Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte helft mir! Mir geht es so schlecht!

Bitte helft mir! Mir geht es so schlecht!

16. Februar 2002 um 16:44

Bitte helft mir!!! Ich weiß weder ein noch aus! Mein Ex-Freund, der mich vor fünf Monaten verlassen hat, hat eine neue Freundin. Ich habe das von einer Arbeitskollegin erfahren, die die beiden zusammen gesehen hat. Ich bin einem Nervenzusammenbruch nahe. Ich liebe ihn so sehr!!! Wie soll ich das nur verkraften???

Ich stelle mir die beiden dauernd zusammen vor, wie sie sich küssen, Händchen halten, miteinander lachen oder sich lieben. Ich kann - obwohl ich mich versuche sehr abzulenken - an nichts anderes denken. Er spukt ständig in meinem Kopf herum. Es tut so furchtbar weh. Diese Eifersucht ist einfach unterträglich schmerzhaft. Was soll ich nur tun?

Ich habe solche Angst, daß ich dem „jungen Glück“ irgendwo begegne. Ich glaube dann falle ich in Ohnmacht oder breche vor ihnen in Tränen aus. Was kann ich bloß tun, damit dieser Schmerz in meinem Körper verschwindet. Dieses nagende Gefühl von Eifersucht, daß mir so schmerzende Stiche zufügt. Was kann ich bloß tun????? Ich halte das nicht mehr länger aus. Ich fühle mich so sterbenselend!!!

Mehr lesen

16. Februar 2002 um 23:12

Tu was für dich
Hallo Sarah
mach dich nicht verrückt! Das was du da schreibst, das sind ausschließlich deine Phantasien. Und wer eh schon unglücklich ist, neigt dann oft noch dazu, sich selbst noch eines "draufzugeben". Ich mein damit, dass man dann noch so richtig schöne masochistische Züge an den Tag legt. Wieviele Menschen zB die traurig sind, nehmen dann an, die andern sind ja alle so glücklich.
Überleg mal für dich, warum ist die Beziehung denn auseinandergegangen? War er überhaupt gut für dich?
Und das Leben geht oft seltsame Wege. Vielleicht kommt ihr gar noch einmal zusammen, wer weiß.
Was nützt es dir, wenn du dich innerlich zerfleischt und deine gedanken sich nur noch um diese destruktiven Phantasien drehen?
Die guten Lebensgeister müssen wieder wach werden Tu irgendetwas, was dir ein Wohlgefühl verschafft, sei es nun ein neuer Haarschnitt, ein neues outfit oder inline-skaten... Das sind "kleinigkeiten" aber können oft helfen aus so einer negativ-spirale wieder heraus zu kommen.
Und Flirten ist auch nicht verboten
Und wenn er dich das nächste mal irgendwo sieht, dann wird er vielleicht staunen...
wünsche dir alles Gute
Kassiopeia

Gefällt mir

17. Februar 2002 um 10:10

Denk an Dich
Hallo Sarah,

ich kann mir Deinen Schmerz auch nur zu gut vorstellen, da ich selbst schon des öfteren in solchen Situationen gewesen bin. Und ich weiss auch genau, dass alle hier geschriebenen Antworten Dich nicht wirklich ablenken. Dir nicht wirklich helfen. Diesen Schmerz kann Dir keiner nehmen. Nur Du selbst. Du musst versuchen, Deine Einstellung zu ändern. Leider weiss ich ja nichts über diese Beziehung zu Deinem Freund aber ich kann mir schon denken, dass Du die aufopfernde Person dieser Beziehung gewesen bist und gar nicht so viel Gefühle zurückbekommen hast, wie Du es gerne gehabt hättest, stimmt's? Vielleicht hat er sich durch Dich eingeengt gefühlt...
Du darfst eins NIE vergessen: Du selbst bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben - und Du bist dafür verantwortlich, dass es Dir gutgeht! Nicht andere Menschen - nicht ein ganz bestimmter anderer Mensch ist dafür verantwortlich, dass es Dir gutgeht !!! Das ist nämlich manipulierend.
Frage Dich doch einmal, warum Du Dich jetzt so schlecht fühlst!?! Ist es, weil Du alleine bist ? Dann frage Dich auch, ob Du vorher nicht schon alleine warst in dieser Beziehung ? Versuche, eine Liste zu erstellen mit den positiven und negativen Eigenschaften dieses Mannes.
Deine Vorstellungen in Bezug auf die Zärtlichkeiten mit der neuen Frau haben einen gewissen Ansatz von Selbstbestrafung. Liebst Du Dich eigentlich gar nicht selbst? Was tust Du Dir an ??? Lass es - es hat keinen Sinn !
Ich könnte Dir noch einiges dazu schreiben, aber ich glaube, es reicht im Moment. Eins möchte ich Dir doch gerne noch ans Herz legen: Wenn Du Dich weiterhin so mies fühlst...gehe doch einfach mal zu einer Psychotherapeutin ! Diese Leute sind einfach super. Sie finden ganz schnell heraus, warum Du Dich so schlecht fühlst und was genau Du dagegen tun kannst. Das Reden mit diesen kompetenten Menschen ist sehr sehr hilfreich. Denk einmal darüber nach. Und noch eins: ZEIT HEILT ALLE WUNDEN ! definitiv. sonst würde ich heute noch aus vielen "Stellen" bluten.

Ich wünsche Dir alles Gute.
Liebe Grüße
Tanja

Gefällt mir

17. Februar 2002 um 12:04
In Antwort auf Tanjaz953

Denk an Dich
Hallo Sarah,

ich kann mir Deinen Schmerz auch nur zu gut vorstellen, da ich selbst schon des öfteren in solchen Situationen gewesen bin. Und ich weiss auch genau, dass alle hier geschriebenen Antworten Dich nicht wirklich ablenken. Dir nicht wirklich helfen. Diesen Schmerz kann Dir keiner nehmen. Nur Du selbst. Du musst versuchen, Deine Einstellung zu ändern. Leider weiss ich ja nichts über diese Beziehung zu Deinem Freund aber ich kann mir schon denken, dass Du die aufopfernde Person dieser Beziehung gewesen bist und gar nicht so viel Gefühle zurückbekommen hast, wie Du es gerne gehabt hättest, stimmt's? Vielleicht hat er sich durch Dich eingeengt gefühlt...
Du darfst eins NIE vergessen: Du selbst bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben - und Du bist dafür verantwortlich, dass es Dir gutgeht! Nicht andere Menschen - nicht ein ganz bestimmter anderer Mensch ist dafür verantwortlich, dass es Dir gutgeht !!! Das ist nämlich manipulierend.
Frage Dich doch einmal, warum Du Dich jetzt so schlecht fühlst!?! Ist es, weil Du alleine bist ? Dann frage Dich auch, ob Du vorher nicht schon alleine warst in dieser Beziehung ? Versuche, eine Liste zu erstellen mit den positiven und negativen Eigenschaften dieses Mannes.
Deine Vorstellungen in Bezug auf die Zärtlichkeiten mit der neuen Frau haben einen gewissen Ansatz von Selbstbestrafung. Liebst Du Dich eigentlich gar nicht selbst? Was tust Du Dir an ??? Lass es - es hat keinen Sinn !
Ich könnte Dir noch einiges dazu schreiben, aber ich glaube, es reicht im Moment. Eins möchte ich Dir doch gerne noch ans Herz legen: Wenn Du Dich weiterhin so mies fühlst...gehe doch einfach mal zu einer Psychotherapeutin ! Diese Leute sind einfach super. Sie finden ganz schnell heraus, warum Du Dich so schlecht fühlst und was genau Du dagegen tun kannst. Das Reden mit diesen kompetenten Menschen ist sehr sehr hilfreich. Denk einmal darüber nach. Und noch eins: ZEIT HEILT ALLE WUNDEN ! definitiv. sonst würde ich heute noch aus vielen "Stellen" bluten.

Ich wünsche Dir alles Gute.
Liebe Grüße
Tanja

Hallo!
Ich weiß, Du meinst es nur gut mit mir, aber irgendwie helfen mir Deine Zeilen nicht, sondern bewirken es nur, daß ich mich noch schlechter fühle. Zum Beispiel der Satz „Deine Vorstellungen in Bezug auf die Zärtlichkeiten mit der neuen Frau haben einen gewissen Ansatz von Selbstbestrafung. Liebst Du Dich eigentlich gar nicht selbst?“ Ich finde diese Frage einfach völlig unangebracht. Natürlich liebe ich mich selbst, möchte daß es mir gut geht und ich glücklich bin. Ich würde ALLES dafür geben, daß ich wieder so glücklich bin, wie ich es vor diesem Mann war. Ich würde alles dafür tun, daß dieser Knoten voll Trauer, Angst und Eifersucht endlich aus meinem Körper verschwindet. Und ich HABE auch schon viel dafür getan. Ich habe in hunderten Gesprächen mit Freunden intensivst an mir selbst gearbeitet und mich mit mir und dem, was mir so weh tut, auseinandergesetzt. Ich habe geheult, aber auch viel unternommen, ich gehe oft aus, bin viel unter Leuten, betätige mich sportlich, flirte auch wieder. Ich habe auch schon oft gedacht: So jetzt hast Du's endlich überstanden. Hatte echte Glücksmomente. Aber zur Zeit ist es eben wieder schlimmer als jemals zuvor. Die neue an seiner Seite hat mir einen derben Rückschlag versetzt. Meine Alpträume wurden plötzlich war. Ich würde alles dafür tun, nicht so zu empfinden. Möchte ihm sein Glück gönnen und selbst auch ausgeglichen und zufrieden sein. Ich bin absolut keine Masochistin, die sich selbst bestrafen will oder gerne in Selbstmitleid schwelgt. Ganz im Gegenteil: Ich hasse es und will es nicht! Aber ich liebe ihn nunmal unendlich - was kann ich da dafür??

