Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte helft mir

Bitte helft mir

5. Januar 2011 um 23:44

Hallo!

Ich schreibe hier, obwohl ich (dringend) lernen sollte.
In einer Woche habe ich Diplomprüfung, beende damit also mein Studium und habe trotzdem keinen klaren Kopf...

Aus dem Grund schreibe ich hier jetzt, weil ich hoffe, dass da draussen ein paar schlaue Leute sind, die mir entweder in den Hintern treten oder eventuell aufmunternde Worte sagen, oder die auch ein paar Tipps für mich haben..

In meinem Kopf sitzt mein Freund und geht da nicht raus

Also: Ich (30) bin seit 4Monaten in einer neuen Beziehung (er ist 39 und geschieden, 8jähriger Sohn der mich sehr mag)
Zuvor war ich sechs Jahre lang mit meinem Ex zusammen, sehr streit-intensiv leider, was uns allerdings auf verrückte Art sehr eng zusammen wachsen hat lassen

Ich bin dann sozusagen Hals über Kopf nach Beendigung meiner letzten Beziehung bereits in die nächste (die jetzige) "gestolpert". Das war nie so geplant, ist aber so passiert.
Wir haben uns kennengelernt und waren zwei Tage später ein Paar.

Mein neuer Freund M.(39) war sofort total verliebt, hat mir nach 2 Tagen sowohl seine Mutter vorgestellt, als auch seinen Wohnungsschlüssel übergeben...
Wir waren rund um die Uhr zusammen, er sagte, dass er sich "alles" mit mir vorstellen könnte, und auch, dass er nie geahnt hätte, wie stark man überhaupt für jemanden empfinden kann
Wir redeten nächtelang, sprachen über unser Leben, hörten einander zu, waren füreinander da, erlebten vieles zum ersten Mal ...
Es war einfach schön!

Nun, leider war mir zu der Zeit gar nicht bewusst, dass ich mit meiner letzten Beziehung noch nicht ganz abgeschlossen hatte
Das erkannte ich erst sehr sehr spät, als ich nach 3 Monaten noch eine Aussprache mit meinem Ex hatte.
Erst da wurde mir klar, wie sehr ich mich die ganze Zeit über noch mit ihm verbunden gefühlt hatte, allerdings (!) ohne ihn je ZURÜCK zu wollen!
Ich weiß nicht, ob das jemand verstehen kann...

Nach diesem Treffen mit dem Ex fühlte ich mich dann plötzlich wie befreit, und spürte plötzlich, WIE SEHR ich meinen neuen Freund bereits mochte, und auch liebte!

Er ist total sensibel, und hatte leider in der Anfangszeit wohl genau gespürt, dass ich emotional (noch) nicht ganz bei ihm war...
Scheinbar hatte ich dann auch noch einige Bemerkungen fallen lassen, die ihn verunsichert hatten, und er begann, sich emotional stark "wieder heraus zu nehmen".
Bis er mir plötzlich, vor etwa 2Wochen sagte, er wisse nicht genau, was er für mich empfinde
Ich hätte ihn stark verunsichert, er gab mir Nähe und Vertrauen, und ich stieß ihn immer wieder weg...
Er hätte das Gefühl, dass etwas in ihm kaputt gegangen wäre...

Das tat mir sehr weh, denn er zweifelte plötzlich stark, ob nun die Verliebtheit "weg" wäre und eben nur mehr "Freundschaft" über...
Allerdings sagte er, dass er sich mir emotional, erotisch und auch geistig sehr verbunden fühle.
Er meinte, er wisse aber nicht, ob es für eine "Partnerschaft" reiche...

Andererseits läd er mich nach wie vor dazu ein, etwas mit ihm und seinem Sohn zu unternehmen...

Ich bin ratlos, und unglücklich...

Jetzt, wo ich intensiv für die Prüfung lernen sollte, muss ich ständig an meine Beziehung denken.
Er meinte, ich solle dir Prüfung machen, und danach meine "Beziehung auf die Reihe kriegen"...
Ich habe Angst, dass er danach Schluss machen will.

Wie schaffe ich es, lockerer zu sein, und mich deswegen jetzt nicht so fertig machen zu lassen?

Ich will mit ihm definitiv keine Freundschaft, sondern eigentlich eine Partnerschaft...
Er meinte, wir waren zu eng, und sollten einen Schritt auseinander machen und langsam aufeinander wieder zu kommen. Das ist ja schön und gut.
Allerdings ist er auch gleichzeitig in einem Flirt und Partnerschafts Portal angemeldet. Das weiß ich, weil ich dort auch einen Account habe, und wir uns über das internet kennen gelernt haben. Allerdings habe ich ein gratis Profil, und er zahlt für seines noch immer. Er sagt mir, er möchte weiterhin diesen Account haben, weil er gerne flirten möchte.

Ich weiß nicht, ob ich das so locker nehmen kann...

Oh Mann...

Tut mir leid, der Text ist total lang und wirr.
Soviele Dinge in meinem Kopf, muss mal Ordnung machen

Wär schön, wenn hier ein paar Menschen einige Gedanken äußern würden!

Vielen lieben Dank schon mal, sorry nochmal dieses Durcheinander!

Fee

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 0:30

..
Kopf hoch, das packst du schon!
würde dir dringend empfehlen dich nur auf deine Diplomprüfung vorzubereiten! und erst hinterher dich mit den Männern zu beschäftigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2011 um 0:32
In Antwort auf deanne_12176536

..
Kopf hoch, das packst du schon!
würde dir dringend empfehlen dich nur auf deine Diplomprüfung vorzubereiten! und erst hinterher dich mit den Männern zu beschäftigen.

Naja
das weiß ich ja auch.
theoretisch natürlich.

leider ist es nicht so leicht, denn ich habe das gefühl, jetzt total in der luft zu hängen, solange ich keine "sicherheit" habe, was meine beziehung angeht



danke für deine antwort!

fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2011 um 1:15

Alles leider
nicht so einfach

ich hatte versucht, bereits die "kurz-version" zu tippen, merke aber, dass ich wichtige infos nicht geschrieben habe.

es geht um noch mehr:

ich habe vor einigen wochen dummer-dummer-weise "laut gedacht", ob und wie es wäre, wenn man sich in einer partnerschaft auch für außenkontakte öffnet.
sprich, polyamore beziehung...

das hat ihn irre verletzt.

ich selbst hatte gar keine ganz konkreten vorstellungen davon, und weiß mittlerweile, dass ICH es mir ohnehin nicht vorstellen könnte, weil ich viel zu eifersüchtig wäre

leider hat er sich in diesem moment, nach diesem vorschlag, sehr von mir innerlich zurück gezogen.
bis er irgendwann ankam und meinte, er hätte drüber nachgedacht, und - ja klar, machen wir das!

dabei wollte ich das alles gar nicht!

das hatte ich dann davon, dass ich ehrlich war und drüber nachdenken und eben bloss quatschen wollte, ich bin ne kuh

er meinte dann aber ganz im ernst, dass er es spannend fände, und überhaupt, dass er nun nicht wisse, ob er monogam leben wolle

ich sagt ihm, dass ich das definitiv wolle, und keine anderen partner mir vorstellen könnte.
und da war er sich dann seiner gefühle nicht mehr sicher...

klar, ICH hatte ihn anfangs sehr oft verletzt und auf distanz gehalten

nur... was kann ich machen (kann ich überhaupt was machen) dass sich das wieder einrenkt?

bin echt verzweifelt...

drängen mag ich ihn jetzt ja auch nicht

achje. ich dumme nuss!

traurige grüße,

fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2011 um 9:36


du hast recht!!

mir war das überhaupt nicht bewusst, wahrscheinlich muss ich mich mit dem gedanken, dass es event. nicht funktioniert anfreunden, damit ich endlich lernen kann

allerdings hoff ich ja doch, dass es sich alles "wieder einrenkt", zumindest nach meiner prüfung...
aber, vielleicht ist das auch nur genau dann möglich, wenn ich gedanklich bereit bin, es auch "sein" zu lassen...*grübel*

DANKE dir für diesen input, hilft mir grade sehr

lg fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen