Forum / Liebe & Beziehung

Bisexuelle Freundin möchte nicht intim werden, offene Beziehung

Letzte Nachricht: 3. August um 7:51
03.08.21 um 4:29

Hallo!

Ich würde gerne ein paar andere Gedanken zu folgender Situation hören:

Ich (männlich) bin mit meiner 21-jährigen Freundin schon beinahe 4 Jahre zusammen. In letzter Zeit hatten wir weniger Sex und jetzt schon seit einigen Wochen gar nicht mehr.

Also haben wir darüber gesprochen und es kaum raus, dass meine bisexuelle Freundin sich nicht mehr richtig fallen lassen kann (emotional schon aber körperlich nicht, kuscheln etc tun wir schon). Stattdessen ist ihr Verlangen, erstmalig mit einer Frau zu schlafen größer denn je. Sie möchte sich ausleben, was ich ja verstehen kann.

Wir haben darüber gesprochen, unsere Beziehung zu öffnen, weil wir uns einfach trotzdem sehr gerne haben.

Nun die Frage(n): Eine offene Beziehung wäre prinzipiell kein Problem für mich (denke ich zumindest). Aber ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Kann das überhaupt funktionieren, wenn sie momentan nicht einmal mit mir intim werden kann? 
Sondern lediglich den Drang, mit einer Frau Sex zu haben.
Bzw. Könnte ihr Verlangen, mit mir zu schlafen, wieder aufkommen nachdem sie Anderes probiert hat?

Ich weiß nicht, ob eine offene Beziehung, in der wir (sie) nur mit anderen Sex haben/hat, auf Dauer eine Lösung ist, v.a. weil ich sie ja begehre und auch begehrt werden möchte. 
Oder schreit das Ganze nach einem Ende der Beziehung?

Ich bin dankbar für jeden, der den ein oder anderen Gedanken dazu mit mir teilt.
 

Mehr lesen

03.08.21 um 4:37

Ich denke die Idee ist erstmal nicht schlecht und einen Versuch wert.

Ob es funktioniert ist eine andere Sache. Sie könnte zb auch feststellen dass sie in Wirklichkeit lesbisch ist.
Aber das muss ja nicht sein. Vielleicht ist das wirklich die ultimative Lösung.
Wie sind denn eure Regeln?
Nur sie und nur mit Frauen?
Ihr beiden und egal mit wem?

1 -Gefällt mir

03.08.21 um 4:57
In Antwort auf

Ich denke die Idee ist erstmal nicht schlecht und einen Versuch wert.

Ob es funktioniert ist eine andere Sache. Sie könnte zb auch feststellen dass sie in Wirklichkeit lesbisch ist.
Aber das muss ja nicht sein. Vielleicht ist das wirklich die ultimative Lösung.
Wie sind denn eure Regeln?
Nur sie und nur mit Frauen?
Ihr beiden und egal mit wem?

Hallo Nikita, danke für die Antwort!
Regeln gibts noch keine, aber sm wahrscheinlichisten: beide mit Frauen 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

03.08.21 um 7:51

Guten Morgen.

Meine Antwort fällt eher ernüchternd aus ...

Das was du hier beschreibst, ist keine offene, sondern eine zukünftig platonische Beziehung (Freundschaft).
Der „Sinn“ einer offenen Beziehung ist, dass sich beide Partner (freiwillig) für andere Geschlechtspartner öffnen.
Du jedoch wirst quasi in diese Rolle gezwungen um deine Bedürfnisse zu befriedigen. 

Kannst du dir eine Zukunft mit einer Frau vorstellen, die du zwar begehrst, aber mit der du nicht mehr intim werden darfst? 
Und vielleicht ist es nicht verkehrt, den Faden noch etwas weiter zu spinnen ... Was ist, wenn deine Freundin nun tatsächlich feststellt, dass sie lesbisch ist? 
Mein Bauchgefühl lässt mich vermuten, dass deine Freundin kurz vor ihrem Coming Out steht. Anders ließe sich nämlich nicht erklären, warum sie bereits jetzt mit Dir keinen Sex mehr haben möchte. 
Und wie lange wird es dann noch dauern, dass auch ihre Gefühle Dir gegenüber abflauen?
Du würdest dich irgendwann in der Friendzone wiederfinden ..... (wenn du dort nicht sogar schon gelandet bist)

Ich glaube, hier besteht sehr viel Redebedarf. Deine Freundin sollte sich darüber im Klaren werden, was sie wirklich will. Dazu wird sie allerdings Zeit brauchen; gewähre ihr diese !
Und auch du solltest dir Gedanken machen, wie und ob es so weitergehen kann.

Alles Gute für euch

Wackelzahn

1 -Gefällt mir