Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte gebt mir einen Rat

Bitte gebt mir einen Rat

20. Dezember 2014 um 16:22

Hallo Ihr Lieben und schonmal vielen Dank, das Ihr mein Geschripsel lest.
Mein Freund und ich waren fast 8 Jahre zusammen.
Ich habe in der Zeit nie gehört, dass er mich liebt. Aber er hat mich ansonsten auf Händen getragen, richtig viel für mich getan. Leider wusste ich das nicht zu schätzen, ich wollte DIE 3 WORTE hören. Er hat sich nicht gut mit meiner Tochter verstanden, was das Problem verschlimmerte und wollte auch nicht zu uns ziehen, da es relativ weit zur Arbeit war. Ich wollte wegen der Kinder nicht umziehen und unser Haus verkaufen.
Also habe ich schweren Herzens Schluss gemacht.
Jetzt vermisse ich Ihn natürlich, aber sehe auch meine Fehler uns dass ich das, was er geben konnte, nicht gewürdigt habe.
Ich habe mich von anderen beeinflussen lassen.
Wir haben uns nach 4 Wochen getroffen, da er Weihnachtsgeschenke für die Kinder hatte, und haben beide geweint. Er hat gesagt, er hängt sehr an mir, aber sieht momentan keine Basis. Er vermisst mich, aber ist verbittert.
Außerdem habe ich mich bei seinen Eltern verabschiedet, da gibt es kein zurück.
Wie ist Eure Meinung dazu?

Mehr lesen

21. Dezember 2014 um 12:06

Tochter
Die ist 14, halt pubertär. Reden und durchsetzten ist nicht seine Stärke . Sie respektiert ihn Null und ich stehe immer dazwischen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2014 um 15:08

Respekt
Na ja, natürlich habe ich sie oft zurückgepfiffen. Aber sollte er sich nicht auch mal mit ihr auseinandersetzen? Muss immer ich das tun?? Er weigert sich, mit ihr zu sprechen. Wer ist da das Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2014 um 15:57
In Antwort auf norris_11922345

Respekt
Na ja, natürlich habe ich sie oft zurückgepfiffen. Aber sollte er sich nicht auch mal mit ihr auseinandersetzen? Muss immer ich das tun?? Er weigert sich, mit ihr zu sprechen. Wer ist da das Kind?

Wenn er sich mit der Tochter nicht versteht
dann rate ich dir bei der Trennung zu belassen. Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht. ER ist der Erwachsene und soll sich Mühe geben das es mit deiner Tochter funktioniert und dass die Harmoinie wieder hergestellt wird. Wenn ihr zusammen wohnt wird es unerträglich für allen. Die Kinder sind wichtiger als jeder Beziehung finde ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest