Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bis wohin akzeptiert man die Macken des anderen und ab wann fängt man an ihn/sie ändern zu wollen?

Bis wohin akzeptiert man die Macken des anderen und ab wann fängt man an ihn/sie ändern zu wollen?

23. Mai 2018 um 21:05

Hallo,

ich fange mal einfach an zu erzählen.
Seit 6 Monaten bin ich in einer Beziehung und wir wollen sogar schon heiraten. Wir leben auch seit 6,5 Monaten bereits zusammen in einer 1 Zimmer Wohnung. Das war meine erste Wohnung seit jahrelanger Suche und mein Zufluchtsort nach 2 gewalttätigen Beziehungen. Kurz gesagt ich habe mein kleines Reich geliebt. Habe mir Accessoires dafür geholt und und und... Jetzt ist es so, dass ich den Haushalt schleifen lasse und mich auch so nicht mehr um Deko etc. kümmere. Meine Schlafcouch ist kaputt und ist jetzt die Sitzcouch und die Sitzcouch wurde zum Bett umfunktioniert. Aber das stört mich. Was ich aber eigentlich sagen wollte ist, dass ich noch nie in meinem Leben ein super ordentlicher Menschen war. Seit meiner Kindheit nicht. Ich bin jetzt 41J und halte es sauber, aber nicht so zufriedenstellend wie mein Verlobter es gerne hätte. Seine Mutter ist immer zu Hause und hat nichts ausser den Haushalt zu tun! Er sagt mir, dass ich faul bin. Wegen des Wohnungszustandes. Das hat mich erst sehr gekränkt, dann habe ich überlegt warum ich mir das so zu Herzen nehme. Aber ich wollte mich ändern und es ihm recht machen. Das hat aber natürlich nicht funktioniert. Und wieder kam die Diskussion. Aber jetzt überlege ich, ob es nicht meine Macke ist und ich einfach so bin!? Weil besser wurde es nur als ich frisch eingezogen war und dann mal phasenweise zwischendurch. Also kann, sollte müsste ich mich ändern??? Kann er das so von mir verlangen?? Ich bin nicht seine Mutter! Ich arbeite 5 Tage in der Woche. Auf das Argument dann soll er das doch machen kann ich nur sagen dass das nicht geht, da er 6-7Tage in der Woche arbeitet. Er hat 2 Jobs und ist froh, wenn er schlafen kann. Und nein, er ist nicht perfekt. Auch er hat Angewohnheiten, die ich nicht leiden kann! Nur akzeptiere ich diese. Wahrscheinlich ist das schon ein Fehler! Auch ich sollte mal eine Ansage machen!
Aber nochnal zu meiner Frage bis wann ist es eine Macke und ab wann will man den anderen verändern???

Lieben Dank fürs Lesen und eure Ratschläge

Mehr lesen

23. Mai 2018 um 21:20
In Antwort auf donita77

Hallo, 

ich fange mal einfach an zu erzählen. 
Seit 6 Monaten bin ich in einer Beziehung und wir wollen sogar schon heiraten. Wir leben auch seit 6,5 Monaten bereits zusammen in einer 1 Zimmer Wohnung. Das war meine erste Wohnung seit jahrelanger Suche und mein Zufluchtsort nach 2 gewalttätigen Beziehungen. Kurz gesagt ich habe mein kleines Reich geliebt.  Habe mir Accessoires dafür geholt und und und... Jetzt ist es so, dass ich den Haushalt schleifen lasse und mich auch so nicht mehr um Deko etc. kümmere.  Meine Schlafcouch ist kaputt und ist jetzt die Sitzcouch und die Sitzcouch wurde zum Bett umfunktioniert. Aber das stört mich. Was ich aber eigentlich sagen wollte ist, dass ich noch nie in meinem Leben ein super ordentlicher Menschen war. Seit meiner Kindheit nicht. Ich bin jetzt 41J und halte es sauber, aber nicht so zufriedenstellend wie mein Verlobter es gerne hätte. Seine Mutter ist immer zu Hause und hat nichts ausser den Haushalt zu tun! Er sagt mir, dass ich faul bin. Wegen des Wohnungszustandes. Das hat mich erst sehr gekränkt, dann habe ich überlegt warum ich mir das so zu Herzen nehme. Aber ich wollte mich ändern und es ihm recht machen. Das hat aber natürlich nicht funktioniert. Und wieder kam die Diskussion. Aber jetzt überlege ich, ob es nicht meine Macke ist und ich einfach so bin!? Weil besser wurde es nur als ich frisch eingezogen war und dann mal phasenweise zwischendurch. Also kann, sollte müsste ich mich ändern??? Kann er das so von mir verlangen?? Ich bin nicht seine Mutter! Ich arbeite 5 Tage in der Woche. Auf das Argument dann soll er das doch machen kann ich nur sagen dass das nicht geht, da er 6-7Tage in der Woche arbeitet. Er hat 2 Jobs und ist froh, wenn er schlafen kann. Und nein, er ist nicht perfekt. Auch er hat Angewohnheiten, die ich nicht leiden kann! Nur akzeptiere ich diese. Wahrscheinlich ist das schon ein Fehler! Auch ich sollte mal eine Ansage machen!
Aber nochnal zu meiner Frage bis wann ist es eine Macke und ab wann will man den anderen verändern??? 

Lieben Dank fürs Lesen und eure Ratschläge

wieso wohnst du mit jemanden seit 6.5 monaten zusammen mit dem du erst seit 6 monaten zusammen gekommen bist, würde mich spontan interessieren ? 

wie ist das passiert oder wo ist da der hintergrund, ihr habt beide arbeit und quält euch in einer 1 zimmer wohnung rum ohne vernünftiges bett, mit kaputter schlafcouch und bekommt die wohnung nicht wirklich sauber, wir reden hier ja nicht von 1 zimmer 100 m2 loft oder ? 

auch dieses wir möchten bald heiraten quatsch, wozu so schnell, also da müssen hintergründe her, dass man deine "beziehung" verstehen kann. 

wieso brauch er 2 jobs ? 

was kostet das zimmer 1500 euro ? 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2018 um 23:17
In Antwort auf donita77

Hallo, 

ich fange mal einfach an zu erzählen. 
Seit 6 Monaten bin ich in einer Beziehung und wir wollen sogar schon heiraten. Wir leben auch seit 6,5 Monaten bereits zusammen in einer 1 Zimmer Wohnung. Das war meine erste Wohnung seit jahrelanger Suche und mein Zufluchtsort nach 2 gewalttätigen Beziehungen. Kurz gesagt ich habe mein kleines Reich geliebt.  Habe mir Accessoires dafür geholt und und und... Jetzt ist es so, dass ich den Haushalt schleifen lasse und mich auch so nicht mehr um Deko etc. kümmere.  Meine Schlafcouch ist kaputt und ist jetzt die Sitzcouch und die Sitzcouch wurde zum Bett umfunktioniert. Aber das stört mich. Was ich aber eigentlich sagen wollte ist, dass ich noch nie in meinem Leben ein super ordentlicher Menschen war. Seit meiner Kindheit nicht. Ich bin jetzt 41J und halte es sauber, aber nicht so zufriedenstellend wie mein Verlobter es gerne hätte. Seine Mutter ist immer zu Hause und hat nichts ausser den Haushalt zu tun! Er sagt mir, dass ich faul bin. Wegen des Wohnungszustandes. Das hat mich erst sehr gekränkt, dann habe ich überlegt warum ich mir das so zu Herzen nehme. Aber ich wollte mich ändern und es ihm recht machen. Das hat aber natürlich nicht funktioniert. Und wieder kam die Diskussion. Aber jetzt überlege ich, ob es nicht meine Macke ist und ich einfach so bin!? Weil besser wurde es nur als ich frisch eingezogen war und dann mal phasenweise zwischendurch. Also kann, sollte müsste ich mich ändern??? Kann er das so von mir verlangen?? Ich bin nicht seine Mutter! Ich arbeite 5 Tage in der Woche. Auf das Argument dann soll er das doch machen kann ich nur sagen dass das nicht geht, da er 6-7Tage in der Woche arbeitet. Er hat 2 Jobs und ist froh, wenn er schlafen kann. Und nein, er ist nicht perfekt. Auch er hat Angewohnheiten, die ich nicht leiden kann! Nur akzeptiere ich diese. Wahrscheinlich ist das schon ein Fehler! Auch ich sollte mal eine Ansage machen!
Aber nochnal zu meiner Frage bis wann ist es eine Macke und ab wann will man den anderen verändern??? 

Lieben Dank fürs Lesen und eure Ratschläge

Das geht ja alles recht schnell und unstrukturiert bei dir zu. Du lebst länger mit ihm zusammen als ihr als Paar zusammen seid? Ihr seid nach 6 Monaten bereits verlobt und er scheint ein Problem mit deiner Lebensweise und zu haben. Ob es Faulheit ist oder sonst was, lassen wir Mal dahin gestellt, aber eure Einstellungen passen schon bei solchen Dingen nicht überein. Du kannst/willst es nicht ändern und er wird es so nicht akzeptieren, da er das jetzt schon nicht kann. Es wird also immer ein Streitpunkt bleiben. Zu zweit in einer so kleinen Wohnung ist natürlich auch eine Herausforderung. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als in meiner ersten Wohnung mein damaliger Freund dazu gezogen ist. Es stand alles voll und man hatte schon ziemliches Chaos. Daher haben wir uns dann auch schnell was größeres besorgt. Wenn er bei dir wohnt, kann er doch auch Mal mit sauber machen? Er ist ja nicht gezwungen bei dir zu wohnen, wenn es ihm nicht gefällt? Vielleicht solltet ihr es Mal mit einem Putzplan versuchen, bei dem ihr beide eure Aufgaben bekommt. Aber ganz im Ernst, so eine kleine Bude zu putzen ist ja nun auch nicht der riesen Aufwand. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Neuer Junge. Er soll auf mich eingehen können.
Von: petertomypan
neu
23. Mai 2018 um 22:29
Wer ist mit einem Pakistani zusammen ?
Von: Privat001
neu
23. Mai 2018 um 18:44
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen