Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte ganz herzlich um eure Meinung.

Bitte ganz herzlich um eure Meinung.

1. Oktober 2007 um 22:29

Ich (19) habe anfang November 2006 meinen Ex-Freund (22)in einer Disko kennen gelernt. Erst wollte ich etwas von seinem guten Freund, doch der hat mich nur (sorry!) verarscht. Mein Ex stand während dieser Zeit sogar gegen seinen Freund an meiner Seite und wir trafen uns öfter. Er rief immer an und fragte, wie es mir geht, bis ich rausfand, das er schwer verliebt in mich war, doch sich nicht traute seine Gefühle zu zeigen. so kam es zu einem freundschaftlichen Verhältnis zwischen uns und am 15. 12. 2006 kamen wir dann doch zusammen. Die Beziehung war schon sehr intensiv, wir machten sehr viel zusammen, auch weil wir zur gleichen Zeit Urlaub hatten, vaerbrachten Weihnachten und Silvester zusammen und lernten all unsere freunde un Familie kennen. Ca. ende Januar 2007 hatte er nur noch selten Zeit, da er für die Stadt im Außendienst arbeitet und ständig Notdienst hatte, wo ich zwar zu ihm konnte, er aber für den Bereitschaftsdienst zu Hause bleiben musste. Irgendwann wollte ich das alles nicht mehr verstehen, wir redeten zwar darüber aber ich kam mit seiner geringen Zeit (und ich weiß, dass es wirklich nur wegen seiner Arbeit war) nicht mehr klar. Das lies ich dann an ihm aus, indem ich ihn nicht mehr besuchen wollte, lieber mit Freundinnen etwas tat und zeigt ihm die kalte Schulter. Leider gehöre ich auch zu den Menschen die ihre Gefühle unterdrücken können um nicht verletzt zu werden. Er gab mir so viele Chancen, auf die ich jedoch nicht mehr eingehen wollte. Und er versuchte sogar das mit seiner Zeit zu regeln. Anfang März beendete er dann die Beziehung und für mich brach alles zusammen. Bis heute eben. Wir trafen uns vor einigen Wochen wieder mal um zu reden. Er wusste nicht, dass ich noch Gefühle habe aber ich bin mir sicher, dass sie bei ihm erloschen sind. Eine Freundin hat er derzeit nicht aber er geht viel feiern. Er machte mir bei dem Treffen Vorwürfe, warum ich nicht mehr im Notdienst zu ihm kam und dass wir so vieles nicht unternommen hätten. Er sagte auch, dass er sich am ende der Beziehung dachte mir etwas nicht bieten zu können und fühlte sich Wertlos. Nach der Trennung wollte er die monate danach nichts von mir wissen. Ich weiß, dass er mich sehr leibte ich war alles für ihn. Das hatte er mir und jeden den er kannte sogar seiner Mutter, mit der ich mich gut verstand erzählt. Ich sagte ihm neulich, das ich immernoch oft an ihn denken muss, da sagte er nur:" Tja, da ist wohl damals irgendwas schief gegangen". Was ja sowas wie ein "ich will nichts mehr von dir" ist. Aber trotzdem wollen wir den Kontakt und es tat ihm sehr weh mich dann nach meinem Geständnis traurig zu sehen. Auch wenn es wehtut ich möchte auch den Kontakt zu ihm behalten, so verstehen wir uns ja gut nur Hoffnungen werde ich mir wohl immer machen. Habe ich denn wirklich alles vermasselt und kann ein Mann seine Gefühle wirklich so verlieren? Oder gäbe es da irgendwann wieder Chancen und es kann tatsächlich nochmal etwas daraus werden? Kennt ihr sowas und könnt mir dazu eure Meinung sagen?

Ganz liebe Grüße!

Mehr lesen

4. Oktober 2007 um 14:29

Hör auf dein Herz
Ich weiß nicht so recht aber du solltest auf dein Herz hören und vielleicht wirst du dann eine Antwort bekommen aber vielleicht kannst du mir helfen ich führe seit 4 jahren eine beziehung mit einem verheirateten Mann und komme nicht weg von IHM????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2007 um 23:06

Du schreibst,
"Leider gehöre ich auch zu den Menschen, die
ihre Gefühle unterdrücken um nicht verletzt zu werden" Du hast meiner Meinung nach in ihm den
passenden Spiegel gefunden. Er schützt sich auch vor neuen Verletzungen. Mit Geduld und
offenen, ehrlichen Gesprächen sehe ich für
euch noch eine Chance.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest