Forum / Liebe & Beziehung

BITTE GEBT MIR EURE MEINUNG AB! Vertrauen, Lügen & Intrigen

Letzte Nachricht: 26. März 2010 um 13:46
23.03.10 um 20:24

Hallo meine Lieben,

habe hier ja schon einige male was gepostet. Leider wurde ich schon des öfteren von meinem Ehemann angelogen, was mich langsam ankotzt.

Wir hatten vor kurzem Jahrestag. Haben und reichlich beschenkt und es war einfach ein perfekter Tag.

Vor einigen Monaten habe ich hier mal folgendes geschrieben:

"Vor einigen Tagen war ich dabei die Wohnung zu säubern und stieß dabei, während ich am PC meines Mannes putzte, auf seinen Email Posteingang. Dort befand sich eine Mail von einer guten Freundin von ihm, mit der ich schon bekanntschaft gemacht habe (dennoch sehr vorsichtig und misstrauisch bin, weil die beiden mich schon des öfteren angelogen haben und ich immer der Meinung war, das sie etwas für ihn empfindet. Wie auch immer. Ich schaute mal rein, was er ihr da geschrieben hat...

Und was sehe ich da? HALBNACKTE FOTOS!!! Fotos in Dessous... ich dachte ich sehe nicht richtig?! Was soll das? Als ich ihn drauf ansprache bekam ich die Antwort, dass er nix davon wüsste, da sich die Bilder bei ihm nicht öffnen konnten [...]"


Nun habe ich herausgefunden, dass er die Bilder DOCH gesehen hat! Daraufhin wollte ich sofort den Nachrichtenverlauf sehen (von damals). Darin stand von ihr, sie habe nicht nur schuld dran, sondern auch er, weil er diese Bilder haben wollte. (Seine Antwort an mich: Sie wollte IRGENDWAS schicken).
Weiter runtergescrollt: Sie sei der Meinung, es würde nie etwas aus uns, denn er würde mich nur verarschen etc. Weiter: "Du hast mich geküsst, als du bei mir warst"

Oh Leute, ich bin ausgerastet. Mein Mann erklärt es mir damit, dass sie vor UNSERER Beziehung, etwas miteinander hatten und der Kuss NIEMALS während unserer Beziehung passiert sei.


Wie gesagt. Ich wurde des öfteren belogen, so dass ich nicht mal mehr glauben kann, wenn er mir (evtl) die Wahrheit sagt!

Was würdet ihr an meiner Stelle denn tun? Und, würdet ihr einen Kuss der weit in der Vergangenheit liegt noch einmal erwähnen?? Ist doch total unlogisch! Deshalb, muss er wohl doch fremdgegangen sein.

Ach ich weiss auch nicht Bitte helft mir! SCHLUSS MACHEN???


vielen dank

Mehr lesen

23.03.10 um 20:49

Danke...
...für deine Antwort.

Ich weiß nicht, wie ich mich fühle. Aber jedenfalls noch misstrauischer als vorher.
Des weiteren, ist es ja noch nicht sicher, ob er denn wirklich fremdgegangen ist. Oder hört es sich für dich ebenso so unlogisch an, wie für mich? Lügt er wieder und da war wirklich dieser Kuss?

Hinzuzufügen ist, dass sie lange Zeit was von ihm wollte, aber er sie nicht. Hatte nur eine "Affäre" mit ihr, bis er mit mir zusammen kam. Und zu genau dieser Zeit, sollte da dieser Kuss gewesen sein (also vor der Beziehung.) Realisitisch, dass das Mädchen ein Kuss vor unserer Beziehung erwähnt?

Gefällt mir

23.03.10 um 21:02
In Antwort auf

Danke...
...für deine Antwort.

Ich weiß nicht, wie ich mich fühle. Aber jedenfalls noch misstrauischer als vorher.
Des weiteren, ist es ja noch nicht sicher, ob er denn wirklich fremdgegangen ist. Oder hört es sich für dich ebenso so unlogisch an, wie für mich? Lügt er wieder und da war wirklich dieser Kuss?

Hinzuzufügen ist, dass sie lange Zeit was von ihm wollte, aber er sie nicht. Hatte nur eine "Affäre" mit ihr, bis er mit mir zusammen kam. Und zu genau dieser Zeit, sollte da dieser Kuss gewesen sein (also vor der Beziehung.) Realisitisch, dass das Mädchen ein Kuss vor unserer Beziehung erwähnt?

...
Hallo!...

ich bin nun 3 1/2 Jahre mit meinem Partner zusammen und wurde im ersten Jahr mit einer Affäre betrogen.
Er wohnte direkt über mir!...
Zunächst stellte ich mir wie du die Fragen der Logik (bevor ich davon WUSSTE). Ich wollte es nie war haben und habe nach Erklärungen gesucht.
Wenn es aber Fakten gab, (ich hörte sie Nachts) wurde mir auf schlimme/fiese Art u.Weise im Endeffekt eingeredet, dass ich mir alles eingebildet habe!...
Ich möchte dir nur damit sagen, dass es im Endeffekt keine Rolle spielt, was logisch ist und was nicht, denn Fakt ist, du hast (begründet wie es mir scheint) kein Vertrauen mehr zu ihm. die 1 Jährige Affäre meines Partners ist nun über zwei Jahre her und ich leide noch fast täglich darunter, weil ich ständig daran erinnert werde. (selbst dann,wenn er eine bestimmte Tonart beim Reden wählt, welche ich damals von ihm kannte). Also unsere Beziehung (und vorallem ich) leide wie gesagt heute noch darunter und ich habe manchmal das gefühl, den Respekt vor mir selber verloren zu haben.
Dein Mann muss wohl in dem Glauben sein, dass er dir alles erzählen kann (so scheints,sorry), denn sonst hätte er die Fotos und verläufe gelöscht.
Ich hoffe, du triffst für dich(!) die richtige Entscheidung .
Freue mich auf eine Antwort.
Katharina

Gefällt mir

23.03.10 um 21:13
In Antwort auf

...
Hallo!...

ich bin nun 3 1/2 Jahre mit meinem Partner zusammen und wurde im ersten Jahr mit einer Affäre betrogen.
Er wohnte direkt über mir!...
Zunächst stellte ich mir wie du die Fragen der Logik (bevor ich davon WUSSTE). Ich wollte es nie war haben und habe nach Erklärungen gesucht.
Wenn es aber Fakten gab, (ich hörte sie Nachts) wurde mir auf schlimme/fiese Art u.Weise im Endeffekt eingeredet, dass ich mir alles eingebildet habe!...
Ich möchte dir nur damit sagen, dass es im Endeffekt keine Rolle spielt, was logisch ist und was nicht, denn Fakt ist, du hast (begründet wie es mir scheint) kein Vertrauen mehr zu ihm. die 1 Jährige Affäre meines Partners ist nun über zwei Jahre her und ich leide noch fast täglich darunter, weil ich ständig daran erinnert werde. (selbst dann,wenn er eine bestimmte Tonart beim Reden wählt, welche ich damals von ihm kannte). Also unsere Beziehung (und vorallem ich) leide wie gesagt heute noch darunter und ich habe manchmal das gefühl, den Respekt vor mir selber verloren zu haben.
Dein Mann muss wohl in dem Glauben sein, dass er dir alles erzählen kann (so scheints,sorry), denn sonst hätte er die Fotos und verläufe gelöscht.
Ich hoffe, du triffst für dich(!) die richtige Entscheidung .
Freue mich auf eine Antwort.
Katharina


Ja. Naja. Er hat evtl nicht damit gerechnet, dass ich es sehe.

Des weiteren hatte er die Sache ALLE gelöscht, nach dem ich sie gesehen habe, so dass ich keinerlei Beweise mehr hatte.

Mein Vertrauen ist weg. Ich sehe da eig. keinen Sinn mehr.

Auf der anderen Seite tut er sehr viel für mich und liebt mich wirklich sehr und hat dinge bisher getan, die er nur für mich tut/getan hat. Deswegen bin ich so durcheinander und kann mich nicht entscheiden!!!

Gefällt mir

23.03.10 um 21:22
In Antwort auf


Ja. Naja. Er hat evtl nicht damit gerechnet, dass ich es sehe.

Des weiteren hatte er die Sache ALLE gelöscht, nach dem ich sie gesehen habe, so dass ich keinerlei Beweise mehr hatte.

Mein Vertrauen ist weg. Ich sehe da eig. keinen Sinn mehr.

Auf der anderen Seite tut er sehr viel für mich und liebt mich wirklich sehr und hat dinge bisher getan, die er nur für mich tut/getan hat. Deswegen bin ich so durcheinander und kann mich nicht entscheiden!!!


Kann ich sehr gut verstehen,dass du durch den Wind bist...
Es ist ja auch wirklich so, dass man nun mal in Betracht ziehen muss, was der Partner für einen tut, welche Liebe und Zuneigung er einem erweist u.s.w. (deshalb habe ich ihm ja auch noch eine chance gegeben).
Das Problem, was ich nicht bedacht habe ist, dass man zwar verzeihen kann, aber nie vergessen wird.
Und es ist echt eine blöde Zwickmühle, wenn man das eine Problem durch Toleranz /also eine zweite Chance beseitigt hat, dann aber das GROßE Problem des Misstrauens wächst (lügt er wieder? Ist er so lieb, weil er was verheimlicht, mache ich ihm unbegründet vorwürfe? ect.).
Ich denke, du solltest dir die Frage stellen, ob du bereit bist für seine Fehler (trotz deines Entgegenkommens in Form einer 2ten Chance für die Beziehung) grade zu stehen, in dem du im Alltag mit den Erinnerungen der Vergangenheit (Lügen u.ä) klar kommst.

Gefällt mir

23.03.10 um 21:30
In Antwort auf


Kann ich sehr gut verstehen,dass du durch den Wind bist...
Es ist ja auch wirklich so, dass man nun mal in Betracht ziehen muss, was der Partner für einen tut, welche Liebe und Zuneigung er einem erweist u.s.w. (deshalb habe ich ihm ja auch noch eine chance gegeben).
Das Problem, was ich nicht bedacht habe ist, dass man zwar verzeihen kann, aber nie vergessen wird.
Und es ist echt eine blöde Zwickmühle, wenn man das eine Problem durch Toleranz /also eine zweite Chance beseitigt hat, dann aber das GROßE Problem des Misstrauens wächst (lügt er wieder? Ist er so lieb, weil er was verheimlicht, mache ich ihm unbegründet vorwürfe? ect.).
Ich denke, du solltest dir die Frage stellen, ob du bereit bist für seine Fehler (trotz deines Entgegenkommens in Form einer 2ten Chance für die Beziehung) grade zu stehen, in dem du im Alltag mit den Erinnerungen der Vergangenheit (Lügen u.ä) klar kommst.

Ach herrje
Grade wieder heftige Diskussionen. Anscheinend war da wirklich nix. Des weiteren hat er für mich damals den Kontakt zu ihr auch komplett beendet.

Es ist nicht so, dass er fremdgegangen ist. Er ist nur manchmal so ein verdammter Lügner! Dinge, die er sagt, aus angst ich würde ausrasten. Aber eine Lüge macht doch alles nur schlimmer, als einfach mal die Wahrheit zu sagen!

Ja so ist es. Man vergibt, aber man vergisst nicht! Und dennoch glaube ich immer wieder an das Gute im Menschen und gebe ihnen Chancen, die sowieso wieder ausgenutzt werden...

Gefällt mir

23.03.10 um 21:38
In Antwort auf

Ach herrje
Grade wieder heftige Diskussionen. Anscheinend war da wirklich nix. Des weiteren hat er für mich damals den Kontakt zu ihr auch komplett beendet.

Es ist nicht so, dass er fremdgegangen ist. Er ist nur manchmal so ein verdammter Lügner! Dinge, die er sagt, aus angst ich würde ausrasten. Aber eine Lüge macht doch alles nur schlimmer, als einfach mal die Wahrheit zu sagen!

Ja so ist es. Man vergibt, aber man vergisst nicht! Und dennoch glaube ich immer wieder an das Gute im Menschen und gebe ihnen Chancen, die sowieso wieder ausgenutzt werden...

Kommt mir aus heutiger Zeit bekannt vor,...
Ich kenne Ihn nicht und längst nicht alle Hintergründe...
Aber wenn mein Lebensgefährter lauter wird, und beteuert,was er doch nicht alles für mich getan hat, weiß ich das er lügt.
Ich denke, dass man echt für sich selber erkennen muss, wann man die eigene Leidesgrenze erreicht hat...
Man kann immer Erfahrungen austauschen, aber jeder Mensch ist halt anders gestrickt,....
Mir wird auch oft gesagt, wenn ich gradnoch erzählt habe, wie er mich wieder angekrückt hat obwohl ich KLARE Bewesie habe(als wenn er mich für dumm verkauft), warum ich überhaupt noch in dieser Beziehung bin.
Am anderen Tag fragt man mich dann nach meinem Befinden und ich reagiere (wie das Wetter) und sage: Och, war gestern Abend total schön.Waren nen bisschen spazieren und anschließend haben wir gemeinsam eine DvD geschaut...! Dann stoße ich oft auf Missverständnis.
Ich glaube, man gewöhnt sich auch an solche Sachen in einer Beziehung. Aber die unangenehme Frage, ob man sich so den rest seines Lebens wünscht verdrängt man oft) .

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

23.03.10 um 21:44
In Antwort auf

Kommt mir aus heutiger Zeit bekannt vor,...
Ich kenne Ihn nicht und längst nicht alle Hintergründe...
Aber wenn mein Lebensgefährter lauter wird, und beteuert,was er doch nicht alles für mich getan hat, weiß ich das er lügt.
Ich denke, dass man echt für sich selber erkennen muss, wann man die eigene Leidesgrenze erreicht hat...
Man kann immer Erfahrungen austauschen, aber jeder Mensch ist halt anders gestrickt,....
Mir wird auch oft gesagt, wenn ich gradnoch erzählt habe, wie er mich wieder angekrückt hat obwohl ich KLARE Bewesie habe(als wenn er mich für dumm verkauft), warum ich überhaupt noch in dieser Beziehung bin.
Am anderen Tag fragt man mich dann nach meinem Befinden und ich reagiere (wie das Wetter) und sage: Och, war gestern Abend total schön.Waren nen bisschen spazieren und anschließend haben wir gemeinsam eine DvD geschaut...! Dann stoße ich oft auf Missverständnis.
Ich glaube, man gewöhnt sich auch an solche Sachen in einer Beziehung. Aber die unangenehme Frage, ob man sich so den rest seines Lebens wünscht verdrängt man oft) .

=(
Das Problem ist einfach, wenn er sie gewollt hätte, hätte er sie LÄNGST haben können. Sie ist ihm schon von Anfang an wie ein stinkender Hund nachgelaufen. Mit mir schien sie wohl auch nur befreundet zu sein um bei ihm am Ball zu bleiben. Aber das war's jetzt.

Das was war, war schon länger her. Ich habe im endefekt eine Lüge, welches schon länger zurückliegt rausbekommen.
Er hasst es, dass ich in der Vergangenheit wühle, wobei er sich wirklich gebessert hat für mich.

Deswegen denke ich, dass ich einfach abwarten muss wie es sich weiterentwickelt. Mich kotzt es nur so an, dass die Kerle immer denken, es sei alles ok was sie tun, aber wenn wir als Frau ANNÄHREND so etwas ähnliches anstellen, dann wären die schon längst weg!
Und wir müssen immer so tollerant sein!

Gefällt mir

23.03.10 um 21:49
In Antwort auf

=(
Das Problem ist einfach, wenn er sie gewollt hätte, hätte er sie LÄNGST haben können. Sie ist ihm schon von Anfang an wie ein stinkender Hund nachgelaufen. Mit mir schien sie wohl auch nur befreundet zu sein um bei ihm am Ball zu bleiben. Aber das war's jetzt.

Das was war, war schon länger her. Ich habe im endefekt eine Lüge, welches schon länger zurückliegt rausbekommen.
Er hasst es, dass ich in der Vergangenheit wühle, wobei er sich wirklich gebessert hat für mich.

Deswegen denke ich, dass ich einfach abwarten muss wie es sich weiterentwickelt. Mich kotzt es nur so an, dass die Kerle immer denken, es sei alles ok was sie tun, aber wenn wir als Frau ANNÄHREND so etwas ähnliches anstellen, dann wären die schon längst weg!
Und wir müssen immer so tollerant sein!

...
Ja, dass sehe ich echt genauso!
Und dann ist man so tollerant und die Männer erlauben es sich trotzdem, sich über völlig irrelevante Dinge zu beschweren (Gib doch hier zu, Gib doch da zu)!

Naja, Männer wissen halt instinktiv, dass wir von Beziehungen mehr verstehen, aber WIR Frauen lassen DIE am längeren Hebel sitzen ! -_-

Gefällt mir

23.03.10 um 21:59
In Antwort auf

...
Ja, dass sehe ich echt genauso!
Und dann ist man so tollerant und die Männer erlauben es sich trotzdem, sich über völlig irrelevante Dinge zu beschweren (Gib doch hier zu, Gib doch da zu)!

Naja, Männer wissen halt instinktiv, dass wir von Beziehungen mehr verstehen, aber WIR Frauen lassen DIE am längeren Hebel sitzen ! -_-

=(
Eben -.-

Naja! Da er sich die letzten Wochen und Monaten vorbildlich benommen hat, bekommt der kleene noch ne Chance.

Aber das nächste mal werd ich wirklich brutal !

Ich danke euch für eure Mühe und Antworten und das ihr euch Zeit genommen habt!

küsschen

Gefällt mir

26.03.10 um 10:35
In Antwort auf

=(
Eben -.-

Naja! Da er sich die letzten Wochen und Monaten vorbildlich benommen hat, bekommt der kleene noch ne Chance.

Aber das nächste mal werd ich wirklich brutal !

Ich danke euch für eure Mühe und Antworten und das ihr euch Zeit genommen habt!

küsschen


Glaubt man das denn?

Ich bin zu einem James Bond mutiert und muss ständig nachschauen, ob auch alles "ok" ist. Bei den aller kleinsten Anzeichen hab ich schon wieder das Gefühl, sie hätten Kontakt zu einander!
Und ich werde ständig von Albträumen heesucht.

Langsam kotzt mich das an. Bin ich hier nun die jenige, die sich SELBST kaputt macht oder sollte ich wirklich sagen "Schwamm drüber, leb dein Leben weiter".

Wie die oben genannten User schon gesagt haben: "Man kann vergeben, aber nicht vergessen..."
Und ich gehöre zu den Menschen, deren Vertrauen sehr schwer zu bekommen ist und wenn es erst mal gebrochen ist, dann ist es sehr schwer, wieder welchen zu gewinnen.


Ich dreh durch

Gefällt mir

26.03.10 um 11:03
In Antwort auf


Glaubt man das denn?

Ich bin zu einem James Bond mutiert und muss ständig nachschauen, ob auch alles "ok" ist. Bei den aller kleinsten Anzeichen hab ich schon wieder das Gefühl, sie hätten Kontakt zu einander!
Und ich werde ständig von Albträumen heesucht.

Langsam kotzt mich das an. Bin ich hier nun die jenige, die sich SELBST kaputt macht oder sollte ich wirklich sagen "Schwamm drüber, leb dein Leben weiter".

Wie die oben genannten User schon gesagt haben: "Man kann vergeben, aber nicht vergessen..."
Und ich gehöre zu den Menschen, deren Vertrauen sehr schwer zu bekommen ist und wenn es erst mal gebrochen ist, dann ist es sehr schwer, wieder welchen zu gewinnen.


Ich dreh durch

...überlege dir was am besten für DICH ist!!!!!
hi,
ich war letztes jahr in einer ähnlichen situation wie du...mein freund hat mich andauernd belogen. ich habe,ähnlich wie du auch immer in der vergangenheit gewühlt und mich damit nur noch mehr belastet. hatte schließlich kein vertrauen mehr zu ihm und als ich dann nochmal etwas gefunden hab, hat es das fass zum überlaufen gebracht und ich bin gegangen..
anfangs ging es mir wirklcih sehr schlecht, ich konnte nichts mehr esssen usw..dachte ja dass sei der mann fürs leben, konnte mir mit ihm eine familie vorstellen und ahb mich super gut mit ihm verstanden...
das dachte ich...bis ich eben die andere, verschlossene seite mehr und mehr kennengelernt hab...
er hatte auch mehrre kontakte zu anderne frauen usw...mir aber beteuert, mich nie betrogen zu haben..
wofür brauchen männer das, fürs ego???
hab ich ihm nich gelangt zum reden?
ich hab ihn damals 6 jahre als guten freund gekannt..
und war 2 jahre mit ihm zusammen..
mittlerweile hab ich keinen kontakt mehr zu ihm, obwohl er wieder bei mir angekommen ist..
ich kann das einfach nicht..auch auf freundschaflicher basis, geht das nicht..weil er mich als mensch komplett enttäuscht hat.
ich denke, du musst wissen was für dihc am besten ist,
was dich glücklich macht.
für mich war es zunächst schwer, danach ging es mir jedoch immer besser..habe mehr selbstvertrauen und bin jetzt froh, daass es so gekommen ist..weil ich mich dadurch slebst kaputt gemacht habe..
und ich bin noch jung, habe nicht vor, mein leben mit jmd zu vergeuden, der mich eh nur verarscht.
die zeit wird dir helfen, es werden zwar immer wieder momente kommen, in denen du dich an die schönen zeiten zurücksehnst..
aber wenn doch kein vertrauen da ist..auf was will man dann noch aufbauen?
er müsste sich, meiner meinung nach erstmal stark bemühen und dir zeigen, dass du die wichtigste person für ihn bist..
un meiner meinung nach, braucht er deshalb die bestätigung nicht von ner andern frau.
er soll ja mit dir glücklich sein.
wenn er das eben auch nicht ist..
dann läuft wohl in eurer beziehung etwas schief und ihr belastet euch durhc die lügen beide...
warum man(n)lügt...keine ahnung

ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen..
ich an deiner stelle..würde erstmal abstand gewinnen und überlegen, was für dihc am besten ist..und ob du dir überhauppt ein leben ohne ihn vorstellen kannst..
ihr seid nun immerhin auch schon verheiratet..

liebe grüße und die besten wünsche
maya

Gefällt mir

26.03.10 um 13:46
In Antwort auf

...überlege dir was am besten für DICH ist!!!!!
hi,
ich war letztes jahr in einer ähnlichen situation wie du...mein freund hat mich andauernd belogen. ich habe,ähnlich wie du auch immer in der vergangenheit gewühlt und mich damit nur noch mehr belastet. hatte schließlich kein vertrauen mehr zu ihm und als ich dann nochmal etwas gefunden hab, hat es das fass zum überlaufen gebracht und ich bin gegangen..
anfangs ging es mir wirklcih sehr schlecht, ich konnte nichts mehr esssen usw..dachte ja dass sei der mann fürs leben, konnte mir mit ihm eine familie vorstellen und ahb mich super gut mit ihm verstanden...
das dachte ich...bis ich eben die andere, verschlossene seite mehr und mehr kennengelernt hab...
er hatte auch mehrre kontakte zu anderne frauen usw...mir aber beteuert, mich nie betrogen zu haben..
wofür brauchen männer das, fürs ego???
hab ich ihm nich gelangt zum reden?
ich hab ihn damals 6 jahre als guten freund gekannt..
und war 2 jahre mit ihm zusammen..
mittlerweile hab ich keinen kontakt mehr zu ihm, obwohl er wieder bei mir angekommen ist..
ich kann das einfach nicht..auch auf freundschaflicher basis, geht das nicht..weil er mich als mensch komplett enttäuscht hat.
ich denke, du musst wissen was für dihc am besten ist,
was dich glücklich macht.
für mich war es zunächst schwer, danach ging es mir jedoch immer besser..habe mehr selbstvertrauen und bin jetzt froh, daass es so gekommen ist..weil ich mich dadurch slebst kaputt gemacht habe..
und ich bin noch jung, habe nicht vor, mein leben mit jmd zu vergeuden, der mich eh nur verarscht.
die zeit wird dir helfen, es werden zwar immer wieder momente kommen, in denen du dich an die schönen zeiten zurücksehnst..
aber wenn doch kein vertrauen da ist..auf was will man dann noch aufbauen?
er müsste sich, meiner meinung nach erstmal stark bemühen und dir zeigen, dass du die wichtigste person für ihn bist..
un meiner meinung nach, braucht er deshalb die bestätigung nicht von ner andern frau.
er soll ja mit dir glücklich sein.
wenn er das eben auch nicht ist..
dann läuft wohl in eurer beziehung etwas schief und ihr belastet euch durhc die lügen beide...
warum man(n)lügt...keine ahnung

ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen..
ich an deiner stelle..würde erstmal abstand gewinnen und überlegen, was für dihc am besten ist..und ob du dir überhauppt ein leben ohne ihn vorstellen kannst..
ihr seid nun immerhin auch schon verheiratet..

liebe grüße und die besten wünsche
maya

Liebe Maya,
danke für deine ausführliche Antwort.

Inzwischen hat er wegen mir/für mich Kontakt zu niemandem mehr. Bzw Kontakt zu nur noch sehr wenigen. Mit dieser Frau hat er damals ebenso den Kontakt GANZ beendet. Jedes mal wenn sie wieder antanzte, hatte er ihr gesagt, sie solle ihn endlich in Ruhe lassen.

Dennoch, wie du, wühle ich in der Vergangenheit rum. Ich frage mich, ob er mir die Wahrheit sagt und ob da wirklich nichts gewesen ist. Denn wie kann man noch einem Menschen glauben, der doch schon so oft gelogen hat? Seine Aussage dazu war immer, dass er angst vor mir hat bzw es seien immer Notlügen gewesen, weil er wusste, ich würde ausrasten.
Aber man kommt doch mit der Wahrheit im endeffekt besser klar, als mit einer Lüge!

Des weiteren hat er bisher wirklich sehr viel für mich getan. Er hat mich damals als einzige Frau seiner Familie vorgestellt, was er noch nie mit einer anderen gemacht hatte, weil er sofort wusste, dass es mit mir was ernstes sein soll.
Ich habe ihn schon oft verlassen wollen, weil er mich verletzt hat. Doch er kämpfte immer um mich und um meine Liebe und gewann mich zurück - was ich von meinem Ex Freunden nicht behaupten kann!

Wie du/ihr vielleicht seht, bewege ich mich in einem großen Dilemma:
Soll ich diesem Mann trauen, der sich für mich gebessert hat, dass er mir immer treu zur Seite stehen wird? oder:
Wird er mich wieder belügen bzw werde ich wieder etwas herausfinden, was mich gänzlich zerstören wird?

Komischerweise, kann ich mir ein Leben ohne ihn vorstellen. Vielleicht dadurch, dass ich durch meine vergangenen Beziehungen kälter in dieser Hinsicht geworden bin? Nicht mehr mit rosa-roter Brille durch die Gegend laufe...

Ich weiß selbst nicht mehr, was richtig und was falsch ist.

Gefällt mir