Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte helft mir!! Meint er es ernst?? Was soll ich machen??

Bitte helft mir!! Meint er es ernst?? Was soll ich machen??

9. Februar 2010 um 13:08

Hallo Leute,

ich bin leider sehr verzweifelt und möchte euch um Rat fragen.

Zu meiner Person: Ich bin weibl., 25 Jahre und war bis Nov. 2009 knapp 11 Jahre in einer Partnerschaft. Also mit wechselnden Beziehungen habe ich nicht wirklich Erfahrung.

Seit Anfang Nov. 2009 bin ich nun in einer neuen Beziehung. Er ist auch 25 Jahre alt. Wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt. Wir arbeiten nicht in der selben Firma aber im selben Gebäude. Er hat mir bereits im Frühjahr letzten Jahres zwei anonyme Zettel an mein Auto gesteckt und so sein Interesse an mir bekundet. Ich fand das damals schon sehr schmeichelhaft, da er richtig süß schrieb und keinesfalls irgendwie plump rüberkam. Da ich aber zu diesem Zeitpunkt noch in meiner 11-jährigen Beziehung war, habe ich auf die Nachrichten nicht geantwortet.
So gingen nun Monate ins Land, bis wir uns dann endlich auch mal persönlich kennenlernten. Er war mir direkt sympathisch und ich fand auch prompt Interesse an ihm. So kam es nun, dass ich mich von meiner Beziehung löste und ich mit ihm zusammenkam. Wir klärten auch vorher, was jeder erwartet. Er als auch ich wollten definitiv was festes. Er war also nicht auf ne schnelle Nummer aus. Er war zu diesem Zeitpunkt knapp 1 Jahr Single.

Bereits nach wenigen Tagen, habe ich gemerkt, dass ich nicht das bekomme, was ich erwartet habe. Bei mir bedarf es eigentlich nicht vieler Worte, aber ich muss spüren, dass ich begehrt und gewollt bin. Gerade am Anfang einer Beziehung ist die Leidenschaft und das Verlangen nach dem Partner doch am größten - ich meine jetzt nicht nur das körperliche sondern auch das emotionale. Es ist auch schon vorgekommen, dass ich mich am Wochenende mal so richtig rausgeputzt habe (nicht schlampig, immer mit Stil!!) und ich mir dann dumme Sprüche anhören kann, so von wegen "Du weißt ja schon wo dein Schwerpunkt liegt" - das war auch mein Hinterteil angesprochen oder "Na wieviele Schichten Makeup haben wir denn heute wieder drauf". Das verletzt echt ungemein!!! Ich bin 1,65 m groß und wiege 57 kg (weiblich aber keine fette Tonne). So redet man doch nicht mit seiner Freundin, mit der man erst zwei Monate zusammen ist. In einer langjährigen Beziehung kann ich das vielleicht noch nachvollziehen, da man sich lange genug kennt und weiß, wie solche Sprüche gemeint sind.
Wenn es darum geht, Gefühle zu zeigen, läuft er mir regelrecht davon. Ich bekomm ihn gar nicht zu greifen. Er macht ständig Blödsinn und lässt emotionale Momente kaum zu. Dementsprechend bleibt auch die Romantik total auf der Strecke. Wenn wir intim werden, dann geht das immer recht schnell (meistens bei Vollbeleuchtung und Fernseher). Mal ein paar Kerzen aufstellen und ein bisschen schöne Musik anmachen und uns einfach mal verwöhnen geht bei ihm nicht. Dabei hat er - nach eigenen Angaben - schon 7 Beziehungen gehabt. Naja, bei 7 Beziehungen sollte man(n) eigentlich wissen, was Frau gerne hat. Hinzu kommt, dass ich oft das Gefühl habe, dass er mich als Mensch gar nicht ernst nimmt und respektiert. Er hat sehr oft die Art an sich, mich wie ein Kind oder ein Tier anzusprechen. Ich komme mir dann echt total verarscht vor. Auch die meisten Gespräche (wenn denn mal welche stattfinden - es läuft ja meistens der Fernseher!!) sind so blöd und total oberflächlich. Ich weiß im Grunde so wenig über ihn und hätte doch so viele fragen und bin wissbegierig. Ich möchte ihn als Menschen einfach besser kennenlernen und keine blöden Kindergartengespräche führen.....

Ich habe ihm gesagt, dass ich die Befürchtung habe, doch nur eine "gute Freundin" für ihn zu sein. Denn so fühle ich mich - wie ein willkommener Zeitvertreib und manchmal sogar wie ein Fußabtreter!!!

Er hat mir daraufhin gesagt, dass das definitiv nicht so wäre und er mich als fester Bestandteil in seinem Leben und als Freundin haben möchte und er in wahrscheinlich demselben Umfang Gefühle für mich hegt, wie ich für ihn. Und wenn er mich mit Worten oder Taten verletzen würde, solle ich ihm das sagen. Ich solle mit einer verkerbten Seele Geduld haben, er wäre nur das Produkt der Menschen die er traf... Aber er versprach mir, sich alle Mühe zu geben. Nur davon merke ich so gut wie gar nichts .

Alles in allem hörte sich das schon zufriedenstellend an aber ich bin dennoch sehr misstrauisch. Ich weiß einfach nicht, woran ich bei ihm bin. Ich habe so starke Gefühle für ihn und habe so ein Verlangen nach seiner Nähe, dass es mich manchmal innerlich zerreißt wenn wir nebeneinander liegen und ich nicht zu ihm "darf". Ich möchte ihn ja auch nicht einengen. An dieser Stelle möchte ich aber auch noch sagen, dass ich nicht zu der Art von Frauen gehöre, die ständig am Klammern ist. Mir ist es wichtig, dass jeder noch ein gewisses Maß an Freiheit hat.
Ich glaube, wenn ich um diese Sachen ganz zu Anfang gewusst hätte, hätte ich mich wohl eher nicht auf ihn eingelassen. Aber jetzt ist es zu spät. Mein Herz hängt schon zu tief drin.

Was meint ihr? Stelle ich vielleicht einfach zu hohe Ansprüche? Meint er es ernst? Bin ich vielleicht doch nur ein willkommener Zeitvertreib?

Vielen Dank für eure Antworten!!!!!

Mehr lesen

10. Februar 2010 um 10:38

Ich habe Geduld aber ich sehe keinen Fortschritt....
Hi Lavinia,

das kann gut möglich sein, dass ich, was Beziehungen anbelangt, reifer bin als er. Ich habe wahrscheinlich durch meine 11-jährige Beziehung ganz andere Ansprüche als er. Ich habe schon Geduld aber ich sehe nicht wirklich, dass sich was tut. Was ich erwarte ist -vorausgesetzt man hat Gefühle für seinen Partner- eigentlich selbstverständlich. Ich ewarte mit Sicherheit nichts utopisches. Ich meine, als Mann weiß man doch halbwegs, was einer Frau gefällt. Auch wenn man vielleicht von der Sache nicht überzeugt ist, kann man doch auch mal erwarten, dass man es dem Partner zuliebe macht (z. B. mal einen romantischen Abend). Wir sind jetzt 3 Monate zusammen, sehen uns regelmäßg und haben es bis jetzt noch nicht einmal geschafft, mal einen romantischen Abend (ohne Fernseher) mit Kerzen und schöner Musik zu genießen. Beim Sex kommt er auch immer gleich zur Sache. Auf mich wird nicht wirklich viel Rücksicht genommen. Ich kann mir sein Verhalten nicht erklären. Ich meine, wenn man in jemanden verliebt ist oder liebt, dann macht man diese Sachen doch gerne und das versteht sich von alleine. Daher ziehe ich die Schlüsse, dass er mich entweder gar nicht oder nicht genügend liebt. Das ist der einzige Grund, den ich mir erklären kann.

Nun zu dem, was ich an ihm mag.
Abgesehen davon, dass er auch optisch gut aussieht, ist er auch witzig und kann mich zum Lachen bringen. Allerdings macht er mir sehr oft zu viel Blödsinn - in Situationen, in denen es gar nicht angebracht ist. Ich möchte ihn auch mal etwas tiefgründiger kennenlernen, auch mal seine sensible Seite.

Kurz bevor wir zusammen gekommen sind, war sein Verhalten auch noch anders. Wir haben uns über einige Tage sehr oft geschrieben und da war er im Vergleich zu jetzt auch noch richtig charmant und wir konnten andere Gespräche führen als immer diese Kindergartengespräche, wie sie jetzt stattfinden.

Ich glaube, wenn ich mit ihm darüber reden würde, hätte er auch kein Verständnis und würde es als typisches

Gefällt mir

11. Februar 2010 um 0:35
In Antwort auf lucky8410

Ich habe Geduld aber ich sehe keinen Fortschritt....
Hi Lavinia,

das kann gut möglich sein, dass ich, was Beziehungen anbelangt, reifer bin als er. Ich habe wahrscheinlich durch meine 11-jährige Beziehung ganz andere Ansprüche als er. Ich habe schon Geduld aber ich sehe nicht wirklich, dass sich was tut. Was ich erwarte ist -vorausgesetzt man hat Gefühle für seinen Partner- eigentlich selbstverständlich. Ich ewarte mit Sicherheit nichts utopisches. Ich meine, als Mann weiß man doch halbwegs, was einer Frau gefällt. Auch wenn man vielleicht von der Sache nicht überzeugt ist, kann man doch auch mal erwarten, dass man es dem Partner zuliebe macht (z. B. mal einen romantischen Abend). Wir sind jetzt 3 Monate zusammen, sehen uns regelmäßg und haben es bis jetzt noch nicht einmal geschafft, mal einen romantischen Abend (ohne Fernseher) mit Kerzen und schöner Musik zu genießen. Beim Sex kommt er auch immer gleich zur Sache. Auf mich wird nicht wirklich viel Rücksicht genommen. Ich kann mir sein Verhalten nicht erklären. Ich meine, wenn man in jemanden verliebt ist oder liebt, dann macht man diese Sachen doch gerne und das versteht sich von alleine. Daher ziehe ich die Schlüsse, dass er mich entweder gar nicht oder nicht genügend liebt. Das ist der einzige Grund, den ich mir erklären kann.

Nun zu dem, was ich an ihm mag.
Abgesehen davon, dass er auch optisch gut aussieht, ist er auch witzig und kann mich zum Lachen bringen. Allerdings macht er mir sehr oft zu viel Blödsinn - in Situationen, in denen es gar nicht angebracht ist. Ich möchte ihn auch mal etwas tiefgründiger kennenlernen, auch mal seine sensible Seite.

Kurz bevor wir zusammen gekommen sind, war sein Verhalten auch noch anders. Wir haben uns über einige Tage sehr oft geschrieben und da war er im Vergleich zu jetzt auch noch richtig charmant und wir konnten andere Gespräche führen als immer diese Kindergartengespräche, wie sie jetzt stattfinden.

Ich glaube, wenn ich mit ihm darüber reden würde, hätte er auch kein Verständnis und würde es als typisches

Okay
Hi lucky,
Ich schildere dir hier mal meinen Eindruck, den ich beim Lesen hatte: Ich finde es ziemlich schlimm, dass ein Mann dir solche Dinge sagt. Geschundene Seele hin oder her, aber ich würde mich hüten, eine Frau oder überhaupt einen anderen Menschen so zu behandeln, erst Recht, wenn ich ihn liebe. Das Alter ist es also definitiv nicht, denn ich bin 21 und habe bisher nur eine Beziehung zu verbuchen, die hoffentlich auch bleiben wird. Das ist eine Frage der Grundhaltung und des Respekts. Es ist auch nicht nur wichtig, ob er sich überhaupt ändern kann, es ist auch wichtig, auf wessen Kosten das Ganze geht. Wenn dein Selbstwert am Ende leidet, nützt es dir überhaupt nichts, wenn er sich geändert hat. Ich gebe nur selten Ratschläge in nur eine Richtung, aber in diesem Fall mache ich eine Ausnahem: Wenn es so ist, wie du es schreibst und du es so empfindest, dann versuch dich zu lösen. Du bist mehr wert als das. Man kann nicht jede Beziehung durchziehen.
Viel Glück, egal wie du das machst.

Gefällt mir

11. Februar 2010 um 10:35


Hi Lavinia,

ich habe ihn schon einige Male darauf hingewiesen, dass ich es gerne etwas romantischer hätte. Ein Candlelightdinner muss es ja noch nicht einmal sein. Einfach mal eine passende Situation schaffen (Kerzen, schöne Musik, ...) und sich einfach mal Zeit für einander nehmen. Der Sex ist auch immer so schnell vorbei. Wenn er mal vor mir zum Orgasmus kommt, dann ist

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen