Home / Forum / Liebe & Beziehung / BITTE, BITTE ANTWORTEN

BITTE, BITTE ANTWORTEN

14. März 2002 um 10:11

Ich lebe in einer Beziehung und habe letztens meinen Freund ausgequetscht (er hat keine sexuellen Erfahrungen vor mir - ich schon) ob er sich schon mal vorgestellt hat mit anderen Frauen zu schlafen und habe ihn gebeten mir die Wahrheit zu sagen.

Ich habe zuerst keine Antwort bekommen. Dann hatten wir eine Woche Streit. Es kam einfach kein Gespräch zu Bereinigung zu Stande, obwohl wir mehrmals versucht haben darüber zu reden.

Auf jeden Fall haben wir jetzt miteinander geredet und ge-sms´t und er hat mir folgendes gemailt:

Er hat sich schon mal vorgestellt wie es ist mit anderen Frauen zu schlafen und ihn würde es auch interessieren. Allerdings ist ihm die Beziehung zu mir wichtiger, die er auch nicht kaputt machen will. Er liebt mich...

und

Er ist irgendwie "neidisch" bzw. eifersüchtig auf mich weil ich schon Erfahrungen mit verschiedenen Männern vor ihm gemacht habe und er keine.

Jetzt gibt es laufend Streit und Tränen und wir stecken schon in ner Krise.

Bitte antwortet mir, ich habe schon auf meine letzten zwei Beiträge fast keine Antwort bekommen.

Mir gehts zur Zeit echt beschissen und ich bin nur am heulen.

Falls ihr noch mehr Hintergründe wissen wollt könnt ihr auch meinen Beitrag "Angst wieder enttäuscht zu werden" lesen.

Bitte gebt mir einen Rat, bzw. sagt mir was ihr davon halten würdet.

Liebe Grüße,

eure traurige nataliaa

Mehr lesen

14. März 2002 um 10:41

Nachdenken
Liebe nataliaa

Ich denke es geht hier nicht nur um die sexuellen Erfahrungen. Mach Dir auch mal darüber Gedanken, ob Du mit diesem Mann weiterleben willst - so wie er ist! Ich spreche hier speziell das "nicht reden können" an. Ich war 5 Jahre lang in einer Beziehung und es hat mich immer gestört, dass er nicht reden konnte - beziehungsweise mir nicht gewachsen war. Schlussendlich ging die Beziehung auch an der Kommunkation kaputt (wobei ich hier ganz klar nicht nur ihm die Schuld gebe!!!). Kläre für Dich mal diesen Punkt. Es gibt einfach Männer, die sich nicht so gut audrücken können und auch nicht gerne über Gefühle etc. reden.
Zum zweiten Thema Sexuelle Erfahrungen muss ich Dir sagen, dass Du den Streit provoziert hast. Du wusstest zu 99,9%, dass er sich Sex mit anderen vorstellt - schon bevor er Dir geantwortet hat. Nun hast Du eine Antwort, die Dir nicht gefällt. Damit musst Du Dich auseinandersetzen. Mein Freund ist manchmal auch eifersüchtig darauf, dass ich so "wilde" Zeiten erlebt habe. Auch ich hatte die Gedanken "will er mal was nachholen? gefalle ich ihm auch sicher? wird er mal eine andere treffen?....." aber damit musste ich aufhören, denn egal welche Vergangenheit jemand hat, es gibt keine Garantie, dass man nie betrogen oder verlassen wird. Ich muss mich auch ständig selber daran erinnern, mir selber - ihm und unserer Beziehung zu vertrauen! Nur Du selber kannst etwas verändern. Er kann Dir keine Garantie geben, dass er nie mit einer anderen schläft. Aber hat das nur mit seiner Vergangenheit zu tun? Stell Dir vor, Dein Freund hätte auch schon Erfahrungen gesammelt vor Dir. Würde Dir das die Garantie geben, dass er Dir für immer und ewig treu ist??? Ich denke nicht.
Also, liebe nataliaa - frage Dich, ob Du mit den "Kommunkiationsschwierigkeiten" leben kannst und schiebe bitte den Gedanke vom betrügen beiseite. Du kannst es!!! Lebe jetzt mit ihm und geniesse ihn. Es gibt keine Garantie. Ich weiss, wie schwer das ist, denn ich stecke gerde auch in diesem Lernprozess.

Alles Gute
Silbermond

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 11:10

Normal?
Hallo,

jetzt muss ich auch mal schlaue Ratschläge erteilen, da ihr mir so nett geantwortet habt!

Also ich finde diese Antwort total normal und vor allem sehr ehrlich. Ich denke die Beziehung mit Dir steht im Vordergrund und er wird Dich schon lieben, denn ansonsten hätte er ja GAR keinen Grund ehrlich zu Dir zu sein. Dann würde er doch eher den Weg des geringsten Widerstandes gehen und Dich anschwindeln.
Ich kann das schon verstehen, natürlich ist Sex für uns alle interessant und wenn man nur einen Sexualpartner hatte bislang ist es doch nur legitim darüber nachzudenken wie es mit jemand anderem wäre. Das ist doch toatl unabhängig von der bestehenden Beziehung.
Ist doch das Selbe mit Pornos angucken etc. das ist doch unabhängig von der Beziehung und hat aber auch gar nichts mit Liebe zu tun. Es ist einfach eine andere Form der Sexualität.
Also, jetzt Kopf hoch und sieh die gute Seite an der Geschichte, denn Dein Freund war ehrlich zu Dir und das zeichnet ihn doch am meisten aus, oder?
Und ich glaube nicht, dass er bei seinen Vorstellungen eine bestimmte Person vor Augen hatte, sondern sowas hat doch auch mit der menschlichen Neugierde zu tun, oder?

Also, wieder lachen und froh sein einen NICHT LÜGENDEN Mann erwischt zu haben, das ist nämlich selten

LG hurricane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 11:35

Einfluss Durch Die Umwelt...
Liebe Natalia,

das Problem ist, glaube ich, weniger, was Dein Freund wirklich fühlt, sondern eher, was ER DENKT, dass die Umwelt von ihm erwartet, was er fúhlen soll. Und das könnte in der Zukunft ein Problem werden.

Ich will mich mal deutlicher ausdrücken. Ich lebe hier im erzkatholischen Andalusien. Es ist normal hier, dass ein Mädel und ein Junge mit 15 oder 16 sich zum ersten Mal "begegnen" und forthin als "novios" durch die Gegend laufen. Das Wort bedeutet, dass sich die beiden zur Heirat versprochen sind. Gut, manchmal trennt man sich auch wieder, und dann geht das Spiel von vorne los. Aber des öfteren ist es eben auch VÓLLIG normal, dass man ohne jegliche Erfahrung mit anderen Partnern in die Ehe geht. Das bedeutet auch, dass die beide, vor allem aber auch die Mánner, nicht UNBEDINGT denken, sie müssten weitere Erfahrungen haben.

In Deutschland sind wir ja nun um einiges freizügiger, und ich könnte mir vorstellen, dass Dein Freund doch hier und da mit Kommentaren seitens seiner Freunde zusammentrifft, die ihm suggerieren, dass es eben nicht "nur die eine" sein soll... Es kommt dann ganz individuell auf ihn an, wie stark er charakterlich ist, um sich nicht "verführen" zu lassen, aus NEUGIERDE. Ich sage nicht LUST, denn die hat er möglicherweise gar nicht mal, wenn alles toll zwischen Euch läuft. Aber die NEUGIERDE, die könnte ihm durch andere eingetrichtert werden. Und das, denke ich, könnte in der Zukunft ein Problem werden. Aber das kannst nur Du entscheiden, denn Du kennst ihn charakterlich und weisst, was für ein Typ er ist.

Gruss aus Andalusien, Chata.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 11:53

Recht hast Du!
Also, Tress, Du hast recht, wenn Du sagst, man sollte als Frau keine schlafenden Tiger wecken und Fragen stellen, denn Männer geben "ehrliche" Antworten, und die will man nicht unbedingt hören.

Mein Erlebnis hierzu: Wir lümmelten uns in unserer Badewanne, tolles Ambiente, leise Musik, Räucherstäbchen, Kerzen, Bailys... alles war eben perfekt. Wir redeten lässig-heiter vor uns hin, und ich machte in diesem Zusammenhang eine flapsige Bemerkung, einfach aus Übermut heraus: "...na, Du must doch zugeben, ich bin doch das beste an Frau, was Dir passieren konnte, ne?" Ich erwartete von ihm eine freche Antwort (weil eben auch die Atmosphäre vorher so relaxed-heiter war), aber er schwieg, wurde ernst und antwortete dan ganz langsam, ERNST: "Ich bin glücklich mit Dir. Aber...man kann natúrlich nicht wissen, ob es da nicht irgendwo unter den Milliarden von Menschen nicht auch noch andere Frauen gibt, mit denen ich glücklich sein könnte oder die mich glücklich machen würden..." - Aus war's mit dem netten Ambiente. Der Ernst, mit dem er mir geantwort hatte, hat mich so geschockt, weil ich nicht drauf vorbereit war, das ich völlig gefrustet war. Es gab einen Riesenkrach - natúrlich von mir angezettelt - und es endete damit, dass er wütend die Badewanne verliess und patschend durch die Finca lief Ehrlich gesagt, ich brauchte einige Tage, um darüber hinweg zu kommen. Seine Antwort hatte mich tief getroffen, aber ich musste nach langem Nachdenken und ruhigen Gesprächen mit ihm mir eingestehen, dass er eben so geantwortet hat, wie man es eben von einem Mann erwartet: mit Logik. Seine Antwort war ehrlich, eben logisch. Ich als Frau hingegen hatte eine romantische, verspielte Antwort erwartet, so wie ich sie gegeben hätte.

Es tat ihm hinter auch wirklich leid, dass er mir so weh getan hatte, und er erklárte mir mit dem Ernst eines logisch denkenden Mannes, dass er mir doch aber gesagt hätte, er liebe mich und sei glücklich mit mir - was also wolle ich denn noch mehr... Und... ja, er war ehrlich. Meine Antwort, so nach dem Motto, Du bist der einzige auf dieser Welt, und blablabla, eben weiblich-romantisch, wäre gelogen, und ich sehe es ein und gebe es zu. Denn letztendlich: wie kann ich verneinen, dass es unter den Millarden von Menschen auf dieser Welt eben nicht doch noch andere Männer gäbe, die mich glücklich machen können???

Um's dann wieder ganz einzurenken zwischen uns, habe ich ihm dann nun doch wieder unter Augenzwinkern gesagt, dass er FÚR MICH trotzdem der einzige Mann auf der Welt ist, denn er ist MEIN LETZTER Versuch: sollte es dieses Mal nicht klappen, dann gibt's nur noch Frauen in meinem Leben. Basta!

Chata

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 11:58

Ja, und gar nicht mal so offen...
Die Manipulation muss gar nicht mal so offen ablaufen, z.B. dass Kumpels einem einreden, er muss doch mal NEUES ausprobieren und so. Ich meine einfach einen unterschwelligen Einfluss. Einfach nur, wenn er z.B. sieht, dass seine Kumpels die Freundinnen wechseln und das "normal" ist. Eben so, wie es hier ziemlich "unnormal" ist, ständig mit anderen herumzulaufen (hier im tiefen Süden, meine ich jetzt). Die Freunde mússen es gar nicht mal bóse meinen, aber er bekommt einfach mit, dass bestimmte Werte (zu unrecht) miteinander verknüpft werden: sexuelle Erfahrungen - Vielfalt - Männlichkeit...

Un abrazo, Chata.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 12:42

Just smile
Hallo!

Da kann ich nur sagen: Typisch Mann. Ich gebe Temptress recht. Es ist eben in der Natur des Mannes, wenn er mal was sagt, die Wahrheit zu sagen (das können wir natürlich nicht verstehen).

Aber trotzdem würde ich mir an deiner Stelle nbicht zu viele Gedanken (leicht gesagt, was?) darüber machen.

Auch mein Freund hat mir vor kurzen gesagt, er fände Sex mit 2 Frauen gleichzeitig cool!
Aber ich wenn ich sonst für nichts garanriteren kann weiß ich, daß er 100% treu ist und das eben die "erotischen Träume eines Mannes" sind (was ich nie ganz nachvollziehen werden könnte).

Deshalb: Kopf hoch!

Vertragt euch wieder, die Sonne scheint, der Frühling ist da, kein schöner Zeitpunkt für Streits, Kummer und Tränen.

Alles Liebe, Maxi2


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 13:33

Ach Du ...
Liebe traurige Nataliaa,

Erst mal nehme ich Dich jetzt in den Arm, dann wische ich Dir mal ganz sanft die Tränen vom Gesicht, damit Du mich überhaut sehen kannst.
Nun setzt Dich und höre mal einem Mann zu.

All das was Du beschreibst kenne ich. All das konnte ich nicht verstehen und heute nach all den Jahren weiß ich es besser. Mir ging es doch ganz genau so. Meine Freundin hatte Erfahrung, ich nicht. Ich war eifersüchtig auf das was sie erlebt hatte und hab parallel dazu auch schon mal gedacht, wie es denn wäre mit dieser oder jener. Es war nur die innere Neugier, das entdecken der Sexualität. Damals ist mir fast die Hose geplatzt (sorry) wenn nur mal eine Frau oben ohne auf dem Titelblatt einer Zeitung war, obwohl ich eine Freundin hatte und wir auch intim waren. Es war einfach nur diese innere Lust, die sich nicht so einfach unterdrücken lasst. Später lässt das natürlich nach und verschwindet in diesem Ausmaß auch ganz. Ich kann heute problemlos am Nacktstrand liegen ohne das ich gleich Stunden auf dem Bauch verbringen muss, nur weil neben mir ein hübsches Mädchen ist.
Ich glaube diese Erfahrung macht jeder Junge durch und Du darfst das absolut nicht überbewerten. Geh doch mal tief in Dich. Gab es NIE in Deinem Leben den Moment, wo Du mal bei einem andere mehr als nur harmlose Gedanken hattest, obwohl Du gebunden warst. Glaub mir, ich kenne Frauen die sind absolut glücklich gebunden und würde niemals ihren Partner betrügen und doch haben sie auch mal freche Gedanken.
Es wäre eher sehr rätselhaft wenn Dein Freund nicht solche Gedanken mal gehabt hätte. Dann würde er sich nämlich nicht für Frauen interessieren und Du müsstest ständig grübeln, ob ihm gefällt was Du machst.
Noch einmal. Es ist normal das er hin und wieder mal solche Gedanken hat, wie ganz sicher jeder mal von uns. Und das eifersüchtige Gefühl was Dein Freund jetzt hat kenne ich ja auch.
Sicher sind solche Frage/Antwortspiele selten gut.
Ich denke um aus dieser Krise zu kommen solltest Du ein wenig zur Notlüge greifen oder eben gekonnt gewisse Dinge aussparen. Sag ihm doch einfach so, dass alle Erfahrungen die Du bisher hattest nichts im Vergleich zu ihm ist. Das ist Balsam auf sein Haupt und lässt sofort seine Seele im Glück baumeln. Du musst ja nicht alles erzählen, sag es ihm einfach so. Dann wird er denken - das war ja sowieso nix was sie damals hatte – und allseitiger
Frieden kehrt ein.

Reibt euch nicht auf an vergangenem. Meine Frau hatte vor mir noch nie einen Orgasmus obwohl sie schon 4 Männer vor mir hatte. Ich war irgendwie total stolz und auch erleichtert. Nun heute ist mir so etwas nicht mehr so wichtig, weil ein jeder seine einen Sexualität hat.

Und liebe Nataliaa, er hat seine mit DIR. Wie ist es wenn ihr Fernsehen schaut, oder mal im Kino seit. Da küsst eine Frau einen Mann der Dir gefällt. Oder vielleicht auch mal eine Bettszene. Schaust Du so kühl darüber wie über einen Eisbecher? Da passiert doch für Momente was im Kopf.
Und wenn der Film vorbei ist, bist Du zu Hause und Dein Schatz nimmt DICH in den Arm. Verstehst Du?
Lass ihm seine Phantasien und behalte Deine auch. Reden ist ganz wichtig in einer Partnerschaft, aber man kann
Auch einige unwichtige Dinge weglassen.
Und nun pass auf. Nach all dem gestreite zu Hause, geht heute einfach mal spontan fein essen, oder ganz was anderes. Geht in ein Freizeitbad in eurer Nähe. Die haben meist bis 22.00 Uhr auf und im Whirlpool drückst
Du ihn ganz fest. Aber nicht zu doll, sonst kann er nicht aus dem Wasser und ihr müsst am Ende noch nachzahlen.

Kopf hoch Mädchen, nimm Du es jetzt in die Hand und glätte die Wogen. Wenn Du einen man suchst der alles kann, von allen frauen verehrt wird, bärenstark ist aber mit keiner Intim war, dann musst Du Meister Proper nehmen. Aber er ist NIE so gut wie dein Schatz.
Und Schätze soll man hüten.

So nun aber ab zu Deinem Schatz
Haaaalt!
Nochmal drücken.

So nun aber ...

Liebe Grüße an Dich
Stromer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 13:46
In Antwort auf Stromer

Ach Du ...
Liebe traurige Nataliaa,

Erst mal nehme ich Dich jetzt in den Arm, dann wische ich Dir mal ganz sanft die Tränen vom Gesicht, damit Du mich überhaut sehen kannst.
Nun setzt Dich und höre mal einem Mann zu.

All das was Du beschreibst kenne ich. All das konnte ich nicht verstehen und heute nach all den Jahren weiß ich es besser. Mir ging es doch ganz genau so. Meine Freundin hatte Erfahrung, ich nicht. Ich war eifersüchtig auf das was sie erlebt hatte und hab parallel dazu auch schon mal gedacht, wie es denn wäre mit dieser oder jener. Es war nur die innere Neugier, das entdecken der Sexualität. Damals ist mir fast die Hose geplatzt (sorry) wenn nur mal eine Frau oben ohne auf dem Titelblatt einer Zeitung war, obwohl ich eine Freundin hatte und wir auch intim waren. Es war einfach nur diese innere Lust, die sich nicht so einfach unterdrücken lasst. Später lässt das natürlich nach und verschwindet in diesem Ausmaß auch ganz. Ich kann heute problemlos am Nacktstrand liegen ohne das ich gleich Stunden auf dem Bauch verbringen muss, nur weil neben mir ein hübsches Mädchen ist.
Ich glaube diese Erfahrung macht jeder Junge durch und Du darfst das absolut nicht überbewerten. Geh doch mal tief in Dich. Gab es NIE in Deinem Leben den Moment, wo Du mal bei einem andere mehr als nur harmlose Gedanken hattest, obwohl Du gebunden warst. Glaub mir, ich kenne Frauen die sind absolut glücklich gebunden und würde niemals ihren Partner betrügen und doch haben sie auch mal freche Gedanken.
Es wäre eher sehr rätselhaft wenn Dein Freund nicht solche Gedanken mal gehabt hätte. Dann würde er sich nämlich nicht für Frauen interessieren und Du müsstest ständig grübeln, ob ihm gefällt was Du machst.
Noch einmal. Es ist normal das er hin und wieder mal solche Gedanken hat, wie ganz sicher jeder mal von uns. Und das eifersüchtige Gefühl was Dein Freund jetzt hat kenne ich ja auch.
Sicher sind solche Frage/Antwortspiele selten gut.
Ich denke um aus dieser Krise zu kommen solltest Du ein wenig zur Notlüge greifen oder eben gekonnt gewisse Dinge aussparen. Sag ihm doch einfach so, dass alle Erfahrungen die Du bisher hattest nichts im Vergleich zu ihm ist. Das ist Balsam auf sein Haupt und lässt sofort seine Seele im Glück baumeln. Du musst ja nicht alles erzählen, sag es ihm einfach so. Dann wird er denken - das war ja sowieso nix was sie damals hatte – und allseitiger
Frieden kehrt ein.

Reibt euch nicht auf an vergangenem. Meine Frau hatte vor mir noch nie einen Orgasmus obwohl sie schon 4 Männer vor mir hatte. Ich war irgendwie total stolz und auch erleichtert. Nun heute ist mir so etwas nicht mehr so wichtig, weil ein jeder seine einen Sexualität hat.

Und liebe Nataliaa, er hat seine mit DIR. Wie ist es wenn ihr Fernsehen schaut, oder mal im Kino seit. Da küsst eine Frau einen Mann der Dir gefällt. Oder vielleicht auch mal eine Bettszene. Schaust Du so kühl darüber wie über einen Eisbecher? Da passiert doch für Momente was im Kopf.
Und wenn der Film vorbei ist, bist Du zu Hause und Dein Schatz nimmt DICH in den Arm. Verstehst Du?
Lass ihm seine Phantasien und behalte Deine auch. Reden ist ganz wichtig in einer Partnerschaft, aber man kann
Auch einige unwichtige Dinge weglassen.
Und nun pass auf. Nach all dem gestreite zu Hause, geht heute einfach mal spontan fein essen, oder ganz was anderes. Geht in ein Freizeitbad in eurer Nähe. Die haben meist bis 22.00 Uhr auf und im Whirlpool drückst
Du ihn ganz fest. Aber nicht zu doll, sonst kann er nicht aus dem Wasser und ihr müsst am Ende noch nachzahlen.

Kopf hoch Mädchen, nimm Du es jetzt in die Hand und glätte die Wogen. Wenn Du einen man suchst der alles kann, von allen frauen verehrt wird, bärenstark ist aber mit keiner Intim war, dann musst Du Meister Proper nehmen. Aber er ist NIE so gut wie dein Schatz.
Und Schätze soll man hüten.

So nun aber ab zu Deinem Schatz
Haaaalt!
Nochmal drücken.

So nun aber ...

Liebe Grüße an Dich
Stromer

Schade, dass Du "nur" ein Cyber-Gesprächspartner bist ...
... im wirklichen Leben musst Du ein richtig süsser, lieber und einfühlsamer Mann sein...

Bist Du sicher, dass Du nicht noch einen Bruder hast, der noch ungebunden ist und auf der Suche?

Un abrazo, Chata.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 13:49
In Antwort auf gae_12878788

Recht hast Du!
Also, Tress, Du hast recht, wenn Du sagst, man sollte als Frau keine schlafenden Tiger wecken und Fragen stellen, denn Männer geben "ehrliche" Antworten, und die will man nicht unbedingt hören.

Mein Erlebnis hierzu: Wir lümmelten uns in unserer Badewanne, tolles Ambiente, leise Musik, Räucherstäbchen, Kerzen, Bailys... alles war eben perfekt. Wir redeten lässig-heiter vor uns hin, und ich machte in diesem Zusammenhang eine flapsige Bemerkung, einfach aus Übermut heraus: "...na, Du must doch zugeben, ich bin doch das beste an Frau, was Dir passieren konnte, ne?" Ich erwartete von ihm eine freche Antwort (weil eben auch die Atmosphäre vorher so relaxed-heiter war), aber er schwieg, wurde ernst und antwortete dan ganz langsam, ERNST: "Ich bin glücklich mit Dir. Aber...man kann natúrlich nicht wissen, ob es da nicht irgendwo unter den Milliarden von Menschen nicht auch noch andere Frauen gibt, mit denen ich glücklich sein könnte oder die mich glücklich machen würden..." - Aus war's mit dem netten Ambiente. Der Ernst, mit dem er mir geantwort hatte, hat mich so geschockt, weil ich nicht drauf vorbereit war, das ich völlig gefrustet war. Es gab einen Riesenkrach - natúrlich von mir angezettelt - und es endete damit, dass er wütend die Badewanne verliess und patschend durch die Finca lief Ehrlich gesagt, ich brauchte einige Tage, um darüber hinweg zu kommen. Seine Antwort hatte mich tief getroffen, aber ich musste nach langem Nachdenken und ruhigen Gesprächen mit ihm mir eingestehen, dass er eben so geantwortet hat, wie man es eben von einem Mann erwartet: mit Logik. Seine Antwort war ehrlich, eben logisch. Ich als Frau hingegen hatte eine romantische, verspielte Antwort erwartet, so wie ich sie gegeben hätte.

Es tat ihm hinter auch wirklich leid, dass er mir so weh getan hatte, und er erklárte mir mit dem Ernst eines logisch denkenden Mannes, dass er mir doch aber gesagt hätte, er liebe mich und sei glücklich mit mir - was also wolle ich denn noch mehr... Und... ja, er war ehrlich. Meine Antwort, so nach dem Motto, Du bist der einzige auf dieser Welt, und blablabla, eben weiblich-romantisch, wäre gelogen, und ich sehe es ein und gebe es zu. Denn letztendlich: wie kann ich verneinen, dass es unter den Millarden von Menschen auf dieser Welt eben nicht doch noch andere Männer gäbe, die mich glücklich machen können???

Um's dann wieder ganz einzurenken zwischen uns, habe ich ihm dann nun doch wieder unter Augenzwinkern gesagt, dass er FÚR MICH trotzdem der einzige Mann auf der Welt ist, denn er ist MEIN LETZTER Versuch: sollte es dieses Mal nicht klappen, dann gibt's nur noch Frauen in meinem Leben. Basta!

Chata

Daaaaanke,...
erstmal für eure prompten Antworten. Ihr seid echt lieb!

Kommunikationsschwierigkeiten haben wir manchmal schon ganz heftig! Aber ich muß sagen, dass ich seine ruhige und angenehme Art sehr, sehr, sehr schätze. Er ist mein Rückhalt, meine starke Schulter zum anlehnen. Da ich schon ganz schön temperatmentvoll bin, ist er genau dass passende Gegenstück. Natürlich leide ich manchmal wenn mich etwas belastet und es dauert "ewig" bis wir das geklärt haben. Denn in der Zeit häng ich ja gefühlsmäßig in der Luft.

Ich denke auch, dass mein Süßer bestimmt irgendwie unbewußt beeinflußt wird. Aber dass nicht unbedingt von Freunden. Selbst in Talkshows wird jeden Tag stundenlang diskutiert, wer wieviele im Bett hatte. Ich denke wenn er schon mit 2, 3 Frauen seine Erfahrungen gesammelt hätte, hätte er "Vergleichsmöglichkeiten" und es wäre ein wenig anders. Ich hingegen weiß unseren guten Sex "einzuordnen". (Sorry, das hört sich jetzt blöd an). Sicher ist man nie davor sicher betrogen zu werden, oder das der Partner sich in jemand anderes verliebt. Das stimmt!

Ich weiß es auch irgendwie zu schätzen das er ehrlich war, aber die Wahrheit ist halt so verletzend. Ich weiß auch dass er mich sehr liebt. Er bringt mir hin und wieder kleine Aufmerksamkeiten mit, kocht für uns und ist eben immer für mich da. Und er hat mir auch schon öfter gesagt dass er unseren Sex total geil und schön findet.

Aber ich hab ihn halt bis jetzt als meinen Lebenspartner gesehen und nicht als einen Lebensabschnittspartner!!!

Sorry, das ich erst jetzt was dazu geschrieben hab, hatte keine Zeit, bin nämlich auf der Arbeit.

Ihr habt mir schon nen mächtigen Denkanstoß gegeben: im posititven Sinne!!

Ich danke euch für eure lieben Worte,

eure nataliaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 16:59

Du kommst aus Berlin???
Dann Gruss an meine Heimatstadt, die ich gegen den sonnigen Süden eingetauscht habe...

Übrigens, was Du da so ansprichst mit der Verliebtheitsphase und so, das ist leider wissenschaftlich sehr logisch - und extrem UNROMANTISCH - erklärt. Willst Du's hören? Also halt Dich fest:

Gefühle sind ja, wie wir alle wissen, unromantischerweise nichts weiter als CHEMIE, Hormone, sagen wir mal ganz platt, die uns in gewisse Zustände versetzen. Nun erklärt man die ERSTE Verliebtheitsphase, wo man Schmetterlinge im Bauch hat UND BLIND für die Fehler des Partners aber auch anderen potentiellen oder möglichen Rivalen gegenüber damit, dass es sich - evolutionsmässig jetzt - genau um die 6 - 9 Monate handelt, die dafür ausreichten, das Höhlenmann seine Höhlenfrau schwanger gemacht hatte, und somit den Zweck seines eigenen Daseins auf dieser Welt erfüllt hatte: für Nachwuchs zu sorgen. Nach diesem Zeitraum ist die chemische Zusammensetzung eine anderen, salopp, die Hormone spielen nicht mehr so verrückt, und man beginnt, alles wieder realistisch zu sehen... das Kind wäre ja nun - wieder evolutionsmassig gesehen - sowieso im Ofen, daran gäbe es nichts mehr zu rütteln. Na, ist das nun unromantisch oder nicht???

Aber ich find's ja irgendwie total interessant und faszinierend - Bio war schon immer mein Steckenpferd, und in Evolution und Verhalten war ich klasse. Selbst wenn's unromantisch ist! Aber, wer will, kann das alles natürlich auch schnell wieder vergessen, und doch lieber von Amor mit den kleinen weissen Flúgelchen träumen

Sonnige Grüsse aus Spanien, Chata.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2002 um 9:45

@temptress, stromer, chata und alle anderen
Hallo ihr Lieben,

also wir haben uns jetzt wieder vertragen. Mensch hat mir das Geknuddel usw. gefehlt!!

Ich habe ihm gesagt dass ich jetzt mehr an mich denke und er jetzt erstmal hinten ansteht. Zwar nicht sehr nett, aber das habe ich jetzt erstmal gesagt.

Naja, meint ihr unsere Beziehung hat Zukunft?

Oder sollte ich ihn wirklich als Lebensabschnittspartner sehen?

Eure nataliaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen