Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte dringend um Rat, Chaos in der Firma

Bitte dringend um Rat, Chaos in der Firma

19. Januar 2007 um 13:43

Hallo leute,

ich hoffe, dass ich von euch einen Rat bekomme.

Ich schildere mal eben die Situation:

Ich bin 20 Jahre alt, habe im Jahr 2004 eine Ausbildung zur Bürokauffrau begonnen bei einer Metallbau Firma. Diese habe ich im Juni 2006 abgeschlossen, daraufhin hat die Firma, bei der ich die Ausbildung gemacht habe gesagt, dass Sie mich gerne übernehmen würden. Ich war natürlich total Happy und kam auch mit alle total gut klar.

Doch dann nach der Ausbildung ging es mir für ca. 2 Wochen total scheiße, private probleme, stress wegen Studium und Familie usw usf. D.h. dass ich in diesen 2 Wochen absolut nicht so gearbeitet habe, wie die Firma das von mir wollte, weil ich mit meinen gedanken immer woanders war. Also habe ich viele Sachen vergessen, musste ständig nachfragen und habe auch Fehler gemacht. Aber die sind gar nicht Redenswert. Das waren nur schreibfehler meistens oder ich habe mal was vergessen zu kopieren.

Nach den 2 Wochen ging es mir wieder besser und ich habe wieder normal gearbeitet.
Doch in den 2 Wochen hatte man mir schon mit einer Kündigung gedroht und hat den Arbeitsvertrag um 3 Monate verlängert. D.h. 9 Monate Probezeit. Ich kann nicht verstehen, genauso wie meine Arbeitskollegen, dass ich eine Verlängerung bekommen habe und man mir seit dem die ganze zeit, wieder und wieder mit Kündigungen droht.
Ich regele so viel in dieser Firma, jeder kommt zu mir, wenn Fragen sind oder wünsche, alle kommen zu mir und bekommen auch direkt eine Antwort und meine Arbeitskollegen sind auch alle samt zufrieden mit mir.
Ich bin am Ende. Dieses ständige geschreie von meinem Chef macht mich nochmal irre.

Egal was ich mache, ich mache in den Augen meines Chefs alles falsch. Ich habe schon Angst, ihm die Postmappe zum unterschreiben hoch zu geben...

Nun war ich schon beim Arbeitsamt und abe mich Arbeitssuchend gemeldet. Ich will unbedingt hier weg. Mein Freund meinte, ich sollte mal positiv eingestellt zu meinem Chef gehen und sagen, dass ich gerne hier weiter arbeiten würde, dass ich aber gemerkt habe, dass das Arbeitsklima nicht mehr so ist wie früher. Und ob ich hier eine Zukunft habe oder nicht, weil ich mich sonst woanders Bewerben möchte.

Was meint Ihr..? Oder was meint Ihr zu der gesamten Situation? Ich bin echt Fertig. Zudem muss ich noch sagen, ich könnte niemals zu meinem Chef sagen, wenn er mich anbrüllt: "wenn sie sich wieder abgeregt haben, rede ich mit Ihnen weiter, bis dahin gehe ich nach unten"! Wenn ich sowas sagen würde, würde der mich sofort schmeißen.

Was soll ich jetzt machen?? Kündigen, mir einen neuen Job suchen..?

Mich belastet da ganze schon sehr..

Danke schonmal für eure Antworten und fürs Lesen..

LG
Maus

Mehr lesen

19. Januar 2007 um 14:08

Choleriker?!
Such dir lieber einen neuen Job. Denn in seinen Augen wirst du wahrscheinlich eh immer die Azubine bleiben, die du einmal warst. Und glaub mir, das Verhältnis zum Chef wird selten besser :/
Ausserdem scheint er ein respektloser Choleriker zu sein. Er hat nicht das Recht seine Mitarbeiter anzuschreien!
Am besten machst du dich schon mal auf die Suche und wenn es soweit ist, schneist du bei ihm ins Büro... mit einem Grinsen, bis über beide Ohren und servierst ihm deine Kündigung. Und dann solltest du nur noch seine Reaktion genießen und dich ein für alle Mal aus dem Laden verkrümeln -bevor dir noch ein Geschwür wächst-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 14:15
In Antwort auf agrona_12358725

Choleriker?!
Such dir lieber einen neuen Job. Denn in seinen Augen wirst du wahrscheinlich eh immer die Azubine bleiben, die du einmal warst. Und glaub mir, das Verhältnis zum Chef wird selten besser :/
Ausserdem scheint er ein respektloser Choleriker zu sein. Er hat nicht das Recht seine Mitarbeiter anzuschreien!
Am besten machst du dich schon mal auf die Suche und wenn es soweit ist, schneist du bei ihm ins Büro... mit einem Grinsen, bis über beide Ohren und servierst ihm deine Kündigung. Und dann solltest du nur noch seine Reaktion genießen und dich ein für alle Mal aus dem Laden verkrümeln -bevor dir noch ein Geschwür wächst-

Meinst du...?
Ehrlich gesagt würde ich am liebsten jetzt schon Kündigen. Die Arbeit macht keinen Spaß mehr. Selbst wenn ich mal was nicht so richtig verstanden habe und nachfrage, was er damit meinte oder so, brüllt er mich schon an.

Ich habe wirklich keine Lust mehr hierher zu kommen. Mache jetzt auch noch neben der Firma ein Studium, ich meine können die da nicht mal verstehen wenn ich etwas gestresst bin? Alle meine Freunde meinen, dass ich kündigen soll weil die merken, wie mich das mit nimmt.. Bin echt am Ende doch ohne Arbeit will ich auch nicht da stehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 14:25
In Antwort auf tanja_11899451

Meinst du...?
Ehrlich gesagt würde ich am liebsten jetzt schon Kündigen. Die Arbeit macht keinen Spaß mehr. Selbst wenn ich mal was nicht so richtig verstanden habe und nachfrage, was er damit meinte oder so, brüllt er mich schon an.

Ich habe wirklich keine Lust mehr hierher zu kommen. Mache jetzt auch noch neben der Firma ein Studium, ich meine können die da nicht mal verstehen wenn ich etwas gestresst bin? Alle meine Freunde meinen, dass ich kündigen soll weil die merken, wie mich das mit nimmt.. Bin echt am Ende doch ohne Arbeit will ich auch nicht da stehen

...
So einen Chef hatte ich auch mal, ich kenne das Gefühl, richtigehend ANGST vor einem Menschen zu haben! Hau dort so schnell es geht ab, du machst dich selber nur kaputt!

Es wird sicher noch ein schwieriger Schritt die Kündigung einzureichen, aber du schaffst das schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 14:43
In Antwort auf tanja_11899451

Meinst du...?
Ehrlich gesagt würde ich am liebsten jetzt schon Kündigen. Die Arbeit macht keinen Spaß mehr. Selbst wenn ich mal was nicht so richtig verstanden habe und nachfrage, was er damit meinte oder so, brüllt er mich schon an.

Ich habe wirklich keine Lust mehr hierher zu kommen. Mache jetzt auch noch neben der Firma ein Studium, ich meine können die da nicht mal verstehen wenn ich etwas gestresst bin? Alle meine Freunde meinen, dass ich kündigen soll weil die merken, wie mich das mit nimmt.. Bin echt am Ende doch ohne Arbeit will ich auch nicht da stehen

Wenns nicht mehr geht...
...dann gehts nicht mehr!
Ich persönlich würde nur so lange warten bis ich einen neuen Job hätte, weil ich nicht gern auf andere angewiesen sein möchte.
Aber wenn es einfach nicht mehr geht... Du kannst ja in den 9 Monaten Probezeit fristlos kündigen und brauchst der Spaßbremse von dort an nicht mehr begegnen.

Ich wünsch dir ganz viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 16:12

Hallo Coleen,
ich habe meinem Chef gesagt, dass ich derzeit private probleme habe und ich im mom ein bisschen überlastet bin. Er wusste, dass ich probleme habe und hat mir noch mehr gemacht. Zudem habe ich diese o.g. Fehler nicht immer gemacht, ich sag mal von 10 briefen waren 1-2 nicht genau richtig. Im mom gebe ich mein bestes, trotzdem habe ich angst fehler zu machen,ich bin auch nur ein mensch und kein roboter. Ich habe jetzt einen monat feherlfrei gearbeitet, wirklich keine fehler gemacht und gestern hab ich einen text ausversehen falsch geschrieben in einem angebot, weil ich das von ihm falsch verstanden habe, wenn ich meinen chef aber frage, wie er das nochmal gemeint hat werde ich ja auch wieder angeschnautzt. Ich beiße mich jetzt schon 3 monate durch, irgendwann kann ich aber auch nicht mehr. Ich habe schon bald das gefühl, dass mich mein chef hasst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
"Affäre" empfindet zu viel für mich...
Von: lillie_12674495
neu
19. Januar 2007 um 15:14
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen