Home / Forum / Liebe & Beziehung / Binmit einem verheirateten mann zusamen

Binmit einem verheirateten mann zusamen

11. März 2008 um 20:40

seit zwei jahren weiß ich nicht wo ich stehe.
ich liebe ihn so sehr...wer hat ähnliche erfahrungen und kann mir berichten

Mehr lesen
12. März 2008 um 8:30

War auch 2 1/2 Jahre
seine Geliebte, dann kam die Scheidung und nun sind wir seit 2 Jahren offiziell ein Paar und leben zusammen...

Was sagt er, hat er vor sich zu trennen?
Sind Kinder im Spiel?
Mein Freund hat 2...

LG

Gefällt mir

12. März 2008 um 10:09

Alles geht..
Ja das stimmt, sungone.
Aber wenn Mann der Ex einen Riegel vorschiebt, dann kann die wollen was sie will.
Wenn er rechtlich gut aufgestellt ist, und fertig ist mit seiner alten Beziehung, dann sollte alles funktionieren.Ohne ständige Angriffe von der Ex, sonst gibts Beton.
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wie es ist.
Die meisten Männer beklagen sich über grundsätzliche Benachteiligung in Scheidungs,und Kinderfragen, Alimente etc.
Die meisten tun aber auch nichts für sich selber, und machen sich nur oberflächlich die Mühe sich zu wehren.
Aber man kann sich auch als Mann, und in Österreich gut wehren gegen Exen.
Mut- Ausdauer- Fleiß,..das sind lapidar gesagt die Eckpfeiler der Gegenwehr.
Ich hatte mal dasselbe Problem.
lG

Gefällt mir

12. März 2008 um 10:45

Genau das denk ich auch...
vom Kopf her denk ich das auch, aber mein Herz sagt was anderes. Warum sollte er nur wegen Sex über 200km fahren? ICh weiß überhaupt nicht wo ich stehe.
Er sagt er liebt seine Frau UND mich. Keine Ahnung, viele raten mir seienr Frau alles zu sagen, aber dann verliere ich ihn...Klar leide ich, das weiß er auch

Gefällt mir

12. März 2008 um 10:50
In Antwort auf tjeerd

War auch 2 1/2 Jahre
seine Geliebte, dann kam die Scheidung und nun sind wir seit 2 Jahren offiziell ein Paar und leben zusammen...

Was sagt er, hat er vor sich zu trennen?
Sind Kinder im Spiel?
Mein Freund hat 2...

LG

NEIN!!!
er sagt er würde sich nie trennen, er hat einen kleinen Sohn. Sie war schwanger wo wir uns kennen gelernt haben. Er sagt er liebt mich und er will mit mir zusammen sein. Ich solle mich nur nicht auf ihn fixieren. Aber es geht nicht, entweder sind wir zusammen oder nicht.
Hab selber eine kleine Tochter...bin aber am Ende, ich kann nicht mehr.
Tief in mir wünsche ich mir, sie wird es raus kriegen und ihn verlassen, dann wäre ich mit ihm zusammen.
Zumal wir dieselben LAndsleute sind, und seine Frau deutsche.
NIX gegen Deutsche, nur bin ich der Meinung das zwei Nationalitäten niemals miteinander auskommen. War selber mit einem Deutschen zusammen, haben eine gemeinsame Tochter, trotzdem haben wir uns getrennt weil es einfach nicht funktioniert hat.
Was soll ich bloß tun. Ich leide und mein Kind mit!

Gefällt mir

12. März 2008 um 12:02

Er ist iraner
er hat nie gesagt das er sich trennen wird...

Gefällt mir

12. März 2008 um 17:45

Hast du mal überlegt
das er das alles nur zu Dir sagt, damit du gefügig bleibst?
Vielleicht liebt er seine Frau mehr als Dich und spielt nur mit Dir?
Mein Mann hat auch seinen Landsfrauen gesagt das er sie liebt und jetzt wo ich ihn verlassen will, heult er wie ein Schloßhund und bettelt mich an zu bleiben, ich bin deutsche.
Und hast du Dir auch mal überlegt, selbst wenn er sich für Dich entscheidet, was sagt dir das du nicht in einem Jahr die betrogene bist und er sich wieder jemand sucht?

Gefällt mir

12. März 2008 um 17:57

Das
ging aber schnell bei euch, also 5 Monate mein ich, ist ja wohl eher selten.

Gefällt mir

12. März 2008 um 17:58
In Antwort auf shirin45

Genau das denk ich auch...
vom Kopf her denk ich das auch, aber mein Herz sagt was anderes. Warum sollte er nur wegen Sex über 200km fahren? ICh weiß überhaupt nicht wo ich stehe.
Er sagt er liebt seine Frau UND mich. Keine Ahnung, viele raten mir seienr Frau alles zu sagen, aber dann verliere ich ihn...Klar leide ich, das weiß er auch

Ich
kenne jemanden der fährt 200km um Nutten zu vögeln, das ist wohl auch keine Liebe^^

Gefällt mir

12. März 2008 um 18:01
In Antwort auf malizia75

Hast du mal überlegt
das er das alles nur zu Dir sagt, damit du gefügig bleibst?
Vielleicht liebt er seine Frau mehr als Dich und spielt nur mit Dir?
Mein Mann hat auch seinen Landsfrauen gesagt das er sie liebt und jetzt wo ich ihn verlassen will, heult er wie ein Schloßhund und bettelt mich an zu bleiben, ich bin deutsche.
Und hast du Dir auch mal überlegt, selbst wenn er sich für Dich entscheidet, was sagt dir das du nicht in einem Jahr die betrogene bist und er sich wieder jemand sucht?

Und
was für eine Nationalität war er?

Gefällt mir

12. März 2008 um 18:08
In Antwort auf biancaa22

Und
was für eine Nationalität war er?

Er ist
Türke. Seine Ausreden für die Telefonate war immer, das er es vermisst in seiner Muttersprache zu reden. Ich habe ihm gesagt dann soll er öfter seine Eltern oder Geschwister anrufen. Wobei ich mir sicher bin, das sie mit ihm solche Gespräche nicht führen würden. Und seine Geschwister sagen, dann hätte er sich eine aus der Türkei holen sollen, wenn ihm Sprache und türkische Küche denn so wichtig sei.

Gefällt mir

12. März 2008 um 18:10

Das find ich ja mal Klasse


Das ist natürlich der andere Aspekt, man kann die neue Frau an seiner Seite zum Wahnsinn treiben.

Köstlich einfach köstlich......

Das hab ich einer Freundin von mir geraten....


Also mal ein paar Tipps:

-Die Kinder so oft wie möglich zum Vater
(vor allem am Wochenende, wenn man Silvester und seinen Geburtstag nicht zusammen feiert, auch hin. Valentinstag und wenn man weiß, wann sie Geburtsatg hat.)

-man hat immer mal was am Auto oder Haus, das repariert werden kann oder schwere Dinge, die man nicht tragen kann oder sonst was.

-man kann auch mal etwas Angst fingieren, bei sehr schweren Stürmen ( Schutz der Kinder kann man natürlich auch vorschieben), dass er mal bei dir übernacht bleiben muss.
Kann auch was anderes sein..... hauptsache das Ziel ist erreicht.

Das hat alles überhaupt nichts mit Moral zu tun. Aber man kann sich ja sagen, dass die angefangen haben

Also sie hat das gemacht und nach drei Monaten war sie wieder weg.......
War eigentlich nur aus Spaß daher gsacht....

Gefällt mir

12. März 2008 um 18:19
In Antwort auf malizia75

Er ist
Türke. Seine Ausreden für die Telefonate war immer, das er es vermisst in seiner Muttersprache zu reden. Ich habe ihm gesagt dann soll er öfter seine Eltern oder Geschwister anrufen. Wobei ich mir sicher bin, das sie mit ihm solche Gespräche nicht führen würden. Und seine Geschwister sagen, dann hätte er sich eine aus der Türkei holen sollen, wenn ihm Sprache und türkische Küche denn so wichtig sei.

Ohoh
Türke...

Ich weiss ich mach mich jetzt bestimmt unbeliebt

Aber ich würd mich niemals auf einen einlassen.

Ich kenne KEINEN einzigen TREUEN Türken!!!

Alle die ich kenne die mit einem Türken zusammen waren wurden sowas von verarscht.

Die sind mit ihren Freunden in die Clubs gegangen haben jeden Abend ein Mädel mit nach Haus genommen oder haben gemeinschaftliche Puffbesuche unternommen und gemeinsam über ihre festen Freundinnen sich einen abgelacht.

Ich hab das schon soo oft gehört bei Türken wie die sagen "Ja hab ne Freundin, aber ist doch egal"...

Aber die Mädels selber durften gar nichts mehr, nichts unternehmen, schön mit Mädchen nur allein Zuhause sitzen wurde auch immer schön kontrolliert ...

Einen positiven Fall kenne ich leider wirklich nicht einen....


Gefällt mir

12. März 2008 um 18:32
In Antwort auf biancaa22

Ohoh
Türke...

Ich weiss ich mach mich jetzt bestimmt unbeliebt

Aber ich würd mich niemals auf einen einlassen.

Ich kenne KEINEN einzigen TREUEN Türken!!!

Alle die ich kenne die mit einem Türken zusammen waren wurden sowas von verarscht.

Die sind mit ihren Freunden in die Clubs gegangen haben jeden Abend ein Mädel mit nach Haus genommen oder haben gemeinschaftliche Puffbesuche unternommen und gemeinsam über ihre festen Freundinnen sich einen abgelacht.

Ich hab das schon soo oft gehört bei Türken wie die sagen "Ja hab ne Freundin, aber ist doch egal"...

Aber die Mädels selber durften gar nichts mehr, nichts unternehmen, schön mit Mädchen nur allein Zuhause sitzen wurde auch immer schön kontrolliert ...

Einen positiven Fall kenne ich leider wirklich nicht einen....


Ich kenn schon
einige die wirklich treu sind, aber die sind sehr islamisch eingestellt und geben auf Nationalität kein bißchen. Die von denen du redest sind sehr nationalistisch und traditionell. Das blöde ist, ich habe mein Mann kennen gelernt als er gläubig war und dachte mir, oh wunderbar. Nun lebe ich islamischer als er. Bei uns war das eigentlich alles abgesprochen, nur hält er sich nicht dran. Selbst seine Familie ist stinksauer auf ihn und hält zu mir.

Gefällt mir

12. März 2008 um 18:38
In Antwort auf malizia75

Ich kenn schon
einige die wirklich treu sind, aber die sind sehr islamisch eingestellt und geben auf Nationalität kein bißchen. Die von denen du redest sind sehr nationalistisch und traditionell. Das blöde ist, ich habe mein Mann kennen gelernt als er gläubig war und dachte mir, oh wunderbar. Nun lebe ich islamischer als er. Bei uns war das eigentlich alles abgesprochen, nur hält er sich nicht dran. Selbst seine Familie ist stinksauer auf ihn und hält zu mir.

Ob
ich sehr islamisch eingestellt besser finden würde... naja, das ist nun ein ganz anderes Thema ...

Das seine Familie zu dir statt zu ihm hält finde ich allerdings auch sehr aussergewöhnlich, aber nützen tut es dir ja leider auch nichts.

Gefällt mir

13. März 2008 um 17:21
In Antwort auf sina0307

Das find ich ja mal Klasse


Das ist natürlich der andere Aspekt, man kann die neue Frau an seiner Seite zum Wahnsinn treiben.

Köstlich einfach köstlich......

Das hab ich einer Freundin von mir geraten....


Also mal ein paar Tipps:

-Die Kinder so oft wie möglich zum Vater
(vor allem am Wochenende, wenn man Silvester und seinen Geburtstag nicht zusammen feiert, auch hin. Valentinstag und wenn man weiß, wann sie Geburtsatg hat.)

-man hat immer mal was am Auto oder Haus, das repariert werden kann oder schwere Dinge, die man nicht tragen kann oder sonst was.

-man kann auch mal etwas Angst fingieren, bei sehr schweren Stürmen ( Schutz der Kinder kann man natürlich auch vorschieben), dass er mal bei dir übernacht bleiben muss.
Kann auch was anderes sein..... hauptsache das Ziel ist erreicht.

Das hat alles überhaupt nichts mit Moral zu tun. Aber man kann sich ja sagen, dass die angefangen haben

Also sie hat das gemacht und nach drei Monaten war sie wieder weg.......
War eigentlich nur aus Spaß daher gsacht....

Die Frage ist ob man ihn dann noch will????
Was bringt es dir wenn die zwei sich trennen und er dann zurück kommt????? (wenn er zu dir zurück kommt????)Denn erst hat er dich betrogen und dann ist ihm die sache so wichtig geworden das er dich hat sitzen lassen und dann nimmst du dir die Zeit ihm nachzulaufen seine neue abzusägen und das für einen Mann dr dich ja eigentlich nicht mehr will????? sehr fragwürdig!!!!!

Gefällt mir

13. März 2008 um 17:37
In Antwort auf lorelai132

Die Frage ist ob man ihn dann noch will????
Was bringt es dir wenn die zwei sich trennen und er dann zurück kommt????? (wenn er zu dir zurück kommt????)Denn erst hat er dich betrogen und dann ist ihm die sache so wichtig geworden das er dich hat sitzen lassen und dann nimmst du dir die Zeit ihm nachzulaufen seine neue abzusägen und das für einen Mann dr dich ja eigentlich nicht mehr will????? sehr fragwürdig!!!!!

Hä?
Nein nicht ich...eine freundin von mir.

Sie will ihn nicht mehr. Bestimmt nicht, so blöd iss sie nicht. Er ist ihr dann doch wieder hinterher gelaufen, nicht sie ihn. Er hat von sich aus, alles mitgemacht.



Schöner ist es doch, wenn die beiden von selbst herausgefunden hätten, dass alles Schei.ße ist.
Jetzt sagt er zu mir, wenn wir uns treffen, es war der größte Fehler sich auf so ne Tusse einzulassen. Die hatte sie nicht mehr alle. Erst dachte er er hätte sich in sie verliebt und es wär die große Liebe, ab dem Zeitpunkt als sie zusammen lebten, wusste er das er sie nicht liebt. Aber das ja verschieden, wie jeder Frau verschieden ist.

Gefällt mir

13. März 2008 um 17:51
In Antwort auf sina0307

Hä?
Nein nicht ich...eine freundin von mir.

Sie will ihn nicht mehr. Bestimmt nicht, so blöd iss sie nicht. Er ist ihr dann doch wieder hinterher gelaufen, nicht sie ihn. Er hat von sich aus, alles mitgemacht.



Schöner ist es doch, wenn die beiden von selbst herausgefunden hätten, dass alles Schei.ße ist.
Jetzt sagt er zu mir, wenn wir uns treffen, es war der größte Fehler sich auf so ne Tusse einzulassen. Die hatte sie nicht mehr alle. Erst dachte er er hätte sich in sie verliebt und es wär die große Liebe, ab dem Zeitpunkt als sie zusammen lebten, wusste er das er sie nicht liebt. Aber das ja verschieden, wie jeder Frau verschieden ist.

Achso!
Stimmt ich glaube wenn Männer so weit sind das sie ihre Frauen für eine Geliebte verlassen dann st die Ehe einfach schon lange im Ars.....! So etwas passiert nicht von heute auf morgen! Und wenn sie dann irgendwann zurück wollen dann nur aus einem Grund aus angst!!! Angst vor der neuen situation angst vorm alleine sein und vieleicht ein bischen bequemlichkeit weil man seine socken jetzt selber waschen muss! Aber nicht aus Liebe denn sonst währen sie ja nicht gegangen!!

Gefällt mir

13. März 2008 um 18:06
In Antwort auf lorelai132

Achso!
Stimmt ich glaube wenn Männer so weit sind das sie ihre Frauen für eine Geliebte verlassen dann st die Ehe einfach schon lange im Ars.....! So etwas passiert nicht von heute auf morgen! Und wenn sie dann irgendwann zurück wollen dann nur aus einem Grund aus angst!!! Angst vor der neuen situation angst vorm alleine sein und vieleicht ein bischen bequemlichkeit weil man seine socken jetzt selber waschen muss! Aber nicht aus Liebe denn sonst währen sie ja nicht gegangen!!

Naja
alleine wäre er ja nicht gewesen, sie hätte ja die socken gewaschen. Das mit den Tipps oben hat meine Freundin zwar gemacht, aber sie wäre deshalb nicht gegangen. Sie ist nur daran verzweifelt. Sie hat sie sogar angerufen, meine Freundin soll ihn in Ruhe lassen. Da war ich dabei.
Hatten dann auch noch ein Gespräch zu dritt. In dem Gespräch ist er auf gestanden und hat gemeint, dass er sie vermisst und wenn sie will, er zurück kommt. Dann ist natürlich die ehemals Geliebte ausgetickt. Er hatte sie seit zwei Jahren als Geliebte. Rausgefunden hat sie es nach drei Monaten und hat sie vermeindlich verlassen.
Ging aber weiter, er hat sich aber um sie noch sehr bemüht. hat viel gemacht und sie waren eigentlich glücklich. Er hat ihr Blumen geschenkt, hat mit ihr Urlaube gemacht, hatten tollen Sex und verstanden sich super. Nachdem sie rausgefunden hat, dass er das nur als Ablenkung gemacht hat. Hat sie ihn rausgeschmissen. Sie haben sich wieder versöhnt. Dann ist er gegangen und in eine eigene Wohnung. (Gefühle klar werden und sowas) Danach zu seiner Geliebten, hat zu meiner Freundin gesagt, dass er nur sie liebt und bei ihr sein will, er aber die Kinder nicht vernachlässigen wird.
Und jetzt hat er seine Geliebte verlassen und rennt wieer ihr hinterher..

Gefällt mir

13. März 2008 um 18:17
In Antwort auf sina0307

Naja
alleine wäre er ja nicht gewesen, sie hätte ja die socken gewaschen. Das mit den Tipps oben hat meine Freundin zwar gemacht, aber sie wäre deshalb nicht gegangen. Sie ist nur daran verzweifelt. Sie hat sie sogar angerufen, meine Freundin soll ihn in Ruhe lassen. Da war ich dabei.
Hatten dann auch noch ein Gespräch zu dritt. In dem Gespräch ist er auf gestanden und hat gemeint, dass er sie vermisst und wenn sie will, er zurück kommt. Dann ist natürlich die ehemals Geliebte ausgetickt. Er hatte sie seit zwei Jahren als Geliebte. Rausgefunden hat sie es nach drei Monaten und hat sie vermeindlich verlassen.
Ging aber weiter, er hat sich aber um sie noch sehr bemüht. hat viel gemacht und sie waren eigentlich glücklich. Er hat ihr Blumen geschenkt, hat mit ihr Urlaube gemacht, hatten tollen Sex und verstanden sich super. Nachdem sie rausgefunden hat, dass er das nur als Ablenkung gemacht hat. Hat sie ihn rausgeschmissen. Sie haben sich wieder versöhnt. Dann ist er gegangen und in eine eigene Wohnung. (Gefühle klar werden und sowas) Danach zu seiner Geliebten, hat zu meiner Freundin gesagt, dass er nur sie liebt und bei ihr sein will, er aber die Kinder nicht vernachlässigen wird.
Und jetzt hat er seine Geliebte verlassen und rennt wieer ihr hinterher..

?!?!
Sie soll bloß standhaft bleiben so was kann man nicht aufwärmen!!! Ich steh zwar eigendlich auf der anderen seite Meien Beziehung hat auch mit einer Affäre angefangen und vieleicht gerade deshalb kann ich die Ehefrauen nicht verstehn die sich einfach so klein machen und ihren mann nochmal zurück nehmen! Und die ganze schuld der Geliebten geben ich meine das ist doch nur schönrederei!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen