Home / Forum / Liebe & Beziehung / BITTE HELFT MIR - ER verheimlicht Treffen mit der Ex - Ratschläge?

BITTE HELFT MIR - ER verheimlicht Treffen mit der Ex - Ratschläge?

20. Oktober 2016 um 14:52

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier, habe bisher immer nur gelesen, aber muss jetzt einfach mal schreiben, weil ich sonst verrückt werde. Im realen Leben kann ich momentan mit niemandem über mein "Problem" sprechen und hoffe daher, dass vielleicht ein Austausch mit euch hilft.

Also: Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen, wir wohnen aber nicht zusammen. Ich bin 37 und er 49. Wir haben bis vor Kurzem zusammen gearbeitet und uns dann irgendwie plötzlich verliebt. Zu diesem Zeitpunkt war er von seiner Ex, mit der er über 20 Jahre zusammen war-aber nicht verheiratet, keine Kinder-, ein halbes Jahr getrennt und ich habe mich unter anderem seinetwegen von meinem Ex getrennt.

Die Gefühle sind der Hammer und ich liebe ihn sehr. Ihm geht es genauso und er sagt mir oft, dass er so etwas wie mit uns noch nie erlebt hat. Wir verreisen oft zusammen und verstehen uns immer blendend. Wir sehen uns fast jeden Tag, bis auf zwei Tage innerhalb der Woche, an denen ich Mädelstreffen bzw. Sport habe. (Diese Info müsst ihr euch merken ).

Zu unseren Charakteren - falls ihr diese Infos braucht

ER:
Nach außen hart und cool mit einem sehr weichem, liebevollen Kern, der aber überwiegend nur im Privaten in Erscheinung tritt. Er hat nie gelernt, über Gefühle/ Sorgen/ Probleme zu reden, schafft es aber immer besser ich merke auch, dass er sich wirklich anstrengt, mal mehr aus seinem Inneren herauszulassen

Gut, dass er das nicht liest - es bleibt also unter uns, Mädels: Er ist unheimlich verletzlich und manchmal auch sehr unsicher, obwohl er das nach außen nie zugeben würde (zu mir sagt er es im Vertrauen) und ich glaube manchmal, dass sein Ego klein ist, obwohl er (von außen betrachtet) dazu überhaupt keinen Grund hat (=guter Job, gute Position, finanziell, Aussehen, Sexualität usw. alles top; ich weiß nicht, warum er sich selbst manchmal in einem so schlechen Licht sieht).

Eifersüchtig ist er mäßig, zumindest macht er keine Dramen. Aber er braucht viel Bestätigung, dass ich ihn toll finde, Gefühle für ihn habe usw.

Wenn er Probleme hat, dann ist er so wie ich: er muss das erst im Kopf sortieren, bevor er darüber strukturiert reden kann. Lösungen sucht er rational, was mich manchmal wahnsinnig macht, weil ich eher stundenlang alles durchdiskutieren könnte. Mann eben, ich weiß.

ICH:
Ich halte mich für einen sehr gefühlvollen, kuscheligen, liebevollen und teilweise auch irrationalen Menschen.

Ich glaube, dass ich sehr oft naiv bin und einerseits erst immer an das Gute im Menschen glaube, teilweise aber auch überall "die Flöhe husten höre", sprich, meine Gedanken im Kopf sich verselbstständigen und ich verrückte Dinge denke, sowohl im Beruflichen als auch im Privaten. Diese "Fähigkeit" bescheinigen mir Familie, Exfreunde und auch mein jetziger Freund.

Eifersüchtig bin ich TOTAL (Sternzeichen Skorpion), aber ich versuche, das nicht heraushängen zu lassen, weil ich weiß, dass es die Männer nervt Wenn ich wirklich liebe - und bei ihm ist es das erste Mal so  RICHTIG DOLL, dann liebe ich voll und ganz. Ich könnte auf der Stelle mit meinem Freund zusammen ziehen (das habe ich NATÜRLICH ihm nicht gesagt, darüber haben wir noch nicht gesprochen) und er ist der erste, den ich vom Fleck weg heiraten würde. (Das habe ich ihm NATÜRLICH nicht gesagt). Kinder will ich keine. (Das weiß er und teilt meine Meinung glücklicherweise).

So. Jetzt zu der Vorgeschichte des "Problems". Sowohl ich als auch er haben noch locker Kontakt zu den Exen. Wir beide wissen gegenseitig davon.

Wie gesagt, von meinem Ex hab ich mich getrennt, wir hatten zusammen gewohnt. Mein Freund hat das alles mitbekommen, weil wir ja da schon verliebt waren. Er hatte immer Angst, dass ich es mir doch noch anders überlege und die Trennung nicht durchziehe.

Bei meinem Freund war es so, dass seine Ex ihn verlassen hat. Damals waren wir beide ja noch nicht verliebt und ich habe viel mit ihm über die Trennung gesprochen. Er war fertig mit der Welt, aber hat auch gesagt, dass es gut sei, weil es seit 3 Jahren schon nicht mehr lief und er sich - wäre er nicht so bequem gewesen - bereits vorher selbst hätte trennen sollen. Er war trotzdem fertig und traurig, weil es ja auch lange Jahre waren. Sie haben nie über die Gründe gesprochen, sondern sich einfach getrennt - Wohnung aufgelöst usw. Danach haben sie sich noch ein paar Mal gesehen, um restliche Möbel auszuräumen bzw. gemeinsame Schließfächer aufzulösen usw.

Jetzt zum "Problem":
Vor einigen Wochen allerdings hat seine Ex ihm einen Brief geschrieben. Davon hat er mir erzählt. Er hat ihn mir nicht zum Lesen gegeben, aber er hat mir erzählt, dass sie ihm geschrieben hat und als ich fragte, was sie will, ob sie ihn zurück will oder was ... da hat er gesagt, nein, es sei so eine Art Abschiedsliebesbrief gewesen und er wisse noch nicht, ob er darauf reagiere. Ich war zu der Zeit beruflich richtig angeschlagen und habe gesagt: Weißt du, wenn du zu ihr zurück willst, dann mach doch, aber sags mir.  - Ich weiß, das war bescheuert, aber ich war richtig unten mit den Nerven und das hatte mir noch gefehlt.

In der Zeit danach fand ich, dass er ein bisschen angespannt war. Allerdings war er auch beruflich megagestresst.

Irgendwann fragte ich ihn, ob er eigentlich nun auf den Brief reagiert habe oder nicht. Er sagte, ja, er habe ihr eine Nachricht geschrieben, darauf habe sie geantwortet und er auch noch einmal. Okay, soweit so gut. Kein Drama. Obwohl es mich natürlich genervt hat, dass er mir nicht die Inhalte der Nachrichten gesagt hat, aber gut. Ich weiß, dass er mir das nicht sagen muss.

So. Dann waren wir zusammen im Urlaub und alles war perfekt. Im Anschluss an den Urlaub hat er auch unsere Beziehung beruflich öffentlich gemacht, was ihm sehr viel Ärger eingebracht hat. Das scheint ihm aber egal zu sein, denn er ist plötzlich wieder sehr gelöst, gut gelaunt und wirkt verliebter als je zuvor.

Alles könnte also perfekt sein, wenn ich nicht so misstrauisch gewesen wäre. Grund ist natürlich dieser Brief und, dass ich AUS VERSEHEN, als er mir über das Handy Urlaubsfotos schicken wollte, während ich daneben sass, gesehen habe, dass direkt unter meinem Chat der seiner Ex war. Jeder weiß, dass das nur passiert, wenn man kurz vorher mit demjenigen geschrieben hat. Und ich meinte, dass ich ein Herzchen-Smiley erkannt hätte. Ich habe ihn nicht darauf angesprochen, sondern erst einmal versucht, das zu ignorieren.

Aber das geht natürlich nicht - besonders nicht in Kombination mit dem Wissen um diesen Brief. Letzte Woche ergab sich zufällig die Gelegenheit - UND NEIN, ICH BIN NICHT STOLZ DARAUF!!!, dass ich kurz sein Handy angucken konnte. Das habe ich noch nie gemacht und will es auch nicht mehr tun, Schande über mein Haupt, aber da er ja nie redet, dachte ich ... na, ihr wisst schon.

Sie hatte ihm keine Herzchen geschickt, soviel mal dazu. Aber was ich gelesen habe, hat mich irgendwie umgehauen. Und zwar: Er hatte ihr ein Foto aus unserem Urlaub geschickt vom Sightseeing und darauf hatte sie geantwortet: Cool, genießt den Urlaub.

Scheinbar hat er ihr also von mir erzählt. Was ich ja schon mal gut finde, denn vorher wusste sie es glaube ich nicht. ABER: als ich weiter nach vorne geguckt habe, habe ich gesehen, dass er ihr geschrieben hatte, dass er den Brief jetzt gelesen hat und sie nach ihrem Urlaub ja mal persönlich unterhalten könnten. Damit war sie einverstanden und dann haben sie sich darüber unterhalten, wann und wo. Und er hat vorgeschlagen, dass sie sich auf halber Strecke treffen (sie wohnt nicht in unserer Stadt, sondern 60 km entfernt). Dann schlug er Termine vor und zwar nur die Daten, an denen er wusste, dass ich Mädelstreffen bzw. Sport hatte. HALLO?!?! Dann wollte sie zu ihm kommen, aber er schrieb, dass es vielleicht besser wäre, er käme zu ihr (wahrscheinlich, falls ich spontan zu ihm komme, was ich allerdings nie mache).

Ja, jedenfalls haben sie sich scheinbar getroffen. Rückblickend recherchiert habe ich herausgefunden, dass wir an dem Abend eigentlich was Wichtiges am Telefon bereden wollten, aber er schrieb mir damals, dass er noch spontan mit einem Kollegen Essen gehen würde, sodass ich ihn nicht anrufen konnte, weil ja zu dem Zeitpunkt beruflich noch alles geheim war. Später am Abend und folglich NACH dem Treffen mit der Ex, als wir dann telefoniert hatten, haben wir lange geredet, aber er hat mir nicht gesagt, dass er bei der Ex war.

Versteht mich nicht falsch, ich bin ja nicht verrückt oder so, aber ich verstehe einfach diese Lüge nicht. Denn sowohl bei seiner Familie und Freunden hat er mich ziemlich schnell vorgestellt, sein bester Freund war total begeistert und alle mögen mich. Er ist auch immer total stolz, wenn wir da sind. Auch mit meiner Familie versteht er sich blendend. Ich bin so traurig, warum er mich so belügt. Ich verstehe das nicht,weshalb er es vor mir verheimlicht hat, dass er sich mit seiner Ex getroffen hat bzw. warum er mich angelogen hat!!! Ich kann ihn ja nicht direkt darauf ansprechen, weil er ja nicht wissen darf, dass ich es genau weiß.

Ach ja: Was ich auch noch ABSOLUT nicht verstehe: Sie enden die Nachrichten immer mit "liebe Grüße "Kosename" - sowohl er als auch sie benutzen ihre ehemaligen Kosenamen. Sacht mal! Das geht gar nicht, finde ich!

WAS SOLL ICH NUR TUN? WARUM VERHÄLT ER SICH SO? Ich drehe durch innerlich, echt!!!

SORRY für den Riesentext, aber ich dachte, ich erkläre es lieber alles ausführlich und ich bin wirklich für jede Resonanz, jeden Eindruck und Ratschlag UNHEIMLICH DANKBAR!!!!

Mehr lesen

20. Oktober 2016 um 15:21

Und er schreibt einen Brief zurück? Obwohl er ihre Nummer hat? Sie anrufen könnte? Ihr übers Handy schreiben könne?
Sie hat nochmal zurück geschrieben? In einem Brief?
Und er hat nochmal geantwortet? In einem Brief?

Hi, erstmal danke für deine Antwort. Ich stimme dir größtenteils zu, denn ansonsten wäre ich ja nicht so irre gewesen und hätte überhaupt in seinem Handy geguckt. Ich finde es auch komisch und wüsste nicht, warum sie sich überhaupt treffen sollten.

Aber zu dem Zitat von dir oben: das Hin-und-Herschreiben war per Handy - er hat ihr keinen Brief geschrieben. Und das war alles, BEVOR wir im Urlaub waren bzw. sie geschrieben hat "genießt den Urlaub". Ich habe überlegt, ob ich spinne oder ob er ggf. nur das "Abschlussgespräch" führen wollte, was sie ja nie hatten. Und ob er ihr dabei dann von mir erzählt hat, denn danach hat sie nicht mehr mit "lg "Kosename" geantwortet, sondern ohne Verabschiedung, aber halt nett.

Ich bin durch den Wind, sorry, wenn ich unstrukturiert antworte.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 15:25

Ich hab es so verstanden, dass die Ex einen Brief geschrieben hat und er nicht wusste, ob und wie er drauf reagiert. Dann hat er sich offensichtlich bei ihr gemeldet und die beiden haben ein Treffen ausgemacht, richtig?

Und hier ist der Punkt, der irgendwie doof ist. Er hat Dir nichts gesagt. Er hat es mit keiner Silbe erwähnt. Er hätte es von sich aus tun müssen. Und die "ich hab's nicht gesagt weil Du Dich sonst nur aufregst und da war nix"-Nummer ist so falsch. Nicht informiert zu werden ist schon "Verrat". Nichts zu sagen um zu "schützen" bewirkt genau das Gegenteil. Man verrät den Partner in dem man Geheimnisse mit anderen hat. 

Ich würde auch beichten, dass es Dich umgetrieben hat, dass das alles so heimlich war, dass daraus ein Druck resultierte und Du nachgesehen hast. Entschuldige Dich dafür. Und dann sag ihm auch, dass Dich das alles sehr verletzt. 

Der wichtigste Punkt ist jedoch: rede mit ihm. Sag ihm dann auch, was Dich stört. Du bist schon sehr tolerant und ja, 20 Jahre sind eine lange Zeit. Da hat man viel erlebt. Aber vorbei ist vorbei. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 15:28

frag ihn doch einfach ganz direkt, warum er die treffen oder das treffen mit der ex verheimlicht ?
das sie noch kontakt haben per brief oder miteinander texten, finde ich nicht so schlimm, schließlich hat man einen teil seines lebens miteinander verbracht.

offenheit und ehrlichkeit sehen anders aus, somit ist dein misstrauen verständlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 16:00
In Antwort auf jaffe_12181723

Ich hab es so verstanden, dass die Ex einen Brief geschrieben hat und er nicht wusste, ob und wie er drauf reagiert. Dann hat er sich offensichtlich bei ihr gemeldet und die beiden haben ein Treffen ausgemacht, richtig?

Und hier ist der Punkt, der irgendwie doof ist. Er hat Dir nichts gesagt. Er hat es mit keiner Silbe erwähnt. Er hätte es von sich aus tun müssen. Und die "ich hab's nicht gesagt weil Du Dich sonst nur aufregst und da war nix"-Nummer ist so falsch. Nicht informiert zu werden ist schon "Verrat". Nichts zu sagen um zu "schützen" bewirkt genau das Gegenteil. Man verrät den Partner in dem man Geheimnisse mit anderen hat. 

Ich würde auch beichten, dass es Dich umgetrieben hat, dass das alles so heimlich war, dass daraus ein Druck resultierte und Du nachgesehen hast. Entschuldige Dich dafür. Und dann sag ihm auch, dass Dich das alles sehr verletzt. 

Der wichtigste Punkt ist jedoch: rede mit ihm. Sag ihm dann auch, was Dich stört. Du bist schon sehr tolerant und ja, 20 Jahre sind eine lange Zeit. Da hat man viel erlebt. Aber vorbei ist vorbei. 

Nicht informiert zu werden ist schon "Verrat". Nichts zu sagen um zu "schützen" bewirkt genau das Gegenteil. Man verrät den Partner in dem man Geheimnisse mit anderen hat. 



Hi Danke für deine Antwort! Ja, genauso sehe ich das nämlich auch. Ich habe ihm nämlich schon tausend Mal gesagt, dass ich Vertrauen mit am Wichtigsten finde und er hat mir schon viele unangenehme Dinge gesagt, aber halt das nicht. Ich meine, klar wäre ich nicht begeistert gewesen, wenn er mir von dem Treffen erzählt hätte vorher, aber ich hätte es ja auch nicht verboten, zumal ich schon immer gesagt habe, dass ich komisch finde, dass sie über das Ende nie gesprochen hatten.

Okay, ich überlege, wie ich das Gespräch mit ihm am besten anfange. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 16:03
In Antwort auf eintony

frag ihn doch einfach ganz direkt, warum er die treffen oder das treffen mit der ex verheimlicht ?
das sie noch kontakt haben per brief oder miteinander texten, finde ich nicht so schlimm, schließlich hat man einen teil seines lebens miteinander verbracht.

offenheit und ehrlichkeit sehen anders aus, somit ist dein misstrauen verständlich.

frag ihn doch einfach ganz direkt, warum er die treffen oder das treffen mit der ex verheimlicht ?


Hi Ich sehe es auch so, dass Treffen grundsätzlich nicht schlimm sind, gerade wenn man das Leben zusammen verbracht hat, das von "Erwachsen werden" bis "Erwachsen sein" ging. Nur das Heimliche nervt.

Aber mein Problem ist natürlich, dass ich ihn kaum darauf ansprechen kann, ohne zu beichten, dass ich in seinem Handy geguckt habe, MIST!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 16:03

Ja, leider ist das manchmal so, das man aus Angst, wie der Partner reagieren wird und um ihn nicht zu verletzen, es noch schlimmer macht. So kommt mir das Verhalten deines Freundes vor. Es wird dir jetzt nichts anderes übrig bleiben, als mit ihm zu reden, ihm zu sagen, das du sein Handy durchgeschaut hast und dann ist sicherlich ein klärendes Gespräch fällig. Dann könnt ihr schauen wies weitergeht, aber wenn euch beiden etwas an der Beziehung liegt, dann ist das für den Moment unangenehm aber gut für die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 16:04

Ähm, noch eine Frage an die Mädels hier: der Brief liegt in seiner Wohnung. Würdet ihr der Versuchung widerstehen, ihn zu lesen? Bisher habe ich es nicht gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 16:06
In Antwort auf hawedere

Ja, leider ist das manchmal so, das man aus Angst, wie der Partner reagieren wird und um ihn nicht zu verletzen, es noch schlimmer macht. So kommt mir das Verhalten deines Freundes vor. Es wird dir jetzt nichts anderes übrig bleiben, als mit ihm zu reden, ihm zu sagen, das du sein Handy durchgeschaut hast und dann ist sicherlich ein klärendes Gespräch fällig. Dann könnt ihr schauen wies weitergeht, aber wenn euch beiden etwas an der Beziehung liegt, dann ist das für den Moment unangenehm aber gut für die Zukunft.

Hm. Hört sich schlau an. Danke!! Wahrscheinlich hilft wirklich nur reden. Ich kann mir eigentlich auch echt nicht vorstellen, dass er einen anderen Grund als den von dir vermuteten hat.

Wenn das der Grund für die Heimlichtuerei war: Warum ist er so bescheuert!?!?!?! Oh Mann.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 16:15
In Antwort auf liv_12632592

Hm. Hört sich schlau an. Danke!! Wahrscheinlich hilft wirklich nur reden. Ich kann mir eigentlich auch echt nicht vorstellen, dass er einen anderen Grund als den von dir vermuteten hat.

Wenn das der Grund für die Heimlichtuerei war: Warum ist er so bescheuert!?!?!?! Oh Mann.

 

Hihihi, es ist doch immer das Gleiche Er will sich mit seiner Ex treffen, Ausprache und so und traut sich nicht es dir zu sagen, aus Angst wie du reagieren könntest und weil er Angst hat das du dir dann Sorgen machst und/oder überreagierst. Und mit genau der heimlichtuerei macht mans nur schlimmer. Ich kenn das, weil ich den Fehler auch mal gemacht hab, früher und weils mir auch schon passiert ist. Natürlich ist es scheiße das er es dir verheimlicht hat, keine Frage, aber jetzt redets miteinander oder streitets gscheit das wird helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 16:23
In Antwort auf hawedere

Hihihi, es ist doch immer das Gleiche Er will sich mit seiner Ex treffen, Ausprache und so und traut sich nicht es dir zu sagen, aus Angst wie du reagieren könntest und weil er Angst hat das du dir dann Sorgen machst und/oder überreagierst. Und mit genau der heimlichtuerei macht mans nur schlimmer. Ich kenn das, weil ich den Fehler auch mal gemacht hab, früher und weils mir auch schon passiert ist. Natürlich ist es scheiße das er es dir verheimlicht hat, keine Frage, aber jetzt redets miteinander oder streitets gscheit das wird helfen.

Okay Ich machs. Ich überlege noch, wie ich das anfange, aber ich werde ihn darauf ansprechen müssen, ansonsten flippe ich innerlich aus, werde zickig und er fragt sich, was ich für ein Problem habe

Danke für deine Meinung und interessant, dass du das auch schon einmal gemacht hast so wie er. Ich finde es schön, das zu lesen, weil ich mich nicht mehr so alleine und irre fühle
LG

Ich werde berichten, wenn ich mich getraut habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 18:04
In Antwort auf liv_12632592

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier, habe bisher immer nur gelesen, aber muss jetzt einfach mal schreiben, weil ich sonst verrückt werde. Im realen Leben kann ich momentan mit niemandem über mein "Problem" sprechen und hoffe daher, dass vielleicht ein Austausch mit euch hilft.

Also: Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen, wir wohnen aber nicht zusammen. Ich bin 37 und er 49. Wir haben bis vor Kurzem zusammen gearbeitet und uns dann irgendwie plötzlich verliebt. Zu diesem Zeitpunkt war er von seiner Ex, mit der er über 20 Jahre zusammen war-aber nicht verheiratet, keine Kinder-, ein halbes Jahr getrennt und ich habe mich unter anderem seinetwegen von meinem Ex getrennt.

Die Gefühle sind der Hammer und ich liebe ihn sehr. Ihm geht es genauso und er sagt mir oft, dass er so etwas wie mit uns noch nie erlebt hat. Wir verreisen oft zusammen und verstehen uns immer blendend. Wir sehen uns fast jeden Tag, bis auf zwei Tage innerhalb der Woche, an denen ich Mädelstreffen bzw. Sport habe. (Diese Info müsst ihr euch merken ).

Zu unseren Charakteren - falls ihr diese Infos braucht

ER:
Nach außen hart und cool mit einem sehr weichem, liebevollen Kern, der aber überwiegend nur im Privaten in Erscheinung tritt. Er hat nie gelernt, über Gefühle/ Sorgen/ Probleme zu reden, schafft es aber immer besser ich merke auch, dass er sich wirklich anstrengt, mal mehr aus seinem Inneren herauszulassen

Gut, dass er das nicht liest - es bleibt also unter uns, Mädels: Er ist unheimlich verletzlich und manchmal auch sehr unsicher, obwohl er das nach außen nie zugeben würde (zu mir sagt er es im Vertrauen) und ich glaube manchmal, dass sein Ego klein ist, obwohl er (von außen betrachtet) dazu überhaupt keinen Grund hat (=guter Job, gute Position, finanziell, Aussehen, Sexualität usw. alles top; ich weiß nicht, warum er sich selbst manchmal in einem so schlechen Licht sieht).

Eifersüchtig ist er mäßig, zumindest macht er keine Dramen. Aber er braucht viel Bestätigung, dass ich ihn toll finde, Gefühle für ihn habe usw.

Wenn er Probleme hat, dann ist er so wie ich: er muss das erst im Kopf sortieren, bevor er darüber strukturiert reden kann. Lösungen sucht er rational, was mich manchmal wahnsinnig macht, weil ich eher stundenlang alles durchdiskutieren könnte. Mann eben, ich weiß.

ICH:
Ich halte mich für einen sehr gefühlvollen, kuscheligen, liebevollen und teilweise auch irrationalen Menschen.

Ich glaube, dass ich sehr oft naiv bin und einerseits erst immer an das Gute im Menschen glaube, teilweise aber auch überall "die Flöhe husten höre", sprich, meine Gedanken im Kopf sich verselbstständigen und ich verrückte Dinge denke, sowohl im Beruflichen als auch im Privaten. Diese "Fähigkeit" bescheinigen mir Familie, Exfreunde und auch mein jetziger Freund.

Eifersüchtig bin ich TOTAL (Sternzeichen Skorpion), aber ich versuche, das nicht heraushängen zu lassen, weil ich weiß, dass es die Männer nervt Wenn ich wirklich liebe - und bei ihm ist es das erste Mal so  RICHTIG DOLL, dann liebe ich voll und ganz. Ich könnte auf der Stelle mit meinem Freund zusammen ziehen (das habe ich NATÜRLICH ihm nicht gesagt, darüber haben wir noch nicht gesprochen) und er ist der erste, den ich vom Fleck weg heiraten würde. (Das habe ich ihm NATÜRLICH nicht gesagt). Kinder will ich keine. (Das weiß er und teilt meine Meinung glücklicherweise).

So. Jetzt zu der Vorgeschichte des "Problems". Sowohl ich als auch er haben noch locker Kontakt zu den Exen. Wir beide wissen gegenseitig davon.

Wie gesagt, von meinem Ex hab ich mich getrennt, wir hatten zusammen gewohnt. Mein Freund hat das alles mitbekommen, weil wir ja da schon verliebt waren. Er hatte immer Angst, dass ich es mir doch noch anders überlege und die Trennung nicht durchziehe.

Bei meinem Freund war es so, dass seine Ex ihn verlassen hat. Damals waren wir beide ja noch nicht verliebt und ich habe viel mit ihm über die Trennung gesprochen. Er war fertig mit der Welt, aber hat auch gesagt, dass es gut sei, weil es seit 3 Jahren schon nicht mehr lief und er sich - wäre er nicht so bequem gewesen - bereits vorher selbst hätte trennen sollen. Er war trotzdem fertig und traurig, weil es ja auch lange Jahre waren. Sie haben nie über die Gründe gesprochen, sondern sich einfach getrennt - Wohnung aufgelöst usw. Danach haben sie sich noch ein paar Mal gesehen, um restliche Möbel auszuräumen bzw. gemeinsame Schließfächer aufzulösen usw.

Jetzt zum "Problem":
Vor einigen Wochen allerdings hat seine Ex ihm einen Brief geschrieben. Davon hat er mir erzählt. Er hat ihn mir nicht zum Lesen gegeben, aber er hat mir erzählt, dass sie ihm geschrieben hat und als ich fragte, was sie will, ob sie ihn zurück will oder was ... da hat er gesagt, nein, es sei so eine Art Abschiedsliebesbrief gewesen und er wisse noch nicht, ob er darauf reagiere. Ich war zu der Zeit beruflich richtig angeschlagen und habe gesagt: Weißt du, wenn du zu ihr zurück willst, dann mach doch, aber sags mir.  - Ich weiß, das war bescheuert, aber ich war richtig unten mit den Nerven und das hatte mir noch gefehlt.

In der Zeit danach fand ich, dass er ein bisschen angespannt war. Allerdings war er auch beruflich megagestresst.

Irgendwann fragte ich ihn, ob er eigentlich nun auf den Brief reagiert habe oder nicht. Er sagte, ja, er habe ihr eine Nachricht geschrieben, darauf habe sie geantwortet und er auch noch einmal. Okay, soweit so gut. Kein Drama. Obwohl es mich natürlich genervt hat, dass er mir nicht die Inhalte der Nachrichten gesagt hat, aber gut. Ich weiß, dass er mir das nicht sagen muss.

So. Dann waren wir zusammen im Urlaub und alles war perfekt. Im Anschluss an den Urlaub hat er auch unsere Beziehung beruflich öffentlich gemacht, was ihm sehr viel Ärger eingebracht hat. Das scheint ihm aber egal zu sein, denn er ist plötzlich wieder sehr gelöst, gut gelaunt und wirkt verliebter als je zuvor.

Alles könnte also perfekt sein, wenn ich nicht so misstrauisch gewesen wäre. Grund ist natürlich dieser Brief und, dass ich AUS VERSEHEN, als er mir über das Handy Urlaubsfotos schicken wollte, während ich daneben sass, gesehen habe, dass direkt unter meinem Chat der seiner Ex war. Jeder weiß, dass das nur passiert, wenn man kurz vorher mit demjenigen geschrieben hat. Und ich meinte, dass ich ein Herzchen-Smiley erkannt hätte. Ich habe ihn nicht darauf angesprochen, sondern erst einmal versucht, das zu ignorieren.

Aber das geht natürlich nicht - besonders nicht in Kombination mit dem Wissen um diesen Brief. Letzte Woche ergab sich zufällig die Gelegenheit - UND NEIN, ICH BIN NICHT STOLZ DARAUF!!!, dass ich kurz sein Handy angucken konnte. Das habe ich noch nie gemacht und will es auch nicht mehr tun, Schande über mein Haupt, aber da er ja nie redet, dachte ich ... na, ihr wisst schon.

Sie hatte ihm keine Herzchen geschickt, soviel mal dazu. Aber was ich gelesen habe, hat mich irgendwie umgehauen. Und zwar: Er hatte ihr ein Foto aus unserem Urlaub geschickt vom Sightseeing und darauf hatte sie geantwortet: Cool, genießt den Urlaub.

Scheinbar hat er ihr also von mir erzählt. Was ich ja schon mal gut finde, denn vorher wusste sie es glaube ich nicht. ABER: als ich weiter nach vorne geguckt habe, habe ich gesehen, dass er ihr geschrieben hatte, dass er den Brief jetzt gelesen hat und sie nach ihrem Urlaub ja mal persönlich unterhalten könnten. Damit war sie einverstanden und dann haben sie sich darüber unterhalten, wann und wo. Und er hat vorgeschlagen, dass sie sich auf halber Strecke treffen (sie wohnt nicht in unserer Stadt, sondern 60 km entfernt). Dann schlug er Termine vor und zwar nur die Daten, an denen er wusste, dass ich Mädelstreffen bzw. Sport hatte. HALLO?!?! Dann wollte sie zu ihm kommen, aber er schrieb, dass es vielleicht besser wäre, er käme zu ihr (wahrscheinlich, falls ich spontan zu ihm komme, was ich allerdings nie mache).

Ja, jedenfalls haben sie sich scheinbar getroffen. Rückblickend recherchiert habe ich herausgefunden, dass wir an dem Abend eigentlich was Wichtiges am Telefon bereden wollten, aber er schrieb mir damals, dass er noch spontan mit einem Kollegen Essen gehen würde, sodass ich ihn nicht anrufen konnte, weil ja zu dem Zeitpunkt beruflich noch alles geheim war. Später am Abend und folglich NACH dem Treffen mit der Ex, als wir dann telefoniert hatten, haben wir lange geredet, aber er hat mir nicht gesagt, dass er bei der Ex war.

Versteht mich nicht falsch, ich bin ja nicht verrückt oder so, aber ich verstehe einfach diese Lüge nicht. Denn sowohl bei seiner Familie und Freunden hat er mich ziemlich schnell vorgestellt, sein bester Freund war total begeistert und alle mögen mich. Er ist auch immer total stolz, wenn wir da sind. Auch mit meiner Familie versteht er sich blendend. Ich bin so traurig, warum er mich so belügt. Ich verstehe das nicht,weshalb er es vor mir verheimlicht hat, dass er sich mit seiner Ex getroffen hat bzw. warum er mich angelogen hat!!! Ich kann ihn ja nicht direkt darauf ansprechen, weil er ja nicht wissen darf, dass ich es genau weiß.

Ach ja: Was ich auch noch ABSOLUT nicht verstehe: Sie enden die Nachrichten immer mit "liebe Grüße "Kosename" - sowohl er als auch sie benutzen ihre ehemaligen Kosenamen. Sacht mal! Das geht gar nicht, finde ich!

WAS SOLL ICH NUR TUN? WARUM VERHÄLT ER SICH SO? Ich drehe durch innerlich, echt!!!

SORRY für den Riesentext, aber ich dachte, ich erkläre es lieber alles ausführlich und ich bin wirklich für jede Resonanz, jeden Eindruck und Ratschlag UNHEIMLICH DANKBAR!!!!

krass er belügt dich wegen der ex    vertrauen wäre für immer weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 18:21
In Antwort auf liv_12632592

Ähm, noch eine Frage an die Mädels hier: der Brief liegt in seiner Wohnung. Würdet ihr der Versuchung widerstehen, ihn zu lesen? Bisher habe ich es nicht gemacht.

Gut so. Ließ ihn nicht, auch wenn die Versuchung groß ist. Ist besser so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper