Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte helft mir!!!!soll ich meinen mann verlassen??????????????

Bitte helft mir!!!!soll ich meinen mann verlassen??????????????

21. September 2006 um 15:39 Letzte Antwort: 25. November 2017 um 22:06

Hallo,

ich weiß einfach nicht weiter. Ich (38) bin seit 10 Jahren verheiratet, habe einen Sohn (8).
Meine Ehe ist langweilig und für meinen Mann bin ich einfach selbstverständlich. Ich mag ihn noch, aber ich glaube, dass ich ihn nicht mehr liebe. Mag seinen Geruch nicht mehr, finde es schrecklich ihn zu küssen oder mit ihm zu schlafen... Aber er gibt mir auch Sicherheit. Wir haben ein Haus, sind finanziell ganz gut abgesichert, nicht reich, aber es ist ok. Ich finde, dass wir ein gutes Team sind, aber ich weiß nicht, ob das reicht um zusammen alt zu werden.
Vor ca. 2 Jahren habe ich mich verliebt. In einen Kollegen. Er sich auch in mich. Wir hatten ein Verhältnis. Dann nach ganz langem hin und her habe ich mich getrennt, bin mit ihm zusammen gezogen. Dann starb ganz plötzlich meine Mutter, zu der ich ein ganz inniges Verhältnis hatte. Ich war vollkommen am Ende und bin nach nur einer Woche zurück zu meinem Mann. Nun bin ich seit 3 Monaten wieder "zu Hause", habe den Tod meiner Mutter langsam akzeptiert, und weiß wieder nicht, ob ich gehen oder bleiben soll. Ich komme von meinem "Freund" nicht los, kann mich aber auch von meinem Mann nicht trennen. Mein "Freund" ist ganz anders, nicht langweilig etc. habe aber trotzdem Angst, dass es nicht klappt. Noch einmal kann ich nicht zurück... ich bin sooo verzweifelt! Bitte antwortet!!!

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

22. September 2006 um 8:43

Hallo Kerzenschein
Du sprichst mir sooo sehr aus der Seele!
Mein Mann und ich könnten auch Geschwister sein... wenn ich ihn in den Arm nehme, kann ich auch meinen Bruder umarmen... ich empfinde dabei nichts.... ich mag ihn ja noch.. aber es gibt so viele Gefühle, die wunderschön sind, und von denen ich bisher gar nichts wusste! Habe mich nie vorher sooo sehr als Frau gefühlt wie jetzt, wenn ich bei meinem Freund bin....
Mein Vater ist gestorben, als ich 13 war, deshalb war meine Mutter ein genz genz wichtiger Mensch in meinem Leben. Als sie dann gestorben ist, hatte ich plötzlich das Gefühl, dass nur mein Mann, der ja nun 10 Jahre meine Familie ist, mir Halt geben kann. Und das hat er auch. Er war so sehr für mich da, ich hätte es ohne ihn nie geschafft! Meinem Freund habe ich nicht mal die Chance gegeben, für mich da zu sein, aber ich war irgendwie nicht zurechnungsfähig ;-(
Ich weiß nicht was ich machen soll... Sprüche wie "Du weißt was du hast, aber du weißt nicht was du kriegst", höre ich von Freundinnen...Ich weiß, dass es mir eigentlich gut geht, und ich muss ja auch an meinen Sohn denken, aber was ist denn mit der Liebe??

2 LikesGefällt mir 9 - Hiflreiche Antwort !
22. September 2006 um 8:43

Hallo Kerzenschein
Du sprichst mir sooo sehr aus der Seele!
Mein Mann und ich könnten auch Geschwister sein... wenn ich ihn in den Arm nehme, kann ich auch meinen Bruder umarmen... ich empfinde dabei nichts.... ich mag ihn ja noch.. aber es gibt so viele Gefühle, die wunderschön sind, und von denen ich bisher gar nichts wusste! Habe mich nie vorher sooo sehr als Frau gefühlt wie jetzt, wenn ich bei meinem Freund bin....
Mein Vater ist gestorben, als ich 13 war, deshalb war meine Mutter ein genz genz wichtiger Mensch in meinem Leben. Als sie dann gestorben ist, hatte ich plötzlich das Gefühl, dass nur mein Mann, der ja nun 10 Jahre meine Familie ist, mir Halt geben kann. Und das hat er auch. Er war so sehr für mich da, ich hätte es ohne ihn nie geschafft! Meinem Freund habe ich nicht mal die Chance gegeben, für mich da zu sein, aber ich war irgendwie nicht zurechnungsfähig ;-(
Ich weiß nicht was ich machen soll... Sprüche wie "Du weißt was du hast, aber du weißt nicht was du kriegst", höre ich von Freundinnen...Ich weiß, dass es mir eigentlich gut geht, und ich muss ja auch an meinen Sohn denken, aber was ist denn mit der Liebe??

2 LikesGefällt mir 9 - Hiflreiche Antwort !
22. September 2006 um 11:10

Hi
Danke für die Antwort!
Ich bin eben immer hin- und hergerissen.
Habe auch schon ein paar mal versucht meinen "Freund" nicht zu sehen, haben den Kontakt abgebrochen etc....
aber lange halten wir es dann nicht aus...
er gibt mir so viel... oder: mir fehlt sooo viel.
Ach mensch... wenn ich nur wüsste wie es weiter gehen soll...

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2006 um 11:26

Trenne Dich
Hallo...

also ich habe mich vor 21 Monaten nach 8 Jahren Ehe (Scheidung läuft noch) mit drei Kindern ausgezogen. Hatte es - genau wie Du - nicht mehr ausgehalten, alles wurde zur Routine.

Seit 1 Jahr habe ich einen Freund und ich geniesse mit ihm und den Kindern ein für mich neues Leben. Endlich darf ich wieder die sein, die ich von Natur aus bin.

Es hat aber auch lange gedauert, bis ich mich für eine Trennung entschieden habe und ich kann heute sagen, ich hätte es doch schon viel früher tun sollen!

Ich denke, Du wirst Dich richtig entscheiden...Du hast es ja schon mal getan.

Wünsche Dir viel Glück bei Deiner Entscheidung!

Tschüsschen

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
22. September 2006 um 11:40
In Antwort auf purdie_12870823

Trenne Dich
Hallo...

also ich habe mich vor 21 Monaten nach 8 Jahren Ehe (Scheidung läuft noch) mit drei Kindern ausgezogen. Hatte es - genau wie Du - nicht mehr ausgehalten, alles wurde zur Routine.

Seit 1 Jahr habe ich einen Freund und ich geniesse mit ihm und den Kindern ein für mich neues Leben. Endlich darf ich wieder die sein, die ich von Natur aus bin.

Es hat aber auch lange gedauert, bis ich mich für eine Trennung entschieden habe und ich kann heute sagen, ich hätte es doch schon viel früher tun sollen!

Ich denke, Du wirst Dich richtig entscheiden...Du hast es ja schon mal getan.

Wünsche Dir viel Glück bei Deiner Entscheidung!

Tschüsschen

Hallo!
Kannst du dir vorstellen, dass ich auch Angst vor der finanziellen Zukunft habe? Ich habe nur eine drittel Stelle, und im Moment geht es mir gut. Mein Mann würde das Haus behalten, ich alles aufgeben, was wir aufgebaut haben, und wovon man sonst so "träumt". Hatte alles erreicht, weißt du wie ich das meine?
Ich weiß, dass hört sich blöd an, aber ich habe Angst, dass mich dieser Rückschritt belastet, wenn ich es mache... Wie genau hast du es denn geschafft?
LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
26. September 2006 um 19:28

Selbe Situation
Hallo Tinchen
bin genau in der selben Situation. Ich lebe mit meinem Mann wie ein Bruder aber sonst... nix mehr. Ich traume von anderen Typen etc. Die Luft ist raus. Aber wie du schreibst, finanziell geht es uns gut und wir sind ein gutes Team. Aber alt werden, will ihc mit ihm auch nicht. Und Kinder schon mal gar nicht (zumindest nicht von ihm....).
Ich arbeite gerade auf meine Trennung hin. Ich lege mir viel Geld auf die SEite, damit ich zumindest am Anfang gut über die Runden komme. Unser Haus ist verkauft und wir leben zurzeit noch in einer Mietwohnung zusammen da ich noch nix passendes gefunden habe und er mich nicht einfach so auf die STrasse setzen will. Er arbeitet sowieso Tag und Nacht, daher ist das ganz gut (muss ich zumindest seine Visage nicht sehen).
Ich würde an deiner Stelle zum Freund gehen (ich kann dich verstehen) und so langsam auf meine Scheidung hinarbeiten. Mit dem Sohn, dass wird schwer, aber es ist doch immer besser, wenn die Eltern sich im Guten trennen, als wenn sie zusammenarbeiten und zuhause nur STress ist.
Liebe Gruesse
Luna

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
26. September 2006 um 20:11
In Antwort auf vinh_12911206

Hi
Danke für die Antwort!
Ich bin eben immer hin- und hergerissen.
Habe auch schon ein paar mal versucht meinen "Freund" nicht zu sehen, haben den Kontakt abgebrochen etc....
aber lange halten wir es dann nicht aus...
er gibt mir so viel... oder: mir fehlt sooo viel.
Ach mensch... wenn ich nur wüsste wie es weiter gehen soll...

LG

Hey
Weiss Dein Mann, dass Du Dich noch mit dem anderen triffst? Und wieviel weiss Dein Sohn?
Tut mir leid, wenn ich dass jetzt etwas krass sage, aber Du tust vielen Menschen gerade sehr weh! Und Du denkst etwas egoistisch: Momentan lebst Du also gut versorgt bei Deinem Mann und nebenbei gehst Du fremd. Moechtest Du selbst so behandelt werden??? Du nimmst Dir einfach alles ohne Ruecksicht. Rede mit Deinem Mann, sag ihm, was Du Dir wuenscht. Aber wenn Dich nur das materielle und die Sicherheit haelt, dann geh und lass auch ihn frei...
Natuerlich kann es sein, dass es mit Deinem Freund nicht klappt. Aber das Risiko musst Du wohl eingehen. Nur weil Du eventuell irgendwann allein dastehen koenntest, kannst Du nicht bei Deinem Mann bleiben, das ist nicht fair ihm gegenueber.
Schon mal darueber nachgedacht, dass beide Maenner DICH verlassen koennten, weil sie sich nicht laenger von Dir hinhalten lassen wollen?
Ich will Dich nicht angreifen, aber ich denke, offene Worte sind sehr wichtig...LG

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2006 um 13:13
In Antwort auf anni_12437913

Hey
Weiss Dein Mann, dass Du Dich noch mit dem anderen triffst? Und wieviel weiss Dein Sohn?
Tut mir leid, wenn ich dass jetzt etwas krass sage, aber Du tust vielen Menschen gerade sehr weh! Und Du denkst etwas egoistisch: Momentan lebst Du also gut versorgt bei Deinem Mann und nebenbei gehst Du fremd. Moechtest Du selbst so behandelt werden??? Du nimmst Dir einfach alles ohne Ruecksicht. Rede mit Deinem Mann, sag ihm, was Du Dir wuenscht. Aber wenn Dich nur das materielle und die Sicherheit haelt, dann geh und lass auch ihn frei...
Natuerlich kann es sein, dass es mit Deinem Freund nicht klappt. Aber das Risiko musst Du wohl eingehen. Nur weil Du eventuell irgendwann allein dastehen koenntest, kannst Du nicht bei Deinem Mann bleiben, das ist nicht fair ihm gegenueber.
Schon mal darueber nachgedacht, dass beide Maenner DICH verlassen koennten, weil sie sich nicht laenger von Dir hinhalten lassen wollen?
Ich will Dich nicht angreifen, aber ich denke, offene Worte sind sehr wichtig...LG

Hallo!
Ich weiß, dass sich das für Aussenstehende "blöd" anhört. Ich bin absolut kein "fremdgeh typ" im Gegenteil! Ich habe solche Frauen immer verurteilt und finde sowas schrecklich! Ich mag meinen Mann noch immer sehr, aber ich fühle mich in meiner Ehe einsam, kannst du verstehen, was ich meine? Für ihn ist alles ok, so wie es ist. Er "bekommt" alles, ich mache alles für ihn und das reicht. Mir allerdings fehlt ganz viel und ich bin sehr traurig geworden. Ich wünschte es gäbe einen Knall und alles wäre wieder gut, aber so ist es nicht... ich bin immer hin und hergerissen und habe momentan gar nicht die Kraft zu gehen... Ich will niemanden hinhalten, so bin ich nicht, und ich bin auch nicht berechnend!

Trotzdem danke für deine Ehrlichkeit
LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
27. September 2006 um 17:01
In Antwort auf vinh_12911206

Hallo!
Ich weiß, dass sich das für Aussenstehende "blöd" anhört. Ich bin absolut kein "fremdgeh typ" im Gegenteil! Ich habe solche Frauen immer verurteilt und finde sowas schrecklich! Ich mag meinen Mann noch immer sehr, aber ich fühle mich in meiner Ehe einsam, kannst du verstehen, was ich meine? Für ihn ist alles ok, so wie es ist. Er "bekommt" alles, ich mache alles für ihn und das reicht. Mir allerdings fehlt ganz viel und ich bin sehr traurig geworden. Ich wünschte es gäbe einen Knall und alles wäre wieder gut, aber so ist es nicht... ich bin immer hin und hergerissen und habe momentan gar nicht die Kraft zu gehen... Ich will niemanden hinhalten, so bin ich nicht, und ich bin auch nicht berechnend!

Trotzdem danke für deine Ehrlichkeit
LG

Hi!
Wie waers denn, wenn Du einfach nicht mehr alles fuer ihn machst? Erklaere ihm, wie Du Dich fuehlst, was Du denkst, wo Du Probleme hast, was Dir fehlt etc. Sucht gemeinsam nach einer Loesung. Er will sicher nicht, dass es Dir schlecht geht, schliesslich liebt er Dich ja.
Ist Dir eigentlich bewusst, was Du wirklich moechtest?
Schreibe doch mal eine pro und contra Liste ueber Deine beiden Maenner. Oft wird einem dadurch bewusst, was man will...
Ich denke, wenn Du Dich weiterhin so einsam an der Seite Deines Mannes fuehlst, solltest Du gehen. Du koenntest ja auch erstmal vorruebergehend eine Pause mit beiden einlegen und dann wirst Du sehen, wen Du mehr vermisst, an wen Du oefter denkst und ob Du klarkommst. Hast Du die Moeglichkeit, Dich mal fuer ein oder zwei Wochen abzuseilen? Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2006 um 9:16
In Antwort auf anni_12437913

Hi!
Wie waers denn, wenn Du einfach nicht mehr alles fuer ihn machst? Erklaere ihm, wie Du Dich fuehlst, was Du denkst, wo Du Probleme hast, was Dir fehlt etc. Sucht gemeinsam nach einer Loesung. Er will sicher nicht, dass es Dir schlecht geht, schliesslich liebt er Dich ja.
Ist Dir eigentlich bewusst, was Du wirklich moechtest?
Schreibe doch mal eine pro und contra Liste ueber Deine beiden Maenner. Oft wird einem dadurch bewusst, was man will...
Ich denke, wenn Du Dich weiterhin so einsam an der Seite Deines Mannes fuehlst, solltest Du gehen. Du koenntest ja auch erstmal vorruebergehend eine Pause mit beiden einlegen und dann wirst Du sehen, wen Du mehr vermisst, an wen Du oefter denkst und ob Du klarkommst. Hast Du die Moeglichkeit, Dich mal fuer ein oder zwei Wochen abzuseilen? Lg

Hallo mulius!
Ich fahre nächste Woche mit meinem Sohn 5 Tage ALLEIN an die See. Ich hoffe, dass ich dann klar werde. Denn ich habe keine Kraft mehr. Bin immer nur traurig und zerrissen....
Diese Liste zu schreiben habe ich auch schon überlegt! Das werde ich dort tun, versprochen! Vielleicht ist das alles für dich nicht zu verstehen, aber ich habe vorher genauso gedacht wie du, das kannst du mir glauben! Nie hätte ich gedacht, dass ICH mal in so eine Situation komme, NIE!
Danke für deine Antwort!
LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2006 um 13:29
In Antwort auf vinh_12911206

Hallo mulius!
Ich fahre nächste Woche mit meinem Sohn 5 Tage ALLEIN an die See. Ich hoffe, dass ich dann klar werde. Denn ich habe keine Kraft mehr. Bin immer nur traurig und zerrissen....
Diese Liste zu schreiben habe ich auch schon überlegt! Das werde ich dort tun, versprochen! Vielleicht ist das alles für dich nicht zu verstehen, aber ich habe vorher genauso gedacht wie du, das kannst du mir glauben! Nie hätte ich gedacht, dass ICH mal in so eine Situation komme, NIE!
Danke für deine Antwort!
LG

Hey Tinchen93
Ich wuensche Dir alles Gute und hoffe, dass Du eine Entscheidung finden wirst...Ich drueck die Daumen! LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2006 um 13:39
In Antwort auf anni_12437913

Hey Tinchen93
Ich wuensche Dir alles Gute und hoffe, dass Du eine Entscheidung finden wirst...Ich drueck die Daumen! LG!

Danke
Hey mulius!
Danke für die lieben Wünsche!
Dir auch alles Gute!

lg
tinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 21:24
In Antwort auf vinh_12911206

Hallo,

ich weiß einfach nicht weiter. Ich (38) bin seit 10 Jahren verheiratet, habe einen Sohn (8).
Meine Ehe ist langweilig und für meinen Mann bin ich einfach selbstverständlich. Ich mag ihn noch, aber ich glaube, dass ich ihn nicht mehr liebe. Mag seinen Geruch nicht mehr, finde es schrecklich ihn zu küssen oder mit ihm zu schlafen... Aber er gibt mir auch Sicherheit. Wir haben ein Haus, sind finanziell ganz gut abgesichert, nicht reich, aber es ist ok. Ich finde, dass wir ein gutes Team sind, aber ich weiß nicht, ob das reicht um zusammen alt zu werden.
Vor ca. 2 Jahren habe ich mich verliebt. In einen Kollegen. Er sich auch in mich. Wir hatten ein Verhältnis. Dann nach ganz langem hin und her habe ich mich getrennt, bin mit ihm zusammen gezogen. Dann starb ganz plötzlich meine Mutter, zu der ich ein ganz inniges Verhältnis hatte. Ich war vollkommen am Ende und bin nach nur einer Woche zurück zu meinem Mann. Nun bin ich seit 3 Monaten wieder "zu Hause", habe den Tod meiner Mutter langsam akzeptiert, und weiß wieder nicht, ob ich gehen oder bleiben soll. Ich komme von meinem "Freund" nicht los, kann mich aber auch von meinem Mann nicht trennen. Mein "Freund" ist ganz anders, nicht langweilig etc. habe aber trotzdem Angst, dass es nicht klappt. Noch einmal kann ich nicht zurück... ich bin sooo verzweifelt! Bitte antwortet!!!

Hallo Tinchen93,

deine Geschichte hat mich gefesselt,
darf ich fragen wie es dir mittlerweile geht und für was du dich entschieden hattet.

liebe grüße 
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
30. April 2017 um 14:37

Genau ,die sehe nicht auf das Datum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2017 um 22:06
In Antwort auf vinh_12911206

Hallo!
Ich weiß, dass sich das für Aussenstehende "blöd" anhört. Ich bin absolut kein "fremdgeh typ" im Gegenteil! Ich habe solche Frauen immer verurteilt und finde sowas schrecklich! Ich mag meinen Mann noch immer sehr, aber ich fühle mich in meiner Ehe einsam, kannst du verstehen, was ich meine? Für ihn ist alles ok, so wie es ist. Er "bekommt" alles, ich mache alles für ihn und das reicht. Mir allerdings fehlt ganz viel und ich bin sehr traurig geworden. Ich wünschte es gäbe einen Knall und alles wäre wieder gut, aber so ist es nicht... ich bin immer hin und hergerissen und habe momentan gar nicht die Kraft zu gehen... Ich will niemanden hinhalten, so bin ich nicht, und ich bin auch nicht berechnend!

Trotzdem danke für deine Ehrlichkeit
LG

ich kann dich voll verstehen denn mir geht es auch so. Aber lieber bin ich bald glücklicher single als weiter in einer unglücklichen ehe.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen