Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte helft mir, ich kann nicht mehr

Bitte helft mir, ich kann nicht mehr

10. März 2005 um 10:37

Leute ich bin so verzweifelt:

Ich war mit meinem Freund 5 Monate zusammen. Am Anfang war alles prima, dann wurde es so dass er immer nur mit seinen freunden was unternommen hat, mich nur 1x in der woche gesehen hat. mich hat das verständlicherweise gestört und ich habe ihm das gesagt, dass ich mir wie die zweite geige vorkomme und nur für bett vorkomme. er hat dann gesagt er will mich nicht verlieren und ändert sich. ok er hat sich geändert. 3 wochen lang. dann lernte er einen anderen freund kennen und seit diesem zeitpunkt war alles anders. (ich muss dazu sagen dass ich nur 1x mit ihm ausging und 2x waren wir im kino!!!) sonst haben wir nichts miteinander gemacht. plötzlich wurde er distanziert, rief seltener an. ich sprach ihn darauf an was denn los sei. er sgte ich bilde mir wieder etwas ein.

so ging es dann 2 wochen weiter, in dieser zeit haben wir uns nur 1x gesehen. dann hat er mich angelogen dass er zu hause bleibt und schlafen geht und deswegen nicht bei mir schläft,im endeffekt war er wieder fort. mir reichte das dann und ich machte schluss. wir gingen jedoch nicht im guten auseinander.

gut 1 woche verging, ich bin ein mensch der mit keinem streiten kann. ich schrieb ihm daraufhin eine sms dass ich nicht im bösen mit ihm auseinander gehen wollte und so nicht mehr weitermachen konnte. er rief mich am nächsten tag an und wir vereinbarten ein treffen um nochmal darüber zu reden. hierzu muss ich erwähnen dass er es hasst zu diskutieren und ich bin ein mensch der muss sachen klären, ihn stresst das nur. also kam er auf eine stunde bei mir vorbei und redete nix. ich fing an und er sagte ihm ginge dies auf die nerven. ich sagte na toll es war ja aus zwischen uns und wir müssen darüber reden. also redeten wir und er sagte er sei ein idiot weil er aus fehlern nicht lernt und er wird sich ändern. er fragte mich ob ich am abend fortgehe und sagte ich solle ihm schreiben wo ich bin.

wir telefonierten später wieder und er war total lieb, kaum waren seine freunde wieder da war er kalt. hab ihm eine sms geschrieben als ich fort war dass er mir total abgeht und es kam nur zurück: du mir auch. toll ich schrieb ihm dann nicht wo ich bin und er fragte auch nimmer.

am darauffolgenden tag wollte er mich am abend anrufen und sagen ob er zu mir kommt oder nicht. ich freute mich schon so, aber was war? um 23:00 schrieb er dass es ihm leid tut aber er ist eingeschlafen. also wieder das gleiche.

am nächsten tag telefonierten wir und ich fragte ob wir uns heute denn sehen er antwortete: er weiß nicht aber höchstwahrscheinlich. er muss wieder mal schlafen gehen und ruft mich dann an. er hat wieder um 23:00 angerufen und sagte wieder das er verschlafen hat. das war doch offensichtlich alles nur ausreden. ich habe dann gesagt es is besser wir beenden das ganze. er spielte den supercoolen und wollte anfangen mit mir zu streiten. ich ging darauf nicht ein und sagte ihm nur dass er so ein super kerl ist, er sich aber viel zu sehr von seinen freunden beeinflussen lässt. es war dann aus.

die woche war schrecklich. ich trat wieder in kontakt mit ihm und er sagte dass er mich noch gern hat aber was soll er machen wenn ich immer mit ihm schluss mache. super jetzt steh ich als böse da. er sagte dann auch noch er weiß nicht ob er es mit mir nochmal probieren soll und wir treffen uns am abend er geht vorher nur noch schlafen und meldet sich dann. er hat sich nicht gemeldet.

hab ihm gestern geschrieben: danke dass du mit meinen gefühlen spielst. ich werde dirnicht mehr am arsch gehen und mich melden. gerade eben schreibt er: du ich habe so viele probleme es tut mir leid das ich mich nicht gemeldet habe. schreib zurück!

was haltet ihr von dem ganzen. bitte schreibt mir zurück.

Mehr lesen

10. März 2005 um 10:58

Also das...
ist schon die absolute Verarsche, die er da mit dir abzieht.
Wenn du auf deinen Bauch hörst, was fühlst du? Ich nehme mal an, einen riesigen Knoten, der verhindert, dass du klar denken kannst. Nehme einmal an, eine Freundin schildert dir diese Situation mit ihrem Freund, was würdest du ihr raten?
Du solltest versuchen, dich aus der Abhängigkeit, die dich an ihn bindet zu lösen. Lass ihn sitzen, geh mit deinen Freundinnen raus und lass dein Handy absichtlich zu hause. Versuche dich gedanklich und auch durch dein tun von ihm zu lösen. Du brauchst niemanden ausser dich selbst um glücklich zu sein!!
Versuche stark und dir der beste Freund zu sein auch wenns gerade sehr schwer fällt.

Lg
Angelique

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. März 2005 um 11:16

Oft...
...tut man Dinge, die man nicht machen will oder man lässt Dinge mit sich machen, weil man "blind vor Liebe" ist.

Du weißt, dass er dich verarscht, dass er nicht ehrlich zu dir ist, mit dir spielt und trotzdem kommst du nicht von ihm los - warum auch immer. Es geht vielen so, die sich "Hals über Kopf" verlieben und alles tun um die Aufmerksamkeit des Schwarms zu haben, sich interessant zu machen oder sonst was. Aussenstehende sehen die Lage ganz anders, wollen Tips geben (was auch lieb ist), aber im Endeffekt bringen diese Ratschläge nicht viel.

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, da macht es "klick" und du kannst dich von ihm lösen.

Ich bin auch einem Typen fast drei Jahre nachgelaufen, hab ihm hinterhertelefoniert, hab mich verarschen lassen, weil ich - obwohl er ein Idiot ist und ich das auch noch wußte/registrierte - "blind vor Liebe" war. Irgendwann hats dann "klick" gemacht und seitdem bin ich "clean".

lumaca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2005 um 11:19
In Antwort auf olcay_12717538

Oft...
...tut man Dinge, die man nicht machen will oder man lässt Dinge mit sich machen, weil man "blind vor Liebe" ist.

Du weißt, dass er dich verarscht, dass er nicht ehrlich zu dir ist, mit dir spielt und trotzdem kommst du nicht von ihm los - warum auch immer. Es geht vielen so, die sich "Hals über Kopf" verlieben und alles tun um die Aufmerksamkeit des Schwarms zu haben, sich interessant zu machen oder sonst was. Aussenstehende sehen die Lage ganz anders, wollen Tips geben (was auch lieb ist), aber im Endeffekt bringen diese Ratschläge nicht viel.

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, da macht es "klick" und du kannst dich von ihm lösen.

Ich bin auch einem Typen fast drei Jahre nachgelaufen, hab ihm hinterhertelefoniert, hab mich verarschen lassen, weil ich - obwohl er ein Idiot ist und ich das auch noch wußte/registrierte - "blind vor Liebe" war. Irgendwann hats dann "klick" gemacht und seitdem bin ich "clean".

lumaca

Hi
vielen dank für eure beiträge. am anfang hab ich ihn total verarscht. ihr werdet jetzt lachen aber ich glaube nicht das er das ganze bewusst macht. er ist so ein mensch er will es jedem recht machen. ich muss auch noch dazusagen, dass er ziemlich regelmäßig kifft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2005 um 11:23
In Antwort auf sanja22

Hi
vielen dank für eure beiträge. am anfang hab ich ihn total verarscht. ihr werdet jetzt lachen aber ich glaube nicht das er das ganze bewusst macht. er ist so ein mensch er will es jedem recht machen. ich muss auch noch dazusagen, dass er ziemlich regelmäßig kifft.

Trotzdem...
....ist das doch kein Grund wie er dich behandelt!

Er hat gesagt er hat Probleme. Warum redet er nicht mit dir darüber? Warum zieht er seine Freunde vor?

"Er will es jedem Recht machen..." und dabei vergisst er dich anscheinend!?!

Auch wenn du so sehr an ihn hängst, versuch trotzdem Abstand zu halten! (Leichter gesagt als getan - ich weiß)

Lumaca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2005 um 12:24
In Antwort auf olcay_12717538

Trotzdem...
....ist das doch kein Grund wie er dich behandelt!

Er hat gesagt er hat Probleme. Warum redet er nicht mit dir darüber? Warum zieht er seine Freunde vor?

"Er will es jedem Recht machen..." und dabei vergisst er dich anscheinend!?!

Auch wenn du so sehr an ihn hängst, versuch trotzdem Abstand zu halten! (Leichter gesagt als getan - ich weiß)

Lumaca

Das...
finde ich auch.
Ich war auch fünf Jahre mit einem Musterexemplar von Freund zusammen, der es immer jedem Recht machen wollte, nur mir nicht. Ich habe genau gewusst wie es um uns steht, ich wusste auch, dass ich abhängig von ihm war, weil ich angst hatte vor dem alleine sein. Irgendwann konnte ich einfach nicht mehr, die Schutzmauer um mich herum wurde immer dicker. Irgendwann war mir alles egal, hab mich von ihm abgewandt, viel mit meiner besten Freundin gemacht, ihn sitzen lassen, auf mich warten lassen. Und siehe da, auf einmal konnte er es mir gar nicht recht genug machen, hat angefangen um mich zu kämpfen und mir die Wünsche von den Augen abzulesen... Aber da war es schon zu spät... er hat mich dann nur noch angewidert... und es hat noch nicht einmal wirklich weh getan mich von ihm zu trennen, obwohl ich es zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt getan habe: zu Heilig Abend Aber das war meine Rache für jahrelange quälerei...
Ich wünsche dir die Kraft, dich emotional von ihm zu lösen. Es lohnt sich

Lg

Angelique

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen