu reissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 8:57
In Antwort auf dale_12889972

Habe ich schon
Vielen Dank für die Antworten,

Ja, geredet haben wir schon viel da drüber, auch habe ich es ihr schon in dieser Deutlichkeit gesagt, sie spielt es aber immer runter und Ändern tut sich nichts. Klar muss man sich den Haushalt teilen. Darum geht es ja auch. Aber derzeit mach ich den ganzen Haushalt fasst alleine und ich arbeite an die 50 Stunden in der Woche. Sie studiert noch und hat eigentlich Zeit ohne Ende. Und das Thema Kuschelnesf, Eher ne Dornenheckenhöhle für mich. Da bin ich lieber auf
Der Arbeit

Da bin ich lieber auf der Arbeit
Naja, genau, das scheint aber euer Problem zu sein.

Dich stört etwas enorm, du denkst es geht nicht weiter, ziehst eine Trennung in Betracht, obwohl du sie liebst und dir eigentlich wünschst mit einem Fingerschnippen wäre alles wieder gut. Das ist es aber nicht, deshalb gehst du den Problemen aus dem Weg anstatt dich Ihnen zu stellen.
Kein Wunder, dass deine Freundin das runter spielt, wenn du ihr was sagst, sie reagiert nicht sonderlich darauf und du gibst sofort auf. Wie soll sie das Problem angehen, wenn du noch nicht einmal bereit bist dich damit auseinander zu setzen!

Mach endlich Nägel mit Köpfen!
Stell eine Putze ein. Geh mit ihr Shoppen, mach mit ihr Sport.
Akzeptier einfach nicht dass Sie sich vor die Glotze setzt. Nerv sie wie ein kleines Kind, dass du raus möchtest! Keine Ahnung was hilft! Aber einfach auf der Arbeit bleiben helft nicht.

Sei dir bewusst, dass die Probleme, die ihr habt, keine unlösbaren sind. Mein Gott, wegen dem Haushalt streitet sich jeder mal! Das kann man ändern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 10:49

Leider
Sorry, bin normal weder lieblos noch negativ, ganz im gegenteil. Aber genau das meinte ich damit, dass auch ich mich verändert.

Vielleicht sollte ich einfach Schluss machen, andere Mutter haben auch Töchter, so ist es nun mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club