Gefällt mir

17. Februar 2002 um 13:53

Liebe Sarah!
ach, wie gerne würde ich dir helfen! ich glaube, es gibt hier niemanden, der noch nie in einer solchen situation war... es ist schön, wenn man freunde hat, die für einen da sind, wenn es einem dreckig geht (ich hoffe, du hast welche!), aber durch muss man leider (!) doch irgendwie alleine...

glaube mir, ich kann sehr gut nachvollziehen, was du schreibst. bis ich über meine große liebe hinweg war, hats zwei jahre gedauert - und immer wenn ich ihn mit ner frau gesehen habe, wär ich am liebsten tot umgefallen!

liebe sarah, ich weiß, es ist sehr schwer im moment, aber ich VERSPRECHE dir, es wird besser werden! ganz bestimmt! versuch wirklich dich abzulenken, und ganz viele dinge für DICH zu tun. und überleg dir auch ruhig mal, ob er wirklich DER traumtyp war, für den du ihn jetzt gerade hältst. im nachhinein verklären sich die erinnerungen oft... er hatte doch bestimmt auch seine macken, oder? und ich finde es ganz legitim, die jetzt ganz gezielt zu suchen. ist zwar ihm gegenüber nicht ganz fair, aber es wird dir ein bisschen helfen!

vermeide situationen, wo du den beiden begegnen könntest! das muss man sich echt nicht antun!

ich drück dich ganz fest und so abgedroschen es klingt: die zeit heilt (fast) alle wunden! du musst jetzt einfach geduldig sein...

alles liebe für dich!!!

labionda

Gefällt mir

17. Februar 2002 um 21:38

...ich habs so gemacht, hilft wirklich !!!
Ist echt ne scheiss situation. Kann voll mit Dir fühlen. Mir gehts genauso. Meine Ex hat mich wegen nem 20 Jahre älteren Kerl verlassen der auch noch ziemlich schlecht aussieht, und sie in einer früheren Beziehung sogar geschlagen hat. Er hatte aber Geld und ein dickes Auto, naja.
Ich war total enttäuscht und konnte sie einfach nicht vergessen. Ich liebe sie.
Das einzige was mir echt geholfen hat ist:
Ich habe eine Geschichte über unsere Zeit geschrieben. Hört sich vielleicht doof an, hilft aber. Ich habe alles aufgeschrieben und wollte es als Buch binden lassen und sie so an unsere schöne Zeit erinnern. Ihr beweisen wie viel sie mir bedeutet und wie sehr sie mich verletzt hat.
Das schlimme ist ja, das man sich immer nur an die schönen AUgenblicke einer Beziehung erinnert. Die schlechten vergisst man, meistens.
Doch durch die GEschichte konnte ich irgendwie alles durch die Augen eines Anderen sehen. Da hab ich erst kapiert wie mies sie zu mir war und das ich echt zu schade für sowas bin. Ich konnte danach sogar endlich mal sauer auf sie sein. DAs hab ich vorher nie geschaft. Egal wie sehr sie mich verletzt hatte - es war mir egal. Ich liebte sie immer noch.
Das hilft wirklich. Als ich die Geschichte gelesen hatte konnte ich endlich verstehen was meine Freunde, die mich trösten wollten, meinten.
Und ich konnte es nicht mehr leugnen und sie verteidigen. Ich hatte es ja selbst geschrieben.
Hört sich vielleicht echt doof an, aber es hilft wirklich. Ich bin dadurch wirklich von ihr weggekommen.
Die Geschichte hat mir die Augen geöffnet und obwohl sie ja eigentlich für sie gedacht war, hab ich sie ihr nie gegeben. Ich wollte sie gar nicht mehr wieder.

Gefällt mir

18. Februar 2002 um 19:35

... ich gehe mal von mir aus
... und da weiss ich, dass in der zeit des tiefen kummers noch so viele liebe worte, wie sie dir bereits in dieser ecke schon gewidmet werden, kaum helfen. das kommt erst irgendwann viel spaeter, dass man sich gerne an dieses troesten erinnert.

um gelassener und ausgeglichener, ein stueck weit gleichgueltiger zu werden, versuch es mit der 3 moants kur "kava - rathiopharm". 1 kapsel reicht; es muessen keine zwei sein - koennte genau das gegenteil bewirken. probier es selbst.

wenn's mir mal zu schwer wird, greife ich auf dieses natuerliche mittel zurueck und konnte bis jetzt jedes mal mit einem gewissen abstand an die dinge gehen, die auf mich zu kamen.

ausserdem mach' dir bewusst: gefuehle kannst du nicht erzwingen und wenn ihr beiden offensichtlich
auf dauer keine partnerschaft leben konntet, so gönn' deinem ex die frau, die jetzt an seiner seite ist.

pruefe dich selbst. was ist es, das dich verletzt? evtl. dein ego? ... und weil du selbst bisher keinem geeigneten typen ueber den weg gelaufen bist? wie waere es wohl, wenn du bereits eine neue liebe gefunden haettest? waere es dir dann nicht egal? oder konntest du dich bisher auf keine neue partnerschaft einlassen, weil du tatasaechlich noch zu sehr an ihn denkst?

bemuehe dich, sich auf dich zu konzentrieren. unternimm was dir spass macht oder geniesse die ruhe und stille, die uns in solchen momenten oft sehr viel zu sagen hat.

wuerde mich freuen, von dir zu lesen, wie dir meine meinung gefaellt und ob du etwas damit anfangen kannst.

ich druecke dir die daumen und
sende dir viele verstaendnisvolle gruesse
maulwurf



Gefällt mir

19. Februar 2002 um 13:26

Gruess dich ...
wie geht es dir inzwischen?
wenn es dir drum ist, schreib mal einen kleinen "lagebericht"

wuensche dir mit jedem tag ein koernchen mehr glaube, dass alles was passiert, gut fuer dich ist.

liebe gruesse
maulwuf

Gefällt mir

19. Februar 2002 um 20:09

Hallo!
An alle, die mich getröstet haben und mir gute Ratschläge posteten - ein kleines Lebenszeichen. Mir geht's momentan so einigermaßen. Ich verdränge den Gedanken an ihn und seine Neue so gut es geht. Jedesmal wenn so ein Gedanke auftaucht, versuche ich mich abzulenken. Unter der Woche geht das ganz gut, weil ich viel arbeiten muß, schreckliche Angst habe ich nur vor dem Wochenende, das naht! Da bin ich wieder so viel allein und werde wieder ganz depremiert herumsitzen und heulen. Leider habe ich keinen, der mit mir was unternimmt, denn all meine Freundinnen sind da mit ihren Liebsten unterwegs... Ich schlucke auch so stimmungsaufhellende Kapseln (was Natürliches), ich hoffe die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten!

Danke, daß Ihr alle für mich da seid!!!!
Ich grüße Euch ganz lieb!
Sarah

Gefällt mir

19. Februar 2002 um 21:59
In Antwort auf Sarah27

Hallo!
An alle, die mich getröstet haben und mir gute Ratschläge posteten - ein kleines Lebenszeichen. Mir geht's momentan so einigermaßen. Ich verdränge den Gedanken an ihn und seine Neue so gut es geht. Jedesmal wenn so ein Gedanke auftaucht, versuche ich mich abzulenken. Unter der Woche geht das ganz gut, weil ich viel arbeiten muß, schreckliche Angst habe ich nur vor dem Wochenende, das naht! Da bin ich wieder so viel allein und werde wieder ganz depremiert herumsitzen und heulen. Leider habe ich keinen, der mit mir was unternimmt, denn all meine Freundinnen sind da mit ihren Liebsten unterwegs... Ich schlucke auch so stimmungsaufhellende Kapseln (was Natürliches), ich hoffe die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten!

Danke, daß Ihr alle für mich da seid!!!!
Ich grüße Euch ganz lieb!
Sarah

"RESIGNATION...
wer sich nach einem "rueckschlag" vom leben zurueck zieht und sich krämt, zerstoert alle energie. die passivitaet saugt bald alle zufriedenheit aus seinem organismus, und nur zu leicht geraet er in den strudel von pessimismus und destruktivitaet.

wer resigniert, verliert rasch seine attraktivitaet. und wer nur rueckwaerts gewandt lebt, verspielt seine gegenwart.

wer sich, um aus dem kummer zu kommen, keine aufgaben setzt oder keine findet, zerstoert systematisch die eigene zukunft. und wer keine hoffnung auf die zukunft hat und nicht erkennt,
dass sich selbst zu haben, das wichtigste ist, kann seine gegenwart nicht geniessen."

aus: leben heisst wachsen

moegen diese worte richtig bei dir ankommen
maulwurf

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen