Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bite um eure Ansichten! 4 Jahre Beziehung, plötzliche Trennung

Bite um eure Ansichten! 4 Jahre Beziehung, plötzliche Trennung

8. Mai 2016 um 19:10

Hallo liebe Leute!

Ich stehe an!
Ich bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen. Er ist um 10 Jahre älter. Ich bin 21 Jahre. Er hat auch ein Kind aus früherer Beziehung (4).
Ich wohne seit 3 Jahren bei ihm zuhause.

Ich habe ihn kennengelernt in unserer Arbeit- da haben wir uns auch ineinander verliebt. Anfangs war ich nicht angetan von ihm, aber er hat so gekämpft und alles probiert danach bin ich weich geworden (habe mir kürzlich ältere sms angesehen darum weiß ich nich wie liebevoll er war)

Ich habe vor ca. 3 Monaten bei unserer gemeinsamen Arbeit gekündigt, da ich mich beruflich weiterbilden möchte leider war das nicht so einfach und ich war erstmal zuhause.
Ich bemerkte bei ihm eine veränderung. Redete nicht viel mit mir, unternahm nichts mit mir, sondern ging sofort zum pc, dort blieb er bis er ins bett ging.
Ich hab das auf die arbeit von ihm geschoben da jetzt einfach mehr arbeit anfiel.

Ich muss gestehen, wir haben uns hin und wieder mal gestritten... Was aber für mich belanglos war. Er ist nicht der Mann der oft kuschelt oder schmust, und das gefiel mir nicht aber ansonsten waren es kleinigkeiten wo wir uns in die haare bekamen.

Nach einer gewissen zeit als er so kühl zu mir war, hab ich ihn mal angesprochen und nach etlichen reden kam raus er habe nicht mehr die gefühle für mich.
Es war wie ein schlag ins gesicht, denn damit hab ich nicht gerechnet!
Es war furchtbar. Zog mir natürlich den boden unter den füßen weg.
Wir einigten uns auf eine Pause die am mo. stattfinden sollte (es war an einem donnerstag als er mir das gestand)
Was ich auch nicht verstanden habe, ich hab ka erklärt er ist ja nicht so der zärtlich und so ist. Aber de letzten zwei tage bevor die pause anfing war er sowas von zärtlich und hat das getan was ich immer wollte von ihm. Auch hatten wir atemberaubenden sex... Was ich so auch nicht kenne.
Naja, dann hatten wir pause und mein stiefkind hat geburtstag gehabt wo ich natürlich auch dabei war. Da ist eben eine woche vergangen.
Danach fragte ich ihm ob er schon etwas wisse.
Er meinte darauf es sei ja erst eine woche vergangen und er kann noch nichts sagen.

Also für mich war das der horror die woche!

Aber dann haben wir noch eine woche eingelegt, und ich habe ihm kleine geschenke gemacht. Wie zum beispiel er sagte mir er glaubt er werde krank, hab ich ihm ein kleines paket zusammengestellt alles was man für eine erkältung braucht, oder habe ihm auch einen 5-seitigen brief geschrieben wo einfach drinstand wie ich mich fühle

Nach der zweiten woche haben wir uns verabredet ins Kino zu gehen. Habe mich irrsinnig gefreut weil er das angesprochen hat.
Nach dem Kino fragte ich so, wie es ihm nun geht?
Er meinte darauf, es ginge ihm gut ohne mich.
Wow. War wieder ein schlag ins gesicht weil ich mich ziemlich verarscht fühlte
Ich habe ihm erklärt ich kann diese pause nicht mehr, ich drehe dabei fast am rad und es entfernt uns auch voneinander.
Er gab mir recht und deshalb wollte er auch ins kino mit mir, denn wen er mich nicht manchmal siegt, vergisst er mich... Na toll!

Wir haben ausgemacht wir treffen uns jeden zweiten Tag.
Denn ihm ist die beziehung auch noch wichtig und deshalb möchte er alles probieren. Das war am sonntag.

An dienstag hatten wir unser erstes "Date" gingen essen und ein gemeinsamer Freund war dabei. Später haben wir uns gemeinsam einen film angesehen. Der war dann früh aus, und ich fragte ob wir uns nich einen ansehen oder ob ich fahren soll?
Nein, er will sich keinen film mehr ansehen. Auch das ganze filmsehen rief nicht wirklich zärtlich ab.
Als er mir indirket gesagt hat ich solle fahren, war ich sehr enttäuscht und gekränkt. Bin rausgestürmt und habe noch eine geraucht nach kurzer zeit kam auch meine freund und rauchte eine mit irgendwann haben wir über das ganze geredet, dann ist ein streit daraus geworden. Und er ging danach rein ohne tschüss zu sagen... Ich rief ihm mach er solle sich verabschieden das gibts ja nicht!!

Ja, ist nicht gut gelaufen das habe ich ihm auch geschrieben und mich entschuldigt - noch am selben Tag.
Er meinte er kann das so nicht... Ich hab mich dumm gestellt und fragte was kann er nicht.
Er so sorry, es geht nicht.
Ich so: was geht nicht?
Hab gegragt ob ich umdrehen soll und wir reden?
Er meinte das hätte nicht viel sinn momentan
Ich sagte dann sehen wir uns am donnerstag?
Seine antwort: mmhm... Mal sehen.

Gut, donnerstag, ich schrieb ihm so gegen zwei uhr ob wir uns treffen? Ich bekam eine sms zurück das er erst gerade heim ist, und es noch nicht weiß...
Um fünf uhr schrieb ich nochmal, und er meinte am gscheidan is wir lassens bleiben...
Ich fragte nach: also sehen wir uns heute nicht?
Na sorry die antwort.
Ich fragte: sehen wir uns überhaupt nochmal?
Er weiß es nicht, sorry!

Das hat mich wieder geschreckt! Und bin zu ihm ja das hat er nicht toll gefunden, und nach etlichem reden war dann schluss ich hab natürlich de ganze zeit geheult und ihm leider gezeigt wie sehr mich das verletzt aber für mich ist/war er DER mann für's Leben!
Und nun von heute auf morgen ist alles vorbei keine Ahnung momentan ist alles ganz schlimm für mich.
Aber ich hoffe immernoch dass er draufkommt das er mich doch brauchen könnte

Mehr lesen

8. Mai 2016 um 22:09

Vermutlich recht
Ist vermutlich wirklich das vernünftigste auch wenn es verdammt schwer wird/ist

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen