Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte helft mir zu verstehen

Bitte helft mir zu verstehen

16. Februar 2014 um 11:59 Letzte Antwort: 16. Februar 2014 um 23:05

Hallo ihr Lieben!

Ich werde versuchen meine Geschichte kurz zu halten:
Mittlerweile ist ein Monat vergangen, seitdem mein Freund und ich uns getrennt haben. Der Grund: Er kann sich nicht vorstellen, mit mir zusammenzuziehen und möchte auch keine Familie. Das war aber auch wirklich der allereinzigste Grund - ansonsten führten wir eine sehr glückliche Beziehung, ich wohnte auch "quasi" bei ihm - ich übernachtete bestimmt 5 mal die Woche bei ihm - auf SEINEN wunsch hin. Natürlich ist mir dieses Taschen-Gepacke auf Dauer zu anstrengend und ich möchte schon einmal zusammenziehen. Und auf Kinder kann ich auch nicht verzichten.

Anfangs fiel mir die Trennung total schwer, v.a. weil ich mein Leben so sehr auf ihn konzentriert hatte (was nicht gut war wie mir jetzt klar ist). Jedenfalls kann ich mittlerweile doch behaupten, dass ich mich mit der Situation abgefunden habe und zufrieden mit meinem Leben bin. Ich vermisse ihn zwar extremst - merke aber auch, dass ich auch alleine ohne ihn glücklich sein kann - einfach weil ich ein zufriedener und glücklicher Mensch bin. Lieber wäre ich allerdings mit ihm glücklich

Gestern trafen wir uns nach der Trennung erstmal wieder (wir hatten keinen Kontakt). Er meinte, es gehe ihm sehr sehr schlecht, er könne nicht mehr schlafen und habe Magenprobleme. Außerdem erzählte er mir, dass er von Arbeitskolleginnen gefragt worden sei, wie er zum Thema "zusammenziehen" stehe. Er meinte daraufhin, er könne es sich nicht vorstellen woraufhin seine Arbeitskollegin gesagt habe: "Wenn die Richtige kommt, kannst du es dir bestimmt vorstellen." Er meinte daraufhin: "Wenn ich eines aus vollster Überzeugung weiß - dann, dass ich die Richtige bereits gefunden habe. Wenn ich es mir nicht einmal mit IHR vorstellen kann, ist wohl etwas falsch bei mir." Im Laufe des Gesprächs ließ er immer und immer wieder Kommentare in diese Richtung fallen - welche ich immer mehr oder weniger ignorierte - was bringt mir das wenn er trotzdem nach wie vor nicht möchte? Er hatte auch das T-Shirt an, welches mir immer am besten gefiel, er jedoch nie anziehen mochte, weil es ihm NICHT gefiel. außerdem trug er das armband, das ich ihm geschenkt hatte.

Ich verstehe sein Verhalten nicht. Ich WEIß (aus vollster überzeugung) dass wir ein wunderschönes leben zusammen haben könnten und dass es auch ihn zu 100% glücklich machen würde mit mir zusammenzuwohnen. ich weiß auch, dass er ein total liebevoller vater wäre. (ich GLAUBE ihm einfach nicht, dass er keine kinder möchte - er ließ auch oft kommentare fallen wie "wär das jetzt nicht total niedlich wenn wir einen kleinen knirps hätten, den wir jetzt anziehen und mitnehmen könnten." - sowas sagt man doch nicht wenn man keine kinder möchte????).

ich warte aber nicht auf einen umschwung in seinem denken, ich habe mich wirklich damit abgefunden, dass er nicht möchte. aber ich VERSTEHE es nicht. hat jemand von euch eine erklärung? habe auch viel gelesen - über bindungsängste etc. aber die meisten ausführungen treffen auch nicht zu - er hat mich nie irgendwie "weggestoßen" sondern war stets ein liebevoller, sich-um-mich-kümmernder Partner der möglichst viel seiner freizeit mit MIR verbringen wollte und das auch getan hat. sein verhalten ist so kontrovers.

würde mich freuen, wenn jemand mir helfen könnte zu verstehen..

VIELEN DANK

Mehr lesen

16. Februar 2014 um 13:52

Hallo smilingsun
Ich finde es große klasse, dass du dir ein Leben ohne ihn erstmal aufgebaut hast. Das ist sehr wichtig und sollte auch in der Beziehung erhalten bleiben. Die Selbstständigkeit erhalten, und nun ja wenn er sich das nicht vorstellen kann mit Dir zusammenzuziehen, gut dann ist das so, muss man eben akzeptieren. das heißt aber nicht dass er diese Meinung in Stein gemeisselt hat. Das kann sich durchaus ändern. Du machst das schon richtig. reagiere nicht auf seine Andeutungen, halte ihn im unklaren was du denkst, das macht dich wieder interessant. und wer weiß vielleicht kommt er dahinter dass du die EINE bist. und dann geht alles wie von selbst du wirst schon sehen.
Hoffe ich konnte Dir etwas helfen. mach weiter so........ ich wünsche Dir alles Glück der Welt
LG Jacki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2014 um 14:00

Vielen Dank für deine Antwort
Ich bin 26, er 37. Du hast absolut recht, wenn er mich wollte hätte er sich früher um mich bemüht - aber ich habe ihm gesagt, dass das überhaupt keinen sinn macht, da ich unbedingt einen partner haben möchte, der mit mir zusammen wohnen möchte und auch den traum von einer familie hat. und das möchte er ja nicht. also bringts sowieso nichts, sich um mich zu bemühen solang die grundumstände sich nicht geändert haben.

er hat aber auch gesagt, die zeit mit mir sei die schönste seines bisherigen lebens gewesen und er hatte gestern auch tränen in den augen. ich denke, ER war wirklich glücklich in unserer beziehung - er hat auch gesagt, am liebsten wäre ihm, wenn es bis an sein lebensende so weitergehen würde.

aber das geht eben NICHT weil ich dabei nicht glücklich sein werde auf dauer.

ich hab die trennung wirklich akzeptiert - aber er hat ständig angefangen wieder über UNS zu sprechen und mir komplimente zu machen. ich versteh's nicht. vielleicht doch bindungsangst?!. er hatte eine schwere kindheit mit vielen verletzungen und wenig liebe.

wahrscheinlich hast du aber wirklich recht, und ich sollte mit IHM darüber sprechen. aber das wollte ich eigentlich vermeiden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2014 um 14:06
In Antwort auf sky_12275428

Hallo smilingsun
Ich finde es große klasse, dass du dir ein Leben ohne ihn erstmal aufgebaut hast. Das ist sehr wichtig und sollte auch in der Beziehung erhalten bleiben. Die Selbstständigkeit erhalten, und nun ja wenn er sich das nicht vorstellen kann mit Dir zusammenzuziehen, gut dann ist das so, muss man eben akzeptieren. das heißt aber nicht dass er diese Meinung in Stein gemeisselt hat. Das kann sich durchaus ändern. Du machst das schon richtig. reagiere nicht auf seine Andeutungen, halte ihn im unklaren was du denkst, das macht dich wieder interessant. und wer weiß vielleicht kommt er dahinter dass du die EINE bist. und dann geht alles wie von selbst du wirst schon sehen.
Hoffe ich konnte Dir etwas helfen. mach weiter so........ ich wünsche Dir alles Glück der Welt
LG Jacki

Wow, danke
das tut so gut zu hören
ich werde auf jeden fall so weitermachen, es wird sich schon das richtige ergeben. hab die erfahrung gemacht, dass immer das richtige passiert, solange man nur mit sich selbst glücklich ist.
auch wenn ers mir gestern echt schwierig gemacht hat, cool zu bleiben..

mir kommt einfach vor, ich weiß besser was er will als er selbst. wobei ich eh denke dass er weiß was er will, er TRAUT sich nur nicht. ich hoffe so sehr dass er seine ängste überwindet.

glaubst du, es ist besser, ich treffe mich nicht mehr mit ihm? oder sind gemeinsame unternehmungen (solange ich nicht das gefühl habe, dass es mir dabei schlecht geht) ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2014 um 14:34


solang er so bleibt will ich ja eh nichts mit ihm
trotzdem versuch ich halt, sein verhalten zu verstehen..
ich lieb ihn halt eben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2014 um 15:24
In Antwort auf miyako_11964874

Wow, danke
das tut so gut zu hören
ich werde auf jeden fall so weitermachen, es wird sich schon das richtige ergeben. hab die erfahrung gemacht, dass immer das richtige passiert, solange man nur mit sich selbst glücklich ist.
auch wenn ers mir gestern echt schwierig gemacht hat, cool zu bleiben..

mir kommt einfach vor, ich weiß besser was er will als er selbst. wobei ich eh denke dass er weiß was er will, er TRAUT sich nur nicht. ich hoffe so sehr dass er seine ängste überwindet.

glaubst du, es ist besser, ich treffe mich nicht mehr mit ihm? oder sind gemeinsame unternehmungen (solange ich nicht das gefühl habe, dass es mir dabei schlecht geht) ok?

Bitte bitte.....
Hallo smilingsun, na ich würde mich nicht so oft mit ihm treffen, wenn muss es von ihm kommen, auf keinen fall von dir, sonst läufst du ihm hinterher....dann könnte es passieren dass er sich wieder abwendet, also cool bleiben und auf jeden Fall auch mal länger so garkeine zeit zum treffen haben weil man sehr viel zu tun hat. wenn du lust hast würde ich dir hierzu ein Coaching anbieten. schreib mir einfach an meine mailadresse jackihuebner@arcor.de.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Februar 2014 um 23:05

Ihm wurde
als Kind nie gezeigt, dass er liebenswert ist. er hat nie liebe erfahren, im gegenteil hat er sehr viele verletzungen ertragen müssen. seine eltern waren zusammen bis zum tod der mutter, allerdings führten sie keine glückliche beziehung.

Mein Ex selbst ist so ein extrem sensibler mensch. daher glaub ich, dass ihn das alles mehr verletzt hat als manche seiner (insgesamt 11!!) geschwister, die beinahe alle eine eigene familie haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper