Home / Forum / Liebe & Beziehung / bisschen Freiheit in der Beziehung? - eure Meinung dazu

bisschen Freiheit in der Beziehung? - eure Meinung dazu

22. Februar 2018 um 7:27

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen.
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte.
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

Mehr lesen

22. Februar 2018 um 8:02
In Antwort auf nikip

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen. 
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte. 
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

was willst Du da jetzt hören? Es gibt Menschen, die damit klar kommen und es gibt Menschen, die damit nicht klar kommen. Wenn Dein Verlobter damit nicht klar kommt, ist es so - dann wirst Du auf die Rumknutscherei oder auf den Verlobten verzichten müssen.

Davon unabhängig sollte man immer darauf achten, auch in langen Beziehungen dem anderen das Gefühl, begehrenswert und attraktiv zu sein, zu vermitteln - schon mal darüber nachgedacht, ob Du das Deinem Verlobten auch noch gibst? Und darüber nachdenken, wie er es Dir geben kann - und das dann auch ansprechen und einfordern.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 8:23
In Antwort auf nikip

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen. 
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte. 
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

Alles ist, wie immer irgendwie supi dupi. Aber begehrt fühlst du dich nicht. 
In eurer Beziehung stimmt es nicht. Das heiraten solltet ihr erstmal sein lassen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 10:46

TE hat scheinbar Probleme damit sich festzulegen. Das Problem hier beim Mann zu sehen ist schon echt kreativ.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 10:49
In Antwort auf baumeisterbob1

TE hat scheinbar Probleme damit sich festzulegen. Das Problem hier beim Mann zu sehen ist schon echt kreativ.

oder sie hat simple Torschlusspanik.
Wenn man sich intensiv mit Themen wie Heiraten auseinander setzt, ist es normal und gut, dass da auch Zweifel hochkommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 13:28

genau: Das Gefühl etwas verpasst  zu haben begleitet dich bis an dein seeliges Ende. ich weiß wovon ich spreche. schwierig ist damit umzugehen und es so einrichten, das dieses Gefühl nicht dominant ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 14:33

Habe mir ehrlich gesagt bisher keine Gedanken über die Nationalität gemacht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2018 um 22:37
In Antwort auf nikip

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen. 
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte. 
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

Und wieso fühlst du dich nicht attraktiv und begehrt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 0:00
In Antwort auf nikip

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen. 
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte. 
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

..dann geh halt aus und knutsch das eine oder andere mal rum mit jemandem, wenn sich grad etwas ergibt und du so sehr das Bedürfnis hast.. 

Achte aber darauf, dass es bedeutungslos bleibt.. und du keinesfalls Kontaktdaten tauscht.. Hauptsache ist, dass es jeweils bei einer einmaligen Begegnung bleibt.. 

Hast du mit deinem Partner was ausgemacht bezüglich Ausrutscher? Meiner will beispielsweise nichts erzählt bekommen, ausser er fragt dannach.. 

Und genau das ist der Knackpunkt.. je nach dem wie du tickst wirst du dich Scheisse fühlen und es erzählen wollen, aber nicht dürfen.. weils absolut egoistisch von dur wär.. (quasi Scheisse bauen, aber er darfs dann mit dir ausbaden)..
Vielleicht fängst du auch an dadurch deine ganze Beziehung zu hinterfragen, wenn du auf einmal siehst was du von anderen Männern bekommen würdest.. 

Also ein Risiko ists allemal..


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 0:42
In Antwort auf lacaracol

..dann geh halt aus und knutsch das eine oder andere mal rum mit jemandem, wenn sich grad etwas ergibt und du so sehr das Bedürfnis hast.. 

Achte aber darauf, dass es bedeutungslos bleibt.. und du keinesfalls Kontaktdaten tauscht.. Hauptsache ist, dass es jeweils bei einer einmaligen Begegnung bleibt.. 

Hast du mit deinem Partner was ausgemacht bezüglich Ausrutscher? Meiner will beispielsweise nichts erzählt bekommen, ausser er fragt dannach.. 

Und genau das ist der Knackpunkt.. je nach dem wie du tickst wirst du dich Scheisse fühlen und es erzählen wollen, aber nicht dürfen.. weils absolut egoistisch von dur wär.. (quasi Scheisse bauen, aber er darfs dann mit dir ausbaden)..
Vielleicht fängst du auch an dadurch deine ganze Beziehung zu hinterfragen, wenn du auf einmal siehst was du von anderen Männern bekommen würdest.. 

Also ein Risiko ists allemal..


 

Viele raten dir hier dich zu trennen ODER dem Bedürfnis nachzugehen.. man muss und sollte nicht immer alles nur schwarz-weiss sehen, so machst du dir das Leben selbt schwierig.. kriegst vielleicht noch Depressionen, weil du das unangenehme Gefühl etwas zu verpassen nicht loswirst oder dich gar reinsteigerst.. 

Vielleicht stellt sich aber beim ersten Fremdknutscher ja heraus, dass du eh schon den besten hast.. dann bist du einerseits das unangeneme Gefühl los, abererseits bestätigt das euer Vorhaben zu heiraten.. 

Es ist schliesslich auch DEIN Leben.. und dir soll es darin auch gut gehen..

Des weiteren finde ich die Antwort deines Partners sehr bedenklich.. 
Du sprichst von einem Problem und ihm interessierts nicht.. wer, ausser ihm, sollte dir denn sonst dabei helfen? Ist ein Partner nicht genau dafür da?

Zu allem entwickelt man sich weiter und verändert sich und ändert auch manchmal Entscheidungen.. was auch nichts schlimmes ist..

 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 0:42
In Antwort auf lacaracol

..dann geh halt aus und knutsch das eine oder andere mal rum mit jemandem, wenn sich grad etwas ergibt und du so sehr das Bedürfnis hast.. 

Achte aber darauf, dass es bedeutungslos bleibt.. und du keinesfalls Kontaktdaten tauscht.. Hauptsache ist, dass es jeweils bei einer einmaligen Begegnung bleibt.. 

Hast du mit deinem Partner was ausgemacht bezüglich Ausrutscher? Meiner will beispielsweise nichts erzählt bekommen, ausser er fragt dannach.. 

Und genau das ist der Knackpunkt.. je nach dem wie du tickst wirst du dich Scheisse fühlen und es erzählen wollen, aber nicht dürfen.. weils absolut egoistisch von dur wär.. (quasi Scheisse bauen, aber er darfs dann mit dir ausbaden)..
Vielleicht fängst du auch an dadurch deine ganze Beziehung zu hinterfragen, wenn du auf einmal siehst was du von anderen Männern bekommen würdest.. 

Also ein Risiko ists allemal..


 

Viele raten dir hier dich zu trennen ODER dem Bedürfnis nachzugehen.. man muss und sollte nicht immer alles nur schwarz-weiss sehen, so machst du dir das Leben selbt schwierig.. kriegst vielleicht noch Depressionen, weil du das unangenehme Gefühl etwas zu verpassen nicht loswirst oder dich gar reinsteigerst.. 

Vielleicht stellt sich aber beim ersten Fremdknutscher ja heraus, dass du eh schon den besten hast.. dann bist du einerseits das unangeneme Gefühl los, abererseits bestätigt das euer Vorhaben zu heiraten.. 

Es ist schliesslich auch DEIN Leben.. und dir soll es darin auch gut gehen..

Des weiteren finde ich die Antwort deines Partners sehr bedenklich.. 
Du sprichst von einem Problem und ihm interessierts nicht.. wer, ausser ihm, sollte dir denn sonst dabei helfen? Ist ein Partner nicht genau dafür da?

Zu allem entwickelt man sich weiter und verändert sich und ändert auch manchmal Entscheidungen.. was auch nichts schlimmes ist..

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 1:31
In Antwort auf nikip

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen. 
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte. 
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

es geht dir um eine knutscherei? such dir lieber einen psychologen.  

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 11:25
In Antwort auf nikip

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen. 
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte. 
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

Meine eindutige Meinung:
​u möchtest Kontakt mit anderen Männern, mit dem Knutschen (oder ist das nur Ausrede und willstsowieso mehr) fängt es an. Männer wollen nicht (nur) knutschen, zum Knutschen gehört auch berühren, dann fummeln, dann ....
Deien Beziehung ist eine Gewohnheitssache und du, ihr möchtet das legalisieren, warum denn, wenn die Gedanken anders laufen. -
Oder ihr seit euch einig,Jeder darf mal sich etwas locker mit anderen vergnügen, das ist eine gute Sache, damüsst ihr euch einig sein, jeder muss mal "fremdgehen" sonst gibt es Ärger, Eifersucht, ein schnelles Ende der Beziehung. Sprecht darüber!
Henrietta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 11:25
In Antwort auf nikip

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen. 
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte. 
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

Meine eindutige Meinung:
​u möchtest Kontakt mit anderen Männern, mit dem Knutschen (oder ist das nur Ausrede und willstsowieso mehr) fängt es an. Männer wollen nicht (nur) knutschen, zum Knutschen gehört auch berühren, dann fummeln, dann ....
Deien Beziehung ist eine Gewohnheitssache und du, ihr möchtet das legalisieren, warum denn, wenn die Gedanken anders laufen. -
Oder ihr seit euch einig,Jeder darf mal sich etwas locker mit anderen vergnügen, das ist eine gute Sache, damüsst ihr euch einig sein, jeder muss mal "fremdgehen" sonst gibt es Ärger, Eifersucht, ein schnelles Ende der Beziehung. Sprecht darüber!
Henrietta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 21:24

von 18 bis 23 war ich mit zwei Freunden, mit denen ich fast keinen Sex hatte (vor dem Angst - weil Studium, weil lernen usw.). Ich habe während des Studiums ziemlich viel gelernt und keine Zeit und damals auch keine Interesse an solche Sachen gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 21:37
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Und wieso fühlst du dich nicht attraktiv und begehrt?

Das 'Problem' das ich sehe ist, dass er zum Beispiel keinen Sport macht und eher Computerspiele bevorzugt. In meinem Kopf ist er einfach nicht so attraktiv. Ich verzichte auf eine Stunde von meinem Schlaf um Sport zu machen damit ich (hoffentlich) gut aussehe und manchmal bin ich irgendwie so demotiviert und habe keine Lust mich zu bemühen, schön für meinen Verlobten auszusehen. 
(Wenn ich dem Verlobten erwähne, dass er Sport machen sollte/könnte - die ganze Zeit bezahlt er 20 Euro für McFit und geht nie... - er sagt er habe keine Zeit, auch am WE wenn er nicht arbeitet...)
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2018 um 21:44

Dass du nur rumknutschen willst zeigt, wie kindlich du noch bist... geh noch ein paar Jahre auf die grüne Wiese und spiel rum bevor du dich bindest

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 16:29

weil ich ihn liebe und mir nicht vorstellen kann, mit jemandem anderen eine Familie zu haben 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 20:46
In Antwort auf nikip

weil ich ihn liebe und mir nicht vorstellen kann, mit jemandem anderen eine Familie zu haben 

Vielleicht macht er dir ein Kind aber so wie du aktuell drauf bist werdet ihr keine Familie 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 21:32
In Antwort auf nikip

Hallo! Ich wollte nun eure Meinung zu meiner Situation hören... vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich bin 26 und war eigentlich immer seitem ich 18 war in einer Beziehung. Jetzt habe ich einen wundervollen Verlobten, mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin. Wir haben schon eine Wohnung gekauft und planen unsere Zukunft zusammen.
ABER
jetzt hat sich etwas verändert und seitdem ich intensiv an heiraten denke, habe ich Lust mit einem anderen Mann was zu machen. Ich habe einen Freund mit dem ich viel spreche, ihm beim lernen helfe und eigentlich das ist eh alles.
Ziemlich oft denke ich daran, wie wäre es eigentlich mit dem Typen zu knutschen. 
(Da muss ich ehrlich gestehen, es geht mir NUR ums knutschen. Sex möchte ich sowieso nicht (da ich bin mit meinem Verlobten seeehr zufrieden und mir fehlt an nichts). Ich möchte mich wieder ''attraktiv', ''begehrt'' fühlen).

Ich habe das meinem Verlobten erzählt und er möchte nichts davor hören. Er meint ich habe mich entschieden mit ihm zu sein und das ist alles was er zu sagen hat. Das 'Problem' ist, dass er ein paar Jahre älter als ich ist und schon vieles erlebt hat. Da ich aber immer viel studiert habe und nicht so viel Zeit für Partys hatte, denke ich, dass ich jetzt etwas ausprobieren möchte. 
Was auch vielleicht wichtig zu erwähnen ist, ich liebe wirklich meinen Verlobten und sehe keine anderen Männer als Gefahr für unsere Beziehung. Es geht mir mehr um Neugier.

Ich dachte schon an einen Psychologen, mit der/dem ich darüber sprechen kann... Dann habe ich das Forum gefunden und hoffe auf einige Meinungen

bedenklich, wenn es dir jetzt schon so geht.

jetzt ist es fremdknutschen, nächstes mal Sex, ne Affaire etc. 
Ich glaube du hast ein Problem.

was wäre, wenn er dies machen /wünschen würde? Wie siehst du das da?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2018 um 21:40
In Antwort auf nikip

weil ich ihn liebe und mir nicht vorstellen kann, mit jemandem anderen eine Familie zu haben 

Was liebst du an ihm?

sein Äusseres ist es ja wohl nicht. besonders feinfühlig scheint er auch nicht zu sein? Sport als gemeinsames Hobby fällt ja schon mal weg. Was ist es?

seine Finanzen? Das Gefühl versorgt zu sein? Kinderwunsch?

übrigens macht man Sport um sich wohl zu fühlen in seiner Haut. Weils Spass macht. An erster Stelle macht man Sport, pflegt sich für sich selbst - und nicht für irgendjemand anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2018 um 15:49
In Antwort auf nikip

Das 'Problem' das ich sehe ist, dass er zum Beispiel keinen Sport macht und eher Computerspiele bevorzugt. In meinem Kopf ist er einfach nicht so attraktiv. Ich verzichte auf eine Stunde von meinem Schlaf um Sport zu machen damit ich (hoffentlich) gut aussehe und manchmal bin ich irgendwie so demotiviert und habe keine Lust mich zu bemühen, schön für meinen Verlobten auszusehen. 
(Wenn ich dem Verlobten erwähne, dass er Sport machen sollte/könnte - die ganze Zeit bezahlt er 20 Euro für McFit und geht nie... - er sagt er habe keine Zeit, auch am WE wenn er nicht arbeitet...)
 

"In meinem Kopf ist er einfach nicht so attraktiv. Ich verzichte auf eine Stunde von meinem Schlaf um Sport zu machen damit ich (hoffentlich) gut aussehe und manchmal bin ich irgendwie so demotiviert und habe keine Lust mich zu bemühen, schön für meinen Verlobten auszusehen. "

Sport solltest Du für DICH mache und nicht um irgendwem besser zu gefallen und dann noch das gleiche vom Verlobten erwarten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2018 um 13:25

Es ist "nur" eine Frage der Einstellung! Was wollt ihr beide?
Eine gute Beziehung miteinander, auch eine Familie gründen, das heist doch nicht, alle anderen Sachen nicht mehr zu machen, die freude und Spaß ins bisherige Leben brachten!
​Wenn Ihr beide ein gemeinsames Leben in Liebe und Zusammenghörigkeit miteinander führen wollt aber beide auch eine Freiheit haben möchtet, da ist nichts gegen zu sagen! Es funktioniert, ich glaube auch aus eigener Erfahrung, es kann recht gut funktionieren, ob besser hängt nur von euch ab, wie lange, kann keiner sagen. 
​Nur, ich schreibe es deutlich: Ihr müsst es beide so wollen, nicht darüber reden wer was mit wem, aber es nicht verheimlichen! Das ist eine Gefühlssache, eine Gratwanderung, wenn ihr kein Vertrauen untereinander habt, auf Dauer!
​Henrietta wünscht euch viel Glück, wie ihr es auch gestaltet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen