Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bitte, bitte helft mir!

Bitte, bitte helft mir!

27. Dezember 2017 um 7:30 Letzte Antwort: 16. Januar 2018 um 13:00

 Es ist Weihnachten, bzw war bis gestern. Und meine Welt hörte sich gestern auf zu drehen. Mir wurde mein zu hause genommen. Ich weiß seit gestern das mein Mann fremd geht. 
Mein Herz ist raus gerissen und ich weiß nicht wohin mit meinem Schmerz. Ich fühle mich wie betäubt. Ich spüre mich nicht mehr. Ich kann nicht klar denken, ich kann nicht essen und nich schlafen. Die letzte Nacht war die Hölle. 
Wir haben 2 Töchter. 4 Jahre alt und 15 Monate alt. Ich schreie und Weine pausenlos. Doch jedes mal reiße ich mich am Riemen so gut ich kann.
Angeblich wollte mein Mann es mir selbst sagen, aber ich habe es selbst heraus gefunden. Ich könnte im Blickwinkel eine Message lesen ( auf sein Handy kann ich nicht zugreifen, da er es gesichert hat mit Fingerabdruck). Ich habe meine Mutter angerufen um die Kinder zu sich zu holen, sie sollten das nicht mitbekommen. 
Er ist mir mit einer kameradin fremd gegangen. Ich wollte das er die !@#*! löscht, tut er aber nicht. Er hat wohl "Gefühle " für die !@#*!. Sie weiß das er verheiratet ist und Kinder hat. 
Er ist gestern zu einem anderen Kameraden um nach zu denken statt mit mir zu reden und um mich zu kämpfen. Er kämpft nicht. Ich hatte erwartet er kämpft um mich. Ich lag am Boden als er ging. Er meinte er kommt bald wieder. Aber will ich das? Ich wünschte er hätte mir nie was davon gesagt. Ich will das nicht wissen. Warum tut er mir das an? Ich mache und tue seit dem wir zusammen sind alles Für ihn. Ich warte die ganze Woche auf ihn da er nicht hier stationiert ist. Ich tue alles... Alles damit er ein tolles , schönes zu Hause hat wenn er heim kommt. Alles. Aber trotzdem zieht er eine !@#*! vor? Womit hab ich das verdient? 
Gestern Abend als ich meine große Zu Bett brachte, fragte sie mich wo ihr Vater ist und wann er heim kommt. Ich wusste keine Antwort. Ich wollte schreien vor Schmerz. Es brach mir mein Herz als ich sah das sie was merkte. Warum zerstört er unsere Familie? Warum? Ich weiß nicht wie ich atmen soll. 

Mehr lesen

27. Dezember 2017 um 9:14

 Danke. Leider habe ich keine echten Freunde mehr. Ich habe alles für Ihn damals fallen gelassen. Ich habe nur meine Famile. Ja, sie helfen mir. Aber lieber Gott im Himmel, ich bin so leer. Und muss mich so stark kontrollieren für meine Kinder. 
Wie sollen sie das nur verkraften? Wie kann ich es Ihnen bei bringen? Sie sitzen Grad vor mir und ich sehe sie an und wische mir die tränen aus den Augen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2017 um 16:49

 Nein ich will keine Affäre. Was ein Unsinn. Ich denke nicht mit meinem Geschlechtsteil wie mein Ehemann. 
ICH habe alles für ihn getan weil ich empfand, man macht das so in einer Ehe. Es beruhte wohl nicht auf Gegenseitigkeit.
ER kommt nicht wieder. Erst Montag. Bis dahin is er bei der !@#*! seit gestern. Ich habe morgen Ein Termin bei der Anwältin. Ich habe mit dem Jugendamt, Anwältin und Bundeswehr telefoniert. Alle raten mir zur Anwältin weil ich finanziell mit nichts dastehe. Die bw kann ihn nächste woche holen lassen. Denn keine Armee der Welt toleriert so was. Bei jeder Armee geht viel über Ehre. Ich komme aus England, bei unserer Armee steht auf so etwas Militärgefängnis. 
Nicht  mal für seine Kinder kommt er.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2017 um 17:11

Ich danke euch von Herzen für die zahlreichen Antworten. Ich bin überwältigt von eurem Verständnis. Es tut ein wenig gut zu sehen das ich verstanden werde. 
Er will erst Montag kommen. Weil man mit mir nicht normal reden kann, sagt er. Ich bin wohl zu emotional. Ich soll bis Montag warten auf ihn und nichts tun? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2017 um 20:22

Ich danke euch so sehr. In solchen Momenten sehe ich was Frauen bewirken. Auch fremde. Ich habe nun seit 14h nicht mehr weinen müssen. Dank euren Worten. Ich zittere noch immer am ganzen Körper. Aber ich werde, Nein ich muss es durch ziehen. 
Ich mache grad eine Liste was ich alles wissen möchte von der Anwältin. 
Leider habe ich so viele Fragen auch IHM gegenüber, aber ich glaube da kann ich warten bis ich alte bin. Da werde ich nichts hören von ihm.
Ich dachte tatsächlich im ersten Moment das wir das schaffen, Mit einem Psychologen evtl. Aber ich denke, jetzt Grad, er sollte allein psychologische Hilfe sich holen. 
Mir ist noch immer nach weinen aber ich glaub mein Gesicht ist schon taub. 
Er sagt er denkt an unsere Kinder. Ich denke er lügt. Oder er hat kein gewissen und ist ein Roboter. 
Ich habe vor komplett die Wohung mit Inhalt - außer die Kinderzimmer- alles zu verkaufen. Seine heiß geliebte Technik zu erst. Er ist sehr auf Geld fixiert und alles was mit "seinem" zu tun hat, tut ihm weh. Ich brauche keine neue Wohnung. Ich ziehe zu meiner Mutter. Sie hat ein Haus und hat Platz für uns Mädchen. 
Das Jugendamt sagte das er, künftig über das jugendamt erfahren darf wann er die Kinder sehen kann. Jetzt schon. Weil ich Angst habe. Das reicht als Grund. Ich habe Existenz Ängste.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 0:21
In Antwort auf puppenmama52

 Es ist Weihnachten, bzw war bis gestern. Und meine Welt hörte sich gestern auf zu drehen. Mir wurde mein zu hause genommen. Ich weiß seit gestern das mein Mann fremd geht. 
Mein Herz ist raus gerissen und ich weiß nicht wohin mit meinem Schmerz. Ich fühle mich wie betäubt. Ich spüre mich nicht mehr. Ich kann nicht klar denken, ich kann nicht essen und nich schlafen. Die letzte Nacht war die Hölle. 
Wir haben 2 Töchter. 4 Jahre alt und 15 Monate alt. Ich schreie und Weine pausenlos. Doch jedes mal reiße ich mich am Riemen so gut ich kann.
Angeblich wollte mein Mann es mir selbst sagen, aber ich habe es selbst heraus gefunden. Ich könnte im Blickwinkel eine Message lesen ( auf sein Handy kann ich nicht zugreifen, da er es gesichert hat mit Fingerabdruck). Ich habe meine Mutter angerufen um die Kinder zu sich zu holen, sie sollten das nicht mitbekommen. 
Er ist mir mit einer kameradin fremd gegangen. Ich wollte das er die !@#*! löscht, tut er aber nicht. Er hat wohl "Gefühle " für die !@#*!. Sie weiß das er verheiratet ist und Kinder hat. 
Er ist gestern zu einem anderen Kameraden um nach zu denken statt mit mir zu reden und um mich zu kämpfen. Er kämpft nicht. Ich hatte erwartet er kämpft um mich. Ich lag am Boden als er ging. Er meinte er kommt bald wieder. Aber will ich das? Ich wünschte er hätte mir nie was davon gesagt. Ich will das nicht wissen. Warum tut er mir das an? Ich mache und tue seit dem wir zusammen sind alles Für ihn. Ich warte die ganze Woche auf ihn da er nicht hier stationiert ist. Ich tue alles... Alles damit er ein tolles , schönes zu Hause hat wenn er heim kommt. Alles. Aber trotzdem zieht er eine !@#*! vor? Womit hab ich das verdient? 
Gestern Abend als ich meine große Zu Bett brachte, fragte sie mich wo ihr Vater ist und wann er heim kommt. Ich wusste keine Antwort. Ich wollte schreien vor Schmerz. Es brach mir mein Herz als ich sah das sie was merkte. Warum zerstört er unsere Familie? Warum? Ich weiß nicht wie ich atmen soll. 

Das tut mir echt unheimlich leid für dich, hab gerade einen Beitrag zur Beziehungsproblematik in der Vorweihnachtszeit geposted. Aber bei dir wars ja sogar genau zu Weihnachten, das is ja noch viel krasser, und dann auch noch mit 2 kleinen Kindern! Das tut mir echt weh!
Doch vielleicht kann ich dir gerade als Mann weiterhelfen!
Warum hast du eigentlich all deine Freunde aufgegeben, die dir jetzt vielleicht ein echter Halt sein könnten? Ich glaube das ist grundsätzlich nie gut, denn für mich sind gute Freunde das Wichtigste überhaupt im Leben, und die sollte man für keinen Partner der Welt einfach so fallen lassen! Dazu muß es schon einen sehr starken Grund geben!
Und was deine eigentlich lobenswerte Einstellung angeht, ihm Alles Recht zu machen, das ist immer so eine Sache, weil zu leicht verfügbar zu sein senkt oft das Interesse des Partners, weil du keine Challenge mehr für ihn bist! Er ist sich deiner einfach schon zu sicher!
Ich weißt das klingt hart, aber trifft leider öfter zu als wir denken!
Auf jeden Fall solltest du dich unbedingt mit ihm aussprechen und ihn zur Rede stellen und keine Ausreden akzeptieren!
Wenn er Einsicht zeigt und sich zu dir und den Kids bekennt, mußt du entscheiden ob du ihm vergeben kannst!
Im Zweifel rate ich dir aber dringend dazu, dir Rechtshilfe für die max. Absicherung von dir und deiner Familie einzuholen!

Noch ein paar ganz offene Worte von mir als Mann: die Andere hat ihn wohl seine Selbstkontrolle verlieren lassen, das geht bei den meisten von uns leider sehr schnell!
Ich vermute Mal daß sie ziemlich sexy ist und ihre weiblichen Waffen sehr gezielt eingesetzt hat! Kannst du deinem Mann diesen Fehltritt verzeihen?
Wenn du magst, schick mir eine PN, ich möchte dir wirklich gerne helfen!
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 8:51

Ich habe nun 3 Fach Hilfe. Vom Jugendamt, Bundeswehr und die meiner Anwältin. 
Wie ich schon sagte, ich bin bis September von ihm finanziell abhängig. Und da er mir drohte kein Geld mehr zu geben bin ich gezwungen mit Hilfe der Anwältin sein Geld auf mein Konto zu transferieren. Und das wird im stinken. Er ist besessen vom Geld, wenn er sieht das kein Geld auf seinen Konto ist, regt das vllt etwas in ihm. Was auch immer.  Bei uns in England ( Männer lest es lieber nicht) lässt man Ehemänner dafür ausbluten. Finanziell. 
Ob sie sexy ist, sollte irrelevant sein wenn man nicht mit dem S***** denkt. Und nur weil ich 2 Kinder von Ihm zur Welt gebracht habe, heißt es nicht das ich nicht auch sexy bin. Nur weil ich keinen Körper mehr habe wie im Alter von 20 Jahren damals? 
Ich weiß was ich kann und was ich bin. Aber ich habe alles vergraben, ihm zu liebe. Aus bedingungsloser liebe. Ich habe trotzdem immer auf mein Aussehen geachtet. Nur weil ich Mutter bin, habe ich mich nie Gehen lassen. Stell es dir vor wie der Film "Pleasentville". Das bin ich. 
Ich sage das um klar zu stellen das keine Frau dieser Welt in Konkurrenz treten muss. Weil Ich mir optisch heute mehr gefalle als im Alter von 20 Jahren. An der Optik, kann es nicht liegen. Und Sex, hatten wir leider trotzdem. Falls ihr fragt. 
Meine Freunde gab ich auf weil er sie nicht mochte. So blind war ich. 
Ich bin ein großer Menschenfreund. Ich lasse jeden an und in mein Herz. Weil ich überzeugt bin, das es nicht nur böses auf der Welt gibt. Er hingegen ist Menschenfeind. Er hat sich schon immer von der Welt abgeschottet.

Warum ist es so schlimm alles für den Partner zu tun? Es klingt wie ein Vorwurf den ich nicht verstehen kann. 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 10:01

Nun 95% der Wohung habe ich bezahlt da er in der privat Insolvenz ist. Also gehört ihm nicht viel. Das was ihm gehört kann er nicht mal belegen. 
Ich habe eben alle seine Sachen gepackt und "weg gestellt".
Wenn er es haben will, muss er zu sehen wie. Das ist nicht mein Problem. 
Ja es belastet mich unsagbar sehr hier in der Wohung zu sitzen. Ich gewöhne die Kinder Schritt für Schritt an ein neues zu Hause. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 10:42

 Ich muss so viel und so schnell agieren. Ich wünschte ich müsste keine Kraft haben. Ganz ehrlich. Ich muss aber ich will es gar nicht. Die Stunden vergehen, ich höre nicht auf zu zittern. Wärend dessen versuche ich meine Kinder zum lachen zu bringen und nicht in Ohnmacht zu fallen. Wobei mir danach ist. Und hätte ich keine Kinder würde ich wohl daran zerbrechen. 
Meine Vorstellung von Ehe bzw liebe war nun mal bedingungslos. Ich sehe da nichts kindisches oder unreifes drin. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 10:55

Ich trauere nicht um den Verlust meiner damaligen Freunde. Ich habe momentan andere Sorgen. Vor allem wichtigere. 
Das ist deine Meinung. Das ist okay für mich weil es keine Bedeutung für mich hat. Versteh mich nicht falsch. Ich mein es nicht böse. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 11:07

Warum redest du dann hier mit? 
Karma kommt zurück.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 13:36

Wenn du meinst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Dezember 2017 um 14:19
In Antwort auf puppenmama52

Wenn du meinst. 

Ignoriere Aurora einfach. Du hast jetzt andere Probleme, die du bewältigen musst.

Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2017 um 7:20

Absolut nicht. Aber wie schon gesagt, ich habe andere Dinge im Kopf als mir Gedanken zu machen um das fremde Mädel hier in meinem Beitrag. 

Seit gestern Abend weiß ich nun durchs rechtsbeistand mehr. 
Ich wünschte es gäbe ein Schalter, den ich betätigen kann um das Gefühl für ihn anzustellen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2017 um 13:40

Unter anderem. Entweder das oder fremde Männer versuchen Ehebruch zu rechtfertigen. Es gab bis jetzt nur eine Nachricht von einem Mann hier der nett und rücksichtsvoll war. 
Na ja... 

Ja hat er. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2017 um 18:44

Nicht daß du mich mißverstanden hast, deshalb hier ein paar Erklärungen dazu:
Ich glaub dir sofort daß du auch sexy bist, vor Allem weil du sagst daß du dich selbst so fühlst und stets auf dein Aussehen geachtet hast und weil du weißt was du kannst und was du bist.
Denn ich glaube daß wir Menschen genau dann automatisch eine besondere Ausstrahlung haben, besonders aufs andere Geschlecht.
Ich wollte damit nur sagen daß die Andere ihn wohl irgendwie getriggert hat, und leider ist es eben so daß viele Männer mit dem S**** denken!

Daß du Alles für ihn getan hast ist auf keinen Fall ein Vorwurf, aber es ist dann schlimm, wenn es nur von einer Seite geschieht. Glaubst du nicht auch an die Gefahr daß der Partner das dann für zu selbstverständlich nimmt und du durch deine  ständige Verfügbarkeit auf eine gewisse Art an Reiz für ihn verlierst?
Ich meine rein psychologisch gesehen, als eine Art Herausforderung, denk mal drüber nach!
Ist es etwa nicht so daß wir Menschen Dingen mehr Wert beimessen, wenn wir Etwas dafür tun und in irgendeiner Form in sie investieren müssen und sie eben nicht einfach so geschenkt bekommen? Und ist es nicht bei Menschen genauso?
Daß du ihm zuliebe deine Freunde aufgegeben hast, hast du ja selbst schon als Fehler erkannt! Das ist auch so ein Ding von wegen "ihm Alles recht machen zu wollen".
Und daß du Alles vergraben hast, zeigt mir, daß du wohl Zuviel von dir Selbst aufgegeben hast für ihn, was glaube ich immer ein bißchen gefährlich ist.

Du meinst daß keine Frau dieser Welt in Konkurrenz treten muss, aber gibt es bei euch Frauen etwa nicht diesen krassen Wettbewerb um die besten Männer?
 
Was mich fast geschockt hat ist die Tatsache daß du ein großer Menschenfreund bist und Jeden an und in dein Herz läßt, er dagegen sogar ein Menschenfeind.
Ich meine, das ist ja ein krasser Gegensatz gerade bei einer ganz grundlegenden Frage der inneren Einstellung, der eine traute Zweisamkeit nicht gerade erleichtert.
Genau wie du bin ich übrigens auch davon überzeugt, das es nicht nur Böses auf der Welt gibt sondern auch viel Gutes. 
Du bist also offen für andere Menschen, während er sich wie du sagst schon immer von der Welt abgeschottet hat! Einmal ganz ehrlich, wie soll das denn auf Dauer funktionieren?
Ich meine, für eine stabile Partnerschaft sind doch nun mal gewisse Gemeinsamkeiten gerade in solchen essentiellen Dingen erforderlich, oder?
Ich hoffe ich konnte dir hiermit ein wenig weiterhelfen, um schließlich die richtige Entscheidung treffen zu können.

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 10:05
In Antwort auf andy17104

Nicht daß du mich mißverstanden hast, deshalb hier ein paar Erklärungen dazu:
Ich glaub dir sofort daß du auch sexy bist, vor Allem weil du sagst daß du dich selbst so fühlst und stets auf dein Aussehen geachtet hast und weil du weißt was du kannst und was du bist.
Denn ich glaube daß wir Menschen genau dann automatisch eine besondere Ausstrahlung haben, besonders aufs andere Geschlecht.
Ich wollte damit nur sagen daß die Andere ihn wohl irgendwie getriggert hat, und leider ist es eben so daß viele Männer mit dem S**** denken!

Daß du Alles für ihn getan hast ist auf keinen Fall ein Vorwurf, aber es ist dann schlimm, wenn es nur von einer Seite geschieht. Glaubst du nicht auch an die Gefahr daß der Partner das dann für zu selbstverständlich nimmt und du durch deine  ständige Verfügbarkeit auf eine gewisse Art an Reiz für ihn verlierst?
Ich meine rein psychologisch gesehen, als eine Art Herausforderung, denk mal drüber nach!
Ist es etwa nicht so daß wir Menschen Dingen mehr Wert beimessen, wenn wir Etwas dafür tun und in irgendeiner Form in sie investieren müssen und sie eben nicht einfach so geschenkt bekommen? Und ist es nicht bei Menschen genauso?
Daß du ihm zuliebe deine Freunde aufgegeben hast, hast du ja selbst schon als Fehler erkannt! Das ist auch so ein Ding von wegen "ihm Alles recht machen zu wollen".
Und daß du Alles vergraben hast, zeigt mir, daß du wohl Zuviel von dir Selbst aufgegeben hast für ihn, was glaube ich immer ein bißchen gefährlich ist.

Du meinst daß keine Frau dieser Welt in Konkurrenz treten muss, aber gibt es bei euch Frauen etwa nicht diesen krassen Wettbewerb um die besten Männer?
 
Was mich fast geschockt hat ist die Tatsache daß du ein großer Menschenfreund bist und Jeden an und in dein Herz läßt, er dagegen sogar ein Menschenfeind.
Ich meine, das ist ja ein krasser Gegensatz gerade bei einer ganz grundlegenden Frage der inneren Einstellung, der eine traute Zweisamkeit nicht gerade erleichtert.
Genau wie du bin ich übrigens auch davon überzeugt, das es nicht nur Böses auf der Welt gibt sondern auch viel Gutes. 
Du bist also offen für andere Menschen, während er sich wie du sagst schon immer von der Welt abgeschottet hat! Einmal ganz ehrlich, wie soll das denn auf Dauer funktionieren?
Ich meine, für eine stabile Partnerschaft sind doch nun mal gewisse Gemeinsamkeiten gerade in solchen essentiellen Dingen erforderlich, oder?
Ich hoffe ich konnte dir hiermit ein wenig weiterhelfen, um schließlich die richtige Entscheidung treffen zu können.

 

Entschuldige bitte, ich wollte nicht zickig rüber kommen. 
Ich weiß das du absolut recht hast. Mein Verstand ist sich darüber im klaren. Aber mein Herz eben nicht. 

Ich wollte nie den besten Mann aller Zeiten. Ich wollte ein Mann der das Herz am rechten Fleck hat. Anfangs suggerierte er mir das auch. Anfangs war, wie jede Bezeichnung, traumhaft schön.

Allerdings war da immer etwas was nicht so stimmte. Aber ich habe es immer ausgeblendet. Aus Liebe. Ja, das ist wie ich liebe. Bedingungslos. 

Das er menschlich das komplete Gegenteil von mir ist, wollte ich auch nicht wahr haben.
Im Nachhinein betrachtet, gab es so unfassbar viel weswegen ICH ihn hätte verlassen müssen. Er war von Anfang an unehrlich. Er hat mich wegen absolut allem belogen. Kleinigkeiten sogar die nicht hätten sein müssen. 
Ja, es stand nie unter einem guten Stern. Aber ich kann es nicht ändern, die Gefühle waren nun mal so wie sie waren. Oder sind. 

Mittlerweile verletzt er mich sogar mit Absicht.
Und ich sitze hier mit so vielen Fragen die mir niemals beantwortet werden. Mit allem Kummer der Welt und er führt sein Happy Life. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 10:14

@ xaurorax1: Aus deinen Antworten & Ansichten schliesse ich, dass das Leben dir wenig geschenkt hat: aus dir klingt pure Bitterkeit.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 10:25

Sei für deine Kinder da, gib ihnen Sicherheit. 

Und schau zu dir!
schreibe dir z.B. Dinge auf, die du schon immer tun wolltest und verwirkliche diese oder arbeite an deren Umsetzung. Projekte helfen dir dabei, egal ob Sport in einem Verein, ein kreatives Hobby oder dergleichen. Arbeite an der Verwirklichung DEINER Träume und plane dies ohne Kindsvater oder anderen Mann.

Das Glück liegt bei dir und ist nicht abhängig von einem Mann an deiner Seite!

Tränen sind gut, aber irgendwann ist Zeit, sich aufzurappeln. 

Ich wünsche dir viel Glück & Erfolg🍀

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 10:43
In Antwort auf shiningdarkness

Sei für deine Kinder da, gib ihnen Sicherheit. 

Und schau zu dir!
schreibe dir z.B. Dinge auf, die du schon immer tun wolltest und verwirkliche diese oder arbeite an deren Umsetzung. Projekte helfen dir dabei, egal ob Sport in einem Verein, ein kreatives Hobby oder dergleichen. Arbeite an der Verwirklichung DEINER Träume und plane dies ohne Kindsvater oder anderen Mann.

Das Glück liegt bei dir und ist nicht abhängig von einem Mann an deiner Seite!

Tränen sind gut, aber irgendwann ist Zeit, sich aufzurappeln. 

Ich wünsche dir viel Glück & Erfolg🍀

Das sind schöne Worte. Ich danke dir so sehr. 
Ich möchte es ohne ihn schaffen, ich muss. Ich muss das alles für die Kinder tun. 
Warum kann ein Mensch so skrupellos sein? Ich versteh es einfach nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 10:46

@xaurorax1:

dann hast du jenem Mann sein Vertrauen zerstört, welches eine andere Frau wieder mühsam ‚flicken‘ helfen darf.... Danke.....

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 10:52
In Antwort auf puppenmama52

Das sind schöne Worte. Ich danke dir so sehr. 
Ich möchte es ohne ihn schaffen, ich muss. Ich muss das alles für die Kinder tun. 
Warum kann ein Mensch so skrupellos sein? Ich versteh es einfach nicht. 

Das wirst du nie verstehen können - zum Glück, weil DU nicht so bist!! 🍀


wären alle so wie der Vater deiner Kinder oder xaurorax1, dann wäre unsere Welt düster, verlogen und dem Egoismus ausgeliefert.

Werde nicht verbittert deswegen, er hat es nicht verdient, dass du dich wegen seinem schlechten Einfluss & Verhalten veränderst. 

Du schaffst das schon!!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 12:34


Schon Arthur Schopenhauer wußte, "der Mensch ist des Menschen Wolf".

Menschen schützen ihre Interessen und doch neigen wir immer dazu, unsere eigenen Bedürfnisse auf einen anderen Menschen zu projezieren.

Das führt in letzter Konsequenz dazu, dass ein anderer Mensch darübebr entscheidet, ob ich glücklich bin oder nicht. Finde den Fehler......

Du bist verletzt, enttäuscht und dein erstrebter Lebensentwurf liegt in Trümmern.

Aber da verweise ich auf die alte Weisheit:

Die Verzweiflung schickt Gott Dir nicht um dich zu töten, sondern um neues Leben in dir zu erwecken"

Also stehe auf und nimm dein Leben in die Hand, selbstbewusst und selbstbestimmt.

Fällt am Anfang schwer, fühlt sich dann aber um so besser an.


 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 13:14


"Von einer guten Frau wird erwartet, dass sie ihr ganzes Glück in die Hände eines Mannes legt"

Ich weiß ehrlich nicht, in welcher Welt Du eigentlich noch lebst.
Ich habe noch keinen einzigen Beitrag von Dir gelesen, der nicht im Ton irgendwie verbittert und vorwurfsvoll war.
Ich gebe Dir in einzelen Punkten absolut recht, aber dein Ton und deine Formulierungen finde ich teilweise fast abstoßend.

Du diskreditierst Dich leider selber und merkst es leider nicht......


 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 13:35
In Antwort auf vontronje


Schon Arthur Schopenhauer wußte, "der Mensch ist des Menschen Wolf".

Menschen schützen ihre Interessen und doch neigen wir immer dazu, unsere eigenen Bedürfnisse auf einen anderen Menschen zu projezieren.

Das führt in letzter Konsequenz dazu, dass ein anderer Mensch darübebr entscheidet, ob ich glücklich bin oder nicht. Finde den Fehler......

Du bist verletzt, enttäuscht und dein erstrebter Lebensentwurf liegt in Trümmern.

Aber da verweise ich auf die alte Weisheit:

Die Verzweiflung schickt Gott Dir nicht um dich zu töten, sondern um neues Leben in dir zu erwecken"

Also stehe auf und nimm dein Leben in die Hand, selbstbewusst und selbstbestimmt.

Fällt am Anfang schwer, fühlt sich dann aber um so besser an.


 

Toll geschrieben ! Deine Beiträge lese ich immer gerne! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 13:59

Dass so jemand in einem Partnerschaftsforum Ratschläge gibt, entbehrt nicht eines gewissen Humors. Selbst beziehungsunfähig, verlogen und kein bisschen vertrauenswürdig, aber große Reden schwingen.

Andererseits sind Deine Kommentare dahingehend nützlich, dass man mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen kann, dass das genaue Gegenteil Deienr Empfehlungen beziehungsfördernd ist.

Jetzt rück doch mal mit Deinem Alter raus. Ich schätze 18 oder 19. Richtig getippt?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 14:07

Klar, ein Mensch, der seine engsten Vertrauten ohne mit der Wimper zu zucken belügt und hintergeht ist stark und geerdet . Sorry, auch wenn ich viele Kommentare von Dir richtig gut finde, der ist ja völlig daneben. Unsere gute xauroax ist nur eins: Empathielos und egozentrisch.

Was für eine wunderbare Welt, wenn sie nur aus solchen Menschen bestünde. Ehrlichkeit, Vertrauen, Verlässlichkeit sind doch alles überholte Werte. Egoismus und Ellbogen sind angesagt. Nach dem Motto: Nach mir die Sintflut.

Mich ekeln solche Menschen an.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 15:04

Gibt man denn automatisch sein Leben ab, sobald man Partner und Kind/er hat???
Gut, die TE hat wohl zuviel für einen unwürdigen Partner getan und knallt hart in der Realität auf. Das heisst aber doch nicht automatisch, dass alle, die Partnerschaften leben und Treue und Loyalität voneinander erwarten, ihr Leben an der Garderobe abgeben. 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 15:30

Richtig! Genau so sehe ich das auch! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 15:36

Nein, eine Frau ist empathielos und egozentrisch, wenn sie ihre Partner in 2 von 2 Beziehungen betrogen hat. Dir halte ich zugute, dass Du einen Feldzug für die Unabhängigkeit der Frau bestreitest, den ich voll unterstütze, wenn auch auf anderem Wege.

Aurora ist dagegen nichts anderes als ein pubertierendes, egoistisches und empathieloses Fast-Noch-Kind. Wächst sich vielleicht noch aus, aber ich denke so grundlegende Charakterzüge wie Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Verlässlichkeit werden einem primär in der Kindheit vermittelt und können nur sehr schwer im Nachhinein erlernt werden.

Die Gute klingt jetzt schon in ihren sehr jungen Jahren verbittert und zynisch. Das letztere ist auch ein Charakterzug, der nicht gerade sympathisch macht.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 15:39

So las ich das zumindest aus deinem Beitrag raus... Sollte das nicht so gemeint gewesen sein, dann tschuldigung! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2017 um 17:04


Dir lege ich die alte Weisheit - "Fortiter in re, suaviter in modo", hart in der Sache - gemäßigt im Ton, ans Herz.
Ich denke Du hast mit Einigem Recht was du sagst, bzw. schreibst.
Nur dein immer leicht aggressives, vom Leben verbittert erscheinendes Auftreten, beraubt Dich einfach einer gewissen Seriösität und Glaubwürdigkeit.
Man achtet gar nicht mehr darauf, was Du in der Sache mitteilen möchtest, sondern sieht nur die schnodderige und zickige Art.
Ein bißchen mehr Gelassenheit würde Dir vermutlich sehr gut tun.
Aber vielleicht nehmen Andere das komplett anderes wahr, ist halt mein Eindruck.



 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2018 um 12:18

Wahrscheinlich, denn wie gesagt: Werte werden vor allem durch die Erziehung und das Vorleben der Werte im Elternhaus geprägt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2018 um 15:27

Nö, das ist keine Pathologisierung. Werte werden im Elternhaus vermittelt. Und wer jede seiner Beziehungen auf Lügen basiert, hat diese Werte nicht vermittelt bekommen oder nicht für sich angenommen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2018 um 15:53
In Antwort auf 6rama9

Nö, das ist keine Pathologisierung. Werte werden im Elternhaus vermittelt. Und wer jede seiner Beziehungen auf Lügen basiert, hat diese Werte nicht vermittelt bekommen oder nicht für sich angenommen.

Meine Güte. Genau so ist ess bei meinem zukünftigen Ex- Mann. Auch ihm er wurde jene werte nicht im Elternhaus vermittelt. Wobei ich sagen muss, anfangs habe ich mir viel damit erklärt bzw gerechtfertigt, das seine Eltern gestorben sind, da war er im Alter von 16 - 18 Jahren.
Heute weiß ich das ist nicht für alles der Grund warum er so ist wie er ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2018 um 20:28
In Antwort auf puppenmama52

 Es ist Weihnachten, bzw war bis gestern. Und meine Welt hörte sich gestern auf zu drehen. Mir wurde mein zu hause genommen. Ich weiß seit gestern das mein Mann fremd geht. 
Mein Herz ist raus gerissen und ich weiß nicht wohin mit meinem Schmerz. Ich fühle mich wie betäubt. Ich spüre mich nicht mehr. Ich kann nicht klar denken, ich kann nicht essen und nich schlafen. Die letzte Nacht war die Hölle. 
Wir haben 2 Töchter. 4 Jahre alt und 15 Monate alt. Ich schreie und Weine pausenlos. Doch jedes mal reiße ich mich am Riemen so gut ich kann.
Angeblich wollte mein Mann es mir selbst sagen, aber ich habe es selbst heraus gefunden. Ich könnte im Blickwinkel eine Message lesen ( auf sein Handy kann ich nicht zugreifen, da er es gesichert hat mit Fingerabdruck). Ich habe meine Mutter angerufen um die Kinder zu sich zu holen, sie sollten das nicht mitbekommen. 
Er ist mir mit einer kameradin fremd gegangen. Ich wollte das er die !@#*! löscht, tut er aber nicht. Er hat wohl "Gefühle " für die !@#*!. Sie weiß das er verheiratet ist und Kinder hat. 
Er ist gestern zu einem anderen Kameraden um nach zu denken statt mit mir zu reden und um mich zu kämpfen. Er kämpft nicht. Ich hatte erwartet er kämpft um mich. Ich lag am Boden als er ging. Er meinte er kommt bald wieder. Aber will ich das? Ich wünschte er hätte mir nie was davon gesagt. Ich will das nicht wissen. Warum tut er mir das an? Ich mache und tue seit dem wir zusammen sind alles Für ihn. Ich warte die ganze Woche auf ihn da er nicht hier stationiert ist. Ich tue alles... Alles damit er ein tolles , schönes zu Hause hat wenn er heim kommt. Alles. Aber trotzdem zieht er eine !@#*! vor? Womit hab ich das verdient? 
Gestern Abend als ich meine große Zu Bett brachte, fragte sie mich wo ihr Vater ist und wann er heim kommt. Ich wusste keine Antwort. Ich wollte schreien vor Schmerz. Es brach mir mein Herz als ich sah das sie was merkte. Warum zerstört er unsere Familie? Warum? Ich weiß nicht wie ich atmen soll. 

Hallo 
​Sei froh das es ans Licht gekommen ist, denke an Deine Kinder die brauchen Dich jetzt, mehr als vorher.
​Kinder können Dir sehr viel Liebe geben, es sind ganz besondere Kinder voller Liebe und Weisheit.
Also bist Du nicht alleine.
​Die Venus ist Schuld, die Göttin der Liebe, sie verhindert falsche Beziehungen und beendet sie.
​Es kommt was neues viel Besseres freue Dich schon mal darauf, fühle Dich nicht als verlierer, Du kannst mit der Venus nur Gewinnen, das ist Gottes Plan, so schmerzlich es zuerst ist,  liebe Dich selber Du bist es Wert, achte Dich, vertraue auf Gott.

LG LIchtkrieger

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 16:52

Ich habe da eine Frage an euch.

Ich habe nun zahlreiche Geschichten im Internet gelesen, die sich wie meine Geschichte zugetragen haben. Und da habe ich einen Interessenten Artikel gelesen, was mich auf die Idee brachte so etwas auch zu tun. 
Eine betrogene Ehefrau hat einen Brief an die Geliebte ihres Mannes geschickt. Mit dem wie sie das ganze sieht. Um ihren Frust und Kummer abzubauen. 

Was haltet ihr davon? Ich habe ihrer Adresse und ihren kompletten Namen. Ich weiß wo und als was sie arbeitet ( ja, fragt nicht woher, eine betrogene Ehefrau ist schlimmer als das FBI *schmunzel*) 
Wäre das unklug von mir wenn ich einen Brief schreibe? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 18:56
In Antwort auf puppenmama52

Ich habe da eine Frage an euch.

Ich habe nun zahlreiche Geschichten im Internet gelesen, die sich wie meine Geschichte zugetragen haben. Und da habe ich einen Interessenten Artikel gelesen, was mich auf die Idee brachte so etwas auch zu tun. 
Eine betrogene Ehefrau hat einen Brief an die Geliebte ihres Mannes geschickt. Mit dem wie sie das ganze sieht. Um ihren Frust und Kummer abzubauen. 

Was haltet ihr davon? Ich habe ihrer Adresse und ihren kompletten Namen. Ich weiß wo und als was sie arbeitet ( ja, fragt nicht woher, eine betrogene Ehefrau ist schlimmer als das FBI *schmunzel*) 
Wäre das unklug von mir wenn ich einen Brief schreibe? 

Ich halte davon gar nichts!

Dir geht es eh schon dreckig, da solltest du dich nicht auch noch selbst erniedrigen.
Es gibt tatsächlich auch Frauen, die stolz darauf sind, einer anderen den Mann ausgespannt zu haben.
Was machst du denn, wenn sie auf deinen Brief nicht mitfühlend sondern mit Gelächter reagiert? Brauchst du das wirklich noch zu allem dazu???

Tu was du nicht lassen kannst, aber hör auf dir auszumalen, dass sie genau so reagiert wie du es dir wünschst oder für d3in Seelenleben brauchen könntest. Kann nämlich auch ganz anders kommen und dich in eine noch tiefere Krise stürzen. 

Denk jetzt lieber an dich!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 20:16
In Antwort auf puppenmama52

Ich habe da eine Frage an euch.

Ich habe nun zahlreiche Geschichten im Internet gelesen, die sich wie meine Geschichte zugetragen haben. Und da habe ich einen Interessenten Artikel gelesen, was mich auf die Idee brachte so etwas auch zu tun. 
Eine betrogene Ehefrau hat einen Brief an die Geliebte ihres Mannes geschickt. Mit dem wie sie das ganze sieht. Um ihren Frust und Kummer abzubauen. 

Was haltet ihr davon? Ich habe ihrer Adresse und ihren kompletten Namen. Ich weiß wo und als was sie arbeitet ( ja, fragt nicht woher, eine betrogene Ehefrau ist schlimmer als das FBI *schmunzel*) 
Wäre das unklug von mir wenn ich einen Brief schreibe? 

Schreibe den Brief, deine Enttäuschung, Vorwürfe, Gefühle....aber ich persönlich würde diesen Brief nicht absenden. 

Nicht aus Scham oder dergleichen Gefühle würde ich ihn nicht absenden, sondern darum, dass die ‚Andere‘ auch ein Mensch ist, welche denken kann und sich bewusst auf die Affäre mit deinem Mann eingelassen hat. Sie wird sich irgendwann einmal darüber Gefanken machen, wenn nicht jetzt, irgendwann. Dann würde sie im besten Falle wissen wollen, was sie gemacht hat, wie es dir ergangen ist: und ich würde mir mit Genugtuung vorstellen können, dass sie dies beschäftigt - und wie du jetzt keine Antworten bekommt.
Ich weiss, klingt weit her geholt, aber ich glaube an Karma.


Vielleicht bewahrst du den ‚Brief’ auf, vielleicht verbrennst du ihn sofort oder später.
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 20:18
In Antwort auf shiningdarkness

Schreibe den Brief, deine Enttäuschung, Vorwürfe, Gefühle....aber ich persönlich würde diesen Brief nicht absenden. 

Nicht aus Scham oder dergleichen Gefühle würde ich ihn nicht absenden, sondern darum, dass die ‚Andere‘ auch ein Mensch ist, welche denken kann und sich bewusst auf die Affäre mit deinem Mann eingelassen hat. Sie wird sich irgendwann einmal darüber Gefanken machen, wenn nicht jetzt, irgendwann. Dann würde sie im besten Falle wissen wollen, was sie gemacht hat, wie es dir ergangen ist: und ich würde mir mit Genugtuung vorstellen können, dass sie dies beschäftigt - und wie du jetzt keine Antworten bekommt.
Ich weiss, klingt weit her geholt, aber ich glaube an Karma.


Vielleicht bewahrst du den ‚Brief’ auf, vielleicht verbrennst du ihn sofort oder später.
 

Übrigens: wenn es eine Frau wie xaurorax1 ist, dann erreichst du eh nichts, da fehlt jegliche Empathie.

Aber dann haben die beiden sich ja auch gegenseitig verdient.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 20:18
In Antwort auf shiningdarkness

Schreibe den Brief, deine Enttäuschung, Vorwürfe, Gefühle....aber ich persönlich würde diesen Brief nicht absenden. 

Nicht aus Scham oder dergleichen Gefühle würde ich ihn nicht absenden, sondern darum, dass die ‚Andere‘ auch ein Mensch ist, welche denken kann und sich bewusst auf die Affäre mit deinem Mann eingelassen hat. Sie wird sich irgendwann einmal darüber Gefanken machen, wenn nicht jetzt, irgendwann. Dann würde sie im besten Falle wissen wollen, was sie gemacht hat, wie es dir ergangen ist: und ich würde mir mit Genugtuung vorstellen können, dass sie dies beschäftigt - und wie du jetzt keine Antworten bekommt.
Ich weiss, klingt weit her geholt, aber ich glaube an Karma.


Vielleicht bewahrst du den ‚Brief’ auf, vielleicht verbrennst du ihn sofort oder später.
 

Übrigens: wenn es eine Frau wie xaurorax1 ist, dann erreichst du eh nichts, da fehlt jegliche Empathie.

Aber dann haben die beiden sich ja auch gegenseitig verdient.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 20:46
In Antwort auf puppenmama52

Ich habe da eine Frage an euch.

Ich habe nun zahlreiche Geschichten im Internet gelesen, die sich wie meine Geschichte zugetragen haben. Und da habe ich einen Interessenten Artikel gelesen, was mich auf die Idee brachte so etwas auch zu tun. 
Eine betrogene Ehefrau hat einen Brief an die Geliebte ihres Mannes geschickt. Mit dem wie sie das ganze sieht. Um ihren Frust und Kummer abzubauen. 

Was haltet ihr davon? Ich habe ihrer Adresse und ihren kompletten Namen. Ich weiß wo und als was sie arbeitet ( ja, fragt nicht woher, eine betrogene Ehefrau ist schlimmer als das FBI *schmunzel*) 
Wäre das unklug von mir wenn ich einen Brief schreibe? 

Ja das wäre unklug. Damit erniedrigst du dich noch mehr!!! Lass es sein! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2018 um 21:05

Ja ihr habt mal wieder recht. 
Vllt bereue ich es irgendwann. Danke für den Tipp mit dem Tagebuch. Ich war nie der Typ dafür, aber ich möchte es versuchen und werde gleich morgen mir ein Tagebuch zu legen. 
Ich vermute auch stark das sie sich keine Gedanken darum macht. Nicht jetzt. Dafür ist sie zu Jung. Ja, sie ist jünger als ich. 

Danke für eure wertvollen und wohltuenden Worte. 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2018 um 7:09

Bezieht sich auf mehrere Antworten von xaurorax1, nicht nur auf diese.

und ja, auch wenn ihr es nicht glaubt: ich bin geerdet, finde Frau muss selber etwas tun. 
Aber dieser Thread stellt auch nicht die Frage, ob Monogamie oder nicht (dazu wurde ein aktueller Thread eröffnet). 

Zudem kommt, dass die TE wohl während längerer Zeit ihr aufopferndes Verhalten nicht als schlecht empfunden hat, sondern damit evtl. sogar glücklich war und in ihren täglichen Aufgaben zumindest eine Zeit lang ihre Bestätigung fand. Darum ist das aufwachen für sie umso bitterer. 

Warum ist ist dieses Verhalten zu verurteilen? 
Wo käme unsere Gesellschaft ohne jene Menschen denn hin?

WER hat sie betrogen und zeigt Gefühlskälte ihr UND den gemeinsamen Kindern gegenüber? 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2018 um 7:10

Doch, da gibt es auch Ältere!!!

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2018 um 7:22

Ach so ein Quatsch... wenn sie extrem "heiß" ist und es gibt auch jenseits der 40 Frauen, mit denen es jüngere Hühner nicht aufnehmen können... 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2018 um 7:42

Hast du Kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2018 um 8:49

 Sag mal Arunadevi, weiß deine Mutter und deine Großmutter wie du das siehst? Wenn du meine Tochter wärst, hätte ich dich für so eine Denkensweise über's Knie gelegt. Ich hoffe deine Mutter weiß es nich. Es würde ihr weh tun. Das Kind das sie zur Welt gebracht hat, empfindet bedingungslose Liebe für ihre Familie unangemessen. Wo würdest du stehen wenn deine Mutter so denken würde wie du?  
Wie verstörend!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2018 um 8:51
In Antwort auf shiningdarkness

Hast du Kinder?

Warum ich die Kinderfrage an arundanevi stelle:

Ich habe mich, nach der Geburt unseres zweiten Kindes, AUFOPFERND (ja, ich gebe es zu!!) um unser krankes Kind gekümmert. 

Unser Kind war während zweier Jahren schwer krank; wäre ich nachts nicht min. alle 4 Stunden raus, wäre ich nicht für ihn da gewesen, wäre er heute schwerst geistig & somit auch körperlich behindert. Zum Glück ist dem nicht so - dank neuster medizinischer Erkenntnissen, viel Mut & Glück bei der OP ist er heute gesund und darf ein normales Leben führen.

Logisch, hat die Partnerschaft darunter gelitten. Aber das kam erst danach wirklich zum Vorschein. Und es hat viel Arbeit - auf beiden Seiten - gebraucht. 

Genau aus diesem Grund, kann ich aufopfernde Frauen verstehen. Auch ‚normale‘ Mütter. Und genau darum verstehe ich hier nicht, dass die TE angegriffen wird. Sie ist erwacht!
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2018 um 9:04
In Antwort auf shiningdarkness

Warum ich die Kinderfrage an arundanevi stelle:

Ich habe mich, nach der Geburt unseres zweiten Kindes, AUFOPFERND (ja, ich gebe es zu!!) um unser krankes Kind gekümmert. 

Unser Kind war während zweier Jahren schwer krank; wäre ich nachts nicht min. alle 4 Stunden raus, wäre ich nicht für ihn da gewesen, wäre er heute schwerst geistig & somit auch körperlich behindert. Zum Glück ist dem nicht so - dank neuster medizinischer Erkenntnissen, viel Mut & Glück bei der OP ist er heute gesund und darf ein normales Leben führen.

Logisch, hat die Partnerschaft darunter gelitten. Aber das kam erst danach wirklich zum Vorschein. Und es hat viel Arbeit - auf beiden Seiten - gebraucht. 

Genau aus diesem Grund, kann ich aufopfernde Frauen verstehen. Auch ‚normale‘ Mütter. Und genau darum verstehe ich hier nicht, dass die TE angegriffen wird. Sie ist erwacht!
 

Ich danke dir shiningdarkness. 
Und genau das ist es. Kinder werden geboren und wenn sich nicht mind. ein Elternteil für das Kind voll und ganz Her gibt, wird das Überleben für ein unschuldiges Wesen schwer. 
Ja natürlich leidet die Partnerschaft erst einmal darunter. Aber kann man nicht erwachsen genug sein um zu erkennen das es die erste Zeit nicht zu ändern ist?! So war es schon immer und das in jeder Zeit und in jedem Land. 
Aber diese Liebe kann man tatsächlich erst verstehen wenn man selbst ein Kind bekommen hat. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen