Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bindungsängste oder einfach keine Gefühle?

Bindungsängste oder einfach keine Gefühle?

5. Mai um 23:10

Hey Ihr

Kurzfassung: Mein ExFreund (er 23 ich 16) und ich kennen uns seit März 2018, seit November 18 haben wir uns jede Woche 1-4 Mal gesehen und waren von Ende Januar bis Ende März zusammen. Davor gab es aber schon ganz schön Stress immer weil er nicht wusste ob eine Beziehung gut wäre (wegen dem Altersunterschied und wegen nicht genug Gefühlen) pipapo.
Nachdem er sich getrennt hat wollten wir keinen Kontakt mehr haben, aber wir konnten nicht ohne einander und haben uns weiterhin gesehen aber weniger geschrieben.
Nach 3 Wochen hab ich gesagt ich brauche eine Entscheidung ob wir es probieren oder nicht und nachdem er dann 38 Stunden am Stück bei mir war und wir geredet bzw geschwiegen und gekuschelt haben, haben wir uns 3 Tage später wieder getroffen und die Entscheidung getroffen es zu probieren aber ohne das Label “Beziehung” damit falls es nicht klappt ein Ende nicht so schwer ist.

Er ist unglaublich liebevoll, fürsorglich und aufmerksam. Er kümmert sich so sehr um mich und wir reden zu 100% ehrlich und locker über alles. Manchmal distanziert er sich auf einmal ganz arg und sagt er hat doch gar nicht genug Gefühle und das wird alles nichts. Ich denke dass er Bindungsängste hat, weil ihm in der Kindheit nicht wirklich Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt wurden von seinem Vater, der zwar immer zuhause aber nie da für ihn war und da seine letzte (und vor mir einzige) Beziehung in den letzten 5 Monaten viel Qual war da die Gefühle weg waren.

Seit der Entscheidung es zu probieren lief es echt super und wir haben uns auch ein Buch gekauft über Bindungsängste und wie man damit umgehen kann. Auf Freitag hat er bei mir geschlafen und wir waren total zärtlich miteinander, hatten Sex und am Morgen haben wir uns zum Abschied geküsst.
Freitag Abend sind wir dann zusammen auf ein Seminar gefahren auf dem er zuerst niemanden außer mir kannte und kurz nachdem er mich darauf hinwies dass er hier voll an mir hinge wurde er so distanziert wie noch nie mir gegenüber. Er war sogar noch das ganze Wochenende über so und ich kam gar nicht damit klar. Ich war auch abweisend zu ihm weil es mich verletzte und das fand ich aber auch ganz schlimm so zu sein und hab ihm das auch erklärt. Als ich Freitag Nachts zu viel getrunken hab (was mir davor noch nie passiert ist- Notiz an mich: Nicht bei schlechter Laune trinken) hat er sich die ganze Zeit um mich gekümmert und mich ins Bett gebracht und auf mich aufgepasst.

Als wir über seine Distanz redeten meinte er ihm wurde wieder bewusst, dass das mit uns nicht klappen kann weil er nicht genug Gefühle hat. Auslöser war anscheinend meine Freundesgruppe, da alle so jung seien wie ich hat es ihn an den Altersunterschied erinnert. Ich meinte daraufhin dass die Abhängigkeit von mir auch einfach die Bindungsängste getriggered haben kann. Das fand er aber nicht so plausibel..

Ich glaube das mit den Gefühlen nicht weil er so liebevoll und herzlich ist zu mir und seine Taten immer wieder zeigen wie unglaublich wichtig ich und meine Wohlergehen ihm sind. Wenn ich weine muss er manchmal auch weinen obwohl er sonst nicht gerade der Typ ist der weint. Auch mein Umfeld unterstützt eher die Theorie mit den Bindungsängsten.

Bitte helft mir! Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll. Falls ihr Fragen habt, stellt Sie einfach!

Mehr lesen

6. Mai um 9:35

Er kommt eindeutig mit dem Altersunterschied nicht klar. Und er hat ja selbst festgestellt, dass seine Gefühle nicht ausreichen (womöglich wegen des Alters), also lass ihn gehen. Du wirst wieder einen liebevollen Partner finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 9:44
In Antwort auf annagestresstvomleben

Hey Ihr  

Kurzfassung: Mein ExFreund (er 23 ich 16) und ich kennen uns seit März 2018, seit November 18 haben wir uns jede Woche 1-4 Mal gesehen und waren von Ende Januar bis Ende März zusammen. Davor gab es aber schon ganz schön Stress immer weil er nicht wusste ob eine Beziehung gut wäre (wegen dem Altersunterschied und wegen nicht genug Gefühlen) pipapo.
Nachdem er sich getrennt hat wollten wir keinen Kontakt mehr haben, aber wir konnten nicht ohne einander und haben uns weiterhin gesehen aber weniger geschrieben. 
Nach 3 Wochen hab ich gesagt ich brauche eine Entscheidung ob wir es probieren oder nicht und nachdem er dann 38 Stunden am Stück bei mir war und wir geredet bzw geschwiegen und gekuschelt haben, haben wir uns 3 Tage später wieder getroffen und die Entscheidung getroffen es zu probieren aber ohne das Label “Beziehung” damit falls es nicht klappt ein Ende nicht so schwer ist. 

Er ist unglaublich liebevoll, fürsorglich und aufmerksam. Er kümmert sich so sehr um mich und wir reden zu 100% ehrlich und locker über alles. Manchmal distanziert er sich auf einmal ganz arg und sagt er hat doch gar nicht genug Gefühle und das wird alles nichts. Ich denke dass er Bindungsängste hat, weil ihm in der Kindheit nicht wirklich Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt wurden von seinem Vater, der zwar immer zuhause aber nie da für ihn war und da seine letzte (und vor mir einzige) Beziehung in den letzten 5 Monaten viel Qual war da die Gefühle weg waren.

Seit der Entscheidung es zu probieren lief es echt super und wir haben uns auch ein Buch gekauft über Bindungsängste und wie man damit umgehen kann. Auf Freitag hat er bei mir geschlafen und wir waren total zärtlich miteinander, hatten Sex und am Morgen haben wir uns zum Abschied geküsst.
Freitag Abend sind wir dann zusammen auf ein Seminar gefahren auf dem er zuerst niemanden außer mir kannte und kurz nachdem er mich darauf hinwies dass er hier voll an mir hinge wurde er so distanziert wie noch nie mir gegenüber. Er war sogar noch das ganze Wochenende über so und ich kam gar nicht damit klar. Ich war auch abweisend zu ihm weil es mich verletzte und das fand ich aber auch ganz schlimm so zu sein und hab ihm das auch erklärt. Als ich Freitag Nachts zu viel getrunken hab (was mir davor noch nie passiert ist- Notiz an mich: Nicht bei schlechter Laune trinken) hat er sich die ganze Zeit um mich gekümmert und mich ins Bett gebracht und auf mich aufgepasst.

Als wir über seine Distanz redeten meinte er ihm wurde wieder bewusst, dass das mit uns nicht klappen kann weil er nicht genug Gefühle hat. Auslöser war anscheinend meine Freundesgruppe, da alle so jung seien wie ich hat es ihn an den Altersunterschied erinnert. Ich meinte daraufhin dass die Abhängigkeit von mir auch einfach die Bindungsängste getriggered haben kann. Das fand er aber nicht so plausibel.. 

Ich glaube das mit den Gefühlen nicht weil er so liebevoll und herzlich ist zu mir und seine Taten immer wieder zeigen wie unglaublich wichtig ich und meine Wohlergehen ihm sind. Wenn ich weine muss er manchmal auch weinen obwohl er sonst nicht gerade der Typ ist der weint. Auch mein Umfeld unterstützt eher die Theorie mit den Bindungsängsten.

Bitte helft mir! Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll. Falls ihr Fragen habt, stellt Sie einfach!  

Du solltest mit 16 Jahren dein Leben genießen und nicht über komplexe Themen wie Bindungsänste nachdenken! 

Du bist sehr jung, daran kannst du nichts ändern. 
Schau nach vorne Kleines, auf dich wartet ein Junge, der perfekt zu dir passt. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 11:20

Es ließt sich so heraus, als wäre seine vorherige Beziehung noch nicht all zu lang her. Bei sowas gehen bei mir immer sofort die Alarmglocken an.

Ich denke du solltest dir bewusst machen was du möchtest. Dieses Hick hack tut dir selbst sehr weh also gibt es nur zwei Wege. Entweder Beziehung oder nichts! Sag ihm das, damit zeigst du ihm auch Stärke. Denn momentan hört sich das für mich so an, als wenn du eher der nette Zeitvertreib bist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 17:09
In Antwort auf annagestresstvomleben

Hey Ihr  

Kurzfassung: Mein ExFreund (er 23 ich 16) und ich kennen uns seit März 2018, seit November 18 haben wir uns jede Woche 1-4 Mal gesehen und waren von Ende Januar bis Ende März zusammen. Davor gab es aber schon ganz schön Stress immer weil er nicht wusste ob eine Beziehung gut wäre (wegen dem Altersunterschied und wegen nicht genug Gefühlen) pipapo.
Nachdem er sich getrennt hat wollten wir keinen Kontakt mehr haben, aber wir konnten nicht ohne einander und haben uns weiterhin gesehen aber weniger geschrieben. 
Nach 3 Wochen hab ich gesagt ich brauche eine Entscheidung ob wir es probieren oder nicht und nachdem er dann 38 Stunden am Stück bei mir war und wir geredet bzw geschwiegen und gekuschelt haben, haben wir uns 3 Tage später wieder getroffen und die Entscheidung getroffen es zu probieren aber ohne das Label “Beziehung” damit falls es nicht klappt ein Ende nicht so schwer ist. 

Er ist unglaublich liebevoll, fürsorglich und aufmerksam. Er kümmert sich so sehr um mich und wir reden zu 100% ehrlich und locker über alles. Manchmal distanziert er sich auf einmal ganz arg und sagt er hat doch gar nicht genug Gefühle und das wird alles nichts. Ich denke dass er Bindungsängste hat, weil ihm in der Kindheit nicht wirklich Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt wurden von seinem Vater, der zwar immer zuhause aber nie da für ihn war und da seine letzte (und vor mir einzige) Beziehung in den letzten 5 Monaten viel Qual war da die Gefühle weg waren.

Seit der Entscheidung es zu probieren lief es echt super und wir haben uns auch ein Buch gekauft über Bindungsängste und wie man damit umgehen kann. Auf Freitag hat er bei mir geschlafen und wir waren total zärtlich miteinander, hatten Sex und am Morgen haben wir uns zum Abschied geküsst.
Freitag Abend sind wir dann zusammen auf ein Seminar gefahren auf dem er zuerst niemanden außer mir kannte und kurz nachdem er mich darauf hinwies dass er hier voll an mir hinge wurde er so distanziert wie noch nie mir gegenüber. Er war sogar noch das ganze Wochenende über so und ich kam gar nicht damit klar. Ich war auch abweisend zu ihm weil es mich verletzte und das fand ich aber auch ganz schlimm so zu sein und hab ihm das auch erklärt. Als ich Freitag Nachts zu viel getrunken hab (was mir davor noch nie passiert ist- Notiz an mich: Nicht bei schlechter Laune trinken) hat er sich die ganze Zeit um mich gekümmert und mich ins Bett gebracht und auf mich aufgepasst.

Als wir über seine Distanz redeten meinte er ihm wurde wieder bewusst, dass das mit uns nicht klappen kann weil er nicht genug Gefühle hat. Auslöser war anscheinend meine Freundesgruppe, da alle so jung seien wie ich hat es ihn an den Altersunterschied erinnert. Ich meinte daraufhin dass die Abhängigkeit von mir auch einfach die Bindungsängste getriggered haben kann. Das fand er aber nicht so plausibel.. 

Ich glaube das mit den Gefühlen nicht weil er so liebevoll und herzlich ist zu mir und seine Taten immer wieder zeigen wie unglaublich wichtig ich und meine Wohlergehen ihm sind. Wenn ich weine muss er manchmal auch weinen obwohl er sonst nicht gerade der Typ ist der weint. Auch mein Umfeld unterstützt eher die Theorie mit den Bindungsängsten.

Bitte helft mir! Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll. Falls ihr Fragen habt, stellt Sie einfach!  

er hat nicht genug Gefühle!  das solltest du endlich einsehen und einen Cut machen... dir zuliebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 14:50
In Antwort auf puddingpulver

Es ließt sich so heraus, als wäre seine vorherige Beziehung noch nicht all zu lang her. Bei sowas gehen bei mir immer sofort die Alarmglocken an.

Ich denke du solltest dir bewusst machen was du möchtest. Dieses Hick hack tut dir selbst sehr weh also gibt es nur zwei Wege. Entweder Beziehung oder nichts! Sag ihm das, damit zeigst du ihm auch Stärke. Denn momentan hört sich das für mich so an, als wenn du eher der nette Zeitvertreib bist 

Seine letzte Beziehung war vor 3 Jahren mittlerweile. 

Danke für deinen Tipp! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen